Über ING-DiBa nachhaltig investieren: Diese Möglichkeiten bestehen

ING DiBa Nachhaltiges Investment Erfahrungen von Depotvergleich.comDie Investition in nachhaltige Wertpapiere wird für mehr und mehr Anleger interessant. Darunter fallen beispielsweise Aktien von Unternehmen, die den Ausbau erneuerbarer Energien vorantreiben – um nur eines von dutzenden Beispielen zu nennen. In unserem Erfahrungsbericht möchten wir allen Interessierten die Frage beantworten, ob sie über die ING (ehemals ING-DiBa) nachhaltig investieren können. Doch nicht nur das Handelsangebot des Brokers haben wir dabei auf den Prüfstand gestellt. Nachfolgend finden Sie außerdem tiefergehende Informationen zu den Handelskonditionen, Gebühren und Provisionen, der Depoteröffnung und dem Demokonto.

Detailinformationen
SitzDepotgebühren?Börsen- bzw. HandelsplätzeOrdergebühren Inland jeweils ohne BörsengebührOrdergebühren InternationalSparpläneHandelsplattformenServiceWeitere FinanzprodukteAktionen für Neukunden und Vieltrader
ING-DiBa
Frankfurt am MainkostenlosEuwax, Xetra, Inländische Parkettbörsen (Frankfurt, München, Berlin, Düsseldorf, Hamburg/Hannover, Stuttgart), ausländische HandelsplätzeProvision: 4,90 Euro Grundgebühr + 0,25% vom KurswertProvision: 4,90 Euro Grundgebühr + 0,25% vom Kurswertja, ab 50 Euro monatlichWebTraderVirtueller Berater, Watchlist, Online-VermögensverwaltungAktien, Fonds, ETFs, Anleihen, Zertifikate, Hebelproduktekeine
Jetzt beim Broker anmelden: www.ing-diba.de

Inhaltsverzeichnis

  • ING-DiBa Depot im Test: Pro und Contra auf einen Blick
    • Pro
    • Contra
  • Im Überblick: Angebot der ING-DiBa
  • Regulierung und Einlagensicherung: Diese Sicherheiten haben Anleger
  • ING-DiBa Handelskonditionen: Kosten, Gebühren und Provisionen
  • Handelsplattform: Trading über Browser und mobile App
  • Depotübertrag: ING-DiBa ermöglicht einfachen und kostenlosen Wechsel
    • Depotübertrag in wenigen Schritten
  • Über ING-DiBa nachhaltig investieren: Assistent bietet schnelle Hilfe
  • ING-DiBa Kontoerstellung online in nur 5 Minuten möglich
  • Weitere Services: ING-DiBa begleitet Broker auf den ersten Schritten
  • ING-DiBa bietet bisher noch kein Demokonto an
  • Broker Auszeichnungen: Seit 2007 „Deutschlands beliebteste Bank“
  • Fazit: ING-DiBa eignet sich für Investition in Nachhaltigkeit

ING-DiBa Depot im Test: Pro und Contra auf einen Blick

Pro

  • Kostenlose Depot- und Kontoführung
  • Große Auswahl an Basiswerten, auch nachhaltige Wertpapiere
  • Trading direkt aus dem Browser
  • Neben Brokerage auch weitere Bankangebote
  • Mehrfach ausgezeichnet

Contra

  • Nicht ausschließlich auf nachhaltiges Investieren spezialisiert
  • Kein Demokonto.

Bei der ING-DiBa kommen ohne Frage einige Vorteile zur Geltung. Allen voran die kostenlose Depot- und Kontoführung dürfte für viele Interessierte den Ausschlag geben, diesen Broker zu wählen. Weiterhin ist die ING-DiBa eine Vollbank und stellt neben dem Brokerage-Angebot zahlreiche weitere Dienstleistungen zur Verfügung, die Kunden in Anspruch nehmen können. Zu beachten ist jedoch, dass der Broker zwar nachhaltige Wertpapiere führt, sich jedoch nicht konkret auf diese spezialisiert hat. Der Investition wird demnach stets eine Suche vorausgehen.

