Plus500 als Alternative im CFD-Handel – Diese Argumente sprechen dafür!

Testsieger in der Kategorie: CFD
Besonderheiten von XTB:
  • Spreads ab 0,1 Pips
  • Maximaler Hebel 1:30
  • Über 3.000 Basiswerte handelbar
JETZT BEIM FOREX TESTSIEGER ANMELDEN

Das erste Argument, dass für einen Broker als Alternative spricht, ist aus Sicht eifriger Trader eine gute Bandbreite handelbarer Instrumente. In diesem Punkt weiß der britischer Broker Plus500 zu überzeugen. Nicht minder wichtig sind aber sind Faktoren wie ein guter maximaler Hebel für den Handel, eine geringe Mindesteinzahlungssumme und eine Regulierung von staatlicher Seite samt Einlagensicherung. Wie es in diesen und anderen Punkten steht und ob Plus500 zur Alternative mit Qualität wird, erfahren Sie nachfolgend.

Diese Fakten können Plus500 zu Ihrer Alternative machen:

  • Mindesteinzahlung von 100,00 Euro
  • Angebot für Mobile Trading per Android- oder Apple-Gerät
  • überdurchschnittliche große Auswahl an Handelsinstrumenten
  • Regulierung durch verschiedene Behörden, u. a. durch die CySEC
Jetzt beim Broker anmelden: www.plus500.de

Ein CFD-Broker, der Tradern noch viel mehr Spielraum bietet

Im Zentrum des Broker-Portfolios stehen Differenzkontrakte, weshalb Plus500-Informationen vor allem im CFD Broker Vergleich zu finden sind. Dabei erstreckt sich das Angebot der Handelsinstrumente beim Anbieter aus London auch über den Forex-Bereich. Traden können Kunden weiterhin mit Rohstoffen, ETFs, Indizes und Aktien. So wundert es nicht, dass der Broker in seiner Selbstdarstellung unterm Strich von mehr als 1.000 Handelsinstrumenten spricht. Der erwähnte Sitz in London erweist sich in den Plus500 Erfahrungen insofern als Pluspunkt, weil der Anbieter u. a. über die britische Finanzaufsichtsbehörde Financial Conduct Authority reguliert wird. Die FCA hat den Ruf, eine der strengsten Behörden zu sein.

Plus500 Regulierung

Key Facts: Staatlich vorgeschriebene Absicherung des Kundenkapital

EinlagensicherungZugleich gilt für Händlerkonten bei Plus500 die britische Einlagensicherung von 50.000 Britischen Pfund je Kundenkonto als Absicherung gegen drohende Ausfälle. Vorschriftsmäßig werden die Einlagen der Trader ohnehin getrennt vom Unternehmenskapital auf ausgelagerten Konten aufbewahrt, was zusätzlichen Schutz bringt. Das Thema Sicherheit spielt auch im Zusammenhang mit dem Geldtransfer aufs oder vom Trading-Account und bei der Übermittlung sowie der Verwaltung aller Kundendaten eine Rolle. Diesbezüglich setzt der Broker auf modernste Sicherheitsstandards, wie sie bei vielen großen Bankenhäusern und anderen Konzernen Verwendung finden.

Ein Gewinn für alle mobil affinen Trader: Mobile Trading und Gebührenpraxis schneiden gut ab

