ayondo im Test: Kryptowährung Bitcoin per CFD traden

ayondo Testergebnis ayondo (früher Gekko Global Markets) zählt in Europa zu den ältesten Social-Trading-Plattformen. Das Unternehmen wird durch die FCA in Großbritannien reguliert. Somit ist das Kundenkapital bis zu einer Höhe von 50.000 GBP geschützt, für den Fall, dass das Unternehmen Insolvenz anmelden müsste. Über die Handelsplattform ist auch der Handel mit Kryptowährungen möglich. Allerdings bietet ayondo derzeit nur den Handel von Bitcoin über CFD an, wie aus unserem ayondo Test hervorgeht. Andere Kryptowährungen sind derzeit nicht Bestandteil des Angebotes. Der Broker stellt seinen Kunden ein kostenloses Demo-Konto zur Verfügung. Anders als bei vielen anderen Brokern können Kunden außerdem noch von einem Cash-Bonus profitieren. Wer eine Einzahlung von mindestens 1.000 Euro vornimmt, erhält einen Treuebonus von derzeit 25 Prozent.

 

Jetzt beim Anbieter anmelden: www.ayondo.com

Inhaltsverzeichnis

  • ayondo im Test: Pro und Contra auf einen Blick
    • PRO
    • CON
  • Im Überblick: Angebot von ayondo
  • ayondo im Test – Der Kryptobroker im Portrait
  • Regulierung / Einlagensicherung bei ayondo
  • Die Konditionen von ayondo: Ein Erfahrungsbericht aus der Praxis
    • Demokonto / Echtgeld-Konto
    • Aktionen
    • Service
  • Über die fortschrittliche Handelsplattform von ayondo erfolgreich traden
  • ayondo bietet Kunden großes Angebot an Seminaren und Webinaren
  • ayondo im Test: Ein- und Auszahlungen laufen problemlos ab
  • Testberichte zum Angebot von ayondo: Erfahrungen aus Presse und Internet
  • Härtetest für ayondo – Ist dieses Unternehmen für Sie der richtige Partner?
    • Der Faktor Geld: Bietet ayondo einen Einzahlungsbonus an?
  • Fazit ayondo Test: Seriöser Kryptobroker mit umfangreichem Bildungsangebot
  • Ihre Erfahrungen und Meinungen zu ayondo

ayondo im Test: Pro und Contra auf einen Blick

PRO

  • benutzerfreundliche Oberfläche und fortschrittliche Technologie
  • 24-Stunden-Handel (Telefonhandel kostenlos)
  • variable Margin
  • mobiler Handel (via TradeHub am PC oder per App über das Handy)
  • kostenloser Demo-Account nutzbar
  • keine Zusatzkosten (Verzicht auf Nachschusspflicht)
  • niedrige Trading-Gesamtkosten
  • Kundenservice in London und Frankfurt am Main

CON

  • Kryptowährungen: derzeit nur Bitcoins handelbar
  • Demokonto auf 21 Tage begrenzt

Der Broker ayondo zählt zu den ältesten Social-Trading-Anbietern, die am Finanzmarkt tätig sind. Das Unternehmen verfügt heute über mehrere Niederlassungen in verschiedenen Ländern. Eine Niederlassung befindet sich in Frankfurt am Main. Aufgrund der strengen Regulierung durch die britische FCA ist davon auszugehen, dass es sich bei ayondo um einen seriösen Anbieter handelt. Der Broker stellt drei Konten-Arten mit diversen Funktionen zur Verfügung. Zwei unterschiedliche Accounts stehen für das Social Trading bereit. Dort gibt es aufgrund der diversen Karriere-Level wiederum Unterschiede bei den Bedingungen für die Trader. Die Accounts werden ferner durch ein CFD-Konto ergänzt, das keine Social Trading Funktion beinhaltet.

