Aktuelle ETF-Aktion bei der OnVista Bank

Wenn Sie mit ETFs traden, könnte diese Information für Sie interessant sein:

Bei der OnVista Bank läuft bis zum 30. April 2015 eine sogenannte „ETF-Aktion“. Kunden der Onvista Bank können dann bestimmte ETFs für nur pauschal 2,95 Euro Orderprovision kaufen. Es geht konkret um diese ETFs:

  • Alle über die Baader Bank gehandelten ETFs von iShares können bis 30. April zu 2,95 Euro Orderprovision pauschal gekauft werden. Laut Angaben der OnVista Bank sind das immerhin über 200 ETFs.
  • Eine Einschränkung gibt es: Das Ordervolumen für diese „FlatBuy“-Aktion muss bei mindestens 1.000 Euro liegen. Ansonsten gibt es bei der Höhe des Auftragsvolumens laut OnVista Bank keine Deckelung nach oben.

Inhaltsverzeichnis

  • Die Vergünstigung bezieht sich auf den Kauf – nicht den Verkauf!
  • ETFs: Einfach – doch auf den Basiswert kommt es an
    • Klarstellung
    • Michael Vaupel

Die Vergünstigung bezieht sich auf den Kauf – nicht den Verkauf!

Zudem sollten Sie beachten, dass es eine „FlatBuy“-Aktion ist – Betonung auf „Buy“, also kaufen. Mit anderen Worten: Der Kauf ist vergünstigt – beim Verkauf hingegen fallen die regulären Ordergebühren an. Das ist der Unterschied zu einer „Flat Trade“-Aktion, bei welcher alle Transaktionskosten gedeckelt sein können.

Wenn Sie mit ETFs traden, kennen Sie iShares sicherlich bereits: Es handelt sich um einen der führenden Anbieter von ETFs weltweit. Mittlerweile hat iShares über 700 ETFs im Angebot, und verwaltete laut eigenen Angaben per Ultimo 2014 mehr als eine Billion US-Dollar an Kundengeldern.

Nicht unwichtig zu wissen: iShares gehört zu „BlackRock“, welche wiederum laut eigenen Angaben per Ultimo 2014 die Kleinigkeit von 4,652 Billionen US-Dollar unter Verwaltung hatten. Black Rock ist in über 30 Ländern aktiv und bietet seine Dienstleistungen im Bereich Investmentmanagement und Beratung sowohl privaten als auch institutionellen Anlagern an. Dazu beschäftigt das Unternehmen rund 12.200 Mitarbeiter.

Die OnVista Bank zeigt sich – wenig überraschend – sehr erfreut im Hinblick auf ihr aktuelles Angebot. Dazu Michael Bußhaus, Generalbevollmächtigter der OnVista Bank:

„ETFs haben sich weltweit zu einem absoluten Renner unter den Anlageprodukten entwickelt. In Deutschland gibt es immer noch enormes Wachstumspotenzial. Wir sind daher froh, unseren Kunden mit der FlatBuy-Aktion ein besonders günstiges Investment in ETFs anbieten zu können.“

ETFs: Einfach – doch auf den Basiswert kommt es an

Ich finde: Bei ETFs kommt es (wie beim jüngsten Gericht) auf den Einzelfall an. Bei der Fülle von ETFs ist natürlich die gewissenhafte Auswahl entscheidend. Ich persönlich mag ETFs recht gerne, weil sie es auf relativ einfache Weise ermöglichen, ganze Märkte abzudecken. Wenn Sie z.B. auf einen bestimmten Markt setzen möchten, kaufen Sie einfach einen ETF auf den entsprechenden Index – fertig. Die jährlichen Verwaltungskosten sind bei ETFs sehr gering, jedenfalls verglichen mit herkömmlichen Fonds. Und Sie wissen, wie die Performance sein sollte: Nämlich nahezu 1:1 zum Basiswert!

Bei herkömmlichen Fonds hingegen hängt es viel mehr von der persönlichen Leistung des Fondsmanagers ab – diese kann positiv überraschen, aber natürlich auch das Gegenteil. Und wenn der Fondsmanager seine „Benchmark“ nicht schlägt, wären Sie mit einem ETF auf diese Benchmark sicherlich besser gefahren.

Klarstellung

Und auch hier gilt: Dies ist meine rein subjektive Einschätzung und keine Aufforderung an Sie, diese Aktion zu nutzen. Betrachten Sie meine Zeilen als Gedankenanstoß, nicht mehr und nicht weniger. Es geht um Ihr Geld – verantwortlich dafür sind Sie ganz alleine. Wir recherchieren nach bestem Wissen und Gewissen, übernehmen aber keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.

Michael Vaupel

Michael Vaupel

Michael Vaupel ist diplomierter Volkswirt, Historiker (M.A.) und Vollblut-Börsianer. Er verfügt über Erfahrung als Leitender Redakteur und Analyst diverser Börsenbriefe (Emerging Markets, Nebenwerte, Derivate, Rohstoffe) und legt Wert auf ethisch korrektes Investieren.
Michael Vaupel

Letzte Artikel von Michael Vaupel (Alle anzeigen)

Author: Michael Vaupel

Michael Vaupel ist diplomierter Volkswirt, Historiker (M.A.) und Vollblut-Börsianer. Er verfügt über Erfahrung als Leitender Redakteur und Analyst diverser Börsenbriefe (Emerging Markets, Nebenwerte, Derivate, Rohstoffe) und legt Wert auf ethisch korrektes Investieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.