UFX im Test: 16 Kryptowährungen handelbar

UFX Testergebnis Bei UFX handelt es sich um einen Forex– und CFD-Broker aus Zypern. Im Rahmen seines umfangreichen Angebotes werden auch 16 verschiedene Kryptowährungen angeboten. Kaum ein anderer Broker kann derzeit eine größere Auswahl bieten. Neben bekannten Digitalwährungen wie Bitcoin, Ethereum und Litecoin werden auch seltenere Währungen angeboten, wie zum Beispiel Iota oder EOS. Bereits ab 100 Euro können Trader bei UFX ein Konto eröffnen. Auch hier wartet der Broker mit einem umfangreichen Angebot auf. So haben die Nutzer die Möglichkeit, zwischen sechs verschiedenen Kontomodellen zu wählen. Prämien hat der Broker derzeit nicht im Angebot. Dafür stellt er den Nutzern aber ein zeitlich unbegrenztes und kostenfreies Demokonto zur Verfügung, das es den Tradern ermöglicht, die Plattform ohne Risiko zu testen. UFX bietet als professionelle Handelsplattform auch die Software MetaTrader 4 an. Allerdings werden an die Nutzer hohe Anforderungen gestellt, wenn sie die Software verwenden möchten.

 

Jetzt beim Anbieter anmelden: www.ufx.com

Inhaltsverzeichnis

  • UFX im Test: Pro und Contra auf einen Blick
    • PRO
    • CON
  • Im Überblick: Angebot von UFX
  • UFX im Test – Der Kryptobroker im Portrait
  • Regulierung / Einlagensicherung bei UFX
  • Die Konditionen von UFX: Ein Erfahrungsbericht aus der Praxis
    • Kostenloses Demokonto
    • Die Konten
    • Aktionen
    • Service
  • Der Handel mit der Handelsplattform MetaTrader 4
  • Kontoeröffnung einfach und schnell in verschiedenen Währungen
  • UFX bietet Kunden derzeit keine Schulungsmaterialien an
  • UFX im Test: Hohe Sicherheit für Daten und Kundengelder
  • Testberichte zum Angebot von UFX: Erfahrungen aus Presse & Internet
  • Härtetest für UFX – Ist dieses Unternehmen für Sie der richtige Partner?
  • Fazit: Kryptobroker mit ausgezeichnetem Angebot an Digitalwährungen
  • Ihre Erfahrungen und Meinungen zu UFX

UFX im Test: Pro und Contra auf einen Blick

PRO

  • durch die zypriotische CySEC reguliert
  • eigene Handelsplattform mit verschiedenen Funktionen
  • umfangreiches Angebot an Währungspaaren
  • diverse Kontendelle mit unterschiedlichen Konditionen
  • 16 Kryptowährungen zum Handel verfügbar
  • zeitlich unbegrenztes Demokonto
  • feste Spreads
  • regelmäßig stattfindende Wettbewerbe
  • kompetenter, freundlicher Kundenservice
  • mobiles Trading möglich

CON

  • wenige Aktionen
  • MetaTrader 4 ist nur unter bestimmten Bedingungen nutzbar

Es gibt nur wenige Broker, die im Bereich der Digitalwährungen so umfangreich aufgestellt sind wie der zypriotische Broker UFX. Bislang stellt kaum ein anderer Anbieter mehr Kryptowährungen zur Verfügung. Darüber hinaus überzeugt der Anbieter mit fairen Spreads und einem Hebel von bis zu 1:2. Der zypriotische Broker UFX wird von der dortigen Finanzaufsichtsbehörde CySEC reguliert. Diese hat sich in den vergangenen Jahren in positivem Sinne weiterentwickelt und greift zunehmend härter durch, um Trader wie auch Broker besser zu schützen.

