growney Erfahrungen: Einfache Geldanlage mit hohen Renditechancen

growney Testergebnis Das Start-up growney wurde 2014 gegründet und ist ein sogenannter Robo-Advisor, der die Geldanlage stark vereinfachen möchte. Hierzu bietet das Unternehmen eine automatisierte Software an, die für Anleger ein bestimmtes Musterportfolio findet. Dieses wird aus insgesamt fünf vorgefertigten Strategien ausgewählt, wobei sich diese anhand des Anlagerisikos voneinander unterscheiden. Gemeinsam haben die Strategien hingegen, das sie auf Basis wissenschaftlich fundierter Anlagekonzepte entwickelt worden sind. Insbesondere dem wichtigen Aspekt der Diversifikation des Kapitals wird dabei Genüge geleistet, denn über growney investieren Anleger ihr Vermögen in tausende Einzelwerte. Wie hoch die Kosten hierfür sind, wie die bisherigen Renditen aussehen und was Investoren sonst noch über den Finanzdienstleister wissen müssen, zeigen die growney Erfahrungen.

CTA_Robo_Advisor_growney

Inhaltsverzeichnis

  • 1. Pro und Contra unserer growney Erfahrungen
    • PRO
    • CON
  • 2. Der growney Steckbrief
  • 3. Der growney Testbericht: Hohe Rendite mit einfachem Konzept
    • Portfolio-Angebot: Fünf verschiedene Modelle und Sparpläne
    • Rendite: Abhängig von der gewählten Anlagestrategie
    • Portfolio-Wechsel: Änderungen theoretisch möglich
    • Growney Konditionen: Günstig im Unterhalt
    • Demokonto und Software: einfacher Zugang über den Browser
    • Support: Gute Erreichbarkeit
    • Einlagensicherung: über die Sutor Bank
    • Besonderes Angebot: Freunde werben
    • Fachmeinungen: Positive Resonanz in der Presse
    • Weitere Produkte: keine weiteren Angebote benötigt
  • 4. Unser Fazit zum growney Test: Einfach, schnell und renditestark

1. Pro und Contra unserer growney Erfahrungen

PRO

  • Deutsches Konto bei der Sutor Bank (Hamburg)
  • Kostenlose Kontoführung, keine versteckten Kosten
  • Fünf verschiedene Portfolios & Risikoklassen
  • Keine Geldanlage in hochspekulative Produkte
  • Einfach eröffnet und jederzeit kündbar
  • Renditeerwartung von bis zu 8 % p.a.
  • Finanzkonzept auf wissenschaftlicher Basis
  • Sparplan ab einem Euro möglich
  • Support per Telefon, E-Mail und via Live-Chat
  • umfangreiche FAQ

CON

  • Keine App

2. Der growney Steckbrief

  • Sitz: Berlin
  • Depotgebühren: Keine Depotgebühr
  • Ordergebühren: Kostenlos im Rahmen des Portfolio-Builders
  • Sparpläne: Ja
  • Online Zugang: Ja
  • Einlagensicherung: über Sutor Bank bis 100.000 Euro
  • Regulierung: Partnerbank Sutor Bank durch BaFin reguliert
  • Boni: Freundschaftswerbung und temporäre Aktionen
  • Kontakt: Live Chat, Telefon, E-Mail
  • Weitere Produkte: Keine

3. Der growney Testbericht: Hohe Rendite mit einfachem Konzept

Portfolio-Angebot: Fünf verschiedene Modelle und Sparpläne

ChecklisteDas grundlegende Konzept von growney ist einfach: Das Unternehmen hat Musterportfolios entwickelt, in die Kleinanleger investieren können.

