flatex Handelsplattform – Diese Tools stehen Tradern zur Verfügung

Zuletzt aktualisiert & geprüft: 01.02.2021


flatex ist ein Online-Broker, der aus der Idee heraus entstand, dass es bis zur Gründung noch keinen anderen Anbieter gab, der eine sehr transparente und übersichtliche Gebührenstruktur im Bereich des Wertpapierhandels präsentieren konnte. Auf dieser Grundlage wurde der Broker, der sich seit der damaligen Zeit als „echter“ Discount-Broker versteht, im Jahre 2006 gegründet. Inzwischen haben zahlreiche flatex Erfahrungen der mehr als 1,2 Millionen Kunden gezeigt, dass das Konzept der sogenannten Orderflat definitiv aufgegangen ist. Dies wird unter anderem durch eine vielfach positive Bewertung und zahlreiche Auszeichnungen untermauert, die der Broker bereits erhalten konnte. Kunden können beim Online-Broker flatex von zahlreichen Vorteilen profitieren, die keineswegs nur in den geringen flatex Gebühren bestehen. Darüber hinaus gibt es beispielsweise keine Mindesteinlage, neben der stationären Handelsplattform kann über verschiedene flatex Apps auch mobil gehandelt werden und der Broker stellt nahezu jedes Finanzinstrument zum Handel zur Verfügung.

Jetzt beim Broker anmelden: www.flatex.deInvestitionen bergen das Risiko von Verlusten

flatex Mobile Handelsplattform: Verschiedene Apps zur Auswahl

Sehr umfangreich ist das Angebot des Online-Brokers im Bereich des mobilen Handels. Die flatex App gibt es gleich in mehreren Varianten, nämlich in den folgenden drei Versionen:

  • iPhone-App
  • Android-App
  • Web-App

Alle drei Apps beinhalten zahlreiche Vorteile, von denen der Trader profitieren kann. Dazu gehört beispielsweise, dass der Nutzer immer und überall auf Kursbewegung reagieren kann und die Apps mit einer gewohnten und selbsterklärenden Handelsoberfläche ausgestattet sind.

Web-App ermöglicht direkten Zugriff über den Browser

Besonders interessant ist sicherlich die sogenannte Web-App, bei der es sich um eine mobile Web-Filiale handelt. Trader haben hier die Möglichkeit, von jedem mobilen Endgerät aus direkt über den Browser Zugriff auf die Handelsplattform zu erhalten. Demzufolge ist die mobile Web-Filiale auf sämtlichen internetfähigen Handys und Smartphones nutzbar und es muss zuvor keine separate App installiert werden.

flatex Handelsplattformen

flatex Handelsplattform: flatex-Trader in verschiedenen Varianten

Wer flatex als Broker wählt, der kann sich zwischen verschiedenen Handelsplattformen entscheiden. Als Basisvariante stellt der Discount-Broker seinen Kunden zunächst einmal eine browserbasierte Trading-Plattform kostenlos zur Verfügung. Das Trading-Desk kann direkt aus der Web-Filiale heraus gestartet werden. Beim Trading-Desk können unter anderem die folgenden Funktionen genutzt werden:

  • Chartsignale
  • Echtzeit-Scans
  • Strategien erarbeiten

Besonders interessant sind sicherlich die Echtzeit-Scans, denn so können Tausende Aktien weltweit in Echtzeit nach profitablen Handelsmustern untersucht werden.

flatex-Trader 2.0 als zusätzliche Software

Neben dem Trading-Desk, welches allen Kunden kostenlos zur Verfügung steht, bietet der Broker zusätzlich die Trading-Software mit der Bezeichnung flatex Trader 2.0 an. Es handelt sich daher bei allerdings um eine kostenpflichtige Variante, die sich jedoch durch umfangreiche Funktionen und eine Vielzahl von Realtime-Kursen auszeichnen kann. Kunden können diese Software vier Wochen kostenlos und unverbindlich nutzen und nach der Testphase zu einem monatlichen Beitrag in Anspruch nehmen.

