EOS kaufen – Lohnt sich die Investition in diese Token?

Zuletzt aktualisiert & geprüft: 16.12.2019


Bevor in EOS Kapital investiert wird, sollten Anleger zuerst einige Dinge über die digitale Währung wissen. Kryptos und Blockchain-Technologie sind nicht mehr nur Schlagworte, sondern Phänomene, die in der realen Welt auf die Weltwirtschaft einwirken. Darüber hinaus besitzen digitale Währungen das Potenzial für großartige Veränderungen im Finanzbereich und der Hightech-Branche.
EOS.IO, entwickelt von Block.One, einem Unternehmen mit Firmensitz in Hongkong, tauchte 2017 in der Krypto Welt auf. Die Münzen sind ein ausgezeichnetes Beispiel für ein Blockchain-Projekt, das durchaus die Leistungsfähigkeit besitzt, Auswirkungen auf den Finanz- und Hightech-Bereich zu haben.
Die EOS Kryptowährung ist das Token und findet Verwendung auf der EOS.IO Plattform. Genauso wie NEO und Ethereum können Entwickler auf EOS.IO Blockchain-basierte Anwendungen erstellen. Sie konzentrieren sich auf dezentralisierte, autonome Körperschaften, dApps und Smart Contracts. Bereits vor der Veröffentlichung der Software zur App-Erstellung wurden bereits die Token verteilt. Die Kryptowährung wurde sehr schnell beliebt und hat sich nach der Marktkapitalisierung zu einer digitalen Währung unter den Top-10-Währungen entwickelt. Mittlerweile sind sie auch zum Traden und Investieren auf verschiedenen Plattformen und bei Online-Brokern zu finden.
Da EOS.IO die Kombination aus den Blockchain-Plattformen von Bitcoin und Ethereum darstellt, wird Entwicklern damit ein tolles Werkzeug bereitgestellt, um einfach dApps zu entwickeln. Während sich die meisten Anleger mit dem finanziellen Aspekt beim EOS Coin kaufen vertraut machen, trägt das Blockchain-Element dazu bei, dass eine Kryptowährung zu den Größten am Markt wird. Zu sehen ist das beispielsweise bei den größten Kryptos wie NEO, Ethereum, Stellar und Ripple. Bei ihnen gab es nicht nur eine beeindruckende Marktkapitalisierung. Die Unternehmen haben sich auch darauf konzentriert, für die echte Welt Blockchain-Anwendungen bereitzustellen.
Um ein weites Netz spannen zu können, wenn die Entwicklerplattform von Block.One an den Start geht, wurden die EOS-Token über ein Initial Coin Offering zur Verfügung gestellt. Das ICO lief fast ein ganzes Jahr  und sammelte in diesem Zeitraum rund 700 Millionen US-Dollar ein. Obwohl das Unternehmen klarstellte, das es für das Investment nur die Kryptowährung gibt und kein Anspruch auf Eigentümerschaft besteht, war das Initial Coin Offering ein riesiger Erfolg. Das Unternehmen Block.One sagte dazu, dass die Einkünfte aus dem ICO dafür genutzt werden, um die EOS.IO-Plattform weiter auszubauen.
Die Plattform ist ein Open-Source-Projekt und wie im Whitepaper geschrieben steht, für Geschwindigkeit und Maßstab entwickelt. Damit werden sofortige Transaktionen und eine hervorragende Skalierbarkeit möglich. Im Gegensatz zu anderen Kryptowährungen, wo es bei der Skalierung zu Latenz und Verlangsamung kommt, soll es so etwas bei EOS nicht geben. Das ist damals wie heute ein starkes Kaufargument für Trader, da dadurch die Skalierbarkeit der Liquidität und die Geschwindigkeit des Token erhöht werden.