So sparen sich Anleger viel Verwaltungsaufwand bei der Suche nach passenden Anlagemöglichkeiten, profitieren aber trotzdem von einem hohen Maß an Diversifikation im Portfolio. Die Eckpunkte aller Strategien sind dabei identisch:

  • Anlagen erfolgen weltweit in unterschiedlichste Werte.
  • Mehrere tausend Einzelwerte sorgen für ein Höchstmaß an Diversifikation im Portfolio.
  • Investitionen sind auf einen mittel- bis langfristigen Zeithorizont hin ausgelegt.
  • Die Strategien verwenden ausschließlich kostengünstige ETFs.
  • In regelmäßigen Abständen erfolgen Auswertungen der Strategien und mögliche Anpassungen bzw. Optimierungen.

In unserem growney Test konnten wir feststellen, dass sich die Strategien bezüglich der Verteilung der Kundengelder auf Anleihen und Aktien voneinander unterscheiden. Los geht es bei einem Anleiheanteil von 80 Prozent, das risikoreichste Portfolio besteht hingegen ausschließlich aus Aktien. Anleger können durch diese Wahlmöglichkeiten frei entscheiden, wie ihr persönliches Rendite-Risiko-Verhältnis ausfällt. Denn Investitionen in Aktien sind grundsätzlich größeren Kursschwankungen ausgesetzt als Investitionen am Anleihemarkt.

growney Rendite

Steigende Rendite bei growney

Ein Totalverlust des Kapitals ist jedoch bei allen Strategien nahezu ausgeschlossen. Hierzu müsste praktisch die komplette Weltwirtschaft zum absoluten Stillstand kommen, weil growney deren Entwicklung mit seinen Portfolios abbildet. Selbst wenn es beispielsweise bei allen DAX-Unternehmen zu einer Krise kommen sollte, ist der Einfluss auf die über growney erworbenen Werte vergleichsweise gering. Denn Anleger halten indirekt auch Anteile von Unternehmen in den USA, Asien oder Wachstumsmärkten in Südamerika.

Leichte Kritik kommt im growney Testbericht nur deshalb auf, weil andere Anbieter im Vergleich noch mehr Auswahl bieten. Hier sind teilweise bis zu 15 Strategien verfügbar, die sich nicht nur aufgrund des Anleihe-Aktien-Verhältnisses voneinander unterscheiden.

Positiv zu bewerten ist hingegen das Angebot von Sparplänen. Bei growney können Anleger langfristig Vermögen aufbauen, indem sie monatliche Beträge regelmäßig in die Portfolios einzahlen. Dafür entstehen keinerlei Zusatzkosten. Auch Kombinationen aus Einmalanlage und kontinuierlichen Einzahlungen sind möglich, wenn dies vom Kunden gewünscht ist.

Punkte: 9 von 10

Rendite: Abhängig von der gewählten Anlagestrategie

gebuehrenNeben der Auswahl der Strategien ist es für Anleger natürlich von entscheidender Bedeutung, welche Renditen mit den Portfolios generell möglich sind. Zunächst ist dabei festzustellen, dass es keinerlei feste Zinsen gibt.

Alle Strategien enthalten Aktien, die im Wert schwanken können. Auf mittlere bis lange Sicht werden diese Schwankungen jedoch zum Großteil eliminiert, weshalb sich recht stabile Prognosen ergeben. Ein Blick auf die 5 growney-Strategien:

  • Growney 20: 2,57 % Renditeerwartung
  • Growney 30: 3,38 % Renditeerwartung
  • Growney 50: 4,86 % Renditeerwartung
  • Growney 70: 6,14 % Renditeerwartung
  • Growney 100: 7,65 % Renditeerwartung

Natürlich handelt es sich hierbei lediglich um die angegebenen Erwartungen, die einem Praxistest standhalten müssen. Bei Betrachtung der bisherigen Kursverläufe fällt auf, dass die jeweiligen Werte wirklich erreicht werden. Auch wenn eine Simulation der Portfolios über die letzten 10 Jahre – also inklusive der Finanzkrise – erfolgt, treffen die Erwartungen ein.

