Der Tech-Riese Twitter wird zum Bieter für den Kauf von TikTok

Zuletzt aktualisiert & geprüft: 12.08.2020


Die chinesische Video-Sharing-Plattform TikTok stand kürzlich im Mittelpunkt der Gespräche, nachdem US-Präsident Donald Trump US-Unternehmen angewiesen hatte, ihre Geschäfte mit TikTok einzustellen, und TikTok eine Kündigungsfrist von 45 Tagen eingeräumt hatte, den Betrieb in den USA auszusetzen, sofern sie nicht verkauft wird.

Jetzt zum Testsieger XTB!CFD Service - 77% verlieren Geld

Der Technologieriese Microsoft war der Hauptbieter beim Kauf von TikTok von seinem derzeitigen Eigentümer, dem chinesischen Internet-Technologieunternehmen ByteDance. Twitter zeigte jedoch auch Interesse am Kauf der US-Aktivitäten der Videoplattform.

Es ist noch nicht klar, ob Twitter sich den Deal leisten kann oder ihn innerhalb des 45-Tage-Zeitraums abschließen kann. Microsoft hat einen Wert von über 1,6 Billionen US-Dollar, während Twitter nur einen Wert von 29 Milliarden US-Dollar hat. Es ist noch unklar, wie viel das Geschäft kosten wird, aber Experten schätzen die Geschäftstätigkeit von TikTok auf mehrere zehn Milliarden Dollar.

Letzte Woche erließ die Trump-Administration zwei Executive Orders, mit denen den US-Unternehmen eine Frist von 45 Tage gegeben wurde, die Zusammenarbeit mit TikTok und WeChat, einer chinesischen Messaging-Plattform von Tencent, einzustellen. Trump behauptet, die chinesische Regierung habe Zugriff auf Benutzerdaten, die über die TikTok-App gesammelt wurden.

Der Tech-Riese Twitter wird zum Bieter für den Kauf von TikTok

Trump sagte:

Es kann aus Sicherheitsgründen nicht von China kontrolliert werden. Zu groß, zu invasiv und kann es nicht sein. Und hier ist der Deal, es macht mir nichts aus, ob es Microsoft oder jemand anderes ist, ein großes Unternehmen, ein sicheres Unternehmen, ein sehr amerikanisches Unternehmen, das es kauft.“

Jetzt zum Testsieger XTB!CFD Service - 77% verlieren Geld

Trump sagte auch, dass das US-Finanzministerium bei einem Deal viel Geld bekommen würde, ohne zu erklären, wie das funktionieren würde.

TikTok hat die Vorwürfe wiederholt zurückgewiesen und rechtliche Schritte gegen die USA angedroht. Tencent sagte, dass sie die Executive Order überprüfen, um ein besseres Verständnis zu erlangen.

Tencent ist auch ein führendes Spieleunternehmen mit 40% Anteil an Epic Games, das das berüchtigte Fortnite-Videospiel entwickelt hat.

Bilderquelle:

  • shutterstock.com