CFD Simulation – CFD-Trading mit Simulatoren üben

Zuletzt aktualisiert & geprüft: 17.06.2020


Der CFD-Handel ist besonders risikoreich, birgt aber auch Chancen für hohe Renditen. Um erfolgreich handeln zu können ist es jedoch wichtig, die Funktionsweise zu verstehen, den Markt analysieren und die Analysen umsetzen zu können. Einsteiger, die bisher noch keine oder nur wenige Erfahrungen im CFD-Handel gesammelt haben, können mit einer CFD Simulation arbeiten. Auch erfahrene Trader greifen gerne auf diese Möglichkeit zurück, um ihre Strategien in aller Ruhe austesten zu können. Die CFD Simulation Software wird auch als Trading Simulator bezeichnet und wird gerne auch als ein Demokonto bezeichnet.
Jetzt zum Testsieger XTB!CFD Service - 77% verlieren Geld

  • Software für eine Nachstellung des CFD-Tradings unter realen Bedingungen
  • Verschiedene Ausführungen im Angebot
  • Risikofreier Einstieg in den Handel
  • Umsetzung der Strategien für Testzwecke

cfd testsieger

Wo liegt der Unterschied zwischen Demokonto und CFD Simulation?

Das Ziel von einem Demokonto und einer CFD Simulation Software ist dasselbe – dennoch wird häufig davon gesprochen, dass es hier Unterschiede gibt. Diese sind jedoch sehr überschaubar gehalten. Das Demokonto wird von einem Broker zur Verfügung gestellt. Wer es in Anspruch nehmen möchte, muss ein Konto beim Broker eröffnen. Abhängig vom Anbieter ist es möglich, die Demo-Version auch erst einmal ohne eine Einzahlung von Echtgeld in Anspruch zu nehmen. Einige Anbieter setzen jedoch die erste Einzahlung voraus, bevor sie das Demokonto zur Verfügung stellen.
Bei einer CFD Simulation Software handelt es sich meist ebenfalls um das Angebot eines Brokers. Allerdings ist sie in der Regel mit einem Download verbunden. Das kann Vor- und Nachteile haben. Trader laden sich die CFD Simulation Freeware auf den PC und können auch dann darauf zugreifen, wenn sie nicht mit dem Internet arbeiten möchten. Allerdings ist dann zu bedenken, dass ein Zugriff auf Echtzeit-Kurse nicht möglich ist. Das ist jedoch auch nicht immer notwendig. Wer mit der CFD Simulation Grundlagen erlernen möchte, benötigt dafür nicht immer den Zugriff auf die Echtzeit-Kurse.  Allerdings ist dies normalerweise nur beim Einstieg der Fall. Geht es dann darum, in den Handel einzusteigen und Erfahrungen mit Gewinnen und Verlusten zu machen, spielen Echtzeit-Kurse eine wichtige Rolle.
Jetzt zum Testsieger XTB!CFD Service - 77% verlieren Geld

Die Bedeutung der Echtzeit-Kurse bei der CFD Simulation Software

Bei der Suche nach einer guten CFD Simulation Freeware ist es besonders wichtig, einige Faktoren zu berücksichtigen. Angeboten wird die Software von verschiedenen Brokern. Oft ist es jedoch notwendig, eine Anmeldung beim Anbieter durchzuführen. Ärgerlich ist es, wenn der Trader den Broker eigentlich gar nicht in Anspruch nehmen möchte. Im Optimalfall sind das Angebot an Simulation Software und Trading-Möglichkeiten eines Brokers interessant. Aber auch, wenn ein Trader einfach auf der Suche nach einer guten CFD Simulation ist, können einige Punkte besonders interessant sein. Einer dieser Punkte ist der Echtzeit-Kurs.
Mithilfe von einem Simulator soll das Trading möglichst genau nachgestellt werden. Das funktioniert jedoch nur, wenn auch die Grundlagen dem des echten Tradings entsprechen. Daher benötigen Trader hier die Möglichkeit, Echtzeit-Kurse nutzen zu können. Nur so kann der Nutzer auch direkt auf die Veränderungen am Markt reagieren und seine Positionen anpassen. Die Beobachtung der Trades ist auf diese Weise optimal möglich.
Einige Anbieter haben zudem in ihrer Simulation die sogenannten Realtime-Push-Kurse. Diese bringen die Eigenschaft mit, dass die Kursverläufe einer automatischen Aktualisierung unterliegen. Für den Nutzer ist es so noch einfacher, seine Positionen anzupassen. Die Vorteile der Echtzeit-Kurse in einem Simulator sind:

  • Überblick über den aktuellen Markt
  • Schnelle Reaktion auf Marktveränderungen
  • Optimale Nachstellung von Positionen im CFD-Handel

cfd kurse simulation

Durchführung von Analysen im Simulator

Eine gute CFD Simulation Freeware sollte die Möglichkeit für eine umfangreiche Analyse zur Verfügung stellen. Die Idee hinter einem Simulator ist, dass Trader die Möglichkeit bekommen, effizient in den CFD-Handel einzusteigen und dabei keine Verluste zu machen oder diese möglichst gering zu halten. Die Analysen habe hier einen großen Einfluss. Trader, die gerne einen soliden Einstieg in den CFD-Handel erhalten möchten, sollten bei der Auswahl einer CFD Simulation Software prüfen, ob eine professionelle Chartanalyse zur Verfügung steht.
Analysen helfen dabei, anhand der vergangenen Entwicklungen von CFDs einschätzen zu können, wie sich diese in Zukunft entwickeln werden. Hier sind zwar nur mögliche Rückschlüsse möglich. Allerdings besteht die Option, diese für sich zu erkennen. Dafür benötigen Trader allerdings Analysen. Die Darstellung der vergangenen Kursverläufe wird bei dieser Software meist in Form von grafischen Darstellungen zur Verfügung gestellt. Jeder Trader bevorzugt unterschiedliche Darstellungen in der Analyse. Daher sollte in der Software die Möglichkeit bestehen, aus verschiedenen Charttypen wählen zu können. Weitere Faktoren, die eine große Hilfe in der Analyse darstellen, sind:

  • Auswahl an verschiedenen Werkzeugen für die Nutzung der Analyse
  • Darstellung unterschiedlicher Zeiträume und Perioden
  • Auswahl aus unterschiedlichen Märkten

Im Idealfall ist es möglich, über die Simulation die Oberfläche anzupassen und sie so zusammenzustellen, wie sie für den Trader bei seiner Arbeit an der Börse von Vorteil ist.
Jetzt zum Testsieger XTB!CFD Service - 77% verlieren Geld

Informationen zum aktuellen Geschehen bei der CFD Simulation

Die aktuellen Kurse in Echtzeit sind für den Trader ein wichtiger Aspekt. Gleichzeitig hängen genau diese Kurse jedoch auch davon ab, was auf dem Weltmarkt passiert. Hier gibt es unterschiedliche Einflussfaktoren. Ein erfolgreicher Trader muss nicht unbedingt erst auf die Echtzeitkurse warten, um abschätzen zu können, ob sich möglicherweise etwas an den Kursen verändert. Er ist in der Lage dazu, das Geschehen in Wirtschaft und auf der Welt so zu lesen, dass er sich die Auswirkungen auf die Börse denken kann.
Daher ist es gut, wenn die Software über einen Newsticker verfügt. Hierbei handelt es sich um einen Überblick über die aktuellen Nachrichten. Der Newsticker ist eine große Hilfe dabei, nicht lange auf die Suche nach einer verlässlichen Quelle gehen zu müssen. Trader nutzen ihn daher sehr gerne, um sich einen Überblick zu verschaffen. Es ist zwar nicht unbedingt ein negativer Aspekt, wenn gar kein Newsticker vorhanden ist. Es bedeutet allerdings mehr Arbeit. Der Trader muss sich dann auf die Suche nach einer anderen Übersicht machen, in der die News dargestellt werden. Der Wechsel zwischen den verschiedenen News-Seiten kann sich jedoch auf die Reaktionszeit auswirken, die für den Trader beim Öffnen und Schließen von Positionen wichtig ist.
Tipp: Wenn sich ein Trader zwischen mehreren Simulationen entscheiden muss und alle ihre Vorteile mitbringen, kann es sinnvoll sein, die Frage nach dem Newsticker in die Waagschale zu werfen und dann zu entscheiden, welche Simulation sich anbietet.
CFD Informationen