 

Growney Anlagestrategien

Growney Anlagestrategien im Überblick

Auffällig ist bei einem Blick auf die Charts, dass die Portfolios mit hohem Aktienanteil stark im Wert schwanken. Gerade während der Finanzkrise 2008 wäre es für diese Musterportfolios (damals gab es growney noch nicht) rasant bergab gegangen. Hingegen entwickelten sich die sicherheitsorientierten Portfolios auch in dieser Phase äußerst stabil. Entsprechend steil bergauf ging es für die Aktienwerte ab 2009, die Anleihe-lastigen Portfolios stiegen zwar auch im Wert, jedoch weniger stark.

Für die Zukunft sind Vergangenheitswerte natürlich kein verlässlicher Indikator, aber immerhin ein guter Anhaltspunkt. Wie die Growney Erfahrungen zeigen, sind Verluste auf lange Sicht jedoch auch in Zukunft praktisch ausgeschlossen. Denn alle Strategien basieren auf einem wissenschaftlichen Konzept, das von erfolgreichen Anlegern schon seit Jahren angewendet wird.

Punkte: 10 von 10

Portfolio-Wechsel: Änderungen theoretisch möglich

VergleichJeder Kunde kann sich bei growney zwischen einem von fünf Portfolios entscheiden. Einmal ausgewählt, ist die Entscheidung vergleichsweise bindend. Zwar verbietet growney Wechsel des Portfolios nicht, dies ist allerdings immer mit gewissen Kosten verbunden. Ein Beispiel:

  1. Der Anleger entscheidet sich, in das Portfolio growney 50 zu investieren. Hierfür wird ein geringer Ausgabeaufschlag für die ETFs fällig, der bei 0,18 % liegt.
  2. Nach einigen Monaten möchte der Anleger das Risiko in seinem Portfolio erhöhen. Hierzu muss er seine Anteile an growney 50 verkaufen und entsprechend das growney 70 oder 100 erwerben. Dafür wird dann wieder ein Aufschlag in Höhe von 0,18 % fällig.

Einer Umschichtung stehen diese geringen Kosten an sich jedoch nicht im Wege. Schließlich liegt die Gebühr bei gerade einmal 0,18 %, macht also bei einem Portfoliovolumen von 10.000 Euro nur 18 Euro aus.

Zu beachten gilt es, dass die Strategien gewissen Schwankungen ausgesetzt sind. Wie unsere growney Erfahrungen zeigen, können eine Umschichtung durchaus verhindern. Befinden sich die Börsen aktuell auf Talfahrt, würde der Anleger bei einem vorzeitigen Verkauf und dem erneuten Ankauf eines anderen Portfolios einen Verlust hinnehmen müssen. In diesem Fall wäre es dann sinnvoller, noch einige Monate mit der Umschichtung zu warten.

Punkte: 8 von 10

Growney Konditionen: Günstig im Unterhalt

Der growney Test zeigt, dass Anleger beim Finanzdienstleister Zugriff auf hochprofessionelle Anlagestrategien haben, die langfristig zu attraktiven Renditen führen. Wie ein Blick auf das Kostenmodell offenbart, müssen dafür jedoch nur geringe Gebühren bezahlt werden:

  • Servicepauschale: Growney selbst verlangt für das Angebot der Strategien eine Gebühr, die abhängig von der Höhe des Depotvolumens ist. Bis zu einem Betrag von 10.000 Euro zahlen Anleger 0,99 % p.a. des Anlagebetrags an growney. Danach sind es bis zu einem Depotwert von 50.000 Euro nur noch 0,69 % p.a. Beim Überschreiten dieser Grenze senkt growney die Kosten dauerhaft auf 0,39 % p.a.
  • ETF-Gebühr (laufend): Die Strategien des Finanzdienstleisters basieren auf passiven ETFs, die sehr günstig sind. Durchschnittlich fallen hierfür nur weitere 0,22 % p.a. an Gebühren an.
  • Kauf und Verkauf der ETFs: Zusätzlich entstehen einmalige Gebühren bei Transaktionen, die mit durchschnittlich 0,15 bis 0,22 % p.a. ebenfalls äußerst gering sind.