Jetzt zum Testsieger eToro!62 % der Konten von Privatinvestoren verlieren beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter Geld

Besonderheiten beim EOS Token kaufen

  • Vom Konzept her ist die Kryptowährung EOS vergleichbar mit Ethereum
  • EOS nutzt die Blockchain-Technologie, verzichtet aber auf das EOS Mining, was beispielsweise bei Bitcoin angeboten wird.
  • Für Kaufen, Verkaufen und Handeln stehen bei EOS verschiedene Finanzinstrumente zur Verfügung.
  • Im weltweiten Kryptowährungs-Ranking hat EOS neben Ethereum die einzige B-Note der us-amerikanischen Ratingagentur Weiss erhalten.
  • Wer Token von EOS physisch kaufen möchte, kann dieses an unterschiedlichen Krypto-Börsen wie beispielsweise Kraken
  • Beim Kauf von EOS sollte auf namenhafte Anbieter zurückgegriffen werden. Börsen und Broker mit Sitz in Europa haben höhere Sicherheitsstandards als Anbieter aus dem nicht europäischen Ausland und asiatischen Raum.

EOS kaufen

EOS Coin kaufen – Warum jetzt in die Kryptowährung investieren?      

Fans von EOS feiern die Token als den besseren Ethereum oder als den neuen Bitcoin. Bis zum 1. Juni 2018 lief die Initial Coin Offering Phase, die nun schon mehr als ein Jahr vorbei ist. Seit dieser Zeit kann in Coins und auch EOS CFDs ganz offiziell an den Krypto-Börsen investiert werden.
Garantiert wird sich die Frage gestellt, ob bereits der richtige Zeitpunkt da ist, um in die digitale Währung zu investieren.
Es gibt gute Gründe, die dafür sprechen. Einmal auf den Kyptowährungs-Crash Ende 2017 geschaut, wird deutlich, dass der EOS durchaus Potenzial hat. Fast alle Kryptowährungen gingen zu diesem Zeitpunkt in den Keller. Ganz untypisch entwickelte sich hingegen EOS und verzeichnete sogar bis Januar 2018 einen Aufschwung. Dieser hat dazu geführt, dass die Münzen im Januar 2018 das erste Allzeithoch erlebten. Dabei stieg die Marktkapitalisierung auf fast 11 Milliarden US-Dollar. Ein rasanter Abstieg führte zwar dazu, dass sich die Marktkapitalisierung auf 3 Milliarden US-Dollar fiel. Doch im April 2018 wurde das bisherige Allzeithoch erreicht, das zu einem neuen Rekordwert von 17,7 Milliarden US-Dollar bei der Marktkapitalisierung führte.
Auch wenn der Token heute nicht wieder daran anknüpfen konnte, scheint sich EOS wieder zu erholen. Das zeigt sich anhand eines leichten Aufwärtstrend, der dafür stehen könnte, dass sich ein rekordverdächtiger Aufschwung einstellt und sich ein jetziger Kauf durchaus lohnt.

Jetzt zum Testsieger eToro!62 % der Konten von Privatinvestoren verlieren beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter Geld

Unsere Erfahrungen mit EOS kaufen

Es lohnt sich durchaus, einmal genauer bei den Token von EOS hinzuschauen. Denn nicht nur die rekordverdächtige Hochphase während des großen Kryptowährungs-Crash 2017, sondern auch das System hinter der digitalen Währung ist durchaus interessant und zugleich spannend. Durch diese Besonderheiten werden immer mehr Krypto-Fans angelockt, welche in die Internetwährung investieren möchten.

Wie gelingt EOS kaufen am sichersten?

