Sensus Capital Markets Test – Jetzt Erfahrungen lesen

Zuletzt aktualisiert & geprüft: 28.04.2020

Der Broker Sensus Capital Markets ist vermutlich unter Tradern noch recht unbekannt – kein Wunder, existiert er im Grunde doch erst seit 2012. Damals entstand er als Tochterunternehmen der Sensus Vermögensverwaltungen GmbH. Mittlerweile agiert der Broker unter der Marke GBE brokers.  Sensus Capital Markets haben sich in Sachen Trading auf Klasse statt Masse verschrieben, weshalb hier nur die gängigsten Finanzprodukte getradet werden können, nämlich Währungen (Forex) und CFDs. Diese werden über die allseits beliebte und voll ausgereifte Tradingsoftware Meta Trader 4 gehandelt, die jedem erfahrenen Trader ein Begriff sein sollte. Darüber hinaus besteht auch die Möglichkeit, auf Sensus Capital Markets mit der Tradingssoftware Meta Trader 5 oder auch mobil auf Smartphone und Tablet zu handeln.

Sensus Capital Markets im Test: Pro und Contra auf einen Blick

PRO

  • Kein Market Making, sondern Direct Market Access für schnelleres und effektiveres Traden
  • Kostenloses und unverbindliches Demokonto möglich
  • Verschiedene Kontenmodelle für diverse Budgets
  • Trading mit zuverlässigem Meta Trading 4 – auch problemlos auf Mac
  • Metatrader-Apps für Android und iOS für unkompliziertes mobiles Trading
  • Attraktives Bonusprogramm für fleißige und erfolgreiche Trader

CON

  • Erst seit 2012 auf dem Markt

Obwohl dieser Broker erst seit kurzem auf dem Markt ist, hat er unglaublich viel zu bieten: Sensus Capital Markets (GBE brokers) folgt dem Konzept des Direct Market Access (DMA). Dieser Begriff lässt sich mit „Direktem Zugriff auf den Markt“ übersetzen, was bedeutet, dass der Kunde bei diesem Broker direkt auf dem gewünschten Markt handeln kann – ohne Umweg über einen Market Maker. Da dieser sein Geld dadurch verdient, dass er Trades gegen den Kunden setzt, entsteht hierbei häufig ein Interessenskonflikt, der beim DMA verhindert wird.

Alle wichtigen Vorteile im Überblick

Alle wichtigen Vorteile im Überblick

Zweifelt man allerdings noch an dieser Methode, möchte selbst das Traden auf Sensus Capital Markets (GBE brokers) aufprobieren und/oder diesen Broker mit anderen vergleichen, um eine bestmögliche Wahl zu treffen, kann man kostenlos und unverbindlich auf Sensus Capital Markets (GBE brokers) ein Demokonto eröffnen. Dieses Demokonto kann man hier über einen unbegrenzten Zeitraum laufen lassen, um eine individuelle Strategie zu entwickeln, mit der man auch auf einem Echtgeld-Konto erfolgreich sein wird.

Entschließt man sich dann dazu, ein Livekonto auf Sensus Capital Markets (GBE brokers) zu eröffnen, kann man zwischen drei verschiedenen Kontomodellen wählen, die alle abhängig von Kapital des Traders sind. Zur Wahl stehen:

  • Das Startermodell: 500 € Mindesteinzahlung, Leverage liegt bei 1:500
  • Das Classicmodell: 1000 € Mindesteinzahlung, Leverage liegt bei 1:400
  • Das Premiummodell: 10.000 € Mindesteinzahlung, Leverage liegt bei 1:200
  • Das Institutionalmodell: 25.000 € Mindesteinzahlung, Leverage liegt ebenfalls bei 1:200

Hat man sich für ein Kontomodell entschieden, kann man mit dem Handeln anfangen. Als Tradingsoftware verwendet Sensus Capital Markets sowohl MetaTrader 4 als auch MetaTrader 5 –welcher sogar auf einem iOS-basierten Gerät läuft, was bisher für große Komplikationen gesorgt hat. Zudem kann man seine gesetzten Trades auch mobil kontrollieren und optimieren.

Darüber hinaus werden Kunden für das Handeln auf Sensus Capital Markets (GBE brokers) belohnt: Für jeden Round Turn erhält der Trader einen Sensus Dollar. Hat er eines Tages genügend Sensus Dollar gesammelt, können im Prämienshop attraktive Belohnungen ausgesucht werden. Zu diesen Preisen gehört beispielsweise ein 3-Monats-Abo der Zeitschrift „Traders“ oder sogar ein iPad oder iPhone 5.

