Der Online-Broker OnVista Bank

Die Geschichte der OnVista Bank geht auf das Jahr 1997 zurück. Zu diesem Zeitpunkt nahm das Unternehmen seine Geschäftstätigkeit auf, wobei die Bezeichnung damals noch fimatex lautete. Ab dem Jahre 2003 war der Anbieter dann vorübergehend unter der Firmenbezeichnung fimatex Boursorama aktiv, bis dann die noch heute aktuelle Firmenbezeichnung und OnVista Bank am Markt genutzt wurde. Die OnVista Bank Erfahrungen erstrecken sich demnach mittlerweile auf fast 20 Jahre, was auch eine positive Bewertung von zahlreichen Institutionen untermauert.

Die Hauptgeschäftstätigkeit der OnVista Bank besteht darin, den Kunden ein Depot zur Verfügung zu stellen, über das beispielsweise Aktien, Anleihen und ETF Fonds gehandelt werden können. Darüber hinaus haben Kunden über die professionelle Handelsplattform die Möglichkeit, aktuelle Aktienkurse abzurufen und auch eine OnVista App kann zum mobilen Einsatz in Anspruch genommen werden. Für eine Innovation sorgte die OnVista Bank unter anderem im Jahre 2012, als sie die Ausgabeaufschläge abschaffte. Seither können heute über 9.000 Fonds ohne Aufschlag gehandelt werden. Die OnVista Group wurde im Dezember 2016 durch die comdirect bank AG übernommen. Der Online Broker wird aber als eigenständige Marke weitergeführt. Somit bleibt die OnVista Bank weiterhin ein kompetenter und verlässlicher Partner wie bisher.

Inhaltsverzeichnis

  • Informationen zum Angebot des Brokers
  • Die beliebtesten YouTube Videos der OnVista Bank
  • Einige Auszeichnungen für die OnVista Bank im Überblick
  • Häufige Fragen und Antworten zur OnVista Bank
  • Die OnVista Bank und ihre Marken
  • Fazit und Zusammenfassung zur OnVista Bank
  • 1. Die OnVista Bank App zur Nutzung des Musterdepots
  • 2. OnVista Depot in zwei Varianten nutzbar
  • 3. OnVista Bank: CFD-Handel zu günstigen Konditionen über leistungsstarke Handelsplattform
  • 4. Der OnVista Devisenrechner für am Devisenhandel interessierte Trader
  • 5. OnVista: Aktien über zahlreiche Börsen handeln
  • 6. OnVista Demokonto speziell für den Handel mit CFDs
  • 7. OnVista Bank ETF Sparplan zum regelmäßigen Ansparen nutzen
  • 8. Für OnVista Kunden werben und sonstige Aktion des Brokers
  • 9. OnVista Bank Bank Einlagensicherung bis knapp 3 Millionen Euro
  • 10. OnVista FreeBuy System in zwei unterschiedlichen Varianten
  • 11. OnVista Gebühren hängen vom Börsenplatz und Finanzprodukt ab
  • 12. Den OnVista Bank Depotübertrag einfach per Formular veranlassen
  • 13. OnVista nimmt Abführung der Abgeltungssteuer vor
  • 14. OnVista Sparplan wird in diversen Varianten angeboten
    • Diese lassen sich insbesondere in die folgenden Kategorien einteilen:
  • 15. OnVista Musterdepot bietet dem Kunden zahlreiche Möglichkeiten
    • Das OnVista Musterdepot kann sich unter anderem durch die folgenden Funktionen und Merkmale auszeichnen:
  • 16. OnVista Festpreis Depot als Alternative zum FreeBuy-Depot
  • 17. Fonds handeln über OnVista
    • Im Detail stehen die folgenden Sparplan-Varianten zur Verfügung:
  • 18. Handelsangebot – welche Produkte sind handelbar?
  • 19. Erreichbarkeit des OnVista Bank Kundenservice
  • 20. GTS als Handelssoftware der OnVista Bank
    • Zu den Funktionen und Vorteilen der Handelssoftware GTS zählen insbesondere die folgenden:
  • Die beliebtesten YouTube Videos der OnVista Bank
    • Musterdepot – virtuelles Depot
    • Aktien Charts – Embed Charts – Widget
    • Guided Tour – Die OnVista Realtime Zertifikate-Suche
  • Einige Auszeichnungen für die OnVista Bank im Überblick
  • Häufige Fragen und Antworten zur OnVista Bank
    • 1. Kann man bei der OnVista Bank auch Neuemissionen zeichnen?
    • 2. Wie sollte beim ersten Login vorgegangen werden?
    • 3. Was ist das FreeBuy-Depot der OnVista Bank?
    • 4. Können auch Fonds-Orders als FreeBuys beansprucht werden?
    • 5. Können über OnVista CFDs gehandelt werden?
    • 6. Welche OnVista Erfahrungen anderer Trader gibt es?
    • 7. Wie hoch sind die Orderkosten bei der OnVista Bank?
    • 8. Bietet die OnVista Bank auch Forex-Trading an?
    • 9. Wie hoch ist die Einlagensicherung bei der OnVista Bank?
    • 10. Kann über die OnVista Bank auch mobil gehandelt werden?
  • Die OnVista Bank und ihre Marken
    • Die Marken der OnVista Group
  • Fazit und Zusammenfassung zur OnVista Bank
    • Kundenservice und Trading-Plattform können überzeugen
    • My OnVista als beliebtes Finanzportal
    • Wenige Kritikpunkte beim Broker

Informationen zum Angebot des Brokers

1. Die OnVista Bank App zur Nutzung des Musterdepots
2. OnVista Depot in zwei Varianten nutzbar
3. OnVista Bank: CFD-Handel zu günstigen Konditionen über leistungsstarke Handelsplattform
4. Der OnVista Devisenrechner für am Devisenhandel interessierte Trader
5. OnVista: Aktien über zahlreiche Börsen handeln
6. OnVista Demokonto speziell für den Handel mit CFDs
7. OnVista Bank ETF Sparplan zum regelmäßigen Ansparen nutzen
8. Für OnVista Kunden werben und sonstige Aktion des Brokers
9. OnVista Bank Einlagensicherung bis knapp 3 Millionen Euro
10. OnVista FreeBuy System in zwei unterschiedlichen Varianten
11. OnVista Gebühren hängen vom Börsenplatz und Finanzprodukt ab
12. Den OnVista Bank Depotübertrag einfach per Formular veranlassen
13. OnVista nimmt Abführung der Abgeltungssteuer vor
14. OnVista Sparplan wird in diversen Varianten angeboten
15. OnVista Musterdepot bietet dem Kunden zahlreiche Möglichkeiten
16. OnVista Festpreis Depot als Alternative zum FreeBuy-Depot
17. Fonds handeln über OnVista
18. Handelsangebot – welche Produkte sind handelbar?
19. Erreichbarkeit des OnVista Bank Kundenservice
20. GTS als Handelssoftware der OnVista Bank

Die beliebtesten YouTube Videos der OnVista Bank

Musterdepot – virtuelles Depot
Aktien Charts – Embed Charts – Widget
Guided Tour – Die OnVista Realtime Zertifikate-Suche

Einige Auszeichnungen für die OnVista Bank im Überblick

Häufige Fragen und Antworten zur OnVista Bank

1. Kann man bei der OnVista Bank auch Neuemissionen zeichnen?
2. Wie sollte beim ersten Login vorgegangen werden?
3. Was ist das FreeBuy-Depot der OnVista Bank?
4. Können auch Fonds-Orders als FreeBuys beansprucht werden?
5. Können über OnVista CFDs gehandelt werden?
6. Welche OnVista Erfahrungen anderer Trader gibt es?
7. Wie hoch sind die Orderkosten bei der OnVista Bank?
8. Bietet die OnVista Bank auch Forex-Trading an?
9. Wie hoch ist die Einlagensicherung bei der OnVista Bank?
10. Kann über die OnVista Bank auch mobil gehandelt werden?