Wenn Anleger echte Coins kaufen möchten, sollte zuerst nach der passenden Krypto-Börse Ausschau gehalten werden. Alternativ besteht die Möglichkeit, auf EOS CFDs zu setzen. Dafür wird ein Account bei einem seriösen Online-Broker benötigt. Bei beiden Investitionsmöglichkeiten sollte unbedingt auf die Seriosität des Anbieters und die Transparenz der Angebote geschaut werden. Am boomenden Krypto-Markt tauchen täglich neue Angebote auf, sodass es gerade Neulingen besonders schwer fällt, den Überblick zu behalten.
Leider gibt es auch unseriöse, betrügerische Angebote und Scam unter den vielen seriösen Brokern und Börsen. Um sicher EOS online kaufen zu können, sollten Anleger vor einer Investition genau recherchieren. Wichtig ist das Wissen, welche Unterschiede sowie Vor- und Nachteile EOS Börsen und EOS CFD-Broker vorweisen.
EOS Coin kaufen

EOS Börsen

Vorteile

  • Anleger sind tatsächlich in Besitz von EOS Coins
  • Es gibt eine Vielzahl von Kryptowährungen
  • Der Umgang mit digitalen Münzen wird erlernt
  • Trading mit Hebel ist teilweise möglich
  • mobiles Trading via App für iOS und Android
  • Keine Nachschusspflicht (Totalverlust ist begrenzt auf den Einkauf)

Nachteile

  • Keine Einlagensicherung und Regulierung
  • riskantes Investment
  • Ziel von Hackerangriffen

EOS günstig kaufen bietet den großen Vorteil, dass Anleger dabei auf eine Wertsteigerung hoffen können. Wenn EOS sich ähnlich rasant wie Bitcoin entwickelt, lohnt sich eine Investition derzeit, weil der Preis recht gering und ein leichter Aufschwung spürbar ist. Um die Coins aufzubewahren, wird ein EOS Wallet benötigt. Bei der Wahl der Wallet sollte unbedingt darauf geachtet werden, einen seriösen Anbieter zu wählen.
Anleger können Coins von EOS als langfristiges Investment nutzen oder die digitalen Münzen wieder verkaufen und aktiv handeln, wenn sich das nächste Hoch ankündigt. Chancen auf Gewinne sind durchaus vorhanden. Genauso ist es möglich, das Trading einem Krypto Bot anzuvertrauen. Diese Trading Roboter sind bei vielen Anlegern der Krypto-Szene beliebt, da sie vollautomatisch den Handel übernehmen.

Jetzt zum Testsieger eToro!62 % der Konten von Privatinvestoren verlieren beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter Geld

EOS CFD-Broker

Vorteile

  • staatliche Einlagensicherung und Regulierung
  • es wird kein Wallet benötigt
  • verschiedene Ein- und Auszahlungsmöglichkeiten
  • Handel mit Hebel möglich
  • kostenloses Demokonto
  • Trading via App für iOS und Android

Nachteile

  • es gibt keine echten Coins, sondern nur Zertifikats
  • es kann Nachschusspflicht bestehen
  • Investment mit hohem Risiko

Beim CFD-Handel wird mit Differenzkontrakten gehandelt und auf die  Wertentwicklung der Coins gesetzt. Das bedeutet, dass sich mit der Kursentwicklung auseinandergesetzt werden muss. Letztendlich geht es um steigende und fallende Kurse, die sich auf die EOS CFDs auswirken. Wichtig ist daher, genau die Kursentwicklung zu betrachten. Anschließend wird darauf gesetzt, wie sich der Kurs entwickeln könnte. Liegen Anleger mit ihrer Einschätzung richtig, werden nicht nur Gewinne mit steigenden, sondern auch mit fallenden Kursen generiert.
EOS wo kaufen
Um Gewinne zu steigern, lässt sich beim Handel mit CFDs ein Hebel von 1:2 verwenden. Durch die Hebelwirkung gelingt es, den Gewinn zu verdoppeln. Aber Vorsicht! Der Hebel wirkt auch, wenn die Einschätzung falsch ist und Verluste ins Haus stehen.

Token mit dApps sichern

Bei anderen Kryptowährungen haben Trader die Möglichkeit, mit ihren Aktivitäten und dem Erfüllen von Aufgaben Coins zu verdienen. Bekannt ist diese unter dem Begriff „Mining“. Bei EOS ist ein ähnliches Prinzip vorhanden. Dabei stehen allerdings die dezentralen Anwendungen im Vordergrund. Anleger, die gezielt nach gratis EOS auf die Suche gehen, stoßen dabei auf ausgewählte dApps, die EOS ausgeben. Die Ausgabe erfolgt beispielsweise einmal in der Stunde, alle sechs oder 15 Stunden.

