TrioMarkets im Test – Jetzt alles zu den TrioMarkets Erfahrungen im Testbericht lesen

Zuletzt aktualisiert & geprüft: 19.10.2020

International tätig ist der zypriotische Broker TrioMarkets, der durch die Finanzaufsichtsbehörde der Insel, die CySEC, reguliert wird. Auch deutsche Trader können auf die Produkte und Leistungen des Forex- und CFD-Brokers zugreifen, denn die Regulierung berechtigt den Anbieter zu Finanzdienstleistungen in der gesamten EU. Dennoch ist TrioMarkets bei Kunden in Deutschland bislang wenig bekannt.

Dabei kann der 2014 gegründete Broker einiges bieten. Der Geschäftsschwerpunkt liegt eindeutig auf dem Forexhandel. Hier finden Trader vor allem bei den exotischen Währungen sehr viel Auswahl vor. Weitere handelbare Basiswerte aus anderen Anlageklassen runden das Portfolio ab, darunter Aktien, Indizes und Rohstoffe. Der ECN/STP-Broker bietet vor allem aktiven Tradern mit hohem Handelsvolumen sehr günstige Konditionen, wurde aber bislang offenbar noch nicht für seine Leistungen ausgezeichnet. Boni hingegen sucht man bei der zypriotischen TrioMarkets vergeblich, da die Neukundengewinnung durch Boni innerhalb der Europäischen Union seit 2016 nicht mehr gestattet ist.

TrioMarkets Test von Depotvergleich.com: Wir stellen die guten und schlechten Erfahrungen mit TrioMarkets objektiv zusammen!

Jetzt beim Broker TrioMarkets anmelden: www.triomarkets.com/deInvestitionen bergen das Risiko von Verlusten

TrioMarkets im Test: Pro und Contra auf einen Blick

PRO

  • Regulierung durch die CySEC
  • Handelsplattformen MetaTrader 4 in allen Versionen, auch mobil
  • ECN/STP-Marktmodell
  • Höchstmöglicher Hebel 1:30 bei Forex-Majors, 1:20 für Index-CFDs
  • Enge Spreads ab 0 Pips für die ECN-Konten
  • Kostenloses Demokonto

CON

  • Ersteinzahlung ab 500 Euro

Der Forex- und CFD-Broker TrioMarkets wird an seinem Hauptsitz auf Zypern von der dortigen Aufsicht reguliert. Eine Niederlassung betreibt das Unternehmen auf Mauritius. Trader können bei TrioMarkets mit Hebeln von bis zu 1:30 auf Forex Hauptwerte handeln, dabei wird mittels der beliebten Plattform MetaTrader 4 getradet, die vielen Nutzern bereits bekannt sein dürfte und auch auf mobilen Endgeräten verwendet werden kann. TrioMarkets bietet ein Einstiegskonto auf Market-Maker Basis an, darüber hinaus jedoch ECN/STP-Trading, auf den entsprechenden Handelskontotypen sind enge Spreads zum Teil schon ab 0 Pips möglich. Die Konditionen des Brokers werden transparent auf der sehr übersichtlichen Website kommuniziert, weitere Fragen beantwortet die FAQ oder der Kundensupport.

TrioMarkets Erfahrungen

Im Überblick: Das Angebot von TrioMarkets im Test

  • Handelskonto: kostenlos
  • Provision: variiert zwischen 5,5 oder 4 US Dollar je Lot und Roundturn bei ECN-Konten
  • Mindesteinlage: 500 EUR
  • Software: MetaTrader 4 für Desktop und webbasiert, mobile Apps für iOS und Android
  • Service: Livechat und telefonische Hotline 24/5, E-Mail, Demo-Konto, automatisierter Handel für ECN-Konten, TrioAkademie mit Schulungsangeboten, Glossar, Wirtschaftskalender, Marktwissen und Marktanalysen
Jetzt beim Broker TrioMarkets anmelden: www.triomarkets.com/deInvestitionen bergen das Risiko von Verlusten

