Günstigster Online Broker 2021 – Günstigster Broker im Test & Vergleich

Eines der zuletzt besten Aktiendepots hatte flatex zu bieten. Aber die Konkurrenz schläft nicht. Einige Anbieter haben an den Konditionen geschraubt. Und bei XTB ist ein Wertpapierdepot herausgekommen, das unter gewissen Gesichtspunkten die Bezeichnung günstigster Online Broker verdient. Entscheidend für die Beantwortung der Frage, wer „günstigster Broker“ ist, ist das individuelle Anlegerprofil. Gerade dort, wo sich Anleger den Handel an verschiedenen Börsenplätzen zu günstigen Preisen wünschen, sollte das XTB Aktiendepot unbedingt in die engere Auswahl kommen. Denn das Depot bietet Stärken, an denen man als Trader nicht ohne Weiteres vorbeigehen kann.

Der Onlinebroker XTB bietet in folgenden Bereichen Trades zum günstigen Festpreis zzgl. einer geringen Provision an:

  • Im Aktienhandel an Börsen in den USA, der EU und Asien wird das Depotkonto pro Order ebenfalls mit 0,00 Euro belastet (Stand: 2021).

De facto bietet XTB den gebührenfreien Aktienhandel an. Zwar kann der Anleger nicht die Börse auswählen, denn der Handel findet OTC statt. Aber dafür muss er keine Gebühren entrichten.

XTB 2021 – Wichtige Fakten auf einen Blick

  • Das XTB Depot ist ein sehr günstiges Aktiendepot und kann in vielen Bereichen überzeugen.
  • In Sachen Gebühren für
    • die Depoteröffnung,
    • die Depotführung und
    • die Führung des Verrechnungskontos

    sind die Erfahrungen mit XTB ebenfalls positiv: Es ist ein kostenloses Wertpapierdepot, bei dem nur für konkrete Transaktionen auch tatsächlich eventuell Kosten anfallen.

  • Der Handel ist weltweit sehr kostengünstig (häufig sogar gebührenfrei) möglich und es stehen verschiedene Handelsprodukte zur Verfügung.
Jetzt zum Testsieger XTB!CFD Service - 77% verlieren Geld

1. Aktiendepot bei XTB: Wie günstig ist der Online Broker?

VerbrauchertippsDer Online-Broker XTB überträgt praxiserprobte Strategien aus der Telekommunikationsbranche auf die Welt des Internet-Handels mit Wertpapieren: Wer viel telefoniert, fährt schon nach kurzer Zeit mit einem Flatrate-Angebot besser. Zwar finden Trader bei XTB keine konventionelle Flatrate, wie sie manch anderer Broker offeriert, doch die Preise für den Handel sind je handelbarem Produkt bzw. Handelsplatz fest – und vor allem dauerhaft günstig. Je nach Betrachtungsweise gibt es natürlich eine Flatrate. Da nämlich keine Ordergebühren anfallen, kann man durchaus von einer Flatrate sprechen. Auch wenn der Broker XTB selbst das nicht so bewirbt.

Im Bereich „Aktienhandel weltweit“ gelingt es dem Anbieter, auch im Vergleich zu anderen Anbietern mit günstigen Preisen hervorzustechen, denn XTB bietet hier ein überzeugend günstiges Depot ohne Mindesteinzahlung und mit niedrigen Spreads, sodass Trader nicht nur im Inland, sondern zum Beispiel auch an Börsen in den USA, der UK, Asien und Australien zu geringen Preisen traden können. Wie erwähnt, können Anleger nicht direkt an den genannten Börsen handeln, aber die Aktien die dort notiert sind.

Wie sehen die Konditionen bei XTB im Detail aus? Der Broker hat – wie bereits angesprochen – eine besondere Preisstruktur entwickelt. Der Vorteil: Für den Aktien-Handel beispielsweise berechnet XTB pro Order immer die gleiche Provision: 0,- Euro. Es spielt dabei keine Rolle, ob die Aktien in Deutschland oder sonstwo auf der Welt notiert sind. Es ist auch völlig egal, wie viele Trades der Kunde im Monat macht oder mit welchem Volumen. Die Ordergebühr bleibt immer bei 0 Euro.

Im Vergleich zu anderen Brokern setzt sich XTB zumindest an dieser Stelle an die Spitze und macht sich zum günstigen Depotanbieter. Letzten Endes ist die Bewertung aber die Summe aller Einzelkategorien. Je nach individuellen Wünschen im Hinblick auf ein Weiterbildungsangebot oder den jeweiligen Anlagetypen kann sich der eine oder andere Broker aber besser schlagen.