Im Vergleich zu Investitionen in herkömmliche Fonds ist growney damit äußerst günstig. Schnell werden bei aktiv gemanagten Portfolios 3 bis 5 % Ausgabeaufschlag sowie laufende Gebühren von 2 bis 4 % fällig. Betrachten Anleger andere Robo-Advisor, bewegt sich growney kostentechnisch im Mittelfeld. Gebühren von maximal 1 % p.a. zur Nutzung des eigentlichen Serviceangebots sowie weitere Kosten für die Fonds gehören zum Standard.

Growney Gebühren auf einen Blick

Growney Gebühren auf einen Blick

Positiv fällt im growney Erfahrungsbericht auf, dass die Kosten tagesgenau abgerechnet werden. Vereinfacht gesprochen zahlen Anleger jeden Tag im Jahr 1/365 der Servicepauschale an grwoney. Somit ist vollkommene Fairness gewährleistet, kommt es doch unterjährig immer zu Wertschwankungen. Würde growney dann an einem Stichtag abrechnen, an dem die Märkte gerade temporär stark nach oben ausschlagen, kämen höhere Kosten auf den Anleger zu.

Punkte: 9 von 10

CTA_Robo_Advisor_growney

Demokonto und Software: einfacher Zugang über den Browser

erfahrungen_schreibenWer bei growney Geld anlegen möchte, hat keinerlei Zugriff auf ein Demokonto. Auch eine Extra-Software bietet das Unternehmen nicht an – denn diese Faktoren werden überhaupt nicht benötigt. Alle wichtigen Informationen zum Finanzdienstleister, den Portfolios und dem generellen Konzept finden sich auf der Website von growney. Besonders hilfreich sind hier folgende Tools / Materialien:

  • Anlagerechner
    Basierend auf den Renditeerwartungen der einzelnen Portfolios können Anleger ausrechnen, wie sich Einmalinvestitionen im Laufe der Zeit voraussichtlich entwickeln werden. Auch Sparpläne sind bei growney abschließbar, so dass der Rechner deren Wertentwicklung ebenfalls prognostiziert. So können Investoren vergleichen, was eine Erhöhung des Risikos an Mehreinnahmen erwirken würden.
  • FAQ
    Kaum ein anderer Robo-Advisor bietet ein so umfangreiches FAQ wie growney. Hierin sind die wichtigsten Fragen zum Finanzdienstleister, ETFs und den Strategien an sich übersichtlich aufgelistet und entsprechend erklärt.
  • Grafiken und Kursdaten
    Im Rahmen übersichtlicher Tabellen erläutert growney, wie sich die einzelnen Strategien bisher entwickelt haben. Grafiken veranschaulichen die unterschiedlichen Wertentwicklungen und liefern mit Hilfe von Vergleichsindizes weiteres Informationsmaterial.

Darüber hinaus stellt growney alle wichtigen Unterlagen wie Verträge, AGB und Risikohinweise zur Verfügung. Für alle Trader ist direkt ersichtlich, welche Chancen und Risiken die Kapitalanlage über das FinTech-Unternehmen aufweist. Transparenter könnte der Anbieter kaum mit seinem Angebot umgehen.

Punkte: 9 von 10

Support: Gute Erreichbarkeit

SupportZudem überzeugt growney im Test auch in Bezug auf den Support. Zwar werden die Strategien an sich bereits ausführlich auf der Website erklärt, dennoch kann es an der ein oder anderen Stelle durchaus zu Fragen kommen. Deshalb bietet growney folgende Kontaktmöglichkeiten:

  • Telefon
  • Livechat
  • E-Mail

Das Serviceteam ist von Montag bis Freitag zwischen 09:00 und 19:00 Uhr zu erreichen. Auf Fragen reagierten die Mitarbeiter in unserem growney Erfahrungsbericht stets hilfsbereit und kompetent. Binnen weniger Minuten ließen sich alle Probleme lösen.

