WeltInvest Erfahrungen: Kostengünstige, global diversifizierte ETF-Portfolio-Lösung

WeltInvest Testergebnis WeltSparen bietet mit WeltInvest seit März 2008 eine kostengünstige, international diversifizierte ETF-Portfolio-Lösung an. Die Portfolios bilden die globalen Kapitalmärkte auf ausgewogene und effiziente Art ab und erlauben mit Geldanlagen in bis zu 16.000 Einzeltitel eine breite Risikostreuung. Alle Indexfonds und ETFs werden von Vanguard verwaltet. WeltInvest zählt im deutschen Markt mit jährlichen Gesamtkosten von durchschnittlich 0,49 Prozent zu den günstigsten Portfolio-Lösungen. Nach unseren WeltInvest Erfahrungen liegt die Mindesteinlage bei 2.000 Euro. Besonders hervorzuheben ist neben den günstigen Preisen auch die gute Transparenz und Nachvollziehbarkeit. So wissen die Anleger zu jeder Zeit, in welche Asset-Klassen und Wertpapiere ihr Kapital investiert wird.

Jetzt beim Anbieter anmelden: www.weltsparen.de

Inhaltsverzeichnis

  • 1. Pro und Contra von WeltInvest
    • Der WeltInvest Steckbrief
  • 2. Der Anbieter WeltSparen (WeltInvest)
    • Das Team hinter WeltSparen
    • Die DAB BNP Paribas als Partner
  • 3. Die Funktionsweise von WeltInvest
    • Professionell geführtes Re-Balancing
  • 4. Ist WeltInvest eine „echte“ Vermögensverwaltung?
    • Das Re-Balancing bei den ETF-Portfolios von WeltInvest
    • Die steuerliche Behandlung von WeltInvest
  • 5. WeltInvest abschließen: So funktioniert‘s!
    • Die Kontoeröffnung bei WeltSparen
  • 6. Das Angebot: Wie überzeugt WeltInvest seine Kunden?
    • Vanguard Small Cap Indexfonds und Vanguard Global Bond Indexfonds
  • 7. Der Service: Unsere WeltInvest Erfahrungen
    • Noch keine Sparpläne im Serviceangebot
    • Gut erreichbarer Kundenservice
  • 8. Gebühren und Kosten: Wie verdient WeltInvest Geld?
    • Gebührenmodell „All-in-Fee“
    • Entwicklung des Portfolios online nachverfolgen
  • 9. Sicherheit und Regulierung: IHK Berlin und BaFin-Lizenz (DAB BNP Paribas)
    • Die Sicherheitsmerkmale von WeltInvest im Überblick
  • 10. Was macht die Geldanlage mit WeltInvest so besonders?
  • 11. Fazit WeltInvest Erfahrungen: Transparenz, Nachvollziehbarkeit und günstige Konditionen

1. Pro und Contra von WeltInvest

  • Investition in kostengünstige ETFs
  • Vier verschiedene Portfolios
  • Globale Diversifikation
  • Anlageklassen: Anleihen und Aktien
  • Mindestanlage von 2.000 Euro
  • Depotführung bei der DAB BNP Paribas (einschl. Portfolio-Verwaltung)
  • Kein „echter“ RoboAdvisor
  • Re-Balancing erfolgt nur ein Mal pro Jahr
  • Derzeit noch keine Sparpläne möglich

Der WeltInvest Steckbrief

Detailinformationen
Sitz und Regulierung:Art der GeldanlageAnlagestrategie:Anlagegüter:Support:Mobiler Zugriff:Gebührenstruktur:Gewinnbeteiligung:Diversifikation:Risiko / maximaler Verlust:Renditebeispiel:Mindestanlage:
WeltInvest
Sitz in Berlin, Kontrollorgan IHK Berlin, Lizenz: Finanzanlagenvermittler (DAB BNP Paribas ist BaFin reguliert)Indexfonds, ETFs4 StrategienAktien, AnleihenHotline, E-Mail, soziale MedienJa, responsive Webseite (keine App)0,69 Prozent: < 400.000 Euro
2.760 Euro: ≥ 400.000 Euro
Keine Performance-Gebühr
Servicegebühr 0,33 Prozent
Depotführung 0,00 Euro (DAB BNP Paribas Bank)
Abhängig vom Einsatz und der gewählten Strategie; Noch kein Sparplan möglich, Kein Auszahlungsplan5 ETFs, 2 IndexfondsVerluste möglich; es erfolgt ein jährliches Re-Balancing10.000 Euro – 33,00 Euro
50.000 Euro – 165,00 Euro
100.000 Euro – 330,00 Euro
250.000 Euro – 825,00 Euro
2.000 Euro

