flatex: Online-Broker im Portrait

flatex Online-Broker Wikiflatex ist ein Online-Broker, der aus der Idee heraus entstand, dass es bis zur Gründung noch keinen anderen Anbieter gab, der eine sehr transparente und übersichtliche Gebührenstruktur im Bereich des Wertpapierhandels präsentieren konnte. Auf dieser Grundlage wurde der Broker, der sich seit der damaligen Zeit als „echter“ Discount-Broker versteht, im Jahre 2006 gegründet. Inzwischen haben zahlreiche flatex Erfahrungen der mehr als 120.000 Kunden gezeigt, dass das Konzept der sogenannten Orderflat definitiv aufgegangen ist. Dies wird unter anderem durch eine vielfach positive Bewertung und zahlreiche Auszeichnungen untermauert, die der Broker bereits erhalten konnte.

Kunden können beim Online-Broker flatex von zahlreichen Vorteilen profitieren, die keineswegs nur in den geringen Gebühren bestehen. Darüber hinaus gibt es beispielsweise keine Mindesteinlage, neben der stationären Handelsplattform kann über verschiedene flatex Apps auch mobil gehandelt werden und der Broker stellt nahezu jedes Finanzinstrument zum Handel zur Verfügung. Dazu gehört nicht nur ein umfassendes Angebot im Bereich Fonds und Wertpapiere, sondern der Forex- und CFD-Handel ist über diesen Broker ebenfalls durchzuführen.

Inhaltsverzeichnis

  • Informationen zum Angebot des Brokers
    • Die 3 beliebtesten Youtube-Videos von flatex
    • flatex erhielt bereits viele Auszeichnungen
    • Häufige Fragen und Antworten
    • Gründungsidee und Unternehmensgeschichte
    • Zusammenfassung zum Online-Broker flatex
  • 1. flatex Apps: Drei verschiedene Varianten stehen zur Auswahl
    • Web-App ermöglicht direkten Zugriff über den Browser
    • Börsen-Apps und flatex App für den CFD-Handel
  • 2. flatex Gebühren – welche Kosten beim Handel anfallen
    • Kosten beim CFD- und Devisen-Handel über flatex
  • 3. flatex CFD-Handel: Einfaches Trading über eine spezielle Handelsplattform
  • 4. Handelsplattform: flatex Trader wird in verschiedenen Varianten angeboten
    • flatex Trader 2.0 als zusätzliche Software
    • Insbesondere die folgend Funktionen zeichnen den flatex Trader 2.0 aus:
  • 5. flatex Demokonto lädt zum Testen der Handelsplattform ein
    • CFD-Demokonto wird ebenfalls zur Verfügung stellt
  • 6. flatex Depotübertrag kann per Formular beantragt werden
    • flatex Depotübertrag ist kostenlos und beinhaltet aktuell einen Bonus
  • 7. flatex bietet bisher keinen speziellen ETF-Sparplan an
    • Gebühren und Kosten beim ETF-Handel über flatex
  • 8. Hohe Einlagensicherung bei flatex bzw. der BIW Bank
  • 9. Forex-Handel bei flatex über den MetaTrader 4
    • Von den Funktionen des MetaTrader 4 profitieren
    • CFD-Handelsplattform als Alternative zum MetaTrader
  • 10. Das Depot bei flatex kündigen: wie ist vorzugehen?
    • flatex bittet um Mitteilung des Kündigungsgrundes
    • Schriftlicher Auftrag zur Kündigung des Depots
  • 11. flatex bietet MetaTrader 4 zum FX-Handel an
    • Funktionsübersicht beim MetaTrader 4
  • 12. Aktien handeln bei flatex: schnell, einfach und sicher
    • Schnelle Abwicklung beim Aktienhandel über flatex
    • Handel an allen deutschen Parkettbörsen und zahlreichen Auslandsbörsen
    • Günstige Gebühren beim Aktienhandel über flatex
  • 13. Optionsscheine bei flatex handeln teilweise kostenlos
  • 14. Bei flatex Fonds handeln ist auf verschiedenen Wegen möglich
    • Prinzipielle Vorteile beim Fondshandel über flatex
  • 15. Handelszeiten bei flatex: Wertpapiere zwischen 8 und 22 Uhr handeln
  • 16. Abgeltungssteuer wird von flatex abgeführt
    • flatex bzw. BIW Bank führt Abgeltungssteuer ab
  • 17. Hebel und Margin richten sich bei flatex nach den Basiswerten
  • 18. flatex bietet vier unterschiedliche Ordertypen an
    • Standard-Order
    • Trailing-Stop
    • OCO (One Cancels Other)
    • Midpoint
  • 19. flatex bietet in seiner Akademie Schulungsvideos und Seminare an
    • Großes Angebot an Webinaren und Kalender
    • Übersicht über Schulungsvideos aus dem Bereich Basiswissen
  • 20. Anleger können breites Handelsspektrum nutzen
    • Geringe Kosten und dadurch höhere Rendite
  • Die 3 beliebtesten Youtube-Videos von flatex
  • flatex erhielt bereits viele Auszeichnungen
  • Fragen und Antworten zum Broker flatex
    • 1. Wie und wann ist der Kundenservice erreichbar?
    • 2. Ist die Eröffnung eines Gemeinschaftskontos möglich?
    • 3. Stellt flatex Realtime-Kurse zur Verfügung?
    • 4. Sind die Kundeneinlagen bei flatex geschützt?
    • 5. Worum handelt es sich bei der iTAN-Card?
    • 6. Welche Finanzprodukte können gehandelt werden?
    • 7. Welche Limitarten gibt es bei flatex?
    • 8. Ist ein separater Zugang für den CFD-Handel notwendig?
    • 9. Ist es möglich, im außerbörslichen Handel Limit-Orders zu stellen?
    • 10. Wie hoch ist der Spread beim Handel mit Devisen?
  • Gründungsidee und Unternehmensgeschichte von flatex
    • Transparente und niedrige Gebühren als Ziel
    • ALDI als Leitbild
    • Auftritt am Markt ab 2006
  • Zusammenfassung zum Online-Broker flatex
    • Handel schon ab 5,87 Euro
    • Breites Handelsangebot und Akademie als Vorteile
    • Kunden und Auszeichnungen sprechen für den Broker

Informationen zum Angebot des Brokers

1. flatex Apps: Drei verschiedene Varianten stehen zur Auswahl
2. flatex Gebühren – welche Kosten beim Handel anfallen
3. flatex CFD-Handel: Einfaches Trading über eine spezielle Handelsplattform
4. Handelsplattform: flatex Trader wird in verschiedenen Varianten angeboten
5. flatex Demokonto lädt zum Testen der Handelsplattform ein
6. flatex Depotübertrag kann per Formular beantragt werden
7. flatex bietet bisher keinen speziellen ETF-Sparplan an
8. Hohe Einlagensicherung bei flatex bzw. der BIW
9. Forex-Handel bei flatex über den MetaTrader 4 möglich
10. Depot bei flatex kündigen: wie ist vorzugehen?
11. flatex bietet MetaTrader 4 zum FX-Handel an
12. Aktien handeln bei flatex: schnell, einfach und sicher
13. Optionsscheine bei flatex handeln teilweise kostenlos
14. Über flatex Fonds handeln auf verschiedenen Wegen möglich
15. Handelszeiten bei flatex: Wertpapiere von 8-22 Uhr handeln
16. Abgeltungssteuer wird von flatex abgeführt
17. Hebel und Margin richten sich nach den Basiswerten
18. flatex bietet wir unterschiedliche Ordertypen an
19. flatex bietet in seiner Akademie Webinare und Schuldungsvideos an
20. Anleger können breites Handelsspektrum nutzen

Die 3 beliebtesten Youtube-Videos von flatex

flatex erhielt bereits viele Auszeichnungen

Häufige Fragen und Antworten

1. Wie und wann ist der Kundenservice erreichbar?
2. Ist die Eröffnung eines Gemeinschaftskontos möglich?
3. Stellt flatex Realtime-Kurse zur Verfügung?
4. Sind die Kundeneinlagen bei flatex geschützt?
5. Worum handelt es sich bei der iTAN-Card?
6. Welche Finanzprodukte können gehandelt werden?
7. Welche Limitarten gibt es bei flatex?
8. Ist ein separater Zugang für den CFD-Handel notwendig?
9. Ist es möglich, im außerbörslichen Handel Limitorders zu stellen?
10. Wie hoch ist der Spread beim Handel mit Devisen?

