AxiTrader Free VPS 2018: So bekommen Sie den kostenlosen AxiTrader VPS Service!

AxiTrader Free VPS

Im Jahr 2007 wurde der australische Forex Broker AxiTrader gegründet. Seit 2016 ist der Anbieter auch hierzulande tätig. In unserem AxiTrader Test gehen wir detailliert auf das gesamte Angebot des Broker ein. In diesem Ratgeber wollen wir insbesondere das AxiTrader VPS Angebot vorstellen. Mit einem VPS (virtual private server) können Anleger unabhängig von ihrem heimischen PC ihr Handelssystem automatisiert laufen lassen. VPS kosten eine monatliche Miete. Unter bestimmten Umständen erstattet AxiTrader diese Gebühr. Der Händler erhält somit einen AxiTrader Free VPS Service. Wie Kunden dahin gelangen und für welche Anlegergruppe sich VPS insbesondere eignen, möchten wir nun im Folgenden genauer erklären.

Jetzt beim Broker anmelden: www.axitrader.com/de

Inhaltsverzeichnis

  • Was ist ein Virtual Private Server?
  • AxiTrader VPS – 4 Anbieter die mit dem Broker kooperieren
    • AxiTrader Free VPS mit ForexVPS
    • MetaTrader VPS
    • Commercial Network Services (CNS)
    • BeeksFX VPS
  • Unsere AxiTrader Erfahrungen zur MT4 Plattform
  • Gebühren im AxiTrader Test
  • AxiTrader Regulierung und Sicherheit
  • Fragen und Antworten zum AxiTrader Virtual Private Server Angebot
    • Welche Vorteile habe ich mit Forex VPS?
    • Muss ich einen VPS bei AxiTrader mieten um dort zu handeln?
    • Wie miete ich mir einen VPS Service bei AxiTrader?
    • Was kostet der VPS Service?
    • Gibt es auch einen kostenlosen VPS Service von AxiTrader?
    • Welche Plattform muss ich dafür nutzen?
  • Fazit: VPS für Profi-Händler unumgänglich

Was ist ein Virtual Private Server?

Virtual Private Server (im Folgenden als VPS abgekürzt) existieren nicht nur im Forex Handel. VPS ist ein Webhosting-Modell bei dem sich der Nutzer sozusagen einen externen virtuellen Server mietet. Vor allem Unternehmen greifen auf solche Lösungen zurück. Technisch funktioniert das Ganze ähnlich wie der Cloud-Service, wobei es auch einen gravierenden Unterschied gibt. Forex VPS bedeutet, dass sich der Händler einen Server mietet (mit eigenem Betriebssystem usw.), der unabhängig vom heimischen PC läuft und speziell für den Forex Handel ausgerichtet ist. Der Vorteil ist, dass die Leistung deutlich besser ist. Zudem wird eine 24/7 Verfügbarkeit garantiert. Diese Verfügbarkeit bezieht sich einmal auf die technische Verfügbarkeit, in dem Sinne, dass es zu keinen Ausfall kommt, wie das beispielsweise bei einem Stromausfall der Fall wäre. Zum anderen bezieht es sich auf die permanente Online-Verfügbarkeit. Der VPS ist 24 Stunden und 7 Tage die Woche mit dem Internet verbunden. Ausfälle werden garantiert vermieden. Die Latenzzeiten liegen in der Regel unter einer Millisekunde.

AxiTrader VPS

Mit dem VPS Angebot von AxiTrader schützen sich professionelle Händler gegen technische Risiken.

Diese Vorteile, die für den Laien auf den ersten Blick wahrscheinlich nicht so vorteilhaft erscheinen, dass er sich einen VPS mieten würde, sind bei professionellen Händlern jedoch unabdingbar. Trader im Eigenhandel sind darauf angewiesen, dass es zu keinen technischen Störungen kommen darf. Sind sehr hohe Handelsvolumina im Spiel, gilt das erst recht. Da erfahrene Händler mit automatisierten Handelssystemen arbeiten, benötigen sie eine technische Infrastruktur, die es erlaubt, die Märkte 24/7 zu scannen und das System umzusetzen. Handelsübliche Rechner sind dafür gar nicht ausgelegt. Zudem müsste der Nutzer, sofern er einen eigenen Server für zu Hause kauft, diesen regelmäßig warten, was wiederum ein hohes technisches Know-how erfordert.

AxiTrader VPS – 4 Anbieter die mit dem Broker kooperieren

AxiTrader selbst betreibt keinen eigenen VPS Service, sondern arbeitet mit externen Dienstleistern zusammen, was auch absolut Sinn macht. Im Folgenden eine Übersicht, mit welche AxiTrader VPS Services der Broker offeriert. Natürlich können Anleger auch auf andere Angebote zurückgreifen. Hier handelt es sich nur um solche, mit denen der Forex Broker besondere Vereinbarungen getroffen hat.