UFX Krypto Erfahrungen von Depotvergleich.com

Die UFX Homepage

Im Überblick: Angebot von UFX

  • kostenloses Demokonto
  • Konto ab 100 Euro
  • verschiedene Handelskonten verfügbar
  • Boni: Keine, aber Wettbewerbe mit attraktiven Gewinnen
  • Handelsgüter: mehr als 50 Währungspaare auf Aktien, Rohstoffe und Indizes sowie 16 verschiedene Kryptowährungen
  • Handelsplattform: MetaTrader 4, WebTrader, Trading App für Android und iPhone
  • Service: Telefon-Hotline, Live-Chat, E-Mail
  • maximaler Hebel: 1:2 bei Kryptowährungen
  • Spread EUR/USD: ab 2 Pips
Jetzt beim Anbieter anmelden: www.ufx.com

UFX im Test – Der Kryptobroker im Portrait

Derzeit sind bei UFX gleich 16 verschiedene Digitalwährungen im Sortiment enthalten. Neben den klassischen Kryptowährungen können die Nutzer beispielsweise auch Kryptowährungen wie QTUM oder Zcash traden.

Die Spreads für die bekanntesten Digitalwährungen beginnen bei diesem Broker (in Pips) bei den folgenden Werten:

  • Bitcoin Cash: 460
  • Dash: 380
  • Zcash: 360
  • Monero: 160
  • NEO: 130
  • Litecoin: 170
  • Ethereum Classic: 110
  • Iota: 10

Trader sollten die Spreads in jedem Fall beachten. In vielen Fällen fallen sie höher aus, als sie es von Majors vermutlich gewohnt sind. Allerdings ist dies bei UFX keine Besonderheit, sondern bei den meisten Brokern der Fall. Anleger, die Digitalwährungen gerade für sich entdecken und deshalb auf den Handel mit Kryptowährungen umsteigen, sollten dies ebenfalls beachten. Auch der geringere Hebel beim Handel von Digitalwährungen ist ein wesentlicher Unterschied. Bei UFX liegt der Maximalhebel hier bei 1:4. Somit entsteht auch bei diesem Broker kein allzu großes Risiko.

Bei UFX werden Digitalwährungen über Derivate zum Handel angeboten. Hierbei erwirbt der Händler die Währungen also nicht direkt, sondern nur das theoretische Recht darauf. Er kann sie natürlich somit auch nicht nutzen, um beispielsweise mit ihnen zu bezahlen. Ein digitales Portemonnaie ist an dieser Stelle aber entsprechend auch nicht notwendig, in welchen digitale Währungen im Normalfall aufbewahrt werden. Der Handel über CFDs ist im Vergleich zum herkömmlichen Trading deutlich einfacher und komfortabler. Allerdings eignet sich diese Art des Handels vorrangig für kurzfristige Handelsgeschäfte. Die Trader profitieren hierbei ausschließlich von den Kursentwicklungen der Währungen.

UFX Trading App

Der Broker UFX verfügt über eine eigene Trading App

Regulierung / Einlagensicherung bei UFX

Der Hauptsitz des Brokers UFX befindet sich auf Zypern. Dementsprechend wird er dort durch die CySEC (Cyprus Securities and Exchange Commission) lizenziert und reguliert. Hinter dem Kürzel UFX verbirgt sich das Unternehmen Reliantco Investments Limited (Lizenznummer 127/10 CySEC).

Broker, die eine in der EU gültige Lizenz besitzen, müssen sich nicht noch einmal in anderen europäischen Ländern lizenzieren lassen, um auf den Märkten tätig zu werden. Es genügt, sich bei der jeweils zuständigen Finanzaufsichtsbehörde zu registrieren. Somit kann auch der Broker UFX damit werben, dass er bei der BaFin registriert ist. Allerdings gibt es für den Broker hier keine anderen Auflagen und die Registrierung geht auch nicht einher mit der Sicherheit, die durch eine Regulierung dieser Aufsichtsbehörde entstehen würde. Allerdings ist die zypriotische Lizenz ausreichend, um zu erkennen, dass der Broker UFX jene Mindestauflagen erfüllt, die innerhalb aller europäischen Staaten vereinbart wurde.

