nextmarkets Demokonto mit 10.000 Euro Startguthaben sichern

Testsieger in der Kategorie: CFD
Besonderheiten von XTB:
  • Spreads ab 0,1 Pips
  • Maximaler Hebel 1:30
  • Über 3.000 Basiswerte handelbar
JETZT BEIM FOREX TESTSIEGER ANMELDEN

Das nextmarkets Demokonto gibt es für alle, die das Angebot des Brokers unverbindlich testen wollen. Mit der Eröffnung zum Demokonto gibt es keinerlei Verpflichtungen, ganz im Gegenteil. Die Trader erhalten mit dem nextmarkets Demo eine virtuelle Gutschrift von 10.000 Euro. Diese können sie für den Handel mit CFDs oder auch in die Spar CFDs investieren. Für realistische Gewinne ist das Demokonto allerdings ungeeignet, da damit keine echten Gewinne generiert werden. Wer bei nextmarkets „echt“ traden möchte, kann dafür das Live-Konto eröffnen. Wir zeigen, was Trader beim Demokonto noch alles erwartet.

  • Demokonto ist zeitlich unlimitiert
  • Virtuelles Guthaben auf Demokonto: 10.000 Euro
  • Für Anmeldung ist nur E-Mail-Adresse erforderlich
  • Mit Demokonto Zugriff auf bis zu 200 Analysen der Börsenprofis monatlich
Jetzt zum Broker Plus500 – Unsere Empfehlung für Neueinsteiger

nextmarkets Demo bietet viele Möglichkeiten

Die Trader können mit dem nextmarkets Demokonto in aller Ruhe den Broker ganz ohne Befürchtungen kennenlernen. Für den Handel stehen unzählige Finanzinstrumente zur Verfügung und sogar das virtuelle Guthaben. Wer das nextmarkets Demo eröffnet, bekommt 10.000 Euro gutgeschrieben und kann sofort mit dem Handel starten. Auch das Verfolgen von Analysten ist mit dem Demokonto problemlos möglich. Die Trader erhalten bis zu 200 kostenfreie Analysen monatlich und können auf Basis dieser Trading-Ideen agieren, sie sogar 1:1 kopieren. Bei den Analysten handelt es sich um ausgewiesene Börsenexperten mit jahrelanger Erfahrung. Die Trader partizipieren mit ihrem Demokonto von deren Wissen und müssen dafür keinen Cent bezahlen. Bei anderen Brokern sind solche Leistungen erfahrungsgemäß kostenpflichtig. Also lohnt sich die Eröffnung des Demokontos bereits aufgrund der Expertenanalysen.

Mit dem nextmarkets Demokonto smart handeln – die App macht es möglich

Das Demokonto lässt sich natürlich mit der App ebenfalls nutzen. Sie gilt als mobile Plattform und ermöglicht es den Anlegern, smart von überall zu handeln. Diese ist nicht nur benutzerfreundlich aufgebaut, sondern bietet viele Möglichkeiten. Die Trader greifen beispielsweise auf Echtzeitkurse von über 1.000 Instrumenten zurück und können mit einem Fingertipp die Analysen der Trader auf ihr Konto übernehmen. Neben den Marktanalysen der Profis stehen auch verschiedene Chartfunktionen zur Verfügung. Die Trader können auf zahlreiche Zeichenwerkzeuge und viele Indikatoren sowie Oszillatoren zurückgreifen. Wer Fragen zur Funktionsweise der App hat, kann sich das 30-minütige Video auf der Website anschauen. Hier wird anschaulich erklärt, wie die brokereigene App funktioniert.

nextmarkets App

Neben dem Trading per App, können auch die Analysen der Coaches verfolgt werden

Leistungsumfang beim Demokonto eingeschränkt

Das Demokonto hat zwar keine zeitliche Limitierung, wie wir sie von anderen Brokern kennen, allerdings sind die Anleger mit dem nextmarkets Demo etwas eingeschränkt. Der Zugriff auf die Finanzinstrumente wird mit dem Startguthaben gewährt, jedoch fehlt der Zugriff auf die Trading School. Damit können Anleger nicht von umfangreichen Lehreinheiten des Brokers partizipieren und sich weiterbilden.