ayondo Krypto Erfahrungen von Depotvergleich.com

Die Webseite des Social Trading Brokers ayondo

Im Überblick: Angebot von ayondo

  • Wertpapierdepot: kostenlos
  • Mindesteinlage: 1.000 Euro Startkapital
  • Software: ayondo 3.0, ayondo markets (Nutzung ohne Software über den Browser)
  • Moderne Charts und Indikatoren, einschließlich One-Click-Trading
  • CFD-Trading von Indizes, Aktien, ETFs, Rohstoffe, Zinssätze und Anleihen sowie Währungen (Kryptowährungen: bislang nur Bitcoin)
  • Service: Telefon-Hotline (Montag bis Freitag, 9:00 bis 18:00 Uhr), Online-Kontaktformular, E-Mail, Demokonto, Webinare, Wirtschaftskalender
Jetzt beim Anbieter anmelden: www.ayondo.com

ayondo im Test – Der Kryptobroker im Portrait

Zwar zählt ayondo zu den wichtigsten Social-Trading-Netzwerken, die es bislang am Markt gibt, dem aktuellen Trend für Digitalwährungen folgt das Unternehmen jedoch noch nicht. Wer sich also auf den Handel mit Kryptowährungen konzentrieren möchte, findet bei ayondo nur ein eingeschränktes Angebot.

Seit Juni 2017 bietet das Unternehmen jedoch den Handel auf Bitcoins über CFDs an. Hierfür ist es nicht notwendig, ein eigenes e-Wallet (digitale Geldbörse) anzulegen, das im Normalfall für den Kauf und Verkauf von Digitalwährungen benötigt wird. Stattdessen können Kunden auch Leerverkäufe oder gehebeltes Handeln von Bitcoins vornehmen.

Andere bekannte Digitalwährungen sind bei ayondo aber noch nicht zu finden. Selbst bekannte Kryptowährungen wie Ethereum oder Litecoin sind noch nicht im Angebot von ayondo enthalten. Allerdings ist davon auszugehen, dass auch ayondo in dieser Hinsicht bald das eigene Portfolio erweitern wird. Natürlich stellt sich in diesem Zusammenhang die Frage, ob der Handel mit Digitalwährungen für die Kunden von ayondo überhaupt interessant ist. Sollte sich der Bereich positiv entwickeln, wird das Unternehmen sicherlich weitere Kryptowährungen in das Angebot aufnehmen. Zu erwähnen ist in unserem ayondo Test aber auch, dass andere Broker schon jetzt eine deutlich größere Auswahl an digitalen Währungen anbieten.

Hinweis zum Handel mit Kryptowährungen: Gerade Einsteiger sollten an dieser Stelle nicht vergessen, dass der Handel mit Digitalwährungen mit großen Risiken verbunden ist. Die Währungen unterliegen starken Marktschwankungen. Ein fundiertes Hintergrundwissen sowie stetige Marktbeobachtungen sind hier besonders wichtig, bevor man sich für ein entsprechendes Investment entscheidet.

ayondo Sicherheit

ayondo legt großen Wert auf Sicherheit

Regulierung / Einlagensicherung bei ayondo

Der Broker ayondo zählt zu den wenigen Anbietern für Social Trading, die nicht durch die zypriotische Finanzaufsichtsbehörde CySEC reguliert werden. ayondo ist durch die britische FCA lizenziert und reguliert (Registrierungsnummer: 184333). Das Unternehmen ist mittlerweile in fünf Ländern vertreten, größtenteils in europäischen Ländern. Neben einem Sitz in London befinden sich weitere Niederlassungen in Barcelona, Madrid, Zug (Schweiz), Singapur sowie in Frankfurt am Main.

Auf die Sicherheit wirkt sich die strikte Regulierung durch die britische FCA sehr positiv aus, insbesondere auf die Einlagensicherung. Während die zypriotische Finanzaufsichtsbehörde CySEC pro Kunde nur 20.000 Euro absichert, müssen britische Broker Mitglieder des FSCS (Financial Services Compensation Scheme) werden. Hierüber sind die Kundengelder dann bis zu einer Höhe von 50.000 GBP abgesichert. Auf der Webseite weist ayondo darauf hin, dass außerdem eine Zusatzversicherung abgeschlossen wurde, die jeden Kunden bis zu 1.000.000 GBP absichert. Der Service ist für die ayondo-Kunden kostenlos.