Die Finanzaufsichtsbehörde Zyperns stellt sich zunehmend als Behörde dar, die die Fairness und die Seriosität gegenüber den Anlegern absichert. Lange Zeit wurde die CySEC in ihrer Tätigkeit als zu „locker" betrachtet. Auch erfüllten einige von der Aufsichtsbehörde lizenzierten Broker nicht die EU Standards. Heute greift die CySEC jedoch wesentlich härter durch. In den zurückliegenden Jahren wurden unter anderem die Geldstrafen, die für diverse Vergehen erhoben wurden, deutlich erhöht. Teilweise entzog die Aufsichtsbehörde sogar vorliegende Lizenzen mittlerweile zählt die CySEC also durchaus zu den Aufsichtsbehörden, die aussagekräftige Mittel gegen die unfaire Behandlung von Tradern einsetzen.

Wie einige andere Broker ist aber auch UFX in der Vergangenheit bereits mit der Behörde in Konflikt geraten. Im Jahr 2013 musste der Broker eine Strafe in Höhe von 100.000 Euro bezahlen. Über den Verstoß hält sich die Behörde jedoch bedeckt. Zu erwähnen ist hierbei, dass sich der Broker seitdem aber nicht erneut verschuldet hat.

Jetzt beim Anbieter anmelden: www.ufx.com

Die Konditionen von UFX: Ein Erfahrungsbericht aus der Praxis

Kostenloses Demokonto

UFX bietet seinen Kunden ein kostenloses Demokonto an, das es ihnen möglich macht, erste Erfahrungen mit dem Kryptowährungen Handel zu sammeln. Das Demokonto kann zeitlich unbegrenzt beansprucht werden und erlaubt ebenso das Wiederaufladen mit neuem virtuellen Guthaben. Bereits zu Beginn stehen den Nutzern 10.000 US-Dollar „Spielgeld“ zur Verfügung, die natürlich auch für den probeweisen Handel mit Digitalwährungen genutzt werden können.

UFX spricht damit vor allem auch Einsteiger an. Denn ob der Handel mit Kryptowährungen tatsächlich zu den eigenen Wünschen passt, kann mit Hilfe des Demo-Accounts ganz einfach eruiert werden. Weiterhin lassen sich auf diese Weise klassische Anfängerfehler vermeiden, ohne hierfür ein Risiko eingehen zu müssen.

Aber auch fortgeschrittene Nutzer können das Demokonto in Anspruch nehmen. Es eignet sich etwa auch dafür, neue Strategien zu testen oder den Handel mit neueren Digitalwährungen auszuprobieren. Denn es gibt durchaus Unterschiede zu den klassischen Majors.

Hinweis: Natürlich stellt das Demokonto auch ein gewisses Werbeangebot des Brokers UFX dar. Schließlich können die Nutzer erste Erfahrungen sammeln, ohne hierfür echtes Geld einsetzen zu müssen.

UFX MetaTrader 4

Bei UFX kann unter anderem mit dem MetaTrader 4 gehandelt werden

Die Konten

Der Broker UFX zählt zu den wenigen Anbietern, die mehrere Kontomodelle anbieten. Insgesamt handelt es sich bei diesem Broker um sechs verschiedene Handelskonten. Diese werden durch unterschiedliche Mindestanlagen eröffnet.

  • „Micro": 100 US-Dollar als Mindesteinzahlung / 250 US-Dollar Mindesthandelsvolumen
  • „Mini": 500 US-Dollar als Mindesteinzahlung / 5.000 US-Dollar Mindesthandelsvolumen
  • „Standard": 1.000 US-Dollar als Mindesteinzahlung / 10.000 US-Dollar Mindesthandelsvolumen
  • „Islamic": 1.000 US-Dollar als Mindesteinzahlung / 10.000 US-Dollar Mindesthandelsvolumen
  • „Gold": 5.000 US-Dollar als Mindesteinzahlung / 50.000 US-Dollar Mindesthandelsvolumen
  • „Platinum": 10.000 US-Dollar als Mindesteinzahlung / 100.000 US-Dollar Mindesthandelsvolumen

Je nach Kontoart können Trader auf ein unterschiedliches Service-Angebot zurückgreifen.

