Überweisung auf Kreditkarte – online ganz schnell

Überweisung auf Kreditkarte

Es kann mitunter vorkommen, dass es nötig ist, Geld auf die Kreditkarte zu überweisen. Auf diese Weise kann auf einfache und schnelle Weise das verfügbare Guthaben auf der Kreditkarte erhöht werden. Aber auch offene Beträge können so schneller zurückgezahlt werden, was vor allem dann Sinn macht, wenn Ratenzahlung vereinbart wurde. In den meisten Fällen kann dieser Vorgang online abgeschlossen werden, sodass es möglich ist, viel Zeit zu sparen. Im Ratgeber haben wir die wichtigsten Tipps und Tricks zusammengefasst und die Vorgehensweise erklärt.

Inhaltsverzeichnis

  • Überweisung auf Kreditkarte im Überblick:
  • 1. Überweisung auf Kreditkarte: Was bringt das?
  • Warum bei anderen Anbietern eine Überweisung auf Kreditkarte tätigen?
  • 2. Einzahlung auf Kreditkarte: Schritt-für-Schritt-Anleitung
    • Die einzelnen Vorgänge im Überblick anhand der DKB Kreditkarte
  • 3. Beste Kreditkarte kurz vorgestellt: DKB Kreditkarte
  • 4. FAQs zum Thema Überweisung auf Kreditkarte
    • 1. Wie lange dauert die Überweisung?
    • 2. Wie viel Geld kann maximal überwiesen werden?
    • 3. Wie viel Geld kann pro Tag abgehoben werden?
    • 4. Ist das Bargeld abheben kostenfrei?
    • 5. Wann erfolgt die Abrechnung der DKB Visa-Card?
  • 5. Fazit: DKB Kreditkarte bietet Aufladefunktion

Überweisung auf Kreditkarte im Überblick:

  • Online Überweisung nutzen & Zeit sparen
  • Finanziellen Spielraum erhöhen
  • Guthabenzinsen für aufgeladenes Geld erhalten
  • Dauerauftrag für regelmäßige Nutzung
  • Rückzahlungen noch am selben Tag

CTA_kreditkarte_DKB_Cash

1. Überweisung auf Kreditkarte: Was bringt das?

Verbrauchertipps

In der Regel ist es nicht nötig, eine Überweisung auf Kreditkarte durchzuführen, wenn es sich dabei um eine normale Kreditkarte handelt (Charge Kreditkarte). Bei dieser wird die Kreditkartenabrechnung einmal im Monat abgerechnet und vom angebenden Girokonto in einer Summe gebucht. Auf diese Weise wird der Betrag ausgeglichen.

Kreditkarten sind in der Regel mit einem Limit versehen, welches im Vorfeld festgelegt wurde. Ist dieses Limit erreicht, kann der Kontoinhaber nicht so einfach weiterkaufen. In einem solchen Fall kann es sich lohnen, wenn der Kreditkartenbesitzer Geld auf die Kreditkarte buchen kann. Diese Überweisung sollte allerdings rechtzeitig getätigt werden, um im Bedarfsfall zur Verfügung zu stehen. Kreditkarteninhaber müssen in der Regel mit 2 bis 7 Werktagen rechnen, bis das Geld auf dem Kreditkartenkonto vorhanden ist, was auch abhängig vom Anbieter ist. Der Betrag steht dem Kunden im Anschluss zur Verfügung, wodurch sich der Verfügungsrahmen des Kreditkartennutzers erhöht.

Bei der DKB können Kunden keine Einzelzahlung auf das Kreditkartenkonto vornehmen, vielmehr erfolgt diese auf ein Sammelkonto, auf das der Kunde den gewünschten Betrag überweisen wird. Dieser Betrag wird dem Kreditkartenkonto gutgeschrieben. Befindet sich das Kreditkartenkonto im Plus, erhalten Nutzer sogar Guthabenzinsen.