RegulierungRegulierung / Einlagensicherung bei TrioMarkets

Die Regulierung durch die zypriotischen Behörden entspricht dem Vorgehen anderer renommierter Finanzaufsichten innerhalb der EU. Das schafft für Kunden aus Deutschland ein sicheres Handelsumfeld nach den Vorgaben der MiFID. Vertrauenerweckend ist auch die Tatsache, dass die Gelder der Kunden auf segregierte Konten bei einer Schweizer Bank verwahrt werden und darüber hinaus durch den zypriotischen Einlagensicherungsfonds geschützt sind.

TrioMarkets Test

Die Konditionen von TrioMarkets im Test: Ein Erfahrungsbericht aus der Praxis

Kontotypen bei TrioMarkets

Neben einem kostenfreien Demokonto bietet der Broker vier verschiedene Kontotypen an. Sie alle unterscheiden sich nicht hinsichtlich der handelbaren Werte oder dem Zugang zu Schulungsangeboten, auch die Plattform MetaTrader 4 ist dieselbe. Doch beim Marktmodell, bei den Spreads und Provisionen gibt es deutlichen Unterschiede, ebenso bei der Mindesteinzahlung.

Basic Konto: Mit diesem Handelskonto ist der Einstieg ab einer Mindesteinzahlung von 500 Euro möglich. Der Broker agiert hier als Market Maker und erhebt daher keine Provisionen. Trader zahlen lediglich die Spreads, die für das beliebte Währungspaar EURUSD bei 2,4 Pips beginnen. Die Mindesthandelsgröße beträgt 0,01 Lot, der Margin Call erfolgt bei 50%.

Standard Konto: Wer mindestens 5.000 Euro einzahlt, startet mit diesem Konto und erhält Spreads direkt von den Liquidity-Providern des Brokers. Dementsprechend günstiger fallen die Spreads aus, sie beginnen bei 1,4 Pips. Kommissionen gibt es hier keine.

Advanced Konto: Ab 25.000 Euro sind Trader dabei mit einem ECN/STP-Konto. Hier gibt es RAW Spreads schon ab 0 Pips, Kommissionen von 5,5 US Dollar je Lot und Roundturn und eine ultraschnelle Ausführung mit durchschnittlichen Geschwindigkeiten von 32 ms. Ein Konto, das sich also an erfahrene Trader mit großem Handelsvolumen richtet.

Beim Premium Konto müssen Nutzer 50.000 Euro einzahlen, um noch günstigere Kommissionen von 4 US Dollar zu erhalten. Mit dem Advanced und Premium Konto ist die Einbindung von Expert Advisors für automatisiertes Trading möglich, Inhaber eines Premium Kontos erhalten einen persönlichen Kundenberater als Ansprechpartner.

Jetzt beim Broker TrioMarkets anmelden: www.triomarkets.com/deInvestitionen bergen das Risiko von Verlusten

TrioMarkets Erfahrungen mit dem Handelsangebot

Im Rahmen des TrioMarkets Test darf auch das Handelsangebot nicht zu kurz kommen. Wir konnten hier feststellen, dass der Broker seinen Kunden ein attraktives Portfolio anbieten kann, der Fokus liegt eindeutig auf den Forexpaaren. Doch auch andere Basiswerte aus sämtlichen Anlageklassen sind handelbar und ermöglichen so die Entwicklung sehr diverser Strategien. Nun sollen die Finanzinstrumente, mit denen Kunden von TrioMarkets Erfahrungen machen können, im Detail beschrieben werden:

CFD-Handel

Trader finden bei TrioMarkets CFDs auf Aktien, Indizes, Rohstoffe, Metalle, Forex und Kryptowährungen vor. Unter den 40 handelbaren Aktien finden sich die bekanntesten US-amerikanischen Konzerne, jedoch keine deutschen oder europäischen Werte. Die zehn Indizes sind die bekanntesten internationalen Leitindizes. Hinzu kommen drei Energien, Öl und Gas, sowie CFDs auf den Kurs der vier Edelmetalle Gold, Silber, Platin und Palladium gegen den US Dollar. Auch die vier bekanntesten Kryptowährungen mit der höchsten Marktkapitalisierung sind vertreten. Die möglichen Hebel reichen von 1:2 bis zu einem Faktor von 1:20 für private Trader.

