Consorsbank Tagesgeld Erfahrungen: Neukunden können profitieren!

Consorsbank Testergebnis Die Gründung des Unternehmens erfolgte bereits im Jahr 1994, damals noch unter dem Namen Consors. Nachdem es sich 2002 unter dem Dach von BNP Paribas mit Cortal zu Cortal Consors zusammenschloss, erhielt die Bank 2014 ihren heutigen Namen: Consorsbank. Mittlerweile hat sich das Finanzinstitut zu einer der führenden Direktbank in ganz Europa avanciert. Ihren Hauptsitz hat Consorsbank in Nürnberg und zählt neben Girokonten und Sparen und Anlegen, auch den Wertpapierhandel und Finanzierungen zu ihren Geschäftsfeldern.
 
 
 

CTA_Consorsbank

Inhaltsverzeichnis

  • 1. Pro und Contra unserer Consorsbank Tagesgeld Erfahrungen
  • 2. Consorsbank Test: Die Fakten im Überblick!
  • 3. Das hat unser Consorsbank Testbericht ergeben
    • Flexibel sparen mit dem Tagesgeldkonto der Consorsbank
    • Zinsgarantie: 12 Monate garantierter Zinssatz für Neukunden
    • Sonstige Konditionen: Anlagen zu jeder Zeit verfügbar
    • Minimal- und Maximaleinlage: Tagesgeldkonto bereits ab einem Cent!
    • Häufigkeit der Zinsgutschriften: Vierteljährig zum Quartalsende
    • Einlagensicherung: Umfassender Schutz der Kundengelder
    • Consorsbank: Vollreguliertes Unternehmen
    • Support und Service: Sehr gute Erreichbarkeit
    • Boni und Sonderaktionen: Neukundenwerbung zahlt sich aus
    • Weitere Produkte: Umfassende Produktpalette lässt keine Wünsche offen
  • 4. Fazit: Gute Bewertung für das Consorsbank Tagesgeld

1. Pro und Contra unserer Consorsbank Tagesgeld Erfahrungen

  • Kostenloses Tagesgeldkonto
  • Zinsen von 0,8 Prozent p.a. für alle Neukunden garantiert
  • Kontoeröffnung bereits ab 0,01 Euro
  • Von handelsblatt.com als „Das beste Tagesgeldkonto 2015“ ausgezeichnet
  • Hohe Einlagensicherung
  • Strenge Regulierung durch vier Aufsichtsbehörden
  • Kompetenter Kundensupport mit guter Erreichbarkeit
  • Kontoverwaltung per App möglich
  • Niedrige Verzinsung für Bestandskunden
  • Bonus nur für Freundschaftswerbung

2. Consorsbank Test: Die Fakten im Überblick!

  • Zinssatz: Die ersten 12 Monate 0,8 Prozent p.a., anschließend je nach Höhe des Einlagebetrags 0,40 Prozent p.a. oder 0,30 Prozent p.a.
  • Sonstige Konditionen: Der Sparbetrag ist jederzeit verfügbar, Tagesgeldkonto kann per Dauerauftrag regelmäßig aufgestockt werden
  • Minimal- und Maximaleinlage: Tagesgeldkonto ab 0,01 Euro, keine Maximaleinlage vorgegeben
  • Intervalle der Zinsgutschriften: Vierteljährig zum Quartalsende
  • Einlagensicherung: Gesetzliche Einlagensicherung von bis zu 100.000 Euro pro Kunde. Freiwillige Absicherung der Anlagen mit bis zu 120 Millionen Euro pro Gläubiger
  • Regulierung: Aufsicht durch die BaFin, EZB, Banque de France und Autorité des Marchés Financiers
  • Boni: Bonuspunkte für das Werben von Neukunden, können in Sachprämien umgetauscht werden
  • Weitere verfügbare Produkte: Girokonten, Brokerage., Finanzierungen, Sparen- und Anlegen
  • Onlineverwaltung möglich?: Ja, über die Mobile App
  • Zinsgarantie: Für Neukunden die ersten 12 Monate 1 Prozent p.a. fest

3. Das hat unser Consorsbank Testbericht ergeben

Die Homepage von Consorsbank

So sieht der Webauftritt der Consorsbank aus

An dieser Stelle haben wir die Bank Consorsbank genauer unter die Lupe genommen und uns das Tagesgeld Angebot des Unternehmens angeschaut. Nachfolgend stellen wir allen Lesern unsere Erfahrungen mit Consorsbank vor.