Die OnVista Bank und ihre Marken

Fazit und Zusammenfassung zur OnVista Bank

Kundenservice und Trading-Plattform können überzeugen
My OnVista als beliebtes Finanzportal
Wenige Kritikpunkte beim Broker

1. Die OnVista Bank App zur Nutzung des Musterdepots

VerbrauchertippsDie OnVista Bank bietet ihren Kunden schon seit einiger Zeit eine App an, die im entsprechenden Store entweder für Android-Smartphones oder für iPhones heruntergeladen werden kann. Auf dem iPad oder anderen Tablets kann die entsprechende App selbstverständlich ebenfalls genutzt werden. Allerdings besteht eine Besonderheit darin, dass es sich um keine gewöhnliche Trading App handelt. Konkret heißt das, dass die App nicht dazu dient, dem Kunden den mobilen und aktiven Handel zu ermöglichen. Stattdessen beinhaltet die OnVista Bank App in erster Linie, dass das Musterdepot verwaltet und ausprobiert werden kann.

1 B+Ârsen-App

Heruntergeladen werden kann die App über den Link
OnVista Bank App

Darüber hinaus beinhaltet die OnVista Bank App noch weitere Funktionen, wie zum Beispiel den Abruf von Realtime-Kursen sowie eine innovative Produktsuche. Für Trader ist es definitiv wichtig zu wissen, dass mittels der App kein direkter Zugang zur Börse möglich ist und somit weder mit Aktien noch mit ETFs oder sonstigen Produkten gehandelt werden kann, die beispielsweise eine Spekulation auf den DAX ermöglichen. Trotz der Tatsache, dass die OnVista Bank App nicht für den mobilen Handel gedacht ist, haben Trader dennoch die Möglichkeit, auch bei der OnVista Bank mobil zu handeln. Dies ist beispielsweise mit einem Smartphone möglich, indem der Trader einfach über den Browser Zugang zur Web Trading-Plattform der OnVista Bank erhält.

Die OnVista Bank App ist nicht zum mobilen Handel gedacht, sondern ermöglicht es in erster Linie, das MyOnVista Musterdepot zu verwalten und Realtime-Kurse abzurufen.

2. OnVista Depot in zwei Varianten nutzbar

2 Depotkonto

Als einer von wenigen Anbietern stellt die OnVista Bank ihren Kunden zwei unterschiedliche Depotvarianten zur Verfügung. So kann sich der Trader zum einen zwischen dem OnVista Depot als FreeBuy-Depot und zum anderen dem Festpreis-Depot entscheiden. Das FreeBuy-Depot zeichnet sich insbesondere dadurch aus, dass hier Wertpapierkäufe kostenlos sein können, falls der Trader über sogenannte FreeBuys (Freikäufe) verfügt. Diese FreeBuys wiederum werden entweder aufgrund eines bestimmt haben Guthabens auf dem Verrechnungskonto oder durch aktives Handeln gutgeschrieben. Wichtig zu beachten ist, dass sich die FreeBuys und ausschließlich auf Käufe beziehen. Sollte hingegen Wertpapiere verkauft werden, müssen die üblichen Preise für die Ordergebühren bezahlt werden.

Als Alternative zum FreeBuy-Depot steht dem Kunden das Festpreis-Depot als weiteres OnVista Depot zur Verfügung. Wie der Name bereits vermuten lässt, zeichnet sich das Festpreis-Depot dadurch aus, dass hier der Handel in Form einer Order-Flat – also zu einem festen Preis – und unabhängig vom Handelsvolumen möglich ist. Soll beispielsweise an einer inländischen Börse gehandelt werden, so ist dies zu einem Festpreis von 5 Euro (plus eventuellen Börsengebühren und Fremdspesen) realisierbar.

Ein Formular für die Depot- bzw. Kontoeröffnung ist unter diesem Link im Formularcenter abrufbar.

Das OnVista Depot wird in zwei Versionen angeboten, nämlich zum einen als FreeBuy-Depot und zum anderen als Festpreis-Depot.

3. OnVista Bank: CFD-Handel zu günstigen Konditionen über leistungsstarke Handelsplattform

Über den Broker OnVista Bank können nicht nur Aktien, Optionsscheine, ETFs und zahlreiche andere Produkte gehandelt werden, sondern beispielsweise auch CFDs. Dazu stellt der Anbieter seinen Kunden eine spezielle CFD Handelsplattform zur Verfügung. Zu den Funktionen und Leistungen, mit denen die CFD Handelsplattform ausgestattet ist, gehören beispielsweise:

  • kostenlose Realtime-Kurse
  • vollautomatische deutsche Steuerverrechnung inklusive Reporting
  • browserbasiert, daher keine Installation notwendig
  • innovative HTML-5 Technologie
  • zahlreiche Funktionen, beispielsweise One-Click-Trading
  • Watchlisten

Eine Kurzanleitung zur CFD-Handelsplattform können sich Trader kostenlos hier  herunterladen.

Wichtig sind beim OnVista Bank CFD Handel für die meisten Trader natürlich auch die anfallenden Kosten. Insgesamt können mehr als 1.400 CFDs auf Aktien, Indizes, Edelmetalle, Rohstoffe und Währungen gehandelt werden. Die Hebel bewegen sich dabei je nach Basiswert zwischen 10:1 und 100:1. Derzeit (Juli 2015) gibt es eine Aktion, sodass Aktien-CFDs zu einem Festpreis von 3,99 Euro gehandelt werden können und auch bei Devisen-CFDs profitieren Kunden von günstigen Preisen. So beträgt der Spread beispielsweise beim US-Dollar/Euro lediglich ein Pip. Eine ausführliche Preisliste findet sich hier.

Der OnVista Bank CFD-Handel zeichnet sich durch eine leistungsstarke Handelsplattform mit vielen Funktionen und oft durch Sonderaktionen aus, die besonders günstige Gebühren beinhalten.

4. Der OnVista Devisenrechner für am Devisenhandel interessierte Trader

vorlage_musterWer sich für den Devisenhandel interessiert, beispielsweise für Währungs-CFDs, die auch über die OnVista Bank gehandelt werden können, dem stellt der Anbieter einen speziellen und OnVista Devisenrechner zur Verfügung. Mit diesem speziellen Rechner ist es möglich, beispielsweise den Euro in diverse ausländische Währungen umzurechnen. Auf Basis der aktuellen Kurse ist dies selbstverständlich auch in umgekehrter Weise möglich, sodass insgesamt die Kurse von über 150 internationalen Währungen in eine beliebige andere Währung umgerechnet werden können.

Dabei hat der Kunde beim OnVista Devisenrechner die Möglichkeit, einen Nennwert vorzugeben, der umgerechnet werden soll. So ist es beispielsweise problemlos möglich, berechnen zu lassen, welchen Gegenwert beispielsweise 1.000 Euro umgerechnet in Schweizer Franken derzeit haben. Der Trader muss lediglich beim Währungsrechner die Ausgangs- und Zielwährung sowie den entsprechenden Betrag vorgeben. Wird anschließend auf „berechnen“ geklickt, so wird nicht nur die Umrechnung vorgenommen, sondern darüber hinaus wird auch der aktuelle Devisenkurs angezeigt. Ferner haben die Kunden im Snapshot des OnVista-Portals beim Devisenrechner die Gelegenheit, historische Kurse per definiertem Datum anzeigen zu lassen.

4 Devisenrechner

Aufzurufen ist der OnVista Währungsrechner hier: Zum Währungsrechner.

Der OnVista Devisenrechner gibt Kunden die Möglichkeit, mehr als 150 internationalen Währungen umzurechnen, wobei sowohl der aktuelle Devisenkurs als auch historische Währungskurse aufgerufen werden können.

5. OnVista: Aktien über zahlreiche Börsen handeln

Wer über OnVista Aktien handeln möchte, der kann dies über zahlreiche Börsen tun. Es stehen zum Handel nicht nur sämtliche inländische Börsen und natürlich auch XETRA zur Verfügung, sondern darüber hinaus kann an diversen ausländischen Börsen gehandelt werden. Dazu gehören unter anderem die folgenden Börsenplätze:

  • NYSE
  • NASDAQ
  • Toronto
  • Stockholm
  • Oslo
  • London

Welche Kosten beim Aktienhandel anfallen, hängt zunächst einmal davon ab, für welche Depotvariante sich der Kunde entschieden hat. Wer bei OnVista Aktien über das Festpreis-Depot handeln möchte, der kann an inländischen Börsen bereits für 5 Euro (plus eventuellen Börsengebühren und Fremdspesen) einen Handelsauftrag erteilen. Wer sich für das FreeBuy-Depot entschieden hat, der kann Käufe sogar – bis auf fremde Gebühren – kostenlos durchführen. Der Aktienhandel selbst kann sekundenschnell erfolgen, denn über die entsprechende Ordermaske muss der Anleger lediglich einige Angaben machen und direkt nach Absenden des Auftrages wird dieser bereits an die gewünschte Börse weitergeleitet. Daytrading ist bei OnVista in Aktien natürlich ebenfalls möglich, da eine ausgeführte Order sofort im Depotbestand berücksichtigt wird.