An dieser Stelle sei noch einmal auf das umfangreiche FAQ des Anbieters hingewiesen. Durch dieses wird die persönliche Kontaktaufnahme mit dem Unternehmen oft überflüssig, weil sich viele Fragen durch die detaillierten Ausführungen schon im Ansatz klären lassen.

Punkte: 10 von 10

Der Webauftritt von growney

Der Webauftritt von growney

Einlagensicherung: über die Sutor Bank

Sicherheit ist für Anleger nicht nur bezogen auf das Risiko der Geldanlage an sich ein wichtiger Punkt. Auch im Hinblick auf die Verwahrung des Kapitals sollte der jeweilige Finanzdienstleister für ein Höchstmaß an Transparenz und den Schutz aller Einlagen sorgen. Wie der growney Test zeigt, ist dies beim Anbieter der Fall.

Denn das Unternehmen selbst verwaltet keinerlei Kundengelder, weil es nicht über eine Bankenlizenz verfügt. Aus diesem Grund kooperiert der Robo-Advisor mit der renommierten Sutor Bank, die zahlreiche FinTech-Unternehmen betreut. Sie hat ihren Sitz in Hamburg und wird daher von der deutschen BaFin überwacht. Zudem unterliegen alle Einlagen bei der Sutor Bank dem staatlichen Einlagensicherungsfonds, der Vermögen bis 100.000 Euro absichert.

Allerdings greift dieser im Falle der growney-Portfolios und aller anderen Depotguthaben nicht – was auch nicht notwendig ist. Denn Depotvermögen von Kunden zählen zum sogenannten Sondervermögen einer Bank. Auf dieses haben Gläubiger selbst im Falle einer Insolvenz der Privatbank keinen Zugriff. Somit sind Kundengelder vollständig gesichert.

Sollte growney Insolvenz anmelden müssen, hat dies ebenfalls keinen Einfluss auf die Depots. Dann entfällt lediglich der Service der Umschichtung aller ETFs, die Investitionen selbst bleiben weiterhin bestehen. Anleger können dann selbst entscheiden, ob sie ihre Anteile verkaufen oder weiterhin auf dem Depot der Sutor Bank verwalten möchten.

Punkte: 9 von 10

Besonderes Angebot: Freunde werben

Positiv aufgefallen ist im growney Test, dass das Unternehmen regelmäßig Bonusaktionen für Neukunden veranstaltet:

  • Willkommensbonus
    Häufig gibt es im Rahmen befristeter Aktionen ein kleines Willkommensgeschenk.
  • Freunde werben Freunde
    Fortlaufend können Anleger davon profitieren, Freunde von growney zu überzeugen. Hierfür erhalten Werber einen pauschalen Bonusbetrag gutgeschrieben.

Die aktuellen Konditionen und Bedingungen finden Interessierte in der entsprechenden Rubrik auf der Website des Anbieters.

Punkte: 8 von 10

Fachmeinungen: Positive Resonanz in der Presse

daumen_hochObwohl growney noch recht jung ist, finden sich in der Fachpresse bereits zahlreiche Berichte über das Start-up. Dies ist kaum verwunderlich, bietet growney doch diversifizierte Anlagestrategien zu äußerst geringen Preisen an. Berichte finden interessierte Anleger unter anderem in:

  • Focus
  • Die Welt
  • Börsen-Zeitung
  • Tagesspiegel

Auch Verbrauchermagazine sprechen ihre ausdrückliche Empfehlung für den Finanzdienstleister aus. Im growney Testbericht loben die Finanzexperten die günstigen und transparenten Kosten, die Anlagestrategie und den Kundenservice.

Fündig wurden wir im growney Test zudem bei Bankingcheck.de. Auf dem Portal bewerten Verbraucher Finanzdienstleister wie Banken, Broker oder eben Robo-Advisor. Bei über 20 Bewertungen konnte sich growney bereits die Bestnote sichern: 5 von 5 möglichen Sternen in allen Kategorien.

Weitere Presseberichte finden Interessierte auf der growney-Website.

