United Signals – Deutsche Social Trading Plattform im Test

Testsieger in der Kategorie: Social Trading
Besonderheiten von eToro:
  • Größter Social Trading Broker der Welt
  • Copy-Trading anderer Trader
  • Handel mit Kryptowährungen möglich
JETZT BEIM SOCIAL TRADING TESTSIEGER ANMELDEN

United Signals Social Trading Test und Bewertung

Bei der United Signals GmbH handelt es sich nicht um einen „klassischen“ Social Trading Anbieter. Das Unternehmen aus Frankfurt am Main ist strenggenommen ein Finanzdienstleister, der seinen Kunde White Label Lösungen zur Verfügung stellt. United Signals bietet Nutzern die Möglichkeit, eigene Anlage- oder Handelsstrategien darzustellen und auf diese Weise für Investoren oder Follower zum Signalgeber oder Anlageberater aufzusteigen. Anstelle der gängigen Trading Community setzt United Signals auf einen langwierigen Zertifizierungsprozess, der Investoren eine gewisse Qualität garantieren soll. Realisiert werden die Handelsstrategien der zertifizierten Signalgeber entweder über ein Handelskonto bei einem kooperierenden Broker oder über Wertpapiere bei angeschlossenen Banken.

Jetzt bei United Signals anmelden: www.united-signals.com

United Signals Social Trading im Test: Pro und Contra auf einen Blick

PRO

  • Kostenlose Nutzung des Demokontos
  • Keine Gebühren für die Kontoführung
  • Förderung und Schutz erfolgreicher Strategien
  • Faire Vergütung der Signalgeber nach der High-Watermark-Methode
  • Gründliche Zertifizierung der Signalgeber
  • Kundensupport auch via Skype
  • Bildungsressourcen

CON

  • Langwieriger und nicht ganz transparenter Zertifizierungsprozess
  • Kostenlose Zertifizierung erst ab Investitionen von 10.000 Euro durch Signalgeber
  • Geringe Bekanntheit der Plattform
  • Vergleichsweise wenige gute Signalgeber

Wenig bekannt als Social Trading Plattform ist das Unternehmen United Signals. Der Frankfurter Anbieter ist bereits seit 2012 aktiv, wendet sich aber nicht unbedingt an Kleinanleger oder Trading-Anfänger. Das Konzept weicht vom Geschäftsmodell anderer Social Trading Anbieter insofern ab, als United Signals Tradern die Möglichkeit eröffnet, Signalgeber zu werden – dabei ist unerheblich, ob es sich um private oder professionelle Trader oder institutionelle Investoren handelt. Erfolgreiche Handelssignale werden bei United Signals nach dem „High Watermark“ Prinzip vergütet. In der Praxis erhält der Signalgeber also Provisionen, wann immer für das jeweilige Jahr neue Höchststände des Kurses eines Basiswertes erreicht werden. Für erstklassige Auswahl der Leader-Trader sorgt ein 100 Tage dauernder Zertifizierungsprozess. Die strengen Maßstäbe, die United Signals anlegt, verleihen dem Unternehmen ein hohes Maß an Seriosität.

Detailinformationen
Sitz und Regulierung:Kosten für Kopieren:Weitere Kosten:Wo kaufen:Funktionen:Demokonto mit Social Trading Funktion:Handelsgüter:Vergütung für kopierte Trader:Mindesteinzahlung:
United Signals
Frankfurt am Main, BaFin-Regulierung20 % zzgl. USt. nur auf tatsächliche RenditenKeineBanken, BrokerKopieren, SpiegelnvorhandenAktien, Forex, Edelmetalle, Rohstoffe, AnleihenHigh Watermark Methode10.000 Euro

Im Überblick: Angebot von United Signals im Test

  • Anlageprofil: kostenlose Erstellung
  • Provision: 20 % plus USt. auf erzielte Gewinne
  • Mindesteinlage: abhängig von den Vorgaben der kontoführenden Broker
  • Software: keine Apps
  • Service: Demokonto, Kundenservice auch über Skype Video-Telefonie
Jetzt bei United Signals anmelden: www.united-signals.com

United Signals Regulierung und Einlagensicherung

Die Regulierung von United Signals genügt höchsten Ansprüchen, denn als Tochterunternehmen der Hanseatische Portfolio Management GmbH (HPM) profitiert United Signals von der Regulierung durch die deutsche BaFin, die für die strenge Anwendung der europaweit verbindlichen Richtlinien für Finanzdienstleister bekannt ist. Die Partner, mit denen United Signals für die Ausführung von Handelsstrategien zusammenarbeitet, sind der Broker FXCM und die Saxo Bank.