Im Überblick: Angebot der ING-DiBa

  • Wertpapierdepot: kostenlos
  • Verrechnungskonto: kostenlos
  • Preis pro Order: 4,90 Euro zzgl. 0,25% vom Kurswert. Hinzu kommt eine standortabhängige Handelsplatzgebühr (inländische Handelsplätze: max. 5,00 Euro)
  • Börsenhandel: in- und ausländische Börsenplätze
  • außerbörslicher Handel: Gebühr von 12,50 Euro
  • Limitorders: kostenlos
  • Aufträge ändern/streichen: kostenlos
  • Mindesteinlage: keine
  • Software: 24/7 Trading über das Online-Depot
  • Service: Virtueller Assistent, Telefon-Support rund um die Uhr, Prämien für Empfehlungen
ING-DiBa Homepage

Die Homepage der ING-DiBa

Regulierung und Einlagensicherung: Diese Sicherheiten haben Anleger

ING DiBa ist eine 100%ige Tochtergesellschaft der Niederländischen ING Groep. Da sich ihr Hauptsitz der deutschen Direktbank jedoch in Frankfurt am Main befindet, ist die deutsche Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) für die Lizensierung und Regulierung des Brokers zuständig. Dadurch ist es der ING-DiBa möglich, ihre Produkte EU-weit anzubieten.

ING-DiBa folgt außerdem der europäischen Finanzmarktrichtlinie MiFID II (Markets in Financial Instruments Directive), die am 3. Januar 2018 in Kraft getreten ist. Durch diese können Anleger von mehr Transparenz bei den Kosten und tiefergehenden Informationen zu Anlageprodukten profitieren. Insgesamt soll dadurch der Schutz der privaten Anleger erhöht werden. Dies wird unter anderem auch dadurch erreicht, dass Anbieter des Wertpapierhandels angeben müssen, für wen sich ein Finanzinstrument eignet und für wen nicht.

Zuletzt sollten Anleger bei einem Broker Vergleich stets auf die Einlagensicherung achten. Im Falle einer Insolvenz der ING DiBa sind Kunden durch zwei voneinander unabhängige Systeme abgesichert. Zunächst kommt die Absicherung von 100.000 Euro zum Tragen, die EU-weit gesetzlich garantiert ist. Sollte dieser Betrag nicht ausreichen, greift der Einlagensicherungsfonds des Bundesverbands deutscher Banken e.V., in dem die Bank freiwilliges Mitglied ist. Dadurch besteht eine zusätzliche Absicherung von bis zu 1,04 Milliarden Euro pro Kunde.

Jetzt beim Broker anmelden: www.ing-diba.de

ING-DiBa Handelskonditionen: Kosten, Gebühren und Provisionen

Anleger, die über die ING-DiBa nachhaltig investieren möchten, sollten ebenso einen Blick auf die Handelskonditionen werfen wie alle anderen Trader. Schließlich ist das Ziel stets, eine möglichst hohe Rendite zu erzielen. Und diese sinkt mit jeder Gebühr, die zur Eröffnung eines Handels oder Führung des Depots erhoben wird. Positiv fällt in unseren Erfahrungen ins Gewicht, dass der Broker seine Gebühren äußerst transparent kommuniziert und ein leicht verständliches Gebührenmodell verfolgt.

Die Depotführung ist bei der ING-DiBa grundsätzlich kostenlos. Dies ist für alle Anleger von Vorteil, die nur in unregelmäßigen Abständen traden oder sich das Angebot einmal näher anschauen möchten. Für sie entstehen in der Zeit, in der nicht gehandelt wird, keine zusätzlichen Kosten. Der Wertpapierhandel kann an allen deutschen Börsenplätzen zu einem Grundpreis von verhältnismäßig günstigen 4,90 Euro durchgeführt werden. Hinzu kommen 0,25% des Kurswertes. Das Maximum liegt bei 69,90 Euro. Diese Bedingungen gelten auch für den Direkthandel.

