Haftpflicht Vergleich: Die wichtigsten Kriterien

Die BarmeniaDirekt im Test
Besonderheiten von Helvetia:
  • Versicherungssumme 10 Millionen Euro
  • Guter Leistungsumfang
  • Beraterbasierter Vertrieb
Jetzt zur Helvetia

Eine Haftpflichtversicherung sollte in regelmäßigen Abständen überprüft werden, da der angebotene Leistungskatalog schnell veraltet. Ein Haftpflicht Vergleich hilft nicht nur dabei, nicht zu viel für die Haftpflichtversicherung zu zahlen, sondern auch jederzeit ausreichend abgesichert zu sein.

Ein Vergleich der vielen Angebote ermöglicht es, direkt jene Versicherungen herauszufiltern, die eine Verbesserung zur bisherigen Versicherung darstellen können. Wir haben die wichtigsten Kriterien definiert und erklären Ihnen, worauf Sie bei den unterschiedlichen Angeboten achten sollten. Auf diese Weise werden Sie schnell zum Experten und können besser einschätzen, welcher Versicherungsumfang für Sie sinnvoll ist.

  • Leistungskatalog als wichtigstes Merkmal
  • Preis und Konditionen entscheidend für Preis-Leistungsverhältnis
  • Schlechte Absicherung vermeiden
  • Auch Ruf und Service wichtig
Jetzt direkt zu Helvetia: www.helvetia.com

Wie sind die Konditionen der Haftpflichtversicherung?

Die Konditionen einer Haftpflichtversicherung sind gerade für Laien oft nicht ganz leicht zu durchschauen. Interessenten sollten grundsätzlich darauf achten, dass sie eine Haftpflichtversicherung mit gutem Preis-Leistungsverhältnis erhalten. Grundsätzlich bewegt sich der Großteil der Haftpflichtversicherungen in einem Preisrahmen zwischen 50 und 150 Euro. Dabei decken die Günstigeren jedoch selten mehr als die Grundsicherung ab. Grundsätzlich gilt auch die Faustregel, dass Versicherer mit hohen Prämien in der Schadensregulierung deutlich kulanter sind. Dementsprechend kann es sich gerade bei einer so wichtigen Versicherung wie der Privathaftpflicht auszahlen, nicht nur auf den Preis zu achten.

Zudem gibt es natürlich noch diverse weitere Konditionen, die einen wichtigen Einfluss auf die Attraktivität der Haftpflichtversicherungen ausüben und das Preis-Leistungsverhältnis teils deutlich verschieben können:

  • Selbstbeteiligung: Selbstbeteiligungen verringern die Versicherungsprämie, der Versicherte muss jedoch Schäden deutlich häufiger selbst regulieren.
  • Zahlungsweise
  • Mindestvertragsdauer

Alle Konditionen können deutliche Auswirkungen darauf haben, wie hoch eine Versicherungsprämie im Vergleich ausfällt. Entscheidend sind jedoch auch die Umstände des Versicherungsnehmers. So nutzt es überzeugten Singles wenig, wenn der Partner gegen einen geringen Aufpreis mitversichert werden kann. Auf der anderen Seite sind die Mindestlaufzeiten der Versicherung für durchschnittliche Versicherungsnehmer nicht unbedingt relevant. Lediglich ein geringer Anteil der Versicherten überprüft seinen Schutz tatsächlich regelmäßig und wechselt seine Haftpflichtversicherung tatsächlich in einem Zeitrahmen, in dem die Vertragsdauer relevant wäre.

Haftpflicht vergleichWelche allgemeinen Leistungen sind inkludiert?

Wichtigstes Kriterium in einem Haftpflicht Vergleich ist natürlich die Versicherungshöhe, bis zu der die Versicherungshöhe Schäden reguliert. Aufgrund der medizinischen Fortschritte und der damit verbundenen Kosten und generell wachsenden Schadenshöhe hat sich die empfohlene Deckungssumme in den letzten Jahren stetig erhöht. Die meisten Versicherungen decken zwischen fünf und fünfzig Millionen Euro ab. Allerdings gibt es je nach Tarif deutlich Unterschiede.