5 Aktien handeln

Über OnVista Aktien handeln ist schnell und einfach möglich, denn erteilte Aufträge werden sekundenschnell an die entsprechende Börse weitergeleitet.

6. OnVista Demokonto speziell für den Handel mit CFDs

Viele Anleger und Trader möchten nicht nur das echte Handelsdepot bei OnVista nutzen, sondern beispielsweise über eine externe Software wie Starmoney ihre Finanzen und Wertpapiergeschäfte verwalten. Darüber hinaus wünschen sich vor allem Anfänger oftmals, zunächst einmal ein Demokonto nutzen zu können. Der Broker OnVista bietet ein derartiges OnVista Demokonto an, allerdings nur speziell für den CFD-Handel. Die zur Verfügung gestellte CFD-Handelsplattform kann hier auch in einer Demovariante genutzt werden und steht dem Trader vier Wochen kostenlos zur Verfügung. Bestückt ist das OnVista Demokonto im Bereich des CFD-Handels mit 50.000 Euro virtuellem Kapital.

6 Demokonto

Für den Handel mit Aktien und anderen Wertpapieren gibt es in dem Sinne zwar kein OnVista Demokonto, aber dafür kann der Trader über MyOnvista ein sogenanntes Musterdepot eröffnen. Über den Weg virtueller Transaktionen kann auch hier im Prinzip der Handel mit Aktien und anderen Wertpapieren trainiert werden, indem ein Musterdepot aufgebaut wird. So ist es auch in diesem Bereich möglich, langsam an den Handel mit den entsprechenden Wertpapieren herangeführt zu werden.

Das OnVista Demokonto steht als Testkonto für den CFD-Handel zur Verfügung, während der Handel mit Aktien und die Verwaltung von Wertpapieren vor allem über das MyOnvista Musterdepot trainiert werden kann.

7. OnVista Bank ETF Sparplan zum regelmäßigen Ansparen nutzen

Nicht nur Aktien und sonstige Wertpapiere können Kunden über OnVista handeln, sondern darüber hinaus stehen unter anderem über 80 Fonds- und mehr als 40 ETF-Sparpläne zur Verfügung. Jeder OnVista Bank ETF Sparplan kann dabei mit verschiedenen ETFs bestückt werden, die von diversen bekannten Emittenten stammen. Zu den Emittenten, deren ETF Fonds für einen OnVista Bank ETF Sparplan genutzt werden können, zählen unter anderem die folgenden:

  • iShares
  • Lyxor
  • comstage

Wichtig zu wissen ist, dass der OnVista Bank ETF Sparplan bereits ab einer monatlichen Sparrate von lediglich 50 Euro genutzt werden kann. Darüber hinaus werden dem Trader auch noch aktuell vier Endlos-ETC-Sparpläne zur Verfügung gestellt.

7 ETF Sparpl+ñne

Der OnVista Bank ETF Sparplan ist aktuell in über 40 Varianten nutzbar, wobei es zahlreiche ETFs von bekannten Produktpartnern gibt, wie zum Beispiel von iShares oder Lyxor.

8. Für OnVista Kunden werben und sonstige Aktion des Brokers

Bei OnVista gibt es immer wieder bestimmte Aktionen, die sowohl für Neukunden als auch für Bestandskunden gedacht sind. Schon seit geraumer Zeit können Trader für OnVista Kunden werben und werden dafür belohnt. Dies wird auch als Freundschaftswerbung bezeichnet. Unter bestimmten Voraussetzungen erhält der werbende Kunde in diesem Fall entweder einen 80 Euro BestChoice-Gutschein oder er entscheidet sich für einen 80 Euro DriversChoice-Gutschein.

OnVista Depot eröffnen

Neben der Freundschaftswerbung (Antrag) gibt es noch andere Aktionen, die ebenfalls Vorteile für den Trader beinhalten. So gibt es derzeit zum Beispiel eine sogenannte CFD Kampagne, die insbesondere beinhaltet, dass Aktien-CFDs zum Festpreis von 3,99 Euro gehandelt werden können. Somit erhält der Kunde zwar nicht immer eine Prämie oder ein Bonus, jedoch kann er häufig an bestimmten Aktionen teilnehmen. Dies trifft ebenfalls für die aktuelle iPad Aktion zu.

Derzeit sind es die folgenden Möglichkeiten, die Kunden von OnVista zu Prämien, einem Gutschein oder einem Preisnachlass verhelfen können:

  • OnVista Freunde werben
  • iPad Aktion
  • CFD Kampagne
  • Ferientrading Aktion
Für OnVista Kunden werben wird aktuell mit einem Gutschein von 80 Euro belohnt, wobei sich der Trader zwischen einem BestChoice- und einem DriversChoice Gutschein entscheiden kann.

9. OnVista Bank Bank Einlagensicherung bis knapp 3 Millionen Euro

Da es sich bei der OnVista Bank um einen in Deutschland ansässigen Anbieter handelt, können Trader und Anleger zunächst einmal darauf vertrauen, dass hier die gesetzlich verankerte Einlagensicherung greift. Diese schützt Guthaben auf Verrechnungskonten, die beispielsweise zum OnVista Bank Depot geführt werden, zunächst einmal bis zu 100.000 Euro. Darüber hinaus profitieren die Kunden der OnVista Bank noch von einer umfangreicheren Einlagensicherung, die sich daraus ergibt, dass der Anbieter ein freiwilliges Mitglied im Einlagensicherungsfonds des Bundesverbandes deutscher Banken e.V. ist.

9 Einlagensicherung

Diese private Einlagensicherung führt dazu, dass die Kundeneinlagen ab 1. Januar 2015 auf der Grundlage des haftenden Eigenkapitals der Bank bis zu einem Volumen von 2,959 Millionen Euro abgesichert sind. Dabei sind sowohl die Einlagen von Privatperson als auch von Wirtschaftsunternehmen und öffentlichen Stellen geschützt. Wichtig zu beachten ist, dass Wertpapierbestände selbstverständlich nicht unter die gesetzliche oder private Einlagensicherung der OnVista Bank fallen.

Die OnVista Bank Einlagensicherung übersteigt die gesetzlichen Mindestanforderungen deutlich, denn aktuell sind Kundeneinlagen bis zu einem Volumen von 2,959 Millionen Euro je Kunde geschützt.

10. OnVista FreeBuy System in zwei unterschiedlichen Varianten

Bekannt geworden ist die OnVista Bank bei vielen Tradern insbesondere durch ihre sogenannten FreeBuys. Über diese kostenlosen Kauforders wird auch häufig im Forum gesprochen, in dem sich Trader austauschen und die vielleicht aktuell noch ein Depot bei einer Direktbank oder einem anderen Broker führen. Neben dem Festpreis-Depot als eine Variante können sich Trader schon seit geraumer Zeit für ein sogenanntes FreeBuy-Depot entscheiden. Dieses FreeBuy-Depot funktioniert so, dass Trader die Möglichkeit haben, Wertpapiere durch den Einsatz von Freikäufen ohne Kosten (außer Fremdkosten) erwerben zu können. Das OnVista FreeBuy-System basiert dabei auf darauf, dass auf der Grundlage des durchschnittlichen Guthabens auf dem Verrechnungskonto monatlich eine gewisse Anzahl von Freikäufen gutgeschrieben wird. Alternativ wird auch das fleißige Erteilen von Orders durch FreeBuys belohnt.