Jetzt zum Testsieger eToro!62 % der Konten von Privatinvestoren verlieren beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter Geld

Wie sieht der Verdienst mit kostenlosen Token bei dApps aus?

Die Verdienstmöglichkeiten mit gratis Token lässt sich am besten einschätzen, wenn sich die einzelnen Vergütungsmodelle genauer angeschaut werden. So besteht die Möglichkeit, alle sechs Stunden 0.00200000 EOS Token zu erhalten. Andere dezentrale Anwendungen geben jede Stunde Token in Höhe von 0.40000000 aus. Trader, die kostenlos EOS bekommen wollen, sollten daher genau schauen, wo sie sich registrieren, um die Verdienstmöglichkeiten zu optimieren.
Grundsätzlich ist es nicht verkehrt, wenn mehrere dezentrale Anwendungen gleichzeitig genutzt werden, da sich dadurch die Anzahl der gratis Token im Laufe eines Tages deutlich erhöhen lässt. Ohne große Umwege sichern sich Trader auf diese Weise Token, die sie später an Krypto-Börsen mit Gewinn verkaufen können.
Um den Verdienst nicht zu sehr zu schmälern, sollte genau bei den Auszahlungsgebühren geschaut werden. Für einige Projekte der dApps werden Auszahlungsgebühren erhoben, die in der Regel zwischen 0.00100000 und 0.10000000 EOS liegen. Um unnötige Kosten zu vermeiden, sollten daher die einzelnen Projekte genauer unter die Lupe genommen werden, die regelmäßig gratis Token ausgeben. Damit diese Token von EOS gutgeschrieben werden können, muss der Nutzer sich mit der Wallet-Adresse beim jeweiligen Projekt registrieren.
EOS online kaufen

Was Anleger über EOS Trading wissen müssen

EOS ist nicht wie Bitcoin mit einer Zahlungsfunktion ausgestattet. Daher lassen sich die Token nicht als digitale Einheit zum Begleichen von Dienstleistungen oder Waren verwenden. Allerdings lassen sich die Token profitabel an der Krypto-Börse verkaufen, wo andere Trader nur darauf warten, EOS gebraucht kaufen zu können.
Damit der Handel an der Krypto Börse gelingt, wird ein EOS Wallet benötigt, wo sich die Token aufbewahren und für unterschiedliche Aktivitäten verwenden lassen. Nur so können Anleger an Exchanges aktiv werden. Geboten werden verschiedene Ausführungen an Wallets. Sie unterschieden sich vor allem hinsichtlich der Sicherheitsstandards und Funktionalität. Zu finden sind sogenannte:

  • Online Wallets
  • Offline Wallets

Online Wallets sind kostenfrei, webbasierte oder solche, die als App für mobile Endgeräte angeboten werden. Für die Verwendung muss eine Verbindung zum Internet bestehen. Allerdings sind solche Wallets nicht unbedingt die sicherste Variante, da nur wenig Schutz gegen Hackerangriffe besteht. Daher ist es umso wichtiger, dass auf den Geräten eine ausreichende Absicherung vorhanden ist. Neben einer regelmäßigen Softwareaktualisierung sollte die 2-Faktoren-Autenifizierung genutzt werden, um mehr Sicherheit bereitzustellen.
Wer auf Nummer sicher gehen möchte, sollte ein Offline Wallet in Form von einem Hardware Wallet oder Paper Wallet wählen. Ein Hardware Wallet ist kaum größer als ein USB-Stick und hat nur Verbindung zum Internet, wenn die digitale Geldbörse mit einem Rechner mit Internetanschluss verbunden ist. Für ein Hardware Wallet entstehen einmalig Anschaffungskosten, die aber durch die hohe Sicherheit gerne getragen werden. Das Paper Wallet bietet die gleichen Sicherheitsstandards.
Da Nutzer die öffentlichen und privaten Adressen auf einem Blatt Papier vermerken, sind die Angaben anfällig für Umwelteinflüsse und Beschädigungen. Wer diese wichtigen Angaben anschließend laminiert, verhindert Ausbleichen und Verschmutzen.