Gründungsidee und Unternehmensgeschichte

Zusammenfassung zum Online-Broker flatex


Unser Testsieger Flatex im praktischen Video-Erfahrungsbericht

1. flatex Apps: Drei verschiedene Varianten stehen zur Auswahl

Sehr umfangreich ist das Angebot des Online-Brokers im Bereich des mobilen Handels. Die flatex App gibt es gleich in mehreren Varianten, nämlich in den folgenden drei Versionen:

  • iPhone-App
  • Android-App
  • Web-App

Alle drei Apps beinhalten zahlreiche Vorteile, von denen der Trader profitieren kann. Dazu gehört beispielsweise, dass der Nutzer immer und überall auf Kursbewegung reagieren kann und die Apps mit einer gewohnten und selbsterklärenden Handelsoberfläche ausgestattet sind.

flatex iPhone App

Web-App ermöglicht direkten Zugriff über den Browser

Besonders interessant ist sicherlich die sogenannte Web-App, bei der es sich um eine mobile Web-Filiale handelt. Trader haben hier die Möglichkeit, von jedem mobilen Endgerät aus direkt über den Browser Zugriff auf die Handelsplattform zu erhalten. Demzufolge ist die mobile Web-Filiale auf sämtlichen internetfähigen Handys und Smartphones nutzbar und es muss zuvor keine separate App installiert werden.

Börsen-Apps und flatex App für den CFD-Handel

Dennoch stellt flatex seinen Kunden natürlich auch spezielle Apps fürs iPhone und Android-Smartphone zur Verfügung. Hier gibt es insbesondere die folgenden drei Varianten, die zur Auswahl stehen:

  • iPhone-App „CFD2Go & WebFiliale “
  • Android-App „CFD2Go & WebFiliale“
  • Mobile Version für unterwegs

Der Börsenhandel ist also für alle Kunden möglich, die entweder ein iPhone haben oder ein Smartphone, welches auf dem Betriebssystem Android basiert.

Beide Apps finden Sie im App-Store

Auch für Android-Smartphones finden Sie die genannten Apps im PlayStore.

Darüber hinaus wird durch die Android-App „CFD“ gewährleistet, dass auch auf die spezielle Handelsplattform für den CFD-Handel Zugriff genommen werden kann.

Die CFD-App für Android finden Sie unter diesem Link.

Die flatex App steht dem Trader in mehreren Varianten zur Verfügung, sodass sowohl der Handel von Wertpapieren als auch von CFDs möglich ist. Besonders vorteilhaft ist, dass die Handelsplattform über die Web-App von jedem mobilen Endgerät aus direkt über den Browser aufgerufen werden kann.

2. flatex Gebühren – welche Kosten beim Handel anfallen

gebuehrenDa der Online-Broker flatex verschiedene Handelsarten im Angebot hat, muss unter anderem auch bezüglich der anfallenden Kosten unterschieden werden. Dies trifft insbesondere beim Wertpapierhandel zu, denn hier muss bei den flatex Gebühren unter anderem danach differenziert werden, ob börslich oder außerbörslich gehandelt werden soll. Besonders günstig ist dabei der außerbörsliche Direkthandel, denn hier greift die bekannte Order-Flat, die bei lediglich 5,90 Euro liegt. Diese bezieht sich vor allem nur auf den Handel von Aktien und Anleihen, während es bei einigen Optionsscheinen, Zertifikaten und anderen Derivaten sogar möglich ist, diese kostenlos zu handeln. Dies ist bei den Premium-Partnern von flatex der Fall.

Falls der Trader über die Börse handeln möchte, so sind insbesondere die folgenden flatex Gebühren zu beachten:

  • XETRA-Handel ab 7,00 Euro
  • US-Handel: 9,90 Euro Order-Flat
  • Auslandsbörsen Europa: 24,90 Euro Festpreis
  • Handel an deutschen Börsen: 5,00 Euro zuzüglich Börsengebühren (je nach Börse ab 0,87 Euro)

Bildschirmfoto 2016-06-25 um 19.43.05

Kosten beim CFD- und Devisen-Handel über flatex

Beim CFD-Handel können auf den Trader ebenfalls Kosten zukommen, beispielsweise in Form eines Finanzierungssatzes. Dieser wird allerdings nur dann berechnet, wenn die Position über Nacht gehalten wird. In diesem Fall beträgt der Finanzierungssatz aktuell 2,25 Prozent. Ansonsten wird beim Handel mit Aktien- und ETF-CFDs eine Ordergebühr in Höhe von 0,05 Prozent des jeweils gehandelten Volumens berechnet. Zu beachten ist allerdings eine Mindestgebühr von fünf Euro, die auf jeden Fall in Rechnung gestellt wird. Demgegenüber fällt beim Handel mit Index-, Rohstoff- und Währungs-CFDs keiner Ordergebühr an.

Beim Handel mit Devisen werden keine Transaktionskosten berechnet, sondern hier ist es jeweils der variable Spread, der als einziger Kostenfaktor zu beachten ist.

Der Handel mit Wertpapieren ist bei flatex schon zu geringen Gebühren ab 5,90 Euro im außerbörslichen Bereich möglich. Der Handel an deutschen Börsen startet ab 5,87 Euro und beträgt an ausländischen Börsen in Europa 24,90 Euro als Festbetrag.

3. flatex CFD-Handel: Einfaches Trading über eine spezielle Handelsplattform

Über flatex können nicht nur Wertpapiere und fremde Währungen, sondern aktuell auch mehr als 640 verschiedene CFDs gehandelt werden. Dabei kann der Handel über die folgenden Basiswerte abgedeckt werden:

  • Aktien
  • Indizes
  • Rohstoffe
  • ETFs
  • Währungen
  • Zinsprodukte

Bei der CFD-Handelsplattform handelt es sich um eine browserbasierte Applikation, wobei die Software in der Programmiersprache Java entwickelt wurde. Über alle gängigen Browser kann die spezielle CFD-Handelsplattform aufgerufen werden. Der wesentliche Vorteil besteht darin, dass (außer Java) keine zusätzliche Software installiert werden muss.

flatex CFD Handel

Grundsätzlich können die Kunden bei flatex zwischen einem CFD-Handelskonto mit oder ohne Verlustbegrenzung wählen. Entscheidet sich der Kunde für das Handelskonto mit Verlustbegrenzung (CFD Garantie+), so ist garantiert, dass der Verlust nicht höher als das investierte Kapital sein kann. Demzufolge gibt es nur beim CFD-Handelskonto ohne Verlustbegrenzung eine sogenannte Nachschusspflicht.

Wer sich für die CFD Handelsplattform von flatex entscheidet, der profitiert unter anderem von den folgenden Vorteilen:

  • kostenlose Realtime-Push-Kurse
  • Anlegen individueller Watchlisten
  • kostenloses Chartmodul
  • Direkthandel aus dem Chart heraus
  • Setzen von Preisalarmen

Trader haben zudem die Möglichkeit, das CFD-Konto mittels eines Demokontos über einen Zeitraum von 14 Tagen hinweg kostenlos zu testen. Dabei wird das Konto mit 10.000 Euro Spielgeld ausgestattet.

flatex bietet seinen Kunden eine spezielle CFD-Handelsplattform an, die sich durch zahlreiche Vorteile auszeichnet. Dabei kann sich der Trader zwischen einem CFD-Handelskonto mit und ohne Verlustbegrenzung entscheiden

4. Handelsplattform: flatex Trader wird in verschiedenen Varianten angeboten

Wer flatex als Broker wählt, der kann sich zwischen verschiedenen Handelsplattformen entscheiden. Als Basisvariante stellt der Discount-Broker seinen Kunden zunächst einmal eine browserbasierte Trading-Plattform kostenlos zur Verfügung. Das Trading-Desk kann direkt aus der Web-Filiale heraus gestartet werden. Beim Trading-Desk können unter anderem die folgenden Funktionen genutzt werden:

  • Chartsignale
  • Echtzeit-Scans
  • Strategien erarbeiten

Besonders interessant sind sicherlich die Echtzeit-Scans, denn so können Tausende Aktien weltweit in Echtzeit nach profitablen Handelsmustern untersucht werden.

flatex Handelsplattform

flatex Trader 2.0 als zusätzliche Software

Neben dem Trading-Desk, welches allen Kunden kostenlos zur Verfügung steht, bietet der Broker zusätzlich die Trading-Software mit der Bezeichnung flatex Trader 2.0 an. Es handelt sich daher bei allerdings um eine kostenpflichtige Variante, die sich jedoch durch umfangreiche Funktionen und eine Vielzahl von Realtime-Kursen auszeichnen kann. Kunden können diese Software vier Wochen kostenlos und unverbindlich nutzen und nach der Testphase zu einem monatlichen Beitrag in Anspruch nehmen.