Im Überblick: Das Trader-Konto bei Sensus Capital Markets

  • Mögliche Kontoführungswährungen: Euro, Schweizer Franken und US-Dollar
  • Mögliche Zahlungsmethoden: Überweisung, Blitzüberweisung, PayPal und Kreditkarte
  • Scalping: Möglich
  • Kommissionen: Keine außer dem üblichen Spread
  • Plattformen: MT4, MT5 – beides auch mobil und auf Mac
  • Managed Accounts: Möglich
  • Devisenpaare: über 60
  • CFDs: über 20
  • Kundenservice: telefonisch, per E-Mail, Skype und Live-Chat
  • Bildungsangebot: umfassend vorhanden
Jetzt beim Broker anmelden: www.gbebrokers.com/deInvestitionen bergen das Risiko von Verlusten

Einlagensicherung und Regulierung bei Sensus Capital Markets

EinlagensicherungGerade in so unsicheren Zeiten wie heute ist es schön, sein Geld in guten Händen zu wissen. Aufgrund der Regulierung durch die zuverlässige CySEC wird dem Kunden hier größte Sicherheit beim Handeln gewährleistet. Von der CySEC wurde den Sensus Capital Markets die Erlaubnis erteilt, in der gesamten EU als professioneller Broker aufzutreten.

Um das Kapital jedes Händlers optimal schützen zu können, ist Sensus Capital Markets (GBE brokers) Mitglied des EU-Einlagensicherungsfonds Investor Compensation Scheme. Durch diesen wird das Kapital des Kunden bis zu einer Höhe von 20.000 € geschützt. Weiterhin werden die Kundengelder von Sensus Capital Markets auf einem separaten Konto gehalten. Sollte also eine Insolvenz eintreten, ist nur das Unternehmensvermögen davon betroffen, nicht aber das der zahlreichen Kunden. Aufgrund dieser enormen Sicherheitsvorkehrungen bestand bisher von Seiten der Aufsichtsbehörden noch kein Anlass, in die Geschäfte und Vorgehensweisen der Sensus Capital Markets einzugreifen.

Die Konditionen des Sensus Capital Markets: Ein Erfahrungsbericht aus der Praxis

Effektives Trading mit dem MetaTrader 4

anfaengerDen „alten Hasen“ unter den Tradern ist der MetaTrader 4 sicherlich ein Begriff. Mit dieser Tradingsoftware ist das Handeln mit CFDs und Währungen noch viel einfacher: diverse Indikatoren, akustische Signale, sowie viele verschiedene Grafiken zur perfekten Individualisierung der Software sind verfügbar. So sammelt man mit Sensus Capital Markets Erfahrungen, die man für seine Tradinglaufbahn gebrauchen kann. Auch das Userinterface ist für Einsteiger besonders übersichtlich und wer mit MetaTrader 4 bereits vertraut ist, muss sich nicht umstellen.

Bei Sensus Capital Markets mit dem MetaTrader4 handeln

Bei Sensus Capital Markets mit dem MetaTrader4 handeln

Managed Accounts für die vorsichtigen Trader
Auch für die Trader-Neulinge hat Sensus Capital Market (GBE brokers) etwas zu bieten: Diese Funktion nennt sich „Managed Account“ und verspricht einen rentablen Gewinn, der von einem professionellen, lizensierten Finanzverwalter erwirtschaftet wird. Trotz allem hat der Kunde selbstverständlich rund um die Uhr Zugriff auf sein Konto, kann Änderungen vornehmen und sich sein gewonnenes Geld auszahlen lassen oder sein Budget durch Einzahlungen vergrößern.

Auch die Trader, die bereits erfolgreich im Geschäft tätig sind, profitieren von einem Managed Account. Diese können sich einfach zurücklehnen und dabei zusehen, wie ihr Finanzverwalter ihr erwirtschaftetes Vermögen vervielfacht. Somit sind Managed Accounts auch eine Option für wohlhabende Privatkunden.

Kinderleichtes Ein- und Auszahlen

Das Ein- und Auszahlungssystem ist bei Sensus Capital Markets (GBE brokers) ganz unkompliziert und flexibel gestaltet. Man kann sein Geld über eine normale Überweisung, eine Blitzüberweisung sowie per Kreditkarte und auch dem Online-Bezahldienst PayPal einzahlen oder auszahlen lassen. Das Konto kann sowohl mit dem Euro, als auch mit Schweizer Franken und US-Dollar geführt werden.