 
Jetzt beim Anbieter anmelden: www.weltsparen.de

2. Der Anbieter WeltSparen (WeltInvest)

Das Berliner Fin-Tech-Unternehmen Raisin trat Ende 2013 mit der Marke WeltSparen an, um die Finanzbranche zu revolutionieren. In den nachfolgenden fünf Jahren kam das Unternehmen dem gesetzten Ziel stetig näher. Über 100.000 Kunden haben über die Marke WeltSparen schon Geld angelegt. Mittelfristig wird WeltSparen sämtliche Anlagevarianten anbieten und sich dabei an den Kundenwünschen orientieren. Das Ziel: Es sollen die besten Produkte so günstig und einfach wie möglich angeboten werden.

Das Team hinter WeltSparen

WeltSparen wird von einem großen Team betreut, das aus über 200 Mitarbeitern besteht. Das Team wird durch die Gründer Dr. Frank Freund, Dr. Tamaz Georgadze und Michael Stephan unterstützt. Die Produktentwicklung begleiten unter anderem Adam Nash, früherer Geschäftsführer von Wealthfront, sowie Professor Dr. Dr. Martin Weber. Die Marke WeltSparen wurde bereits vielfach ausgezeichnet und erhält auch von Kunden überwiegend positive Bewertungen. WeltSparen zählt zu den in Europa am besten finanzierten Fintechs, so dass dauerhaft niedrige Kosten, Unabhängigkeit von Produktanbietern und Stabilität gewährleistet werden können.

Die DAB BNP Paribas als Partner

Die Marke WeltSparen ist auf dem deutschen Markt seit 2013 aktiv und konnte sich in der Branche bereits einen guten Namen machen. WeltSparen arbeitet bei den WeltInvest Portfolios mit der DAB BNP Paribas zusammen. Diese ist auf dem deutschen Markt seit 1994 aktiv. Auch das Depot wird bei der DAB BNP Paribas eröffnet. Sie wird durch die BaFin kontrolliert und unterliegt der gesetzlichen Einlagensicherung in Deutschland. Somit sind die Kundeneinlagen bis zu einem Betrag von 100.000 Euro pro Kunde gesichert.

WeltInvest Erfahrungen von Depotvergleich.com

WeltInvest – Die ETF-Anlage von WeltSparen

3. Die Funktionsweise von WeltInvest

Zunächst erfolgt die Auswahl eines von vier WeltInvest-Portfolios entsprechend der Rendite-Risiko-Präferenzen. Somit kann in wenigen Schritten in breit diversifizierte Indexfonds und ETFs in der ausgewählten Portfolio-Allokation investiert werden. Die ETF-Portfolios enthalten jeweils sieben Fonds, davon zwei Vanguard Indexfonds und fünf ETFs. Die Anlagestrategien heißen bei dem Anbieter
 

  • WeltInvest 30,
  • WeltInvest 50,
  • WeltInvest 70,
  • WeltInvest 100.

Wie unser WeltInvest Test gezeigt hat, beziehen sich die Zahlen auf die Höhe der Aktienquote für die diversen Risikoprofile. Dementsprechend werden Portfolios mit einer Aktienquote von jeweils 30, 50, 70 und 100 Prozent angeboten. Mit dem jährlichen Re-Balancing geht der Anbieter sicher, dass das jeweilige Portfolio immer wieder der von der zu Beginn ausgewählten Verteilung und dem Rendite-Risiko-Profil entspricht.

Professionell geführtes Re-Balancing

Bei den vier Portfolios von WeltInvest bestimmt das Verhältnis von Anleihen und Aktien sowie die Verteilung in Aktienanzahl das mögliche Risiko und die mögliche Rendite. Klassischerweise entscheiden sich Anleger auf Basis ihrer Risikopräferenzen für ein gewisses Verhältnis von Anleihen und Aktien bzw. für ein bestimmtes Portfolio. Das Verhältnis kann sich durch Marktschwankungen verschieben. Damit kann es passieren, dass das Portfolio nicht mehr der eigenen Risikoneigung entspricht. Das bei WeltInvest professionell geführte Re-Balancing schafft Abhilfe. Durch Käufe und Verkäufe von Anteilen der Indexfonds und ETFs wird beim jährlichen Re-Balancing der WeltInvest-Portfolios das vormals gewählte Risiko-Chancen-Verhältnis wiederhergestellt. Das Re-Balancing erfolgt jährlich jeweils zum 30. Juni. Die ETFs, die in den WeltInvest-Portfolios enthalten sind, schütten Erträge aus. Diese werden erneut angelegt und dem Kundendepot gutgeschrieben.