  • ForexVPS: Ab einem Handelsvolumen von 20 Lot pro Monat wird die Miete teilweise erstattet
  • MetaTrader VPS: Kosten ab ca. 10 Dollar pro Monat
  • Commercial Network Services: AxiTrader erstattet ab einem gewissen Handelsvolumen die monatlichen Kosten bis ca. 35 Dollar
  • BeeksFX VPS: Anleger erhalten 30 Prozent Rabatt sowie mehr Speicherplatz als „normale" Kunden
Jetzt beim Broker anmelden: www.axitrader.com/de

AxiTrader Free VPS mit ForexVPS

ForexVPS fokussiert sein Angebot, wie der Name ja schon andeutet, rein auf Forex Trading. Forex Händlern empfehlen wir, sich einen Anbieter zu suchen, der gezielt solche Angebote offeriert. Die monatliche Miete beträgt knapp 35 US-Dollar. Wenn AxiTrader Kunden ein Handelsvolumen von mehr als 20 Lot im Monat aufweisen, übernimmt der Online Broker die Kosten. Damit erhalten Kunden einen AxiTrader Free VPS Service. 20 Lot sind für einen Einsteiger natürlich erstmal eine Hausnummer, vor allem da dieses Volumen jeden Monat erreicht werden muss. Aber wir sind der Meinung dass dieses Angebot sehr fair ist, wie die weiteren VPS Services noch zeigen werden.

MetaTrader VPS

MetaQuotes, der Betreiber der bekannten Plattform MetaTrader, hat ebenfalls ein VPS Service im Angebot. Da AxiTrader eng mit MT zusammenarbeitet, bietet sich dieser Service geradezu an. Die monatlichen Kosten des Servers belaufen sich auf 10 Dollar. Die Einrichtung erfolgt dabei direkt auf der Handelsplattform. Einen AxiTrader Bonus gibt es hier aber nicht.

Commercial Network Services (CNS)

Auch CNS hat speziell für das Forex Trading einen VPS Service eingerichtet. Das Unternehmen punktet mit sehr hohen Sicherheitsstandards, wie der 2-Faktor-Authentifizierung. Die Monatsmiete beginnt bei ca. 30 US-Dollar. Trader die bei AxiTrader mehr als 100 Lot im Monat handeln, erhalten die Monatsgebühr bis zu ca. 35 Dollar monatlich von AxiTrader erstattet. Die Anforderungen an den AxiTrader Free VPS Service sind also deutlich höher als wie beim Anbieter ForexVPS.

AxiTrader MT4

In puncto Plattform arbeitet AxiTrader mit der bewährten MetaTrader 4 Plattform: webbasiert, als Software-Download und als App.

BeeksFX VPS

Auch BeeksFX VPS hat sich auf VPS im Forex Handel spezialisiert. Kunden erhalten hier eine IT-Infrastruktur, wie sie sonst nur Großbanken zugestanden wird. Zu AxiTrader besteht ebenfalls eine Verbindung. Mit dem Gutschein „AXIOFFER" erhalten Kunden einen Rabatt von 30 Prozent auf die erste Monatsmiete. Zudem gibt es permanent mehr Speicherkapazitäten.

Unsere AxiTrader Erfahrungen zur MT4 Plattform

Eng verbunden mit dem VPS Angebot von AxiTrader sind auch unsere generellen Erfahrungen zur Handelsplattform des Brokers. Dieser greift dabei auf die bewährte Plattform MetaTrader 4 zurück. Eine Anbindung zu MetaTrader 5 ist derzeit nicht in Planung. Viele Forex Broker nutzen nach wie vor MT4. Die AxiTrader Handelsplattform ist über verschiedene Wege erreichbar. Zunächst einmal direkt im Browser. Der Vorteil der webbasierten Handelsplattform ist, dass sie überall erreichbar ist. Der Trader kann dafür quasi jeden beliebigen PC nutzen. Er muss sich lediglich im Kundenbereich anmelden. Daneben existiert auch ein separater Software-Download. Damit installieren Nutzer den AxiTrader MT4 direkt auf ihrem PC. Und als dritte Variante steht die Broker App bzw. die MT4 App zur Verfügung. Diese gibt es für Android- und iOS-Geräte.

Ab einer Mindesteinlage von 1.000 Dollar erhalten Händler einen weiteres Feature kostenlos dazu: Das MT4 NextGen. Dieses Feature enthält noch mehr Funktionen und Indikatoren. Enthalten ist zum Beispiel der Stimmungsindikator und ein automatisiertes Handelsjournal zur Auswertung der eigenen Trades.