10 FreeBuys Pakete

Wie viele FreeBuys sich der Trader aufgrund seines Guthabens erarbeiten kann, hängt vom durchschnittlichen Guthaben auf dem Verrechnungskonto ab. Hier gilt es, folgende Staffelung zu beachten:

  • Paket S: ab durchschnittlichem Guthaben von 2.000 Euro 2 FreeBuys/Monat
  • Paket M: ab durchschnittlichem Guthaben von 3.000 Euro: 5 FreeBuys/Monat
  • Paket L: ab durchschnittlichem Guthaben von 5.000 Euro: 10 FreeBuys/Monat
  • Paket XL: ab durchschnittlichem Guthaben von 10.000 Euro: 15 FreeBuys/Monat
  • Paket XXL: ab durchschnittlichem Guthaben von 25.000 Euro: 30 FreeBuys/Monat
Das OnVista FreeBuy-System ermöglicht es Tradern aktuell, dass zwischen zwei und 30 Freikäufe pro Monat gutgeschrieben werden, sodass diese für kostenlose Käufe genutzt werden können.

11. OnVista Gebühren hängen vom Börsenplatz und Finanzprodukt ab

gebuehrenNicht ungewöhnlich ist, dass die OnVista Gebühren, die beim Handel mit Finanzprodukten anfallen, zum einen vom Börsenplatz und zum anderen auch vom gehandelten Produkt abhängen. Darüber hinaus ist ebenfalls entscheidend, für welches Depotmodell sich der Kunde entschieden hat. Hier kann bekanntlich zwischen dem FreeBuy-Depot sowie dem Festpreis-Depot gewählt werden. Fernab der OnVista Gebühren, die beim Aktienhandel anfallen und bereits ausführlich erläutert werden, können natürlich auch andere Finanzprodukte gehandelt werden, was ebenfalls oftmals mit Gebühren verbunden ist. Allerdings ist zunächst einmal sehr positiv zu erwähnen, dass sowohl die Führung des OnVista Depots als auch des zugehörigen Verrechnungskontos kostenlos und somit gebührenfrei ist. Dies gilt ebenfalls für das erteilen, löschen und ändern von Limits. Die Ausführung eines Sparplans gehört ebenfalls zu den kostenlosen Angeboten, die OnVista seinen Kunden offeriert.

Um die Übersicht zwischen den unterschiedlichen Finanzprodukten zu behalten, die über OnVista gehandelt werden können und demzufolge beim Erteilen des Auftrags Gebühren verursachen, soll im Folgenden eine kurze Übersicht gegeben werden:

  • Handel an deutschen Börsen: ab fünf Euro unabhängig vom Handelsvolumen (plus Fremdspesen/Börsengebühren)
  • Handel in den USA für zehn Euro
  • Handel an anderen ausländischen Börsen: 25 Euro
  • Handel an der EUREX: Futures fünf Euro, Aktienoptionen 1,50 Euro (mindestens 12,50 Euro pro Auftrag)

11 Ordergeb++hren

Die OnVista Gebühren richten sich vor allem nach dem gehandelten Finanzprodukt, dem Börsenplatz und nach dem gewählten Depotmodell, wobei beispielsweise Aktien schon ab fünf Euro gehandelt werden können.

12. Den OnVista Bank Depotübertrag einfach per Formular veranlassen

Da es sich bei der OnVista Bank um einen Anbieter handelt, der für den Anleger und Trader mit zahlreichen Vorteilen ausgestattet ist, haben sich bereits viele Kunden für die OnVista Bank als Online-Broker entschieden. Wer dies ebenfalls tun möchte, der gibt am einfachsten einen OnVista Bank Depotübertrag in Auftrag. Dabei handelt sich schlichtweg um die Order, dass ein bisheriges Depot bei einer anderen Bank oder einem anderen Broker aufgelöst wird und die dort befindlichen Wertpapiere hin zur OnVista Bank übertragen werden. Wer einen solchen OnVista Bank Depotübertrag in Auftrag geben möchte, der kann am einfachsten ein Formular herunterladen. Dieses ist unter diesem Link über die Webseite der OnVista Bank abrufbar.

12 Depot++bertrag

Im Dokument selbst sind dann lediglich einige Angaben zu machen, wie zum Beispiel Name und Anschrift sowie die bisher depotführende Stelle. Nach dem Erteilen des Auftrages zum Depotübertrag kümmert sich die OnVista Bank möglichst schnell darum, dass ein Übertrag der Wertpapiere in das neue Depot vorgenommen wird. Damit ein Depotübertrag ausgeführt werden kann, muss natürlich mindestens zur gleichen Zeit noch ein neues Depot bei der OnVista Bank eröffnet werden oder bereits bestehen.

Der OnVista Bank Depotübertrag kann einfach per Formular, welches online über die Webseite im Formular-Center aufrufbar ist, veranlasst werden.

13. OnVista nimmt Abführung der Abgeltungssteuer vor

SteuerSpätestens seit Abschaffung der Spekulationssteuer und der damit verbundenen Einführung der Abgeltungssteuer spielt für alle Anleger und Trader diese Steuerart eine wichtige Rolle. So müssen beispielsweise sämtliche Gewinne, die aus dem Handel mit Aktien oder sonstigen Finanzprodukten resultieren, ab einer gewissen Summe versteuert werden. Lediglich der Freistellungsauftrag, welcher der jeweiligen Bank oder dem Broker erteilt werden kann, schützt davor, dass eine Steuerabfuhr vorgenommen wird. Bei den meisten Anbietern wird es so gehandhabt, dass diese automatisch eine Abführung der Abgeltungssteuer durchführen, falls keiner oder kein ausreichender Freistellungsauftrag erteilt wurde. Dies trifft auch auf die OnVista Bank zu, denn der Online-Broker wird ebenfalls eine notwendige Abführung der Abgeltungssteuer auf Gewinne und Erträge vornehmen, die der Kunde erzielt hat. Natürlich gibt es auch bei der OnVista Bank die Möglichkeit, zumindest den Sparerpauschbetrag auszunutzen, indem ein Freistellungsauftrag erteilt wird. Grundsätzlich sind es insbesondere die folgenden Erträge, bei denen der Broker eine Abführung der Abgeltungssteuer vornehmen wird:

  • Zinsen aus Anleihebeständen
  • Dividenden auf Aktien
  • Ertragsausschüttungen bei Fonds
  • Kursgewinne aus Aktien oder sonstigen Wertpapieren
  • Währungsgewinne aus Währungsgeschäften

13 Abgeltungssteuer

Die Abführung der Abgeltungssteuer wird von der OnVista Bank automatisch vorgenommen, wobei hier sämtliche Erträge und auch Kurs- sowie Währungsgewinne berücksichtigt werden.

14. OnVista Sparplan wird in diversen Varianten angeboten

Ein Online-Broker wie die OnVista Bank wird einerseits von zahlreichen Anlegern genutzt, die mit Wertpapieren handeln oder ein bereits vorhandenes Vermögen beispielsweise in Aktien anlegen möchten. Auf der anderen Seite gibt es allerdings auch zahlreiche Kunden, die zum Beispiel für die spätere private Altersvorsorge regelmäßig sparen möchten. Insbesondere zu diesem Zweck bietet der Broker OnVista diverse Sparpläne an.

Diese lassen sich insbesondere in die folgenden Kategorien einteilen:

  • klassische Fondssparpläne
  • ETF-Sparpläne
  • Zertifikatssparpläne
  • ETC-Sparpläne

Der Kunde findet bei OnVista also eine große Auswahl an Sparplänen vor. Er kann aus über 80 klassischen sparplanfähigen Fonds, aus mehr als 40 ETF-Sparplänen und über zwölf Endloszertifikatssparplänen wählen. Die Nutzung der jeweiligen Sparpläne ist bereits ab einer monatlichen Mindestsparrate von lediglich 50 Euro möglich. Dabei besteht ein weiterer Vorteil darin, dass mehr als 9.000 Fonds dauerhaft ohne Ausgabeaufschlag gehandelt werden können und sämtliche Sparplankäufe gebührenfrei sind. Somit ist der OnVista Sparplan in nahezu jeder Variante eine sehr gute Möglichkeit, um regelmäßig zu sparen.

Der OnVista Sparplan wird in diversen Varianten zur Verfügung gestellt, beispielsweise in Form klassischer Fondssparpläne, ETF-Sparpläne und auch Endloszertifikatssparpläne werden den Kunden angeboten.