Insbesondere die folgend Funktionen zeichnen den flatex Trader 2.0 aus:

  • Realtime-Push-Kurse
  • Einstellen von Alarm und Signalen
  • Anzeige von Nachrichten
  • umfangreiches Chartmodul inklusive zahlreicher Indikatoren

Die zusätzliche Trading-Software wird mit zwei unterschiedlichen Kurspaketen angeboten, die entweder in der Basisvariante 10 Euro oder in der Premium-Variante 25 Euro pro Monat kosten. Wer sich für den Handel mit Devisen entscheidet, der kann bei flatex den bekannten MetaTrader 4 nutzen.

Handbuch zum Download

Neben der Webfiliale als Trading-Desk bietet flatex seinen Kunden auch noch eine kostenpflichtige flatex Trading Software an, nämlich den flatex Trader 2.0. Zum Devisenhandel kann darüber hinaus der MetaTrader 4 genutzt werden.

5. flatex Demokonto lädt zum Testen der Handelsplattform ein

umzugDie Web-Filiale ist bei flatex die Basis-Handelsplattform, die direkt über den Browser aufgerufen werden kann. Zu dieser Web-Filiale stellt der Broker ein kostenloses Demokonto zur Verfügung, welches vollkommen unverbindlich und gebührenfrei genutzt werden kann. Das Demokonto hat den Vorteil, dass sämtliche Funktionen, die die Webfiliale beinhaltet, ausführlich getestet werden können. Da es sich dabei um eine Demo-Anwendung handelt, ist darauf zu achten, dass es sich bei den angezeigten Kursen nicht um die jeweiligen Echtzeit-Kurse handelt.

flatex Demokonto Antrag

Nicht nur der Wertpapierhandel kann über das entsprechende Demokonto getestet werden, sondern auch für das Forex-Trading stellt der Broker ein spezielles Forex-Demokonto bereit. Mit diesem FX-Demokonto ist es möglich, die beliebte Forex-Handelsplattform MetaTrader 4, die von flatex zur Verfügung gestellt wird, unverbindlich und kostenfrei zu testen. Dieser Test ist über maximal 14 Tage hinweg möglich.

CFD-Demokonto wird ebenfalls zur Verfügung stellt

Da über flatex auch mit CFDs gehandelt werden kann, fehlt ein entsprechendes Demokonto nicht. Ebenfalls über maximal 14 Tagen hinweg kann der Trader das CFD-Demokonto in Anspruch nehmen, wobei dieses mit 10.000 Euro virtuellem Kapital ausgestattet ist. Insbesondere durch die folgenden Funktionen kann sich das CFD-Demokonto auszeichnen:

  • Multimonitorfähigkeit
  • mehrfache Chartanzeige
  • reale Handelsbedingungen
Beim Onlinebroker flatex können interessierte Trader sowohl ein Demokonto für den Wertpapierhandel als auch für den Handel mit Devisen und CFDs nutzen. Sowohl das CFD- als auch das Forex-Demokonto können über einen Zeitraum von 14 Tagen hinweg unverbindlich in Anspruch genommen werden.

6. flatex Depotübertrag kann per Formular beantragt werden

erfahrungen_schreibenWer sein Wertpapierdepot bisher bei einer anderen Bank oder einem Online-Broker führt und einen Depotübertrag hin zu flatex vornehmen möchte, kann dies relativ einfach durchführen. Da die BIW Bank die Depots für den Broker führt, ist ein entsprechender flatex Depotübertrag auch an diese Bank gerichtet. Zu diesem Zweck muss der Kunde nichts weiter tun, als sich ein Formular herunterzuladen, welches online über die Webseite abrufbar ist (Zum Formular).

Dieses Formular muss mit den entsprechenden Daten befüllt werden und im Original sowie unterschrieben an ihre bisherige Bank oder den Broker gesendet werden, bei dem die Wertpapiere im Depot liegen.

flatex Depotübertrag

Abhängig von der Bearbeitungszeit der abgebenden Bank sowie davon, bei welcher Lagerstelle die Wertpapiere verwahrt werden, dauert die Ausführung eines flatex Depotübertrages durchschnittlich zwischen ein und zwei Wochen. In dem Zusammenhang sollte beachtet werden, dass in dem Zeitraum, in dem die Wertpapiere bereits ausgebucht sind, bei flatex aber noch nicht eingebucht wurden, keine Handelsaktivitäten möglich sind. Sowohl das bisherige als auch das neue Depot lassen sich übrigens – unabhängig von einem Depotwechsel – sehr gut mit der Software Starmoney verwalten.

flatex Depotübertrag ist kostenlos und beinhaltet aktuell einen Bonus

Sehr positiv ist zu erwähnen, dass ein Depotübertrag hin zu flatex bzw. zur BIW Bank vonseiten des Online-Brokers aus kostenlos ist. Dies bedeutet allerdings nicht, dass nicht eventuell Kosten bei der bisherigen Bank anfallen können, sodass Kunden die etwaigen Gebühren erfragen sollten. Zudem werden nach erfolgreicher Depotübertragung 5 Freetrades hinzugefügt.

Ein Depotübertrag hin zu flatex kann per Formular veranlasst werden, ist kostenlos und nimmt durchschnittlich ein bis zwei Wochen in Anspruch.

7. flatex bietet bisher keinen speziellen ETF-Sparplan an

Aufgrund der Tatsache, dass Exchange Traded Funds (ETFs) in der Vergangenheit immer beliebter geworden sind, bieten mittlerweile mehrere Online-Broker und auch einige Banken den Handel mit diesen Fonds an. Dabei gibt es nicht selten auch einen ETF-Sparplan, den der jeweilige Anleger und Sparer nutzen kann. flatex gehört bisher allerdings nicht zu den Brokern, die einen derartigen ETF-Sparplan im Angebot haben. Dies liegt daran, dass die inzwischen über 800 ETFs, die zur Auswahl angeboten werden vor, in diesem Sinne nicht sparplanfähig sind. Dennoch haben Kunden natürlich die Möglichkeit, auf eigene Initiative hin regelmäßig in ETFs zu sparen, indem beispielsweise monatlich Fondsanteile gekauft werden. Zudem wird natürlich ein Fondssparplan angeboten, der klassische Fonds beinhalten kann.

flatex ETF-Sparplan - Vorteile Fonds (kein Sparplan)

Gebühren und Kosten beim ETF-Handel über flatex

Insgesamt mehr als 800 ETFs können inzwischen über flatex gehandelt werden. Die Kosten, die dabei entstehen, sind im Prinzip identisch mit denen, die auch beim Aktienhandel anfallen. Dies bedeutet, dass der außerbörsliche Handel zum Festpreis von 5,90 Euro ausgeführt werden kann, während der börsliche Handel ab fünf Euro zuzüglich Börsengebühren möglich ist.

Wer dennoch regelmäßig im Zuge eines Sparplans in Fonds sparen möchte, der kann natürlich flatex Sparpläne mit klassischen offenen Fonds nutzen. Eine Übersicht über die sparplanfähigen Fonds findet sich unter dem folgenden Link: Zur Übersicht

flatex bietet derzeit keine speziellen ETF-Sparpläne an, jedoch können insgesamt über 800 ETFs an der Börse gehandelt oder klassische Fondssparpläne genutzt werden.