Jetzt beim Anbieter anmelden: www.weltsparen.de

4. Ist WeltInvest eine „echte“ Vermögensverwaltung?

Bei der Marke WeltSparen handelt es sich nicht um eine Vermögensverwaltung. Vielmehr tritt das Unternehmen gemäß § 34f Abs. 1 S. 1 Nr. 1-3 GewO als Finanzanlagenvermittler auf. Allerdings wird das Depot bei der DAB BNP Paribas geführt. Diese kümmert sich auch um die Verwaltung der Portfolios und somit um das Re-Balancing. Die Bank besitzt eine entsprechende Lizenz der BaFin (Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht) zur Portfolio-Verwaltung. Sie darf somit eine aktive Verwaltung der Portfolios der Kunden vornehmen und ist eine „echte“ Vermögensverwaltung.

Das Re-Balancing bei den ETF-Portfolios von WeltInvest

Bei dem sogenannten Re-Balancing wird eine Wiederherstellung der ursprünglichen Portfolio-Aufteilung vorgenommen. Hat sich beispielsweise bei einem Portfolio mit 50 Prozent Anleihen und 50 Prozent Aktien das Gleichgewicht durch Kursschwankungen verschoben, so kann dieses durch das Re-Balancing wiederhergestellt werden. Im Falle von WeltInvest ist dafür ebenfalls die DAB BNP Paribas zuständig. Diese führt das Re-Balancing einmal pro Jahr durch, was im direkten RoboAdvisor Vergleich aber recht wenig erscheint. Andere Anbieter führen es so häufig wie nötig bzw. nach Bedarf durch.

Die steuerliche Behandlung von WeltInvest

In Deutschland unterliegen Kapitalerträge generell der Abgeltungssteuer, welche sich auf 25 Prozent zuzüglich Solidaritätszuschlag und Kirchensteuer (wenn zutreffend) beläuft. Die Steuer wird durch die DAB BNP Paribas automatisch abgeführt. Kunden können eine Nichtveranlagungsbescheinigung oder einen Freistellungsauftrag einrichten. Der Versand der Jahressteuerbescheinigung erfolgt jeweils im März eines Jahres.

WeltSparen Vorteile

Diese Gründe sprechen für WeltSparen

5. WeltInvest abschließen: So funktioniert‘s!

Anleger die sich für die WeltInvest ETF-Portfolios interessieren, gehen bei diesem Anbieter anders vor, als bei anderen RoboAdvisors. Weil es nicht den WeltInvest RoboAdvisor im klassischen Sinne gibt, werden die Kunden auch nicht wie sonst üblich zuerst durch einen Fragenkatalog geführt, über den die eigene Risikoneigung ermittelt wird. Stattdessen kann sich ein Kunde direkt für eines der vier WeltInvest Portfolios entscheiden, indem er auf der Webseite bei dem jeweiligen Produkt auf den Button „Jetzt auswählen“ klickt. Anschließend gelangt der Nutzer zu einer Übersichtsseite mit allen notwendigen Informationen zu der gewählten Anlage. Unter anderem werden hier die Kosten transparent dargestellt, aber auch Hinweise zum möglichen Risiko gegeben.

Die Kontoeröffnung bei WeltSparen

Sobald sich der Kunde für ein Portfolio entschieden hat, wird der Registrierungsprozess gestartet. Hierzu sind im ersten Schritt einige persönliche Angaben zu tätigen. Mit der Bestätigung der eingegebenen Daten bestätigt der Nutzer, dass er im eigenen wirtschaftlichen Interesse handelt und kann mit Klick auf den Button „Jetzt kostenlos Kunde werden“ fortfahren. Im nächsten Schritt wird er dazu aufgefordert, eine PIN-Nummer festzulegen. Anschließend gelangt er in seinen persönlichen Bereich und kann sich in einer Übersicht das gewählte Produkt noch einmal ansehen.

