24option Demokonto: in 1 Minute zum Trader werden

Testsieger in der Kategorie: CFD
Besonderheiten von XTB:
  • Spreads ab 0,1 Pips
  • Maximaler Hebel 1:30
  • Über 3.000 Basiswerte handelbar
JETZT BEIM FOREX TESTSIEGER ANMELDEN

Mit dem 24option Demokonto können Trader ganz unkompliziert mit ihren Handelsaktivitäten starten. Das Konto lässt sich komfortabel mit wenigen Mausklicks und innerhalb einer Minute online eröffnen. Damit bekommen die Anleger Zugang zu den angebotenen Finanzinstrumenten und können sich in aller Ruhe einen Überblick zu den Leistungen und Möglichkeiten auf der Trading-Plattform verschaffen. Natürlich ist das 24option Demokonto kostenlos verfügbar, wenngleich es dafür kein virtuelles Startguthaben gibt. Wir zeigen, wie Anleger das Trading-Konto von 24option dennoch nutzbringend einsetzen können.

  • 24option Demokonto einfach online eröffnen
  • Kein virtuelles Guthaben bei Demo-Account
  • Für Trading Mindesteinzahlung von 250 Euro (Basis-Konto) erforderlich
  • Trader können mit maximal 1:30 (Privatanleger) handeln
Jetzt beim Broker anmelden: www.24option.com

24option Demokonto eröffnen – so geht es

Wer das 24option Demokonto einrichten möchte, muss dafür nicht viel Aufwand auf sich nehmen. Die Anmeldung funktioniert direkt über die Website des Brokers und ist selbsterklärend. Zunächst klicken die User auf „Registrieren“ und wählen dann zwischen dem Demo-Konto und dem Live-Konto. Die Anmeldung für das Demokonto ist innerhalb von einer Minute möglich, denn viele Angaben sind nicht zu machen. Die Trader müssen einfach ihren Namen, die E-Mail-Adresse und ihre Telefonnummer angeben und schon kann es losgehen. Wurden alle Angaben bestätigt, öffnet sich das 24option Demokonto und die Anleger können unzählige Finanzinstrumente für eigene Trading-Aktivitäten entdecken.

24option.com Demokonto

Ein Blick auf die Website von 24option

Kein virtuelles Guthaben auf Demokonto verfügbar

Die Erfahrungen zeigen, dass die meisten Broker mit ihrem Demokonto auch virtuelles Guthaben bereitstellen. Meist handelt es sich dabei um rund 10.000 Euro oder sogar noch mehr. Eröffnen die Anleger bei 24option ein Demokonto, sieht es etwas anders aus. Beim Blick auf den Kontostand fällt auf, dass hier der Betrag 0,00 Euro steht. Für Trader bedeutet dies: kein virtuelles Spielgeld, um tatsächlich mit den Handelsaktivitäten zu beginnen. Wer sein Demokonto beim Broker einrichtet, bekommt lediglich Zugang zur Trading-Plattform und kann sich aller Ruhe umsehen.

Möchten die Anleger hingegen tatsächlich investieren, ist eine Einzahlung erforderlich. Natürlich ist der Blick auf die angebotenen Finanzinstrumenten und der Einblick in die Trading-Plattform sinnvoll, aber dennoch wünscht sich sicherlich der ein oder andere Anleger die Möglichkeit, zunächst ohne Risiko mit einem virtuellen Guthaben tätig werden zu können. Hier besteht nach unserer Einschätzung noch Verbesserungspotenzial.

Jetzt beim Broker anmelden: www.24option.com

Verschiedene Kontomodelle bei 24option

Wer ein 24option Demokonto eröffnen will, bekommt als Kontomodell die Basis-Variante. Beim Broker stehen nämlich mehrere Kontotypen zur Auswahl:

  • Basis
  • Gold
  • Platin
  • VIP

Außerdem gibt es die Unterscheidung zwischen privaten Anlegern und professionellen Tradern. Die wesentlichen Unterschiede zwischen den beiden Kundengruppen sind vor allem in den Handelskonditionen und der Hebelgröße zu finden. Private Anleger haben einen maximalen Hebel von 1:30 für die Finanzinstrumente und professionelle Kunden von maximal 1:400. Schauen wir uns die Konditionen für die angebotenen Kontomodelle etwas näher an: Das 24option Demokonto wird als Basis-Konto eröffnet und hat noch kein Guthaben. Möchten die Anleger aktiv werden, ist für diesen Kontotyp eine Mindesteinzahlung von 250 Euro erforderlich. Dafür gibt es flexible Spreads, die je nach Finanzinstrumente variieren können. Möchten die Trader beispielsweise das Devisenpaar EUR/USD handeln, funktioniert dies ab 2,5 Pips; bei GBP/USD sind es 2,8 Pips; bei Crude Oil 0,10 USD und bei Gold 0,69 USD.

