3 Lektionen, die für Händler auf allen Ebenen gültig sind

Zuletzt aktualisiert & geprüft: 31.07.2020


Nach einem Artikel des Chiefs Currency Analyst bei HYCM, Giles Coghlan.

Eine konträre Haltung auch gegenüber sich selbst zu bewahren

Es ist bekannt, dass einige der besten Trader heutzutage große Gewinne erzielen, indem sie Entscheidungen treffen, die dem Fluss der Mehrheit der Teilnehmer widersprechen. Es ist eine interessante Idee, eine Denkweise beizubehalten, die der Haltung der Mehrheit widerspricht, und alternative Denkweisen zu finden. Dies bezieht sich auf das Denken eines „einsamen Wolfs“. Dennoch ist die gegenteilige Option zu wählen nicht das Wesentliche der Idee. Man sollte eher die Weisheit der Menge analysieren und nach Möglichkeiten suchen, über die die meisten Menschen nicht nachdachten.

Wahrscheinlich ist es am schwierigsten und wichtigsten zu verstehen, wie man Entscheidungen trifft, die der eigenen Handelsweise widersprechen. Man sollte immer die eigenen Ideen hinterfragen und überlegen, ob bestimmte Aspekte bei der Entwicklung des Handelsplans übersehen oder vernachlässigt worden sind. Aus einigen Gründen ist dies wichtig.

3 Lektionen, die für Händler auf allen Ebenen gültig sind

Der erste Grund ist, dass man, wenn man die Logik des gegnerischen Arguments nicht versteht, einfach in diese eine Richtung handeln sollte. Manchmal kann man eine emotionale oder ideologische Bindung an ein bestimmtes Gut haben. Dies ist nicht rational und könnte zu einem großen Fehler führen. Ein gutes Beispiel hierfür sind Kryptowährungshändler, die Gründe vernachlässigen, warum der Bitcoin-Preis sinken würde, oder Tesla-Bullen, die Hinweise auf einen anderen Fall als den bullischen ablehnen.

Der zweite Grund ist, dass man bei der üblichen Marktwende eventuell nicht die Möglichkeit haben könnte, die entgegengesetzte Position einzunehmen. Praktisch würde dies bedeuten, nicht in der Lage zu sein, Gewinne mitzunehmen, wenn es sinnvoll ist, und viel Geld hängen zu lassen. Ein Handel in die entgegengesetzte Richtung, wenn dies sinnvoll ist, könnte ebenfalls nicht möglich sein. Zum Beispiel hatten Krypto-Ideologen während des Bärenmarktes 2018 schwere Zeiten erlebt, während die Händler, die die Gegenseite einnehmen konnten, auf dem komplizierten Bärenmarkt gute Ergebnisse erzielten.

Jetzt zum Testsieger eToro!75% der Konten von Privatinvestoren verlieren beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter Geld Bitte beachten Sie, sich über die Risiken des CFD-Handels im Voraus zu informieren, da hohe Verluste nicht ausgeschlossen werden können.

Widerstand gegen Emotionen entwickeln und bewahren

Emotionen unter Kontrolle zu halten ist, ist wahrscheinlich die wichtigste Aufgabe, die die Handelspsychologie betrifft. Emotionale Belastbarkeit ist für viele Aspekte des Handels relevant und seine Entwicklung ist für Händler unabhängig von ihren Strategien, Zeitrahmen oder gehandelten Vermögenswerten von entscheidender Bedeutung.

Emotionale Belastbarkeit bedeutet, ruhig bleiben zu können und sich nicht von Emotionen treiben zu lassen. Ein Trader, der emotional resistent ist, bleibt nicht bei Emotionen aus vergangenen Trades hängen und lässt diese nicht die zukünftigen beeinflussen. Auf dynamischen Märkten nicht verwirrt zu sein, kann eine Herausforderung sein. Eine stabile Denkweise ist notwendig, um die Kontrolle zu behalten.

Die Auswirkungen emotionaler Instabilität beziehen sich sowohl auf negative als auch auf positive Emotionen. Die negativen Emotionen, die auftreten, wenn man einen Fehler macht und Geld verliert, können sich auf die weiteren Entscheidungen eines Händlers auswirken. Dies könnte dazu führen, dass ein Trader weniger selbstbewusst wird und eine Gelegenheit verpasst, Gewinne bei einem nachfolgenden Trade mit einem guten Potential zu erzielen. Ein Fehler könnte einen Trader auch dazu veranlassen, schlechte Trades zu verfolgen, um Verluste auszugleichen. Händler lassen sich oft ungewollt von ihren Emotionen zu solchen Fehlern führen, selbst wenn denen diese Auswirkungen negativer Emotionen bekannt sind.

3 Lektionen, die für Händler auf allen Ebenen gültig sind

Positive Emotionen können dazu führen, dass Händler, die nicht über die erforderliche emotionale Stabilität verfügen, über Bullenmärkte und Blasen euphorisch werden. Ein emotional instabiler Trader könnte auch fälschlicherweise annehmen, dass ein früherer Trade aufgrund seines eigenen Fachwissens erfolgreich ist und nicht aufgrund von reinem Glück. Solche glücklichen Chancen könnten Fehler durch übermäßiges Selbstbewusstsein in zukünftige Trades verursachen. Laut Veteranen der Wall Street fallen oft Händler, die in Zeiten eines Bullenmarkt altern, häufig auf solche Fehler herein. Solche Händler gehen davon aus, dass ihr Erfolg von ihren eigenen Fähigkeiten herrührt, und verstehen nicht, dass die Gewinne von dem steigenden Markt verursacht werden.