Anschließend sind noch folgende Schritte zu erledigen:

  • Bestätigung von produktbezogenen Erklärungen
  • Durchführung einer Angemessenheitsprüfung (Kenntnisse zum Wertpapierhandel)
  • Bestätigung der Depoteröffnung und Aufträge bei der DAB BNP Paribas
  • Tätigung weiterer Angaben zur Depoteröffnung

Durch die Eingabe einer TAN-Nummer bestätigt der Kunde seine Angaben. Zuletzt ist die Legitimation mittels Post-Ident-Verfahren oder Video-Ident-Verfahren durchzuführen.

Jetzt beim Anbieter anmelden: www.weltsparen.de

6. Das Angebot: Wie überzeugt WeltInvest seine Kunden?

In Zusammenarbeit mit Vanguard werden durch WeltSparen die WeltInvest-Portfolios so zusammengestellt, dass mit ihnen eine international diversifizierte Anlage in Anleihen und Aktien möglich ist. Die vier WeltInvest-Portfolios unterscheiden sich durch den Aktienanteil (30, 50,70 oder 100 Prozent).

Die nachfolgenden Märkte sind im Aktienanteil über regionale Indizes abgebildet:

  • Europa
  • Nordamerika
  • Japan
  • Asien
  • Wachstumsmärkte (zum Beispiel Brasilien, Indien, China)

Es erfolgt eine regionale Verteilung zu 50 Prozent auf Basis des BIP (Bruttoinlandsprodukt) der unterschiedlichen Märkte und zu 50 Prozent auf Basis der Marktkapitalisierung. Weiterhin sind im Aktienanteil als zusätzliche Bestandteile die Aktien von sogenannten „Small Caps“ (mittelständischen Unternehmen) vertreten. Diese weisen im Vergleich zum Gesamtmarkt eine höhere Rendite auf und können somit zur erwarteten Rendite positiv beitragen.

Vanguard Small Cap Indexfonds und Vanguard Global Bond Indexfonds

Der Vanguard Small Cap Indexfonds ist in den WeltInvest-Portfolios entsprechend enthalten. Er investiert in mehr als 4.000 Einzeltitel und ermöglicht im Vergleich zu ähnlichen ETFs eine weitaus höhere Diversifikation zu geringeren Kosten. In den WeltInvest Portfolios wird für den Anleihen-Anteil in den Vanguard Global Bond Indexfonds investiert. Mit mehr als 9.000 Einzeltiteln bildet er die Entwicklung einer breit diversifizierten Depotzusammensetzung von Unternehmens- und Staatsanleihen mit guter Bonität aus Industrieländern ab. Es ist nicht möglich, die Portfolios von WeltInvest zu einem externen Depot zu übertragen.

WeltInvest Anlagestrategien

Bei WeltInvest stehen insgesamt 4 Anlagestrategien zur Auswahl

7. Der Service: Unsere WeltInvest Erfahrungen

WeltInvest ist telefonisch oder per E-Mail erreichbar. Der Kundenservice kann wochentags in der Zeit von 8:30 Uhr bis 18:30 Uhr bei Fragen oder Problemen kontaktiert werden. Bei der Wahl der Telefonnummer sollten den Kunden keine horrenden Kosten entstehen, da es sich hierbei um eine Nummer mit Berliner Vorwahl handelt. Ferner ist WeltInvest in sozialen Netzwerken wie Twitter, Facebook oder LinkedIn vertreten. Die Nutzer sind zum größten Teil mit dem Facebook-Auftritt zufrieden. Eine WeltInvest App ist indes im Playstore nicht zu finden.

Noch keine Sparpläne im Serviceangebot

Bislang werden nach unseren WeltInvest Erfahrungen noch keine WeltInvest Sparpläne angeboten. Jedoch sind diese für das zweite Quartal 2018 angekündigt und sollen einer Mindestrate von 200 Euro folgen. Bei WeltInvest werden vier diverse Risikoprofile den Kunden zur Verfügung gestellt. Je nachdem, für welches Risikoprofil ein Anleger sich entscheidet, werden die Asset-Klassen Anleihen, Aktien und Rohstoffe unterschiedlich gewichtet. Der Anteil an Aktien reicht somit von 30 bis 100 Prozent. Der Anteil an Anleihen reicht von 0 bis 70 Prozent. Rohstoffe sind nicht dabei. Zuletzt ist anzumerken, dass andere Top-Anbieter bereits mehr Risikoprofile zur Auswahl haben.