Die Handelsplatzgebühren, die mitunter ebenfalls berücksichtigt werden müssen, können nachfolgender Tabelle entnommen werden:

Direkthandel, Euwax, Frankfurter Zertifikatekostenlos
Xetra1,75 Euro
Frankfurt, München2,50 Euro
Berlin, Düsseldorf, Hamburg/Hannover, Stuttgart5,00 Euro
Ausländische Handelsplätze12,50 Euro

 

Für zahlreiche Services rund um den Wertpapierhandel veranschlagt ING-DiBa ebenfalls keine Kosten. Dies gilt unter anderem für den Depotübertrag, die Depotauflösung oder der Erstellung der Jahressteuerbescheinigung.

ING-DiBa Vorteile

Einige Gründe die für ING-DiBa sprechen

Handelsplattform: Trading über Browser und mobile App

Wer bei der ING-DiBa nachhaltig in Wertpapiere investieren möchte, muss keine separate Handelsplattform herunterladen oder auf dem eigenen Rechner installieren. Dies kann sich in vielerlei Hinsicht als Vorteil für Anleger erweisen, insbesondere im Hinblick auf die Flexibilität. Denn dadurch sind Kunden der ING-DiBa nicht an einen Standort gebunden, von dem aus der Handel durchgeführt werden muss. Dies wäre bei der Nutzung einer Desktop-Version der Handelsplattform jedoch Voraussetzung. Stattdessen können sie sich über die angebotene Möglichkeit zum Trading direkt aus dem Browser heraus von jedem PC in ihr Depot einloggen.

Wichtig ist dabei jedoch, dass dabei einige Sicherheitsvorkehrungen seitens der Anleger getroffen werden. Der Broker legt ohnehin höchsten Wert auf Sicherheit. Doch ist dies nicht viel Wert, wenn Kunden sich bei der Nutzung eines öffentlichen PCs während der Eingabe ihres Passworts beobachten lassen. Auch sollten sie sich nach Beendigung ihrer Sitzung wieder manuell ausloggen und nicht nur das Browserfenster schließen. Ansonsten könnte es sein, dass Dritte unbefugt Zugriff erhalten.

Abseits davon bietet die Browser-Version der Handelsplattform einen großen Funktionsumfang. Sie stellt einen Überblick über alle handelbaren Märkte zur Verfügung und zeigt Kurswerte in Realtime an. Anleger können zudem eine Watchlist anlegen, die das Beobachten interessanter Indizes, Rohstoffe, Devisen und Futures ermöglicht. Einen nahezu identischen Funktionsumfang bietet die App der Direktbank, die für Android- und iOS-Geräte zur Verfügung steht.

Jetzt beim Broker anmelden: www.ing-diba.de

Depotübertrag: ING-DiBa ermöglicht einfachen und kostenlosen Wechsel

Häufig kommt es vor, dass Anleger bereits Wertpapiere bei einer anderen Bank, Sparkasse oder Fondsgesellschaft besitzen und zur ING-DiBa wechseln möchten. Was passiert in diesem Fall mit den Wertpapieren, die sich aktuell noch im Depot befinden? Die Antwort ist so einfach wie naheliegend, denn diese können problemlos in das Direktdepot der ING übertragen werden. Die Übertragung einzelner Wertpapiere ist dabei ebenso möglich wie die Übertragung des gesamten Depots.

Der Wechsel des gesamten Depots ist mit einigen Vorteilen verbunden. Beispielsweise ist der Aufwand bei der Steuererklärung kleiner, wenn ein einziges Depot vorliegt statt mehreren Depots bei verschiedenen Brokern. Neben diesem allgemeinen Vorteil ist auch der Wechsel laut unseren ING-DiBa Erfahrungen mit Vorteilen verknüpft. Der Broker bietet eine tägliche Verrechnung von Gewinnen und Verlusten, zudem sind Verlustverrechnungstöpfe online einsehbar. Da das Verrechnungskonto gebührenfrei ist, kann zudem ein kleiner Gewinn durch Zinsen erzielt werden.

Depotübertrag in wenigen Schritten

Wer bereits ein Depot bei der Direktbank besitzt, kann den Depotübertrag über die Depot-Verwaltung vornehmen. Falls die Zugangsdaten hierzu momentan nicht vorliegen, kann alternativ auch ein Online-Formular genutzt werden. Anleger, die sich für nachhaltige Investments interessierten, bisher jedoch noch kein ING-DiBa Direktdepot besitzen, müssen dieses zuvor erstellen.

