DEGIRO App für iPhone, iOS & Android: Der Broker setzt neuerdings auf eine gut optimierte Web App bzw. mobile Webseite

DEGIRO App Juli 2016In diesem Beitrag stellen wir Ihnen die interessante Degiro App vor, die wir auf Herz und Nieren geprüft haben. Warum wir diese App ausgewählt haben: Wenn Sie erfolgreich traden möchten, dann kommt es natürlich in erster Linie auf die Auswahl der Trades an. Doch zunächst einmal sollten Sie auf eine passende Infrastruktur achten. Welcher Online-Broker passt am besten zu Ihnen? Wo gibt es die beste Qualität und niedrige Transaktionskosten? Und dann wird ein Faktor immer wichtiger:

Michael Vaupel

Inhaltsverzeichnis

    • Michael Vaupel
  • Der Nutzen von Mobile Trading
    • Börsentermine im Fokus von Mobile Trading
  • Degiro App im Überblick
    • Degiro bietet mit dieser App echten Mehrwert
    • Portfolio
    • Orders
    • Transaktionen
    • Orderplatzierung
    • Orderbuchtiefe
    • Neuheit geplant: Bruchteile handeln!
    • Auch geplant: Kombinationsorders!
    • Reaktion auf Newsflow
    • Degiro App: Download für iPhone (iOS) und Android
    • Ist Degiro der richtige Anbieter für Sie?  
    • Schnelligkeit ist wichtiger geworden!
  • Review von Degiro
    • Degiro und die Depoteröffnung und Depotübertrag
  • Fazit zur Degiro App
    • Klarstellung

Michael Vaupel

Redakteur bei Vaupels Börsenwelt
Michael Vaupel ist diplomierter Volkswirt, Historiker (M.A.) und Vollblut-Börsianer. Er verfügt über Erfahrung als Leitender Redakteur und Analyst diverser Börsenbriefe (Emerging Markets, Nebenwerte, Derivate, Rohstoffe) und legt Wert auf ethisch korrektes Investieren.
Michael Vaupel

Letzte Artikel von Michael Vaupel (Alle anzeigen)

Die Mobilität! Denn wer möchte schon von morgens bis abends vor dem heimischen PC sitzen, oder wer kann es? Passender ist es da doch, auch mobil agieren zu können. So können Sie z.B. bei Marktturbulenzen auch dann reagieren, wenn Sie gerade im Urlaub sind. Hierbei spielt Mobilität natürlich eine entscheidende Rolle. Und hier hat Degiro einen mobilen Trader im Angebot. Dies geht ganz konkret über eine Web App, die auch über die Browser von Smartphones oder Tablets erreichbar ist. So können Sie auch via Tablet auf dem Sofa traden mit der Degiro App. Auch unterwegs ist das mit der Degiro App möglich, via Smartphone. In diesem Beitrag wird die Degiro App genauer beleuchtet:

Der Nutzen von Mobile Trading

Warum überhaupt Mobile Trading via entsprechenden Apps? Denken Sie nur an Ereignisse, die die Börsen weltweit stark springen lassen. Beispiel vom Juni 2016: Das „Brexit“-Votum der Briten beim dortigen Referendum. Überraschenderweise hatte sich eine Mehrheit der an der Abstimmung beteiligten Briten dafür ausgesprochen, dass ihr Land die Europäische Union verlassen soll. Das kam sehr überraschend – und erwischte viele Marktteilnehmer offensichtlich auf dem falschen Fuß. Insbesondere Bankaktien gerieten daraufhin massiv unter Druck. Große europäische Bankhäuser verloren bis zu 20%, und teilweise noch mehr. Was, wenn Sie in dieser Zeit in Urlaub gewesen wären, ohne Möglichkeit, am heimischen PC das eigene Depot zu prüfen? Hier hätte sich der Nutzen von „Mobile Trading“ unmittelbar gezeigt! Das gilt auch für weitere potenziell sehr wichtige Börsentermine. Sie müssen gar nicht an solche Ereignisse wie ein Referendum zum EU-Austritt eines Landes denken. Denn:

Schauen Sie sich unseren DEGIRO Testbericht auf Youtube an

Börsentermine im Fokus von Mobile Trading

So werden zum Beispiel üblicherweise am ersten Freitag eines Monats die US-Arbeitsmarktdaten für den Vormonat veröffentlicht. Erfahrene Trader kennen das „Spiel“: Insbesondere die „Zahl der neu geschaffenen Stellen“ wird dann blitzschnell mit den Erwartungen (weniger dem Vormonatswert) verglichen. Kommt es da zu größeren Abweichungen, dann können die Kurse mal durchaus „springen“. Das gilt insbesondere für US-Aktien und den Dollar. Und natürlich kann z.B. ein scharfer Rückschlag bei US-Aktien dann auch die europäischen Börsen negativ beeinflussen. Dies ist auch nur ein Beispiel dafür, dass es sinnvoll sein kann, in solchen Momenten auch reagieren bzw. neue Positionen eingehen zu können. Und wer dann nicht gerade vor dem heimischen PC sitzt, der hat mit der Degiro App gute Karten, schnell handeln zu können.