Jetzt beim Broker anmelden: www.flatex.deInvestitionen bergen das Risiko von Verlusten

Insbesondere die folgend Funktionen zeichnen den flatex Trader 2.0 aus:

  • Realtime-Push-Kurse
  • Einstellen von Alarm und Signalen
  • Anzeige von Nachrichten
  • umfangreiches Chartmodul inklusive zahlreicher Indikatoren

Die zusätzliche Trading-Software wird mit zwei unterschiedlichen Kurspaketen angeboten, die entweder in der Basisvariante 10 Euro oder in der Premium-Variante 25 Euro pro Monat kosten.

Neben der Webfiliale als Trading-Desk bietet flatex seinen Kunden auch noch eine kostenpflichtige flatex Trading Software an, nämlich den flatex Trader 2.0.

flatex Demokonto lädt zum Testen der Handelsplattform ein

umzugDie Web-Filiale ist bei flatex die Basis-Handelsplattform, die direkt über den Browser aufgerufen werden kann. Zu dieser Web-Filiale stellt der Broker ein kostenloses Demokonto zur Verfügung, welches vollkommen unverbindlich und gebührenfrei genutzt werden kann. Das Demokonto hat den Vorteil, dass sämtliche Funktionen, die die Webfiliale beinhaltet, ausführlich getestet werden können. Da es sich dabei um eine Demo-Anwendung handelt, ist darauf zu achten, dass es sich bei den angezeigten Kursen nicht um die jeweiligen Echtzeit-Kurse handelt.

Beim Onlinebroker flatex können interessierte Trader ein Demokonto für den Wertpapierhandel bekommen. Das Demokonto kann über einen Zeitraum von 30 Tagen hinweg unverbindlich in Anspruch genommen werden.

flatex Handelsplattformen

flatex Gebühren – welche Kosten auf der Handelsplattform anfallen

gebuehrenDa der Online-Broker flatex verschiedene Handelsarten im Angebot hat, muss unter anderem auch bezüglich der anfallenden Kosten unterschieden werden. Dies trifft insbesondere beim Wertpapierhandel zu, denn hier muss bei den flatex Gebühren unter anderem danach differenziert werden, ob börslich oder außerbörslich gehandelt werden soll. Besonders günstig ist dabei der außerbörsliche Direkthandel, denn hier greift die bekannte Order-Flat, die bei lediglich 5,90 Euro liegt. Diese bezieht sich vor allem nur auf den Handel von Aktien und Anleihen, während es bei einigen Optionsscheinen, Zertifikaten und anderen Derivaten sogar möglich ist, diese kostenlos zu handeln. Dies ist bei den Premium-Partnern von flatex der Fall.

Falls der Trader über die Börse handeln möchte, so sind insbesondere die folgenden flatex Gebühren zu beachten:

  • XETRA-Handel ab 7,00 Euro
  • US-Handel: 9,90 Euro Order-Flat
  • Auslandsbörsen Europa: 24,90 Euro Festpreis
  • Handel an deutschen Börsen: 5,00 Euro zuzüglich Börsengebühren (je nach Börse ab 0,87 Euro)
Der Handel mit Wertpapieren ist bei flatex schon zu geringen Gebühren ab 5,90 Euro im außerbörslichen Bereich möglich. Der Handel an deutschen Börsen startet ab 5,87 Euro und beträgt an ausländischen Börsen in Europa 24,90 Euro als Festbetrag
Jetzt beim Broker anmelden: www.flatex.deInvestitionen bergen das Risiko von Verlusten

flatex bietet bisher keinen speziellen ETF-Sparplan an

Aufgrund der Tatsache, dass Exchange Traded Funds (ETFs) in der Vergangenheit immer beliebter geworden sind, bieten mittlerweile mehrere Online-Broker und auch einige Banken den Handel mit diesen Fonds an. Dabei gibt es nicht selten auch einen ETF-Sparplan, den der jeweilige Anleger und Sparer nutzen kann. flatex gehört bisher allerdings nicht zu den Brokern, die einen derartigen ETF-Sparplan im Angebot haben. Dies liegt daran, dass die inzwischen über 800 ETFs, die zur Auswahl angeboten werden vor, in diesem Sinne nicht sparplanfähig sind. Dennoch haben Kunden natürlich die Möglichkeit, auf eigene Initiative hin regelmäßig in ETFs zu sparen, indem beispielsweise monatlich Fondsanteile gekauft werden. Zudem wird natürlich ein Fondssparplan angeboten, der klassische Fonds beinhalten kann.