Punkte: 10 von 10

Weitere Produkte: keine weiteren Angebote benötigt

Das FinTech-Unternehmen fokussiert sich einzig und allein darauf, komplexe Handelsstrategien auf Basis wissenschaftlicher Ansätze zu entwickeln. Diese werden anschließend privaten Kleinanlegern in Form von investitionsreifen Musterdepots zur Verfügung gestellt. Weitere Produkte wie etwa den Zugang zu Einzelaktien, Anleihen oder Finanzderivaten gibt es nicht.

Für Anleger ist das jedoch kein Nachteil. Durch den hohen Grad an Spezialisierung schafft es growney, wirklich ausgereifte Portfolios zu präsentieren, die langfristig für hohe Renditen sorgen. Auch die stetige Weiterentwicklung dieser Anlagestrategien gehört zum Service von growney. Durch das spezialisierte Team im Hintergrund ist der Service zudem deutlich besser über das Produkt informiert als in so manche Großbank.

Wer zusätzlich zu growney-Portfolios noch mit weiteren Finanzprodukten handeln möchte, muss hierzu ein Depot bei einer Bank oder einem Online-Broker eröffnen. Im Internet finden interessierte Anleger zahlreiche Informationen zu diesem Thema, unter anderem lohnt sich dabei ein umfangreicher Brokervergleich. Dieser offenbart unter anderem auch, was Investitionen bei growney im Vergleich zur herkömmlichen Depotführung und Anlage in Fonds kosten.

Punkte: 8 von 10

4. Unser Fazit zum growney Test: Einfach, schnell und renditestark

Wer sein Geld stark diversifiziert und zu günstigen Konditionen anlegen möchte, sollte ein Depot bei growney eröffnen. Denn das Unternehmen hat insgesamt fünf verschiedene Musterportfolios entwickelt, in die Anleger binnen weniger Mausklicks investieren können. Alle Strategien basieren auf wissenschaftlichen Modellen und Ergebnissen jahrelanger Praxiserfahrungen. Der Grundgedanke: Anleger sollten ihr Geld möglichst breit auf die Finanzmärkte streuen, damit sich Krisen in einzelnen Ländern oder Branchen nicht negativ auf das komplette Portfolio auswirken. Für private Investoren ist es jedoch fast unmöglich, tausende Einzelwerte wie Aktien oder Anleihen zu erwerben. Diesen Service übernimmt growney komplett, indem es für die Investitionen ETFs verwendet.

Trotz dieses hohen Mehrwerts für Anleger sind die Kosten für die Geldanlage äußerst gering. Unsere growney Erfahrungen zeigen, dass lediglich 0,99 % p.a. vom Depotvolumen an den Finanzdienstleister fließen. Wer mindestens 10.000 Euro investiert, kann die Kosten sogar auf 0,69 % drücken, ab 50.000 Euro Depotvolumen sind es nur noch 0,39 %. Hinzu kommen laufende Gebühren für die Fonds, die jedoch mit rund 0,22 % ebenfalls äußerst günstig sind. Eine klassische Abschlussprovision, die bereits einen Großteil der Rendite verschlingt, gibt es nicht. Nur für den Fondskauf werden rund 0,15 bis 0,18 % an einmaligen Aufschlägen fällig. Depotführung, Umschichtungen und Verbesserungen der Strategien sind vollständig im Service enthalten.

Aus diesen Gründen wird growney unter anderem vom renommierten Verbrauchermagazin finanztip.de empfohlen. Auch Kundenbewertungen bei Bankingcheck.de bescheinigen dem Unternehmen, dass es äußerst serviceorientiert und kundennah agiert.

Wer von den Vorteilen von growney profitieren möchte, muss ein Depot beim Unternehmen eröffnen. Eine klassische Mindesteinlage gibt es dabei nicht, bereits ab dem ersten Euro lassen sich mitunter attraktive Renditen erwirtschaften.

Punkte insgesamt: 90 von 100

Note: 9 von 10

CTA_Robo_Advisor_growney

Unsere Bewertung
Broker:
growney
Bewertung:
41star1star1star1stargray