Trading School hat einiges zu bieten

In der Praxis haben wir uns die Angebote der Trading School näher angeschaut und gesehen, dass sich das Angebot wirklich lohnt. Wer ausschließlich mit dem nextmarkets Demokonto agiert, verpasst wirklich etwas. In der Trading School stehen über 15 Stunden Weiterbildungsmaterialien in Form von verschiedenen Videos zur Verfügung. Die 14 Coaches geben in verschiedenen Themengebieten Auskunft über den Handel und zeigen wertvolle Tipps. Sie befassen sich nicht nur mit den Grundlagen des CFD-Handels, sondern auch mit dem strategischen Vorgehen oder der Chartanalyse. Zusätzlich gibt es ein eigenes Video für Trader, die berufstätig sind. Gerade für sie ist der Handel nicht immer ganz einfach, da die Börsenzeiten meist zu den eigenen Arbeitszeiten sind. Wie diese Anleger dennoch erfolgreich investieren können, zeigt das Video. Empfehlenswert sind diese Angebote in unseren Augen nicht nur für Trading-Anfänger, sondern auch für ambitionierte Trader. Zwar gibt das Schulungsmaterial keine Garantie, dass die Anleger damit wirklich Gewinne erzielen, die Erweiterung des Wissens schadet allerdings nie.

Tipp: Wer mehr investieren und als Profi-Trader agieren möchte, sollte ein Echtgeldkonto eröffnen. Es steht unter bestimmten Voraussetzungen zur Verfügung und bietet einen höheren Hebel sowie geringere Margin-Sätze.

Jetzt zum Broker Plus500 – Unsere Empfehlung für Neueinsteiger

nextmarkets Demo anmelden: So geht es

Die Eröffnung vom Demokonto erfolgt ganz einfach bequem über die Website des Brokers. Dafür steht im oberen rechten Bereich der Website der grün hinterlegte Button „Jetzt starten“ zur Verfügung. Wer darauf klickt, erhält zur Auswahl das Demokonto oder das Echtgeldkonto. Da wir das Demokonto eröffnen möchten, wählen wir diese Kontomodelle aus. Der Testaccount steht natürlich gratis zur Verfügung und das Konto ist innerhalb weniger Minuten eröffnet. Die Anleger geben nur wenige Daten ein:

  • E-Mail-Adresse
  • Passwort
  • Wohnsitzland

Zusätzlich werden die AGB und Datenschutzbestimmungen bestätigt. Auf Wunsch können die Anleger den kostenlosen Newsletter abonnieren, um künftig noch schneller Einladungen zu Seminaren, eBooks oder Webinaren zu halten. Nachdem alle Daten eingetragen sind, werden sie mit dem Klick auf „Mein Demokonto eröffnen“ bestätigt und schon wird der Zugriff zum Demokonto gewährt. Die Trader können theoretisch jetzt schon agieren und den Broker testen. Allerdings ist noch die Bestätigung der E-Mail-Adresse notwendig. Nachdem das Konto eröffnet wurde, sendet der Broker an die angegebene Adresse eine E-Mail mit einem Link. Diese klicken die Anleger einfach an und bestätigen damit ihr Konto. Mit diesem Vorgang soll einem Missbrauch vorgebeugt werden, um beispielsweise keinen Missbrauch der E-Mail-Adresse von Usern zu erleben. Haben die Anleger die Bestätigungs-E-Mail vergessen oder ist diese sogar im Spam-Ordner gelandet, ist das kein Problem. Wenn die Trader ihrem Demo-Account eingeloggt sind, erhalten sie immer wieder eine kleine Erinnerung, bis sie die E-Mail-Adresse bestätigt haben.

nextmarkets Demokonto

Das nextmarkets Demokonto lässt sich unkompliziert und schnell online eröffnen

Live-Konto oder Demokonto – welches Konto ist für die Trader besser geeignet?

Häufig gibt die Frage, ob das Live-Konto oder das nextmarkets Demokonto die Anleger empfehlenswert ist. Grundsätzlich ist es für die Anleger nie schön, sich entscheiden zu müssen. Deshalb empfehlen wir, falls möglich, die Nutzung beider Kontomodelle. Viele Broker schließen dies die parallele Nutzung von einem Demokonto und einem Live-Konto jedoch aus. Das ist bei nextmarkets laut unseren Erfahrungen nicht der Fall. Die Anleger können das Demokonto eröffnen und erhalten ein limitiertes Guthaben von 10.000 Euro. Das Demokonto kann dazu dienen, strategische Ansätze ohne Risiko zu testen oder einfach einen Handelseinstieg zu finden. Da damit keine echten Gewinne erzielt werden und der Zugriff auf das Weiterbildungsangebot nicht gewährt wird, empfehlen wir auch die Nutzung von einem Live-Konto.