Jetzt zum Testsieger eToro!62 % der Konten von Privatinvestoren verlieren beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter Geld

EOS wo kaufen? – Der Handel bei Exchanges

Bei Krypto-Börsen unterschieden sich die Trading-Volumen. Daher sollten Trader darauf achten, wo sich die Liquidität der gewünschten Internetwährung am höchsten gestaltet. Gängige Münzen wie Bitcoin, Litecoin, Ethereum oder Ripple sind bei fast allen großen Krypto-Börsen mit einem großen Handelsvolumen zu finden. Trotz der hohen Popularität von EOS gibt es die Token noch lange nicht bei allen Exchanges. Dementsprechend sollte bei der Wahl der Krypot Börse genau geschaut werden, ob diese EOS überhaupt im Angebot hat und wie das Handelsvolumen aussieht.
Bei der Wahl des Handelsplatzes lohnt sich auch ein Blick auf die Konditionen, die von Exchange zu Exchange deutlich variieren können. Das begründet sich darauf, dass die Anbieter die Preismodelle selbst kalkulieren und diese nicht durch eine zentrale Stelle festgelegt werden. Der Preis wird durch Angebot und Nachfrage der registrierten Nutzer beeinflusst. Um die bestmöglichen Konditionen für den Kauf von EOS zu erhalten, lohnt sich nicht nur der Vergleich der Krypto-Börsen.
Oftmals lohnt es sich, eine Registrierung bei zwei Exchanges durchzuführen, um anhand der aktuellen Marktsituation die Preise direkt zu vergleichen und das beste Angebot Live zu nutzen.
EOS gebraucht kaufen

Wie lässt sich der Kaufpreis für EOS Token bestimmen?

Wer in EOS Token investieren möchte, sollte darauf achten, dass der Kaufpreis möglichst gering ausfällt. Um den richtigen Zeitpunkt für das Investment zu bestimmen, lohnt sich das Wissen darum, welche Möglichkeiten für die  Preisbildung an Krypto-Börsen zur Verfügung stehen. Zu finden sind:

  • der festgelegte Preis für EOS durch den Verkäufer
  • der dynamische Marktpreis

Einige Krypto Börsen ähneln einem Marktplatz, wo Händler die Preise selbst festlegen können, um eine bestimmte Summe beim Verkauf zu generieren. Trader haben nun die Chance, gezielt passende Angebote ausfindig zu machen und Token von EOS zu kaufen, wenn der Preis den Vorstellungen des Anlegers entspricht. Da dieser Prozess von der Marktlage abhängig ist, kann es einige Zeit dauern, bis sich EOS für die gewünschten Preis kaufen lassen.
Eine Alternative zum Festpreis stellt der dynamische Marktpreis dar, zu dem Trader die Internetwährung EOS kaufen können. Dabei wird nicht Ausschau nach Festpreisangeboten gehalten, sondern ein geeigneter Zeitpunkt abgewartet, um Token zum aktuellen Marktpreis zu kaufen.

Jetzt zum Testsieger eToro!62 % der Konten von Privatinvestoren verlieren beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter Geld

Vorzüge des dynamischen Marktpreises

Der dynamische Marktpreis ist vor allem für Anleger interessant, die risikofreudig sind. Durch eine ausgeprägte Volatilität beim Kurs von EOS gelingt es Tradern EOS günstig zu kaufen, wenn die Prognosen optimal sind. Allerdings tragen sie auch ein hohes Risiko, da durch die ständige Bewegung am Kryptomarkt der Kurs steigen kann und damit das Investment nicht mehr so lohnenswert ist.