2. Wie überzeugend ist die Handelsplattform von XTB?

vorlage_musterOb sich ein Anbieter auf Dauer etablieren kann, entscheidet mitunter auch die jeweilige Handelsplattform. Hier setzt XTB auf eine Eigenentwicklung xStation. Der Webtrader ist mit allen wichtigen Funktionen ausgestattet und bietet Tradern obendrein sinnvolle Features wie Echtzeit-Marktkommentare, Live-Performance-Statistiken und ein umfangreiches Charting-Paket. Zudem bietet XTB seinen Kunden Kurse kostenlos in Echtzeit an. Bei der Entwicklung der Trading Plattform hat der Broker die Anwendung besonders benutzerfreundlich gestaltet, sodass sich Trader schnell zurechtfinden und ganz ohne Probleme handeln können.

Natürlich weiß der Broker, wie wichtig Flexibilität heutzutage ist, und so verwundert es nicht, dass XTB seinen Kunden auch die Möglichkeit bietet, die Orders mit der WebApp über das Smartphone zu platzieren. Natürlich steht auch eine spezielle XTB App für Android und iOS zur Verfügung, mit der Anleger von überall aus auf der Welt handeln können.

Aktien traden

Somit kann der günstige Broker aus Zypern auch im Hinblick auf die Handelsplattform punkten: XTB stellt Tradern alle wichtigen Funktionen sowie sinnvolle Extras zur Verfügung, ermöglicht es, auch unterwegs auf das Portfolio zugreifen zu können.

Wie sind Ihre Erfahrungen mit XTB? Hier können Sie uns von Ihren Beobachtungen und Erlebnissen berichten.

3. Depot-Vergleich: Anlagestrategie entscheidet über Aktiendepot

VergleichIm Depotgebühren-Vergleich von DepotVergleich.com schafft es XTB als günstigster Online Broker regelmäßig in die Top-Positionen. Dies liegt allerdings nicht am Alleinstellungsmerkmal „Aktiendepot mit Flatrate„, da der Broker aus Polen ein solches nicht im eigentlichen Sinne anbietet (auch wenn jede Order 0,- Euro kostet). Zudem kann XTB durch den Wegfall der Kosten für die Führung von Depotkonto und Verrechnungskonto überzeugen und sticht darüber hinaus unter anderem durch dauerhaft günstige Orderpreise hervor.

Das Depot von XTB hat sich seit der Gründung des Unternehmens kontinuierlich verbessern können. Im Hinblick auf den zuletzt auf Platz 1 gelegenen Konkurrenten schneidet XTB in einigen Bereichen inzwischen sogar besser ab. Beispiel: Der Broker aus den Niederlanden, DEGIRO, bietet den Handel mit ab 2,- Euro im Inland ebenfalls sehr günstig an. Die Orderkosten sind aber dennoch höher als bei XTB. Bei XTB handeln Kunden transparent und dauerhaft günstig.

Aktiendepot anbieter

Im Vergleich mit anderen Brokern können die Gebühren nicht nur im Hinblick auf die Kosten für den Inlandshandel überzeugen, sondern auch die Preise für den Handel an anderen Börsen weltweit liegen deutlich unter denen anderer Anbieter. XTB bietet in den meisten Fällen deutlich günstigere Konditionen als andere Finanzdienstleister und wurde daher mehrfach und sicher auch nicht ohne Grund als bester Online Broker 2021 sowie günstigster Online Broker ausgezeichnet, denn bei XTB überzeugt das Gesamtpaket.

Aber: Wesentlichen Einfluss auf die Bewertung hat letztlich auch das individuelle Anlageverhalten. Ein Umstand, der auch im Depotvergleich eine Rolle spielen muss. Aufgrund dessen haben wir von DepotVergleich.com unseren Rechner entsprechend ausgerichtet. Anhand vier wichtiger Kennzahlen zum Anlageverhalten werden die besten Broker ermittelt. Und XTB ist nicht nur in allen Kategorien vorne mit dabei – es reicht auch für einen Platz an der Spitze.

Tipp: Sehr gute Konditionen bietet das XTB Wertpapierdepot auch beim Handel an ausländischen Börsen. Wer hier häufiger als Anleger aktiv ist, hat noch einen Grund mehr, sich den Broker und das Depot genauer anzusehen.