Gut erreichbarer Kundenservice

Nach unseren WeltInvest Erfahrungen zeigt sich der Service des Anbieters recht solide. Die freundliche Kundenbetreuung ist innerhalb der üblichen Geschäftszeiten telefonisch erreichbar. Aber auch außerhalb der Geschäftszeiten sind Anfragen möglich und können per E-Mail an den Kundensupport gerichtet werden.

Jetzt beim Anbieter anmelden: www.weltsparen.de

8. Gebühren und Kosten: Wie verdient WeltInvest Geld?

Die gesamten WeltInvest Gebühren belaufen sich pro Jahr auf 0,33 Prozent. Hinzu kommen Kosten für Indexfonds und ETFs in Höhe von durchschnittlich 0,16 Prozent pro Jahr. Die WeltInvest Kosten von jährlich 0,33 Prozent setzen sich aus der Transaktionskostenpauschale der DAB Bank von 0,10 Prozent pro Jahr sowie aus dem Entgelt für die durch WeltSparen getätigte Anlagenvermittlung in Höhe von 0,23 Prozent pro Jahr zusammen. In diesen Kosten sind sämtliche Leistungen enthalten. Weitere Kontoführungs- oder Depotkosten, Order-Kosten oder Performance-Gebühren kommen nicht hinzu. Für die Anleger fallen auch für Einzahlungen und Auszahlungen sowie für eine Depotauflösung keine zusätzlichen Kosten an.

Gebührenmodell „All-in-Fee“

Die Anlage-Vergütung der zur Verfügung stehenden Portfolios wird im Falle von WeltInvest als „All-in-Fee“ bezeichnet. Darin enthalten sind sämtliche Kosten für die Depotführung, die Vermögensverwaltung und die Transaktionen. Für die Anleger fallen jährlich Kosten in Höhe von 0,49 Prozent insgesamt an. Damit ist das Produkt deutlich günstiger als bei vielen Konkurrenten.

Entwicklung des Portfolios online nachverfolgen

Anleger können die Entwicklung des Portfolios mit Hilfe eines Reportings online verfolgen. Zu sehen sind der relative und absolute investierte Betrag auf Fondsebene. Es können zu jeder Zeit Einzahlungen und Auszahlungen getätigt werden. Die Prognose der Wertentwicklung wird auf Basis von historischen Index- und Fondsdaten sowie daraus abgeleiteten statischen Maßen zur möglichen Volatilität und Rendite vorgenommen. Die historischen Daten entsprechen dabei den Merkmalen der jeweiligen Portfolios so weit wie möglich.

WeltSparen Produkt WeltInvest

WeltInvest ist ein Produkt von WeltSparen

9. Sicherheit und Regulierung: IHK Berlin und BaFin-Lizenz (DAB BNP Paribas)

Generell sind die im Rahmen von WeltInvest getätigten Anlagen in Indexfonds und ETFs nicht oder nur in geringem Maße von einer möglichen Insolvenz der Vertragspartner betroffen. Der Grund: Die Fonds gelten als Sondervermögen, so dass die Anlagen geschützt sind, falls die Fondsgesellschaft Insolvenz anmelden müsste. Für den Kunden werden die Fonds im Depot bei der DAB BNP Paribas als Wertpapiere verwahrt. Bei Eintreten eines möglichen Insolvenzfalls können diese auf eine andere Depotbank übertragen werden. Ferner greift die für Deutschland geltende gesetzliche Einlagensicherung für sämtliche als Kontoguthaben geltenden Werte. Darunter fallen auch kurzfristige Werte, zum Beispiel im Falle von Ausschüttungen.

Die Sicherheitsmerkmale von WeltInvest im Überblick

  • Lizenz: Finanzanlagenvermittler (DAB BNP Paribas – „echter“ Vermögensverwalter)
  • Depotführung: DAB BNP Paribas Bank
  • Kontrollorgan: IHK Berlin (DAB BNP Paribas – Finanzaufsichtsbehörde BaFin)

Die Sicherheit ist bei WeltInvest als besonders hoch einzustufen. Zunächst erhält der Anbieter Unterstützung von zwei soliden Partnern: DAB BNP Paribas und Vanguard. Ferner stellen die Fonds Sondervermögen dar, so dass diese entsprechend geschützt sind und das Kapital stets im Eigentum der Kunden verbleibt. Das WeltInvest-Angebot erfüllt damit die Anforderungen an ein seriöses Finanzprodukt. Die Depotführung und Portfolio-Verwaltung obliegt der DAB BNP Paribas Bank, die von der BaFin überwacht und reguliert wird.

