fairr.de im Test – Altersvorsorge mit Riester-Fondssparplan mit kostengünstigen ETFs

fairr.de Testergebnis Bei der Fairr.de GmbH handelt es sich um einen Finanzanlagenvermittler, der seinen Sitz in Berlin hat. Die Gründung des Unternehmens fand im Jahr 2013 statt. Seit Juli 2014 ist das Produkt fairriester für Sparer verfügbar, die für das Alter vorsorgen möchten. In der Produktpalette finden sich nicht nur Produkte für die private Altersvorsorge, ebenso findet sich mit fairrbav eine Möglichkeit zur betrieblichen Altersvorsorge. Neben den genannten Produkten beinhaltet das Angebot auch noch fairrürup, fairrelax und fairrflex. Die Sparpläne werden über die Sutor Bank abgeschlossen, die als Partnerbank von fairr.de agiert.

In unserem fairr.de Test haben wir den Vermittler genau unter die Lupe genommen. Dabei haben wir ein Augenmerk auf die Konditionen der angebotenen Produkte für die Altersvorsorge geworfen. Darüber hinaus haben wir ebenfalls die Aspekte Sicherheit und Serviceangebot mit in unseren Erfahrungsbericht aufgenommen. Verschaffen Sie sich mit unseren fairr.de Erfahrungen einen umfassenden Überblick über die Produkte!


Jetzt direkt zu fairr.de: www.fairr.de

Inhaltsverzeichnis

  • fairr.de im Test: Vor- und Nachteile auf einen Blick
    • Pro
    • Contra
  • Im Überblick: Das Angebot von fairr.de
  • Die Konditionen und Services von fairr.de in unserem Erfahrungsbericht
  • Regulierung und Sicherheit von fairr.de
  • Gebühren und Kosten: Je nach Produkt abhängig vom Depotbestand
  • Einzahlungen und Mindestlaufzeit: Viel Flexibilität bei Beitragszahlungen
  • fairr.de Test: fairrelax mit Mindestlaufzeit von einem Jahr
  • Unsere fairr.de Erfahrungen mit dem Kundenservice
  • fairr.de Auszeichnungen und Presse
  • fairr.de FAQs: Ist der Vermittler für Sie der richtige Partner?
    • An wen richtet sich das Angebot von fairr.de?
    • Wie hoch fällt der Wechselbonus aus?
    • fairrürup – Fonds selber auswählen?
    • Wann erfolgt die Abbuchung der Beiträge?
    • Kann ich den fairriester vorzeitig kündigen?
  • Fazit: Produkte für die private Altersvorsorge online abschließen
  • Ihre Erfahrungen und Meinungen zu fairr.de

fairr.de im Test: Vor- und Nachteile auf einen Blick

Pro

  • fairriester: staatliche Zulagen und Steuervorteile nutzen
  • fairriester mit garantierten Rentenkonditionen
  • fairrflex Vermögenssparplan mit ETFs für jeden Sparer
  • Höhe der Einzahlungen kann angepasst werden
  • Bei fairrürup aus über 50 Fonds wählen
  • Wechselbonus von bis zu 150 Euro

Contra

  • Gebühr für die Kontoführung von 2,25 Euro monatlich

Da fairr.de als Finanzanlagenvermittler tätig ist, ist es nicht möglich, dort ein Konto zu eröffnen. Daher besteht eine Zusammenarbeit mit der Sutor Bank. Die Einzahlungen in die Sparpläne fließen auf ein Konto bei der Sutor Bank. Ebenso verhält es sich mit den staatlichen Zulagen, die Sparer bei einem fairriester-Vertrag erhalten können. Die Sutor Bank, mit Sitz in Hamburg, ist für den Kauf der Fondsanteile zuständig.