Echtgeldkonten eröffnen: die Vorzüge

Wer sich für ein eigenes Investment entscheidet, muss für das Echtgeldkonto eine Mindestkapitalisierung von 500 Euro vornehmen. Sicherlich klingt dies im ersten Moment für viele Anleger viel, aber es kann sich wirklich lohnen. Der Broker stellt seinen Kunden viele kostenlose Serviceleistungen zur Verfügung, welche es so bei anderen Anbietern nicht gibt. Die Trader können auf bis zu 200 kostenlose Analysen monatlich von 14 renommierten Börsenexperten zurückgreifen. Jede Analyse kann als Trading-Idee genutzt oder sogar 1:1 umgesetzt werden. Dafür müssen die Anleger keine Extrakosten zahlen. Alleine diese Expertentipps können bei richtiger Umsetzung und einem erfolgreichen Investment Gold wert sein. Natürlich sind sie jedoch kein Handelsangebot, sondern sollen lediglich zur Einschätzung der aktuellen Marktsituation dienen.

Jetzt zum Broker Plus500 – Unsere Empfehlung für Neueinsteiger

Warum nextmarkets? – Die Idee hinter dem Broker

nextmarkets will mit seinem Angebot die Broker revolutionieren und seinen Anlegern ein ganz neues Konzept bieten. Hinter der Idee steht ein Prinzip, das wir bereits aus anderen Branchen kennen. Heutzutage hat fast jeder für irgendeinen Bereich einen Coach/Berater. Sei es in sportlicher Hinsicht oder in Bezug auf seinen Lifestyle – Coaches helfen häufig dabei, selbst besser zu werden. Viele Trader haben bislang auf ihren Bankberater vertraut, wenn es um ein Investment ging. Dabei war die Auswahl jedoch eingeschränkt, wenngleich sich die Anleger vermeintlich gut beraten fühlten. Doch die Bankberater erhalten für ihre Produkte in der Praxis Provisionen, wenn sie diese verkaufen. Dabei geht es nicht immer um das beste Produkt für den Kunden, sondern die Bankberater können meist nur auf eine begrenzte Produktauswahl zurückgreifen. Genau hier setzt nextmarkets an.

Das Coaching-Prinzip

Die Anleger können sich bei nextmarkets einen Coach aussuchen, dem sie folgen wollen. Wer möchte, kann ebenfalls sämtliche zur Verfügung stehenden 14 Coaches abonnieren. Jeder Trader hat sein eigenes Spezialgebiet und sein strategisches Vorgehen. Das Prinzip der nextmarkets Coaches ist anders: Sie informieren die Anleger über ihre Strategien und Marktveränderungen. Das bedeutet für die Trader, dass sie nicht auf die Coaches zugehen müssen, sondern individuell sämtliche Informationen via E-Mail oder Push-Benachrichtigungen erhalten. Auf Basis dieser Informationen können die Trader agieren oder eben auch nicht. Es steht den Anlegern damit frei, was sie aus den Trading-Ideen der Coaches machen. Auf diese Weise bleiben die Anleger flexibel und sind zu nichts verpflichtet.

nextmarkets Idee

nextmarkets – der Broker bietet Coaching, Analyse und Handelsplattform in einem

Selbst Marktanalysen mit dem nextmarkets Demokonto durchführen

Die Anleger müssen nicht zwangsläufig nur auf die Analysen der Coaches vertrauen. Sie können auch selbst einen Blick auf die Märkte werfen und die Charts analysieren. Dafür stehen zahlreiche Indikatoren und Werkzeuge zur Auswahl. Bestenfalls nutzen die Trader die mobile Anwendung für Ihren smarten Handel. Natürlich ist auch die Website über den PC problemlos mit allen Funktionen nutzbar.

Profil-Plattform mit zahlreichen Tools

Die Anleger können bei nextmarkets in einem professionellen Umfeld agieren, ohne dafür professionelle Preise zahlen zu müssen. Stattdessen ist die Eröffnung des Live-Kontos und des Demo-Kontos kostenfrei möglich. Als Mindesteinzahlung für das Live-Konto werden nur 500 Euro gefordert; das nextmarkets Demokonto gibt es gratis. Zusätzliche Kosten für die Analysen der Coaches fallen nicht an. Dennoch gibt es unzählige Tools und Indikatoren, mit denen die Trader selbst die Charts analysieren können. Allein bei den Indikatoren ist die Auswahl mit über 20 enorm. Trader können beispielsweise auf SMA, MMA, TEMA oder DEMA zurückgreifen. Hinzu kommen verschiedene Chart-Typen, Timeframes und vieles mehr. Anleger, die das alles zunächst risikolos ausprobieren wollen, können dafür das Demokonto nutzen und später zum Live-Konto wechseln. Wie die Indikatoren für das strategische Vorgehen einbezogen werden, ist nicht immer für alle Anleger ganz verständlich. Deshalb bietet der Broker dazu auch Lehrmaterial, was jedoch mit dem nextmarkets Demo nicht angesehen werden kann. Wer dieses Wissen nutzen möchte, kombiniert bestenfalls das Live-Konto mit dem Demokonto.