überweisung auf kreditkarte

Die Kreditkarte der DKB gehört zu den besten ihrer Art

Bei einer aufladbaren Kreditkarte können Kunden hingegen eine Überweisung auf Kreditkarte vornehmen. Diese sind sogar zwingend nötig, um die Prepaid-Kreditkarte überhaupt nutzen zu können. Hier zeigt sich bereits der erste Unterschied zwischen der regulären Kreditkarte und einer Prepaid-Kreditkarte. Das Limit bei einer aufladbaren Kreditkarte bzw. Prepaid Karte ist abhängig von der Höhe der Überweisung. Im Grunde genommen entspricht das Limit sogar der Höhe der Überweisung. Eventuell werden noch mögliche Gebühren abgezogen, was Nutzer bei der Überweisung auf die Kreditkarte bedenken sollten. Vorteil der Kartenform ist es, dass sie alle herkömmlichen Funktionen einer Kreditkarte hat, jedoch nicht überzogen werden kann. Sobald das Guthaben aufgebraucht ist, kann sie erst wieder zum Einsatz kommen, wenn Geld überwiesen wird.

Diese Kreditkartenform ist auch für Studenten und Jugendliche sinnvoll, da sie nicht überzogen werden kann. Auch Personen mit einer negativen Schufa oder ohne eigenem Einkommen können von dieser Kreditkartenart profitieren und diese nutzen.

CTA_kreditkarte_DKB_Cash

Warum bei anderen Anbietern eine Überweisung auf Kreditkarte tätigen?

Bis jetzt haben wir gesehen, dass es Sinn macht auf die DKB Kreditkarte Geld zu überweisen, da dadurch zum einen das Limit erhöht werden kann und es zum anderen einen Guthabenzins gibt. Doch es gibt noch weitere Gründe, warum man auf eine Kreditkarte überweisen sollte – abhängig ist das immer vom jeweiligen Anbieter.

  • Teilzahlung: Einige Kreditkarten (die DKB gehört nicht dazu) bieten ihren Kunden an, die Abrechnungen in Raten zu zahlen. Im Gegenzug werden Sollzinsen fällig. Allerdings sind jederzeit Sonderzahlungen möglich. Wird daher eine Überweisung auf die Kreditkarte in Form einer Sonderzahlung geleistet, mindert das die offenen Forderungen und der Kunde zahlt weniger Sollzinsen und spart damit bares Geld.
  • Anbieter akzeptiert nur Überweisung: Obwohl die allermeisten Kreditkartenanbieter die Abrechnungen per Lastschrift einziehen, gibt es auch einige wenige Unternehmen, die das nicht tun. Bei der Advanzia Bank beispielsweise muss der Kunde die Kreditkartenabrechnung durch Überweisung begleichen. Lastschrift gibt es hier nicht.

Abgesehen vom Beispiel der DKB Visa Card gibt es noch weitere Gründe, warum man eine Überweisung auf Kreditkarte tätigen sollte. Wer die Abrechnungen in Raten zahlt, kann durch Sonderzahlungen die Forderungshöhe senken und damit Sollzinsen sparen. Andere Anbieter wiederum, bei denen keine Lastschrift möglich ist, verlangen sogar eine Überweisung zum Ausgleich der Kreditkartenabrechnung.

2. Einzahlung auf Kreditkarte: Schritt-für-Schritt-Anleitung

anfaenger

Wenn eine Einzahlung auf die Kreditkarte erfolgen soll, kann dies ganz einfach online passieren. Der Kontoinhaber kann dafür das Online Banking aufrufen und dort seine Kundendaten eingeben. Mit dem DKB Cash Konto können Kunden ein kostenloses Girokonto mit Kreditkarte führen. Die Kreditkarte der DKB kann dabei weltweit genutzt werden, wie die DKB Cash Kreditkarte Erfahrungen zeigen.

Bei der DKB können Kunden Geld auf ihr Kreditkartenkonto überweisen. Entweder kann diese Einzahlung direkt vom Internet-Konto aus erfolgen oder für regelmäßige Zahlungen genutzt werden.

dkb cash

DKB-Cash Girokonto mit kostenfreier Kreditkarte. Der Guthabenzins auf dem Kreditkartenkonto ist variabel und ändert sich von Zeit zu Zeit.