TrioMarkets Erfahrungen

TrioMarkets bietet auch den Kryptohandel an

Forex-Handel

Hier kann der Broker punkten, denn TrioMarkets bietet seinen Kunden 63 Devisenpaare an. Neben den sieben Forex Majors sind mehr als 20 Nebenwerte vertreten. Besonders gut bestückt ist das Portfolio bei den über 30 exotischen Paaren. Angesichts der Auswahl kommen auch erfahrene Trader mit gutem Risikomanagement bei diesem Broker im Forex-Trading auf ihre Kosten. Die Hebel können bis zu 1:30 für die Forex Hauptwerte betragen.

Krypto-CFDs

Immer mehr Broker tragen dem steigenden Interesse an Kryptowährungen Rechnung und bieten CFDs auf die Kurse der bekanntesten Coins an. Dabei können Trader meist auf den Kurs gegen den US Dollar spekulieren, seltener auf Krypto-Euro oder reine Kryptopaare. Auch bei TrioMarkets können Kunden mit dieser interessanten Anlageklasse Erfahrungen machen. Handelbar sind CFDs auf Bitcoin, Ether, Litecoin und Ripple gegen den US Dollar, mit denen auf steigende, aber auch auf fallende Kursentwicklungen spekuliert werden kann.

Jetzt beim Broker TrioMarkets anmelden: www.triomarkets.com/deInvestitionen bergen das Risiko von Verlusten

TrioMarkets Erfahrungen mit den Handelskonditionen

Die Handelskonditionen sind ebenfalls Gegenstand im TrioMarkets Test. Dazu gehört neben den Spreads und Kommissionen auch der Hebel, der auf die einzelnen Anlageklassen der Basiswerte zur Anwendung kommen kann. Private Trader können höchstens mit Hebelfaktoren von 1:30 traden, und zwar bei der Spekulation auf Forex Hauptwerte. Je volatiler die Produkte, umso geringer die Hebel, für Krypto-CFDs liegen sie lediglich bei 1:2, Aktien-CFDs können mit einem Faktor vo 1:5 gehebelt werden. Rohstoffe oder Indizes werden entsprechend dem Basiswert gehebelt. Die Beschränkung soll verhindern, dass sich unerfahrene Trader unterschätzen und allzu hohe Risiken eingehen, was in der Vergangenheit immer wieder dafür gesorgt hat, dass sich Kunden beim Broker hoch verschulden. Dem wirkt entgegen, dass nunmehr der „Nachschuss“ nicht mehr gefordert werden darf. Statt dessen werden graduell Positionen geschlossen, wenn sich das Handelskonto ins Minus zu bewegen droht. So können Trader maximal das eingesetzte Kapital verlieren, aber nicht mehr, als auf dem Handelskonto verfügbar ist.

TrioMarkets im Test

Höhere Hebel für professionelle Trader

Die Hebel bei TrioMarkets sind – wie bei allen Brokern mit Sitz innerhalb der EU – für private Kunden limitiert. Höhere Hebel stehen Tradern zur Verfügung, die sich als Profis einstufen lassen. Um sich bei TrioMarkets als professioneller Trader registrieren lassen zu können, müssen jedoch einige Anforderungen erfüllt sein. Dazu gehört entsprechend lange Handelserfahrung, eine Tätigkeit in der Finanzindustrie oder ein Handelsvolumen, das für professionelles Trading spricht. Sind die Bedingungen erfüllt, erhalten Profi-Trader spezielle Konditionen und Hebel.