Flexibel sparen mit dem Tagesgeldkonto der Consorsbank

Wer sein Geld flexibel anlegen möchte, der ist mit einem Tagesgeldkonto gut beraten. In der Regel können bereits geringe Beträge angelegt und aufgestockt werden. Anleger können jeder Zeit über ihre Einlagen verfügen und sind an keine Laufzeiten gebunden. Auch das Tagesgeldkonto der Consorsbank macht hierbei keine Ausnahme und ermöglicht flexibles Sparen.

Allen Neukunden garantiert das Finanzinstitut einen festen Zinssatz für einen Zeitraum von zwölf Monaten. Eine kostenlose Kontoführung und ebenfalls gebührenfreie Kontoauszüge gehören zum Tagesgeld Angebot des Unternehmens. Laut unserer Consorsbank Tagesgeld Erfahrungen können Kunden zu jeder Zeit über ihre Anlagen verfügen. In Anbetracht der Tatsachen, ist es wenig verwunderlich, dass das Tagesgeldkonto von Consorsbank von handelsblatt.com als „Bestes Tagesgeldkonto 2015“ geehrt wurde.

Wer auch unterwegs stets den Überblick über seine Finanzen und Konten haben möchte, der kann die kostenlose Mobile App der Bank in Anspruch nehmen. Diese steht für die Betriebssysteme Apple iOS und Android zur Verfügung.

Bei einem Tagesgeldkonto handelt es sich um eine besonders flexible Form, das eigene Geld anzulegen. Über das Guthaben kann zu jeder Zeit frei verfügt werden. Auf das Kontoguthaben wird eine Verzinsung angeboten und diese kann variabel oder fest sein. Die Kontoführung ist kostenlos und ebenso sind es die Kontoauszüge. Alles in allem konnten die allgemeinen Konditionen in unserem Test überzeugen.

10 von 10

Zinsgarantie: 12 Monate garantierter Zinssatz für Neukunden

Beispiel für die Ertragsentwicklung

Mit dem Zinsrechner die Ertragsentwicklung nachvollziehen

Wer sein Geld Anlegt, der möchte selbstverständlich auch von attraktiven Zinsen profitieren. Das Tagesgeld. Konto der Consorsbank garantiert allen Anlegern einen Zinssatz von 0,8 Prozent p.a. für volle zwölf Monate. Allerdings gilt dieses nur für Einlagen von bis zu 25.000 Euro. Weiterhin können ausschließlich Neukunden, die in den letzten sechs Monaten kein Konto oder Depot bei der Consorsbank geführt haben, dieses Angebot in Anspruch nehmen.

Nach Ablauf dieser zwölf Monate gilt der aktuelle Zinssatz für Bestandskunden, der je nach Höhe der Einlage, bei 0,40 Prozent p.a. oder 0,30 Prozent p.a. liegt. Consorsbank weist darauf hin, dass die Verzinsung für Bestandskunden nicht garantiert ist und sich jeder Zeit ändern kann. Besonders überzeugen konnte uns die Consorsbank mit ihrem Zinssatz für Bestandskunden nicht und büßt bei unserer Bewertung dieser Kategorie dementsprechend einige Punkte ein.

Besonders überzeugend fanden wir den Neukundenzins der Consorsbank. Für die ersten 12 Monate nach der Kontoeröffnung wird ein fester Zinssatz von 0,8 Prozent p.a. gewährt. Dieser gilt allerdings nur für Anlagen bis zu 25.000 Euro. Bei Anlagen darüber hinaus und nach Ablauf des Aktionszeitraums gilt der reguläre Zinssatz von 0,40 Prozent p.a. Dieser Zinssatz ist variabel.