Vertrauenerweckend für deutsche Trader und Investoren ist neben der zuverlässigen Regulierung auch die Tatsache, dass die juristischen Dokumente, also die Allgemeinen Geschäftsbedingungen und die Datenschutzrichtlinien, leicht auffindbar sind und auf Deutsch zur Verfügung stehen.

Alle Konditionen: der United Signals Test

Kontoeröffnung bei United Signals

Die Kontoeröffnung bei United Signals ist vergleichsweise unkompliziert. Investoren registrieren sich, indem in einem ersten Schritt das Anlageprofil definiert wird. Entsprechend den eigenen Anlagepräferenzen werden dann Signalgeber ausgewählt. Trader hingegen können sich als potentielle Signalgeber registrieren und danach den Zertifizierungsprozess bei United Signals durchlaufen.

Das Anlageprofil wird ermittelt, indem folgende Angaben gemacht werden:

  • Präferenzen für das Portfolio: konservativ, ausgewogen, dynamisch, individuell
  • Anlagebetrag
  • Aktive oder passive Anlagestrategie

Experten bei United Signals folgen

Nach der Ermittlung des Anlageprofils kann sich ein interessierter Kunde online über das Formular auf der Website registrieren. Dafür ist lediglich die Eingabe von Namen, E-Mail-Adresse und Passwort notwendig. Kosten entstehen bei der unverbindlichen Anmeldung nicht, erst wenn durch die Anwendung einer Expertenstrategie Renditen erzielt werden, fallen Gebühren an.

United Signals Erfahrungen von Depotvergleich.com

Signalgeber werden

Erfolgreiche Trader, die über United Signals ihre Strategien vermitteln lassen wollen, müssen sich ebenfalls bei dem Anbieter registrieren und außerdem ein Handelskonto bei einem der Kooperationspartner von United Signals einrichten, über das die Handelsaktivitäten ablaufen. Über das Handelskonto kann eine oder mehrere Strategien erstellt werden. Danach leitet United Signals die Zertifizierung ein, die insgesamt 100 Tage dauert.

So werden Strategien zertifiziert

Über insgesamt 100 Tage werden Strategien während der Zertifizierungsperiode durch den Algorithmus von United Signals überwacht. Zu den maßgeblichen Kriterien gehören beispielsweise die verbindliche Absicherung durch Stop Loss und bestimmte Risikoeinschränkungen. Auch nach der erfolgreichen Zertifizierung werden Strategien weiterhin durch United Signals überwacht, um den hohen Standard, den sich der Anbieter zum Ziel gesetzt hat, weiterhin zu gewährleisten.

Die Zertifizierung ist für Trader ab einer Mindesteinlage von 10.000 Euro kostenlos. Bei geringeren Beträgen ist die Kostenstruktur der Zertifizierung nicht transparent dargestellt.

Jetzt bei United Signals anmelden: www.united-signals.com

Ein- und Auszahlungsmethoden bei United Signals

Investoren, aber auch Trader, die mit United Signals Social Trading einsetzen wollen, benötigen für die Umsetzung ihrer Strategien natürlich Geld. Daher muss zunächst das Handelskonto bei einem der kooperierenden Broker kapitalisiert werden. Dies geschieht per SEPA-Lastschriftverfahren. Ist genug Guthaben auf dem Konto, kann die gewünschte Strategie umgesetzt werden. Das Lastschriftverfahren ist in der Regel für den Kunden nicht mit Kosten verbunden.

Auch die Auszahlung bzw. Rücküberweisung von Guthaben ist unkompliziert, Investoren gehen keine Vertragsbindung ein und können daher jederzeit über ihr Kapital verfügen.