8. Hohe Einlagensicherung bei flatex bzw. der BIW Bank

Da es sich bei flatex um einen deutschen Broker handelt, greift hier die gesetzlich verankerte Einlagensicherung. Entscheidend ist allerdings, wer die Führung der jeweiligen Depots übernimmt. Bei flatex ist dies die in Willich ansässigen BIW Bank, die ihrerseits Mitglied im Einlagensicherungsfonds des Bundesverbandes deutscher Banken e.V. ist.

flatex Einlagensicherung

Dies bedeutet, dass die Kundeneinlagen nicht nur bis zur gesetzlich verankerten Marke von 100.000 Euro abgesichert sind, sondern stattdessen profitieren Konto- und Depotinhaber von einer deutlich höheren Einlagensicherung, die aktuell bei etwas mehr als 3,3 Millionen Euro – natürlich pro Kunde – liegt.

Wichtig zu beachten ist, dass die Einlagensicherung selbstverständlich ausschließlich für Geldguthaben auf den entsprechenden Konten sowie Wertpapierbestände gilt. Etwaige Kursverluste oder Risiken, die mit dem Handel von Wertpapieren und Derivaten verbunden sind, sind demgegenüber nicht über die Einlagensicherung geschützt.

Aufgrund der Mitgliedschaft der BIW Bank in einem privaten Einlagensicherungsfonds sind die Einlagen der flatex Kunden bis zu rund 3,3 Millionen Euro je Kunde geschützt.

9. Forex-Handel bei flatex über den MetaTrader 4

Neben Wertpapieren, Derivaten und CFDs können interessierte Trader über flatex auch am Devisenhandel teilnehmen. Der flatex Forex-Handel ermöglicht es den Kunden, direkt mit Währungspaaren am weltweit größten Finanzmarkt zu handeln. Dabei profitieren Kunden unter anderem davon, dass sie sich sogar zwischen zwei unterschiedlichen FX-Handelstools entscheiden können. Es handelt sich dabei um:

  • den MetaTrader 4
  • die CFD-Handelsplattform

Eine erwähnenswerte Besonderheit besteht bezüglich des Forex-Trading über flatex darin, dass der Broker bisher als einziger Online-Broker einen sogenannten voll integrierten FX-Handel anbietet. Dies bedeutet, dass keine separate Kontoeröffnung notwendig ist, sondern Bestandskunden können neben Wertpapieren und Derivaten eben auch Devisen handeln.

Von den Funktionen des MetaTrader 4 profitieren

Insbesondere der MetaTrader 4 ist bei vielen Tradern, die im Bereich des Devisenhandels aktiv sind, sehr beliebt. Die von flatex angebotene Version kann sich durch die folgenden Vorteile auszeichnen:

  • kostenlose Realtime-Push-Kurse
  • handeln direkt aus dem Chart
  • Anlegen individueller Trading Bildschirme
  • Anlage von persönlichen Watchlisten

flatex Forex Handel - Vergleich Plattformen

 

CFD-Handelsplattform als Alternative zum MetaTrader

Wer sich bewusst nicht für den MetaTrader entscheiden möchte, dem stellt flatex die CFD-Handelsplattform als Alternative zur Verfügung, die auch für den Handel mit Devisen genutzt werden kann. Beide Handelsplattformen können übrigens über 14 Tage hinweg kostenlos im Zuge des angebotenen FX-Demokontos ausprobiert werden.

Wer über flatex mit Devisen handeln möchte, der kann sich zwischen den zwei Varianten MetaTrader 4 oder CFD-Handelsplattform entscheiden.

10. Das Depot bei flatex kündigen: wie ist vorzugehen?

Zwar handelt es sich auf der einen Seite bei flatex um einen beliebten Online-Broker, für den sich bereits zahlreiche Kunden entschieden haben. Dennoch kann es natürlich vorkommen, dass sich Trader für einen anderen Anbieter entscheiden und ihr Depot bei flatex kündigen möchten. In diesem Fall ist nach einem bestimmten Muster vorzugehen.

flatex Depot kündigen

flatex bittet um Mitteilung des Kündigungsgrundes

Zwar ist der Trader natürlich nicht dazu verpflichtet, dem Onlinebroker flatex den Grund der Kündigung mitzuteilen, jedoch bittet der Anbieter dennoch darum, dies zu tun. Der wesentliche Grund besteht darin, dass Kundenzufriedenheit für flatex oberste Priorität hat, sodass Verbesserungen nur dann möglich sind, wenn Kunden konstruktive Kritik üben. Das Feedback zur Kündigung kann der Kunde einfach per E-Mail an „[email protected]“ absenden.

Schriftlicher Auftrag zur Kündigung des Depots

Wer fest entschlossen ist, das Depot bei flatex zu kündigen, der muss dies mit einem kurzen schriftlichen Auftrag bestätigen. In dem Schreiben sollten die folgenden Angaben enthalten sein:

  • Name und Anschrift
  • Depotnummer
  • Kontaktmöglichkeiten für Rückfragen
  • Empfängerdepot für noch im Bestand befindliche Wertpapiere
  • optional: Kündigungsgrund

Das Schreiben ist nicht an den Online-Broker flatex zu senden, sondern an die depotführende Bank, die BIW Bank. Diese ist unter der Anschrift Hausbroicher Straße 222 in 47877 Willich zu erreichen.

Sollten sich noch Wertpapiere im Depot befinden, kann natürlich der Depotübertrag an ein fremdes Kreditinstitut genutzt werden, der im Formularcenter heruntergeladen werden kann.

Wer sein Depot bei flatex kündigen möchte, muss einen schriftlichen Auftrag – möglichst mit Kündigungsgrund – an die BIW Bank senden.

11. flatex bietet MetaTrader 4 zum FX-Handel an

Wer über flatex Devisen handeln möchte, dem steht neben der CFD-Handelsplattform, über die Devisen-CFDs gehandelt werden können, als bekannte Alternative auch der MetaTrader zur Verfügung. Diese beliebte Handelssoftware wird in der Version 4 angeboten und kann sich durch zahlreiche Vorteile auszeichnen. Dazu gehören beispielsweise die implementierten technischen Indikatoren, die es dem Trader ermöglichen, Börsennotierungen zu analysieren. Ferner erlaubt ist die Nutzung der Programmiersprache MQL zusätzlich, eigene Handelsstrategie zu entwerfen, die dann auch für den automatisierten Handel genutzt werden können.

flatex MetaTrader

Funktionsübersicht beim MetaTrader 4

Von den folgenden Funktionen, die der MetaTrader 4 beinhaltet, kann der Kunde profitieren, falls er sich für den Devisenhandel über flatex und den MetaTrader entscheidet:

  • One-Click-Trading (direkter Handel aus dem Chart)
  • kostenlose Realtime-Push-Kurse
  • Anlegen individueller Trading-Bildschirme
  • kostenloses Chartmodul
  • zahlreiche Analysemöglichkeiten
  • Anlage eigener Watchlisten und Favoriten
  • Setzen von Preisalarmen
  • Auswertung des eigenen Handelns
  • zahlreiche weitere Funktion
Bei flatex können Devisen über den beliebten MetaTrader 4 gehandelt werden, der zahlreiche nützliche Funktionen wie One-Click-Trading oder Preisalarme beinhaltet.

12. Aktien handeln bei flatex: schnell, einfach und sicher

VergleichInsbesondere dann, wenn Trader vom eigenen PC oder einem mobilen Endgerät aus mit Aktien handeln möchten, ist flatex der passende Anbieter. Dies bestätigen unter anderem zahlreiche Auszeichnungen, sodass flatex von der Fachzeitschrift „€uro am Sonntag“ bereits mehrmals als günstigster Online-Broker ausgezeichnet wurde.

Schnelle Abwicklung beim Aktienhandel über flatex

Unter anderem kann sich der Broker flatex beim Aktienhandel durch eine schnelle Abwicklung auszeichnen. Dies ist besonders dann wichtig, wenn es um Spekulation geht, denn hier können Sekunden entscheidend sein. Zu diesem Zweck stellt der Broker auch echte Realtime-Kurse zur Verfügung, die insbesondere beim Börsenhandel von großer Bedeutung sind. Wer sich demgegenüber für den außerbörslichen Direkthandel entscheidet, der sieht bei einem Aktienangebot sofort, welche Kosten die Order verursachen würde und kann schnell mit einem Klick über einen Kauf bzw. Verkauf entscheiden.