8 von 10
CTA_Consorsbank

Sonstige Konditionen: Anlagen zu jeder Zeit verfügbar

ChecklisteNutzer des Tagesgeldkontos der Consorsbank können zu jeder Zeit kostenlos über ihre Anlage verfügen. Dabei kann entweder über die komplette Summe verfügt werden oder nur über einen Teilbetrag. Hierzu muss lediglich in der Kontoansicht des Tagesgeldkontos die Schaltfläche „Überweisung erstellen“ ausgewählt werden. Anschließend müssen die Kontonummer und die Bankleitzahl, des Kontos, auf das der Betrag gutgeschrieben werden soll, eingegeben und mit einer TAN bestätigt werden.

Wer sein Tagesgeldkonto dauerhaft aufstocken möchte, kann dies über die Schaltfläche „Dauerlastschriften“ in Auftrag geben. Im Online-Formular muss der Kunde festlegen wann welcher Betrag gespart werden soll und die entsprechenden Kontodaten angeben. Pro Kunde kann nur ein Tagesgeldkonto eröffnet werden und die Sonderverzinsung kann, wie bereits erwähnt, ausschließlich von Neukunden in Anspruch genommen werden.

Wer ein Tagesgeldkonto eröffnet, muss nicht viele Voraussetzungen erfüllen und die Eröffnung ist in wenigen Schritten abgeschlossen. Pro Kunde wird nur ein Konto gewährt und die Kontoführung ist dauerhaft kostenlos. Das Referenzkonto zum Tagesgeldkonto kann frei gewählt werden, solange es sich um eine deutsche Kontoverbindung handelt. Eine Kündigungsfrist bei dieser Anlage ist nicht erforderlich.

10 von 10

Minimal- und Maximaleinlage: Tagesgeldkonto bereits ab einem Cent!

anfaengerWie wir in unserem Testbericht bereits erwähnten, können auch sehr kleine Summen angelegt werden. Diese Tatsache ist vor allem für Kleinstanleger interessant, die nur niedrige Sparbeträge zur Verfügung haben und dennoch von Zinserträgen profitieren möchten. Wie unsere Consorsbank Tagesgeld Erfahrungen zeigen, kann bereits ab einer Einlage von 0,01 Euro ein Tagesgeldkonto eröffnet werden.

Dass bei solch niedrigen Beträgen keine nennenswerten Erträge zu erwarten sind, versteht sich allerdings von selbst. Wer seine erste Consorsbank Tagesgeld Erfahrung macht und von dem garantierten Festzins profitieren möchte, darf einen Anlagebetrag von 25.000 Euro nicht überschreiten. Alle Einlagen, die den vorgegebenen Maximalbetrag von 25.000 Euro überschreiten, werden lediglich zu 0,40 Prozent p.a. verzinst. Allerdings auch nur bis zu einer Summe von 500.000 Euro. Einlagen die diesen Betrag übersteigen, werden zu 0,30 Prozent p.a. verzinst.

Wie wir bei unseren Erfahrungen feststellen konnten, wird bei der Consorsbank für die Tagesgeldanlage keine Mindesteinzahlung erforderlich. So kommt dieses Konto auch für diejenigen in Frage, die keine hohen Beträge zum Sparen übrig haben. Die Verzinsung beginnt ab dem ersten Euro. Was die Maximalanlage betrifft, gilt für den Neukundenzins eine Obergrenze von 25.000 Euro. Ab einer Anlage von 500.000 Euro gilt der reduzierte Zinssatz von 0,30 Prozent p.a.

10 von 10

Häufigkeit der Zinsgutschriften: Vierteljährig zum Quartalsende

kuendigungNicht nur die Höhe der Zinssätze sondern auch die Intervalle der Zinsgutschriften sagen etwas darüber aus, wie sich die Entwicklung der Rendite verhalten wird – zumindest auf lange Sicht. Denn wenn die Zinsen häufiger ausgeschüttet werden, können Zinseszinsen anfallen und die Rendite vergrößert sich zusätzlich. Wie häufig die Auszahlungen erfolgen, hängt von den Konditionen der Anbieter ab. E s kann sich dabei um jährliche, vierteljährliche und auch um monatliche Zahlungen handeln.