Jetzt beim Broker TrioMarkets anmelden: www.triomarkets.com/deInvestitionen bergen das Risiko von Verlusten

Erfahrungen mit der TrioMarkets Handelsplattform

Anders als manche Broker, die sich auf proprietäre Software verlassen, stellt TrioMarkets seinen Kunden den bewährten MetaTrader 4 für den Handel zur Verfügung. Die Software ist wohl die beliebteste Plattform weltweit und ist den meisten Tradern durch ihre Stabilität und Zuverlässigkeit ebenso ein Begriff wie durch den großen Funktionsumfang. Da der MT4 intuitiv bedienbar ist, eignet er sich auch für Einsteiger.

Erfahrene Trader wissen zu schätzen, dass die Plattform durch zahlreiche Erweiterungen an die eigenen Wünsche angepasst werden kann. Auch bei den Darstellungsmöglichkeiten, Indikatoren und Zeichenwerkzeugen im Chart kann die Software überzeugen. Außerdem unterstützt der MT4 die Automatisierung des Handels durch Expert Advisors, was vor allem Scalper zu schätzen wissen. Dank vorgefertigter Skripte müssen Nutzer nicht einmal Programmierkenntnisse mitbringen, um ihr Trading auf ein höheres Niveau zu heben. Die Software ist stationär als Desktop-Version verfügbar, kann aber auch browserbasiert genutzt werden. Für den Zugriff auf das Handelskonto von unterwegs gibt es mobile Apps im Apple Store und auf Google Play für Smartphones oder Tablets auf der Basis von iOS und Android.

TrioMarkets Erfahrungen

Diese Handelsplattformen hält Triomarkets bereit

TrioMarkets Test: Gut erreichbarer Kundensupport

Die Qualität des Supports ist nicht nur für Anfänger wichtig. Auch erfahrene Trader benötigen dann und wann einen Ansprechpartner bei technischen Problemen. TrioMarkets unterhält kein Support-Büro in Deutschland. Die informative Website des Brokers kann unter anderem auch auf Deutsch abgerufen werden, hier ist eine FAQ die erste Adresse für die häufigsten Fragen.

Wer darüber hinaus den Support ansprechen möchte, kann dies werktags rund um die Uhr tun, und zwar telefonisch über eine zypriotische Nummer, hier handelt es sich um das Büro des Brokers. Alternativ kann ein Live-Chat auf der Website ohne zusätzliche Kosten für die Kontaktaufnahme dienen. Schriftlich erreichen Trader den Broker per E-Mail, Kontaktformular oder Fax. Für die Kontaktaufnahme sollten Kunden einige Englischkenntnisse mitbringen, um sich verständlich machen zu können.

Jetzt beim Broker TrioMarkets anmelden: www.triomarkets.com/deInvestitionen bergen das Risiko von Verlusten

TrioMarkets Erfahrungen mit dem Schulungsangebot

Im TrioMarkets Test geht es nicht nur um Portfolio und Konditionen. Wichtig sind auch die angebotenen Bildungsressourcen. Bei immer mehr Brokern spricht sich herum, dass die Unterstützung der Kunden beim Einstieg in den Handel zu ihrem eigenen Interesse ist. Auch TrioMarkets greift Neulingen mit einem Weiterbildungsangebot in Form der TrioAkademie unter die Arme. Hier finden sich Schulungsvideos und Kurse, sowie ein E-Book mit den Grundlagen des Handels. Darüber hinaus bietet der Forex-Broker auch laufend aktualisierte Nachrichten von den Märkten an, einen Wirtschaftskalender und ein Glossar, das die Fachsprache verständlich macht.

