Welches Depot für Anfänger? Unsere Top 3!

Aller Anfang ist schwer, ganz besonders in einer anfangs so fremden Welt wie den Finanzmärkten. Deswegen hat sich die Redaktion von Depotvergleich.com einige Gedanken über den bestmöglichen Einstieg für Sie gemacht. Wir empfehlen Ihnen welche Art von Wertpapierdepot für Anfänger, insbesondere für Kleinanleger, am besten geeignet ist! Darüber präsentieren wir Ihnen ein interessantes Aktiendepot speziell für Studenten. Als Abrundung empfehlen wir Ihnen drei Top-Anbieter aus unserem objektiven und Anbieter-unabhängigen Depotvergleich.

Anbieter sortieren nach
Depot­gebühr
oder
Order­gebühr Inland
auswählen!
Platz 1
ETF-Anbieter, Aktienhandel, Discountbroker, Futures, Daytrading, Zertifikate, Aktiendepot - mit Filter
Anbieterinformationen
Degiro
  • Order Inter­national: 0,50 €
  • Einlagen­sicherung: 20.000 €
Depot­gebühr
0,00 €
Order­gebühr Inland
2,08 €
Platz 2
CFD, Forex, ETF-Sparplan, ETF-Anbieter, Aktienhandel, Discountbroker, Daytrading, Zertifikate, Fonds, Aktiendepot - mit Filter, Forex - engl.
Anbieterinformationen
flatex
  • Order Inter­national: 9,90 €
  • Einlagen­sicherung: 100.000 €
Depot­gebühr
0,00 €
Order­gebühr Inland
5,90 €
Platz 3
Binäre Optionen, CFD, Forex, Social Trading, Aktienhandel, Discountbroker, Daytrading, STP, ECN, Krypto
Anbieterinformationen
XTB
  • Order Inter­national: min 4,99 €
  • Einlagen­sicherung: 20.000 €
Depot­gebühr
0 €
Order­gebühr Inland
min 3,99 €
Platz 4
CFD, ETF-Sparplan, ETF-Anbieter, Aktienhandel, Discountbroker, Futures, Daytrading, Zertifikate, Fonds, Aktiendepot - mit Filter
Anbieterinformationen
OnVista Bank
  • Order Inter­national: 12,50 €
  • Einlagen­sicherung: 4,1 Mio. €
Depot­gebühr
0,00 €
Order­gebühr Inland
6,50 €

Jetzt bei Degiro anmelden: www.degiro.de

Inhaltsverzeichnis

  • Das Wichtigste für Sie auf einen Blick
  • Welches Depot für Trading-Einsteiger? Als Anfänger müssen Sie klare Prioritäten entwickeln
  • Welches Depot für Kleinanleger? Das Optimum aus limitiertem Startkapital herausholen
  • Top-Wertpapierdepots für Anfänger: Unsere Empfehlungen für Sie
  • Unser Fazit: Das richtige Anfänger-Depot ist die perfekte Basis für Ihren Trading-Start!