Jetzt beim Anbieter anmelden: www.weltsparen.de

10. Was macht die Geldanlage mit WeltInvest so besonders?

WeltInvest bzw. WeltSparen unterscheidet sich von einer normalen Bank deutlich. Nach der Aussage von WeltSparen setzt das junge Unternehmen nicht auf teure Filialen, sondern auf digitale Kanäle. Ferner gibt es eine schlanke Gebührenstruktur. Mithin kann das Unternehmen aufgrund der vorhandenen Unabhängigkeit im Interesse der Kunden handeln. In Zusammenarbeit mit Vanguard hat das Unternehmen mit WeltInvest eine hochwertige und gleichermaßen günstige ETF-Portfolio-Lösung entwickelt. Die Gesamtkosten belaufen sich im Schnitt auf weniger als 0,5 Prozent, womit der Anbieter deutlich unter den Kosten von anderen Robo-Advisors sowie vergleichbaren Bankprodukten liegt.

Weitere Merkmale von WeltInvest sind:

  • Mindestanlage: Kunden müssen für die Anlage in ein WeltInvest Portfolio eine Mindestanlagesumme in Höhe von nur 2.000 Euro aufbringen. Nach dem ersten Abschluss ist es möglich, jederzeit über das WeltSparen-Onlinebanking Zuzahlungen ab einer Summe von 200 Euro vorzunehmen.
  • WeltInvest Anlagestrategie: Derzeit werden vier Anlagestrategien zur Verfügung gestellt. Die Unterscheidung erfolgt dabei in Bezug auf die Aktienquote.
  • Anlageklassen: Eingesetzt werden Indexfonds und ETFs. Mit diesen erfolgen Investitionen in die Anlageklassen Anleihen und Aktien. Anleger investieren mit den WeltInvest-Portfolios in bis zu 16.000 Einzeltitel aus 90 Ländern weltweit.

Ferner ist es möglich, das Angebot innerhalb weniger Minuten und bequem online abzuschließen. Mit einer Online-Anmeldung und einer schnellen Legitimierung mittels Video-Ident-Verfahren können die Kunden alle Produkte des Anbieters nutzen.

WeltInvest Partner

Die Partner von WeltInvest

11. Fazit WeltInvest Erfahrungen: Transparenz, Nachvollziehbarkeit und günstige Konditionen

Depot TestObwohl der Anbieter WeltSparen die ETF-Portfolios nicht offiziell als WeltInvest RoboAdvisor bezeichnet, handelt es sich doch um ein sehr ähnliches Konzept. Die Anleger haben hierbei die Möglichkeit, ein Portfolio auszuwählen, das zur persönlichen Risikoneigung am besten passt. Die Verwaltung erfolgt anschließend durch die DAB BNP Paribas. Jährlich findet ein Re-Balancing statt. Im Vergleich zu anderen, klassischen RoboAdvisors ist dies relativ wenig. Im Allgemeinen überzeugt WeltSparen mit seinem Produkt WeltInvest durch einen günstigen Preis, Transparenz und gute Nachvollziehbarkeit. Anleger können jederzeit nachvollziehen, in welche Wertpapiere und Anlageklassen ihr Kapital investiert wird. Auf der Internetseite kann die jeweilige Aufteilung eingesehen werden. Weil die entsprechenden Fonds und die Aufteilung bereits im Vorfeld definiert werden und in der Zusammensetzung bestehen bleiben, kann es nicht zu emotionalen Kurzschluss-Entscheidungen kommen. Die Kosten für ein WeltInvest-Portfolio sind vergleichsweise gering. Dies ist aber auch darauf zurückzuführen, dass ausschließlich Vanguard-ETFs zum Einsatz kommen. Ein weiterer Pluspunkt ist die Zusammenarbeit mit soliden Partnern (DAB BNP Paribas, Vanguard). Der Vertrag für das erste WeltInvest-Portfolio orientiert sich an der Höhe des Ersteinlage-Betrages. Obgleich an einigen Stellen sicherlich noch Nachbesserungsbedarf besteht, fiel unser WeltInvest Test überwiegend positiv aus.

Jetzt beim Anbieter anmelden: www.weltsparen.de