Im Zuge unseres Consorsbank Tagesgeld Testberichts haben wir uns auch über die Häufigkeit der Zinsgutschriften informiert. So konnten wir in Erfahrung bringen, dass die Zinsen vierteljährig immer zum Quartalsende dem Tagesgeldkonto gutgeschrieben werden. Die Verzinsung erfolgt tagesgenau. Der Ausweis der Zinsen wird entsprechend der im Vorfeld vereinbarten Zustellungsart zur Verfügung gestellt. Entweder im Online-Archiv oder per Postversand.

Die Gutschrift der Zinsen des Tagesgeldkontos des Consorsbank erfolgt vier Mal im Jahr und zwar zum Quartalsende. Damit ergibt sich ein recht häufiger Zinseszinseffekt und dies wirkt sich positiv auf die langfristige Renditeentwicklung aus.

9 von 10

Einlagensicherung: Umfassender Schutz der Kundengelder

erfahrungen_schreibenAnleger, die ihr Geld vertrauensvoll in die Hände einer Bank geben, möchten sichergehen, dass selbst im Falle einer Insolvenz des Unternehmens, ihre Anlagen optimal abgesichert sind und keine finanziellen Verluste drohen. Wer das Tagesgeldkonto der Consorsbank in Anspruch nimmt, der braucht sich absolut keine Sorgen machen. Für alle Kunden der Bank besteht eine EU weite gesetzlich geregelte Absicherung in Höhe von 100.000 Euro pro Anleger.

Dieses wird durch den „Fonds de Garantie des Dépôts et de Résolution“ (FGDR) gewährleistet. Weiterhin ist die Consorsbank freiwilliges Mitglied im deutschen Einlagensicherungsfonds des Bundesverbandes deutscher Banken e.V. Somit sind die Kundengelder noch zusätzlich mit bis zu 120 Millionen Euro pro Gläubiger abgesichert.

Wir haben bei unseren Erfahrungen feststellen können, dass bei der Consorsbank der gesetzliche und auch der freiwillige Einlagenschutz gewährleistet wird. Im Rahmen der gesetzlichen Sicherung sind die Einlagen bis zu einem Betrag von 100.000 Euro pro Kunde geschützt und bei der freiwilligen Sicherung sind die Gelder der Kunde in dreistelliger Millionenhöhe abgesichert.

10 von 10

Consorsbank: Vollreguliertes Unternehmen

vorlage_musterEine strenge Regulierung durch Finanzaufsichtsbehörden ist ein wichtiges Kriterium, wenn es darum geht die Seriosität eines Finanzunternehmens zu bewerten. Diese Institutionen beaufsichtigen alle Finanzunternehmen bei ihrer Arbeit und gewährleisten die Einhaltung allgemeingültiger Regularien. Bei einem so großen und renommierten Finanzinstitut wie die Consorsbank, stellt sich die Frage nach der Seriosität eigentlich kaum. Wer einen Blick in das Impressum wirft, der wird feststellen, dass Consorsbank gleich von vier Aufsichtsbehörden reguliert wird. Darunter findet sich die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin), die in der Regel für alle deutschen Banken und Finanzunternehmen, die über einen Sitz in Deutschland verfügen, zuständig ist.

Weiterhin wird Consorsbank von der Europäischen Zentralbank beaufsichtigt. Diese ist für alle großen europäischen Finanzinstitute zuständig, deren Bilanzsumme über 30 Milliarden Euro oder 20 Prozent der Wirtschaftsleistung eines Landes ausmacht. Zusätzlich untersteht Consorbank der Regulierung durch die Banque de France und der Autorité des Marchés Financiers.

An der Regulierung der Consorsbank gibt es nichts auszusetzen. Gleich vier Aufsichtsbehörden sind für die Regulierung der Bank zuständig. Dabei handelt es sich beispielsweise um die deutsche BaFin, um die französische Autorité des Marchés Financiers und ebenso um die Europäische Zentralbank.