  • Alle Nutzer erhalten eine tägliche Übersicht des Marktes und können die Videothek in Anspruch nehmen.
  • Sie können zudem den Live-Support beanspruchen und tägliche Empfehlungen erhalten.
  • Die Nutzer des Islamic- oder Mini-Accounts erhalten zusätzlich einen persönlichen Handelscoach.
  • Im Islamic-Konto entfallen wie üblich die Swaps, die den Kunden den Handel in Bezug auf ihren Glauben möglich machen.
  • Nutzer des Standard-Kontos erhalten bereits exklusive Updates und den VIP-Handels-Support.
  • Kunden, die einen Gold-Account oder ein Platinum-Konto nutzen, profitieren außerdem von einem Zugang zur MT4-Handelsplattform sowie von SMS-Handelssignalen.

Warum der Anbieter den Einstieg für die MT4-Handelsplattform so weit oben ansetzt, ist nicht bekannt. Nutzer, die den MetaTrader 4 als Software nutzen möchten, können dies bei anderen Brokern schon für weitaus geringere Mindesteinzahlungen tun.

Jetzt beim Anbieter anmelden: www.ufx.com

Aktionen

Wer bei UFX derzeit nach einem Bonus sucht, wird leider enttäuscht. Zwar zählte der Broker lange Zeit zu jenen Anbietern, bei denen Kunden großzügige Prämien erhielten. Und noch bis vor kurzem gab es einen Bonus von 50 US-Dollar für die Verifizierung der Telefonnummer. Doch aktuell ist dieses Angebot nicht mehr gültig und auch einen Ersatz hierfür gibt es nicht.

Der UFX-Bonus ist im Augenblick nicht mehr erhältlich. Allerdings bewirbt der Broker aktiv seine Wettbewerbe und möchte den Nutzern auf diesem Wege seine Dankbarkeit zeigen. Die Wettbewerbe werden in der Regel gemeinsam mit UFX-Sponsoren veranstaltet und unterliegen natürlich einem bestimmten Werbezweck. Dennoch haben sie für Trader aufgrund der möglichen Gewinne eine gewisse Attraktivität.

Service

UFX ist wochentags rund um die Uhr über den eigenen Kundensupport zu erreichen. Hierfür stellt der Broker eine Telefon-Hotline, ein Kontaktformular sowie einen Online-Chat zur Verfügung. Allerdings befindet sich das Support-Zentrum nicht in Deutschland. Zwar entstehen für Kunden aus Deutschland keine Mehrkosten, wenn sie die Telefon-Hotline anrufen. Jedoch kann nicht immer gewährleistet werden, dass auch deutschsprachige Mitarbeiter am Telefon sind.

Es ist daher empfehlenswert, auch die englische Sprache zu beherrschen. Gleiches gilt für die Live-Chat, der im Normalfall ebenfalls nur in Englisch nutzbar ist. Wer also schnell Hilfe benötigt, muss damit rechnen, an englischsprachige Mitarbeiter weitergeleitet zu werden. Bei UFX im Test konnten wir jedoch feststellen, dass alle Mitarbeiter sehr freundlich und hilfsbereit waren.

UFX Kundenservice

Umfangreicher Kundenservice von UFX

Je nach gewähltem Konto können die Nutzer außerdem weitere Hilfestellungen in Anspruch nehmen. Je nach Kontomodell ist es möglich, eine persönliche Betreuung, SMS-Benachrichtigungen oder ein VIP-Trading-Support zu beanspruchen, wenn zuvor Einzahlungen in ausreichender Höhe getätigt wurden oder ein Trader auf der Plattform sehr aktiv ist.