Das Wichtigste für Sie auf einen Blick

  • Welches Depot für Anfänger: Als Anfänger mit möglicherweise begrenztem Startkapital haben Sie höhere Anforderungen an den optimalen Online-Broker als ein professioneller und erfahrener Trader. Überrascht? Der Grund ist schnell erklärt: Sie müssen sich anfangs mit so vielen neuen Begriffen und Methoden vertraut machen, dass Sie keinen Depot-Anbieter brauchen können, der Sie mit unklaren Abläufen und zu komplexen Produkten belastet.
  • Welches Depot für Kleinanleger: Ein weiterer wichtiger Faktor ist Ihr Startkapital. Mit einer Summe zwischen 5.000 Euro und 10.000 Euro sind Sie ein Kleinanleger. Und brauchen deswegen den perfekt passenden Anbieter, mit dessen Hilfe Sie das Optimum aus Ihren limitierten Möglichkeiten herausholen können. In diesem Bereich sollten Sie daher noch mehr auf die Höhe der Gebühren achten. Denn bei 5.000 Euro Depotwert sind 2 oder 20 Euro Gebühren prozentual eine gewaltiger Unterschied.
  • Welches Depot für Studenten: Wenn Sie noch im Studium, in einer Berufsausbildung sind oder sogar noch zur Schule gehen, empfehlen wir Ihnen das Angebot von S Broker. Der Online Broker der Sparkassen hat für Schüler, Azubis und Studenten ein besonderes Angebot: Das StartDepot. Dort erhalten Sie als Student bessere Konditionen als andere Kunden. Es lohnt sich, das Angebot näher anzuschauen.
  • Die Top-3-Angebote für Trading-Einsteiger aus unserem objektiven und Anbieterunabhängigen Depotvergleich sind flatex, DEGIRO und Consorsbank. Ebenso empfehlenswert: OnVista und LYNX Die Online-Brokerage-Angebote dieser drei Top-Broker sind stark auf Ihre Anforderungen als Anfänger oder Kleinanleger zugeschnitten.

Spannende Fakten Rund Um Aktien Und Aktiendepot

Welches Depot für Trading-Einsteiger? Als Anfänger müssen Sie klare Prioritäten entwickeln

MarktausblickFür den Einstieg in den Wertpapierhandel eignen sich Online-Broker, die viele klassische Wertpapiere wie Aktien oder Anleihen aus den unterschiedlichsten Märkten bieten. So haben Sie einerseits die Möglichkeit mit leicht verständlichen Produkten zu handeln, andererseits aber auch die Chance schon von Anfang an interessante Märkte kennenzulernen. Optionen, Futures, CFDs und der Forex-Markt sind hingegen für Anfänger gänzlich ungeeignet. Dies ist aus verschiedenen Gründen so: Entweder sind die Produkte selbst schon sehr komplex, oder die Risiken sind parallel zu den möglichen Renditen sehr hoch. Es gibt sogar Wertpapiere und derivative Finanzprodukte, die sowohl komplex als auch hochriskant sind. Selbst fortgeschrittene Trader benutzen diese Mittel ausschließlich zur Optimierung Ihrer Rendite und investieren nur einen Bruchteil Ihres Gesamtbudgets, oft nur im einstelligen Prozentbereich, in hoch-spekulative Produkte. Zudem benötigen Sie für den Future Handel ein wesentlich größeres Depotvolumen als „nur" 10.000 Euro. Langjährige Erfahrungen sind außerdem eine fundamentale Voraussetzung für Erfolg im Futures Trading.

degiro etf handel

Über 700 ETFs können bei DEGIRO auch kostenfrei gehandelt werden.

Welches Depot für Kleinanleger? Das Optimum aus limitiertem Startkapital herausholen

SteuerEin Anbieter, der laufende Depotgebühren erhebt, ist für ambitionierte Kleinanleger grundsätzlich ausgeschlossen, denn dies stellt eine zu hohe Belastung Ihres Kapitals dar. Insbesondere dann, wenn Sie längere Phasen mit wenigen Transaktionen planen und insgesamt eine konservative Anlagestrategie mit Blue-Chip-Aktien und interessanten Anleihen fahren wollen. Auch zu hohe Transaktionskosten sind ein No-Go. Unter einem Anbieter, der zu hohe Grundgebühren für eine Aktien-Order erhebt und dazu noch eine deutlich spürbare Orderprovision verlangt, leiden Sie während Ihrer gesamten Zeit als Kunde bei diesem Online-Broker. Und die Chancen, dass ein Online-Broker seine festgelegten Gebühren und Preise in Zukunft senken wird, stehen bei exakt 0 Prozent. Hier hilft im Zweifelsfall dann nur der schnelle Wechsel zu einem Anbieter mit einem wirklich kostengünstigen Depot.

Online Broker bzw. Discount Broker sind daher den Filialbanken unbedingt vorzuziehen. Filialbanken, wie zum Beispiel Volksbanken oder Sparkassen haben in der Regel viel zu hohe Gebühren. Sowohl bei der Depotführung als auch im Bereich der Ordergebühren können sie gegenüber den Direktbanken nicht mithalten.