Kursanalyse – der Schlüssel zum erfolgreichen Trading

Um beste Preise für EOS Coins zu erzielen, sind Prognosen ein wichtiges Instrument. Künftige Kursentwicklungen werden vorhersehbarer, wenn aktuelle Marktmeldungen und Daten der Vergangenheit betrachtet werden. Es gibt zwei wesentliche Methoden, die auch Einsteiger in den Krypto-Markt nutzen können, um eine Kursanalyse vorzunehmen.

  • technische Kursanalyse
  • fundamentale Kursanalyse

Besonders bewährt hat sich die technische Kursanalyse, da sie in der Handhabung sehr einfach ist, um Prognosen zum EOS Kurs vorzunehmen. Ausgewertet werden dabei die historischen Daten, um daraus Rückschlüsse zu ziehen, wie sich der Kurs zukünftig entwickeln wird. Die Annahme, dass sich jeder Trend früher oder später wiederholen wird, ist dabei die Grundlage. Deshalb wird im historischen Chart nach Mustern und Indikatoren gesucht, aus denen sich schlussfolgern lässt, wie die Entwicklung des EOS zukünftig aussehen wird.
EOS günstig kaufen
Die Fundamentalanalyse ist im Gegensatz zur technischen Analyse deutlich umfangreicher. Benötigt wird dafür zudem mehr Erfahrung, da in die Prognosen auch aktuelle Informationen zum Markt mit einbezogen werden. Geschaut werden dabei auf die Marktzahlen und wichtige Branchenveröffentlichungen wie beispielsweise Entscheidungen der EZB zur Fiat-Währung.
Um immer auf dem Laufenden zu sein und keine aktuellen Marktmeldungen zu verpassen, lohnt sich das Abonnieren der Echtzeitnachrichten beim jeweiligen Exchange, um via SMS, Push-Nachricht oder E-Mail immer neuste Nachrichten zu erhalten.

Welcher Kurs ist für den EOS-Handel geeignet?

Kurse bewegen sich niemals gradlinig, sondern vollführen eine Wellenbewegung, wodurch sich eine gewisse Dynamik ergibt. Zu finden sind Aufwärtstrends, Abwärtstrends und Seitwärtstrends, die manche Trader als sehr reizvoll empfinden und andere wiederum in den Wahnsinn treiben. Die sich ständig ändernden Trends machen es schwierig, den besten Zeitpunkt und die optimale Situation herauszufinden, um EOS zu kaufen oder zu verkaufen.
Bei einer Investition in den volatilen Krypto-Markt sollten umfassende Kenntnisse vorhanden sein, um eindeutige Trends identifizieren zu können. Für den Handel sind vorwiegend der Auf- und Abwärtstrend interessant. Der Seitwärtstrend bietet kaum gute Handelsmöglichkeiten.
Generell nutzen Händler den Abwärtstrend, um sich mit EOS Coins einzudecken und dabei weniger Eigenkapital einzusetzen. Abwärts geht es selten über einen längeren Zeitraum. Irgendwann stellt sich wieder eine Aufwärtsbewegung ein. Darum gilt es bei einem Abwärtstrend, nicht allzu lange mit dem Kauf zu warten. Erfahrungen haben gezeigt, dass der Preis kurz vor der Trendwende am besten ist.
Sind im Wallet eine Vielzahl an EOS Coins vorhanden, lassen sich diese gewinnbringend verkaufen, wenn sich ein Aufwärtstrend abzeichnet. Der Verkauf sollte nicht direkt nach der Trendwende erfolgen. Es lohnt sich durchaus, etwas zu warten, bis sich der Aufwärtstrend weiter ausgeprägt hat. Genauso kann auch bis kurz vor der nächsten Trendwende gewartet werden, um einen maximalen Gewinn zu erzielen, welcher der gegenwärtigen Marktsituation entspricht. Allerdings ist diese Möglichkeit nur etwas für risikofreudige Trader mit starken Nerven.