10 von 10
CTA_Consorsbank

Support und Service: Sehr gute Erreichbarkeit

Zahlreiche Support-Angebote bei der Consorsbank

Consorsbank überzeugt mit Service und Support

SupportIn diesem Abschnitt unseres Consorsbank Tagesgeld Testberichts haben wir uns näher mit dem Kundensupport befasst. Wir konnten in Erfahrung bringen, dass Kunden auf drei Wegen Kontakt zu den Mitarbeitern des Unternehmens aufnehmen können. Die Service-Hotline steht von Montag bis Freitag von 7 Uhr bis 22:30 Uhr zur Verfügung. Wer möchte, kann auch die Chat Funktion nutzen oder dem Support eine E-Mail schicken. Weiterhin können Kunden einen Rückruf vereinbaren. Hierfür muss ein Online-Formular, mit einigen persönlichen Angaben und der Wunschzeit für den Rückruf, ausgefüllt werden.

Zudem stellt Consorsbank einige wichtige Telefonnummern, wie beispielsweise für die Sperrung der Konten und Karten, zu Verfügung. Alles in allem konnte uns der Kundensupport des Unternehmens bei unserem Test auf ganzer Linie überzeugen und bekommt von uns somit die volle Punktzahl. Zudem möchten wir an dieser Stelle nicht unerwähnt lassen, dass die Consorsbank auch in diesem Bereich bereits ausgezeichnet wurde und in der Kategorie „Club der Besten im geprüften Kundenservice“ die Auszeichnung „Platin“ für sich verbuchen konnte.

Der Kundensupport der Consorsbank ist hochwertig und ausgezeichnet. Die Kundendienstmitarbeiter sind von Montag bis Freitag bis in die späten Abendstunden erreichbar und neben der Rückrufoption gibt es noch die Möglichkeit, den Live-Chat für eine Beratung zu nutzen. Die Beratung erfolgt auf hohem Niveau und die Ansprechpartner sind stets bemüht, alle Fragen ausführlich und individuell zu beantworten.

Ausgezeichnetes Angebot der Consorsbank

„Platin“ für den Kundenservice von Consorsbank

10 von 10

Boni und Sonderaktionen: Neukundenwerbung zahlt sich aus

gebuehrenNicht selten gehen Banken mit den unterschiedlichsten Bonusprämien oder zeitlich begrenzten Sonderaktionen auf Kundenfang. Der Konkurrenzkampf unter den Tagesgeld-Anbietern ist groß und Anleger können mittlerweile aus zahlreichen Angeboten diverser Banken wählen. Unsere Erfahrungen mit Consorsbank bezüglich der Bonusangebote haben gezeigt, dass aktuell nur eine Bonusaktion zur Leistungspalette des Unternehmens gehört.

Die Consorsbank Erfahrungen zeigen, dass der Finanz-Anbieter alle Kunden für das Werben neuer Anleger mit attraktiven Sachprämien belohnt. Von Kaffeemaschinen, bis hin zu einem iPad Mini ist alles dabei. Die Bank setzt auf ein Punktesammelsystem. Für jeden geworbenen Neukunden erhält der Anleger 50 Bonuspunkte gutgeschrieben. Anschließend können diese in eine der vielen Prämien eingetauscht werden. Je mehr Bonuspunkte gesammelt werden, desto lukrativer die mögliche Prämie.

Zudem kann im Bereich des Tagesgeldkontos die exklusive Verzinsung für alle Neukunden als weitere Sonderaktion angesehen werden. Diese ist nicht zeitlich begrenzt und gehört somit zum festen Bestandteil des Angebots des Unternehmens.

Neben den Neukundenzinsen fürs Tagesgeld gibt es bei der Consorsbank noch eine weitere Spezialaktion. Dabei handelt es sich um ein Bonusprogramm für das Werben von Neukunden. Für jeden Geworbenen erhält der Werber Bonuspunkte, die er gegen unterschiedliche Prämien in Form von Sachpreisen eintauschen kann.