Ein Pluspunkt ist die vollständig deutschsprachige Webseite, die alle wesentlichen Daten übersichtlich und transparent bereitstellt. Auch die Apps für Android- und Apple-Geräte erweisen sich als leicht verständlich und bedienbar. Beide Apps sind kostenlos erhältlich für die Installation auf Smartphones und Tablet-Geräten, um PC-unabhängig sowie zeitlich und räumlich ungebunden zu traden. Alle Handelsinstrumente sind auf diesem Wege handelbar. Eine Mindesteinzahlung von 100,00 Euro reicht aus, um ein Händlerkonto beim Broker zu eröffnen. Für die Einzahlung stehen Banküberweisungen, Kreditkartenzahlungen sowie die Dienste Skrill und PayPal zur Disposition. Plus500 erhebt keine Gebühren auf Ein- und Auszahlungen; PayPal und Skrill jedoch erheben ihrerseits Gebühren, auch manche Hausbank berechnet möglicherweise Transaktionskosten. Geld verdient Plus500 über die sogenannten Spreads, die im Devisenhandel (mehr als 50 Devisenpaare kommen infrage) mit Majors – den meist gehandelten Paaren am Forex-Markt – bei etwa 2,0 Pips beginnen. Der maximale Hebel beim Forex-Trading liegt bei 1:30. Bei Index-CFDs erlaubt der Broker einen Maximalhebel von 1:20.

Jetzt beim Broker anmelden: www.plus500.de

Plus500 Alternative – die Auswahl an Finanzinstrumenten ist wesentlich größer als bei manch anderem Broker

Beim Blick auf die angebotenen Finanzinstrumente kann Plus500 überzeugen. Möglich ist der CFD Handel Plus500 auf verschiedene Anlageklassen:

  • Internetwährungen
  • Indizes
  • Devisen
  • Rohstoffe
  • Wertpapiere

CFD Plus500 Erfahrungen

Hinzu kommt ein großes ETF-Angebot. Wir wollten selbst CFD Plus500 Erfahrungen sammeln und haben uns deshalb die einzelnen Finanzinstrumente näher angeschaut. Fällt das Fazit positiv oder negativ aus? Hier erfahren Sie es.

Krypto-CFDs mit maximal 1:2 hebeln

Jeder private Anleger, der sich bei Plus500 registriert, kann für den CFD-Handel auch einen Hebel nutzen. Davon bleiben Differenzkontrakte nicht ausgenommen. Der maximale Hebel für private Trader beträgt hier 1:2; bei Kryptowährungen maximal 1:5. Angeboten werden Bitcoin, Litecoin, NEO und Ethereum. Aber auch der Handel der Internetwährungen gegeneinander ist möglich (beispielsweise mit Ethereum/Bitcoin). Zusätzlich erwartet die Anleger eine Besonderheit: der Krypto-10-Index. Darin zusammengefasst sind die wichtigsten Internetwährungen, sodass die Trader mit einer großen Diversifikation in mehrere Kursentwicklungen am Krypto-Markt investieren können.

Jetzt beim Broker anmelden: www.plus500.de

Die wichtigsten Indizes bei Plus500

Als Alternative zu Plus500 Krypto-CFDs stellt der Broker auch die wichtigsten Indizes zur Verfügung. Da die Liste besonders lang ist, empfehlen wir die Selektion nach Ländern oder Sektoren. Der Vorteil beim Handel der Indizes liegt darin, dass die Anleger auf kostenlose Echtzeitkurse zurückgreifen können, um tatsächlich immer den aktuellen Marktpreis zu handeln. Der maximale Hebel für private Anleger beträgt bei diesem Finanzinstrument 1:20. Damit können die Trader ihr Kapital, welches sie in den Markt bringen, vervielfachen. Das bringt zwar höhere Gewinnmöglichkeiten mit sich, aber die Anleger haben auch ein deutlich höheres Verlustrisiko. Wer sich beim CFD-Trading unsicher ist, kann als Plus500 Alternative zum Live-Konto zunächst das kostenlose Demokonto mit virtuellem Guthaben nutzen. Der Vorteil: Die Trader können die Positionen ohne eigenes Kapital handeln, sodass auch eine falsche Trading-Entscheidung und damit verbundenen Verluste nicht schmerzhaft sind.