Jetzt zum Testsieger eToro!62 % der Konten von Privatinvestoren verlieren beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter Geld

Coin Prognosen der Online-Broker für EOS nutzen

Der direkte Handel mit EOS Coins gelingt Tradern an Krypto-Börsen. Allerdings ist das nicht die einzige Möglichkeit, um sich die Kursentwicklung der Token zunutze zu machen. Es gibt immer mehr Finanzinstrumente rund um den Kryptomarkt, vor allen Dingen bei Online-Brokern, die profitable Geschäfte mit Coins bereitstellen.
Auch wenn die Konzentration der Broker dabei auf Bitcoin, Litcoin oder Ripple liegt, setzen etliche Broker auf  höhere Flexibilität und mehr Diversifikationsmöglichkeiten bei Internetwährungen. Bei vielen Anbietern ist auch EOS zu finden, gerade im Bereich von Differenzkontrakten. Beim sogenannten CFD-Handel mit unterschiedlichen Kontrakten lässt sich die Dynamik des EOS Kurses sehr gut nutzen, die bei einem Blick auf in den Chart unverkennbar ist. Nicht immer lassen sich die Auf- und Abwärtsbewegungen des Kurses genau identifizieren, da sie kurzzeitig auftreten und sich nicht als ausgeprägter Trend darstellen.
Für den Handel mit Münzen der Internetwährung EOS an Krypto-Börsen sind solche volatilen Marktsituationen wenig interessant. Dafür aber umso mehr, wenn mit CFDs gehandelt werden möchte. Meist werden die Positionen nur für wenige Stunden gehalten. Wurde vom Trader der Chartverlauf richtig gelesen, kann der CFD-Handel durchaus profitabel sein. Viele Trader verwenden beim Handel mit Differenzkontrakten die Hebelwirkung, um maximale Gewinne zu erzielen. Für private Anleger liegt der Hebel bei 1:2. Trader haben so die Chance, bestenfalls den Gewinn zu verdoppeln.
Wer sich mit der eigenen Kursprognose nicht sicher ist, kann bei Online-Brokern auf Hilfe von Trading-Profis setzen, um zu erkennen, in welche Richtung sich der Kurs entwickeln könnte. Zudem gibt es interessante Werkzeuge und Indikatoren, die auf den Plattformen zur Verfügung stehen. Gerade beim CFD-Handel lohnt sich der Einsatz einer Stopp-Loss-Position, um einen etwaigen Verlust zu begrenzen.
EOS kaufen

Für jeden Anlagehorizont ein passendes Finanzinstrument

Gerade diejenigen, die sich auf kurzzeitige Anlagen konzentrieren, sind mit Differenzkontrakten sehr gut bedient. Da der Handel meist „intraday“ erfolgt, entstehen auch keine Kosten, die beispielsweise verlangt werden, wenn Kontrakte über Nacht gehalten werden. Die Trader, die sich nicht primär für kurzfristige Handelsmöglichkeiten interessieren, finden auch andere spannende Finanzinstrumente im umfangreichen Angebot der Online-Brokern. Zu finden sind:

  • Krypto Wertpapiere
  • Krypto Fonds

Offeriert werden mittlerweile sogar erste Krypto ETFs, die aber nur für eine eingeschränkte Gruppe von Anlegern zugänglich sind. Dadurch wird der Kryptohandel deutlich variabler und Anleger können gemäß der eigenen Handelsstrategie überaus flexibel wählen. Krypto Wertpapiere sind vor allem für diejenigen empfehlenswert, die in ein Unternehmen des Krypto-Marktes ihr Geld investieren möchten. Bisher gibt es zwar noch keine EOS Wertpapiere. Doch eine Investition in die viel verwendete Blockchain-Technologie kann sicherlich auch sehr sinnvoll sein.
Das Risiko der Wertpapiere lässt sich mit CFDs ausgleichen, wenn Aktien mit Differenzkontrakten kombiniert werden. Das funktioniert, wenn beispielsweise ein Krypto Wertpapier im Abwärtstrend ist und der Trader eine entsprechende Position mit CFDs handelt. So lässt sich der Abwärtstrend profitabel nutzen und ein kurzfristiger Verlust ausgleichen.
Ein wesentliches Kriterium für Risikomanagement und Verlustbegrenzung ist Diversifikation. Online-Broker bieten Anlegern nicht nur Aktien und CFDs, sondern auch Krypto Fonds, die mehrere Internetwährungen zusammenfassen. Ohne großen Aufwand und den Einsatz von viel Geld lassen sich so Investitionen in verschiedene Werte des Krypto-Marktes tätigen. Zu finden sind solche Fonds mit unterschiedlichen Ausrichtungen, wobei Balance und Kosten durchaus abweichend gestaltet sind. Daher sollte vor einer Investition in Fonds genau auf die Systematik hinter der Re-Balance und auf die Managementgebühren geschaut werden.