Handel an allen deutschen Parkettbörsen und zahlreichen Auslandsbörsen

Bei flatex ist es so, dass keine Vermögensanlage oder Vermögensberatung angeboten wird, sondern stattdessen entscheidet jeder Kunde selbst darüber, welche der Papiere und sonstige Finanzprodukte er kaufen oder verkaufen möchte. Zu diesem Zweck kann auf den folgenden Wesen und an folgenden Plätzen gehandelt werden:

  • Handel an allen deutschen Parkettbörsen
  • Handel an vielen ausländischen Börsen
  • außerbörslicher Direkthandel

Günstige Gebühren beim Aktienhandel über flatex

Günstig sind auch die Gebühren, die beim Aktienhandel über flatex anfallen. Depot und Konto sind ohnehin kostenlos, während eine außerbörsliche Order bereits zum Festpreis von 5,90 Euro möglich ist. Wer sich für den Aktienhandel an einer inländischen Börse entscheidet, der kann dies (inklusive Börsengebühren) bereits ab einer Gesamtgebühr von 5,87 Euro tun.

flatex Aktien handeln - Gebühren

Aktien handeln ist bei flatex an allen nationalen und vielen internationalen Börsen sowie im Zuge des außerbörslichen Direkthandels möglich. Die Ordergebühren sind günstig und beginnen beim börslichen Handel bereits bei insgesamt 5,87 Euro.

13. Optionsscheine bei flatex handeln teilweise kostenlos

Neben Wertpapieren, wie zum Beispiel Aktien, Renten und Fonds, stellt flatex seinen Kunden auch gerne den Handel mit Derivaten zur Verfügung. Dazu zählen nicht nur ausgewählte Zertifikate und CFDs, sondern Optionsscheine können ebenfalls gehandelt werden. Dabei profitieren Kunden auch in diesem Segment nicht nur von sehr günstigen Gebühren, sondern teilweise ist der Handel mit Optionsschein sogar kostenlos.

Kostenloser Handel mit Optionsschein bei Premium-Partnern

Schon seit geraumer Zeit hat sich der Online-Broker flatex entschieden, mit namhaften Emittenten von Optionsscheinen Partnerschaften auf langfristiger Basis einzugehen, was für den flatex Kunden den großen Vorteil hat, dass ausgesuchte Derivate in diesem Bereich gebührenfrei gehandelt werden können. Dies gilt ab einem Ordervolumen von mindestens 1.000 Euro bzw. ab einer Stückzahl von 1500. Zu den renommierten Partnern gehören unter anderem:

  • Deutsche Bank
  • BNP Paribas
  • HSBC
  • Commerzbank

flatex Optionsscheine - Premiumpartner
Insgesamt sind es über 100.000 Optionsscheine und Zertifikate, die zum Handel zur Verfügung gestellt werden. Falls sich der Trader für den außerbörslichen Handel mit einem der Partner entscheidet, so übernimmt dieser die Ordergebühren in komplettem Umfang.

Optionsscheine können bei flatex nicht nur zu günstigen Konditionen, sondern über acht verschiedene Premium-Partner sogar vollkommen kostenfrei und somit ohne Ordergebühren gehandelt werden.

14. Bei flatex Fonds handeln ist auf verschiedenen Wegen möglich

Die große Flexibilität und das breite Angebot, welches der Online-Broker flatex seinen Kunden zur Verfügung stellt, zeigt sich auch im Bereich Fonds handeln. Zunächst einmal kann sich der Kunde zwischen drei Alternativen Wegen entscheiden, wie und wo er die Fonds handeln möchte. Dabei handelt sich um die drei folgenden Varianten:

  • außerbörslicher Fondshandel
  • Fondshandel über die Fondsgesellschaft
  • Fondshandel im börslichen Handel

flatex Fonds handeln

Beim außerbörslichen Fondshandel profitiert der Kunde von über 2.000 Fonds, die ab einem Ordervolumen von 1.000 Euro gehandelt werden können. Soll der Fondshandel über die Fondsgesellschaft stattfinden, so stehen sogar mehr als 3.000 Fonds zur Auswahl. Hier können Kunden in der Regel von einem Rabatt auf den Ausgabeaufschlag profitieren, der bis zu 50 Prozent betragen kann.

Prinzipielle Vorteile beim Fondshandel über flatex

Es sind in erster Linie die folgenden Vorteile, von denen Anleger und Sparer profitieren können, wenn sie sich für den Fondshandel über flatex entscheiden:

  • kostenloses Konto und Depot bei der BIW Bank
  • mehr als 2.000 Fonds ohne Gebühren handeln
  • bei über 3.000 Fonds Rabatt auf Ausgabeaufschlag von 50 Prozent
  • Fonds in Sparplänen mit ebenfalls bis zu 50 Prozent Rabatt handeln
flatex bietet einen flexiblen Handel mit Fonds an, wobei insgesamt über 3.000 Fonds zur Auswahl stehen und der Kunde teilweise von einem Rabatt auf den Ausgabeaufschlag von 50 Prozent profitieren kann.

15. Handelszeiten bei flatex: Wertpapiere zwischen 8 und 22 Uhr handeln

Bei den Handelszeiten muss bei flatex – wie bei jedem Online-Broker – zunächst einmal unterschieden werden, auf welchem Weg der Handel durchgeführt werden soll. Somit sind konkret die folgenden Handelszeiten zu beachten:

  • außerbörslicher Handel: 8 bis 22 Uhr
  • Handel an deutschen Börsen (Parkett): 8 bis 20 Uhr
  • Handel auf XETRA: 9 bis 20 Uhr

flatex Handelszeiten

Neben diesen Handelszeiten von Wertpapieren gibt es natürlich noch zwei weitere Handelszeiten zu beachten, nämlich die beim Forex-Handel und die CFD Handelszeiten.

Der Forex-Handel beginnt stets Sonntag um 23 Uhr und endet erst am Freitag, ebenfalls um 23 Uhr. In diesem Zeitraum gibt es einen durchgängigen Handel, da aufgrund der Zeitverschiebung stets an irgendeinem Ort der Welt mit Devisen gehandelt wird.

Die Handelszeiten im Bereich CFDs hat der Online-Broker flatex erst vor knapp einem Jahr verlängert. Diese belaufen sich aktuell auf 0 bis 23 Uhr. Demzufolge können fast durchgängig CFDs gehandelt werden, denn es gibt lediglich eine Stunde, in denen der Handel nicht möglich ist

Bei flatex finden Kunden ausgedehnte Handelszeiten vor, insbesondere was den Devisen- und CFD-Handel betrifft. Dieser ist nahezu durchgängig möglich, während der Handel von Wertpapieren im besten Fall zwischen 8 und 20 Uhr realisiert werden kann.

16. Abgeltungssteuer wird von flatex abgeführt

SteuerBei den vielen Online-Brokern, die ihre Dienstleistungen und Service anbieten, gibt es teilweise eine unterschiedliche Handhabung, was die Abführung der Abgeltungssteuer angeht. Da es sich bei flatex und auch bei der depotführenden BIW Bank um rein deutsche Unternehmen handelt, muss die anfallende Abgeltungssteuer direkt an das Finanzamt abgeführt werden. Kunden können dies natürlich in Grenzen verhindern, indem ein ausreichend hoher Freistellungsauftrag erteilt wird.

flatex bzw. BIW Bank führt Abgeltungssteuer ab

Ergeben sich für den Trader Erträge in Form von Zinsen oder Dividenden bzw. entstehen realisierte Kursgewinne, so ist der Online-Broker dazu verpflichtet, Abgeltungssteuer abzuführen, falls kein Freistellungsauftrag erteilt wurde oder der Sparer-Pauschbetrag ausgeschöpft ist. Für den Kunden hat dies den Vorteil, dass er sich nicht selbst um die Abführung der Abgeltungssteuer kümmern muss, wie es beispielsweise bei vielen ausländischen Brokern häufig der Fall ist.

Der Online-Broker flatex bzw. die depotführende BIW Bank führen die Abgeltungssteuer für den Trader ab, sodass sich der Kunde darum nicht selbst kümmern muss.