 

Jetzt beim Broker anmelden: www.gbebrokers.com/deInvestitionen bergen das Risiko von Verlusten

Traden, wie man gerne möchte – eine seltene Erfahrung

Nicht nur das typische Daytrading, bei dem der Händler seine Position über mehrere Minuten oder Stunden laufen lässt, sondern auch das Scalping, bei dem ein Trade nur wenige Sekunden lang offen bleibt, sind bei Sensus Capital Markets möglich. Dadurch wird sichergestellt, dass jeder Börsenhändler mit diesem Broker zufrieden ist und traden kann, wann und wie er will.

Die Finanzprodukte: überschaubar, aber durchaus ausreichend

Bei Sensus Capital Markets (GBE brokers) kann der Trader sowohl Forex als auch mit CFDs handeln. Forex- und CFD-Trading sind die häufigsten Aktivitäten von Daytradern. Deshalb bietet Sensus Capital Markets zwar nicht viel Auswahl im Allgemeinen, allerdings mit über 60 Währungspaaren und über 20 handelbaren CFDs durchaus genügend Möglichkeiten, gewinnbringend zu traden.

Der Service neben dem Trading

daumen_hochBei Fragen, Wünschen und Anregungen steht ein kompetentes Team von professionellen Mitarbeitern dem Kunden mit Rat und Tat zur Seite. Die Kontaktaufnahme erfolgt hierbei entweder telefonisch, per E-Mail, Skype oder sogar im Live-Chat. Somit ist eine individuelle Kontaktaufnahme für jeden Kunden möglich – unabhängig von der zur Verfügung stehenden Zeit des Kunden und der Anzahl seiner Fragen.

Die Service-Hotline bei Sensus Capital Markets

Die Service-Hotline bei Sensus Capital Markets

Härtetest für Sensus Capital Markets – Ist dieses Unternehmen für Sie der richtige Partner?

Der Faktor Sicherheit: Wie sicher ist mein Geld beim Sensus Capital Markets (GBE brokers) ?
Aufgrund der strengen Aufsicht der zypriotischen CySEC und der Einlage des Kundenvermögens auf einem seperaten Konto ist das Geld des Händlers bei Sensus Capital Markets durchaus sicher. Darüber hinaus ist Sensus Capital Markets Mitglied beim Investor Compensation Scheme, das das Kundenvermögen bis 20.000 € optimal schützt.

Der Faktor Geld: Wie hoch muss die Mindesteinzahlung sein?
Dies hängt vom Kontomodell ab, das der Kunde auswählt. Beim Startermodell kann man hier bereits mit 500 € einsteigen, muss allerdings dementsprechend mit einem höheren Leverage handeln. Verfügt man über mehr als 25.000 € freies Trading-Kapital, kann man das Institutional-Modell nutzen und handelt dabei mit einem entsprechend geringeren Leverage.

Der Faktor Mensch: Kann ich persönliche Hilfe bei Problemen erwarten?
Sollten wider Erwarten Probleme beim Handel auf dem Sensus Capital Market entstehen, kann der Händler seinen Broker auf diversen Wegen schnellstmöglich erreichen.

Der Faktor Handel: Womit kann ich bei Sensus Capital Markets handeln?
Der Sensus Capital Market hat seinen Schwerpunkt auf den Forexhandel gelegt, allerdings ist auch der Handel mit CFDs möglich. Hierzu stehen über 60 Währungspaare und über 20 verschiedene CFDs zur Verfügung.

Der Faktor Bildung: Kann ich mich bei diesem Broker auch weiterbilden?
Die Antwort auf diese Frage lautet: Ja, sogar sehr umfassend. Es sind Einzelwebinare mit professionellen Tradern möglich, zudem erhält der Kunde Zugriff auf viele hilfreiche Videos, Texte und Handbücher. Dadurch werden den Einsteigern bei Sensus Capital Markets Erfahrungen vermittelt, die ihnen beim erfolgreichen Traden helfen können.

Jetzt beim Broker anmelden: www.gbebrokers.com/deInvestitionen bergen das Risiko von Verlusten

Sensus Capital Markets: Erfahrungen und Meinungen

Erfahrungen schreibenHaben Sie bereits Erfahrungen mit Sensus Capital Markets gemacht? Dann teilen Sie einen Erfahrungsbericht zu Sensus Capital Markets mit anderen Tradern! Sagen Sie Ihre Meinung auf depotvergleich.com und helfen Sie dadurch den Startern und Fortgeschrittenen, die einen professionellen Broker suchen!