Degiro App im Überblick

Degiro App

Degiro App Login: Übersichtlich & schnörkellos

Bei der Degiro App merkt man direkt, dass hier ein professioneller Broker mit Fachkenntnis darüber nachgedacht hat, wie den eigenen Kunden möglichst komfortabel und intuitiv der Zugang zu diversen Börsen der Welt geboten werden kann. Das gilt sowohl für Degiro App Android als auch für Degiro App iOS. Degiro ist seit 2008 am Markt – in Deutschland erst seit 2014. Ziel von Degiro ist es, auch für Privatanleger die günstigen Konditionen zu bieten, die Profis erhalten. Gleichzeitig sollen möglichst viele Börsenplätze abgedeckt werden. Da ist es nur konsequent, dass Degiro dieses Angebot im Zeitalter der Mobilität auch über die Degiro App für Smartphones und Tablets anbietet.

Degiro bietet mit dieser App echten Mehrwert

Degiro verspricht mit dem Download der Degiro App einiges – können die Erwartungen erfüllt werden? Beginnen wir damit, uns die Versprechen anzuschauen. Diese Funktionen bietet die Degiro App laut dem Anbieter an – und das verbirgt sich hinter den genannten Schlagworten:

CTA

Portfolio

Hier bietet die Degiro App (iOS oder Android) nach dem Download eine übersichtliche Darstellung des eigenen Portfolios. Dies gilt natürlich für das Depot, das der entsprechende User direkt bei Degiro hat. Hier werden neben den üblichen Dingen wie Wert des Portfolios und Auflistung der Einzelpositionen auch einige „Goodies“ dargestellt. So gibt es eine Anzeige des Finanzrahmens, der Tagesdifferenz (aufgeschlüsselt nach Positionen oder Gesamtwert). Dabei ist auch eine Umstellung von absoluter Veränderung in Euro hin zu prozentualer Aufstellung möglich. Und natürlich kann eine Position im Depot auch denkbar einfach getradet werden: Einfach auf die entsprechende Position klicken, und dann kann eine Order nach Wunsch abgegeben werden.

Degiro App Depot

Portfolio-Übersicht: Die Positionen stets im Blick

Orders

Degiro QuickorderEs gibt auch einen eigenen Menüpunkt für die offenen Orders, die ein Trader bei Degiro am Laufen hat. Hier können die offenen Orders auch komfortabel geändert oder gelöscht werden – ohne langes Suchen. So können Sie auch schnell prüfen, ob offene Orders inzwischen ausgeführt worden sind oder nicht. Nach dem Download der degiro Webapp können Sie diese Funktionen nutzen.

Transaktionen

Ist eine Order ausgeführt worden, dann findet sich Sie in einem anderen Menüpunkt – passenderweise mit „Transaktionen“ betitelt. Schnell können Sie hier durch Ihre ausgeführten Orders scrollen – das ist passend, um auch via Smartphone oder Tablet auf dem Laufenden zu bleiben. Gerade in turbulenten Börsenphasen, bei denen man gewissermaßen in Echtzeit mitfiebert, ist das sehr praktisch. Denn kaum etwas ist Ärgerlicher als eine Order, bei der knapp das Limit verpasst wird und der Kurs dann in die falsche Richtung dreht. Hier kann dann schnell reagiert werden.

Orderplatzierung

Degiro App Suche

Einfache Suchmaske mit ISIN oder Name

Letztlich geht es darum, auch mobil handlungsfähig zu bleiben in Bezug auf die eigenen Positionen. Insofern ist der Punkt „Orderplatzierung“ durchaus zentral in der Bedeutung für einen erfolgreichen Trader. Dies ist komfortabel umgesetzt. Hier die Details:

  • Zunächst können Sie das gewünschte Produkt finden, indem Sie im Suchfeld die ISIN oder das Ticker-Symbol oder den Namen des Produktes eingeben. Sie können auch direkt aus Ihren gespeicherten Favoriten auswählen. Die Favoriten selbst können Sie am PC eingegeben haben. Derzeit ist es laut Degiro noch nicht möglich, die Favoriten auch über die Degiro App zu ändern. Es heißt dazu „noch nicht möglich“, was darauf schließen lässt, dass auch diese Verbesserung von Degiro demnächst umgesetzt werden kann. Wir werden es sehen. Nächster Schritt:
  • Nachdem Sie via Produktsuche das Ihrer Ansicht nach passende Instrument gefunden haben, klicken Sie darauf – und es erscheint in der Ordermaske. Dort werden Ihnen dann für dieses Produkt (Aktie oder Zertifikat etc. pp.) sowohl Geld- als auch Briefkurs angezeigt. Passend dazu auch die Volumina, für die diese Geld- und Briefkurse gelten.
  • Hier weist Degiro darauf hin, dass im Desktop Trader zudem der letzte Preis angezeigt wird, was bei der Degiro App (noch) nicht der Fall ist. Sie wissen somit auf einen Blick, zu welchem Kurs Sie kaufen bzw. verkaufen können – solange Ihre gewünschte Stückzahl im Rahmen der genannten Volumina liegt.

Orderbuchtiefe

Das ist eine wirklich klasse Sache: Bei Degiro können Sie mit der Degiro App bei manchen Börsen bis zu fünf Ebenen der Orderbuchtiefe anzeigen lassen. Es ist als Trader äußerst komfortabel, sich auf diese Weise die Markttiefe des Orderbuchs anschauen zu können. Je nach Basiswert können diese Informationen sehr wertvoll sein, wenn es um die Platzierung von eigenen Orders geht.

erfahrungen_schreiben

Neuheit geplant: Bruchteile handeln!

Degiro hat angekündigt, demnächst auf der eigenen Plattform auch den Handel von Teilen von Aktien oder Derivaten handeln zu können. Dies ist natürlich besonders für Trader mit relativ geringem Depotvolumen interessant. Solange die Transaktionskosten gering sind, kann durch den Kauf von Bruchteilen eine angestrebte Diversifikation erreicht werden. Eine Aktie ist optisch zu teuer? Dann werden eben nur 0,1 Anteile davon gekauft!Degiro Bruchteile handeln

Auch geplant: Kombinationsorders!

Das Nutzen von Kombinationsorders ist ein weiteres sehr nützliches Instrument für Trader. Auf diese Weise können zügig gestreute Depots aufgebaut werden. Noch ist dies via Degiro App nicht möglich, doch der Anbieter hat kommuniziert, daran zu arbeiten. Am besten prüfen Sie dies zeitnah, sofern Sie dieser Punkt Kombinationsorders interessiert.

Reaktion auf Newsflow

Degiro RealtimeDie Degiro App bewährt sich natürlich besonders dann, wenn es einen Newsflow gibt, der die Kurse stark springen lässt. Beispiel am Anfang des Beitrags genannte US-Arbeitsmarktdaten. Der Termin der Veröffentlichung ist vorab bekannt. Wer dann unterwegs ist, kann sich darauf einstellen – und mit der Degiro App auf dem Smartphone oder Tablet schnell reagieren, je nachdem wie die Zahlen ausfallen und welche Auswirkungen das auf die eigenen Positionen hat. Es kann sich auszahlen, in solchen Situationen auf Mobile Trading zu setzen. Und genau das geht eben mit Apps wie der Degiro App!

 

Degiro App: Download für iPhone (iOS) und Android

Ob für Ihr iPhone (mit iOS) oder ein anderes Smartphone mit Android, ob für das Tablet oder auch für den Desktop: Mit der Degiro App sind Sie als Kunde des Online-Brokers passend bedient. Denn wegen der Verknüpfung mit den eigenen Positionen bei Degiro ist das Angebot natürlich für diejenigen interessant, die auch tatsächlich Kunde bei Degiro sind. Insofern gilt es im nächsten Schritt genauer hinzuschauen. Konkret: Die Degiro App überzeugt – doch ist Degiro selbst als Anbieter empfehlenswert? Die App ist das eine, doch wie sieht es in Bezug auf Qualität und Ordergebühren beim Online-Broker Degiro aus? Deshalb zum nächsten Schritt:

Ist Degiro der richtige Anbieter für Sie?  

Um es klar zu sagen: Wenn Sie vielleicht einmal im Jahr eine Position eingehen und vollständig auf die Value Analyse setzen, dann ist es für Ihren Erfolg keinesfalls entscheidend, ob Sie bei den Gebühren und/oder der Depotverwaltung einige Euro sparen. Auch die Möglichkeiten von „Mobile Trading“ werden Sie dann wohl kaum interessieren. Dann kommt es vielmehr nahezu ausschließlich auf die Qualität Ihrer Einschätzung des jeweiligen Basiswertes an. Doch für alle anderen sollte gelten: Die Auswahl des richtigen Online-Brokers ist ein sehr wichtiger Faktor bei der Bestimmung Ihres Anlageerfolgs!