Jetzt zum Testsieger XTB!CFD Service - 77% verlieren Geld

4. Außerbörslicher Handel: Wer ist günstigster Broker?

FAQsAls sogenanntes OTC-Trading oder Telefonhandel werden heute Finanzgeschäfte bezeichnet, welche die einzelnen Marktteilnehmer ohne Beteiligung der Börse abwickeln. Zu finden ist dieses Handelssegment auch unter den Begriffen Freiverkehrshandel oder Direkthandel. Der Vorteil, den diese Trading-Variante mit sich bringt, ist die Unabhängigkeit von den Börsenplätzen. Aus Sicht des Anlegers ist der OTC-Handel aus einem Grund attraktiv – es lässt sich hier ein gewisser Spareffekt erreichen. Der Grund ist denkbar einfach. Beim OTC-Trading entfallen die klassischerweise immer wieder erhobenen Handelsplatzentgelte. Zudem bieten sich im Vergleich zum börslichen Handel hier andere Gestaltungsmöglichkeiten und die Abwicklung der Transaktionen geht in aller Regel zügig vonstatten.

Der außerbörsliche Handel ist ein sehr interessantes Marktsegment, das seit der Jahrtausendwende überaus dynamisch gewachsen ist. Over-the-counter Trading ermöglicht schnelle Produktinnovationen und schnellen und direkte Trades zwischen Handelspartnern. Darüber hinaus kann auch mit deutlich weniger standardisierten und komplexen Produkten gehandelt werden als in den voll regulierten Märkten.

Wenn Anleger einen signifikanten Teil ihrer eigenen Wertpapier-Transaktionen als OTC-Aufträge abwickeln, ist ein XTB Depotkonto genau das passende, da der Broker den außerbörslichen Handel nicht nur anbietet, sondern ausschließlich ermöglicht. Trader haben daher die Möglichkeit, bei dem Broker zahlreiche Aktien aus aller Welt ohne Provisionen zu handeln. Für den OTC-Handel sind zwar grundsätzlich auch andere Anbieter sehr empfehlenswert. Doch als sehr aktiver Trader lassen sich hier bei XTB durch den OTC-Handel leicht Börsengebühren in drei- bis vierstelliger Höhe pro Jahr sparen!

Wer als Anleger dem OTC-Handel Aufmerksamkeit schenkt, ist bei XTB gut aufgehoben, da der Broker genau das ermöglicht. Noch nicht überzeugt? DepotVergleich.com schickt ganz unterschiedliche Broker im unabhängigen Vergleich in Rechnung. Anhand der Trading-Aktivität ist das passende Wertpapierdepot sicher schnell gefunden.

5. XTB Aktiendepot: Schritt für Schritt zum Depot

ChecklisteIn den letzten Jahren hat sich der Handel mit Wertpapieren unter vielen Gesichtspunkten deutlich vereinfacht. Anleger haben online einen Überblick zum Depotbestand und können jederzeit an den Broker eine Order übermitteln. Parallel ist der Handel deutlich schneller und dynamischer geworden. Von der zunehmenden Fokussierung auf das Internet haben alle Beteiligten profitiert – auch der aus unserer Sicht günstigster Broker XTB. Und wer heute ein Depot eröffnen will, muss nicht mehr zur nächsten Depotbank. DepotVergleich.com erklärt hier kurz Schritt für Schritt, wie die Depoteröffnung beim günstigen Broker XTB abläuft und worauf im Einzelnen zu achten ist.

Die Eröffnung eines XTB Wertpapierdepots ist prinzipiell unter diesen Voraussetzungen möglich: Der Eröffnung als erstes und bislang einziges Depot oder als zusätzliches Depot, aber ohne Wertpapierübertrag. Beide Varianten bringen gewisse Eigenheiten mit, unterscheiden sich aber im Eröffnungsprozess nicht. Der erste Schritt ist aber immer gleich – ein Depotvergleich, um den für sich besten Broker zu finden. DepotVergleich.com bietet an dieser Stelle beste Voraussetzungen, um dieses Ziel zu erreichen. Der Vorteil: Unser Vergleich ist:

  • unkompliziert
  • objektiv
  • kostenlos
  • anbieterunabhängig,

da zwischen uns und den Brokern keinerlei wirtschaftliche Verpflichtung besteht. Wie geht´s weiter? Und XTB setzt sich gegen die Konkurrenz in vielen Bereichen durch.

aktiendepot

XTB Aktiendepot als erstes Depot: Fällt nach dem Vergleich die Wahl auf XTB, beginnt der Eröffnungsprozess für das günstige Aktiendepot. Die Schritte sehen wie folgt aus:

  • Schritt 1: Klick auf „Zum Anbieter“ im Depotvergleich
  • Schritt 2: Mit „Live Konto eröffnen“ auf XTB zur Eingabemaske wechseln
  • Schritt 3: Die Felder zu den persönlichen Angaben ausfüllen
  • Schritt 4: Für ein Privat- oder Geschäftsdepot entscheiden
  • Schritt 5: Ausfüllen der weiteren Angaben (Steuerdaten, Erklärung Vermögensart usw.)
  • Schritt 6: Prüfen der zusammengefassten Angaben
  • Schritt 7: Vorbereiten des Antragsversands und Legitimation
  • Schritt 8: Erhalt der Unterlagen per Mail und erstes Login

Wer das XTB als Zusatzdepot nutzen möchte, kann dies problemlos tun. Schließlich gibt es keine Obergrenze wie viele Depots man besitzen darf.