Gebühren und Kosten beim ETF-Handel über flatex

Insgesamt mehr als 800 ETFs können inzwischen über flatex gehandelt werden. Die Kosten, die dabei entstehen, sind im Prinzip identisch mit denen, die auch beim Aktienhandel anfallen. Dies bedeutet, dass der außerbörsliche Handel zum Festpreis von 5,90 Euro ausgeführt werden kann, während der börsliche Handel ab fünf Euro zuzüglich Börsengebühren möglich ist.

Wer dennoch regelmäßig im Zuge eines Sparplans in Fonds sparen möchte, der kann natürlich flatex Sparpläne mit klassischen offenen Fonds nutzen. Eine Übersicht über die sparplanfähigen Fonds findet sich unter dem folgenden Link: Zur Übersicht

flatex bietet derzeit keine speziellen ETF-Sparpläne an, jedoch können insgesamt über 800 ETFs an der Börse gehandelt oder klassische Fondssparpläne genutzt werden.

flatex Handelsplattformen

Aktien handeln bei flatex: schnell, einfach und sicher

VergleichInsbesondere dann, wenn Trader vom eigenen PC oder einem mobilen Endgerät aus mit Aktien handeln möchten, ist flatex der passende Anbieter. Dies bestätigen unter anderem zahlreiche Auszeichnungen, sodass flatex von der Fachzeitschrift „€uro am Sonntag“ bereits mehrmals als günstigster Online-Broker ausgezeichnet wurde.

Schnelle Abwicklung beim Aktienhandel über flatex

Unter anderem kann sich der Broker flatex beim Aktienhandel durch eine schnelle Abwicklung auszeichnen. Dies ist besonders dann wichtig, wenn es um Spekulation geht, denn hier können Sekunden entscheidend sein. Zu diesem Zweck stellt der Broker auch echte Realtime-Kurse zur Verfügung, die insbesondere beim Börsenhandel von großer Bedeutung sind. Wer sich demgegenüber für den außerbörslichen Direkthandel entscheidet, der sieht bei einem Aktienangebot sofort, welche Kosten die Order verursachen würde und kann schnell mit einem Klick über einen Kauf bzw. Verkauf entscheiden.

Handel an allen deutschen Parkettbörsen und zahlreichen Auslandsbörsen

Bei flatex ist es so, dass keine Vermögensanlage oder Vermögensberatung angeboten wird, sondern stattdessen entscheidet jeder Kunde selbst darüber, welche der Papiere und sonstige Finanzprodukte er kaufen oder verkaufen möchte. Zu diesem Zweck kann auf den folgenden Wesen und an folgenden Plätzen gehandelt werden:

  • Handel an allen deutschen Parkettbörsen
  • Handel an vielen ausländischen Börsen
  • außerbörslicher Direkthandel

Günstige Gebühren beim Aktienhandel über flatex

Günstig sind auch die Gebühren, die beim Aktienhandel über flatex anfallen. Depot und Konto sind ohnehin kostenlos, während eine außerbörsliche Order bereits zum Festpreis von 5,90 Euro möglich ist. Wer sich für den Aktienhandel an einer inländischen Börse entscheidet, der kann dies (inklusive Börsengebühren) bereits ab einer Gesamtgebühr von 5,87 Euro tun.