Goldkonto 24Option

24option bietet den sofortigen Zugang zu einem Goldkonto an

Weiterbildung auch mit Basis-Konto

Das Basis-Konto ermöglicht den Anleger Zugriff auf einige Weiterbildungsangebote des Brokers. So können Trader eine Grundlagenlektion einsehen und haben Zugriff auf tägliche Nachrichten und Trading Central (inklusive SMS-Alarm). Außerdem ist im Basis-Konto eine kostenlose Abhebung der Gewinne inbegriffen. Wer häufiger Gewinne auszahlen lassen möchte, muss jedes Mal eine Pauschale entrichten.

Hinweis: Damit Anleger Geld einzahlen können, ist zunächst die Verifizierung des Kontos erforderlich. Dafür müssen die Trader ihre Identität mittels gültigem Ausweisdokument beim Broker nachweisen. Erst nach erfolgreicher Verifizierung ist die Kontokapitalisierung möglich.

Gold-Konto

Das Gold-Konto ist für alle Anleger, die mehr investieren möchten und können. Die Mindesteinzahlung beträgt hier 5.000 Euro. Dafür gibt es für die Trader deutlich attraktivere flexible Spreads ab:

  • EUR/USD: 2 Pips
  • GBP/USD: 2,5 Pips
  • Crude Oil: 0,09 USD
  • Gold: 0,59 USD

Die inkludierten Leistungen für das Gold-Konto unterscheiden sich vor allem bei den Weiterbildungsangeboten zum Basis-Konto. Die Anleger können mit ihrem Gold-Konto zwei Basislektionen nutzen und an einem monatlichen Webinar mit Trading-Experten teilnehmen. Zusätzlich gibt es eine kostenlose Abhebung pro Monat für die Gewinne. Für alle Anleger, die häufiger investieren und damit bestenfalls auch Gewinne erzielen, ist diese Kontovariante optimal, denn sie sparen sich die zusätzlichen Kosten für die Gewinnauszahlung und können komfortabel einmal monatlich (bestenfalls zum Monatsende) ihre Gewinne auf das Referenzkonto transferieren lassen.

Jetzt beim Broker anmelden: www.24option.com

Platin-Konto

Für noch mehr Exklusivität sorgt das Platin-Konto. Wenn die Anleger das 24option Demokonto einrichten, steht dieses Kontomodell aber noch nicht zur Verfügung. Für einen Zugriff müssen die User mindestens 10.000 USD einzahlen. Dafür gibt es noch günstigere Spreads ab:

  • EUR/USD: 1,6 Pips
  • GBP/USD: 1,9 Pips
  • Crude Oil: 0,08 USD
  • Gold: 0,49 USD

Als besonderer Service stehen monatlich zwei Webinarteilnahmen kostenlos zur Verfügung und Anleger haben Zugriff auf drei Lektionen für fortgeschrittene Trader. Beim Platin-Konto sind sogar drei kostenlose Abhebungen monatlich inklusive.

Cannabis Akien auf CFDs bei 24 Option

24option bietet eine große Auswahl an CFDs an

VIP-Konto

Während das 24option Demokonto als Basis-Konto eröffnet wird und für das Live-Konto eine Mindesteinzahlung von 250 Euro erforderlich ist, müssen Anleger beim VIP-Konto immerhin 50.000 Euro einzahlen, um handeln zu können. Das Konto beinhaltet nicht nur fünf Lektionen für fortgeschrittene Trader, sondern monatlich auch fünf Webinare mit Trading-Profis.

Hinzu kommen die günstigen Trading-Konditionen, denn die Spreads sind deutlich geringer als beim Basis-Konto. Wollen die Anleger beispielsweise EUR/USD handeln, beginnen die Spreads bereits ab 1,1 Pips; bei GBP/USD sind es 1,4 Pips; bei Crude Oil: 0,06 USD und bei Gold 0,41 USD. Diese Trading-Konditionen sind im Vergleich zum Basis-Konto natürlich unschlagbar. Dennoch dürfen wir nicht vergessen, dass die Anleger hier 50.000 Euro einzahlen müssen, während es beim Basis-Konto nur 250 Euro sind. Als besonderes Highlight gibt es für die Inhaber des VIP-Kontos alle Gewinnauszahlungen kostenlos, ohne Einschränkungen.