Damit es nicht bei theoretischen Vorbereitungen bleibt, können Interessenten mit dem kostenfreien, unverbindlichen Demokonto alles Gelernte in die Tat umsetzen und auf diese Weise vertiefen. Die Demo ist eine realistische Simulation des Handels im MetaTrader 4 mit sämtlichen Funktionen und Zugriff auf alle handelbaren Werte. Getradet wird jedoch mit virtuellem Kapital in Höhe von 10.000 Euro, so dass Nutzer mit den ersten Schritten im Handel keinerlei finanzielle Risiken eingehen.

TrioMarkets Erfahrungen

TrioMarkets Broker Erfahrungen mit den Zahlungskonditionen

Im Rahmen unseres Tests stellt sich auch die Frage, wie schnell Nutzer bei dem zypriotischen Broker ihr Handelskonto bestücken können, und wie es um die Sicherheit der Zahlungswege bestellt ist. Kunden haben die Wahl unter verschiedenen Optionen, darunter Kreditkarten wie Visa oder MasterCard, der konventionellen Banküberweisung und den elektronischen Zahlungsdienstleistern Skrill und Neteller. Letztere erlauben eine sofortige Kapitalisierung des Handelskontos, genau wie die Zahlung mit der Kreditkarte. Einzahlungen sind seitens TrioMarkets völlig kostenlos, für Auszahlungen müssen Trader jedoch mit Kosten rechnen. Denn hier berechnet TrioMarkets unabhängig von der ausgezahlten Summe 1,5 % des ausgezahlten Betrags als Bearbeitungsgebühr. Die Sicherheit der übermittelten Daten bei Ein- und Auszahlungen gewähren verschlüsselte Verbindungen.

Jetzt beim Broker TrioMarkets anmelden: www.triomarkets.com/deInvestitionen bergen das Risiko von Verlusten

Die Sicherheit bei TrioMarkets: ein Blick auf Regulierung und Kundengeldabsicherung

Bei der Bewertung von TrioMarkets soll der eingehende Blick auf die Lizenzierung und Regulierung nicht fehlen, denn dies hat Einfluss auf die Sicherung der Kundengelder. Der Broker hat seinen Hauptsitz auf Zypern. Die Mittelmeerinsel ist Mitglied der Europäischen Union und verlangt daher den dort lizenzierten Broker ab, die Auflagen der MiFID-Richtlinien umzusetzen. Daher ist TrioMarkets befugt, seine Dienste EU-weit anzubieten. Für die Regulierung ist die zypriotische Aufsichtsbehörde CySEC zuständig.

Die Kundengelder werden getrennt vom Firmenkapital auf Konten bei einer Schweizer Bank verwahrt und sind im Fall einer Insolvenz nicht Teil der Konkursmasse. Außerdem schützt Anleger die Tatsache, dass der Broker Mitglied im zypriotischen Einlagensicherungsfonds ist. Der Fonds erstattet bei Zahlungsunfähigkeit bis zu 20.000 Euro je Anleger.

TrioMarkets Test

Testberichte zum Angebot von TrioMarkets: Stimmen aus Fachpresse & Internet

TrioMarkets gehört keinesfalls zu den Neuankömmlingen auf der Szene. Dennoch ist der Forex- und CFD-Broker weniger bekannt, vor allem unter deutschen Tradern. Dementsprechend zurückhaltend ist die Berichterstattung in der Fachpresse, die zum größten Teil in englischer Sprache vorliegt. Allerdings deuten einige deutsche TrioMarkets Bewertungen darauf hin, dass Nutzer hierzulande den Broker gerade entdecken.

Auszeichnungen kann TrioMarkets ebenfalls bislang nicht vorweisen. Das ist kein Anzeichen für einen Mangel an Qualität, sondern erklärt sich eher damit, dass die Kontotypen und das Marktmodell sich eher an erfahrene Trader wenden. Aufmerksamkeit heischende Promotionen oder Boni, die vor allem auf Einsteiger abzielen, fehlen dementsprechend bei diesem Broker und lassen ihn ein wenig „unter dem Radar“ der öffentlichen Aufmerksamkeit bleiben.

