Kostenloses CFD Demokonto: GKFX testen!

Kostenloses CFD DemokontoDie Redaktion von Depotvergleich.com hat für Sie ermittelt, was ein kostenloses CFD-Demokonto zwingend mitbringen muss. Und wir zeigen Ihnen anhand wichtiger Produkteigenschaften eines Demokontos auf, warum unser Testsieger GKFX auch beim Thema kostenloses CFD Demokonto herausragend ist.

Inhaltsverzeichnis

  • Das Wichtigste für auf einen Blick
  • Vorteile – kostenloses CFD Demokonto
  • Welche Eigenschaften sollte ein gutes CFD-Demokonto aufweisen können?
  • GKFX bietet CFD-Demokonto mit vielen Vorteilen
    • In der folgenden Übersicht möchten wir noch einmal zusammenfassen, wodurch sich das CFD-Demokonto von GKFX auszeichnen kann:
  • Informationen zum CFD-Broker GKFX
  • 30 Tage Testphase kann auf Nachfrage verlängert werden
  •  kostenloses CFD-Demokonto auf allen Plattformen nutzbar
  • Virtuelles Kapital und Kontowährung bestimmt der Trader
  • Schnelle und unkomplizierte Eröffnung des Demokontos
  • Kostenloses CFD Demokonto – Fazit
    • Welche Laufzeiten gibt es beim Demokonto?
    • Wie viel Kapital steht auf dem Demokonto zur Verfügung?
    • Welche Daten werden für das Demokonto genutzt?
    • Gibt es Hilfe beim Demokonto?

Das Wichtigste für auf einen Blick

  • ChecklisteEine einfach aufgebaute und ohne große Bürokratie auskommende Demokonto-Eröffnung lässt Sie schneller zum Wesentlichen kommen: dem Ausprobieren von Handelsstrategien!
  • Die Höhe des virtuellen Guthabens auf einem CFD-Demokonto ist ebenfalls ein wichtiger Faktor: Desto mehr Test-Kapital zur Verfügung steht, desto umfassender und können Sie testen!
  • Auch wenn ein CFD-Demokonto komplett kostenlos ist, sollte es in seinem Funktionsumfang einem vollwertigen Account so ähnlich wie möglich sein: Nur so lässt sich schließlich beurteilen, ob das Angebot hält, was es verspricht!
  • Ein modernes Demokonto für Differenzkontrakte (CFDs) sollte nicht nur kostenfrei sein, sondern auch dem Trend zum mobilen Wertpapierhandel Rechnung tragen: App-Features sind essentieller Bestandteil einer realitätsnahen Testphase!

Vorteile – kostenloses CFD Demokonto

ZielgruppeEin kostenloses CFD-Demokonto hat den großen Vorteil, dass sich die jeweilige Handelsplattform des Brokers unverbindlich und risikolos testen lässt. Im Idealfall kann dies bereits geschehen, bevor die erste Einzahlung auf das Live-Handelskonto vorgenommen worden ist. Zwar bietet heutzutage nahezu jeder CFD-Broker ein Demokonto an, jedoch gibt es zwischen den Anbietern teilweise größere Unterschiede. So existieren beispielsweise manche Anbieter, die im Zuge des Demokontos abweichende fiktive Kurse einfließen lassen, sodass der Trader unter Umständen höhere Gewinne erzielt, als es beim echten Handel der Fall wäre. Darüber hinaus stellen bei Weitem nicht alle Broker das CFD-Demokonto dauerhaft zur Verfügung, sondern beschränken die Nutzungsdauer beispielsweise auf 14 Tage. Daher möchten wir Ihnen im Folgenden zunächst einmal etwas näher erläutern, was ein gutes CFD-Demokonto eigentlich auszeichnet.

GKFX

Welche Eigenschaften sollte ein gutes CFD-Demokonto aufweisen können?