fairr.de Erfahrungen von Depotvergleich.com

Die übersichtliche Webseite von fairr.de

Im Überblick: Das Angebot von fairr.de

  • Name des Anbieters: Fairr.de GmbH
  • Internetauftritt: www.fairr.de
  • Jahr der Gründung: 2013
  • Regulierung: nein
  • Partnerbank: Sutor Bank
  • Monatlicher Mindestbetrag: keiner
  • Einzahlung: monatlich, quartalsweise, halbjährlich oder jährlich
  • Sonderzahlungen: möglich
  • App: ja
  • Support: Telefon, E-Mail, Rückrufservice und Live-Chat

Die Konditionen und Services von fairr.de in unserem Erfahrungsbericht

Regulierung und Sicherheit von fairr.de

Das Unternehmen hat seinen Sitz in Berlin im Stadtteil Prenzlauer Berg. Bei fairr.de handelt es sich nicht um eine Versicherung, sondern um einen Vermittler. Kunden schließen den Vertrag mit der Sutor Bank ab. fairr.de ist als Finanzanlagevermittler nach §34f GewO zugelassen. Bei unseren fairr.de Erfahrungen konnten wir feststellen, dass das Unternehmen nicht reguliert wird. Die Einlagen der Kunden sind bei der Sutor Bank, durch die gesetzliche Einlagensicherung bis zu einem Betrag von 100.000 Euro je Kunde geschützt. Den Zugriff auf die Kundengelder hat fairr.de nicht.

Wer sich für Riester mit Fondssparplan entscheidet, muss ich dabei nicht selbst um die Zusammenstellung des Portfolios kümmern. Die Sutor Bank Vermögensverwaltung übernimmt die Auswahl und den Kauf der Fonds. Bei dem Produkt fairriester ist der langfristige Vermögensaufbau angestrebt. Für die Konto- und Depotführung ist die Sutor Bank zuständig. Dabei sind die Wertpapiere im Depot Eigentum des Kunden und nicht der Bank. Im Falle einer Insolvenz der Bank sind die Fondsanteile im Depot nicht betroffen. Die Kontoführung bei der Sutor Bank ist nicht kostenfrei. Es fallen Kosten von 2,25 Euro pro Monat an, die halbjährlich aus dem Depot entnommen werden.

Bei der Kontoeröffnung ist auch eine Identifizierung durchzuführen. Dazu können Kunden das Video-Ident-Verfahren nutzen, das sich als bequem erweist, da es von zu Hause aus durchgeführt werden kann. Als weitere Möglichkeit steht das PostIdent-Verfahren zur Auswahl, das in einer Postfiliale umgesetzt werden kann. Zur Sicherheit der Kundendaten trägt die 128 Bit SSL-Verschlüsselung bei. Wir konnten weiter feststellen, dass der fairriester alle gesetzlichen Vorgaben für ein Riester-Produkt erfüllt. Es liegt eine Riester-Zertifizierung vor.

fairr.de fungiert als Vermittler und der Vertragsabschluss kommt mit der Sutor Bank zustande. Bei den Fondsanteilen im Wertpapierdepot handelt es sich um Sondervermögen. Die Fondsanteile gehören nicht zum Vermögen der Bank und bleiben im Falle einer Insolvenz der Bank unangetastet. fairr.de hat zu keinem Zeitpunkt Zugriff auf die Kundengelder. Insgesamt konnten die Sicherheitsmaßnahmen bei unserem fairr.de im Test überzeugen.
Jetzt direkt zu fairr.de: www.fairr.de

Gebühren und Kosten: Je nach Produkt abhängig vom Depotbestand

Bei fairr.de können Sparer die Produkte fairriester, fairrürup, fairrelax und fairrflex online abschließen. Dabei haben Interessenten die Möglichkeit ein Angebot berechnen zu lassen, bevor der Vertrag zum Abschluss kommt. Hier sind Angaben wie Geburtsdatum, Monatsbeitrag und einmalige Starteinlage gefragt. Das zugehörige Online-Formular ist über die Schaltfläche „Angebot berechnen“ zu erreichen. In unserem fairr.de Erfahrungsbericht spielen natürlich auch die Gebühren eine wichtige Rolle. Wer sich im Rahmen der zusätzlichen Altersvorsorge für das Produkt fairriester entschieden hat, findet eine prozentuale Gebühr vor, die sich nach dem Depotbestand richtet. Die Gebühren stellen sich wie folgt dar