Jetzt beim Broker TrioMarkets anmelden: www.triomarkets.com/deInvestitionen bergen das Risiko von Verlusten

Härtetest für TrioMarkets  – Ist dieser Broker der richtige Partner für Sie?

Der Faktor Zeit: Wie viel Zeit können und wollen Sie aufwenden, um Informationen über die gehandelten Finanzprodukte zusammenzutragen?

TrioMarkets erleichtert insbesondere Einsteigern den Zugang zum Handel mit der TrioAkademie. Das Schulungsangebot fasst grundlegende Informationen zum Forex- und CFD-Trading zusammen und bereitet sie über verschiedene mediale Formate auf. Die Nutzung dieser Bildungsressourcen und der damit verbundene zeitliche Aufwand sind empfohlen, damit der Handel den gewünschten Erfolg zeigt.

Der Faktor Geld: Mit wie viel Grundkapital können Sie das Trading aufnehmen?

Die Mindesthöhe der Ersteinzahlung beträgt beim Basic Konto von TrioMarkets 500 Euro. Damit liegt der Broker über den Mindesteinzahlungen anderer Anbieter. Wer diese Einzahlung tätigt, kann mit dem Betrag bereits anspruchsvollere Strategien umsetzen, sollte sich aber mit dem Demokonto zunächst auf den Handel vorbereitet haben.

Der Faktor Rendite: Wie hoch ist die beabsichtigte Rendite aus dem Handel?

Beim Handel mit CFDs und Forex sind hohe Renditen möglich, besonders bei der Spekulation auf den Kursverlauf der Forex Hauptwerte, die mit Faktoren von 1:30 gehebelt werden können. Der Handel ist nicht frei von Risiken, auf die auf der Website von TrioMarkets allerdings hingewiesen wird.

TrioMarkets Erfahrungen

Der Faktor Risiko: Können riskante Produkte gehandelt werden?

Bei TrioMarkets können Trader riskantere Basiswerte handeln, beispielsweise exotische Währungspaare oder Kryptowährungen. Insbesondere Anfänger sollten sich allerdings darüber im Klaren sein, dass CFDs auf den ersten Blick unkompliziert wirken, dass gute Renditen jedoch das Ergebnis von Vorbereitung und Erfahrung sind. Wir empfehlen den Einstieg mit dem Demokonto, um ein eigenes Risikomanagement zu entwickeln, und die Beschäftigung mit den Bildungsressourcen vor allem zu diesem Thema.

Der Faktor Mensch: Wie wichtig ist mir der persönlichen Kontakt zu meinem Online-Broker?

Kunden können den Forex- und CFD-Broker TrioMarkets werktags rund um die Uhr erreichen. Zu den Kontaktoptionen gehören E-Mail und Fax, aber auch ein Live-Chat Modul. Telefonisch erreichen Nutzer den Kundensupport unter einer zypriotischen Nummer. In allen Fällen können Fragen und sonstige Anliegen im direkten Gespräch geklärt werden.

Jetzt beim Broker TrioMarkets anmelden: www.triomarkets.com/deInvestitionen bergen das Risiko von Verlusten

Fragen & Antworten zu TrioMarkets


Wo hat der Broker sein Hauptbüro?


TrioMarkets hat seinen Hauptsitz auf Zypern.


Handelt es sich bei TrioMarkets um einen regulierten Broker?


Ja, TrioMarkets unterliegt der Regulierung durch die zypriotische CySEC.


Kann ich den Handel bei TrioMarkets unverbindlich testen?


Ja, der Broker bietet ein kostenfreies Demokonto an.


Welche Basiswerte bietet TrioMarkets an?


Trader können bei TrioMarkets unter anderem Forex, CFDs auf Aktien, Indizes und Rohstoffe sowie Kryptowährungen handeln.


Bilderquelle:

  • shutterstock.com
  • triomarkets.com/de