Der Handel mit der Handelsplattform MetaTrader 4

Der Broker UFX stellt den Nutzern insgesamt sechs verschiedene Kontomodelle zur Verfügung. Für jedes Konto ist eine andere Mindesteinzahlung sowie ein anderes Mindesthandelsvolumen zu tätigen. Obgleich es sich hierbei um ein sehr umfangreiches Angebot handelt, ist es doch etwas verwunderlich, dass der Handel über die beliebte Software MetaTrader 4 erst für Kunden ab dem Gold- oder dem Platinum-Account möglich ist. Alternativ können die Kunden über die firmeneigene Software handeln. Auch das mobile Handeln ist über eine kostenlose App bei UFX möglich.

Jetzt beim Anbieter anmelden: www.ufx.com

Kontoeröffnung einfach und schnell in verschiedenen Währungen

Die Kontoeröffnung bei UFX gestaltet sich schnell und unproblematisch. Zunächst können sich Kunden für ein Demokonto entscheiden oder sich direkt für ein Echtgeldkonto bei dem Broker registrieren. Hierzu sind die auf der Webseite angegebenen Schritte durchzuführen.

UFX bietet Kunden derzeit keine Schulungsmaterialien an

Leider sind bei dem Broker UFX im Augenblick keine Schulungsmaterialien erhältlich, die insbesondere Einsteigern sehr weiterhelfen würden. Der Anbieter hat weder schriftliche Dokumente noch Videos vorbereitet, die es Neukunden ermöglichen würden, in der Welt des Tradings leichter Fuß zu fassen.

Natürlich wäre es wünschenswert, dass der Broker in einigen Bereichen mehr Service anbieten würde. So stellen vor allem Webinare für Vieltrader generell eine große Bereicherung dar. Sie vermitteln den Einsteigern ein erstes Wissen, das im weiteren Verlauf vertieft werden kann. Auch solche Angebote werden durch den Broker derzeit nicht zur Verfügung gestellt. Es gibt jedoch ein Tutorial, das Kunden einsehen können, um die Plattform selbst kennenzulernen. Das Demokonto, das den Nutzern kostenfrei zur Verfügung gestellt wird, ist hierfür ebenfalls gut geeignet.

Trader können bei dem Broker UFX auchg auf Marktanalysen zurückgreifen, die jeden Tag für diverse Basiswerte erfasst werden. Allerdings stellen die Marktanalysen eher für fortgeschrittene Nutzer eine sinnvolle Informationsquelle dar. Einsteiger können mit den Hinweisen häufig noch nicht viel anfangen. Besonders interessant sind außerdem der Personal-Coach für das Trading sowie der Trading-Support. Beide Möglichkeiten werden in unterschiedlichen Kontomodellen bereitgestellt. Inwiefern dieser Bereich den Nutzern auf individuelle Weise weiterhilft, konnten wir in unserem UFX Test nicht ermitteln.

UFX im Test: Hohe Sicherheit für Daten und Kundengelder

Um die Sicherheit der Kundengelder und Kundendaten zu gewährleisten, ergreift der Broker UFX diverse Maßnahmen. In erster Linie stellt die Einlagensicherung für viele Kunden einen wichtigen Faktor dar. Denn über diese erhalten sie im Insolvenzfall ihr eingezahltes Kapital zurückerstattet. Als zypriotischer Broker ist UFX Teilnehmer in dem Einlagensicherungsfonds ICF (Investors Compensation Funds). Über diesen sind die Kundeneinlagen bis zu 20.000 Euro abgesichert. Darüber hinaus wird das Kundenkapital strikt vom Unternehmenskapital aufbewahrt. Im Ernstfall gelangt das Geld der Kunden somit nicht mit in die Insolvenzmasse.

UFX Sicherheit

UFX legt großen Wert auf Sicherheit

Auch in technischer Hinsicht hat der Broker einiges zu bieten. So werden die Kundendaten zum Beispiel mit zwei Firewalls geschützt. Darüber hinaus nutzt der Anbieter eine SSL-Verschlüsselung, die es Unbefugten unmöglich macht, Daten von Kunden abzufangen. Darüber hinaus sind die Bereiche für Einzahlungen und den Handel auf zwei unterschiedliche Serverräume verteilt. Diese werden jedoch regelmäßig synchronisiert, so dass die Übertragung vor fremden Eingriffen geschützt wird. Die Server befinden sich außerdem in überwachten Räumlichkeiten.