Auszahlungen für Signalgeber bei United Signals

Trader, die bei United Signals zertifizierte Strategen sind, werden für die Anlageerfolge nach einem Konzept vergütet, das als High Watermark Verfahren bezeichnet wird. Die Berechnung erfolgt auf der Basis des Kontostandes eines Traders am letzten monatlichen Handelstag. Ausgezahlt wird einmal monatlich und mit Beträgen ab 100 Euro, jedoch immer mit einem Monat Verzögerung. Die Vergütung hängt natürlich vom Erfolg der Strategie ab, aber auch vom eingesetzten Kapital. Vor der Auszahlung ziehen die Partner von United Signals die Umsatzsteuer von 19 % ab.

Das Handelsangebot

Investoren, die über United Signals Anlagen tätigen wollen, aber auch Trader, die durch United Signals Social Trading Strategien vermitteln lassen, können dies mithilfe verschiedener Anlageklassen tun. Zur Auswahl stehen Forexpaare, Aktien und Anleihen, Rohstoffe und Edelmetalle. Die Entscheidung für die möglichen Anlageklassen hängt maßgeblich davon ab, welches Anlageprofil bei der Registrierung definiert wurde. Bevor die Entscheidung für eine Strategie fällt, können Anleger die prognostizierte Wertentwicklung der jeweiligen Strategie in einer Simulation über verschiedene Zeiträume verfolgen, außerdem werden die Risiken und möglichen Gewinne in Charts dargestellt. Allerdings handelt es sich hier um Projektionen anhand historischer Kurse, so dass Anleger keinen Anspruch auf die dargestellten Renditen haben.

United Signals Handelsangebot

United Signals Bewertung: Kosten, Auszahlungs- und Inaktivitätsgebühren

Wer sich für eine Strategie im Rahmen des United Signals Social Trading entscheidet, muss zunächst nicht mit Kosten rechnen, denn die Einrichtung des Anlageprofils ist kostenlos. Erst wenn ein Investor einer Strategie folgt, werden Gebühren fällig. Damit hebt sich United Signals von anderen Anbietern ab. In einigen Fällen ist nach die Registrierung auf einer Social Trading Plattform schon im Vorhinein eine Gebühr an die Signalgeber zu zahlen, noch bevor überhaupt erste Handelserfolge sichtbar werden.

Bei United Signals können Investoren entweder einzelne aktive Strategien oder einen ganzen Strategien-Korb abonnieren. Berechnet werden im Falle tatsächlicher Renditen 20 % des Gewinns – plus Umsatzsteuer. Die Berechnung erfolgt auf der Basis des Konto-Höchststandes, der bereits erwähnten Highwater Mark. Die Signalgeber erhalten anhand derselben Berechnungsmethode 15 % der Rendite. Wie viel Kapital als Mindesteinlage erforderlich ist, kann variieren und hängt von den Vorgaben des jeweiligen Signalgebers ab.

In der Regel und nach den geläufigen Nutzererfahrungen mit United Signals beträgt die Mindestanlage ungefähr 2.000 Euro. Für besonders erfolgreiche Portfolios fällt sie jedoch deutlich höher aus, für sogenannte Megatrendportfolios beträgt sie 5.000 Euro und für ETF-Musterportfolios sogar 10.000 Euro.

In Betracht ziehen sollten Anleger auch, dass des weiteren Servicekosten entstehen, die sich nach dem Volumen des Auftrags richten. Bei Anlagebeträgen bis zu 10.000 Euro beträgt die Servicepauschale 0,49 % p. a., bis 100.000 Euro 0,39 % p. a. und für Beträge darüber immerhin noch 0,29 % p. a.

Auch Strategieanbieter müssen insbesondere im Verlauf der Zertifizierung mit Kosten rechnen, ab Anlagenbeträgen von 10.000 Euro ist der Prozess jedoch kostenlos.

Jetzt bei United Signals anmelden: www.united-signals.com

Kundenservice bei United Signals

Ein gut erreichbarer, kompetenter Support wird von Tradern und Anlegern in jedem Fall geschätzt – unabhängig von der Erfahrung und dem Finanzwissen können Fragen oder technische Probleme auftauchen. United Signals bietet seinen Kunden einen deutschsprechenden Kundensupport, der über verschiedene Kanäle gut erreichbar ist. Dazu gehört die Möglichkeit der telefonischen Kontaktaufnahme über eine Frankfurter Festnetznummer, der schriftliche Kontakt über E-Mail oder das Kontaktformular auf der Website, Social Media und die Video-Telefonie über Skype. Mit letzterem steht United Signals bislang allein. Das persönliche Gespräch mit einem sichtbaren Gegenüber kann als vorbildliches Angebot bezeichnet werden.