  • Bei Depotbestand zwischen 0 Euro bis 5.000 Euro fallen 1,5 % des Depotbestands pro Jahr an Kosten an.
  • Bei Depotbestand zwischen 5.000 Euro bis 10.000 Euro liegen die Kosten bei 1,0 % des Depotbestands pro Jahr.
  • Bei Depotbestand ab 10.000 Euro betragen die Gebühren 0,5 % des Depotbestands pro Jahr.

Es ist festzustellen, dass die prozentuale Gebühr abhängig vom Depotbestand ist und ab einem Depotbestand von 10.000 Euro günstiger ausfällt. Neben den genannten Gebühren sollten sich Sparer auch für die Fondsgebühren beschäftigen. Diese bewegen sich durchschnittlich zwischen 0,13 % bis 0,52 % pro Jahr. Der Versorgungsausgleich bei Scheidung geht mit zusätzlichen Kosten von 80 Euro einher. Es erweist sich als positiv, dass keine Abschlussprovisionen anfallen. Die Investition mit fairriester erfolgt in ETFs und Dimensional Fonds. Auch beim Produkt fairrflex finden sich die genannten Gebühren zwischen 0,5 % pro Jahr und 1,5 % pro Jahr, die sich nach dem Depotbestand richten.

fairr.de Vorteile

Gute Gründe für fairr.de im Überblick

Beim fairrürup besteht eine Auswahl aus über 50 ETFs. Die Fondsgebühren sind abhängig von den gewählten Fonds, mit denen das Portfolio zusammengestellt wird. Weiter sind für den fairrürup Kosten zwischen 0,37 % und 0,45 % vom Depotvolumen pro Jahr aufgeführt. Ab einem Depotvolumen von 50.000 Euro liegen die Gebühren bei nur 0,37 % des Depotbestands pro Jahr.

Bei unserem fairr.de im Test zeigte sich, dass die Gebühren transparent und übersichtlich aufgeführt werden. So können sich interessieret Sparer bequem mit den Kosten auseinandersetzen. Sowohl bei fairrürup als auch bei fairriester sind die prozentualen Gebühren abhängig vom jeweiligen Depotvolumen. Je höher der Depotbestand, desto niedriger die prozentuale Gebühr. Wobei hier, die entsprechende Staffelung zu beachten ist.

Einzahlungen und Mindestlaufzeit: Viel Flexibilität bei Beitragszahlungen

Hinsichtlich der Mindestlaufzeit konnten wir bei unseren fairr.de Erfahrungen feststellen, dass das Produkt fairriester mit einer Mindestlaufzeit von 12 Jahren ausgestattet ist. Wer frühzeitig mit der Altersvorsorge beginnen möchte, kann dies mit dem fairriester umsetzen. Es gibt kein Mindestalter für das Produkt. So können auch Eltern für einen fairriester-Vertrag für ihre Kinder abschließen. Bei fairrürup ist ebenfalls eine Mindestlaufzeit vorgegeben. Diese beträgt 2 Jahre.

Gerade bei Verträgen mit langer Laufzeit erweist es sich als wichtig, dass Beiträge angepasst werden können. Es kann unter Umständen vorkommen, dass sich die finanzielle Lage eines Sparers ändert, was einer Anpassung der Beiträge bedarf. Bei den Einzahlungen können Sparer zwischen monatlichen, quartalsweisen, halbjährlichen und jährlichen wählen. Dies bringt eine vorteilige Flexibilität mit sich. Ebenfalls können Beiträge ausgesetzt werden beziehungsweise diese können auf null gesetzt werden.