Jetzt zum Testsieger eToro!62 % der Konten von Privatinvestoren verlieren beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter Geldf

Kombination von Finanzinstrumenten schafft optimale Diversifikation

Gelingt es Tradern, verschiedene Finanzinstrumente des Krypto-Marktes zu kombinieren, gibt es unzählige Möglichkeiten für Anlagen und Investitionen. Mit kurz-, mittel- und langfristigen Investitionen im Portfolio profitieren Anleger, können das Vermögen gezielt ausbauen und gleichzeitig auch in EOS Coins investieren. Geeignete Finanzinstrumente lassen sich ausfindig machen, wenn zuvor eine individuelle Anlagestrategie erarbeitet wurde. Zu berücksichtigen ist dabei das zur Verfügung stehende Kapital, das Anlageziel und die eigene Risikobereitschaft.

Wer nicht nur EOS an der Krypto-Börse kaufen, verkaufen und handeln möchte, sondern weitere Handelsmöglichkeiten testen will, sollte die Demokonten von Online-Brokern nutzen, um eigene Strategien mit virtuellem Geld auszuprobieren und die Gewinnchancen überprüfen, ohne gleich Echtgeld zu investieren. Führt die Strategie nicht zum Erfolg, lässt sich das strategische Vorgehen optimieren, um später mit eigenen Investments schöne Gewinne zu generieren. 

Fazit: EOS kaufen und sogar Coins gratis erhalten

Depot TestIm Bereich von Kryptowährungen gibt es bei unterschiedlichen Coins verschiedene Handelsinstrumente die Trader für ein Investment nutzen können. Neben dem Kauf von echten Münzen, lassen sich als kurzfristige Anlage auch Differenzkontrakte nutzen, die als EOS CFDs bei Online-Brokern zu finden sind.
EOS nutzt zwar auch die Blockchain Technologie, bietet den Nutzer aber kein Mining. Dafür können Anleger aber kostenlose Coins ohne großen Aufwand erhalten. Möglich wird dieses durch dApps, die umgangssprachlich auch als Faucets bezeichnet werden. dApps sind dezentrale Anwendungen, wo sich Nutzer nur mit der öffentlichen Wallet-Adresse registrieren brauchen, um anschließend fast automatisch kleinste EOS-Anteile für ihre Aktivitäten zu erhalten.
EOS Coin kaufen
Mit etwas Geduld und der richtigen Kombination von Anwendungen füllt sich das Wallet langfristig mit einer schönen Menge an EOS Coins, die anschließend an einer Krypto-Börse gewinnbringend verkauft werden können. Schneller an Token kommen Trader, wenn sie direkt EOS über eine Krypto-Börse zu einem günstigen Marktpreis kaufen. Die Investition ist durchaus lohnenswert, in Anbetracht dessen, dass es sich bei EOS um eine junge Kryptowährung handelt, die bereits auf der Rangliste der Kryptos zu den 10 Besten gezählt wird. Durch die hohe Volatilität von Kryptowährungen sind durchaus mit EOS schöne Gewinne möglich.
Bilderquelle:

  • shutterstock.com