Jetzt zum Broker Plus500 – Unsere Empfehlung für Neueinsteiger

Handelbare Märkte mit dem nextmarkets Demo

Es gibt zahlreiche Finanzinstrumente, aus denen die Trader wählen können. Dazu zählen:

  • Aktienindizes
  • Aktien
  • Devisenpaare
  • Kryptowährungen
  • Rohstoffe
  • Anleihen

Besonders viele Angebote gibt es als handelbare CFDs, wie beispielsweise auf Indizes. Die Trader können mit ihrem Demokonto in Deutschland Top 30, Europa Top 50, Frankreich Top 40, UK Top 100 und viele mehr investieren. Die Margin liegt bei fünf Prozent. Auch der Handel mit CFDs auf Einzelaktien ist möglich. Trader haben hier einen Margin-Satz von 20 Prozent. Wer lieber in CFDs auf Kryptowährungen investiert, hat einen Margin-Satz von 50 Prozent. Die Auswahl ist hier deutlich eingeschränkter, wie unsere Erfahrungen aus dem Test zeigen. Die Trader können in Bitcoin, Litecoin, Ripple, Bitcoin Cash und Ethereum investieren.

Angebot für CFDs auf Devisenpaare besonders groß

Trader, die sich auf den Handel mit CFDs auf Devisenpaare fokussieren möchten, finden ein besonders großes Angebot. Allerdings variieren die Margin-Sätze zwischen 3,4 Prozent und fünf Prozent. Zur Auswahl stehen die Majors, aber auch die Minors. CFDs auf Rohstoffe werden ebenfalls angeboten, wobei auch hier die Margin-Sätze variabel sind. Bei Gold haben Trader eine Margin von fünf Prozent bei Silber und bei allen anderen CFDs auf Rohstoffe sind es zehn Prozent. Die Auswahl der handelbaren CFDs auf Anleihen ist überschaubar, denn es steht laut unseren Erfahrungen gegenwärtig nur die BUND-Anleihe zur Verfügung.

Tipp: Jeder Coach bei nextmarkets hat sich auf bestimmte Finanzinstrumente spezialisiert. Wer Trading-Ideen benötigt, kann ganz einfach kostenlos einen Coach abonnieren und erhält dann mehrmals wöchentlich seine Meldungen und Analysen gratis.

nextmarkets Spar-CFDs

1,5% Rendite mit den Spar-CFDs bei nextmarkets erzielen

Jetzt zum Broker Plus500 – Unsere Empfehlung für Neueinsteiger

Fazit: nextmarkets Demokonto unbegrenzt nutzbar

Depot TestDas nextmarkets Demo bietet den Anlegern viele Freiheiten. Mit dem virtuellen Guthaben von 10.000 Euro können Trader sämtliche angebotene Finanzinstrumente investieren und haben dabei keinen zeitlichen Druck. Das Demokonto gibt es unlimitiert, was nicht bei allen Brokern stets der Fall ist. Die Anleger können auch kostenfrei mit dem Demokonto auf die bis zu 200 Analysen der Börsenprofis zugreifen und sich damit Trading-Ideen holen. Das Demokonto bietet allerdings keinen Zugang zu dem umfangreichen Weiterbildungsangebot der Trading School. Um die über 15 Stunden Lehrmaterial im Videoformat nutzen zu können, müssen die Anleger ein Live-Konto eröffnen. Die parallele Nutzung von dem Echtgeldkonto und dem Demokonto ist laut unseren Erfahrungen problemlos möglich, sodass die Anleger mit dem Demokonto selbst Strategien entwickeln und testen können und mit dem Live-Konto die theoretischen Grundlagen durch die Weiterbildungsangebote schaffen. Mit dieser Kombination ist der Broker offen für weniger erfahrene und besonders ambitionierte Trader. Möchten auch Sie mit dem Demokonto beginnen? Die Anmeldung bei nextmarkets ist unverbindlich und dauert nur wenige Minuten.

Testsieger in der Kategorie: CFD
Besonderheiten von XTB:
  • Spreads ab 0,1 Pips
  • Maximaler Hebel 1:30
  • Über 3.000 Basiswerte handelbar
JETZT BEIM FOREX TESTSIEGER ANMELDEN
Author: ChristianHabeck

Christian Habeck beschäftigt sich seit mehreren Jahren mit diversen Finanzprodukten. Im Tagesgeschäft widmet er sich dem Forex-Handel, wohingegen Aktien mittelfrisitig im Swing-Trading mit Hilfe des Ichimoku Kinko Hyo getradet werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.