Jetzt beim Broker anmelden: www.axitrader.com/de

Gebühren im AxiTrader Test

Wichtig für aktive Händler sind die Gebühren, die im Online Trading anfallen. AxiTrader bietet derzeit zwei verschiedene Kontomodelle an. Bei dem „Standard-Konto" beginnen die Spreads bei einem Pip. Im Gegenzug gibt es keine Kommissionen. An Handelsgebühren fallen demnach lediglich Spreads und ggf. Overnight-Gebühren an. Händler mit höheren Handelsvolumina werden sich wohl für das „MT4 Pro-Konto" entscheiden. Je nach vorhandener Liquidität betragen die Spreads dort 0 Pips, sind zum Teil also gar nicht vorhanden. Dafür fällt eine Kommission von 6,50 Euro je Standard-Lot an. Bei keinem der beiden Konten werden Kontoführungsgebühren erhoben. Auch die restlichen AxiTrader Konditionen sind identisch, was zum Beispiel die Anzahl der Forexpaare (derzeit circa 80) und sonstigen Basiswerte angeht.

Die AxiTrader Mindesteinzahlung beträgt 0 Euro. Der Broker selbst empfiehlt jedoch mindestens 200 Dollar einzuzahlen, damit ein Händler auch vernünftige Trades tätigen kann. Standardmäßig beträgt der maximale Hebel 1:100. Sofern Anleger einen größeren Hebel wünschen, sollte Rücksprache mit dem Support gehalten werden. Dieser kann den maximalen Hebel auf 1:400 anheben.

  • Spreads ab 0 Pips im MT4 Pro-Konto, dafür aber 6,50 Euro Kommission je Lot
  • Im Standard-Konto Spreads ab 1 Pip und keine Kommissionen
  • Über 80 Forexpaare für den Handel
  • Weitere Basiswerte im CFD Trading
  • Keine Kontoführungsgebühr
  • Maximaler Hebel von 1:400
  • Mindesthandelsgröße von 0,01 Lot
AxiTrader MT4 Smartphone App

AxiTrader MT4 ist auch als App fürs Smartphone und iPhone verfügbar.

AxiTrader Regulierung und Sicherheit

Einen Punkt den wir in unseren Testberichten immer genau unter die Lupe nehmen, ist die Sicherheit und Regulierung. Wir werden in unserem Forex Broker Vergleich niemals unseriöse Broker oder zweifelhafte Angebote empfehlen. AxiTrader ist, wie bereits erwähnt, ein australischer Broker. Dieser betreibt Niederlassungen in vielen Teilen der Welt. Kunden aus Deutschland eröffnen rechtlich gesehen bei der Tochtergesellschaft AxiTrader UK ein Forex Konto. Für dieses Unternehmen ist die britische Finanzaufsicht FCA zuständig. Die FCA gilt als sehr erfahren was die Überwachung und Regulierung von CFD und Forex Brokern angeht.

AxiTrader unterliegt als britischer Broker auch den Europäischen Anforderungen wie zum Beispiel MiFID II. Daher werden Kundengelder getrennt vom eigenen Vermögen bei Drittbanken verwahrt. Der Broker selbst hat damit keinen direkten Zugriff auf das Kapital der Kunden. Im Falle einer Insolvenz würde dieses Geld auch nicht der Insolvenzmasse zugeordnet werden. Zudem besteht eine Einlagensicherung von 50.000 GBP je Kunde. Der Broker ist verpflichtet der FCA täglich Bericht zur finanziellen Lage des Unternehmens zukommen zu lassen. Damit sind die Behörden stets auf dem Laufenden und können bei Bedarf eingreifen. Wir können guten Gewissens sagen, dass AxiTrader seriös arbeitet.

Jetzt beim Broker anmelden: www.axitrader.com/de

Fragen und Antworten zum AxiTrader Virtual Private Server Angebot

Welche Vorteile habe ich mit Forex VPS?

Ein VPS ist ein vom heimischen PC unabhängiger Server mit eigenem Betriebssystem und sämtlichen Funktionen. Er läuft unabhängig vom Haus-Computer. Vom VPS Anbieter wird eine 24/7 Verfügbarkeit garantiert. Das heißt, dass der Server permanent mit dem Internet verbunden ist, es gibt keinerlei Ausfallzeiten. Das wiederum ermöglicht es Händlern, automatisierte Handelssysteme rund um die Uhr laufen zu lassen. Etwas, was am heimischen Computer so nicht möglich wäre. Vor allem wenn es um hohe Handelsvolumina geht, werden in der Regel immer Forex VPS genutzt.