Bei Plus500 mehr als 50 Devisenpaare hebeln

Der Handel mit Devisen gehört für viele Anleger zu den besonders spannenden Finanzinstrumenten, denn der Währungsmarkt ist äußerst liquide und schläft nie. Plus500 stellt den Anlegern über 50 Währungspaare zur Verfügung und ermöglicht sogar den Handel mit einem Hebel. Private Trader können Hauptwährungen mit maximal 1:30 hebeln und Nebenwährungen mit maximal 1:20. Wer beispielsweise mit 100 Euro investiert und den maximalen Hebel von 1:30 nutzt, kann 3.000 Euro Kapital in den Markt bringen und hat damit natürlich deutlich hören Gewinnmöglichkeiten. Läuft die Position allerdings gegen die Anleger, müssen die Trader auch mit höheren Verlusten umgehen können.

Jetzt beim Broker anmelden: www.plus500.de

Rohstoff-CFDs

Die Anleger können Rohstoff-CFDs als Ergänzung oder Alternative zu Differenzkontrakten auf andere Anlageklassen handeln. Auch hier steht wieder ein Hebel zur Verfügung, der das Kapital am Markt vervielfachen kann. Der maximale Hebel für Rohstoff-CFDs beträgt für private Anleger 1:20. Gehandelt werden können beispielsweise Gold, Silber oder Öl auf der innovativen Trading-Plattform des Brokers.

Alternative zu Plus500

CFDs auf Aktien

Plus500 bietet seinen Anlegern Zugang zu den populären Märkten dieser Welt. Dazu gehören beispielsweise CFDs auf Aktien aus den USA, Großbritannien oder Deutschland. Auch hier können die Trader einen Hebel nutzen und zugleich von den besonders niedrigen Spreads profitieren. Statt mit hohem Kapitalaufwand Unternehmensanteile zu erwerben, handeln die Trader einfach die Differenzkontrakte auf die Wertpapiere. So können die Trader nicht nur die Dividenden mitnehmen, sondern auch aus scheinbar schlechten Marktbedingungen (unter anderem fallende Kurse) als Gewinner hervorgehen.

ETF-Trading als Plus500 Alternative zu Aktien-CFDs

Mit den Differenzkontrakten sind die Anleger äußerst flexibel, was die Investitionen betrifft. Eine ähnlich hohe Flexibilität bieten die Exchange Traded Funds. Die Anleger können die wichtigsten von ihnen bei Plus500 ebenfalls mit einem Hebel von maximal 1:5 (für private Anleger) handeln und etwa in VXX Volatility und SPDRUSA500 investieren.

Tipp:
 Die Diversifikation im Portfolio ist für einen längerfristig erfolgreichen Handel unabdingbar. Deshalb gibt es bei Plus500 alternative Finanzinstrumente. Die Trader können auf diese Weise nicht nur in verschiedene Branchen, sondern auch Märkte investieren und damit das Risiko noch breiter streuen. Dank der unterschiedlichen maximalen Hebel findet eine weitere Diversifikation statt, denn die Anleger können die Finanzinstrumente wählen, die den eigenen Risikolimits entsprechen.
Jetzt beim Broker anmelden: www.plus500.de

Märkte erkunden ohne Risiko: das Demokonto als Live-Konto-Alternative

Der Broker bietet nicht nur den Handel mit einem Live-Konto und eigenem Guthaben, sondern die Anleger können auch das gratis Demokonto für den leichteren Einstieg wählen. Die Anmeldung findet über das Onlineformular statt und ist noch schneller mit dem einem Facebook- oder Google-Account möglich. Im Gegensatz zu vielen anderen Brokern sind für die Registrierung kaum Angaben erforderlich. Die Anleger tragen zunächst einfach die E-Mail-Adresse ein und vergeben ein Passwort; schon geht es mit dem Klick auf „Konto erstellen“ los.

