EOS Mining – nicht möglich: stattdessen profitiert man von EOS Staking

Testsieger in der Kategorie: Krypto Broker
Besonderheiten von eToro:
  • Zahlreiche Kryptowährungen handelbar
  • Krypto-Trading mit Hebel 1:2
  • Professionelle Trading-Plattform
JETZT BEIM KRYPTO BROKER TESTSIEGER ANMELDEN

EOS ist eine der innovativsten Kryptowährungen, die zur Zeit gehandelt werden können. Nicht nur als digitale Währung ist der Coin geeignet: Auf der Blockchain werden auch dezentrale Apps gespeichert, und es können Smart Contracts abgeschlossen werden. Auf Grund der vielfältigen und bereits praktizierten Anwendungsmöglichkeiten ist es nicht weiter verwunderlich, dass immer mehr Menschen von EOS profitieren möchten.

Die von Dan Larimer entwickelte Kryptowährung ist noch längst nicht am Ende ihrer Möglichkeiten angekommen. Ein engagiertes und fähiges Team arbeitet laufend an weiteren Funktionen. Ob es möglich ist, EOS Mining zu betreiben und so Coins zu erhalten, klären wir im folgenden Artikel.

Das Wichtigste in Kürze

  • EOS Mining ist nicht möglich.
  • Transaktionen werden im Delegated Proof-of-Stake-Verfahren validiert.
  • Es gibt andere Möglichkeiten, von der Entwicklung der Kryptowährung zu profitieren.
  • EOS kann an Krypto-Börsen und auf Tauschplattformen erworben werden.
  • Es entstehen keine neuen Coins. Alle Einheiten der Währung befinden sich bereits im Umlauf.
  • Der Kurs von EOS könnte in naher Zukunft deutlich ansteigen.
Jetzt beim Broker anmelden: www.etoro.com

Mining ist bei EOS nicht möglich

Im Gegensatz zu den meisten Blockchain-Währungen basiert die Generierung neuer Blöcke bei EOS nicht auf dem Proof-of-Work-Verfahren, sondern auf dem Delegated Prof-of-Stake-Verfahren. Dabei werden von allen Usern einzelne Mitglieder ausgewählt, die stellvertretend für alle die Transaktionen verifizieren.

Neue Coins werden dabei nicht geschaffen, sämtliche EOS Coins wurden bereits im Rahmen des 2017 gestarteten und mittlerweile abgeschlossenen Initial Coin Offerings geschaffen. Somit ist es nicht möglich, per Mining EOS zu generieren. Dies wird sich auch in Zukunft nicht ändern, denn das Schürfen neuer Coins ist im Konzept von EOS schlichtweg nicht vorgesehen.

Wer sich durch das Bereitstellen von Rechenleistung Coins verdienen möchte, muss sich daher anderen Kryptowährungen zuwenden, bei denen dies möglich ist. Es gibt aber durchaus gute Gründe, auf das klassische Mining zu verzichten und sich andere Wege anzusehen, mit EOS und anderen Kryptowährungen Geld zu verdienen.

 

EOS Mining

Wie lässt sich auch ohne Mining EOS profitabel nutzen?

EOS Mining ist zwar nicht möglich, Sie haben aber gleich mehrere andere Optionen, mit EOS Geld zu verdienen. Neue Coins werden dabei nicht geschaffen, denn der komplette EOS-Bestand wurde im Rahmen des einjährigen ICOs bereits ausgegeben. Unabhängig davon, für welchen Weg Sie sich entscheiden, um mit EOS zu verdienen, erschaffen Sie dabei also keine neuen Einheiten der Kryptowährung. Ihr Verdienst entsteht stattdessen dadurch, dass entweder der Wert Ihrer vorhandenen Coins ansteigt oder Ihnen jemand EOS zukommen lässt.

AirDrops

Im Rahmen verschiedener Aktionen können Sie EOS verdienen. Oftmals werden auch andere Kryptowährungen ausgeschüttet, die Sie dann an einer Krypto-Börse gegen EOS tauschen können. Bei den sogenannten AirDrops werden beispielsweise Coins ausgeschüttet, wenn Sie sich an einem Krypto-Projekt beteiligen oder dabei helfen, dieses bekannt zu machen. Auch für das Ansehen von Werbung kann auf diversen Plattformen ein kleiner Betrag verdient werden. Dies ist zwar eine gute Möglichkeit, in die Welt der Kryptowährungen einzusteigen und sich bei dieser Gelegenheit auch mit EOS vertraut zu machen, große Summen können hier in der Regel aber nicht verdient werden.

