IOTA Prognose – Die Kursentwicklung der zukunftsbasierten Kryptowährung im Fokus

Zuletzt aktualisiert & geprüft: 11.10.2020


Kryptowährungen wie Bitcoin, Litecoin und IOTA Coin erlebten 2017 einen fulminanten Aufstieg. IOTA gehört zu den Währungen, die die besten Perspektiven für die Zukunft aufweisen. Im Beitrag legen wir den Fokus auf die perspektivische Entwicklung des Kurses in den kommenden Jahren. Das Tangle von IOTA ist eines der wichtigen Komponenten für die weitere Entwicklung des Internet of Things (IoT).
Dieses dient der Kommunikation zwischen Geräten und Maschinen. Gleichsam ist der IOTA Coin das Zahlungsmittel von Geräten. Die Weiterentwicklung des Internet der Dinge ist maßgeblich für die IOTA Kurs Prognose. Wir werfen einen Blick auf den aktuellen Stand von IOTA sowie auf die IOTA Prognose 2020, die IOTA Prognose 2025 und die IOTA Prognose 2030.

  • Die IOTA Preis Prognose hängt maßgeblich von der weiteren Entwicklung des Internet of Things ab.
  • Hochtechnologische Errungenschaften wie künstliche Intelligenz und autonomes Fahren wirken sich im Bestfall positiv auf den IOTA-Kurs aus.
  • Sie partizipieren an der IOTA-Kursentwicklung entweder durch den Erwerb von echten Coins oder durch ein CFD-Investment.
  • Bereits heute lohnt sich das Investieren in die Kryptowährung, Voraussetzung ist ein umfangreiches Wissen zum Spekulieren mit Coins oder CFDs.

Jetzt zum Testsieger eToro!Ihr Kapital ist im Riskio

Die Zukunft im Blick: Das Internet of Things beeinflusst die Entwicklung von IOTA

Um sich mit den IOTA Kurs Prognosen auseinanderzusetzen, benötigen Sie zunächst grundlegendes Wissen zu dieser Kryptowährung. Bei IOTA handelt es sich um ein Protokoll, das als Transaktions- oder Zahlungsmittel im Internet of Things dient. Grundlegend ist die Annahme, dass unsere Geräte und Maschinen in Zukunft digital miteinander kommunizieren und selbstständig handeln. Ein Beispiel ist der Tiefkühlschrank mit integrierter Kamera, der selbstständig rechtzeitig neue Fischstäbchen bestellt, nachdem Sie diese aus dem Gerät nahmen. Dabei ordert das Gerät die fehlenden Artikel und bezahlt diese gleich mit IOTA. Die Kryptowährung unterscheidet sich maßgeblich von Bitcoin, Litecoin und Co:

  • Statt einer Blockchain setzen die Gründer von IOTA auf ein innovatives Tangle.
  • Das System ist hoch skalierbar und führt Transaktionen zwischen Maschinen, Geräten und Fahrzeugen mit einer hohen Geschwindigkeit aus.
  • Je mehr Nutzer mit dem IOTA-Tangle arbeiten, desto schneller wird das System.

IOTA Prognose

Die Vorteile von IOTA gegenüber anderen Kryptowährungen

Das beliebig skalierbare Tangle von IOTA ist leistungsstark. Mit diesen führen Anwender eine Vielzahl von Transaktionen gleichzeitig durch, ohne das Netzwerk zu überlasten. Es steigert seine Leistungsfähigkeit durch eine hohe Anzahl an Nutzern. Das System wird in dessen Folge noch effizienter. Kürzere Latenzzeiten unterscheiden IOTA im Wesentlichen von anderen Kryptowährungen. IOTA zeichnet sich durch diese Vorteile aus:

  • Für die Entwicklung des Systems bedarf es geringe Ressourcen. Sensoren oder Chips reichen aus, um via Internet Daten auszutauschen.
  • Das Tangle überzeugt mit einer hohen Skalierbarkeit, die sich bei großen Nutzerzahlen durch geringe Transaktionszeiten äußert.
  • Ein besonderer Pluspunkt ist die Durchführung der Transaktionen ohne jegliche Gebühren. Es entstehen Ihnen keine Verluste beim Übermitteln von Coins.
  • Zudem erlaubt das Tangle offline ausgeführte Transaktionen.
  • Spezielle Signaturen bieten Quantenimmunität.
  • Die sichere Verschlüsselung der Daten beim Senden, Speichern sowie Referenzieren spricht für die Verwendung von IOTA.