Die Mindestlaufzeit des gewählten Vertrags sollte beachtet werden. Dabei kann ein fairrürup-Vertrag noch bis zu 2 Jahre vor Auszahlungsbeginn abgeschlossen werden. Bei dem Produkt fairriester gestaltet sich die Mindestlaufzeit länger, und zwar auf 12 Jahre. Bei den Beiträgen können Anpassungen vorgenommen werden, was sich für Sparer von Vorteil zeigt.
Jetzt direkt zu fairr.de: www.fairr.de

fairr.de Test: fairrelax mit Mindestlaufzeit von einem Jahr

Das Produkt fairrelax ist eine weitere Möglichkeit für Sparer. Wie sich bei unserem fairr.de Test erwies, besitzt der fairrelax eine Mindestlaufzeit von nur einem Jahr. So kann sich diese Möglichkeit gerade für solche Sparer als sinnvoll erweisen, für die die Mindestlaufzeit von fairriester zu lang ist. Sparer können den fairrelax noch bis zu einem Jahr vor Rentenbeginn abschließen. Für die Einrichtung erhebt fairr.de keine Gebühren. Es fallen jedoch Gebühren an, die sich auf 0,38 % pro Jahr auf das Vertragsguthaben belaufen. Was die Rendite anbelangt, so gibt es einen Garantiezins. Dieser beträgt 0,9 % pro Jahr. Mit Rentenbeginn belaufen sich die Verwaltungskosten auf 2,0 % auf jede Rentenzahlung, was Sparer beachten sollten.

fairr.de Riester-Rentenversicherung

Die Riester-Rentenversicherung von fairr.de

Neben der kurzen Mindestlaufzeit zeigt diese Online-Altersvorsorge noch den Vorteil auf, dass keine Kursschwankungen hingenommen werden müssen. Wie bei anderen Riester-Verträgen auch liegt das Mindestalter für den Rentenbeginn bei 62 Jahren. Auch wenn Sparer die Höhe der Beiträge selbst wählen können, sollte die entsprechende Mindesteinzahlung bedacht werden, die erforderlich ist, um die staatlichen Zulagen in voller Höhe zu erhalten.

Bei fairr.de findet sich noch die Variante fairrelax, die zur privaten Altersvorsorge genutzt werden kann. Die kurze Mindestlaufzeit kann sich für verschiedene Sparer als nützlich erweisen. Zudem wird bei fairrelax nicht in Fonds investiert, sodass sich Sparer nicht mit Kursschwankungen auseinandersetzen müssen. Nicht für jeden Sparer ist ein Riester-Fondssparplan mit ETFs die passende Lösung zur Altersvorsorge.

Unsere fairr.de Erfahrungen mit dem Kundenservice

Über die Webseite von fairr.de können sich interessierte Sparer umfassend über die Produktpalette informieren. Sollten noch Fragen offen bleiben, kann der Kundenservice kontaktiert werden. Wie sich die Servicezeiten gestalten, können wir in unserem fairr.de Erfahrungsbericht an dieser Stelle leider nicht aufführen, da wir die entsprechenden Informationen nicht entdecken konnten. Der Kundenservice kann per Telefon erreicht werden. Darüber hinaus kann auch eine Nachricht über das Kontaktformular verschickt werden. Weiter kann der Live-Chat dazu genutzt werden, um Anliegen zu klären.

Das Produktinformationsblatt kann zur weiteren Informationseinholung herangezogen werden. Zudem kann dies zu Vergleichszwecken genutzt werden. Nicht jeder Sparer kommt ohne Beratung aus. Wer vor Vertragsabschluss einen unabhängigen Berater in Anspruch nehmen möchte, kann einen Honorarberater über fairr.de empfohlen bekommen. Dazu ist das entsprechende Formular auf der Webseite auszufüllen. Der Blog des Unternehmens setzt sich aus mehreren Kategorien zusammen, sodass Interessantes zu ETF, Finanzen, Geldanlage und mehr erfahren werden kann. Darüber hinaus bietet fairr.de eine App für iOS- und Android-Geräte. Über die App können Nutzer die aktuellen Depotbestände abfragen und zudem kann ein fairriester-Vertrag über die App abgeschlossen werden.