Plus500 Alternative

Mit Demokonto Handel mit Differenzkontrakten und Risiko testen

Das Demokonto ermöglicht es den Anlegern, den Handel mit Differenzkontrakten zu testen. Generell zählen CFDs zu den risikoreichen Derivaten, sodass sich viele Anleger davor scheuen. Wie die Erfahrungen zeigen, muss das allerdings nicht sein. Auch angehende Trader können mit der passenden Übung und Vorbereitung CFDs erfolgreich handeln, sofern die Risikoabsicherung mit berücksichtigt wird. Um ein Trading der CFDs (noch) sicherer zu werden, ist das virtuelle Guthaben geeignet. Auch wenn das Spielgeld verloren geht, trifft dies nicht die eigenen Geldreserven, sodass die Anleger ohne Druck und Verantwortung für das eigene Vermögen Trading-Entscheidungen treffen können.

Hinweis:
 Damit die Anleger den richtigen Zeitpunkt für den Ein- und Ausstieg in den Handel finden, ist die Kursanalyse besonders wichtig. Vor allem die Volatilität bei Krypto-CFDs erschwert häufig die Analyse, aber mit dem Demokonto können die Trader lernen. Zusätzlich bietet Plus500 nützliche Tipps und Anwendungsbeispiele für die Nutzung der Trading-Plattform, zudem Tools für die fundamentale und technische Analyse.
Jetzt beim Broker anmelden: www.plus500.de

Mit Plus500 immer bestens informiert: die kostenlosen Tools für die Kursanalyse

Gibt es eine Plus500 Alternative, um nicht selbst mühselig nach den neuesten wichtigsten Events an den Märkten suchen zu müssen? Ja, denn der Broker bietet einen kostenlosen Wirtschaftskalender, in dem die Trader nicht nur wichtige wirtschaftliche Ereignisse, sondern auch Kapitalmaßnahmen gezielt filtern können. Zur Auswahl stehen alle Ereignisse von gestern, heute oder morgen; sogar der komplette Überblick einer Woche ist möglich. Der Vorteil: Neben dem Ereignis werden auch die erwarteten Auswirkungen bewertet, sodass die Anleger auf einen Blick sehen, welche Events tatsächlich den Markt in Bewegung bringen und ob sich das Investment lohnen kann. Vor allem die Volatilität ist mit Differenzkontrakten besonders gut handelbar, sodass sich Anleger genau diese Marktsituationen mithilfe des Wirtschaftskalenders heraussuchen können. Das Angebot des Brokers umfasst aber noch weitere Tools und Hilfestellungen, beispielsweise für das Risikomanagement.

Risikomanagement-Tools kostenfrei für Verlustbegrenzung nutzen

Vor allem angehende Trader vernachlässigen häufig das Risikomanagement und hier insbesondere die Verlustbegrenzung. Häufig geschieht dies einfach aus Unkenntnis oder wird schlicht vergessen. Dabei ist die Begrenzung der Verluste genauso wichtig wie die Sicherung der Gewinne, was auch Plus500 weiß. Deshalb stellt der Broker zahlreiche Möglichkeiten für das Risikomanagement vor und erklärt detailliert, wie die Anleger beispielsweise Limit-Orders und/oder Stop-Loss-Positionen ausführen können. Das theoretisch erworbene Wissen können die Anleger sogar unmittelbar selbst ausprobieren und dafür das Demokonto nutzen.

CFD Plus500 Erfahrungen

Echtzeitdaten als Grundlage für Handel

Auch die angebotenen Daten des Brokers können für den Handel entscheidend sein. Im Gegensatz zu vielen anderen Brokern stellt Plus500 kostenlose Echtzeitdaten zur Verfügung, sodass die Trader tatsächlich auf den gegenwärtigen Preisen handeln. Auf diese Weise kommt es nicht zu einer Verfälschung bei Trading-Entscheidungen, weil zum Beispiel ein verzögerter Kurs gehandelt wird. Die Anleger können sich zusätzlich verschiedener Alarmfunktionen bedienen; ebenfalls kostenlos. So gibt es komfortabel per E-Mail, SMS oder Push-Benachrichtigung einen Alarm in Echtzeit, sobald eine vorher definierte Marke erreicht ist. Auch wenn der Preisalarm die Trader unterwegs auf ihrem Smartphone oder Tablet erreicht, haben sie die Möglichkeit, sofort aktiv zu werden. Dafür stellt der Broker eigens eine mobile Trading-Plattform mit einem innovativen Background zur Verfügung.