15. OnVista Musterdepot bietet dem Kunden zahlreiche Möglichkeiten

Neben dem Handel mit Wertpapieren und diversen anderen Finanzprodukten, den die OnVista Bank zur Verfügung stellt, gibt es unter der Bezeichnung „MyOnVista“ zudem personalisierte Börsentools. Seit geraumer Zeit ist OnVista.de mit über eine Million Nutzer hierzulande eines der meistbesuchten Finanzportale. Dabei gibt MyOnVista interessierten Anlegern und Tradern die Möglichkeit, nach einer kurzen Registrierung gebührenfreie Börsentools zu nutzen, die beispielsweise der Verwaltung und Analyse der eigenen Anlagen im Wertpapierbereich dienen können.

14 Sparpl+ñne

Dabei wird insbesondere ein persönliches Musterdepot angeboten, welches sich der jeweilige Kunde einrichten kann. Dabei muss es sich keineswegs nur um ein einzelnes Musterdepot handeln, denn der Trader hat die Möglichkeit, kostenlos bis zu 15 unterschiedliche Musterdepots zu verwalten. Dabei enthalten die Musterdepots beispielsweise Performancecharts, über die verfolgt werden kann, wie sich das Depot und die verschiedenen Wertpapiere im Detail entwickeln. Darüber hinaus stehen noch zahlreiche weitere Funktionen zur Verfügung, wie zum Beispiel das Definieren von Verlustschwellen.

Das OnVista Musterdepot kann sich unter anderem durch die folgenden Funktionen und Merkmale auszeichnen:

  • Depots auf einfache Art und Weise nachbilden
  • bis zu 15 Musterdepots nutzen
  • Strategien ohne Risiko ausprobieren
  • Musterdepot auch per App nutzbar
  • Kurssignale einrichten und Performance-Charts nutzen

Neben dem OnVista Musterdepot selbst hat der Trader zudem die Möglichkeit, persönliche Watchlisten anzulegen. In dem Zusammenhang können Wertpapiere beobachtet werden und auch News und Analysen zu eigenen Wertpapieren können abgerufen werden. Es gibt Push-Kurse in Realtime und auch die Watchlisten sind mobil und per App nutzbar.

Das OnVista Musterdepot bietet dem Kunden zahlreiche Möglichkeiten, beispielsweise das einfache Nachbilden von Depots sowie das kostenlose und risikolose Testen von Anlagestrategien. Eine persönliche Wachlist kann ebenfalls angelegt werden.

15 Musterdepot MyOnVista

16. OnVista Festpreis Depot als Alternative zum FreeBuy-Depot

umzugViele Anleger und Trader entscheiden sich bei OnVista ganz bewusst für das FreeBuy-Depot, denn hier kann durch Sammeln sogenannter Freikäufe ohne Ordergebühren in Wertpapiere oder andere Produkte investiert werden. Dennoch ist das FreeBuy-Depot sicherlich nicht für alle Anleger die beste Lösung, wenn es um möglichst günstige bzw. niedere Kosten geht. Genau deshalb stellt der Online-Broker mit dem OnVista Festpreis-Depot auch noch eine Alternative zur Verfügung.

Der wesentliche Unterschied zum FreeBuy-Depot besteht darin, dass Aktien und andere Wertpapiere über das OnVista Festpreis-Depot zu einem festen Preis, also quasi als Order-Flat, gehandelt werden können. So ist es beispielsweise über das Festpreis-Depot möglich, sämtliche Handelsaktivitäten an deutschen Börsen für lediglich fünf Euro durchzuführen. Eine Abhängigkeit vom Handelsvolumen gibt es für den Trader nicht, wobei allerdings zu berücksichtigen ist, dass eventuell noch fremde Gebühren bzw. eine Maklercourtage hinzukommen können.

16 Festpreis-Depot

Aber nicht nur der Handel an deutschen Börsen ist über das OnVista Festpreis-Depot zu einem fest kalkulierbaren Preis möglich, sondern dies bezieht sich ebenfalls auf Börsen aus dem Ausland. So fällt beispielsweise für den Handel an einer US-amerikanischen Börse ein Festpreis von zehn Euro ein, während es beim restlichen Ausland 25 Euro sind. Dabei bietet OnVista insbesondere den Handel an den folgenden ausländischen Börsen an:

  • Oslo
  • Kopenhagen
  • Toronto
  • London
  • Stockholm
  • Helsinki
Das OnVista Festpreis-Depot zeichnet sich dadurch aus, dass sowohl an inländischen als auch in ausländischen Börsen zu einem festen Preis gehandelt werden kann, der beim inländischen Handel bereits ab fünf Euro beginnt.

17. Fonds handeln über OnVista

kuendigungKunden, die sich für den Online-Broker OnVista entscheiden, möchten natürlich Aktien oder Anleihen handeln bzw. in Derivate spekulieren. Ein weiteres Finanzprodukt, welches in seinen unterschiedlichen Varianten ebenfalls sehr beliebt ist, sind die Fonds. Auch in diesem Bereich ist die Auswahl groß, sodass insgesamt fast 10.000 verschiedenen Fonds handeln über OnVista möglich ist. Dabei profitieren Anleger und Trader zunächst einmal davon, dass mittlerweile mehr als 9.000 Fonds ohne Ausgabeaufschlag gehandelt werden können. Somit spart der Kunde allein in diesem Bereich einen einmaligen Ausgabeaufschlag von bis zu mehr als fünf Prozent. Zu den günstigen Konditionen im Bereich des Fondshandels über OnVista gehört ebenfalls, dass sämtliche Käufe, die im Rahmen eines Sparplans durchgeführt werden, für den Kunden kostenlos sind. Ohnehin gehört der Fondssparplan in seinen unterschiedlichen Varianten fest zum Angebot des Brokers.

Im Detail stehen die folgenden Sparplan-Varianten zur Verfügung:

  • mehr als 80 klassische Fondssparpläne
  • über 40 ETF-Sparpläne
  • 14 Endloszertifikatssparpläne
  • vier Endlos ETC-Sparpläne

17 Fonds handeln

Wer über OnVista Fonds handeln möchte, der kann aus knapp 10.000 unterschiedlichen Fonds wählen. Zudem können insgesamt mehr als 120 verschiedene klassische Fonds- und ETF-Sparpläne genutzt werden.

18. Handelsangebot – welche Produkte sind handelbar?

Zu den Vorteilen, die der Online-Broker OnVista Bank seinen Kunden bieten kann, gehört neben einer professionellen Handelssoftware und vielen kundenfreundlichen Konditionen auch die Tatsache, dass sehr viele Finanzprodukte an diversen Börsen oder auch außerbörslich gehandelt werden können. Dazu zählen unter anderem zahlreiche Produkte aus dem Wertpapierbereich, wie zum Beispiel:

  • Aktien
  • Fonds
  • Anleihen
  • ETFs

Darüber hinaus können etwas spekulativer eingestellte Trader auch im Bereich der Derivate auf ein umfangreiches Handelsangebot zurückgreifen. In diesem Segment ermöglicht die OnVista Bank beispielsweise den Handel mit Optionsscheinen, Zertifikaten, Futures und Optionen.

18 Handelsangebot

Ebenfalls angeboten wird der Handel mit Contracts For Difference (CFDs), für den sogar eine spezielle CFD-Handelsplattform zur Verfügung gestellt wird. Das nahezu einzige Finanzprodukt, welches über OnVista bisher nicht gehandelt werden kann, sind Devisen. Allerdings gibt es auch hier eine Alternative, denn natürlich haben Kunden die Möglichkeit, spezielle Devisen-CFDs oder auch Optionsscheine und Futures mit einer Währung als Basiswert zu handeln. Lediglich das direkte Forex-Trading ist noch nicht im Angebot.

Das Handelsangebot der OnVista Bank umfasst nicht nur Wertpapiere, wie zum Beispiel Aktien, Fonds und Anleihen, sondern darüber hinaus können Trader ebenfalls Optionsscheine, Zertifikate, Futures, Optionen und CFDs handeln.

19. Erreichbarkeit des OnVista Bank Kundenservice

Der Kundenservice von OnVista zeichnet sich dadurch aus, dass es diverse Mitarbeiter gibt, mit denen Trader aus dem deutschsprachigen Raum in ihrer eigenen Sprache kommunizieren können. Neben Deutsch gibt es darüber hinaus noch weitere Sprachen, deren die Mitarbeiter im Kundenservice mächtig sind, wie zum Beispiel Englisch oder Französisch. Wer mit dem Kundenservice Kontakt aufnehmen möchte, der kann sich zwischen verschiedenen Varianten entscheiden. Zur Verfügung stehen insbesondere Telefon, Fax und E-Mail. Der Kundenservice ist dabei zwischen 8 Uhr am Morgen und 19 Uhr am Abend erreichbar. Ein Anruf kann über die deutsche Rufnummer 069-7107530 erfolgen. Wer hingegen eine E-Mail versenden möchte, der kann dies an die Adresse [email protected] tun.