Momentan empfiehlt die Stiftung Warentest mindestens 10 Millionen Euro Deckungssumme für Singles. Policen darunter sollten heutzutage nicht mehr genutzt werden. Nutzer sollten zudem darauf achten, dass für Sach- und Personenschäden kein Unterschied besteht.

Wesentliches Leistungsmerkmal sollte außerdem stets eine Ausfalldeckung sein. Sie tritt dann ein, wenn der Versicherungsnehmer durch einen anderen geschädigt wird und dieser die Schäden nicht übernehmen kann, beispielsweise weil er selbst keine Haftpflichtversicherung abgeschlossen hat. Die Versicherung übernimmt die Schäden dann und versucht natürlich, das Geld vom Verursacher zurückzuerhalten.

Jetzt direkt zu Helvetia: www.helvetia.com

Versicherer sollten überdies immer mindestens eine Leistungsgarantie nach GDV-Musterbedingungen bieten und Leistungsverbesserungen innerhalb der Bedingungen auch in laufenden Verträgen umsetzen, ohne die Prämie zu erhöhen. Es handelt sich dabei um einen Mindeststandard, auf den sich der Gesamtverband der Versicherungswirtschaft (GDV) geeinigt hat. Wenn der Versicherer dies vertraglich zusichert, muss der Kunde keine Bedenken haben, dass Klauseln dafür sorgen können, dass sie letztlich doch schlechter versichert sind.

Interessenten sollten keinesfalls die Grundabsicherung hinsichtlich der Bedingungen und der Versicherungssumme unterschreiten. Relevant ist zudem auch der versicherte Personenkreis. Wer Angestellte beschäftigt, Angehörige pflegt oder eine Familie hat, sollte hierauf besonders achten.

Schadensfälle in Beruf und Freizeit: Diese Schäden sollten abgedeckt sein

Die meisten Schadensfälle entstehen immer noch im Beruf oder während der Freizeit. Zudem zeigen sich hier im private Haftpflichtversicherung Vergleich oftmals deutlich Unterschiede. Nicht immer werden die Leistungen durch den Versicherungsnehmer tatsächlich benötigt. Versicherte sollten jedoch die Unterschiede in den Leistungskatalogen kennen und auswählen, welche für sie sinnvoll sein könnten und welche eher überflüssig sind.
So ist es beispielsweise für viele Versicherungsnehmer vergleichsweise unwichtig, ob sie versichert wären, wenn sie Drohnen oder andere Flugmodelle steuern. Für Versicherte, die dies als Hobby haben oder die gerne neue Dinge ausprobieren und dabei nicht durch ihre fehlende Haftpflicht gebremst werden wollen, kann es hingegen wesentlich sein, dass derartige Risiken abgedeckt sind.

Demgegenüber wird ein Ehrenamt von vielen Versicherten ausgeübt, dabei entstehende Schäden jedoch nicht von jedem Versicherer übernommen. Ähnlich verhält es sich mit dem Schlüsselverlust, der in vielen Fällen hohe Folgekosten verursachen kann, jedoch nicht für jeden Versicherungsnehmer tatsächlich eine Relevanz hat. Normale sportliche Aktivitäten sollten in jedem Fall versichert sein.

In jeder modernen Police sollte inzwischen die Internetnutzung bei den möglichen Schäden bei Beruf und Freizeit abgesichert sein. Hier können schnell vergleichsweise hohe Kosten entstehen, gegen die sich Nutzer in jedem Fall absichern sollten. Wichtig können auch Erweiterungen sein, die beispielsweise bei Tagesmüttern oder Babysittern gelten.

Ebenso wichtig ist die Regelung in Bezug auf Gefälligkeitsschäden. Sie entstehen dann, wenn der Versicherte dem Geschädigten eigentlich helfen wollte, wie etwa bei einem Umzug.