Aktien handeln ist bei flatex an allen nationalen und vielen internationalen Börsen sowie im Zuge des außerbörslichen Direkthandels möglich. Die Ordergebühren sind günstig und beginnen beim börslichen Handel bereits bei insgesamt 5,87 Euro.
Jetzt beim Broker anmelden: www.flatex.deInvestitionen bergen das Risiko von Verlusten

flatex Handelsplattform bietet in seiner Akademie Schulungsvideos und Seminare an

Insbesondere für Anfänger, die erstmals mit Aktien, Fonds und sonstigen Wertpapieren oder Derivaten handeln, ist es von großer Bedeutung, dass der Broker einen möglichst umfangreichen Lern- und Weiterbildungsbereich anbietet. Bei flatex ist dies der Fall, denn im Zuge der Akademie werden diverse Angebote gemacht. Diese bestehen insbesondere aus:

  • Webinaren
  • Workshops
  • Schulungsvideos
  • sonstige Informationen

Großes Angebot an Webinaren und Kalender

Besonders umfassend ist das Angebot an Webinaren, welche flatex seinen Kunden im Zuge der Akademie zur Verfügung stellt. Dabei sind die unterschiedlichen Webinare in die drei folgenden Kategorien eingeteilt:

  • Basistraining
  • Workshop
  • Ausbildung in verschiedenen Themen

Alternativ oder zusätzlich zu den Webinaren bietet flatex seinen Kunden ebenfalls eine persönliche Schulung in Form einer Einzelschulung an, bei denen der Trader die Möglichkeit hat, direkte Fragen zu stellen.

Das Angebot von flatex wird darüber hinaus durch Vorträge abgerundet, die beispielsweise auf Messen und Börsentagen gehalten werden. Darüber hinaus kann sich der Trader online diverse Schulungsvideos kostenlos betrachten. Auch diese Videos sind wiederum in die drei zuvor genannten Kategorien Basiswissen, Workshops und Ausbildung eingeteilt. Über das entsprechende Demokonto kann sich der Trader zudem selbstverständlich unter anderem sein eigenes Musterdepot erstellen.

Übersicht über Schulungsvideos aus dem Bereich Basiswissen

Im Bereich Basiswissen sind es die folgenden Schulungsvideos, die der Trader derzeit abrufen kann:

  • Anteilseigner sein – so funktionieren Aktien
  • Die Alternative zu Aktien – so funktionieren Anleihen
  • Zertifikate – alles rund um Turbos und Mini-Future
Im Zuge seiner Akademie bietet flatex einen umfangreichen Lern- und Fortbildungsbereich an, der beispielsweise aus Workshops, Schulungsvideos und Webinaren besteht.
flatex Handelsplattformen

Anleger können breites Spektrum auf der flatex Handelsplattform nutzen

Unabhängig davon, ob Anleger langfristig investieren möchten oder das Daytrading durchgeführt wird, gibt es beim Broker flatex ein umfangreiches Angebot. Dies zeigt sich beispielsweise in den Finanzprodukten, die grundsätzlich über den Broker gehandelt werden können. Dabei handelt es sich insbesondere um:

  • Aktien
  • Fonds
  • Anleihen
  • DAX Zertifikate und andere Zertifikate
  • Optionsscheine

flatex Handelsplattform: Geringe Kosten und dadurch höhere Rendite

Ein großer Vorteil besteht bei flatex sicherlich für den Anleger in den geringen Gebühren, die sowohl beim Börslichen als auch beim außerbörslichen Handel anfallen. Daraus ergibt sich eine durchschnittlich bessere Rendite, als es sicherlich beim Handel über viele andere Banken und Broker der Fall ist.

Darüber hinaus werden dem Anleger zahlreiche Informationen zur Verfügung gestellt und es kann die kostenlose flatex Akademie genutzt werden, die zum Beispiel Seminare und Schulungsvideos beinhaltet.