Jetzt beim Broker anmelden: www.etoro.com

Mining anderer Kryptowährungen

EOS Coin Mining ist zwar nicht möglich, Sie können aber per Proof-of-Work andere Kryptowährungen schürfen und diese dann über eine Krypto-Börse in EOS umwandeln. So erhalten Sie immer wieder EOS Coins und können sich ein Guthaben aufbauen. Für das Mining schließen Sie sich am besten einem der großen Mining Pools an, denn als Einzelperson ist es nur mit sehr viel Glück möglich, als erster einen gültigen Hashwert zu finden und so die begehrten Coins zu erhalten. Mining ist allerdings in Deutschland nur noch in wenigen Fällen profitabel, da in einigen anderen Ländern die Kosten für Strom und damit für den Betrieb von Mining-Hardware deutlich geringer sind.

Auf den EOS Kurs spekulieren

Da Kryptowährungen sehr volatil sind und auch EOS hier keine Ausnahme darstellt, lässt sich viel Geld verdienen, indem man auf den Kursverlauf des Coins spekuliert. Voraussetzung dafür ist natürlich, dass Sie es schaffen, sich zum richtigen Zeitpunkt für Kauf beziehungsweise Verkauf zu entscheiden.

Das Spekulieren auf den Kursverlauf ist mit direkten Kauf von EOS an einer Kryptobörse beziehungsweise bei einer Tauschplattform möglich, es kann aber auch per Differenzkontrakt bei einem CFD-Broker spekuliert werden. Auf beide Möglichkeiten werden wir im folgenden Text noch näher eingehen.

Mining EOS

Mining in Deutschland nicht mehr profitabel

Bei Kryptowährungen wie Bitcoin, Ethereum und vielen anderen, die im Proof-of-Work-Verfahren gemined werden, wird mit jedem neuen Block eine festgelegte Anzahl Coins an den User ausgeschüttet, der den für die Generierung dieses Blocks erforderlichen Hashwert gefunden hat. Dazu wird eine sogenannte Hashfunktion ausgeführt, bis ein gültiges Ergebnis gefunden ist. Um bessere Chancen auf eine Auszahlung zu haben, schließen sich einzelne Nutzer in sogenannten Mining Pools zusammen. Dabei EOS kein Mining stattfindet, gibt es natürlich auch keinen EOS Mining Pool.

Aber auch das Mining anderer Kryptowährungen findet mittlerweile überwiegend in den Ländern statt, in denen Strom günstig erzeugt und genutzt werden kann, denn beim Mining-Prozess wird sehr viel Strom verbraucht, so dass die Stromkosten den Ertrag übersteigen, wenn der Strompreis zu hoch ist.

Während zu Anfangszeiten des Bitcoins konnte mit herkömmlichen Computern nach Kryptowährungen geschürft werden, wird die Schwierigkeit der Rechenoperationen heutzutage immer höher, denn immer mehr Rechner mit immer besserer Hardware beteiligen sich am Mining. Mittlerweile werden spezielle Grafikkarten oder sogenannte ASIC-Miner benötigt, die zunächst einmal relativ hohe Anschaffungskosten verursachen.

Zwar ist es alternativ zum eigenständigen Betrieb eines Miners möglich, sich per Investment an einem kommerziellen Mining-Unternehmen zu beteiligen, auch hier ist es aber fraglich, wie viel Gewinn dadurch in Relation zur Investition und zum Risiko erzielt werden kann. Daher ist es ratsam, auf anderem Wege in EOS zu investieren, um vom großen Potential dieser Kryptowährung profitieren zu können.

Jetzt beim Broker anmelden: www.etoro.com

Eine EOS Wallet anlegen und mit der Kryptowährung traden

Wenn Sie EOS kaufen möchten, benötigen Sie eine sogenannte Wallet, um Ihre Coins zu verwalten. Diese lässt sich online in wenigen Schritten kostenlos anlegen, langfristig sollten Sie Ihre Coins aber am besten auf einer sogenannten Cold-Wallet verwalten, die keine Verbindung zum Internet aufweist. So ist Ihr Guthaben am besten vor Hackern geschützt, die sich ohne Internetverbindung auch keinen Zugriff auf die kryptographischen Schlüssel zu Ihren EOS Coins verschaffen können.