19 Kontakt Kundenservice

Neben dem allgemeinen Kundenservice bietet die OnVista Bank auch einen Telefonhandel an. Die Hotline hier ist sogar bis 22 Uhr am Abend besetzt, also bis zu dem Zeitpunkt, an dem die Börsen nach Mitteleuropäischer Zeit in den USA schließen. Der telefonische Wertpapierhandel ist unter der Rufnummer 069-7107755 erreichbar

Der Kundenservice der OnVista Bank ist von 8-19 Uhr per E-Mail, Fax und Telefon erreichbar. Zudem steht den Kunden ein telefonischer Wertpapierhandel zur Verfügung, der bis 22 Uhr für zu erteilende Aufträge kontaktiert werden kann.

20. GTS als Handelssoftware der OnVista Bank

Eine nicht unwichtige Frage für jeden Trader besteht bei der Wahl des Online-Brokers darin, welche Handelssoftware verwendet wird. Bei der OnVista Bank ist es bereits seit Ende des vergangenen Jahrhunderts (1998) die Handelsplattform Global Trading System (GTS), die den Kunden zur Verfügung gestellt wird. Die Handelssoftware zeichnet sich unter anderem dadurch aus, dass sie unabhängig vom Browser genutzt werden kann. Die Installation erfordert nur wenig Zeit, sodass der Trader relativ schnell nach Download und Installation der Software mit dem Handel beginnen kann. Darüber hinaus besteht eine direkte Verbindung zum Server bzw. zu den jeweiligen Börsenplätzen. Somit ist es möglich, über die Handelssoftware GPS den Handel in Echtzeit auf einer separaten Plattform zu nutzen.

Zu den Funktionen und Vorteilen der Handelssoftware GTS zählen insbesondere die folgenden:

  • Handel in Echtzeit
  • direkte Verbindung zur Börse
  • sekundenschnelle Aktualisierung von Realtime-Kursen
  • individuelle Zusatzmodule
  • Trader kann zwischen GTS Basis- und Premium-Version wählen
  • Chart-Tools enthalten

Wer sich nicht für die Handelssoftware GTS entscheiden möchte, weil er vielleicht auch unabhängig vom jeweiligen Endgerät Zugriff auf sein Depot haben möchte, der kann sich alternativ auch für das Web Trading entscheiden. Hier können Aufträge direkt über den Browser erteilt werden, sodass zuvor keine Software installiert werden muss. Der Kunde hat also demnach die Möglichkeit, direkt über die Webseite von OnVista zu handeln, was selbstverständlich auch mit mobilen Endgeräten möglich ist.

Unter den folgenden Links kann ein Handbuch zur Handelsplattform kostenlos heruntergeladen werden:

Kurzanleitung Handelssoftware GTS

Langanleitung

WebTrading
20 Download Handelssoftware

In erster Linie bietet die OnVista Bank die Handelssoftware GTS an, jedoch können Kunden alternativ auch das Web Trading direkt über die Webseite des Brokers nutzen.

Die beliebtesten YouTube Videos der OnVista Bank

Wer mit dem OnVista Bank Depot eine Erfahrung gemacht hat oder vielleicht erst zukünftig ein Wertpapierdepot beim Online-Broker eröffnen möchte, der findet unter anderem zahlreiche YouTube Videos vor, die diverse Sachverhalte anschaulich erklären. So bietet die OnVista Bank über einen eigenen YouTube Kanal zu diversen Themen interessante Videos an, beispielsweise zum Thema OnVista App, Handel mit Zertifikaten und noch zahlreichen weiteren Themen. Insbesondere die drei folgenden etwas näher erläuterten Videos gehören dabei zu den am häufigsten betrachteten.

Musterdepot – virtuelles Depot

Bekanntlich ist es bei der OnVista Bank so, dass über das Portal MyOnVista bis zu 15 Musterdepots angelegt werden können. Daher geht es in dem YouTube Video „Musterdepot – virtuelles Depot“ zunächst einmal um eine ausführliche Beschreibung, wie ein derartiges Musterdepot angelegt wird. Darüber hinaus wird im Video erläutert, wie eine virtuelle Einzahlung vorzunehmen ist, die grundlegenden Funktionen werden erläutert und darüber hinaus wird ebenfalls anschaulich dargestellt, auf welche Art und Weise eine Position zu Musterdepot hinzugefügt werden kann.

  • Anlage eines Musterdepots wird ausführlich beschrieben
  • Erklärung einer virtuellen Einzahlung auf das Musterdepot
  • grundlegende Funktionen werden erläutert
  • Erklärung, wie Positionen zu Musterdepot hinzugefügt wird

Aktien Charts – Embed Charts – Widget

Dass die OnVista Bank im Test, im Testbericht und im direkten Vergleich zwischen den Anbietern schon oftmals überzeugen konnte, ist auf verschiedene Punkte zurückzuführen. Ein Fakt sind sicherlich auch die Hilfen, die Tradern angeboten werden. In diesem Bereich ist auch das YouTube Video mit der Bezeichnung „Aktien Charts – Embed Charts – Widget“ zu nennen. In diesem Video wird von der OnVista Bank erläutert, wie das Einbetten von Charts funktioniert und ein jeweiliges Fenster eröffnet wird. Darüber hinaus werden in dem Video zahlreiche Einstellungsmöglichkeiten erläutert, zu denen unter anderem gehört, über welchen Zeitraum der Chart angezeigt werden soll. Hier kann der Trader beispielsweise zwischen einem festen Zeitrahmen oder einer individuellen Vorgabe wählen.

  • Erklärung des neuen Tools
  • es wird erklärt, wie Aktien ausgewählt werden können
  • Einbetten von Charts
  • ausführliche Erläuterung diverser Einstellungsmöglichkeiten

Guided Tour – Die OnVista Realtime Zertifikate-Suche

Das YouTube Video „Guided Tour – Die OnVista Realtime Zertifikate-Suche“ beinhaltet zunächst einmal, dass veranschaulicht wird, wie Kunden bei der OnVista Bank nach Zertifikaten suchen können. Erwähnenswert ist, dass in dem Video nicht gesprochen wird, sondern es findet eine anschauliche Erläuterung auf dem Bildschirm statt. Anhand der zu betrachten Maske wird dem interessierten Zuschauer gezeigt, wie zum Beispiel für eine bestimmte Aktie nach dem passenden Zertifikat gesucht wird. Ferner gibt es weitere Erläuterung, auf welche Weise die Suche nach einem passenden Zertifikat am einfachsten und schnellsten funktioniert.

  • Veranschaulichung durch die Suchmaske auf dem Bildschirm
  • Suche nach bestimmten Zertifikaten
  • Selektion wird im Video Schritt für Schritt erläutert

Einige Auszeichnungen für die OnVista Bank im Überblick

Die OnVista Bank gehört zu den Brokern, die in den vergangenen Jahren bereits zahlreiche Auszeichnungen erhalten haben. Nachfolgend sollen beispielhaft vier Auszeichnungen aufgeführt werden, die der Broker bereits bekommen hat

Testsiegel 1Bester Online Broker 2015

Die Auszeichnung „Bester Online Broker 2015“ wurde von der FMH-Finanzberatung sowie der Wirtschaftswoche vorgeben.Insbesondere aufgrund der günstigen Depotkosten und Ordergebühren, die beim Aktien kaufen im Internet verlangt wurden werden, wurde die OnVista Bank in diesem Segment ausgezeichnet.

Testsiegel 21. Platz Brokerage 2015

Einen weiteren Test sieg konnte die OnVista Bank ebenfalls in diesem Jahr verzeichnen. So belegte der Online-Broker den „1. Platz Brokerage 2015“, der aufgrund einer Kundenbefragung zum Wertpapierhandel zustande kam.Diese Befragung wurde auf Veranlassung des bekannten Magazins „€uro“ durchgeführt. Auch hier waren es insbesondere die günstigen Orderkonditionen, aber auch das große Angebot, weshalb die OnVista Bank ausgezeichnet wurde.