Jetzt bei Degiro anmelden: www.degiro.de

Top-Wertpapierdepots für Anfänger: Unsere Empfehlungen für Sie

daumen_hochDen Titel „Günstigster Online-Broker" von Depotvergleich.com teilen sich aktuell die Depot-Angebote von drei bekannten Online-Brokern: flatex, DEGIRO und Consorsbank. Alle drei Anbieter verzichten komplett auf Gebühren für die Führung von Aktiendepot und Verrechnungskonto. Von dieser Seite besteht also keinerlei Gefahr für Ihre Anlage-Strategien. Als Anbieter-unabhängige Depot-Tester sind wir keinem der genannten Online-Broker wirtschaftlich verpflichtet. In unseren kritisch-objektiven Testberichten werden die Vor- und Nachteile aller am Markt agierenden Online-Broker intensiv und fortlaufend auf den Prüfstand gestellt, natürlich auch die aktuellen Top 3. Übrigens: Nur weil ein Broker die günstigsten Gebühren hat, heißt das nicht, dass er automatisch der beste online Broker ist. Je nach Anforderung des Händlers mag der eine oder andere Anbieter doch besser sein.

Unser Tipp: Setzen Sie doch ein Bookmark auf diese Seite und besuchen Sie uns bald wieder!

DEGIRO ist nicht umsonst unser Depot Testsieger 2018, denn der Broker aus den Niederlanden setzt auf dauerhaft günstige Konditionen statt Lockangebote, ohne dass die Servicequalität darunter leidet. Auf der übersichtlichen Website finden Trader sämtliche Preislisten und können sich mit wenigen Klicks über die Handelsprodukte, die Handelsplätze und den Anbieter selbst informieren. Zudem stellt DEGIRO ein sogenanntes Help Center zur Verfügung und ist werktags rund um die Uhr telefonisch und jederzeit per Mail erreichbar. Es gibt wohl keinen Broker, der güntigere Gebühren für eine Aktienorder hat als DEGIRO. Trader handeln bei dem niederländischen Broker über eine eigens entwickelte Trading Plattform und haben dank WebApp bzw. mit der DEGIRO App für Android und iPhone auch die Möglichkeit, ihr Portfolio unterwegs zu verwalten. Hier können Sie das Angebot von DEGIRO noch näher kennenlernen!

flatex ist ein Anbieter mit attraktiven Festpreis-Angeboten. Diese „Flatrate"-Lösung ist insbesondere im außerbörslichen Handel über Partner ohne Zusatzkosten besonders attraktiv und für Trading-Einsteiger, die ein breites Sortiment an Finanzprodukten handeln möchten, genau passend. Wenn Sie die genannten Stärken des Brokers interessieren: Perfekt! Als führender Online-Broker bietet flatex ein reichhaltiges Online-Bildungsangebot: Von FAQs über Anleitungen & Demos bis hin zu Webinaren. Hier können Sie das Angebot von flatex noch näher kennenlernen!

Jetzt bei Degiro anmelden: www.degiro.de

Die Consorsbank ist ein perfekter Anbieter für Trading-Einsteiger, denn die kostenlose Trading-Software der Consorsbank ermöglicht den Handel an 9 nationalen und 24 internationalen Börsenplätzen. Gehandelt werden kann sowohl am eigenen Rechner als auch über mobile Endgeräte. Als seriöser Online-Broker bietet die Consorsbank die Möglichkeit testweise ein Demodepot zu führen und überzeugte im Test mit einem reichhaltigen Angebot von Online Webinaren. Überzeugt hat uns im Angebot der Consorsbank auch das umfangreiche Angebot an Sparplänen, besonders auf ETFs und Aktien. Auch die Konditionen für Aktiensparpläne sind hervorragend. Ein Sparplan kann bereits ab 25 Euro eingerichtet werden. DIe Gebühren belaufen sich auf 1,5 Prozent der Sparplanrate, wobei es keine Mindestgebühr gibt. Das heißt, dass ein 25 Euro Aktiensparplan rund 0,38 Euro kostet. Auch Bruchteile von Aktien können gekauft werden, was ja im regulären Börsenhandel nicht möglich ist. Dadurch können sich vor allem Kleinsparer sukzessive eine Vermögen aufbauen. Der Broker eignet sich auch für alle, die nur gelegentlich handeln. Zwar schon einige Trades im Monat tätigen, aber eben kein Daytrading betreiben. Für Daytrader wäre DEGIRO oder flatex die bessere Wahl, da diese Anbieter noch günstigere Ordergebühren haben. Dafür gibt es dort keine Aktiensparpläne. Hier können Sie das Angebot der Consorsbank noch näher kennenlernen!