17. Hebel und Margin richten sich bei flatex nach den Basiswerten

Wer über flatex CFDs handelt, der kauft bekanntlich nicht den Basiswert, sondern ist dazu verpflichtet, eine Sicherheitsleistung (Margin) zu hinterlegen. Dies bedeutet konkret, dass ein sehr kleiner Anteil des vorhandenen Bargeldbestandes auf dem Konto bzw. Depot blockiert wird. Die Höhe der geforderten Sicherheitsleistung orientiert sich dabei insbesondere bei den zu handeln CFDs an der Art des Basiswertes. Daher sind die folgenden Sicherheitsleistungen bei flatex üblich:

  • Index-CFDs: 2%
  • Aktien-CFDs: 5%
  • Rohstoff-CFDs: 5-10%

flatex Hebel und Margin

Die exakte Sicherheitsleistung sowie der sich daraus ergebende Hebel können Kunden der CFD-Instrumentenliste entnehmen, die hier abzurufen ist.

Im Bereich des Forex-Handels muss natürlich auch eine Sicherheitsleistung (Margin) erbracht werden, wobei auch hier ein kleiner Teil des Cash-Bestands blockiert wird. Das Margin ist hier sehr einheitlich und beträgt stets 1.000 Euro pro gehandelten Lot, also pro 100.000 Währungseinheiten. Somit liegt das Margin beim Forex Trading in aller Regel bei lediglich einem Prozent.

Je nach Basiswert können Kunden bei flatex ab einem Margin von bereits einem Prozent Devisen oder ab zwei Prozent CFDs handeln, sodass der maximale Hebel 100:1 beträgt.

18. flatex bietet vier unterschiedliche Ordertypen an

Für viele Trader ist es durchaus wichtig, dass sie beim jeweiligen Online-Broker verschiedene Ordertypen nutzen können. Bei flatex sind es aktuell die folgenden vier Ordertypen, die in Anspruch genommen werden können:

  • Standard-Order
  • Trailing-Stop
  • OCO (One Cancels Other)
  • Midpoint

Standard-Order

Bei der Standard-Order handelt sich – wie der Name bereits vermuten lässt – um eine gewöhnliche Order. Diese kann entweder billigst bzw. bestens oder mit einem Limit bzw. Stop-Buy oder Loss versehen werden.

Trailing-Stop

Die Trailing-Stop-Loss-Order ist im Prinzip eine besondere Form der bekannten Stop-Loss-Order. Allerdings besteht ein wesentlicher Unterschied zur gewöhnlichen Stop-Loss-Order darin, dass eine automatische Anpassung des erteilten Stopp-Limits möglich ist. Dies geschieht in Abhängigkeit von der Entwicklung des Kurses nach Aufgabe der Order.

OCO (One Cancels Other)

Das wesentliche Merkmal einer OCO-Order ist, dass diese praktisch aus zwei verschiedenen Orders besteht, wobei die eine der beiden Orders automatisch gelöscht wird, falls die andere ausgeführt wird. In der Praxis sieht eine OCO-Order in aller Regel so aus, dass der Trader zum einen für den Fall eines möglichen Verkaufs nicht nur eine Stop-Loss-Order zur Absicherung wählt, sondern gleichzeitig ein oberes Limit für den Verkauf. Dies führt dazu, dass auch mögliche Gewinne realisiert werden können. Demzufolge ist der Trader nicht nur bei fallenden, sondern auch bei steigenden Kursentwicklungen gut aufgestellt.

Midpoint

Bei der Midpoint-Order handelt sich um einen Ordertyp, der am Handelsplatz XETRA ausgeführt werden kann. Midpoint ermöglicht es allen Teilnehmern am XETRA-Handel, in einem sogenannten geschlossenen Orderbuch Aufträge zu erteilen und dabei völlig anonym zu agieren.

Der Broker flatex bietet seinen Kunden aktuell vier unterschiedliche Ordertypen an, nämlich die Standard-Order, Trailing-Stop, OCO und Midpoint.

flatex Ordertypen

19. flatex bietet in seiner Akademie Schulungsvideos und Seminare an

Insbesondere für Anfänger, die erstmals mit Aktien, Fonds und sonstigen Wertpapieren oder Derivaten bzw. Devisen handeln, ist es von großer Bedeutung, dass der Broker einen möglichst umfangreichen Lern- und Weiterbildungsbereich anbietet. Bei flatex ist dies der Fall, denn im Zuge der Akademie werden diverse Angebote gemacht. Diese bestehen insbesondere aus:

  • Webinaren
  • Workshops
  • Schulungsvideos
  • sonstige Informationen

Großes Angebot an Webinaren und Kalender

Besonders umfassend ist das Angebot an Webinaren, welche flatex seinen Kunden im Zuge der Akademie zur Verfügung stellt. Dabei sind die unterschiedlichen Webinare in die drei folgenden Kategorien eingeteilt:

  • Basistraining
  • Workshop
  • Ausbildung in verschiedenen Themen

flatex Akademie - Webinar-Kalendar

Alternativ oder zusätzlich zu den Webinaren bietet flatex seinen Kunden ebenfalls eine persönliche Schulung in Form einer Einzelschulung an, bei denen der Trader die Möglichkeit hat, direkte Fragen zu stellen.

Das Angebot von flatex wird darüber hinaus durch Vorträge abgerundet, die beispielsweise auf Messen und Börsentagen gehalten werden. Darüber hinaus kann sich der Trader online diverse Schulungsvideos kostenlos betrachten. Auch diese Videos sind wiederum in die drei zuvor genannten Kategorien Basiswissen, Workshops und Ausbildung eingeteilt. Über das entsprechende Demokonto kann sich der Trader zudem selbstverständlich unter anderem sein eigenes Musterdepot erstellen.

Übersicht über Schulungsvideos aus dem Bereich Basiswissen

Im Bereich Basiswissen sind es die folgenden Schulungsvideos, die der Trader derzeit abrufen kann:

  • Anteilseigner sein – so funktionieren Aktien
  • Die Alternative zu Aktien – so funktionieren Anleihen
  • Zertifikate – alles rund um Turbos und Mini-Future
  • CFD oder nicht CFDs, diese Frage stellt sich hier nicht
  • Der FX-Handel – Trading rund um die Uhr
Im Zuge seiner Akademie bietet flatex einen umfangreichen Lern- und Fortbildungsbereich an, der beispielsweise aus Workshops, Schulungsvideos und Webinaren besteht.

20. Anleger können breites Handelsspektrum nutzen

Unabhängig davon, ob Anleger langfristig investieren möchten oder das Daytrading durchgeführt wird, gibt es beim Broker flatex ein umfangreiches Angebot. Dies zeigt sich beispielsweise in den Finanzprodukten, die grundsätzlich über den Broker gehandelt werden können. Dabei handelt es sich insbesondere um:

  • Aktien
  • Fonds
  • Anleihen
  • DAX Zertifikate und andere Zertifikate
  • Optionsscheine
  • CFDs
  • Devisen

flatex Anleger - Handelsmöglichkeiten

Geringe Kosten und dadurch höhere Rendite

Ein großer Vorteil besteht bei flatex sicherlich für den Anleger in den geringen Gebühren, die sowohl beim Börslichen als auch beim außerbörslichen Handel anfallen. Daraus ergibt sich eine durchschnittlich bessere Rendite, als es sicherlich beim Handel über viele andere Banken und Broker der Fall ist.

Darüber hinaus werden dem Anleger zahlreiche Informationen zur Verfügung gestellt und es kann die kostenlose flatex Akademie genutzt werden, die zum Beispiel Seminare und Schulungsvideos beinhaltet.

Anleger können bei flatex im Prinzip alle Finanzprodukte nutzen, die an den Börsen oder auch außerbörslich gehandelt werden können, wie zum Beispiel Wertpapiere, Derivate, CFDs und Devisen

Die 3 beliebtesten Youtube-Videos von flatex

Das YouTube-Video „Ihre Drehscheibe bei flatex – nicht nur Ihr Posteingang“ ist eine Art Basisvideo, welches auch die meisten Aufrufe in der Vergangenheit hatte. Hier gibt der Broker zahlreiche grundlegende Informationen, was beispielsweise das Login in die Webfiliale, die verschiedenen Einstellungen bis hin zur Eröffnung eines Kontos betrifft.

In dem über 30-minütigen Video wird im Detail auf die zuvor genannten Aspekte und noch viele weitere Punkte und Erfahrungen des Brokers eingegangen, sodass der Kunde eine anschauliche Anleitung erhält.