Ähnlich wie bei anderen Brokern werden die Kundengelder außerdem auch bei ayondo getrennt vom Unternehmenskapital aufbewahrt. Der Stand des Kundenkapitals wird jeden Tag geprüft. Besonders hervorzuheben ist, dass ayondo seine Kunden darüber informiert, wie diese ein effektives Risikomanagement anwenden können. Damit sollen allzu große Verluste vermieden werden.

Jetzt beim Anbieter anmelden: www.ayondo.com

Die Konditionen von ayondo: Ein Erfahrungsbericht aus der Praxis

Demokonto / Echtgeld-Konto

Interessenten erhalten bei ayondo die Möglichkeit, zunächst über ein Demokonto den Handel mit Kryptowährungen und anderen Basiswerten kennenzulernen. Das Demokonto steht den Nutzern über einen Zeitraum von 21 Tagen zur Verfügung. Es wird mit einem virtuellen Guthaben in Höhe von 100.000 Euro aufgeladen. Die Funktionsweise ähnelt der eines echten Kontos und bietet somit einen guten Einstieg in den Handel mit ayondo.

Der Kryptobroker ayondo im Test mit 3 Konto-Typen:

  • CFD Trading / Spread Betting
  • Social Trading Top Trader
  • Social Trading Follower

Um das passende Kontomodell für sich zu finden, muss sich ein Kunde überlegen, welche Funktionen ihm wichtig sind. Möchte er zum Beispiel nur Trades von anderen Tradern kopieren, so ist das Konto „Social Trading Follower" vermutlich das richtige für ihn. Möchte er hingegen eigenständig handeln, so ist das Konto für das CFD-Trading für ihn gut geeignet. Das „Spread Betting" kann derzeit nur von Kunden aus Irland und Großbritannien in Anspruch genommen werden.

ayondo Social Trading

Social Trading bei ayondo

Hat ein Kunde ausreichend Erfahrungen im Bereich des Tradings gesammelt und möchte seine Trades ebenfalls von anderen Händlern kopieren lassen, so kann er sich für das „Top Trader Konto" entscheiden. Allerdings gibt es für jene Kunden, die selbst handeln möchten oder aber wiederum anderen Nutzern folgen wollen, keine weiteren Kontounterteilungen. Das heißt: Wer sehr oft handelt oder besonders viel Geld einzahlt, erhält hierdurch keine zusätzlichen Vergünstigungen. Allerdings gibt es in Bezug auf den Spread einen Unterschied, da die Provision für den Top Trader im Follower-Konto darüber entrichtet wird.

Weitere Unterscheidungen, die sich maßgeblich auf die Vergütung auswirken, gibt es in Bezug auf die Top Trader. Der Broker teilt diese hierbei in diverse Karriere-Level ein. Diese sind:

  • Street-Trader (2 Prozent)
  • Advanced-Trader (4 Prozent)
  • Professional-Trader (6 Prozent)
  • Risk-adjusted-Trader (9 Prozent)
  • Institutional-Trader (12 Prozent)

Die Vergütung hängt also von dem Level ab, dass der Trader erzielen konnte. Weiterhin wird zwischen „Real Money Tradern" und „Virtual Money Tradern" unterschieden. Trader, die nur mit Spielgeld handeln, erhalten die Hälfte der zuvor genannten Provision (in Prozent). Auch ist die Auszahlung pro Monat auf 500 Euro begrenzt.

Aktionen

Der Broker ayondo zählt zu den wenigen Anbietern, die aktuell noch einen Bonus anbieten. Viele Broker sehen von einem solchen Angebot mittlerweile ab, da die Finanzaufsichtsbehörde CySEC derartige Zahlungen stark kritisiert. ayondo bietet derzeit noch einen Treuebonus (25 Prozent Cash-Bonus, bis zum 1. Januar 2018) an.