  • Telefon-Support im deutschen Festnetz
  • Fax und E-Mail
  • Soziale Medien
  • Skype Video-Telefonie

Das Bildungsangebot des Social Trading Vermittlers

Generell entdecken immer mehr Broker Schulungsangebote als Mittel der Kundenbindung. Letztlich profitieren die Anbieter außerdem vom zunehmenden Trading-Erfolg ihrer Nutzer. Deshalb bieten nicht nur Broker, sondern auch Social Trading Anbieter in vielen Fällen Bildungsressourcen von guter Qualität an, die – oft gestuft für Einsteiger, Fortgeschrittene und Profis – wertvolles Finanzwissen und Informationen über Strategien und Anlageklassen vermitteln. Bei United Signals vermisst man allerdings derartige Angebote. Auch die Struktur der Strategievermittlung schafft nicht wirklich eine Community, wie es bei anderen Plattformen im Bereich des Social Trading der Fall ist. Einsteiger könnten hier also nicht von der Erfahrung der anderen Teilnehmer profitieren.

Die Wissensvermittlung bei United Signals kann getrost als nicht vorhanden bezeichnet werden – ein Minuspunkt für den Anbieter.

Bildungsangebot bei United Signals

Testberichte zu den Leistungen von United Signals aus Presse & Internet

Das Konzept des Social Trading, wie es bei United Signals angewendet wird, hat seit der Gründung des Unternehmens in 2011 durchaus Aufmerksamkeit der Presse und der Medien auf sich ziehen können. Unter anderem wird über die Partnerschaften mit Banken und Brokern berichtet, darunter über die Kooperation mit der Baader Bank, die seit dem Spätsommer 2017 für United Signals die Depots führt. Auf der Website der boerse. ARD.de wurden im selben Jahr die Anlagestrategien beim Social Trading Vermittler insgesamt als gut bewertet, ebenso im „Handelsblatt“ und im Magazin „Der Aktionär“, in der Börsenzeitung und in weiteren Fachmagazinen.

Auszeichnungen hat der Anbieter bislang jedoch noch nicht erhalten – zum großen Teil dürfte dies der geringen Bekanntheit der Plattform geschuldet sein, vermutlich auch den recht hohen Einstiegshürden bzw. Ansprüchen sowohl an Signalgeber als auch an Anleger.

Jetzt bei United Signals anmelden: www.united-signals.com

Härtetest für United Signals – Ist dieses Unternehmen für Sie der richtige Partner?

Der Faktor Zeit: Geht es beim Social Trading mit dem Einstieg in den Wertpapierhandel wirklich so viel schneller?

United Signals ist kein klassischer Anbieter von Social Trading, der auf der Basis einer Community insbesondere Einsteigern den Zugang zum Trading erleichtert. An die Stelle des Austausches und des Vernetzens in der Gemeinschaft tritt bei dem Frankfurter Anbieter die gezielte Vermittlung – basierend auf dem Anlageprofil eines Investors werden in Frage kommende Signalgeber bzw. Strategen vorgeschlagen. Diese wiederum müssen zunächst den Zertifizierungsprozess von United Signals durchlaufen. Damit richtet sich das Angebot offensichtlich an Trader und Anleger, die bereits Erfahrung mitbringen und wissen, was sie wollen. Für diese Annahme spricht auch die Abwesenheit weiterer Bildungsangebote. Wer noch im Lernprozess steckt, ist bei diesem Anbieter nicht an der richtigen Adresse.

Der Faktor Geld: Müssen die ersten Schritte im Social Trading teuer sein?

Bei United Signals signalisieren Faktoren wie die Servicegebühr, dass man Wert auf ein vorzeigbares Anlagevolumen legt. Erst bei Beträgen ab 100.000 Euro sinken die Kosten. Anleger sollten sich darüber im Klaren sein, dass die Gebühren für erfolgreiche Strategien die Renditen, wie bereits geschildert, erheblich reduzieren.

Ähnliches gilt für Strategie-Anbieter: Nur wer mindestens 10.000 Euro auf dem Handelskonto bei einem Partner-Broker hat, durchläuft den Zertifizierungsprozess ohne zusätzliche Kosten.