Muss ich einen VPS bei AxiTrader mieten um dort zu handeln?

Nein, das ist keinesfalls erforderlich. Trader müssen keinen VPS mieten. Sie können auch wie gewohnt die Plattform des Brokers über den Browser, als Software-Download oder mittels der Broker App nutzen. Es besteht auch die Möglichkeit beides zu nutzen: Also den AxiTrader VPS als auch die regulären Handelsplattformen.

Wie miete ich mir einen VPS Service bei AxiTrader?

Voraussetzung ist natürlich, dass ein AxiTrader Konto eröffnet wurde. Im Anschluss gelangen Nutzer über den Menüpunkt „Plattform", dann „MT4 VPS Hosting" zu den einzelnen Angeboten. Dort einfach beim gewünschten Anbieter auf „Bestellen" klicken und den weiteren Anweisungen folgen.

AxiTrader Regulierung

Dass AxiTrader seriös arbeitet zeigt unter anderem die Regulierung des Brokers.

Was kostet der VPS Service?

Das ist abhängig vom jeweiligen Anbieter. Die monatlichen Kosten belaufen sich zwischen ca. 10 und 30 Dollar. Nach oben hin können jedoch auch mehr Kosten auf Kunden zukommen, sofern sie höhere Leistungen benötigen. Die parallele Ausführung mehrerer komplexer Handelssysteme erfordert beispielsweise sehr viel Rechenkapazitäten. Wir raten grundsätzlich nur VPS Services zu buchen, die vom jeweiligen Broker empfohlen wurden und auch speziell für den Forex Handel optimiert sind.

Gibt es auch einen kostenlosen VPS Service von AxiTrader?

Ja, indirekt gibt es einen kostenlosen VPS Service. Je nachdem, für welchen Anbieter sich der Kunde entscheidet, erhält er unter Umständen die monatliche Gebühr erstattet. Bei ForexVPS ist die Bedingung, dass ein monatliches Handelsvolumen von 20 Lot erreicht wird. Dann erhalten Trader den AxiTrader Free VPS.

Welche Plattform muss ich dafür nutzen?

AxiTrader arbeitet mit der bewährten Handelsplattform MetaTrader 4. Die VPS Anbindung zu AxiTrader funktioniert dabei über die Handelsplattform des Brokers. Parallel zu einer eventuellen Nutzung des VPS Angebots, können Trader auch parallel handeln.

AxiTrader Kontomodelle

Der Broker bietet seinen Kunden zwei Kontomodelle zur Auswahl an.

Fazit: VPS für Profi-Händler unumgänglich

Wer hohe Handelsvolumina mit automatisierten Handelssystemen tradet, wird gar nicht um einen VPS herumkommen. Die technischen Anforderungen übersteigen die Leistung der heimischen PC's zum Teil bei Weitem. VPS arbeiten 24/7 zuverlässig und ohne Unterbrechung. Ist sehr viel Geld im Spiel, können es sich Händler einfach nicht leisten, technische Risiken einzugehen. AxiTrader arbeitet hier mit verschiedenen externen Anbietern zusammen, die allesamt Erfahrungen im Forex Handel verfügen. Unter bestimmten Voraussetzungen, das heißt ab einem bestimmten Handelsvolumen, erhalten Trader zudem Zugang zum AxiTrader Free VPS Angebot. Ansonsten belaufen sich die Gebühren auf 10 bis 30 Dollar im Monat. Als Handelsplattform steht Anlegern die bewährte MetaTrader 4 Plattform zur Verfügung (webbasiert, Software oder mobile App).

Abgesehen vom AxiTrader VPS Hosting bietet der Broker hervorragende Leistungen. Im MT4 Pro-Konto gibt es teilweise keine Spreads und die Kommission beläuft sich auf 6,50 Euro je Lot. Zudem erhalten Interessenten 30-tägigen Zugang zum kostenlosen AxiTrader Demokonto. Dort können sie in aller Ruhe das gesamte Angebot des Brokers unter realen Bedingungen testen. Für Trades steht ihnen ein virtuelles Guthaben von 50.000 Dollar zur Verfügung. Sollten die 30 Tage nicht ausreichen, so können Nutzer beim Support um eine Verlängerung bitten. Kunden können das Demokonto dagegen dauerhaft nutzen. Auch die Sicherheit und Regulierung ist absolut vertrauenswürdig. Nach unseren AxiTrader Erfahrungen eignet sich das Angebot des Brokers sowohl für Anfänger als auch für fortgeschrittene Händler.

Jetzt beim Broker anmelden: www.axitrader.com/de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.