Allerdings sollten Kunden dabei beachten, dass die Auszahlungsbedingungen bei ayondo sehr strikt geregelt sind. So ist es erst dann möglich, sich einen Bonus auszahlen zu lassen, wenn der Kunde Spreads in der doppelten Höhe des jeweiligen Bonus generiert hat. Wenn also ein Trader 1.000 Euro einzahlt und hierfür 250 Euro Bonus bekommen möchte, muss er hierfür Spreads in Höhe von 500 Euro erzielen.

Hinweis: Bislang scheint sich ayondo in Bezug auf die Bonusangebote nicht an jenen Brokern zu orientieren, die keine Boni mehr anbieten. Dies ist allerdings nur möglich, weil ayondo nicht wie viele andere Broker von der Finanzaufsichtsbehörde CySEC lizenziert wird, sondern von der britischen FCA. Bei dieser sind Bonusprogramme dieser Art noch zugelassen.

Jetzt beim Anbieter anmelden: www.ayondo.com

Service

Kunden erreichen den Service von ayondo über verschiedene Telefonnummern. Erreichbar ist der Kundenservice von Montag bis Freitag jeweils in der Zeit von 9:00 Uhr bis 18:00 Uhr. Weiterhin steht per Telefon der Trading-Desk zur Verfügung. Dieser ist zwischen sonntags 23:00 Uhr und freitags 23:15 Uhr zu erreichen. Wer deutschsprachige Mitarbeiter erwartet, muss bei ayondo unbedingt in den Geschäftszeiten anrufen, die auch für den Kundenservice Gültigkeit haben.

Eine Zweigniederlassung des Unternehmens befindet sich in Deutschland, Frankfurt am Main. Allerdings kann ayondo dort nicht direkt besucht werden, da es keine eindeutigen Besuchszeiten für die Niederlassung gibt. Auch hier steht jedoch für den Kundenservice eine E-Mail-Adresse zur Verfügung, an die sich Nutzer bei Bedarf schriftlich wenden können.

ayondo Kundenservice

Der Kundenservice von ayondo ist telefonisch und per E-Mail erreichbar

Damit Kunden auch die Möglichkeit erhalten, mögliche Fragen bereits selbst zu beantworten, hat das Unternehmen auf seiner Webseite einen ausführlichen FAQ-Bereich zur Verfügung gestellt. Dort werden zahlreiche Themen kurz und knapp erklärt. Hierdurch kann die eine oder andere E-Mail oder ein Telefonanruf an den Kundenservice entfallen. Lobenswert ist das sehr gute Deutsch. Dies ist durchaus zu erwähnen, da es in Bezug auf Übersetzungen aus der englischen Sprache bei anderen Brokern große Lücken gibt. Der Broker hat sich jedoch auf den deutschen Markt spezialisiert.

Weitere Serviceleistungen des Brokers stellen die „Wichtigen Termine“ und der Wirtschaftskalender dar, die es den Nutzern ermöglichen sollen, alle wichtigen Vorgänge stets im Blick zu behalten.

Über die fortschrittliche Handelsplattform von ayondo erfolgreich traden

Der Kryptobroker ayondo ermöglicht seinen Kunden ein leistungsstarkes und intuitives Trading. Hierfür wird eine fortschrittliche Technologie mit einer nutzerfreundlichen Oberfläche zur Verfügung gestellt, die eine präzise und schnelle Ausführung von Transaktionen ermöglichen.

Die Handelsplattform von ayondo zeichnet sich insbesondere durch folgende Merkmale aus:

  • Intuitives Design (bedienerfreundliche Oberfläche, direkter Zugang zu den Märkten, einfache und schnelle Produktsuche durch Filterfunktion)
  • Moderne Charts und Tools (sehr gute Charts und Indikatoren, One-Klick-Trading aus dem Chart heraus)
  • Geringe Trading-Kosten (garantierte, kostenlose Stops für zahlreiche Basiswerte, niedrige Rollover- und Finanzierungskosten, enge Spreads, transparente Kostendarstellung)
  • Variable Margin (Margin bis zu 100 Prozent wählbar, Kosten fallen nur für Hebel an, die auch tatsächlich genutzt wurden)
  • Nominalwert-Trades (individuelle Anpassung an die eigene Handelsstrategie)
  • Mobiler Handel (TradeHub am PC oder per App für Android und iOS)
  • 24-Stunden-Service (kostenloser Telefonhandel)
Jetzt beim Anbieter anmelden: www.ayondo.com

ayondo bietet Kunden großes Angebot an Seminaren und Webinaren

Kunden erhalten bei ayondo viele Möglichkeiten, um sich im Bereich Trading fortzubilden. Unter anderem kann auf folgende Schulungsangebote zurückgegriffen werden:

  • Webinare
  • Glossar
  • Trading Broschüren
  • Benutzerhandbücher
  • Artikel zu verschiedenen Themen

Mit diesem Schulungsangebot werden, wie aus dem ayondo Test ersichtlich, vor allem Einsteigern hervorragende Möglichkeiten geboten, sich mit dem Thema Trading auseinanderzusetzen. Aber auch fortgeschrittene Nutzer finden viele hilfreiche Informationen. Allerdings könnten sich einige Anleger auch Video-Tutorials wünschen, die jedoch bei ayondo nicht angeboten werden.

Andererseits ist im Vergleich das Angebot an Webinaren bei ayondo deutlich größer als bei konkurrierenden Anbietern. Pro Monat können die Nutzer der Plattform mehrere Webinare in Anspruch nehmen und sich dort verschiedene Tipps zu den Themen Finanzmarkt und Trading einholen. Ebenso werden regelmäßig wichtige Informationen zum Thema Social Trading aufgegriffen. In einem eigenen Blog stellt das Unternehmen ferner wichtige Informationen zu den aktuellen Entwicklungen am Markt zur Verfügung. Hier wird unter anderem das Thema Bitcoin immer wieder aufgegriffen, auch wenn es nicht tiefer behandelt wird. Ein umfangreiches Webinar zum Thema Bitcoin gab es in der zurückliegenden Zeit aber bereits.

ayondo Auszeichnungen

Der Broker ayondo verfügt über zahlreiche Auszeichnungen

ayondo im Test: Ein- und Auszahlungen laufen problemlos ab

Ein wichtiger Punkt in Bezug auf den Handel über einen Onlinebroker stellen die Ein- und Auszahlungen dar. Der Broker ayondo macht es seinen Kunden an dieser Stelle leicht. Einzahlungen sind sowohl per Banküberweisung als auch per Kreditkarte (MasterCard, VISA) möglich. Neben dem Euro werden hierbei auch weitere Währungen, wie die schwedische Krone oder Schweizer Franken, akzeptiert. Kunden können darüber hinaus jederzeit ihr Guthaben abheben. Die Buchung erfolgt dabei stets über die für die Einzahlungen gewählte Zahlungsquelle. Die Dauer der Ein- oder Auszahlungsaufträge hängt von den jeweiligen Zahlungsmitteln und den beteiligten Bankinstituten ab.

Testberichte zum Angebot von ayondo: Erfahrungen aus Presse und Internet

Die ayondo markets Ltd. ist bereits seit Januar 2009 am Markt tätig. Dementsprechend hatten bereits viele Kunden die Möglichkeit, Erfahrungen mit dem Anbieter zusammen. ayondo zählt zu den ältesten am Markt tätigen Social Trading Plattformen. Betrachtet man die Erfahrungen der Kunden mit dem Unternehmen genauer, sind diese überwiegend positiv. Aufgrund der Regulierung ist also davon auszugehen, dass es sich bei ayondo um einen vertrauenswürdigen und seriösen Partner handelt.

Jetzt beim Anbieter anmelden: www.ayondo.com

Härtetest für ayondo – Ist dieses Unternehmen für Sie der richtige Partner?

Der Faktor Geld: Bietet ayondo einen Einzahlungsbonus an?

Aufgrund der Regulierung durch die britische FCA darf und kann ayondo noch immer Boni auf Einzahlungen anbieten. Der Broker wird regelmäßig mit seinen Bonusangeboten. Nutzer können aktuell einen Bonus bis zu einer Höhe von 25.000 Euro (25 Prozent) erhalten. Allerdings ist es wichtig, die entsprechenden Auszahlungsbedingungen zu beachten, die bei ayondo sehr strikt sind.