Bei einer Cold-Wallet kann es sich auch um ein einfaches Stück Papier, die sogenannte Paper-Wallet handeln. Hier werden die kryptographischen Schlüssel, die benötigt werden, um auf die Coins zuzugreifen, entweder per Hand notiert oder ausgedruckt. Deutlich komfortabler ist aber die Speicherung auf spezieller Hardware, wie zum Beispiel Trezor oder Ledger. Hier kann der Zugriff im Gegensatz zur Paper-Wallet auch wiederhergestellt werden, wenn das Gerät einmal verlorengehen oder beschädigt werden sollte.

Um EOS auf Ihre Wallet zu erhalten, müssen Sie die Kryptowährung über eine Handelsplattform erwerben, denn wie bereits erwähnt, ist ein EOS Token Mining nicht möglich. Während Sie bei einigen Krypto-Börsen mit Euro und anderen Fiat-Währungen einzahlen können, ist bei anderen Anbietern das Trading nur mit Kryptowährungen möglich. In diesem Fall müssen Sie denn Umweg über den Bitcoin oder eine andere populäre Kryptowährung gehen, die bei vielen Anbietern gegen Euro erworben werden kann.

Für den Tausch von EOS gegen andere Kryptowährungen berechnet die Börse eine Gebühr. Diese wird entweder in Form eines Spreads, also einem Unterschied zwischen An- und Verkaufspreis, oder als direkte Kommission erhoben.

EOS Coin Mining

Die komfortable Lösung: Mit EOS-CFDs verdienen

Mit sogenannten Differenzkontrakten ist es möglich, auf den Kursverlauf des Coins zu spekulieren, ohne dafür eine Wallet anlegen zu müssen. Beim CFD-Handel werden, anders als beim Trading an einer Krypto-Börse, die Coins nicht tatsächlich erworben. Stattdessen eröffnen Sie bei einem Broker eine Position zum aktuellen Kurs der Kryptowährung, die Sie dann zu einem beliebigen Zeitpunkt wieder schließen können. Dabei können Sie nicht nur dann einen Gewinn erwirtschaften, wenn der Kurs steigt, sondern Sie haben auch die Möglichkeit, mit sogenannten Short-Positionen auf einen fallenden EOS Kurs zu spekulieren.

Um EOS per CFD zu handeln, ist nicht viel Kapital erforderlich. Dank einer Hebelfunktion kann bei vielen Brokern bereits mit einer geringen Investitionen viel Geld an den Finanzmärkten bewegt werden. Außerdem haben Sie die Möglichkeit, neben EOS auch zahlreiche weitere Basiswerte zu handeln.

Die Tatsache, dass es kein EOS Mining gibt, kann sich als Vorteil erweisen, wenn Sie langfristig auf einen steigenden Kurs spekulieren. Mit zunehmendem Interesse der Menschen an Kryptowährungen und damit auch an EOS muss der Kurs zwangsläufig steigen, denn trotz einer höheren Käuferzahl werden nicht mehr Coins erschaffen.

Indem Sie EOS als CFD traden, sparen Sie gegenüber dem Handel an einer Krypto-Börse Kosten ein. Die Trading-Gebühren beim CFD-Broker sind nämlich in der Regel deutlich geringer, so dass Sie auch kurzfristig orientierte Anlagestrategien mit häufigem Öffnen und Schließen von Positionen gut realisieren können, ohne dass die Rendite durch zu hohe Transaktionskosten übermäßig verringert wird.

Jetzt beim Broker anmelden: www.etoro.com

EOS als Coin der Zukunft?

Die Tatsache, dass es kein EOS Blockchain Mining gibt, könnte durchaus ein Vorteil für diejenigen sein, die bereits EOS besitzen oder in nächster Zeit in den Coin investieren möchten. Da keine neuen EOS Coins mehr hinzukommen, muss zwangsläufig der Wert des einzelnen Coins steigen, wenn mehr Menschen Interesse an der Kryptowährung zeigen und diese erwerben möchten. Da sich der Kurs ausschließlich aus Angebot und Nachfrage ergibt und EOS dezentral verwaltet wird, hat weder eine Bank noch eine andere zentrale Instanz die Möglichkeit, den Kurs zu regulieren.