Jetzt direkt zu Helvetia: www.helvetia.com

Mietwohnungen und Eigenheim: Diese Unterschiede in den Leistungen sind vorhanden

Sowohl für Mieter als auch Vermieter kann der Leistungsumfang eine essenzielle Rolle spielen. Fast jeder ist hiervon betroffen, zumal hierunter natürlich auch Ferienwohnungen fallen. Im private Haftpflichtversicherung Vergleich ergeben sich hier oftmals sehr große Unterschiede, da viele der Leistungen gewissermaßen als Zusatz gesehen werden und nicht unbedingt als absolut notwenige Risikoabsicherung gelten. Grundsätzlich lassen sich drei unterschiedliche Zielgruppen bestimmen:

  • Mieter-Schutz
  • Eigentümer-Schutz
  • Vermieterschutz

Auch hier gilt der private Schlüsselverlust für die Mietwohnung als eine der wichtigsten Leistungen. Darüber hinaus können Nutzer für Mietsachschäden haftbar gemacht werden. Hier greift in vielen Fällen die Haftpflichtversicherung ein. Unterschieden wird dabei in der Regel zwischen beweglichen sowie unbeweglichen Sachen.

Haftpflichtversicherung Vergleich

Der Eigentümer-Schutz deckt beispielsweise Schäden ab, die durch vereiste oder verunreinigte Gehwege vor dem Haus entstehen können. Beim Vermieterschutz sind hingegen Schäden abgedeckt, die dem Mieter beispielsweise durch Mängel entstehen können. Dementsprechend ist eine derartige Absicherung oft eine wichtige Ergänzung.

Hinzu kommen üblicherweise Leistungen, die sich konkret auf die Energieversorgung beziehen. So versichern manche Unternehmen auch Öltanks, Sickergruben, Fotovoltaik- oder Solarthermieanlagen. Dieser Leistungsumfang kann für manche Versicherungsnehmer vollkommen unwichtig sein. Wer jedoch entsprechende Anlagen besitzt, muss darauf achten, dass sie auch entsprechend versichert sind. Hier können sehr große Schäden entstehen, die den Ruin bedeuten können. Dementsprechend sollten Besitzer auf entsprechende Leistungen in ihrer Privathaftpflichtversicherung bestehen oder darauf achten, Zusatzversicherungen abzuschließen.

Schadensmeldung und Vertragsverwaltung: Wie ist die Verwaltung des Vertrags möglich?

Wer einen Schaden hat, möchte sich nicht auch noch mit komplizierten Schadensmeldungen herumplagen. Deswegen ist es von großer Wichtigkeit für die meisten Versicherungsnehmer, dass die Schadensmeldungen möglichst unkompliziert sind. Deswegen sind vor allem zwei Arten der Meldung wünschenswert: die Online-Schadensmeldung sowie eine telefonische Möglichkeit.

Zu der Gefühlspalette, die Versicherungsnehmer haben, die einen Schaden verursacht haben, gehören unter anderem Nervosität, Aufregung, ein schlechtes Gewissen oder sogar Angst. In vielen Fällen ist deswegen immer noch das Telefonat als direkter Kontaktweg das bevorzugte Kommunikationsmittel. Deswegen achten wir in unserem Haftpflichtversicherung Vergleich darauf, dass eine Telefonnummer angeboten wird und diese auch möglichst jederzeit genutzt werden kann. Viele Kunden und vor allem auch die Versicherer bevorzugen hingegen die Online-Schadensmeldung. Hier können Nutzer den Sachverhalt schnell schildern und müssen alle notwendigen Informationen angeben, sodass Nachfragen und Bearbeitungsverzögerungen unwahrscheinlich sind.

Jetzt direkt zu Helvetia: www.helvetia.com

Natürlich bewerten wir auch, wie lange Rückmeldungen nach den Erfahrungen der Kunden dauern bzw. welcher Bearbeitungszeitraum von Versicherer selbst angegeben wird. Wer einen Schaden verursacht hat oder selbst geschädigt wurde, möchte das Problem oft so schnell wie möglich aus der Welt schaffen können, ohne oft nachfragen zu müssen, wie der Bearbeitungsstand ist.