MarktausblickEine wichtige Eigenschaft besteht bei einem Testkonto sicherlich darin, dass es sich um ein kostenloses Demokonto handelt. Unseren Erfahrungen nach ist dies bei allen Anbietern der Fall, da wir im Zuge unserer umfangreichen Tests keinen CFD-Broker gefunden haben, der für die Nutzung des Demokontos Gebühren verlangt hätte. Eine weitere Eigenschaft, die ein gutes Demokonto ebenfalls aufweisen können sollte, ist eine nicht beschränkte Laufzeit. Dies ist allerdings noch bei vielen Brokern ein Manko, denn die meisten Anbieter stellen das Demokonto nur für einen gewissen Zeitraum zur Verfügung. Weiterhin halten wir es für wünschenswert, wenn das Demokonto unabhängig vom echten Handelskonto genutzt werden kann. Dies bedeutet, dass nicht erst eine Einzahlung auf das Handelskonto erfolgen muss, um das Testkonto überhaupt nutzen zu können.

Ein weiterer Punkt, auf den bei einem Demokonto geachtet werden sollte, ist, dass die virtuellen Kurse möglichst identisch mit den Realtime-Kursen des Live-Kontos sind. Am besten ist es in dem Zusammenhang, wenn in das Demokonto keine fiktiven Kurse, sondern die jeweils aktuellen und echten Handelskurse einfließen. Darüber hinaus kann sich ein gutes Demokonto ebenfalls dazu durch auszeichnen, dass auch die Spreads beim Testkonto mit denen des Live-Kontos identisch sind. Nur so ist es für den Trader möglich, eine realistische Handelsumgebung nutzen zu können.

Aktien CFDs bei GKFX

Auf der Plattform von GKFX erfahren Sie mehr zum Thema Aktien CFDs

GKFX bietet CFD-Demokonto mit vielen Vorteilen

Auf Basis der zuvor genannten Kriterien können wir zunächst einmal festhalten, dass der CFD- und Forex-Broker GKFX aus unserer Sicht ein sehr gutes Demokonto zur Verfügung stellt. Der Broker ist bekanntlich in London ansässig und zeichnet sich deshalb schon für viele Trader aus, da eine Regulierung durch die staatliche Aufsichtsbehörde FCA vorgenommen wird. Ferner wird eine hohe Sicherheit dadurch gewährleistet, dass alle Handelskonten der Kunden mit den jeweiligen Guthaben bis zu 50.000 britischen Pfund im Zuge der Einlagensicherung abgesichert sind. Selbstverständlich bietet GKFX ein kostenloses CFD-Demokonto an, welches Trader risikolos nutzen können. Zwar ist die Nutzungsdauer zunächst einmal nicht unbeschränkt, sondern endet nach 30 Tagen. Es ist jedoch nach Rücksprache mit dem Kundenservice meistens möglich, die Dauer der Nutzung um einige Tage bzw. Wochen zu verlängern. Besonders positiv ist bezüglich des Demokontos bei GKFX zu erwähnen, dass der Kunde selbst bestimmen kann, mit wie viel virtuellem Kapital das Konto ausgestattet wird. Wer neben CFDs auch mit Devisen traden möchte, der kann selbstverständlich bei diesem Broker auch ein kostenloses Forex-Demokonto nutzen.

Das Wichtigste Zu CFDs

In der folgenden Übersicht möchten wir noch einmal zusammenfassen, wodurch sich das CFD-Demokonto von GKFX auszeichnen kann:

daumen_hoch– Kunde kann Höhe des Guthabens und Kontowährung selbst bestimmen

– kostenloses Demokonto

– Nutzungsdauer zunächst 30 Tage, kann jedoch oft verlängert werden

– Demokonto gilt für sämtliche Handelsplattformen, die angeboten werden

GKFX

Informationen zum CFD-Broker GKFX

In den folgenden Ausführungen werden wir noch detaillierter auf die Vorteile des Demokontos eingehen, welches bei GKFX genutzt werden kann. Zunächst einmal möchten wir Ihnen jedoch einen kurzen Überblick über die wichtigsten Konditionen, Leistungen und Eigenschaften des Brokers als solchen geben. Bei unserem ausgefallenen GKFX Test (https://www.depotvergleich.com/gkfx-im-test/) resultiert das positive Ergebnis unter anderem auch daraus, dass der Broker schon seit geraumer Zeit reguliert wird. Daher achtet er auf einen fairen Handel und ist daran interessiert, dass die Trader sich möglichst gut mit dem Handel von CFDs und Devisen auskennen. Der Broker konnte im Mai 2016 auch in einer großen Umfrage des Deutschen Kundeninstituts punkten. Hier erhielt GKFX im Hinblick auf das Preis-Leistungs-Verhältnis 5 Sterne und wurde als beliebtester CFD-Broker ausgezeichnet. GKFX stellt eine große Auswahl bereit, was Underlyings und Devisenpaare angeht. Ferner haben Trader die Möglichkeit, sowohl zwischen verschiedenen Kontomodellen als auch Handelsplattformen wählen. Beim kleinsten Kontomodell, dem Standardkonto, wird sogar komplett auf eine Mindesteinzahlung verzichtet. Bei einem maximalen Hebel von 400:1 dürften auch viele Profitrader den Broker in die engere Wahl nehmen. Die veranschlagten Spreads würden wir sowohl im Bereich des Devisenhandels als auch beim GKFX CFD-Handel als günstig bezeichnet, da beispielsweise Index-CFDs teilweise schon ab einem Punkt gehandelt werden können. Außerdem setzt GKFX auf ein Weiterbildungsangebot: So ergänzte der Broker sein Schulungsangebot erst im Frühjahr 2016 um eine ausführliche Videoreihe zur Chartanalyse mit Experten-Erklärungen von Dr. Gregor Bauer.

30 Tage Testphase kann auf Nachfrage verlängert werden

anfaengerWie eingangs erwähnt, handelt es sich beim Demokonto von GKFX nicht um ein zeitlich unbefristet nutzbares Testkonto. Erst einmal ist die Nutzungsdauer auf 30 Tage beschränkt. Positiv ist jedoch, dass (dies bestätigen auch unsere Erfahrungen) der Trader Rücksprache mit dem Kundenservice nehmen und in dem Zusammenhang um eine Verlängerung der Nutzungsdauer bittend kann. Normalerweise werden die Mitarbeiter des Kundenservice nichts dagegen haben, die Testphase zu verlängern. Allerdings handelt es sich stets um eine Einzelfallentscheidung, sodass kein prinzipieller Anspruch darauf besteht, dass die Nutzung des Demokontos über die vorgegebenen 30 Tage hinaus möglich ist. Allerdings sind wir auf der anderen Seite durchaus der Meinung, dass 30 Tage ein recht langer Zeitraum sind, der in den meisten Fällen ausreichen wird, um Handelsplattform und den Handel als solchen ausreichend kennenzulernen und beispielsweise Funktionen und Strategien zu testen.

 kostenloses CFD-Demokonto auf allen Plattformen nutzbar

Ein weiterer positiver Aspekt beim Demokonto von GKFX ist, dass das Demokonto für alle angebotenen Handelsplattformen zur Verfügung steht. Es spielt also keine Rolle, ob der Trader über die browserbasierte Plattform, über die Desktop-Variante oder über den MetaTrader handeln möchte. Selbst die mobile Handelsplattform, die beispielsweise per Smartphone oder Tablet genutzt werden kann, kann zunächst mittels des Demokontos ausgiebig getestet werden. Der Kunde wird also nicht gezwungen, sich für einen der angebotenen Handelsplattform zu entscheiden, sondern kann sogar alle Varianten mittels Demokonto ausprobieren.

GKFX

Virtuelles Kapital und Kontowährung bestimmt der Trader

GKFX gibt seinen Kunden die Möglichkeit, bei der Gestaltung des Demokontos in gewissen Grenzen mitzuwirken. Zwar sind Funktionen und zunächst auch die Laufzeit vorgegeben, aber bei zwei Komponenten hat der Trader ein Mitspracherecht. So kann er sich bei der Eröffnung des Demokontos zunächst einmal zwischen drei Währungen entscheiden, nämlich zwischen dem Euro, dem US-Dollar und dem britischen Pfund. Darüber hinaus kann der Kunde ebenfalls festlegen, mit wie viel virtuellem Kapital das Demokonto bestückt sein soll. Hier stehen insgesamt sechs verschiedene Summen zur Verfügung, die bei 5.000 Euro beginnen und bei 100.000 Euro enden. Jeder Trader kann also selbst flexibel wählen, wie viel Kapital er zum virtuellen Handel gerne haben möchte.