Sollte sich EOS im alltäglichen Gebrauch tatsächlich durchsetzen, ist also davon auszugehen, dass ein Coin in Zukunft ein Vielfaches dessen wert ist, für das er heute gekauft werden kann. Um die guten Zukunftschancen von EOS und das volle Potenzial der dahinterstehenden Blockchain-Technologie zu erkennen, darf EOS nicht ausschließlich als digitale Währung betrachtet werden.

Bereits heute sind auf der EOS Blockchain dezentrale Apps gespeichert, und es kommen laufend neue hinzu. Auch intelligente Verträge, die sogenannten Smart Contracts, sind mit EOS realisierbar.

EOS Token Mining

Verschiedene Anlagestrategien

Wenn Sie sich entschieden haben, in EOS zu investieren, gilt es zunächst einmal, die individuell am besten geeignete Anlagestrategie zu finden. Wer nicht viel Zeit investieren möchte, kann den Coin bei einer Krypto-Börse kaufen und sicher auf einer Wallet lagern. Alternativ kann auch eine entsprechende Position bei einem CFD-Broker eröffnet werden. EOS ist sehr volatil, so dass mit Kursschwankungen gerechnet werden muss. Bei einer langfristig orientierten Strategie werden diese „ausgesessen“, denn es gibt Grund zur Annahme, dass der Coin in Zukunft stärker nachgefragt wird, da es zahlreiche Möglichkeiten zur praktischen Anwendung gibt.

Wenn Sie sich dagegen regelmäßig mit dem Kursverlauf auseinandersetzen möchten und auch von kleineren Kursschwankungen profitieren möchten, ist eine kurzfristig orientierte Strategie möglicherweise besser geeignet. Diese lässt sich gut mit CFDs umsetzen, da hier nur geringe Handelsgebühren anfallen. Per technischer Analyse oder per Newstrading können Sie innerhalb von wenigen Sekunden auf einen steigenden oder fallenden Kurs setzen. Sogenannte Daytrader halten ihre Positionen oft nur wenige Minuten oder gar Sekunden.

Jetzt beim Broker anmelden: www.etoro.com

Zusammenfassung

EOS bietet gleich mehrere Möglichkeiten, von der Technologie der Kryptowährung zu profitieren. Auch wenn Sie kein Entwickler sind, der dezentrale Apps gestalten und auf der Blockchain per Smart Contract vermarkten möchte, können Sie auf den Kurs des Coins spekulieren. Es ist allerdings nicht möglich, per Mining EOS zu erschaffen, denn alle Coins wurden bereits erstellt und befinden sich im Umlauf.

EOS Mining Pool

Depot TestDa EOS, wie auch die meisten anderen Kryptowährungen, nicht reguliert wird, richtet sich der Preis für den Coin alleine nach Angebot und Nachfrage. Wenn nun immer mehr Menschen EOS besitzen und nutzen möchten, wird der Kurs entsprechend steigen. Um davon zu profitieren, ist kein umfangreiches technisches Wissen erforderlich.

EOS kann nicht nur an Krypto-Börsen und auf Tauschplattformen gehandelt werden, auch das Trading per CFD bei einem entsprechenden Broker ist möglich. Das hat den Vorteil, dass die Handelsgebühren vergleichsweise gering sind, oft ein Hebel genutzt werden kann und es auch möglich ist, mit Short-Positionen auf fallende Kurse zu spekulieren. Seriöse CFD-Broker, die für Ihre persönlichen Bedürfnisse gut geeignet sind und faire Konditionen bieten, finden Sie mit Hilfe unserer ausführlichen Reviews.

Bilderquelle:

  • shutterstock.com

Testsieger in der Kategorie: Krypto Broker
Besonderheiten von eToro:
  • Zahlreiche Kryptowährungen handelbar
  • Krypto-Trading mit Hebel 1:2
  • Professionelle Trading-Plattform
JETZT BEIM KRYPTO BROKER TESTSIEGER ANMELDEN