Ebenso wichtig kann es für Nutzer sein, dass die Verwaltung des Vertrages vollständig online stattfindet. So sparen sie sich unnötigen Papierkram und können die Vertragsdetails jederzeit übersichtlich einsehen. Auch Schnittstellen zu Apps, in denen unterschiedliche Verträge gemeinsam verwaltet werden können, werden inzwischen von einigen Kunden sehr gerne gesehen.

Usability der Website und Digitalisierung: Ist der Versicherer modern genug?

Wer eine Haftpflichtversicherung vergleichen möchte, achtet in der Regel vor allem auf den Preis sowie die Leistung der Versicherung. Allerdings gibt es auch viele weitere Faktoren, die wichtig sind, damit Trader sich bei einem Versicherungsunternehmen wohlfühlen. Leider scheinen einige Versicherungsgesellschaften noch nicht begriffen zu haben wie wichtig es ist, alle wichtigen Informationen auch online bereitzustellen und die Infos auch komfortabel verfügbar zu machen.

Eine gute Navigation ist nach unserer Meinung zudem genauso wichtig wie ausreichende Transparenz. Dazu zählt, dass alle wesentlichen Informationen unkompliziert zur Verfügung stehen und möglichst übersichtlich und leicht verständlich an den Kunden weitergegeben werden. Letztlich sind die Versicherungsbedingungen und AGB ein zentraler Bestandteil der Transparenz.

Ein Versicherungsrechner gehört zudem mittlerweile zum Standard und hilft dem Interessenten dabei, den richtigen Tarif zu finden. Eine Preisangabe sollte er zudem durchaus erhalten, wenn er alle dafür wesentlichen Daten angegeben hat. Manche Versicherer wollen stattdessen persönlich in Kontakt mit dem Kunden treten. Wir vertreten hierbei die Meinung, dass Nutzer sich im Internet informieren möchten und die unterschiedlichen Angebote schnell und einfach miteinander vergleichen wollen. Wer erst kontaktiert werden möchte oder das persönliche Gespräch sucht, wird in der Regel seinen Versicherungsberater zuerst aufsuchen. Ist eine direkte Preisvorgabe nicht vorhanden, ist die Website für uns deswegen nicht optimal hinsichtlich der Nutzerfreundlichkeit.

Viele Versicherungsgesellschaften bieten inzwischen Apps an, über die viele wichtige Funktionen wie Schadensmeldung oder Vertragsverwaltung behandelt werden können.

Jetzt direkt zu Helvetia: www.helvetia.com

Kundenservice und Hilfe: Kontakt im Versicherungsfall besonders wichtig

Ein guter Kundensupport ist für viele Versicherungen ein wesentliches Qualitätsmerkmal. Derzeit stehen die meisten Versicherungsgesellschaften jedoch vor dem Problem, dass der direkte Kundenkontakt immer unwichtiger wird. Stattdessen werden Kommunikationswege wie E-Mail und Telefonnummer zunehmend wichtiger. Nicht jeder Versicherer hat sich darauf eingestellt. Grundsätzlich handelte es sich bei den Direktversicherern und den Versicherungen mit traditioneller Vertriebsform natürlich um zwei unterschiedliche Geschäfts- und Servicemodelle, die nur schwierig miteinander vergleichbar sind.

Vergleich Haftpflicht

 

Dennoch versuchen wir bei den Versicherungen zu bewerten, wie gut sie erreichbar sind. Bei herkömmlichen Versicherern spielt auch das Netz an Beratern eine wichtige Rolle. Insgesamt achten wir jedoch vor allem auf die folgenden Merkmale:

  • Welche Kontaktwege stehen zur Verfügung?
  • Wie gut sind die Zeichen der Erreichbarkeit?
  • Wird der Kundenservice als freundlich wahrgenommen?
  • Sind die Bearbeitungszeiten angemessen?