Kosten für inländische Depotüberträge erstattet der Broker dabei in voller Höhe. Kosten für den Depotübertrag aus dem Ausland werden hingegen nicht übernommen. Wertpapierbruchstücke, effektive Stücke, türkische Wertpapiere und Depots aus den Ländern Kosten für den Depotübertrag aus dem Ausland werden nicht übertragen. Bei allen anderen Depots sollte der Vorgang reibungslos verlaufen.

Über ING-DiBa nachhaltig investieren: Assistent bietet schnelle Hilfe

Wer über die ING-DiBa nachhaltig investiert, kann – wie bei jedem anderen Broker auch – hin und wieder auf Fragen und Probleme stoßen. In diesem Fällen bietet der Kundenservice schnellen Support. Er unterstützt Hilfesuchende auf einer Vielzahl von Gebieten, beispielsweise bei allgemeinen Fragen zu Investmentmöglichkeiten, Problemen beim Einzahlungsvorgang oder ersten Schritten für Anfänger.

Die Supportmöglichkeiten bei ING-DiBa im Überblick:

  • Kontaktformular
  • Telefon-Hotline
  • Virtueller Assistent

Der virtuelle Assistent öffnet sich automatisch, sobald Besucher der Website den Support-Bereich öffnen. Es handelt sich dabei um eine Art Live-Chat. Im Unterschied zu vielen Anbietern kommuniziert der Fragesteller jedoch nicht mit einem Mitarbeiter des Service-Teams der ING-DiBa. Die Beantwortung der Fragen übernimmt ein Bot anhand unterschiedlicher Schlüsselwörter in der Fragestellung. Die ING-DiBa weist vor Benutzung des Assistenten darauf hin, dass der Assistent nicht weiterhelfen kann, wenn es um Aufträge und Infos zum Konto geht. Hierbei handelt es sich um vertrauliche Informationen.

Laut unseren ING-DiBa Erfahrungen weist der Bot sowohl Vor- als auch Nachteile gegenüber einem menschlichen Support-Mitarbeiter auf. Größter Pluspunkt ist natürlich die Verfügbarkeit rund um die Uhr. Der Assistent steht auch zur Verfügung, wenn mitten in der Nacht Fragen aufkommen. Auf der Negativseite ist anzubringen, dass er ohne entsprechende Schlüsselwörter nicht weiterhelfen kann. Kommen diese in der Frage nicht vor, muss der Kunde solange umformulieren, bis sein Anliegen beantwortet werden kann. Wer hingegen Wert auf menschlichen Kontakt legt, kann die Hotline benutzen. Allgemeine Fragen werden rund um die Uhr beantwortet. Fragen zu Wertpapieren Montag bis Sonntag von 07:30 bis 22:00 Uhr.

Jetzt beim Broker anmelden: www.ing-diba.de

ING-DiBa Kontoerstellung online in nur 5 Minuten möglich

Der Broker wirbt damit, dass die Depoteröffnung in nur fünf Minuten abgeschlossen ist. Diese Aussage bezieht sich auf die Eröffnung eines Direkt-Depots, welches eine kostenlose Depotführung und transparente Gebühren gewährleistet. Außerdem ist zu beachten, dass die Legitimierung per Webcam oder Post sowie der Depotübertrag in dieser Zeitangabe noch nicht enthalten sind. Dennoch bleibt zweifelsfrei festzuhalten, dass die Erstellung eines Depots bei der ING-DiBa unkompliziert und schnell möglich ist.

Neben dem Direkt-Depot bietet der Broker außerdem noch diese Depotarten an:

  • Direkt-Depot Junior
  • Direkt-Depot als Gemeinschaftskonto
  • Direkt-Depot mit Brief- oder Telefonführung

Über das Direkt-Depot haben Anleger die Möglichkeit, an zahlreichen wichtigen Handelsplätzen Wertpapiere zu handeln. Über die ING-DiBa nachhaltig investieren ist an deutschen Börsen ebenso möglich wie an ausländischen Börsen in den USA und Kanada. Daneben wird außerdem der außerbörsliche Direkthandel bei über 20 weiteren Partnern angeboten. Über den gleichen Leistungsumfang verfügen ebenfalls als Gemeinschaftskonto eröffnete Direkt-Depots und solche, über die der Handel per Telefon oder Brief stattfindet. Auch hier ist die Erstellung online möglich.