6 von 10

Weitere Produkte: Umfassende Produktpalette lässt keine Wünsche offen

VerbrauchertippsNun haben wir bereits alles Wissenswerte rund um das Tagesgeldkonto der Consorsbank in Erfahrung gebracht. Dennoch wäre es sicherlich nicht ganz uninteressant ein wenig mehr über die gesamte Produktpalette der Bank zu erfahren. So ist beispielsweise das Tagesgeldkonto nicht die einzige Möglichkeit sein Geld gewinnbringend anzulegen. Consorsbank hat ein umfassendes Angebot an verschiedenen Sparformen, darunter auch Festgeld, Sparbriefe und Sparpläne. Brokerage gehört ebenfalls zu den Geschäftsfeldern der Consorsbank und ermöglicht Kapitalanlagen in Form von ETFs, Aktien, Fonds, Zertifikate und Edelmetalle. Wer für das Alter vorsorgen oder auch im Krankheitsfall gut abgesichert sein möchte, der hat die Möglichkeit Versicherungen oder auch eine Riester- oder Privatrente abzuschließen.

Auch ein kostenloses Girokonto gehört natürlich zum Angebot der Bank dazu. Dieses kommt gemeinsam mit einer kostenfreien VISA Card daher und ermöglicht das gebührenfrei Geldabheben an nahezu allen Geldautomaten in Deutschland und auch weltweit. Für den ersten Gehaltseingang verspricht Consorsbank allen Kunden eine Prämie von 50 Euro. Weiterhin ist eine jährliche Prämie von bis zu 100 Euro durch 10- Cent-Gutschriften für fast jede Kartenzahlung möglich. Für dieses tolle Angebot, wurde das Girokonto der Consorsbank von n-tv als „Bestes Girokonto 2015“ ausgezeichnet.

Auch das Girokonto kann bei Experten überzeugen

Ausgezeichnetes Girokonto der Consorsbank

Ein weiteres wichtiges Geschäftsfeld der Consorsbank sind Finanzierungen. Ein Ratenkredit ist bis zu 50.000 Euro möglich zu einem effektiven Jahreszins von 3, 50 Prozent. Wer sich den Traum vom Eigenheim erfüllen möchte, kann auch die Baufinanzierung in Anspruch nehmen. Auch hier kann sich Consorsbank bereits einer Auszeichnung erfreuen und wurde im Jahr 2014 vom Magazin €uro zum „Besten Baufinanzierer“ gekürt.

Bei der Consorsbank handelt es sich um ein Unternehmen, das den eigenen Kunden eine breite Palette an Finanzprodukten anbietet. Dabei handelt es sich um unterschiedliche Anlageprodukte wie Festgeld oder um diverse Kredite wie beispielsweise Baufinanzierungen. Weiterhin sind Girokonten und Kreditkarten zu finden sowie Riester- und Privatrenten.

10 von 10

4. Fazit: Gute Bewertung für das Consorsbank Tagesgeld

fazitUnsere Erfahrungen beim Consorsbank Test sind fast durchweg positiv. Wer sein Geld auf ein Tagesgeldkonto anlegen möchte, der ist bei Consorsbank durchaus an der richtigen Adresse. Das Konto zeichnet sich sowohl durch eine kostenlose Kontoführung, als auch durch die attraktive Verzinsung aus. Vor allem Neukunden kommen hierbei voll auf ihre Kosten. Diesen garantiert das Unternehmen nämlich für ganze zwölf Monate einen festen Zins von 0,8 Prozent p.a., sofern ein Einlagebetrag von 25.000 Euro nicht überschritten wird.

Nach Ablauf dieser zwölf Monate wird leider nicht mehr so großzügig verzinst: Abhängig von der Höhe des Sparbetrages, liegt der Zinssatz entweder bei 0, 40 Prozent p.a. oder bei 0, 30 Prozent p.a. Zudem ist diese Verzinsung nicht mehr fest und kann sich jeder Zeit ändern. Schaut man sich jedoch bei der Konkurrenz um, wird man schnell feststellen, dass die meisten Tagesgeldkonten im ähnlichen Bereich liegen und häufig keinen Festzins garantieren. Insgesamt können wir das Festgeldkonto der Consorsbank durchaus empfehlen, denn das Unternehmen überzeugt nicht nur mit einem attraktiven Festzins für Neukunden, sondern auch mit ansprechendem Service und gutem Kundensupport.

Punkte gesamt: 93 von 100
Note: 9,3 von 10

CTA_Consorsbank


Unsere Bewertung
Broker:
Consorsbank Tagesgeld Erfahrungen
Bewertung:
51star1star1star1star1star

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.