Natürlich gibt es immer wieder Phasen, in denen die Bearbeitungen von Schadensfällen oder Kundenanträgen etwas mehr Zeit in Anspruch nehmen können. Dennoch sollten Kunden grundsätzlich davon ausgehen können, dass der Versicherer genügend Mitarbeiter beschäftigt, um keine unnötige Zeit verstreichen zu lassen.

Wichtig ist zudem gerade bei den Direktversicherern, dass der Interessent so viele Informationen wie nur möglich über die Versicherung und ihre Tarife erhält. Diese sollten zudem so aufbereitet sein, dass auch Laien sie verstehen können.

Weitere Produkte, Rabattmöglichkeiten und Boni

Für viele sind die Kosten beim Abschluss einer der wichtigsten Faktoren. Viele Versicherungsnehmer können bei der Wahl ihrer Versicherung auf verschiedene Arten sparen. Oftmals gibt es gesonderte Tarife für:

  • Senioren
  • Mitarbeiter des öffentlichen Dienstes und Beamte
  • Junge Versicherungsnehmer
  • Familien

Dabei erhalten sie jedoch nicht immer eine Ersparnis. Bei Senioren ist dies vergleichsweise häufig der Fall, weil sie deutlich weniger Schäden verursachen und somit ein geringeres Risiko darstellen. Auch Beamte und Mitarbeiter des öffentlichen Dienstes bekommen in der Regel einen Rabatt. Familienversicherungen sind auf den ersten Blick oftmals teuer, sind letztlich je Person gerechnet aber deutlich günstiger.

Jetzt direkt zu Helvetia: www.helvetia.com

Viele Versicherer bieten zudem für Kombiversicherungen Rabatte. Es kann sich immer auch lohnen, den Versicherer direkt zu kontaktieren, wenn mehrere Versicherungen zugleich abgeschlossen werden sollen. Die meisten haben diverse Versicherungen für Privatkunden im Angebot und sind bereit, einen Nachlass zu geben, sollte der Kunde sich auch für mehrere Produkte zugleich entscheiden.

Eine weitere Möglichkeit sind Prämien und Boni beim Abschluss der Produkte oder durch die Freundeswerbung. Auf diese Weise lässt sich ein Teil der Versicherungsprämie verdienen.

Wir betrachten diese Kategorie nicht unbedingt als absolut notwendig in einem Haftpflicht Vergleich, aufgenommen haben wir sie allerdings aus Informationsgründen.

Über die Versicherungsgesellschaft: Wichtige Informationen

Der Ruf, Bekanntheit und die Größe eines Unternehmens mögen auf den ersten Blick nicht wichtig erscheinen. Allerdings gibt es gute Gründe dafür, derartige Informationen ebenfalls zu beachten. Wir klären darüber auf, welchen Ruf ein Unternehmen hat und ob es in der Vergangenheit Grund zur Kritik gab, beispielsweise durch Verbraucherschützer.

Außerdem gehen wir kurz auf die Geschichte eines Unternehmens ein. Oftmals zeigt sich schon bei der Gründung, welche Schwerpunkte das Unternehmen setzt und auch wie stark es sich um Fairness seiner Mitarbeiter bemüht. Zudem deutet eine bewegte Geschichte mit vielen Übernahmen oftmals darauf hin, dass auch für die jetzigen Kunden Veränderungen wahrscheinlich sind.

Natürlich informieren wir Interessenten auch über die Größe der Versicherungsgesellschaft und mögliche Eigentümer. Wichtig ist in diesem Zusammenhang auch, von welcher Aufsichtsbehörde die Versicherungsgesellschaft reguliert wird. Kunden sollten immer wissen, wer im Konfliktfall Ansprechpartner ist und als Vermittler auftreten kann.

Vergleich Haftpflicht Versicherung

Auf diese Weise ist es oftmals möglich, einen Einblick in die Abläufe zu erhalten und beispielsweise auch herauszufinden, ob eine Versicherungsgesellschaft eher persönlichen Kontakt ermöglicht oder der Kunde letztlich nur eine Nummer von vielen ist. Dies hängt in der Regel natürlich auch von der Art des Versicherers ab.