  • Kunden-Login in der Filiale wird erläutert
  • Erklärung der Depotübersicht
  • Erläuterung der Anzeigen im Kursfenster
  • Darstellung einer Kontoeröffnung


Das zweite YouTube-Video, welches ebenfalls eine gute Anzahl von Aufrufen erreicht hat, trägt die Bezeichnung „Risiko- und Money-Management“. Es stammt aus dem März 2010 und beinhaltet insbesondere diverse Komponenten, die zu einem möglichst umfassenden und erfolgreichen Risiko- und Money-Management gehören.

In dem Zusammenhang sind es insbesondere die folgenden Punkte, die ausführlich im Video behandelt werden:

  • Stopp-Strategien
  • Positionsgrößenbestimmung
  • Money-Management Konzepte
  • Wie entstehen Risiken beim Trading?
  • Positionsgröße definiert das Risiko

Über die genannten Punkte hinaus beschäftigt sich das Video Risiko- und Money-Management ebenfalls damit, wie die Positionsgröße im Detail berechnet wird. Es gibt zahlreiche Veranschaulichungen sowie Zahlungsbeispiele und aufgelockert bzw. ergänzt werden die zahlreichen Informationen durch Zitate bekannter Persönlichkeiten aus dem Börsenbereich.

Dass auf YouTube zu findende Video „So funktioniert Börse“ beschäftigt sich insbesondere mit der Funktionsweise des Börsenhandels als solchem. Interessierte Kunden, die das Video natürlich kostenlos abrufen können, werden beispielsweise darüber informiert, welche Eigenschaften die Börse beinhaltet.

Darüber hinaus enthält das Video zahlreiche Fakten zum Börsenhandel, die ausführlich dargestellt werden. Dazu gehört beispielsweise auch, ob der Kunde eher Geld anlegen oder traden möchte.

  • Fakten zum Börsenhandel werden erläutert
  • Wie ist mit Finanzinformation umzugehen?
  • Unterschied zwischen Anfängern und professionellen Tradern
  • Chance-Risiko-Verhältnis – Berechnung des CRV-Wertes

flatex erhielt bereits viele Auszeichnungen

Testsiegel - Brokerage Platz 1 Ôé¼uroDer Online-Broker flatex gehört definitiv zu den Anbietern, die mit die meisten Auszeichnungen erhielten.Im Jahre 2014 konnte sich flatex beispielsweise den 1. Platz im Bereich Brokerrage sichern, der beim damals 11. jährlichen Banktest des Wirtschaftsmagazins „€uro“ durchgeführt wurde. Dabei wurden zwischen Januar März 2014 vom Analysehaus S.W.I Finance im Auftrag von €uro über 30 bundesweit tätige Banken in verschiedenen Bereichen getestet, wobei flatex im Testbericht besonders positiv abschnitt.
Testsiegel - Bester Online-Broker Handelsblattflatex erhält auch von FMH & Handelsblatt eine AuszeichnungEine weitere Auszeichnung erhielt flatex bei einer Untersuchung der FMH Finanzberatung in Kooperation mit dem Handelsblatt. Der Titel „Die besten Banken für Anleger“ basierte dabei auf der Untersuchung, wobei ein fiktiver Anleger jährlich sechs Orders für 10.000 Euro aufgibt. Besonders günstig schnitt hier der Online-Broker flatex ab, da lediglich etwa 35 Euro an Gebühren anfielen.
Testsiegel - Brokerwahl BronzeBrokerwahl des Jahres 2015: zweimal Bronze für flatexBei der Brokerwahl, die jährlich von Brokerwahl.de veranstaltet wird, konnte der Online-Broker flatex in diesem Jahr zweimal Bronze erhalten. Dabei belegte der Broker in den zwei Kategorien „Zertifikate Broker“ und „Daytrading Broker“ jeweils den dritten Platz.
Ausführliche Informationen über diese und noch weitere Auszeichnungen und Testsieger können hier abgerufen werden.

Fragen und Antworten zum Broker flatex

1. Wie und wann ist der Kundenservice erreichbar?

VerbrauchertippsInsbesondere Anfänger, die erstmals einen Online-Broker wie flatex nutzen, haben zu Beginn noch einige Fragen und es tauchen Probleme auf. Dann ist es wichtig zu wissen, auf welchen Wegen die Mitarbeiter des Kundenservice erreichbar sind. Der Broker flatex handhabt es so, dass der Kundenservice nicht nur per E-Mail, sondern ebenfalls per Live-Chat und telefonisch kontaktiert werden kann. Die Rufnummer 09221-7035898 ist von Montag bis Freitag zwischen 8-22 Uhr besetzt.

2. Ist die Eröffnung eines Gemeinschaftskontos möglich?

In den meisten Fällen handelt es sich bei einem Wertpapierdepot zwar um ein Einzelkonto, aber insbesondere Ehepaaren ist es oftmals wichtig, dass ein Gemeinschaftskonto eröffnet werden kann. Grundsätzlich ist dies auch bei flatex möglich, wobei zunächst einmal die Daten des ersten Kontoinhabers angegeben werden müssen. Während der Kontoeröffnung wird dann die Frage gestellt, ob es einen zweiten Kontoinhaber geben soll, dessen Daten dann ebenfalls angegeben werden können. Eine Ausnahme bildet der CFD-Handel, denn dieser kann nicht über ein Gemeinschaftskonto erfolgen.

3. Stellt flatex Realtime-Kurse zur Verfügung?

Die weitaus meisten Online-Broker stellen ihre Kunden kostenlose Realtime-Kurse zur Verfügung, wie ein Test von verschiedenen Institutionen immer wieder zeigt. In diese Gruppe kann auch flatex eingeordnet werden, denn jeder Kunde erhält zunächst mal ein Freikontingent, welches 50 Realtime-Kurse beinhaltet. Ferner erfolgt monatlich eine Gutschrift von weiteren 25 Realtime-Kursen. Darüber hinaus hat der Kunde die Möglichkeit, pro ausgeführter Wertpapierorder weitere zehn Realtime-Kurse abrufen zu können. Zudem kann sich der Trader für ein zusätzliches Kurspaket entscheiden, welches noch einmal weitere Realtime-Kurse beinhaltet.

4. Sind die Kundeneinlagen bei flatex geschützt?

Die Konten und Depots von flatex werden bekanntlich von der BIW Bank betreut und auch dort geführt. Daher fallen sämtliche Einlagen in den Bereich der gesetzlichen Einlagensicherung. Darüber hinaus ist die BIW Bank Mitglied im Einlagensicherungsfonds des Bundesverbandes deutscher Banken, was dazu führt, dass die Kundeneinlagen nicht nur bis 100.000 Euro, sondern bis zu 20 Prozent des haftenden Eigenkapitals der Bank geschützt sind. Dies bedeutet derzeit einen Schutz von rund 3,4 Millionen Euro pro Kunde.

5. Worum handelt es sich bei der iTAN-Card?

Jeder Online-Broker hat sein eigenes System, wie Aufträge bestätigt werden, die online ausgeführt werden sollen. Bei flatex ist es so, dass hier die sogenannte iTAN-Card zum Einsatz kommt. Es handelt sich dabei um eine Karte, die der Kunde mit Kontoeröffnung erhält und die zum einen aus einer Buchstabenreihe und zum anderen aus einer Zahlenreihe besteht. Bei jeder Transaktion muss der Kunde dann drei Zahlen- bzw. Buchstabenblöcke als TAN eingeben, die jeweils per Zufallsprinzip angefordert werden.

6. Welche Finanzprodukte können gehandelt werden?

ChecklisteEs gibt zahlreiche Finanzprodukte, die über den Broker flatex gehandelt werden können. Dazu zählen zunächst einmal sämtliche Wertpapiere, also in erster Linie Anleihen, Aktien und auch Fonds können problemlos über das Depot gehandelt werden. Darüber hinaus ermöglicht der Broker den Handel mit Derivaten, insbesondere mit Optionen, und auch über flatex CFDs handeln ist problemlos möglich. Zudem stellt der Broker den Handel mit Devisen zur Verfügung, der sogar keine separate Kontoeröffnung erforderlich macht.

7. Welche Limitarten gibt es bei flatex?

Es gibt insgesamt vier unterschiedliche Limitarten, die beim Onlinebroker flatex genutzt werden können. Bei den weitaus meisten dieser Limitarten sind keine flatex Gebühren seitens des Traders zu beachten. Es handelt sich dabei um die folgenden vier Limitarten:

  • billigst / bestens (ohne Limit)
  • gewöhnliches Limit
  • Stop-Loss-Order / Stop-Buy
  • Stop-Limit Order mit dem Zusatz „Stop-Limit“

Somit kann der Kunde bei flatex im Prinzip über alle Limitarten verfügen, die heute am Markt zur Verfügung gestellt werden und für einen Handel mit Wertpapieren, Derivaten oder anderen Finanzprodukten sinnvoll sind.