Jetzt beim Broker anmelden: www.plus500.de

Plus500 Alternative zum klassischen Support: jetzt auch WhatsApp-Service nutzbar

Während andere Broker häufig auf die klassischen Supportwege wie E-Mail oder Live-Chat setzen, geht Plus500 innovativer vor. Bei Fragen zum Angebot der Finanzinstrumente, Konditionen oder anderen Themengebieten können die User den Support nun auch per WhatsApp erreichen. Der Kontakt über das Smartphone oder Tablet ist damit ganz leicht möglich und die Mitarbeiter sind innerhalb weniger Sekunden verfügbar. Erfahrungsgemäß geht die Beantwortung der Fragen vergleichsweise schnell; häufig innerhalb weniger Minuten. Gibt es ein hohes Anfrageaufkommen, kann es hingegen mehrere Stunden dauern.

Anfrage auch in Deutsch möglich

Der Vorteil beim Live-Chat besteht darin, dass die Anfragen auch in deutscher Sprache an die Support-Mitarbeiter gerichtet werden können. Gleiches gilt für die Kontaktaufnahme via E-Mail, wenngleich hier häufig englischsprachige Mitarbeiter antworten, die den deutschen Content zunächst übersetzen müssen, sodass es zu Verzögerungen bei der Beantwortung kommen kann. Wer sich schnellere Hilfe wünscht, kann selbst aktiv werden und sich im FAQ-Bereich des Brokers umsehen. Hier steht deutschsprachiger Content zu verschiedenen Themengebieten zur Verfügung, etwa zur Kontoeröffnung, zu den angebotenen Finanzinstrumenten, Einzahlungen, Gebühren und vielem mehr.

Sämtliche Informationen werden transparent dargestellt

Plus500 gilt als transparenter Broker, der sämtliche Informationen zu Konditionen, zur Regulation und Sicherheit zugänglich macht. Die Trader finden auf der Website alle nötigen Informationen mit nur wenigen Mausklicks. So erfahren die Anleger beispielsweise, dass das Unternehmen in Großbritannien ansässig ist und sich bemüht, die Kundengelder durch die Regelung der Financial Conduct Authority bestmöglich zu schützen. Abgesichert sind darüber im Financial Services Compensation Scheme (FSCS) Einlagen bis zu 50.000 GBP, was natürlich auch für deutsche Trader gilt.

Jetzt beim Broker anmelden: www.plus500.de

Plus500 überzeugt: So können Interessenten zu Kunden werden

Alle Interessenten, die noch kein Demokonto eröffnet haben, können damit den Einstieg zum Trading bei Plus500 ohne Probleme und eigenes Kapital wagen. Wer schon ein Demokonto hat, kann dieses zeitlich unbegrenzt nutzen. Es gibt beim Demokonto sogar eine Besonderheit, denn das virtuelle Guthaben füllt sich automatisch immer wieder auf, wenn es die Grenze von 200 Euro erreicht hat. Damit haben die Trader unendliche Handelsmöglichkeiten, denn das Guthaben versiegt faktisch nie. Parallel ist auch die Führung eines Live-Kontos mit eigenem Kapital möglich, sodass die Trader echte Gewinne erzielen können. Wer ein Live-Konto eröffnen möchte, benötigt dafür kaum länger als fünf Minuten. Neben den personenbezogenen Angaben sind nur die Informationen zu bisherigen Trading-Erfahrungen notwendig, und schon kann es losgehen – theoretisch. Vorher erfolgen noch die Verifizierung und Kontokapitalisierung.