Bei all diesen Aspekten dürfen Sie nicht vergessen, dass es sich um theoretische Vorteile handelt. Die 2015 vorgestellte Kryptowährung befindet sich in der Anfangsphase ihrer Entwicklung.

Jetzt zum Testsieger eToro!Ihr Kapital ist im Riskio

Die IOTA Preis Prognose

Wie in den Vorteilen der Kryptowährung ersichtlich, unterscheidet sich IOTA von anderen digitalen Zahlungsmitteln wie Bitcoin durch:

  • seine Struktur,
  • die schnellere Transaktionsgeschwindigkeit und
  • das gebührenfreie Übermitteln von Daten und Transaktionen.

Diese Vorzüge sind der Grund, dass die IOTA Kurs Prognose positiver ausfällt als bei anderen digitalen Währungen. Die Prognosen für die kommenden Jahre sind nicht hundertprozentig sicher, da verschiedene Faktoren die Kursentwicklung von IOTA beeinflussen. Sehen Sie sich die Meinungen der Experten an, stellen sie schnell fest, dass es zu diesem Thema unterschiedliche Ansichten gibt. Neben pessimistischen Vorhersagen vom Untergang der Kryptowährung bis hin zu einem enormen Kursschub durch Umsetzung des Internet of Things ist alles dabei. Fest steht, dass Daten die Zukunft sind und das IOTA darauf abzielt, diese im Internet der Dinge auszutauschen.
Ein wichtiger Schritt war der Start eines eigenen Datenmarktplatzes in Kooperation mit namhaften Firmen wie Bosch, Fujitsu und Microsoft. Zudem gehören zwei einflussreiche Experten zum Aufsichtsrat von IOTA (Dr. Rolf Werner und Dr. Richard Soley).
IOTA Kurs Prognose

Die News und Neuerungen geben Aufschluss über positive Kursentwicklungen

Das IOTA-System bleibt experimentell. Ob und wann das Internet of Things mit IOTA-Tangle durchstartet, steht weiterhin in den Sternen. Zudem weist das System im Jahr 2019 weiterhin Schwachstellen wie den Coordinator auf, die es auszuschalten gibt. Im Oktober 2019 vermeldete IOTA einen Fortschritt beim Projekt Coordicide, dessen Ziel es ist, das System zu dezentralisieren. Durch die höhere Manipulationssicherheit wäre es noch sicherer. Das ursprüngliche Zeitfenster für den Release war das Jahr 2020.
Konkrete Aussagen darüber, ob das Update im kommenden Jahr ausgefahren wird, gibt es nicht. Sollte es zu einem wesentlichen Fortschritt in dieser Hinsicht kommen, steigen die Chancen auf eine gute IOTA Prognose 2020. Der Markt für Kryptowährungen ist selbst für Profis unvorhersehbar. Das Jahr 2019 war für Anleger und CFD-Trader turbulent. Der Kurs stieg Anfang des Jahres rasant an. Es folgte eine starke Kurskorrektur danach ein Wiederanstieg. Neben den aktuellen IOTA Coin Charts bieten die regelmäßigen News Aufschluss darüber, ob sich ein Investment lohnt.

IOTA Prognose 2020

Über IOTA wurde 2019 viel diskutiert. Das lag vor allem an der Zentralisierung, die für Kryptowährung untypisch ist. IOTA arbeitet mit Hochdruck daran, den Koordinator auszuschalten und eine Dezentralisierung der Tangle zu erreichen. Ist das System weniger angreifbar, besitzt es gute Chancen im Internet der Dinge als Transaktionsmittel dauerhaften Einsatz zu finden. Da die Arbeiten weiterlaufen und sich neben renommierten Wissenschaftlern namhafte Unternehmen um das Vortreiben des Projektes bemühen, prognostizieren viele Experten dem IOTA einen Kursanstieg.
Vitalik Buterin, Mitbegründer von Ethereum, orakelt, dass viele Kryptowährungen 2020 scheitern. Das wäre eine Chance für den IOTA, der sich bei einer positiven Kursänderung unter die ersten fünf Ränge der Münzen platzieren könnte. Im besten Fall erzielt das IOTA-Token erneut sein Allzeithoch von 5,14 Euro.