Anleger können bei flatex im Prinzip alle Finanzprodukte nutzen, die an den Börsen oder auch außerbörslich gehandelt werden können, wie zum Beispiel Wertpapiere und Derivate.
Jetzt beim Broker anmelden: www.flatex.deInvestitionen bergen das Risiko von Verlusten

Hohe Einlagensicherung bei flatex bzw. der BIW Bank

Da es sich bei flatex um einen deutschen Broker handelt, greift hier die gesetzlich verankerte Einlagensicherung. Entscheidend ist allerdings, wer die Führung der jeweiligen Depots übernimmt. Bei flatex ist dies die in Willich ansässigen BIW Bank, die ihrerseits Mitglied im Einlagensicherungsfonds des Bundesverbandes deutscher Banken e.V. ist.

Dies bedeutet, dass die Kundeneinlagen nicht nur bis zur gesetzlich verankerten Marke von 100.000 Euro abgesichert sind, sondern stattdessen profitieren Konto- und Depotinhaber von einer deutlich höheren Einlagensicherung, die aktuell bei etwas mehr als 3,3 Millionen Euro – natürlich pro Kunde – liegt.

Wichtig zu beachten ist, dass die Einlagensicherung selbstverständlich ausschließlich für Geldguthaben auf den entsprechenden Konten sowie Wertpapierbestände gilt. Etwaige Kursverluste oder Risiken, die mit dem Handel von Wertpapieren und Derivaten verbunden sind, sind demgegenüber nicht über die Einlagensicherung geschützt.

Aufgrund der Mitgliedschaft der BIW Bank in einem privaten Einlagensicherungsfonds sind die Einlagen der flatex Kunden bis zu rund 3,3 Millionen Euro je Kunde geschützt.

flatex Handelsplattformen

flatex Handelsplattform erhielt bereits viele Auszeichnungen

Der Online-Broker flatex gehört definitiv zu den Anbietern, die mit die meisten Auszeichnungen erhielten.Im Jahre 2014 konnte sich flatex beispielsweise den 1. Platz im Bereich Brokerrage sichern, der beim damals 11. jährlichen Banktest des Wirtschaftsmagazins „€uro“ durchgeführt wurde. Dabei wurden zwischen Januar März 2014 vom Analysehaus S.W.I Finance im Auftrag von €uro über 30 bundesweit tätige Banken in verschiedenen Bereichen getestet, wobei flatex im Testbericht besonders positiv abschnitt.

flatex erhält auch von FMH & Handelsblatt eine AuszeichnungEine weitere Auszeichnung erhielt flatex bei einer Untersuchung der FMH Finanzberatung in Kooperation mit dem Handelsblatt. Der Titel „Die besten Banken für Anleger“ basierte dabei auf der Untersuchung, wobei ein fiktiver Anleger jährlich sechs Orders für 10.000 Euro aufgibt. Besonders günstig schnitt hier der Online-Broker flatex ab, da lediglich etwa 35 Euro an Gebühren anfielen.

Brokerwahl des Jahres 2015: zweimal Bronze für flatexBei der Brokerwahl, die jährlich von Brokerwahl.de veranstaltet wird, konnte der Online-Broker flatex in diesem Jahr zweimal Bronze erhalten. Dabei belegte der Broker in den zwei Kategorien „Zertifikate Broker“ und „Daytrading Broker“ jeweils den dritten Platz.

Jetzt beim Broker anmelden: www.flatex.deInvestitionen bergen das Risiko von Verlusten

Zusammenfassung zum Online-Broker flatex

fazitDer Online-Broker flatex zählt heutzutage definitiv zu den beliebtesten Brokern, die ihren Kunden eine umfangreiche Produktpalette zur Verfügung stellen. Dazu hat nicht nur das umfassende Angebot geführt, sondern insbesondere die transparente und leicht durchschaubare Gebührengestaltung spricht für sich.  Trader haben die Möglichkeit, über flatex schon ab 5,90 Euro außerbörslich und ab 5,87 Euro börslich mit Aktien, Fonds, Anleihen und zahlreichen anderen Finanzprodukten zu handeln. Insgesamt betrachtet bietet der Online-Broker flatex ein rundum gelungenes Angebot an, welches sich durch einige Besonderheiten und besondere Stärken auszeichnen kann.

Bilderquelle: shutterstock.com