CFD Handel Plus500 Erfahrungen

Identitätsnachweis und Einzahlung vornehmen

Der Nachweis der Identität der Trader dient dazu, illegale Geldwäsche zu verhindern. Zum Nachweis, dass ein Anleger tatsächlich der Kontoinhaber ist, ist die Zusendung eines gültigen Ausweisdokumentes notwendig. Für die Bestätigung der aktuellen Wohnanschrift reicht eine Rechnung eines Versorgers (beispielsweise Telefonanbieter oder Stromlieferant). Der Kundensupport bestätigt nach der Bereitstellung der benötigten Dokumente die Identität und schaltet das Konto für die Einzahlung frei. Dann können die Anleger sofort eigenes Guthaben auf das Trading-Konto transferieren und nach der Gutschrift Positionen eröffnen. Auch der Wechsel zwischen dem Demokonto und dem Live-Konto ist problemlos möglich, denn im Login-Bildschirm reicht ein Mausklick aus.

Zahlungsmöglichkeiten bei Plus500

Häufig stellen Broker nur ausgewählte Dienstleister für die Zahlungen zur Verfügung, was die Anleger bei der Kontokapitalisierung einschränken kann. Plus500 bietet gleich mehrere Möglichkeiten für die Ein- und Auszahlung. Die Anleger können die elektronischen Geldbörsen (Skrill oder PayPal), die Banküberweisung oder die Kreditkarten (Visa und MasterCard) nutzen. Zu beachten ist, dass es bei einigen Dienstleistern minimale oder maximale Beträge geben kann und auch zusätzliche Gebühren durch anfallende Währungsumrechnungen.

Hinweis:
Grundsätzlich sind Auszahlungen beim Broker kostenlos, allerdings behält sich Plus500 laut unseren Erfahrungen das Recht vor, bei Überschreitung der maximalen Anzahl monatlicher Auszahlungen Gebühren zu erheben. Um eventuelle Fragen zu den zusätzlichen Gebühren zu klären oder diese sogar außer Kraft zu setzen, empfehlen wir den Kontakt zum Support, denn die Mitarbeiter helfen gern und unkompliziert im Sinne der Kundenfreundlichkeit weiter.
Jetzt beim Broker anmelden: www.plus500.de

Fazit zu den Plus500 Konditionen & Angeboten

Depot TestDas Trading-Angebot des Brokers kann sich sehen lassen, denn die Anleger können auf unzählige CFDs verschiedener Anlageklassen zurückgreifen. Neben CFDs auf ETFs stehen als Plus500 Alternative auch Differenzkontrakte auf Wertpapiere, Internetwährungen, Devisen, Rohstoffe oder Wertpapiere zur Verfügung. Damit haben die Anleger die Möglichkeit, eine größtmögliche Diversifikation im Portfolio durchzuführen. Auch hinsichtlich der Sicherungsmaßnahmen und Transparenz der Regulierung und Datensicherheit ziehen wir ein positives Fazit: Die gute Einlagensicherung und die FCA-Regulierung bringen Sicherheit, das Fundament für erfolgreiches Trading bilden die vielfältigen Handelsinstrumente sowie die niedrigen Mindestanforderungen. Die Plus500 Alternative für viele Trader weltweit lässt sich somit aus verschiedenen Blickrichtungen befürworten. Trader sollten bedenken, dass der Handel stets mit einem Risiko verbunden ist. Das eingesetzte Kapital kann verlorengehen, allerdings können die Anleger mit einem geschickten Risikomanagement die Verluste begrenzen. Möchten auch Sie Ihre Chance bei Plus500 testen, empfehlen wir den Start mit dem kostenlosen Demokonto und dem unbegrenzten virtuellen Guthaben für maximale Trading-Spaß ohne Risiko.

Bilderquelle:

  • www.shutterstock.com

Testsieger in der Kategorie: CFD
Besonderheiten von XTB:
  • Spreads ab 0,1 Pips
  • Maximaler Hebel 1:30
  • Über 3.000 Basiswerte handelbar
JETZT BEIM FOREX TESTSIEGER ANMELDEN