Der Faktor Rendite: Mit welchen Gewinnen kann man bei diesem Anbieter rechnen?

Die möglichen Renditen der vorgeschlagenen Strategien werden anhand historischer Daten über verschiedene Zeiträume projiziert. Dies geht jedoch nicht mit einem Anspruch auf Gewinn einher. Wie beschrieben, werden im Erfolgsfall Kosten und Gebühren fällig, die die Rendite deutlich reduzieren. Vor der Auszahlung sowohl an Anleger als auch an Strategie-Anbieter wird nochmals die Umsatzsteuer abgezogen. Vor der Entscheidung für eine Investition sollten die möglichen Höchst- und Tiefstkosten deshalb durchgerechnet werden, damit die eigenen Erwartungen realistisch bleiben.

Rendite bei United Signals

Der Faktor Risiko: Ist bei United Signals der Handel mit gehebelten Produkten möglich?

Nach unseren United Signals Social Trading Erfahrungen kommt bei den Strategien, die über den Anbieter vermittelt werden, kein Hebel zum Einsatz. Risiko-Produkte wie CFDs, die für die Möglichkeit bekannt sind, Renditen durch Hebeln zu steigern, gehören nicht zum Handelsangebot.

Der Faktor Mensch: Wie viel Wert legen Sie auf den persönlichen Ansprechpartner?

Positiv fällt die Bewertung für den Kundenkontakt aus – bei United Signals können deutsche Kunden im Festnetz und damit in der Regel kostenlos ihre Anfragen an den Telefonsupport stellen. Besonders löblich ist, dass auch Skype für Video-Telefonate genutzt werden kann und so tatsächlich so etwas wie das persönliche Gespräch zustande kommt. Darüber hinaus ist United Signals über die Sozialen Medien, per Kontakformular, per E-Mail und Fax erreichbar, es bleiben also keine Wünsche offen.

Fazit: Social Trading bei einem weniger bekannten Anbieter

Depot TestWer sich von diesem Anbieter einen Lernprozess ähnlich wie bei anderen Social Trading Plattformen verspricht, wird Abstriche machen müssen. United Signals wendet sich mit seinem Angebot der Vermittlung von Anlagestrategien ganz klar an Investoren, die Anlagen in großem Stil tätigen, auch auf institutioneller Ebene.

Gleiches gilt für die Strategie-Anbieter: der langwierige Prozess der Zertifizierung dauert 100 Tage und ist für Trader, die weniger als 10.000 Euro auf dem Handelskonto eines Partner-Brokers deponieren, überdies nicht kostenlos. Das Vergütungsmodell ist fair, ebenso wie die Gebührenstruktur für Anleger, lohnt sich jedoch nur, wo gute Performance mit dem notwendigen Kapital umgesetzt wird.

Hier soll also großes Geld mit hochwertigen Strategien zusammengebracht werden – für Einsteiger, private Trader oder Kleinanleger.

Wer nicht mindestens 2.000 Euro investiert – oder eher mehr, wenn es um besonders gut aufgestellte Portfolios geht – wird die projizierten Anlageerfolge nicht erzielen können. Die Ursache ist in der Zusammensetzung des Handelsangebots zu suchen. Bei den Partnerbrokern von United Signals können Aktien und Anleihen, Forex und Rohstoffe gehandelt werden, jedoch keine Finanzprodukte wie Derivate. Und insbesondere letztere erlauben durch die Anwendung von Hebeln zum Teil beträchtliche Renditen, wenn auch unter Vorbehalt wegen der damit verbundenen Risiken.

United Signals hat sicherlich ein interessantes Konzept für ein Segment der Trader und Anleger geschaffen, die dank der Vermittlung vermutlich zu beiseitigem Vorteil zusammen finden können. Für die Mehrheit der privaten Trader und vor allem für Einsteiger ist dieser Anbieter jedoch zunächst nicht die geeignete Anlaufstelle.

Bilderquelle:

  • www.shutterstock.com
Testsieger in der Kategorie: Social Trading
Besonderheiten von eToro:
  • Größter Social Trading Broker der Welt
  • Copy-Trading anderer Trader
  • Handel mit Kryptowährungen möglich
JETZT BEIM SOCIAL TRADING TESTSIEGER ANMELDEN