Vergangene Verluste sollten analysiert und nicht völlig vergessen werden, damit wiederholte Fehler vermieden werden können. Gute Trader entwickeln die Fähigkeit, aus früheren Trades zu lernen und die Erfahrungen aus ihrer Handelsgeschichte zu nutzen, ohne emotional zu werden. Dies in der Praxis zu erreichen ist schwierig, obwohl es theoretisch einfach aussieht. Handelsentscheidungen sollten nicht durch Gewinne oder Verluste der Vergangenheit beeinflusst werden. Jeder Trade sollte als einer von vielen betrachtet werden und nicht als der einzige, der den Erfolg definiert.

Jetzt zum Testsieger eToro!75% der Konten von Privatinvestoren verlieren beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter Geld Bitte beachten Sie, sich über die Risiken des CFD-Handels im Voraus zu informieren, da hohe Verluste nicht ausgeschlossen werden können.

Es ist besser, nicht wie ein einsamer Wolf zu sein

Trotz der zahlreichen Möglichkeiten, die unsere Zeit bietet, um mit anderen Menschen zu kollaborieren, arbeiten viele von uns allein. Es gibt bestimmte Nachteile, die isolierte Händler erfahren, und institutionelle Händler nicht konfrontieren.

Erfahrene institutionelle Händler teilen mit, dass Ihre Mentoren ein wesentlicher Teil ihrer Ausbildung in den ersten Schritten in dem Handelsgeschäft gewesen sind. Durch das Mentoring erhalten junge Trader die Möglichkeit, von älteren Teilnehmern mit entwickeltem Wissen, Weisheit und Erfahrung zu lernen, die nur im Verlauf von vielen verschiedenen Marktzyklen gesammelt werden können. Das Lernen von solchen Lektionen in Isolation kann schmerzhaft sein und viel Geld kosten.

Mentoring ist nicht der einzige Vorteil des Handels in einer Gemeinschaft. Wenn man mit anderen zusammenarbeitet, kann man aus ihren Fehlern und Erfolgen lernen. Die Arbeit in einer Gemeinschaft schafft auch ein Gefühl der Verantwortlichkeit beim Händler, das nicht erreicht werden kann, wenn man allein arbeitet. Menschen zu haben, die einem herausfordern und dazu inspirieren, härter zu arbeiten, unterstützt ein wettbewerbsorientiertes Umfeld und hilft einem, besser zu werden.

3 Lektionen, die für Händler auf allen Ebenen gültig sind

Das Internet bietet die wertvolle Gelegenheit, mit anderen Händlern aus der ganzen Welt in Kontakt zu treten und gemeinsam vorteilhafte Beziehungen aufzubauen. Beim Aufbau einer Community ist es wichtig, die richtigen Personen auszuwählen, damit man das eigene Wissen und Geisteszustand entwickeln kann. Leute, die nur bestätigen würden, woran man glauben, würden einem nicht nach vorne bringen. Der Schlüssel besteht darin, vertrauensvolle Beziehungen zu Menschen aufzubauen, die eine ehrliche Diskussion über Ideen, Strategien und Ergebnisse fördern. Die richtige Gemeinschaft kann einem einen Sinn für Perspektive geben, der allein nicht erreicht werden kann.

Für Leute, die darauf bestehen, allein zu arbeiten, gibt es viele wertvolle Inhalte, die von erfahrenen Händlern gepostet werden. Diese könnten teilweise die Rolle eines Mentors ersetzen. Die bessere Idee ist es jedoch, einige Zeit des Handelstages darauf zu verwenden, andere Händler zu finden, von denen man etwas lernen und sich inspirieren lassen könnte.

Die wöchentlichen Webinare und Workshops von HYCM sind eine empfehlenswerte Quelle für Trader, die Schwierigkeiten haben, die richtige Händlergemeinschaft zu finden. Diese bieten Informationen zur Analyse der neusten Bewegungen, Marktereignisse der kommenden Woche sowie Leitlinien zur technischen Seite des Handels.

Jetzt zum Testsieger eToro!75% der Konten von Privatinvestoren verlieren beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter Geld Bitte beachten Sie, sich über die Risiken des CFD-Handels im Voraus zu informieren, da hohe Verluste nicht ausgeschlossen werden können.

Auf der HYCM-Website kann man sich für diese Webinare und Workshops anmelden.

Warnung vor Hochrisikoinvestitionen: Differenzkontrakte (CFDs) sind komplexe Finanzprodukte. Diese werden an einer Marge gehandelt. Der Handel mit CFDs ist mit einem hohen Risiko verbunden. Es ist möglich, dass Sie Ihr gesamtes Kapital verlieren. Diese Produkte sind möglicherweise nicht für jeden geeignet. Man sollte sicherstellen, dass man die damit verbundenen Risiken versteht. Spekulieren Sie nur mit Geldern, deren Verlust Sie sich leisten können. Lassen Sie sich bei Bedarf von einem unabhängigen Experten beraten. Bitte überlegen Sie genau, ob ein solcher Handel zu Ihnen passt, und berücksichtigen Sie alle relevanten Umstände sowie Ihre persönlichen Ressourcen. Es wird von uns nicht empfohlen, dass Kunden ihren gesamten Kontostand buchen, um die Margin-Anforderungen zu erfüllen. Kunden haben die Möglichkeit, ihr Engagement zu minimieren, indem sie eine Änderung des Leverage-Limits beantragen. Weitere Informationen finden Sie im HYCM’s Risk Disclosure.

Bilderquelle:

  • shutterstock.com