Konto kapitalisieren und vom Demo zum Live-Account wechseln

Mit einem Klick können die User ein 24option Demokonto eröffnen, aber echte Handelsaktivitäten sind damit noch nicht möglich, da es kein virtuelles Guthaben gibt. Trotzdem stellt der Broker den Usern die Möglichkeit zur Verfügung, spielend einfach zum Live-Konto zu wechseln. Dafür notwendig ist nur eine Einzahlung in entsprechender Höhe. Möchten die Trader etwa ein Basis-Konto eröffnen, ist die Mindesteinzahlung von 250 Euro erforderlich. Als Zahlungsdienstleister stehen für die Kapitalisierung bekannte Anbieter wie Visa, MasterCard, Neteller oder Skrill bereit. Anleger können auch mit Sofortüberweisung oder giropay ihre Einzahlung vornehmen.

Tipp: Auszahlungen sind je nach Kontomodelle kostenpflichtig. Die Gebühr beträgt beispielsweise bei der Kreditkarte und Neteller 3,5 Prozent.

Jetzt beim Broker anmelden: www.24option.com

Trading-Möglichkeiten bei 24option

Mit der Eröffnung eines 24option Demokontos erhalten die Trader schon einen ersten Einblick in die möglichen Finanzinstrumente. Der Broker bietet eine Reihe von Vermögenswerten, mit einem Schwerpunkt auf CFDs und Devisen. CFDs oder Differenzkontrakte sind derivative Produkte, die es ermöglichen, auf der Differenz zwischen Abschluss- und Ausgangswert zu handeln, ohne den Vermögenswert tatsächlich zu besitzen. Diese Art des Handels ermöglicht auch eine geringere Anfangsinvestition. Um einen der CFDs bei 24option zu handeln, prognostizieren Trader die Marktbewegung des Vermögenswertes. Dafür können die Anleger sogar einen Hebel nutzen, der je nach Asset maximal 1:30 für private Anleger beträgt.

Internetwährungen auf CFDs handeln

Bei den Angeboten für die Differenzkontrakte finden die Trader auch Internetwährungen. Bei 24option können Trader auch Bitcoin und vier weitere der beliebtesten Kryptowährungen handeln. Als Diversifikationsmöglichkeit gibt es zudem CFDs auf Rohstoffe, Wertpapiere oder Indizes.

Fokus auf Devisenhandel

Die andere Hauptkategorie von Vermögenswerten, die über 24option zum Handel zur Verfügung steht, ist der Devisenhandel. Beim Devisenhandel kaufen die Trader eine Währung und verkaufen gleichzeitig eine andere. Ziel ist es, von den Wertveränderungen der beiden betroffenen Währungen zu profitieren. Da täglich große Mengen an Devisen gehandelt werden, verfügt dieser Markt über eine sehr hohe Liquidität, insbesondere bei den großen Währungspaaren.

Tipps & Hilfe für Anleger

24option stellt seinen Anlegern im FAQ-Bereich wichtige Informationen zum Handel mit Devisen und CFDs zur Verfügung. Die Trader erfahren, worauf sie bei ihren Handelsentscheidungen an den einzelnen Märkten achten müssen und wie der CFD- und Forex-Handel eigentlich funktioniert.

Jetzt beim Broker anmelden: www.24option.com

Trading-Plattform mit Demokonto testen

Der Broker bietet den WebTrader, der ohne einen Download funktioniert. Stattdessen nutzen die Anleger einfach den Browser und können in die zahlreichen Finanzinstrumente investieren. Viele Anleger werden die genutzte Trading-Plattform sicherlich kennen, dabei handelt es sich um den MT4. Die Plattform ist vor allem für das Investment in Devisen prädestiniert, denn sie verfügt über zahlreiche nützliche Tools und Indikatoren für die Chartanalyse. 24option hat den MT4 ganz bewusst ausgewählt, denn er gilt als besonders funktionell und benutzerfreundlich, sodass die Kunden des Brokers optimale und unkomplizierte Hilfe bei Trading-Entscheidungen und beim Handel erhalten. Alternativ dazu gibt es Möglichkeiten der mobilen Anwendung in Form einer 24option App.

Analysen und Marktnachrichten nutzen

Mithilfe der Trading-Plattform können die Anleger nicht nur Finanzinstrumente handeln oder die Kurse analysieren, sondern erhalten auch Überblick zu den Geschehnissen an den Märkten. Sämtliche Informationen werden in Echtzeit zur Verfügung gestellt, was auch für mögliche Push-Benachrichtigungen über Veränderungen gilt. Zusätzlich bietet 24option den Kunden weitere Analysen und aktuelle Marktnachrichten; auch der Wirtschaftskalender gehört dazu.