CTA

Schnelligkeit ist wichtiger geworden!

Es ist eine Binsenweisheit und dennoch stimmt sie: Die Finanzmärkte sind kurzlebiger geworden. Und deshalb sollte auch die Reaktionsfähigkeit von Tradern auf aktuelle Entwicklungen da mithalten. Es ist natürlich auch die Frage, ob sich dies nicht gegenseitig hochschaukelt. Doch wenn Sie Mobile Trading betreiben, sollten Sie besser auf dem jüngsten Stand der Technik bzw. der gebotenen Möglichkeiten sein. Und kann hier Degiro mithalten bzw. ist dieser Online-Broker sogar daran beteiligt, selber die Standards setzen? Was bringt zum Beispiel eine niedrige Gebührenstruktur, wenn die Plattform in turbulenten Börsenphasen – wenn es möglicherweise darauf ankommt – nicht erreichbar ist? Solche Punkte sollten also bei der Auswahl des Online-Brokers beachtet werden. Und wie schneidet hier Degiro ab? Das soll ein Vergleich dieses Anbieters mit der Konkurrenz zeigen. Und genau darum geht es im nächsten Schritt dieses Beitrags. Konkret:

Review von Degiro

Wenn Sie auf der Suche nach einem Online-Broker sind, ist ein Vergleich der verschiedenen Anbieter natürlich empfehlenswert. Wie schneidet Degiro in der Gegenüberstellung mit der direkten Konkurrenz ab? Dabei kann Ihnen der folgende Review von Degiro wertvolle Dienste leisten. Einen solchen sehr lesenswerten Review finden Sie unter folgendem Link: Degiro Test

Degiro und die Depoteröffnung und Depotübertrag

Einige Punkte praktischer Art zu Degiro: Hier sollte die Kontoeröffnung kein Grund zur Abschreckung sein, denn diese verläuft innerhalb von wenigen Minuten und es kostet Sie überhaupt nichts. Auch später sind Kontoführung sowie Depotführung kostenfrei. Wenn Sie ein Depot zu Degiro übertragen möchten, kostet dies allerdings Gebühren in Höhe von 10 Euro. Was die Kosten für die Transaktionen betrifft: Diese sind transparent und beinhalten ein Fixum pro Transaktion sowie einen Prozentsatz des Ordervolumens. Diese Kosten sind im Vergleich mit der Konkurrenz attraktiv.

Degiro in wenigen Minuten Konto eröffnen

daumen_hoch

Fazit zur Degiro App

Degiro ist ein überzeugender Online-Broker. Das ist die Voraussetzung, um überhaupt die Degiro App zu nutzen – denn nur als Kunde dieses Brokers macht das Sinn! So können schließlich die eigenen Positionen komfortabel verfolgt werden, und ggf. können Sie schnell handeln. Das wird durch die passenden Features der Degiro App ermöglicht. So ist gewährleistet, dass sie auch abseits vom heimischen Desktop über die Entwicklung Ihres Depots informiert bleiben und ggf. umgehend reagieren können! Denn neben Depotüberblick, schneller und komfortabler Aufgabe von Orders und Überblick über offene und geschlossene Orders sind hier zudem einige interessante Goodies angekündigt. So soll es demnächst auch möglich sein, Bruchteile von einzelnen Aktien bzw. Derivaten traden zu können. Das wäre dann ein wirkliches Alleinstellungsmerkmal dieses ohnehin bereits überzeugenden Anbieters. Es handelt sich um ein für Trader sehr gewinnversprechendes Angebot: Die Kombination aus Depot bei Degiro und Nutzung der Degiro App. Sowohl die Degiro App Android als auch die Degiro App iOS für das iPhone bzw. die entsprechenden Tablets sind zum Download geeignet.

Klarstellung

Betrachten Sie unsere Zeilen als Gedankenanstoß, nicht mehr und nicht weniger. Es geht um Ihr Geld – verantwortlich dafür sind Sie ganz alleine. Wir recherchieren nach bestem Wissen und Gewissen, übernehmen aber keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.

Bildquelle: Degiro

Author: Michael Vaupel

Michael Vaupel ist diplomierter Volkswirt, Historiker (M.A.) und Vollblut-Börsianer. Er verfügt über Erfahrung als Leitender Redakteur und Analyst diverser Börsenbriefe (Emerging Markets, Nebenwerte, Derivate, Rohstoffe) und legt Wert auf ethisch korrektes Investieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.