Testsiegel 31. Platz im Online-Broker Test

Nicht nur in diesem, sondern beispielsweise auch im vergangenen Jahr (2014), konnte die OnVista Bank diverse Testsiege verzeichnen. So belegte der Broker beispielsweise im vergangenen Jahr den 1. Platz im Online-Broker Test, der von „€uro am Sonntag“ durchgeführt wurde. Damit siegte der Broker in dieser Kategorie bereits zum fünften Mal in Folge.

Testsiegel 41. Platz bei der DtGV Verbraucherstudie

Ebenfalls einen 1. Platz konnte die OnVista Bank bei der DtCGV Verbraucherstudie Online Broker 2014 erreichen. In der hier bewerteten Teilkategorie „Konditionen“ konnte die OnVista Bank den 1.Platz belegen. Dabei überzeugte der Broker mit den besten Konditionen sowie einem sehr breiten Angebot an handelbaren Produkten.

Häufige Fragen und Antworten zur OnVista Bank

1. Kann man bei der OnVista Bank auch Neuemissionen zeichnen?

FAQsViele Anleger interessieren sich nicht nur für den Handel mit Wertpapieren, zum Beispiel Aktien und Anleihen, sondern möchten auch dabei sein, wenn beispielsweise neue Aktien an die Börse kommen. Daher stellt sich durchaus die Frage, ob es bei der OnVista Bank möglich ist, sogenannte Neuemissionen zu zeichnen. Diese Frage kann mit einem Ja beantwortet werden, denn Kunden haben über die OnVista Bank selbstverständlich die Möglichkeit, Neuemissionen zu zeichnen. Der Auftrag dazu kann über den angebotenen telefonischen Handel erteilt werden. Insbesondere dann, wenn die Muttergesellschaft Societe Generale sich im Bankenkonsortium befindet, welches die Zeichnung begleitet, ist die Chance auf eine Zuteilung überdurchschnittlich hoch.

2. Wie sollte beim ersten Login vorgegangen werden?

Nachdem die Eröffnung eines Depots bei der OnVista Bank erfolgreich durchgeführt wurde, stellen sich viele Neukunden die Frage, wie beim ersten Login im Detail vorzugehen ist. Zunächst einmal ist es so, dass der Broker nach Einreichung aller vollständigen Unterlagen automatisch die Zugangsdaten für die Handelsplattform zusendet. Dies geschieht per Post und beinhaltet neben dem User-Namen natürlich auch ein erstes Passwort. Nach Zugang dieser Daten muss der Trader auf der Webseite www.onvista-bank.de einfach rechts oben auf den Button „Login“ klicken. Anschließend ist sowohl der User-Name als auch das Passwort einzugeben. Darüber hinaus muss beim ersten Login die aktuelle Mobilfunk-Telefonnummer eingegeben werden. Anschließend muss der Kunde nur noch den weiteren Anweisungen folgen.

3. Was ist das FreeBuy-Depot der OnVista Bank?

Einen Namen machen konnte sich die OnVista Bank unter anderem durch das sogenannte FreeBuy-Depot. Es handelt sich dabei konkret um ein Depotmodell, welches im Wesentlichen beinhaltet, dass Käufe durch FreeBuys, die der Trader sammeln kann, kostenlos durchgeführt werden können. Dabei gibt es zwei Möglichkeiten, wie der Kunde an FreeBuys gelangen kann, die zum einen als FreeBuy Cash und zum anderen als FreeBuy Trade bezeichnet werden. Bei FreeBuy Cash ist es so, dass die Gutschrift der Freikäufe auf Basis des durchschnittlichen Guthabens, welches sich auf dem Verrechnungskonto befindet, vorgenommen wird. Hier kann der Kunde bereits ab einem durchschnittlichen Guthaben von 2.000 Euro FreeBuys erhalten. Die andere Variante mit der Bezeichnung FreeBuy Trade ist so gestaltet, dass die Anzahl der Freikäufe davon abhängt, wie oft der Kunde einer Order erteilt. Hier können bis zu 150 FreeBuys pro Monat gesammelt werden. Darüber hinaus erhält der Kunde bereits ab zehn Transaktionen im Vormonat einen zusätzlichen Rabatt, der sich auf zwei Euro auf Basis des Grundpreises beläuft.

4. Können auch Fonds-Orders als FreeBuys beansprucht werden?

erfahrungen_schreibenZunächst einmal sollten sämtlichen Trader und Anleger, die das FreeBuy-Depot von OnVista nutzen, sich darüber im Klaren sein, dass sich diese kostenlosen Orders natürlich nur auf Käufe beziehen, daher auch die Bezeichnung Free-BUYS. Eine zweite Frage, die sich vielen Kunden ebenfalls stellt, ist, für welche Finanzprodukte die FreeBuys eingesetzt werden können. Diesbezüglich gibt es keine Einschränkung in der Hinsicht, als dass beispielsweise nur Aktien und keine Fonds in der Order gekauft werden können. Stattdessen ist es so, dass der Börsenplatz entscheidend ist. Unter der Voraussetzung, dass die Fonds-Orders über eine der deutschen Börsen, über XETRA oder den OTC-Bereich erteilt werden, können sie problemlos als FreeBuys abgerechnet werden.

5. Können über OnVista CFDs gehandelt werden?

Der Online-Broker OnVista bietet selbstverständlich nicht nur den Handel mit Aktien, Fonds und Anleihen an, sondern darüber hinaus stehen dem Kunden noch zahlreiche weitere Finanzprodukte zur Verfügung. Dazu gehören neben Optionen und Futures unter anderem auch die in den vergangenen Jahren immer beliebter gewordenen CFDs. Wer über OnVista CFD-Handel betreiben möchte, kann einfach die dazu speziell zur Verfügung gestellte CFD-Handelsplattform nutzen. Die OnVista Gebühren, die in dem Zusammenhang veranschlagt werden, belaufen sich beispielsweise im Zuge einer Aktion bei Aktien-CFDs derzeit nur auf 3,99 Euro pro Order. Die Handelsplattform selbst, die man für den CFD-Handel nutzen kann, kann im Zuge eines Demokontos zunächst einmal risikofrei und kostenlos ausprobiert werden.

6. Welche OnVista Erfahrungen anderer Trader gibt es?

Die weitaus meisten bekannten Online-Broker, zu denen natürlich auch die OnVista Bank gehört, werden in Abständen einem Test unterzogen. Solche Vergleichstests werden beispielsweise von Finanzwebseiten oder auch von Finanztest als Sparte der Stiftung Warentest durchgeführt. Darüber hinaus haben natürlich bereits zahlreiche Trader OnVista Erfahrungen gemacht und teilen diese beispielsweise in Foren oder über eigene Erfahrungsberichte mit. Zwar gibt es in diesem Bereich natürlich nicht nur Lob, sondern mitunter auch Kritik, aber in der Summe kann durchaus festgehalten werden, dass die meisten Kunden zufrieden mit dem Angebot des Brokers sind. Darüber hinaus können sich interessierte Trader auch über spezielle Broker-Reviews informieren, denn auch hier werden zahlreiche OnVista Erfahrungen meistens objektiv und neutral dargelegt.

7. Wie hoch sind die Orderkosten bei der OnVista Bank?

anfaengerBezüglich der Orderkosten muss bei der OnVista Bank zunächst einmal differenziert werden, ob sich der Kunde für ein FreeBuy- oder für ein Festpreis-Depot entschieden hat. Darüber hinaus kommt es natürlich darauf an, welche Finanzprodukte an welchem Ort gehandelt werden. Beim FreeBuy-Depot ist es beispielsweise so, dass bei Käufen möglicherweise nur fremde Spesen, Courtage sowie Börsenplatzentgelte anfallen, falls der Kunde sogenannte FreeBuys einsetzen kann. Verkäufe werden hingegen beispielsweise an inländischen Börsen sowohl bei diesem Depotmodell als auch beim Festpreis-Depot zum Preis von fünf Euro je Order abgewickelt, wobei auch hier noch fremde Kosten hinzukommen können. Wer hingegen nicht mit Wertpapieren, sondern beispielsweise mit CFDs handeln möchte, sollten sich im Detail über die jeweiligen Konditionen informieren, was problemlos über die Webseite der OnVista Bank möglich ist.