8. Ist ein separater Zugang für den CFD-Handel notwendig?

Bei flatex profitieren Kunden, die mit CFDs handeln möchten, unter anderem davon, dass keine gesonderten Zugangsdaten notwendig sind, wenn es um den CFD-Handelsbereich geht. Stattdessen kann sich der Kunde ganz normal über die Webseite in seinen individuellen und geschlossenen Kundenbereich, der auch als Web-Filiale bezeichnet wird, einloggen. Anschließend muss nur noch der Menüpunkt „CFD“ ausgewählt werden und nach Eingabe einer TAN steht die CFD-Handelsplattform sofort zur Verfügung. Dabei handelt es sich um eine Anwendung, die auf Java basiert, was dazu führt, dass sich nach der TAN-Eingabe ein neues Fenster öffnet.

9. Ist es möglich, im außerbörslichen Handel Limit-Orders zu stellen?

Dass Trader über den Broker flatex die Möglichkeit haben, beim Börsenhandel auch Limits einzustellen, versteht sich praktisch von selbst. Aber auch die Frage danach, ob Limitorders im außerbörslichen Handel eingestellt werden können, kann positiv beantwortet werden. Der Trader kann nämlich bei der Erteilung einer außerbörslichen Order selbst entscheiden, ob er eine direkte Preisanfrage durchführen möchte oder stattdessen lieber für die gewünschte Order ein Limit angeben will. Somit ist es kein Problem, auch beim außerbörslichen Handel eine Limitorder einzustellen.

10. Wie hoch ist der Spread beim Handel mit Devisen?

Für zahlreiche Kunden, die gerne mit Devisen handeln möchten, sind Merkmale wie maximaler Hebel, Margin, Anzahl der handelbaren Währungspaare und auch der Spread von großer Bedeutung. Während sich manche Broker für festes Spreads entscheiden, gehört flatex zu den Online-Brokern, die ihren Kunden variablen Spreads zur Verfügung stellen. Diese sind durch einen direkten Anschluss an den Interbankenmarkt möglich. Da Devisenkurse natürlich durch das Prinzip Angebot und Nachfrage beeinflusst werden, können sich die Spreads häufig ändern. Grundsätzlich ist die Höhe der Spreads in erster Linie von der Kursstellung abhängig, die durch den Liquiditätsanbieter durchgeführt wird.

Gründungsidee und Unternehmensgeschichte von flatex

vorlage_musterSicherlich interessant ist auch die Gründungsgeschichte von flatex, denn diese begann im Prinzip mit einer Idee bzw. mit dem Feststellen eines Missstandes. Zu Beginn bestand ein Problem, welches die späteren Gründer von flatex darin sahen, dass die Gebühren, die man für den Handel mit Aktien zahlen musste, bis zum damaligen Zeitpunkt bei nahezu allen sonstigen Anbietern relativ hoch waren. Fast immer musste ein bestimmter Prozentsatz vom Gegenwert der gehandelten Order bezahlt werden. Hinzu kamen noch die Maklercourtage und Börsenentgelte, sodass es für die weitaus meisten Anleger sehr undurchsichtig war, was die Höhe der zu zahlenden Ordergebühren angeht.

Transparente und niedrige Gebühren als Ziel

Insbesondere diese Tatsache wollten die Gründer von flatex ändern und hatten dabei vor allem die bereits bekannte Handy-Flatrate als Vorbild. Bis zum damaligen Zeitpunkt gab es nämlich noch keinen anderen Broker, der im Bereich des Aktienhandels mit einer Flatrate am Markt auftrat. Darüber hinaus war es nach Ansicht der Gründer von flatex so, dass es keinen echten Discount-Broker gab, auch wenn sich durchaus einige Anbieter als solche bezeichneten. Da die verantwortlichen Personen davon ausgingen, dass nicht nur sie den Wunsch nach einer unkomplizierten und günstigen Gebührenregelung haben, sondern dies auch für zahlreiche Anleger und Trader gelten müsse, waren die Idee und das Angebot des Brokers geboren.

ALDI als Leitbild

Neben der Handy-Flatrate als Vorbild gab es auch ein spezielles Unternehmen, an dem sich die Gründer von flatex in der Folge bzw. im Zuge der Gründung, die dann letztendlich im Jahre 2006 war, orientieren wollten. Dabei handelte es sich um ALDI, den bekannten Lebensmittel-Discounter. Insbesondere die Tatsache, dass ALDI damals und heute noch für gute Qualität zu günstigen Preisen sowie für ein einfaches Konzept stand, nahmen die Gründer von flatex als Vorbild und Maßstab.

Auftritt am Markt ab 2006

Seit der Gründung im Jahre 2006 hat sich bis heute durchaus einiges beim renommierten Online-Broker flatex geändert. So erfolgte beispielsweise im Jahre 2009 der Börsengang, wobei die Aktien am Open Market gehandelt werden. Aktuell gehört das Unternehmen zu den beliebtesten Online-Brokern, die sowohl den Handel mit Wertpapieren als auch anderen Finanzprodukten, wie zum Beispiel CFDs und Devisen, möglich machen.

Zusammenfassung zum Online-Broker flatex

fazitDer Online-Broker flatex zählt heutzutage definitiv zu den beliebtesten Brokern, die ihren Kunden eine umfangreiche Produktpalette zur Verfügung stellen. Dazu hat nicht nur das umfassende Angebot geführt, sondern insbesondere die transparente und leicht durchschaubare Gebührengestaltung spricht für sich. Bekannt geworden ist der Broker unter anderem durch seine Orderflat, die er ab dem Jahre 2006 praktisch erfunden hat.

Handel schon ab 5,87 Euro

Heute haben Trader die Möglichkeit, über flatex schon ab 5,90 Euro außerbörslich und ab 5,87 Euro börslich mit Aktien, Fonds, Anleihen und zahlreichen anderen Finanzprodukten zu handeln. Neben Wertpapieren komplettiert der Broker sein Angebot dadurch, dass auch CFDs und Devisen gehandelt werden können.

Breites Handelsangebot und Akademie als Vorteile

Zu den weiteren Vorteilen des Online-Brokers flatex gehört, dass dieser stets mit der Zeit gegangen ist. So wird eine moderne Handelsplattform als Web-Filiale und in weiteren Varianten angeboten. Zudem besteht schon seit einiger Zeit die Gelegenheit, über verschiedene flatex Apps auf mobilem Wege zu handeln. Darüber hinaus überzeugt flatex durch ein umfangreiches Weiterbildungsangebot, welches unter dem Menüpunkt Akademie zu finden ist. Hier können Kunden beispielsweise an Webinaren teilnehmen oder sich diverse Schulungsvideos kostenlos betrachten.

Kunden und Auszeichnungen sprechen für den Broker

Seit der Gründung ist der Broker flatex seiner ursprünglichen Idee treu geblieben, insbesondere für transparente und günstige Preise zu sorgen. Dass dabei auch die Leistungen und der Service nicht zu kurz kommen, zeigt sich in vielen Bereichen. Dies wird auch durch zahlreiche Auszeichnungen untermauert, die der Broker bereits erhalten hat. Die hohe Kundenzufriedenheit stellt sich auch in den mittlerweile über 120.000 Tradern und Anlegern dar, die sich bereits für den Broker entschieden haben.

Insgesamt betrachtet bietet der Online-Broker flatex ein rundum gelungenes Angebot an, welches sich durch einige Besonderheiten und besondere Stärken auszeichnen kann. Insbesondere die folgenden positiven Merkmale sprechen für den Anbieter:

  • außerbörslicher Handel zum Festpreis von 5,90 Euro
  • börslicher Handel in Deutschland schon ab 5,87 Euro
  • verschiedene Handelsplattformen inklusive mobilem Handel
  • kostenloses Demokonto für alle Bereiche
  • Kundenservice börsentäglich bis 22 Uhr erreichbar
  • umfangreicher Lern- und Informationsbereich
  • günstige Konditionen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.