In den Leistungen von fairr.de ist auch eine App zu finden, die für mobile Endgeräte mit iOS- und Android-Betriebssystem zur Verfügung steht. Die Bedienung gestaltet sich unkompliziert, sodass die Depotbestände bequem abgefragt werden können. Der Kundenservice ist über mehrere Wege gut erreichbar und erweist sich als hilfreich.
Jetzt direkt zu fairr.de: www.fairr.de

fairr.de Auszeichnungen und Presse

Mit fairriester bietet das Unternehmen seit 2014 eine Online-Altersvorsorge an, die auf kostengünstigen ETFs beruht. Darauf ist auch die Presse aufmerksam geworden. Es finden sich Presseberichte von Frankfurter Allgemeine, Finanztip, FINANZfan.de und Weiteren. Über die Webseite können Sparer zudem Pressemitteilungen einsehen. Auch in den sozialen Netzwerken wie Twitter und Google+ ist fairr.de vertreten, sodass Aktuelles auch hierüber erfahren werden kann.

fairr.de Presse

fairr.de fand bereites Erwähnung in der Presse

Wie wir in unserem fairr.de Erfahrungsbericht weiter aufführen möchten, ist die Webseite mit dem Prüfsiegel „geprüfter Datenschutz“ von TÜV Saarland versehen. Darüber hinaus finden sich einige Auszeichnungen, die fairr.de bislang erhalten hat. Hier ist die Auszeichnung „bestes FinTech 2015“ zu nennen, die von BankingCheck vergeben wurde. Abgeschnitten hat das Unternehmen dabei mit 5,9 von 6,0 möglichen Punkten.

Nicht nur das Produkt fairriester kann sich im Rahmen der privaten Altersvorsorge als interessant erweisen. Auch die weiteren Produkte bei fairr.de können eine geeignete Wahl darstellen. Zunächst fand fairriester seit 2014 Erwähnung in der Presse. Mittlerweile finden sich fünf Lösungen zur zusätzlichen Altersvorsorge in der Produktpalette von fairr.de.

fairr.de FAQs: Ist der Vermittler für Sie der richtige Partner?

An wen richtet sich das Angebot von fairr.de?

Wer staatliche Zulagen und Steuervorteile nutzen möchte, sollte sich mit den fairriester näher beschäftigen. Dabei sollte auch das maximale Alter beachtet werden, bis wann ein fairriester-Vertrag abgeschlossen werden kann. Das Maximalalter beläuft sich auf 72 Jahre. Eltern können bereits für ihre Kinder mit dem entsprechenden fairriester frühzeitig mit dem Sparen beginnen. Was den fairrürup betrifft, so ist die Volljährigkeit für den Abschluss Voraussetzung. Wer Beiträge in einen Rürup-Vertrag einzahlt, kann diese als Vorsorgeaufwand in der Einkommenssteuererklärung geltend machen. Hierbei ist der Maximalbetrag zu bedenken.

Wie hoch fällt der Wechselbonus aus?

Bei fairr.de findet sich auch ein Wechselbonus. Wer bereits über einen Riester-Vertrag bei einem anderen Anbieter verfügt, kann den Wechselbonus nutzen. Dabei beläuft sich der Wechselbonus auf bis zu 150 Euro. Es können Kündigungsgebühren seitens des Altanbieters anfallen. Über den Wechselbonus können sich Sparer die Kündigungsgebühren bis zum genannten Betrag von fairr.de erstatten lassen. Der Wechselbonus kann genutzt werden, wenn das Guthaben übertragen wurde.