Consorsbank Homepage

Neukunden der Consorsbank handeln sogar für nur 3,95 Euro und das für 12 Monate.

Bei OnVista können Sie auch als Kleinanleger zu konkurrenzfähigen Konditionen die Finanzmärkte erobern. Trading ist an allen wichtigen deutschen Börsenplätzen und dazu an 13 internationalen Börsen möglich. Im Bereich OTC-Trading (außerbörslicher Handel) steht OnVista in direkter Konkurrenz zum darauf spezialisierten Top-3-Anbieter flatex, bietet gleichzeitig ein ebenso ausgefeiltes Festpreis-Angebot. Durch eine kürzliche Preiserhöhung bei flatex, ist onvista zum Teil sogar noch ein Stück weit preiswerter. Wenn Sie planen in hoher Frequenz außerbörslich zu traden ist onvista empfehlenswerter, wenn OTC-Trading nur eines Ihrer Standbeine werden soll, empfehlen wir die flatex Bank. Als seriöser Online-Broker stellt die OnVista Bank Ihnen ein kostenloses Musterkonto, ein CFD-Demokonto und einen umfangreichen Informationsbereich mit wertvollen Trading-Insights zur Verfügung. Weiterhin empfehlenswert ist, dass Sie dort ETF Sparpläne ab 50 Euro im Monat abschließen können. Gebühren fallen dafür keine an! Hier können Sie das Angebot von OnVista noch näher kennenlernen!

Jetzt bei Degiro anmelden: www.degiro.de

Unser Fazit: Das richtige Anfänger-Depot ist die perfekte Basis für Ihren Trading-Start!

VerbrauchertippsFür Anfänger: Machen Sie sich auf keinen Fall kleiner als Sie sind. Auch als Trading-Einsteiger dürfen Sie mit Recht hohe Anforderungen an Ihren Online-Broker stellen. Sogar höhere Anforderungen als ein Profi-Trader dürfen Sie sich erlauben, denn schließlich ist der Einstieg in die Finanzwelt bislang nur Ihre Berufung – oder noch nicht Ihr Beruf!

Für Studenten: Ganz klar, Ihre ersten Gehversuche sollten Sie bei S Broker unternehmen. Für diese Zielgruppe hat der Broker genau das richtige Angebot, nämlich das StartDepot, mit dem Studenten bessere Konditionen erhalten.

Für Kleinanleger: Sie haben die Qual der Wahl, flatex, DEGIRO oder die Consorsbank. Wenn Sie auf Nummer sicher gehen wollen, empfehlen wir DEGIRO, den aktuellen Testsieger von Depotvergleich.com. Dieser Broker bietet die im Vergleich mit Abstand günstigsten Konditionen im Aktienhandel. Wenn Sie vorwiegend kleine Beträge monatlich sparen wollen, zum Beispiel 25 Euro, dann empfehlen wir Ihnen die Consorsbank. Dort gibt es mehrere hundert Aktiensparplänen mit einer Gebühr von nur 1,5 Prozent – ohne Mindestgebühr.

Ein Kommentar zu “Welches Depot für Anfänger? Unsere Top 3!

  1. Timon

    Super Seite! Es ist wirklich schwierig einzusteigen. Ich bin froh, dass Ihr so eine tolle Übersicht bietet.

    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.