Lediglich das Direkt-Depot Junior bedarf einer schriftlichen Eröffnung, da der Depoteröffnungsvertrag nicht nur durch den Minderjährigen, sondern auch von allen gesetzlichen Vertretern unterschrieben werden muss. Die Unterlagen zur Legitimierung stellt die ING-DiBa separat auf dem Postweg zu, so dass hier mit einem höheren Zeitaufwand als den beworbenen fünf Minuten zu rechnen ist. Für die meisten Privatanleger sollte dies aber keinen Grund darstellen, nicht die ING-DiBa als Broker zu wählen.

ING-DiBa Depoteröffnung

Ganz bequem online ein Depot bei ING-DiBa eröffnen

Weitere Services: ING-DiBa begleitet Broker auf den ersten Schritten

Mit zusätzlichen Services versuchen Broker ein Alleinstellungsmerkmal zu erreichen. Je besser diese Angebote sind, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass sich Interessierte Anleger für den Broker entscheiden. Hierzu können beispielsweise Neukunden- und Rabattaktionen oder besondere Dienstleistungen gehören, die andernorts nicht zu finden sind. In unseren ING-DiBa Erfahrungen geht es an dieser Stelle nun um die Services, die der Broker ergänzend zu seinem Kerngeschäft bereithält.

Insbesondere für Anfänger erfreulich ist die Tatsache, dass die ersten Schritte eines Anlegers auf der Website im Detail erklärt werden. So können Interessierte beispielsweise von einem Wertpapier-Wegweiser profitieren. Dieser erklärt unter anderem, warum sich die Investition in Wertpapiere lohnen könnte. Weiterhin wird ein umfangreiches Grundwissen vermittelt. Wertpapierarten werden dabei ebenso erläutert wie der Ablauf des Kaufs und Verkaufs. Auch die Nutzung der Limits wird dabei beschrieben.

Weiterhin dürfte für Anleger der Bereich „Laufende Aktionen“ interessant sein. Im Bereich „Megatrends“ sind beispielsweise Wertpapiere gelistet, die zukunftsorientierte Trends aufgreifen. Dieser Bereich dürfte daher den schnellsten Weg darstellen, in nachhaltige Wertpapiere bei der ING-DiBa zu investieren. Außerdem können sich Kunden über die Prämienaktion informieren, die der Broker dauerhaft anbietet. Über diese erhalten Kunden für jede erfolgreiche Weiterempfehlung ein attraktives Geschenk. Temporäre Aktionen werden dort ebenfalls regelmäßig beworben.

Jetzt beim Broker anmelden: www.ing-diba.de

ING-DiBa bietet bisher noch kein Demokonto an

Ein Demokonto gehört bei den meisten Brokern mittlerweile zum Standard. Immerhin bietet es zahlreiche Vorteile für Anleger. Diese Aussage bezieht sich nicht allein auf Trading-Anfänger, wenngleich diese vermutlich am meisten von einem Demokonto profitieren können. Über dieses können sie immerhin risikofrei in Wertpapiere oder andere Finanzinstrumente investieren. Zu diesem Zweck stellen Broker ein virtuelles Guthaben in unterschiedlicher Höhe zur Verfügung. Als Mindestbetrag stehen meist 10.000 Euro zur Verfügung, einige Broker erhöhen diese Summe sogar auf bis zu eine Millionen Euro.

Da sämtliche Gewinne und Verluste dem virtuellen Guthaben gutgeschrieben oder von diesem abgezogen werden, bleibt das Echtgeldkapital des Anlegers von allen Entscheidungen unberührt. Dadurch wird die Möglichkeit geboten, Anlageinstrumente kennenzulernen und neue Strategien auszuprobieren. Letzterer Punkt ist in der Regel der Grund, warum sich auch Profi-Trader für die Nutzung eines Demokontos interessieren. Über dieses können sie neue Herangehensweisen testen und diese bei Erfolg auch auf dem Live-Handelskonto umsetzen.