Jetzt direkt zu fairr.de: www.fairr.de

fairrürup – Fonds selber auswählen?

Beim fairrürup können sich Sparer entscheiden, ob eine eigene Fondsauswahl stattfinden soll oder ein Portfolio-Typ ausgewählt wird. Dabei können sich Sparer, die die Fondsauswahl nicht selber treffen möchten, für das ETF-Portfolio oder das Dimensional-Portfolio entscheiden. Der Aktienanteil ist bei der Zusammensetzung des Portfolios auch in puncto Risiko relevant. Daher sollten sich Sparer zunächst Gedanken über die eigene Risikoneigung machen, bevor der Aktienanteil für das Portfolio ausgewählt wird.

fairr.de ETFs

Mehr als 50 ETFs stehen bei fairr.de zur Auswahl

Wann erfolgt die Abbuchung der Beiträge?

Die Anpassung der Beiträge können Sparer unkompliziert über das Kundenportal vornehmen. Die Abbuchung vom Girokonto erfolgt in der Regel zum 1. des Monats. Wer Sonderzahlungen leisten möchte, kann dies jederzeit durchführen. Bei Sonderzahlungen entstehen keine zusätzlichen Kosten.

Kann ich den fairriester vorzeitig kündigen?

Wer in finanzielle Engpässe gerät und einen fairriester-Vertrag hat, muss diesen nicht gleich kündigen. Es besteht die Möglichkeit, den Vertrag beitragsfrei zu stellen. Wer seinen Vertrag kündigen möchte, kann dies tun. Es ist dabei, die Kündigungsfrist von 3 Monaten zu beachten. Bei der Kündigung ist weiter zu bedenken, dass bereits erhaltene staatliche Zulagen zurückgezahlt werden müssen.

Fazit: Produkte für die private Altersvorsorge online abschließen

Bei fairr.de finden sich derzeit fünf Produkte für die Altersvorsorge im Angebot. Ein Riester-Vertrag ist aufgrund der Zulagen und Steuerersparnisse interessant. Das berliner Unternehmen fairr.de vermittelt einen Riester-Fondssparplan mit ETFs. Dabei werden die Gebühren transparent aufgeführt, sodass die Informationseinholung gut gelingt. Wer sich ausführlich mithilfe eines Honorarberaters informieren möchte, kann sich diesen durch fairr.de empfehlen lassen. Beitragsanpassungen können bequem über das Kundenportal erfolgen. Der fairriester-Vertrag kann auch über die fairr.de App abgeschlossen werden. Zudem können die Bestände im Depot über die App eingesehen werden und das von unterwegs aus.

Das Serviceangebot und auch die Informationsbereitstellung zum Angebot präsentieren sich überzeugend. Interessierte Sparer können den Renten-Rechner nutzen, um möglichen Rentenlücken zu berechnen. Bei fairr.de gibt es einen Wechselbonus von bis zu 150 Euro, der auf die Kündigungsgebühr des Altanbieters angewendet werden kann. Wie festzustellen ist, erhebt fairr.de keine Abschlussprovisionen, was für Sparer sicherlich ein Pluspunkt ist. Der fairriester beinhaltet garantierte Rentenkonditionen, sodass Sparer bereits beim Abschluss einen Überblick darüber erhalten, wie hoch die Rente mindestens ausfällt.

Jetzt direkt zu fairr.de: www.fairr.de

Ihre Erfahrungen und Meinungen zu fairr.de

Konnten Sie bereits Erfahrungen mit fairr.de machen? Wenn ja, für welches Produkt für die Altersvorsorge haben Sie sich entschieden? Schreiben Sie uns Ihre persönliche Meinung dazu und helfen Sie damit anderen Sparern den geeigneten Anbieter auszuwählen!

Unsere Bewertung
Broker:
fairr.de Erfahrungen
Bewertung:
31star1star1stargraygray