Testberichte zum Angebot von UFX: Erfahrungen aus Presse & Internet

Der Broker UFX konnte sich bereits mehrere Auszeichnungen sichern, die die Qualität seines Angebots bestätigen. In den Jahren 2013 bis 2016 erhielt der Anbieter zum Beispiel jeweils den Titel „FX Broker of the Year“ von dem Finanzmagazin „The European“.

Jetzt beim Anbieter anmelden: www.ufx.com

Härtetest für UFX – Ist dieses Unternehmen für Sie der richtige Partner?

Demo-Account: Können Sie bei UFX ein kostenloses Demokonto nutzen?

Der Broker UFX bietet ein zeitlich unbegrenztes und kostenfreies Demokonto an. Dieses wird zu Beginn mit 10.000 US-Dollar aufgeladen und kann für den Handel mit Majors sowie auch mit Kryptowährungen genutzt werden.

Bildungsangebot: Können Sie sich bei UFX weiterbilden?

Im Moment bietet der Broker UFX nur in geringem Umfang Bildungsmaterialien an. Die Nutzer haben aber die Möglichkeit, über ein Tutorial sowie über tägliche Marktanalysen Informationen einzuholen.

Sicherheit: Sind Ihre Daten und Ihr Geld bei dem Broker UFX geschützt?

Der Broker UFX stellt die Sicherheit der Kundendaten und Kundengelder durch verschiedene Maßnahmen sicher. Zum einen werden die Gelder über den zypriotischen Einlagensicherungsfonds abgesichert. Zum anderen sind die Transaktionen und Daten der Kunden durch diverse technische Sicherheitsmechanismen, wie die SSL-Verschlüsselung, geschützt.

UFX Auszeichnungen

Die Auszeichnungen des Brokers UFX

Erreichbarkeit: Ist der Kundenservice des Anbieters gut zu erreichen?

Der Broker UFX bietet per Live-Chat sowie per Telefon einen freundlichen und hilfsbereiten Kundensupport. Es kann jedoch vorkommen, dass Kunden aus Deutschland zunächst mit einem englischsprachigen Mitarbeiter verbunden werden.

Bonusangebote: Können Sie bei UFX Prämien erhalten?

Derzeit ist über den Broker UFX kein Bonus erhältlich. Der einstige Willkommensbonus wird nicht mehr angeboten. Alternativ stellt der Broker aber regelmäßige Wettbewerbe und Gewinnspiele zur Verfügung.

Fazit: Kryptobroker mit ausgezeichnetem Angebot an Digitalwährungen

UFX bietet eine sehr große Auswahl im Bereich der Kryptowährungen an. Damit sichert er sich eine Vorreiter-Position, denn kaum ein anderer Broker hat derzeit so viele unterschiedliche Kryptowährungen im Angebot. Unser UFX Test hat ergeben, dass vor allem Fans von Kryptowährungen den Broker bereits in Augenschein genommen haben. Etwas bedauerlich sind die Probleme in Hinblick auf einen deutschsprachigen Kundensupport. Nur mit Glück erreichen Kunden aus Deutschland an der Telefon-Hotline auch einen deutschsprachigen Mitarbeiter. Auch im Schulungsbereich könnte der Broker mehr Service bieten. Dass der MetaTrader 4 als Handelssoftware nicht für alle Kunden bereitgestellt wird, ist ebenfalls schade. Alternativ steht jedoch die hauseigene Handelssoftware bereit. Insgesamt bietet der zypriotische Broker aber ein hervorragendes Angebot, insbesondere im Bereich der Digitalwährungen.

Jetzt beim Anbieter anmelden: www.ufx.com

Ihre Erfahrungen und Meinungen zu UFX

Konnten Sie mit dem Forex- und CFD-Broker UFX bereits Erfahrungen, insbesondere im Bereich Handel mit Kryptowährungen, sammeln? Wir freuen uns, wenn Sie uns Ihre Meinung zu dem zypriotischen Anbieter mitteilen!