Der Faktor Risiko: Kann man bei ayondo mit einem Demokonto risikolos in Kryptowährungen investieren?

Bei ayondo erhalten die Nutzer die Möglichkeit, ein Demokonto für einen Zeitraum von 21 Tagen kostenlos zu nutzen. Auf dem Konto befinden sich 100.000 Euro Spielgeld. Damit bietet das Konto vor allem Einsteigern einen ersten Einblick in die Welt des Tradings. Für die Entwicklung von aussagekräftigen Strategien eignet sich das Demokonto aufgrund der kurzen Nutzungsdauer hingegen weniger.

Der Faktor Rendite: Welche Digitalwährungen kann man bei ayondo gewinnbringend traden?

Derzeit bietet ayondo neben zahlreichen Basiswerten im Bereich der Kryptowährungen lediglich den Handel mit Bitcoin an. Zwar ist es lobenswert, dass der Broker überhaupt diese Art des Tradings anbietet. Im Vergleich zu anderen Brokern ist das Angebot hier jedoch ausbaufähig.

ayondo App

Das Trading ist bei ayondo auch über die Smartphone App möglich

Der Faktor Mensch: Ist mein Geld bei ayondo sicher?

Die Sicherheit der Kundendaten und -gelder liegt dem Broker ayondo am Herzen. Das Kundenkapital wird bei ayondo getrennt vom Unternehmenskapital aufbewahrt. Pro Kunde sind bei ayondo bis zu 50.000 GBP über den britischen FSCS sowie bis zu 1.000.000 GBP über eine Zusatzversicherung abgesichert. Dieses Geld würden die Kunden zurückerhalten, wenn ayondo Insolvenz anmelden müsste.

Der Faktor Zeit: Können sich Kunden bei ayondo im Bereich Kryptowährungen weiterbilden?

Das Unternehmen ayondo bietet auf seiner Plattform diverse Lehrmaterialien an, die insbesondere Einsteigern dabei helfen sollen, schnell einen ersten Einblick über den Finanzmarkt und den Handel mit Kryptowährungen zu erhalten. Zu den wichtigsten Bildungsunterlagen zählen hierbei die Webinare, die sich unter anderem auch auf die aktuellen Marktentwicklungen konzentrieren. Damit stellen sie auch für fortgeschrittene Trader eine interessante Informationsquelle dar.

Fazit ayondo Test: Seriöser Kryptobroker mit umfangreichem Bildungsangebot

Derzeit bietet der Broker ayondo mehr als 1.200 Basiswerte an. Im Bereich der Kryptowährungen müssen sich die Nutzer allerdings auf den Marktführer in diesem Bereich, Bitcoin, beschränken. In diesem Feld hat die bekannte Social Trading Plattform offensichtlich noch Nachholbedarf. Aufgrund der positiven Entwicklung der Digitalwährungen ist es aber wohl nur eine Frage der Zeit, bis auch ayondo seinen Angebotskatalog an dieser Stelle erweitert. Wer sich über das Thema Digitalwährungen zunächst nur informieren möchte, findet auf der Webseite aber bereits viele nützliche Informationen. Der Kundenservice von ayondo kann sowohl per Telefon als auch per E-Mail kontaktiert werden. Es ist außerdem möglich, den telefonischen Trading-Desk zu beanspruchen. Letzteres kann vor allem dann vorteilhaft sein, wenn die Webseite des Anbieters einmal nicht erreichbar ist oder die eigene Internetverbindung unterbrochen wird.

Jetzt beim Anbieter anmelden: www.ayondo.com

Ihre Erfahrungen und Meinungen zu ayondo

Sie haben bereits Erfahrungen mit dem bekannten Broker ayondo gesammelt und möglicherweise auch Bitcoins über die Plattform gehandelt? Teilen Sie uns Ihre persönliche Meinung mit. Was hat Ihnen besonders gut gefallen? Wo sehen Sie Nachbesserungsbedarf?