Außerdem können Interessierte den Broker über ein Demokonto näher kennenlernen. Meist kann dieses sogar unabhängig vom Live-Konto erstellt werden, auf dem möglicherweise eine Mindesteinzahlung vor der Nutzung möglich wäre. Dadurch ließe sich beispielsweise herausfinden, ob die ING-DiBa nachhaltig ist. Da der Broker bis dato jedoch kein Demokonto zur Verfügung stellt, muss zur Beantwortung dieser Frage unser Erfahrungsbericht dienen.

Broker Auszeichnungen: Seit 2007 „Deutschlands beliebteste Bank“

Zwar hält der Broker kein Demokonto bereit, stattdessen kann er sich jedoch mit einer ganzen Reihe an Auszeichnungen rühmen. Diese präsentiert die ING-DiBa auf seiner Website in vollem Umfang, Interessierte finden eine vollständige Auflistung im Bereich „Über uns“. Wie viele andere Broker nutzt die deutsche Direktbank diese Auszeichnungen werbewirksam, um auf die Vorzüge des eigenen Angebots hinzuweisen.

Dies ist durchaus nachvollziehbar. Immerhin werden die Preise unter anderem durch das renommierte Wirtschaftsmagazin Euro, die Stiftung Warentest oder das Onlineportal „Börse Online“ vergeben. Dabei handelt es sich um Namen mit großem Renommee, die durch die Auszeichnung gleichzeitig die Seriosität des Brokers bestätigen. Schließlich ist nicht davon auszugehen, dass ein unseriöser Anbieter in einem solchen Vergleich einen Spitzenplatz erreichen könnte.

ING-DiBa Auszeichnungen

ING-DiBa verfügt über zahlreiche Auszeichnungen

Nachfolgend einige bedeutende Auszeichnungen, die die ING-DiBa nicht nur für sein Brokerage-Angebot gewinnen konnte:

  • Wirtschaftsmagazin Euro: „Deutschlands Beliebteste Bank‟ (2007 bis 2018)
  • BÖRSE ONLINE: „Bester Onlinebroker des Jahres“ (2010 bis 2018)
  • Nachrichtenmagazin n-tv: „ins-Award für das beste Tagesgeld“ (2016)
  • FOCUS-MONEY: „Fairster Baufinanzierer Deutschlands“ (2017)

Auffällig dabei ist, dass die ING-DiBa sowohl als Bank als auf für ihre Produkte Auszeichnungen erhält. Dies lässt den Schluss zu, dass es sich insgesamt um ein hochwertiges Angebot handeln muss. Die obige Auflistung ist dabei nur beispielhaft, die Bank konnte in der Vergangenheit ein Vielfaches mehr an Preisen gewinnen.

Fazit: ING-DiBa eignet sich für Investition in Nachhaltigkeit

Depot TestIst die ING-DiBa nachhaltig? Bezogen auf das Wertpapierangebot kann diese Frage durchaus mit einem klaren „Ja“ beantwortet werden. Allerdings muss auch hier der Einwand erbracht werden, der bereits zu Beginn unseres Erfahrungsberichtes aufkam. Die deutsche Direktbank ist nicht auf den Handel mit nachhaltigen Wertpapieren spezialisiert. Wer in diesem investieren möchte, findet leider keine konkrete Auflistung oder einen separaten Bereich im Direkt-Depot. Der Bereich „Megatrends“ deckt zwar in Teilen auch nachhaltige Investitionsmöglichkeiten ab, dennoch sind auch hier Wertpapiere zu finden, die diesen Kriterien nicht entsprechen.

Dank der zahlreichen weiteren Vorteile, die der Broker bietet – und hierzu gehören ohne Frage die kostenlose Depot– und Kontoführung – sollte dieser dennoch in jeden Vergleich eingebunden werden, der sich mit dem Thema Nachhaltigkeit beschäftigt. Unser ING-DiBa Erfahrungsbericht bietet bei dieser Gelegenheit die passende Unterstützung.

Jetzt beim Broker anmelden: www.ing-diba.de