Die einzelnen Vorgänge im Überblick anhand der DKB Kreditkarte

Einzelüberweisung oder Dauerauftrag: Kunden können sich entscheiden, ob es sich um eine Einzelüberweisung oder einen Dauerauftrag handeln soll. Wenn die Entscheidung getroffen wurde, können sie den entsprechenden Auftrag einrichten.

Zahlungen bis 14:30 Uhr: Wenn Kunden eine Einzahlung vornehmen, die am Bankarbeitstag bis 14:30 Uhr erfolgt, wird diese noch am selben Tag dem Kreditkartenkonto gutgeschrieben. Bei Überweisungen auf Kreditkarten bei anderen Anbietern erfolgt die Gutschrift einen Werktag später. Die Gutschrift wird in jedem Fall am folgenden Bankarbeitstag erfolgt sein. Kunden sollten in diesem Fall nicht auf die Internet-Banking Anzeige verlassen, da diese zeitversetzt sein kann.

Rückzahlungen bis 14:30 Uhr: Wenn Kunden eine Rückzahlung in Auftrag geben und diese bis 14:30 Uhr erfolgt, können sie noch am gleichen Tag nach 19:00 Uhr über das Geld verfügen. Rücküberweisungen sind dabei ausschließlich zu Gunsten des Abrechnungskontos möglich.


Die DKB Kreditkarte kann einfach aufgeladen werden und das sogar direkt online über das Konto-Portal. Darüber hinaus lässt sich hier auch das Limit der Karte individuell verändern, sodass bei etwaigen Auslandsaufenthalten mehr Geld mitgeführt werden kann, als es normal nötig ist. Wird die Kreditkarte im Guthaben geführt, erhalten Kreditkarteninhaber auch Guthabenzinsen. Bei Verfügungen mit der Kreditkarte wird jedoch zuerst das Guthaben aufgebraucht und im Anschluss erst der Kreditrahmen.

CTA_kreditkarte_DKB_Cash

3. Beste Kreditkarte kurz vorgestellt: DKB Kreditkarte

FAQs

Mit der Kreditkarte der DKB können Kunden umfangreiche Leistungen in Anspruch nehmen. Zu den Vorzügen der Kreditkarte zählen unter anderem die umfangreichen Leistungen sowie eine attraktive Verzinsung. Kunden, die im Besitz dieser Karte sind, können sicher und bequem Bargeld abheben und kontaktlos bezahlen. Außerdem ist das Abheben des Geldes kostenlos.

Die kostenfreie DKB-Visa Card wird bei Abschluss eines DKB Cash Kontos ausgestellt. Pro Jahr fallen aktuell 0,2 Prozent Zinsen für Guthaben bis zu 100.000 Euro auf die DKB Cash Visa Card an. Alles was über dieser Summe liegt, wird mit 0,0 Prozent p.a. verzinst. Das Guthaben ist täglich verfügbar und der Zins variabel, was heißt, dass sich dieser täglich ändern kann. Mit der DKB Kreditkarte können Kunden weltweit bequem und sicher mit PIN, Unterschrift oder kontaktlos bezahlen. Das kostenfreie Abheben ist an über 1.000.000 Automaten möglich.

dkb visa konditionen

Das sind die kompletten Konditionen der DKB Visa im Überblick

Wenn die Kreditkarte im Ausland in Nicht-EU-Ländern genutzt wird, kann es allerdings vorkommen, dass beim Abheben Gebühren berechnet werden. Das erfolgt in der Regel dann, wenn die Abrechnung in Euro angeboten wird. Der Umrechnungskurs ist in diesem Fall meist schlechter als der eigentliche Kurs, sodass für den Kunden hier Nachteile entstehen. Daher sollten Kunden immer die Abrechnung in der Landeswährung wählen.

Alle Umsätze mit der Kreditkarte werden über den Monat verteilt gesammelt. Die Abrechnung der Kreditkarte erfolgt anschließend immer zum 22. eines jeden Monats. Auf diese Weise können Kunden einen Überblick über ihre Rechnungen behalten und diese planen. Der monatlich verfügbare Betrag auf der Kreditkarte setzt sich aus dem vereinbarten Kreditkartenlimit und dem auf der Karte vorhandenen Guthaben zusammen. 