Wichtig: Anleger mit bestehendem Depot sollten den Übertrag besser auf andere Anbieter im Depotvergleich vollziehen, da dies bei XTB derzeit nicht möglich ist. Dies betrifft insbesondere Positionen im bestehenden Depot, die Terminkontrakte darstellen. Niemand kann garantieren, dass beim Übertrag alles reibungslos abläuft. Hierdurch den Zugriff auf die relevanten Positionen zu riskieren, ist mehr als ärgerlich. Aus Anlegersicht ist es sinnvoll, diese Kontrakte im alten Depot zu halten und zu schließen.

Jetzt zum Testsieger XTB!CFD Service - 77% verlieren Geld

6. Günstigster Online Broker: Nach der Depoteröffnung Steuern sparen

umzugVieltrader denken in jedem Fall daran. Wer aber erste Gehversuche mit Kapitalanlagen macht, vergisst diesen Schritt im Zuge einer Depoteröffnung gern. Das Ergebnis: Es kommt zu sinkenden Erträgen. Hier ist nicht die Rede von Anlageverlusten. Es geht vielmehr um einen Sachverhalt, der die Finanzämter mit ins Boot holt. Die Rede ist von der Abgeltungssteuer. Letztere sorgt seit 2009 vielfach für Ärger.

Freistellungsauftrag fürs flatex Aktiendepots

Freistellungsauftrag nach Eröffnung einrichten

Mit den Reformen bei der Kapitalertragsbesteuerung sind nicht nur die unterschiedlichen Besteuerungsregeln entfallen. Der Gesetzgeber hat eine Quellensteuer geschaffen, die im Inland umgehend zuschlägt. Wer als Anleger dies vermeiden will, hat nur eine Möglichkeit – den Freistellungsauftrag. Hintergrund: In Deutschland existiert der Sparerpauschbetrag. Dieser erlaubt die steuerfreie Vereinnahmung von Kapitaleinkünften in Höhe von:

  • 801 Euro (Alleinstehende)
  • 1.602 Euro (Zusammenveranlagung).

Durch den Freistellungsauftrag weist der Anleger seinen Broker an, die Erträge aus:

  • Veräußerungen
  • Zinszahlungen
  • Dividenden

auszuschütten – ohne die Abgeltungssteuer (samt Solidaritätszuschlag und eventuell Kirchensteuer) abzuziehen.

Wichtig: Wo Anleger mehr als eine Form der Kapitalanlage unterhalten, kann der Sparerpauschbetrag aufgeteilt werden. Hierzu wird im Institut einfach ein Freistellungsauftrag erteilt. Diese dürften zusammen nur die gesetzlich vorgesehenen Grenzen nicht überschreiten.

Ein Freistellungsauftrag wird jedoch nicht bei jedem Broker erteilt. Nach einem Jahr finden Trader einen Jahressteuerbericht zum Download im Webtrader. In diesem sind alle steuerrelevanten Informationen enthalten. Kunden nehmen diese eigenverantwortlich in die Steuererklärung auf.

7. Fazit: Am XTB Aktiendepot kommt man nicht vorbei

fazitOhne Depot kommt kein Anleger wirklich weit. Einfach die erstbeste Depotbank in Erwägung zu ziehen, ist der falsche Weg. Unsere Tests von DepotVergleich.com haben gezeigt, dass XTB zwar nicht mit einer konventionellen Flatrate wie manch anderer Broker arbeitet, aber dennoch durch und durch mit dauerhaft günstigen Konditionen überzeugen kann. Denn der 0,- Euro Handel kann durchaus als „Flatrate“ bezeichnet werden.

Dies ist zudem nicht nur bei inländischen Aktien der Fall, denn bei dem Broker aus Polen traden Kunden auch US-Aktien, asiatische Aktien und vielen weiteren Unternehmen weltweit zu ohne Ordergebühren. Übrigens: Nicht als CFDs, sondern direkt als Aktien! Zusätzlich Pluspunkte, wie die kostenfreie Depotführung, der nützliche Support, eine zuverlässige Handelsplattform sowie die XTB App runden das Angebot ab. Ein günstiger Broker für 2021 gesucht? XTB ist günstigster Broker 2021 und bietet starke Handelstools zu transparenten Rahmenbedingungen.

Bilderquelle: shutterstock.com