Jetzt zum Testsieger eToro!Ihr Kapital ist im Riskio

IOTA Prognose 2025

Am 17. Oktober 2019 lag der Kurs von IOTA bei 0,249299 Euro. Damit platzierte sich die Kryptowährung auf Platz 17 in der Market Cap. Zum Vergleich im Dezember 2017 lag der Preis bei 5,14 Euro. Die Distanz zum Allzeit-Höchstwert liegt bei 94,9 Prozent. Dabei kommt ein Kursaufschwung wie 2017 in Betracht. 2019 nutzen Sie als Anleger die niedrigen Preise, um in IOTA zu investieren. Setzt sich IOTA als Zahlungs- und Transaktionsmittel im Internet der Dinge durch, steht dem Kurs eine gute Entwicklung bevor. Überlebt IOTA bis 2025, spricht das für die Akzeptanz des Projektes. Das Token wäre hundertmal so viel Wert wie das bisherige Allzeit-Hoch. Ein IOTA entspräche dem Wert von 514+ Euro oder 560+ Dollar. Natürlich sind diese Zahlen reine Spekulation. Bisher vermag niemand abzusehen, wie sich der IOTA langfristig entwickelt.
IOTA Prognose 2020

IOTA Prognose 2030

Die strategische Ausweitung der Partnerschaft mit Volkswagen, Samsung, Cisco und weiteren renommierten Unternehmen bietet IOTA viele Unterstützer. Wie sich der Kurs entwickelt, hängt von der Akzeptanz und Verbreitung des Internet of Things ab. Findet es in unserem Alltag Anwendung, stehen die Prognosen für den Anstieg des IOTA Kurses 2030 gut. Kommt es obgleich aller Vorhersagen nicht zur Einführung des Internet der Dinge, stellt sich IOTA als wertlos heraus.

Das sogenannte IoT besteht aus mehreren Geräten, die durch das Internet miteinander verbunden sind. Dabei handelt es sich neben Smartphones, Laptops und Computer um Geräte, die Daten auf Chips sammeln und über ein Netzwerk miteinander kommunizieren. Ein gutes Beispiel ist das SmartHome, bei dem Sie die Einstellungen Ihrer Geräte über das Internet steuern. In Zukunft wären diese Maschinen in der Lage, untereinander via Internet zu agieren. Stellen Sie sich vor, Ihr Kühlschrank bestellt selbstständig Getränke nach, wenn die intelligente Kamera im Inneren feststellt, dass der Bestand sich allmählich leert. IOTA wäre in diesem Fall das Daten-Netzwerk im IoT und gleichzeitig Zahlungsmittel.

Welche Fakten sprechen 2019 für ein Investment in IOTA?

Um in die Kryptowährung zu investieren, machen Sie sich Chancen und Risiken bewusst. Eine zuverlässige IOTA Prognose gibt es nicht.
Was spricht für den Kauf von IOTA?

  • Derzeit liegt der Kurs niedrig; investieren Sie frühzeitig in die Kryptowährung, profitieren Sie bei einem Kursanstieg.
  • Die digitale Währung ist zukunftsweisend. Die dahinterstehende Technologie findet in zahlreichen Bereichen Anwendung.
  • Neue Partnerschaften mit erfolgreichen Unternehmen schüren die Hoffnung auf eine positive Entwicklung des IOTA-Kurses.
  • Im Oktober 2019 erzielte das Unternehmen einen wesentlichen Fortschritt im Projekt Coordicide, um die Dezentralisierung der Tangle voranzutreiben. Spätestens, wenn IOTA dies erreicht, steigt der Wert der Kryptowährung.
  • Bisher gibt es keine Währung, die sich für Mikrotransaktionen besser eignet als IOTA, zumal diese kostenfrei sind.
  • Ein weiterer Faktor ist die Professionalität der IOTA Foundation. Zahlreiche angesehene Experten arbeiten im Unternehmen an der Weiterentwicklung der Tangle.

Jetzt zum Testsieger eToro!Ihr Kapital ist im Riskio

Was spricht gegen ein Investment in IOTA?