Jetzt direkt zu Helvetia: www.helvetia.com

Direktversicherer sind beispielsweise oft etwas anonymer.

Erfahrungen, Presse und Fachmeinungen: So schneidet der Versicherer bei anderen ab
Es ist immer sinnvoll, mehr als eine Meinung einzuholen. Deshalb haben wir in unserem Haftpflichtversicherung Vergleich auch Berichte und Testergebnisse anderer Anbieter integriert. Wir geben einen Überblick über die Einschätzungen anderer Redaktionen und bieten somit ein möglichst objektives und neutrales Bild des Angebots. Dabei gehen wir natürlich auch auf Siegel und Testergebnisse ein, soweit wir diese recherchieren können.

Zudem beleuchten wir, welche Ruf die Versicherungsgesellschaft für ihre Produkte in der Presse hat und ob sie insgesamt überzeugen kann. Auch die Erfahrungen der Kunden mit der jeweiligen Versicherungsgesellschaft sind wichtig. Letztlich kann ein Leistungskatalog so umfassend sein, dass ein Versicherungsnehmer sich hervorragend abgesichert fühlt.

Wenn er im Ernstfall Schäden nicht, nicht vollständig oder nur nach Kämpfen reguliert, ist er nicht kulant genug, um bei uns Testsieger zu werden. Gerade die Schadensregulierung ist eigentlich einer der wichtigsten Maßstäbe, letztlich jedoch nur sehr schwer objektiv zu bewerten. Deshalb suchen wir hier gezielt nach Kundenmeinungen, die von Erfahrungen mit der Versicherungsgesellschaft berichten und dabei vertrauenswürdig und aussagekräftig erscheinen.

Auf diese Weise sind unsere Leser möglichst umfassend über Erfahrungen und Einschätzungen des Angebots informiert und laufen nicht in Gefahr, einem Vergleich zu vertrauen, der nicht unabhängig erstellt wurde.

Jetzt direkt zu Helvetia: www.helvetia.com

Fazit: Mit dem Vergleich von Haftpflichtversicherungen gut und günstig absichern

Depot TestEinen Privathaftpflichtvergleich durchzuführen, kann nicht nur bares Geld sparen, sondern auch dafür sorgen, dass der Versicherungsnehmer tatsächlich gegen alle Risiken abgesichert ist, die ihn betreffen. Damit Interessierte besser einschätzen können, welche Versicherung für sie geeignet ist und auch tatsächlich hält, was sie verspricht, haben wir insgesamt zehn unterschiedliche Kategorien erstellt.

Darauf basierend untersuchen wir die einzelnen Tarife und Versicherer und stellen Ihnen die Ergebnisse vor. Dabei selektieren wir natürlich auch im Vorfeld, welche Informationen uns besonders wichtig erscheinen. Unsere Leser sollen auf dieser Grundlage schnell Stärken und Schwächen der einzelnen Haftpflichtversicherungen erkennen und auch Teilbereiche miteinander vergleichen können. Im Gegensatz zu Vergleichsportalen widmen wir uns nicht nur den harten Fakten aus dem Leistungskatalog, sondern helfen Ihnen auch dabei, diese richtig einzuordnen und sich auch über das Unternehmen und Kundenerfahrungen und Expertenmeinungen zu informieren.

Auf diese Weise hoffen wir, dass Sie alles Wissenswerte über die Versicherungen erfahren, die Sie in die nähere Auswahl gefasst haben, beziehungsweise erleichtern es Ihnen hoffentlich, eine entsprechende Vorauswahl zu treffen.

Die BarmeniaDirekt im Test
Besonderheiten von Helvetia:
  • Versicherungssumme 10 Millionen Euro
  • Guter Leistungsumfang
  • Beraterbasierter Vertrieb
Jetzt zur Helvetia