Schnelle und unkomplizierte Eröffnung des Demokontos

HandelsplattformDas CFD-Demokonto von GKFX ist nicht nur kostenlos und kann über einen relativ langen Zeitraum genutzt werden, sondern die Eröffnung geht schnell und problemlos vonstatten. Es sind nur wenige Schritte notwendig, um über das Testkonto bereits mit dem virtuellen Handel beginnen zu können. Die folgenden Angaben sind notwendig, damit die Eröffnung des kostenlosen Demokontos stattfinden kann:

– Vorname und Zunahme

– E-Mail-Adresse

– Telefonnummer

– Kontowährung

– Höhe des virtuellen Kapitals

Nachdem diese Angaben gemacht und die Daten an den Broker versendet wurden, erhalten die Trader eine E-Mail. Diese ist lediglich zu bestätigen und kurz darauf kann das Demokonto bereits zunächst für 30 Tage genutzt werden.

GKFX CFD Handel

Der GKFX Autochartist

 

Kostenloses CFD Demokonto – Fazit

Im Zuge unserer umfangreichen Tests haben wir sämtliche Demokonten der CFD- und Forex-Broker ausführlich unter die Lupe genommen, die wir generell auf Herz und Nieren geprüft haben. Unserer Ansicht nach gehört GKFX kostenloses CFD Demokonto definitiv zu den besten Testkonten, die im Bereich des CFD-Handels angeboten werden. Das virtuelle Kapital kann bis zu 100.000 Euro betragen, das kostenlose Konto ist schnell zu eröffnen und zudem steht der Kundensupport jederzeit bei Fragen und Problemen – auch während der Testphase – zur Verfügung.

Damit Sie zum Thema CFD-Demokonto möglichst bestens informiert sind, möchten wir im Folgenden noch einige Fragen nennen und Antworten geben, die viele Trader bezüglich des des Kontos interessieren.

GKFX

Welche Laufzeiten gibt es beim Demokonto?

Gerade bei den Laufzeiten gibt es im Bereich der Demokonten größere Unterschiede zwischen den Brokern. Das Angebot reicht hier von lediglich sieben Tagen Testdauer bis hin zu einem Demokonto, welches zeitlich unbefristet genutzt werden kann. Wir empfehlen Ihnen solche Broker, deren Demokonto mindestens 30 Tage in Anspruch genommen werden kann. Im Idealfall steht das virtuelle Konto natürlich unbegrenzt zur Verfügung oder ist zumindest nach Ablauf der 30 Tage nach Rücksprache verlängerbar, wie es beispielsweise bei GKFX der Fall ist.

Wie viel Kapital steht auf dem Demokonto zur Verfügung?

gebuehrenWelche Kapitalsumme auf das Demokonto in virtueller Form eingezahlt werden kann, ist vor allem dann wichtig, wenn Sie das Konto sehr umfangreich nutzen möchten. Zum Ausprobieren verschiedener Strategien ist es natürlich sinnvoll, wenn das Demokonto nicht nur mit 10.000 Euro aufgefüllt wird, sondern deutlich mehr Spielgeld zum Trainieren genutzt werden kann. Daher haben aus unserer Sicht solche Demokonten die Nase vorn, die beispielsweise mit bis zu 100.000 Euro virtuellem Kapital bestückt werden können.

Welche Daten werden für das Demokonto genutzt?

Eine ganz entscheidende Frage im Zusammenhang mit Demokonten ist, welche Daten in das virtuelle Konto einfließen. Wünschenswert ist es, dass möglichst die Kurse einfließen und genutzt werden, die auch beim Live-Konto zur Verfügung stehen. Konkret heißt das, dass im Idealfall die Realtime-Kurse in das Demokonto eingestellt werden, so wie sie jeweils aktuell tatsächlich gehandelt werden. Zudem sollten die Spreads beim Demokonto mit denen des Live-Kontos identisch sein, denn nur so kann der Trader auf einer realistischen Basis trainieren und Strategien ausprobieren.

Gibt es Hilfe beim Demokonto?

Bei den meisten CFD-Brokern ist es so, dass der Kundensupport nicht erst mit Eröffnung eines Live-Kontos zur Verfügung steht, sondern auch bereits während der Testphase im Zuge des Demokontos in Anspruch genommen werden kann. Aus unserer Sicht ist dies auch zwingend erforderlich, denn natürlich tauchen die meisten Fragen und Probleme bereits während der Nutzung des Testkontos und somit der virtuellen Handelsplattform auf. Daher sollten Sie bei der Wahl des Brokers durchaus darauf achten, dass eine Betreuung bereits mit Eröffnung des Demokontos gewährleistet ist.

Kostenloses CFD Demokonto

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.