Noch ist nicht abzusehen, ob sich das Projekt als durchführbar erweist. Neben der Zentralisierung der Tangle und der damit einhergehenden Angreifbarkeit des Systems, ist zu vermuten, dass die Konkurrenz ein besseres Projekt realisiert und damit IOTA aus dem Rennen wirft. Das Jahr 2019 gab dafür bislang keine Anzeichen. Am größten ist die Furcht vor Cyberattacken durch Kriminelle, die sich an Daten und Währung gleichzeitig bereichern. Mit einem ausgeklügelten Sicherheitssystem steigen die Chancen für die Realisierbarkeit des IoT.
Ein weiterer Faktor ist das generelle Risiko beim Investieren in Kryptowährung. Sind Sie bereit, dies einzugehen, können Crypto-CFDs eine schnelle und lukrative Chance sein, um vom IOTA-Kurs zu profitieren. Bei diesen erwerben Sie keine echten Coins. Sie mieten IOTA zu einem festgelegten Preis für einen kurzen oder längeren Zeitraum. Sie spekulieren bei diesen Produkten auf als Long- und Short-Positions bezeichnete Kursschwankungen. Sogar bei fallenden Kursen besteht die Chance, dass Sie profitieren. Dies hängt davon ab, ob Sie den sinkenden Kurs richtig vorhersagen.
IOTA Prognose 2025

Traden mit IOTA-CFD

Nach dem Handel verkaufen Sie IOTA zum ursprünglichen Basiswert an seinen Besitzer. Erzielen Sie eine Rendite, behalten Sie diese. Bei Verlusten zahlen Sie drauf. Eine weitere Chance ist der Einsatz von Hebeln. Mit diesen erhöhen Sie den Gewinn bei einem 1:2 Hebel um das Doppelte, ohne Ihre Investition anzuheben. Verspekulieren Sie sich, zahlen Sie den doppelten Verlust. Dieses Risiko besteht bei allen Crypto-CFDs. Vor allem versierte Trader erzielen mit CFDs schnelle Gewinne. Sie machen sich die Volatilität der Währung zunutze.
Händler haben die Chance, bei kleinen Kursschwankungen und mit einem geringen Einsatz eine gute Rendite zu erzielen. Um Gewinne zu generieren, setzen Sie sich intensiv mit der Materie auseinander. Eine versierte Handelsstrategie und eine gutes Risikomanagement sind essenziell beim CFD-Traden. CFDs erhalten Sie bei ausgesuchten Brokern auf den bekannten Trading-Plattformen. Ein Vergleich der Anbieter empfiehlt sich, um unseriöse Händler auszuschließen.

Jetzt zum Testsieger eToro!Ihr Kapital ist im Riskio

Fazit: IOTA Prognose für die kommenden Jahre hängt von der Entwicklung des Internet of Things ab

Depot TestBisher gibt es keine hundertprozentig aussagekräftige IOTA Prognose. Selbst für das Jahr 2019 lassen sich keine verlässlichen Aussagen über die Kursentwicklungen treffen. Alles hängt im Wesentlichen davon ab, wie sich das Internet of Things entwickelt und, ob es zukünftig Akzeptanz findet. Hier gilt es, die Weiterentwicklung von IOTA im Blick zu behalten. Ein wesentlicher Schritt der Foundation war das Schließen von strategischen Partnerschaften mit namhaften Firmen wie Fujitsu, Bosch und Volkswagen.
Generell ist das Internet of Things, sofern es sich durchsetzt, eine bahnbrechende Technologie, die wir in zahlreichen Bereichen einsetzen. Vom SmartHome bis hin zum autonomen Fahren oder der SmartFactory ist das Internet der Dinge die Basis für die Kommunikation von Maschine-zu-Maschine. Die Tangle von IOTA wäre die Grundlage für die Transaktion von Daten sowie gleichzeitig das Zahlungsmittel der Geräte. Versierte Wissenschaftler arbeiten stetig an der Verbesserung und Weiterentwicklung des Systems.
Sobald IOTA die Dezentralisierung erreicht, ist das ein wesentlicher Schritt zur Anwendbarkeit. Hält sich die Kryptowährung über das Jahr 2020 hinweg, käme ein Kursaufschwung wie zuletzt im Dezember 2017 in Betracht. Das Gegenteil könnte der Fall sein, wenn die Entwicklung des IoT stagniert. Derzeit erwerben Sie die IOTA-Coins zu einem günstigen Preis, steigt der Kurs, machen Sie beim Verkauf gute Gewinne. Die Aufbewahrung der Coins sollte in einem IOTA Wallet stattfinden. Eine Alternative ist das CFD-Trading, bei dem Sie auf steigende und fallende Kurse spekulieren. Hier gilt es, die Risiken vorab abzuwägen.
Bilderquelle:

  • shutterstock.com