CTA_kreditkarte_DKB_Cash

4. FAQs zum Thema Überweisung auf Kreditkarte

Vergleich1. Wie lange dauert die Überweisung?

Eine Überweisung auf Kreditkarte dauert in der Regel nur einen Bankarbeitstag. Sollten Kunden jedoch erst sehr spät abends eine Überweisung in Auftrag geben, kann es passieren, dass der Vorgang zwei Bankarbeitstage dauern wird. Abhängig ist das unter anderem auch vom Anbieter. Auf die Anzeige im Online Banking sollten sich Kunden nicht immer verlassen, da diese auch Zeitversetzt sein kann.

2. Wie viel Geld kann maximal überwiesen werden?

Es kann nicht nur Geld auf die Kreditkarte überweisen werden, sondern auch von der Kreditkarte, zum Beispiel aufs Girokonto. Der verfügbare Betrag bei einer Überweisung von der Kreditkarte aufs Konto richtet sich nach dem Rahmen, welcher für die Kreditkarte vereinbart wurde. Sofern die Kreditkarte im Guthaben geführt werden darf, kann auch Geld dahin überwiesen werden. Die meisten Anbieter haben dann keine Betragsobergrenze, obwohl es auch vorkommen kann. Es gibt jedoch auch Unternehmen, wie die Advanzia Bank, die gar kein Guthaben auf der Kreditkarte zulässt.

Der Kreditkartenantrag bei der Advanzia Bank

Bei der Advanzia Bank muss die Kreditkartenabrechnung durch Überweisung ausgeglichen werden. Die Karte im Guthaben zu führen ist jedoch nicht möglich.

3. Wie viel Geld kann pro Tag abgehoben werden?

Pro Tag können Kunden bei der DKB grundsätzlich bis zu 1.000 Euro abheben. Diese Summe ist sowohl fürs In- als auch Ausland festgesetzt. Das individuelle Auszahlungslimit am Geldautomaten wird dabei vom Betreiber festgelegt. Oftmals können Nutzer daher an einem Automaten maximal 300 bis 500 Euro abheben. Generell sind aber Abhebungen um die 200 Euro am Geldautomaten mindestens möglich.

4. Ist das Bargeld abheben kostenfrei?

Kunden können mit ihrer DKB Visa-Card weltweit kostenfrei Geld abheben, wenn dieser mit dem Visa-Logo versehen ist. Geldautomaten in der Nähe können mit der „Geldautomatensuche“ des Anbieters gefunden werden. Für sogenannte Aktiv Kunden entfällt im Ausland auch die Fremdwährungsgebühr.

5. Wann erfolgt die Abrechnung der DKB Visa-Card?

Die Abrechnung der Visa-Card erfolgt immer zum 22. eines jeden Monats. Kunden können daher einen guten Überblick über ihre Rechnungen erhalten und diese in der Regel auch planen.

5. Fazit: DKB Kreditkarte bietet Aufladefunktion

fazit

Mit der DKB Kreditkarte können Kunden nicht nur Geld kostenfrei abheben, sondern auch ihr Kreditkartenkonto aufladen. Die Kreditkarte kann in dem Sinne wie eine Prepaid-Karte genutzt werden. Dabei ist kein fester Rahmen festgelegt, jedoch muss der Überweisungsauftrag bis 14:30 Uhr erfolgen, um eine zügige Gutschrift zu erhalten. Die Überweisung kann dabei sowohl als Einzel-Überweisung oder als Dauerauftrag eingerichtet werden.

Sucht man also eine Kreditkarte, die sich schnell und flexibel aufladen lässt, sowie kostenfrei ist und sogar Zinsen gutschreibt, ist man mit der DKB Kreditkarte in Verbindung mit dem DKB Cash-Konto gut beraten. 

empfehlungsbox_Kreditkarte_DKB


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.