8. Bietet die OnVista Bank auch Forex-Trading an?

Immer mehr Online-Broker möchten sich ganz bewusst zu einem sogenannten Allround-Broker entwickeln. Dies bedeutet, dass nicht nur der Handel mit Wertpapieren angeboten wird, sondern Kunden ebenfalls die Möglichkeit an die Hand gegeben wird, beispielsweise mit CFDs und Devisen zu handeln. Die OnVista Bank bietet bereits zahlreiche Finanzprodukte an, zu denen unter anderem auch CFDs gehören. Im Bereich Forex-Trading ist der Broker allerdings bisher noch nicht aktiv, sodass Kunden bisher nicht aktiv am Devisenhandel teilnehmen können. Allerdings besteht zumindest über spezielle Währungs-CFDs die Möglichkeit, auch bei der OnVista Bank auf die Kursentwicklung bei Devisen zu spekulieren.

9. Wie hoch ist die Einlagensicherung bei der OnVista Bank?

Bei der OnVista Bank greift selbstverständlich zunächst einmal die gesetzliche Einlagensicherung, da es sich einerseits um einen deutschen Broker handelt und auch die Muttergesellschaft mit Ihrem Hauptsitz in Frankreich innerhalb der Europäischen Union ansässig ist. Somit sind zunächst einmal sämtliche Guthaben, die sich auf dem Verrechnungskonto zum Depot bei der OnVista Bank befinden, bis zu einem Betrag von 100.000 Euro geschützt. Darüber hinaus ist die OnVista Bank freiwilliges Mitglied in einem privaten Einlagensicherungsfonds, was aktuell dazu führt, dass die Kundeneinlagen sogar bis knapp drei Millionen Euro abgesichert sind. Betroffen davon sind allerdings tatsächlich nur die Geldeinlagen, also die Guthaben auf dem Verrechnungskonto, nicht aber die im Depot befindlichen Wertpapiere oder sonstigen Finanzprodukte.

10. Kann über die OnVista Bank auch mobil gehandelt werden?

Immer mehr Trader möchten nicht nur über den stationären PC von Zuhause aus handeln können, sondern auch unterwegs flexibel sein. Demzufolge wird der mobile Handel, beispielsweise über Tablets oder Smartphones, immer wichtiger. Bei der OnVista Bank ist es so, dass zwar sowohl für iPhones als auch für Android-Smartphones eine App angeboten wird, diese allerdings zunächst einmal nur dazu dient, dass Musterdepot zu verwalten, Informationen abzurufen und beispielsweise Watchlisten zu verwalten. Eine echte „Börsen-App“, die auch zum aktiven Handel genutzt werden kann, gibt es bisher noch nicht. Dies bedeutet aber nicht, dass Kunden über die OnVista Bank nicht mobil handeln können. Dazu wird zwar keine App angeboten, aber natürlich kann über den normalen Internetbrowser, der auch über Smartphones oder andere mobile Endgeräte zugänglich ist, Zugriff auf die Handelsplattform (Web Trader) genommen werden.

Die OnVista Bank und ihre Marken

ZielgruppeDie OnVista Bank, die als Online-Broker auftritt, hat eine lange Geschichte und ist ein Teil der OnVista Group. Bei der OnVista Group handelt es sich um ein Internetunternehmen, welches im Bereich des Finanzmarktes tätig ist. Als Muttergesellschaft tritt die OnVista AG auf, die zum einen die OnVista Media GmbH und zum anderen die OnVista Bank unter ihrem Dach vereint. Die Gründung ist auf das Jahr 1998 zurückzuführen, denn im Mai dieses Jahres wurde die OnVista.de Finanzanalyse GmbH und Co. KG ins Leben gerufen. Die Umwandlung in die OnVista AG fand dann im Jahre 1999 statt. Acht Jahre später, also 2007, wurde die französische Boursorama S.A. Mehrheitsanteilseigner der gesamten OnVista Group. In dem Zusammenhang vollzog zwei Jahre später die OnVista AG einen Wechsel in ihrer Strategie, indem eine Wandlung vom bis dato sehr breit aufgestellten Internetkonzern hin zu einem Spezialisten im Bereich des Finanzmarktes vollzogen wurde.

Insgesamt reichen die OnVista Erfahrungen also inzwischen über 15 Jahre zurück. Ein weiterer Meilenstein in der Geschichte war im Juni 2009 die Übernahme des deutschen Brokerage-Geschäftes von Boursorama, die über die OnVista Bank GmbH durchgeführt wurde. Ein großer Vorteil bestand damals darin, dass eine Erteilung der Banklizenz durch die BaFin vorgenommen wurde. Heute zeichnet sich die OnVista Bank oftmals im Text oder auch gegenüber ihren Kunden durch geringe OnVista Gebühren aus. Neben Wertpapieren können über OnVista CFDs und Derivate gehandelt werden.

Die Marken der OnVista Group

Heute sind es insbesondere drei Marken, die unter dem Dach der OnVista Group aktiv sind, nämlich:

  • OnVista.de (OnVista Media GmbH)
  • OnVista Media Sales
  • OnVista Bank

Die OnVista Media GmbH ist insbesondere der Betreiber des Finanzportals OnVista.de, welches mit im Durchschnitt über 60 Millionen Besuchern pro Monat zu den führenden Portalen dieser Art in Deutschland gehört. Über dieses Finanzportal ist es beispielsweise auch möglich, MyOnVista und damit ein Musterdepot zu nutzen.

Die wesentliche Aufgabe der OnVista Media Sales besteht darin, Online-Angebote für männliche Verbraucher zu vermarkten. Dazu zählen unter anderem auch einige Finanzportale. Darüber hinaus ist das Unternehmen in den Bereichen Oberklassefahrzeuge und Lifestyle mit entsprechenden Onlineangeboten und deren Vermarktung aktiv.

Die OnVista Bank als weitere Marke der OnVista Group ist ein Online-Broker und daher auch ausschließlich im Finanzbereich aktiv. Die Leistungen bestehen insbesondere darin, den Handel mit Wertpapieren und anderen Finanzprodukten anzubieten. Darüber hinaus befindet sich der Hauptsitz der OnVista Bank in Frankfurt am Main.

Fazit und Zusammenfassung zur OnVista Bank

fazitDie OnVista Bank gehört definitiv zu den bekanntesten Online-Brokern in Deutschland und konnte bereits diverse Auszeichnungen erhalten. Sowohl für Anfänger als auch für professionelle Trader steht ein breites Angebot zur Verfügung, denn außer dem Aktienhandel bietet der Online-Broker im Prinzip den Handel mit allen üblichen und handelbaren Finanzprodukten an. Aufgrund des attraktiven Systems der FreeBuys entscheiden sich vor allem solche Kunden für den Broker, die sehr aktiv und viel handeln, denn dann können die kostenlosen Freikäufe optimal genutzt werden.

Kundenservice und Trading-Plattform können überzeugen

Der Broker kann nicht nur durch sein FreeBuy-Depot und die günstigen Handelskonditionen überzeugen, sondern bietet beispielsweise einen deutschsprachigen und kompetenten Kundenservice an. Die Trading-Plattform wird in erster Linie als zu installierende Software angeboten, jedoch können Trader alternativ auch problemlos über den Browser handeln, und zwar sowohl auf stationären als auch auf mobilen Endgeräten.

My OnVista als beliebtes Finanzportal

Mit My OnVista steht den Kunden ein beliebtes Finanzportal zur Verfügung, welches beispielsweise zahlreiche Analysemöglichkeiten und Informationen beinhaltet. Darüber hinaus kann der Trader diverse Musterdepots anlegen und auch eigene Watchlisten erstellen. Das Finanzportal bietet eine hervorragende Ergänzung und Erweiterung des Angebotes, welches die OnVista Bank als Broker offeriert.

Wenige Kritikpunkte beim Broker

Wenn es beim Broker OnVista Bank etwas zu kritisieren gibt, dann ist es vielleicht die Tatsache, dass noch kein direktes Forex-Trading angeboten wird. Darüber hinaus könnten die Kontaktzeiten für den Kundenservice am Abend etwas ausgedehnter sein und zudem gibt es keinen umfangreichen Lern- und Fortbildungsbereich, der vielleicht für Anfänger interessant wäre.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.