OnVista Bank: Aktuelle Januar-Aktionen

In diesem Monat (beziehungsweise auch darüber hinaus) bietet die OnVista Bank ihren Kunden einige Vorteilsaktionen an. Meist werden die Gebühren in bestimmten Fällen auf einen niedrigen Festpreis gedeckt, oder sie fallen sogar ganz weg. Solche Aktionen bietet die OnVista Bank immer wieder einmal an. Wenn Sie bei der OnVista Bank traden, kann es sich lohnen, diese Angebote im Blick zu haben. Natürlich sollten Sie nicht von der Höhe der Gebühren bestimmen lassen, welche Basiswerte Sie traden. Aber wenn es hier „Mitnahmeeffekte“ gibt – warum nicht?

Das sind die aktuellen Aktionen:

Inhaltsverzeichnis

  • Festpreis für BNP-Paribas Scheine
    • Hier die Details:
  • „Flat Fee“ Aktion für HypoVereinsbank onemarkets
    • Hier die Details:
  • „Inliner“ der Commerzbank für 0 Euro Gebühr
    • Hier die Details:
    • Klarstellung
    • Michael Vaupel

Festpreis für BNP-Paribas Scheine

Wenn Sie strukturierte Produkte des Emittenten BNP-Paribas traden möchten, dann können Sie dies zum Festpreis von 5 Euro je Trade. Voraussetzung: Mindestordervolumen 2.500 Euro.

Hier die Details:

  • Der Aktionszeitraum soll noch bis zum 31. Dezember 2015 laufen
  • Die Gebühren pro Transaktion, welche OnVista berechnet, liegen bei pauschal 5 Euro
  • Das Mindestorder-Volumen liegt bei 2.500 Euro – keine Deckelung nach oben
  • Betroffen sind alle strukturierten Produkte der BNP Paribas – laut eigener Aussage hat dieser Emittent eine Palette von mehr als
  • 120.000 Anlagezertifikaten und Hebelprodukten
  • Dies gilt ausschließlich für Online-Orders
  • Interessant ist dies auch, weil BNP Paribas die Zertifikate von RBS (Royal Bank of Scotland) übernommen hatte.

„Flat Fee“ Aktion für HypoVereinsbank onemarkets

Eine ganz ähnliche Aktion gibt es für die Scheine von HypoVereinsbank onemarkets. Hier heißt es dann neudeutsch „Flat Fee“.

Hier die Details:

  • Auch hier soll der Aktionszeitraum noch bis zum 31. Dezember 2015 laufen
  • Festgebühr pro Trade von 5 Euro
  • Das Mindestorder-Volumen liegt bei 2.500 Euro – keine Deckelung nach oben
  • Betroffen sind alle strukturierten Produkte der HypoVereinsbank onemarkets
  • Dies gilt ausschließlich für den außerbörslichen Direkt- und Limithandel

„Inliner“ der Commerzbank für 0 Euro Gebühr

Ganz auf die Gebühren verzichtet die OnVista Bank, wenn Sie mit Inline-Optionsscheinen der Commerzbank traden. Dieser Emittent möchte den Handel mit diesen Scheinen auf diese Weise wohl „pushen“ (und verdient immer noch am Spread).

Hier die Details:

  • Aktionszeitraum: Bis zum 31.3.2015
  • Das Angebot gilt für „Inline-Optionsscheine“ des Emittenten Commerzbank
  • Keine Berechnung von Kauf- oder Verkaufsgebühren
  • Mindestorder-Volumen bei 1.000 Euro; auch hier gibt es keine Deckelung nach oben
  • Dieses Angebot gilt ausschließlich für den außerbörslichen Direkt- und Limithandel

Diese Angaben erfolgen wie üblich ohne Gewähr. Wenn Sie Fragen zu den Vorteilsaktionen der OnVista Bank haben sollten, können Sie sich direkt an deren Mitarbeiter wenden:

Mitarbeiter der OnVista Bank stehen Ihnen unter der Telefonnummer 069-7107-530 börsentäglich von 8:00–19:00 Uhr für Ihre Fragen zur Verfügung.

Einen Erfahrungsbericht zur OnVista Bank finden Sie hier:

OnVista Test – Jetzt Erfahrungen lesen

Einen Überblick über günstige Online-Broker finden Sie hier

Klarstellung

Und auch hier gilt: Dies ist meine rein subjektive Einschätzung und keine Aufforderung an Sie, zur OnVista Bank zu wechseln. Betrachten Sie meine Zeilen als Gedankenanstoß, nicht mehr und nicht weniger. Es geht um Ihr Geld – verantwortlich dafür sind Sie ganz alleine. Wir recherchieren nach bestem Wissen und Gewissen, übernehmen aber keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.

Michael Vaupel

Michael Vaupel

Michael Vaupel ist diplomierter Volkswirt, Historiker (M.A.) und Vollblut-Börsianer. Er verfügt über Erfahrung als Leitender Redakteur und Analyst diverser Börsenbriefe (Emerging Markets, Nebenwerte, Derivate, Rohstoffe) und legt Wert auf ethisch korrektes Investieren.
Michael Vaupel

Letzte Artikel von Michael Vaupel (Alle anzeigen)

Author: Michael Vaupel

Michael Vaupel ist diplomierter Volkswirt, Historiker (M.A.) und Vollblut-Börsianer. Er verfügt über Erfahrung als Leitender Redakteur und Analyst diverser Börsenbriefe (Emerging Markets, Nebenwerte, Derivate, Rohstoffe) und legt Wert auf ethisch korrektes Investieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.