Im kostenfreien Wirtschaftskalender erfahren die Anleger gratis alle bevorstehenden Events und können mögliche Auswirkungen auf Basis prognostizierter Angaben nachvollziehen. Gerade beim Handel mit Devisen oder Internetwährungen können kleinste Marktnachrichten einen enormen kursbeeinflussenden Faktor bilden. Deshalb empfehlen wir, die Benachrichtigungsfunktion zu aktivieren, um tatsächlich keine Meldungen der Märkte mehr zu verpassen. Als besonderes Highlight gibt es bei 24option noch den Zugang zu Trading Central, der größten Plattform für Analysen und Marktnachrichten schlechthin. Alle registrierten User von 24optionen genießen diesen Zugang kostenfrei.

24Option Metatrader 4

24option bietet den MT4 zum Traden an

24option Demokonto eröffnen und mit Sicherheit des Brokers vertraut machen

Es gibt zahlreiche Broker auf dem Markt, die den Handel mit Devisen und anderen Finanzinstrumenten zur Verfügung stellen. Warum sollten sich die Anleger also für 24option entscheiden? Um eine Antwort auf diese Frage zu finden, können Trader natürlich Vergleiche zurate ziehen oder auf Empfehlungen anderer Anleger schauen.

Wir empfehlen jedoch, einfach das 24option Demokonto zu nutzen, um einen eigenen Eindruck von den angebotenen Finanzinstrumenten und Leistungen des Brokers zu erhalten. In unserem Test haben wir ebenfalls das Demokonto bemüht und uns auf der Trading-Plattform umgeschaut. Die Funktionalität und Benutzerfreundlichkeit sind ein wesentliches Kriterium, wenn es um die Beurteilung eines Brokers geht. Sicherheit und Regulierung sowie der Umgang mit den Daten der Kunden sind weitere wichtige Kriterien – nicht nur für uns, sondern für viele Anleger ebenso. Grund genug, um uns diesen Themen auch bei der Beurteilung von 24option zu widmen.

Jetzt beim Broker anmelden: www.24option.com

Regulierung durch CySEC

Hinter dem Broker 24option steht die Rodeler Limited, welche ihren Hauptsitz auf Zypern hat und somit durch die CySEC reguliert ist. Auf der Website des Anbieters finden sich sämtliche Informationen dazu übersichtlich dargestellt, sodass die Trader transparent sämtliche rechtlich relevanten Informationen zum Broker finden. Gleiches gilt für die Entschädigung der Kunden und die Segregation. Kundengelder werden durch die Mitgliedschaft im Anlegerentschädigungsfond bis zu einer bestimmten Höhe abgesichert, sodass die Trader auch im Falle einer Zahlungsunfähigkeit des Brokers (anteilig) ihr Geld erhalten.

Der Support und die Zahlungsmodalitäten von 24Option

Der Support und die Zahlungsmodalitäten von 24option

Fazit: 24option Demokonto bietet ersten Einblick, ermöglicht aber keinen Handel

Depot TestMöchten Trader das 24option Demokonto eröffnen, geht dies erfahrungsgemäß innerhalb von einer Minute. Notwendig dafür sind nur wenige Angaben, wie die Telefonnummer und eine E-Mail-Adresse. Unkomplizierter geht der Einstieg bei einem Broker kaum, aber das Demokonto schränkt die Nutzer ein. Nach dem Login können sich die Trader zwar auf der Plattform und bei den angebotenen Finanzinstrumenten des Brokers umschauen, eine aktive Handelsmöglichkeiten gibt es aber nicht. Da mit dem 24option Demokonto kein virtuelles Guthaben zur Verfügung gestellt wird, haben die Anleger keine Chance, selbst mit Spielgeld aktiv zu werden. Für aktives Handeln ist eine erste Einzahlung von mindestens 250 Euro (beim Basis-Konto) erforderlich.

Insgesamt gibt es vier Kontomodelle, wobei das VIP-Konto mit einer Einzahlung von mindestens 50.000 Euro zum exklusivsten Angebot des Brokers zählt. Dafür gibt es unzählige Extras, etwa eine unbegrenzte kostenlose Gewinnauszahlung und Zugang zu vielen Weiterbildungsmöglichkeiten. Beim Basis-Konto sind die Weiterbildungsangebote erfahrungsgemäß eingeschränkt und Trader können auch nur eine kostenfreie Auszahlung nutzen. Trotzdem ist das Konto als Einstieg für alle gut geeignet, die mit weniger Eigenkapital am Markt aktiv werden möchten und fernab der konventionellen Spar- und Anlageprodukte investieren wollen.

Jetzt beim Broker anmelden: www.24option.com

Bilderquelle: 

  • www.shutterstock.com

Testsieger in der Kategorie: CFD
Besonderheiten von XTB:
  • Spreads ab 0,1 Pips
  • Maximaler Hebel 1:30
  • Über 3.000 Basiswerte handelbar
JETZT BEIM FOREX TESTSIEGER ANMELDEN