Die angebotene Handelsplattform vom Broker

Da durch den Broker normalerweise eine Handelsplattform zur Verfügung gestellt werden muss, ist es wichtig zu prüfen, um welche Plattform es sich handelt. Wer mit einer CFD Simulation arbeitet, gewöhnt sich normalerweise auch die Nutzung der Handelsplattform an. Es kann schwierig werden, bei einem späteren Wechsel auf eine andere Plattform umzusteigen. Um dies zu vermeiden ist es sinnvoll, sich für eine Simulation zu entscheiden, die bereits mit der gewünschten Handelsplattform arbeitet. Grundsätzlich wird unterschieden zwischen:

  • allgemeinen Handelsplattformen
  • brokereigenen Handelsplattformen

Bei den allgemeinen Handelsplattformen handelt es sich um Varianten, die von verschiedenen Brokern eingesetzt werden. Besonders bekannt ist in diesem Zusammenhang der MetaTrader 4. Dieser bietet eine ansprechende Software mit einer intuitiven Bedienung und einer Oberfläche, die einfach angepasst werden kann. Viele Broker greifen heute auf den MetaTrader 4 zurück. Es gibt jedoch auch Broker, die eine eigene Handelsplattform entwickeln.
Die brokereigene Handelsplattform steht lediglich bei diesem einen Anbieter zur Verfügung. Interessant ist eine Simulation mit Zugriff auf eine brokereigene Plattform daher vor allem dann, wenn der Trader generell mit dem Broker arbeiten möchte.
Hinweis: Die CFD Simulation sollte nicht nur als Chance gesehen werden, sich die Grundlagen des Handels aneignen zu können. Sie dient auch als eine sehr gute Option, sich mit der Handelsplattform vertraut zu machen.
Jetzt zum Testsieger XTB!CFD Service - 77% verlieren Geld

Support durch den Anbieter der CFD Simulation

Eine CFD Simulation wird meist von einem Broker zur Verfügung gestellt. Für den Broker ist es eine sehr gute Möglichkeit, das Interesse der Kunden und Interessenten zu wecken und ihnen die Sicherheit zu geben, ohne Risiko in den Handel einsteigen zu können. Umso wichtiger ist es, dass ein guter Support geboten wird. Dieser wird normalerweise auf verschiedenen Wegen zur Verfügung gestellt:

  • schriftlicher Support per Mail
  • Support per Live-Chat
  • Support per Hotline
  • Community
  • FAQ

Warum kann der Support bei der Nutzung einer CFD Software von Interesse sein? Ein Trader, der ernsthaft einen guten Einstieg in den Handel finden möchte, stellt die Marktsituationen genau nach. Er arbeitet mit einer Strategie, nutzt die Analysen und beobachtet den Markt. Hierbei kann es auch zu Fragen und Problemen kommen. Treten diese erste beim Handel mit Echtgeld auf oder kann erst dann der Support in Anspruch genommen werden, kostet dies möglicherweise Kapital. Wichtig ist es, dass der Trader in aller Ruhe seine Fragen an den Support stellen und seine Probleme so klären kann.
Hinweis: Es ist wichtig darauf zu achten, in welcher Sprache der Support zur Verfügung steht. Nicht jeder Broker bietet einen deutschen Kundenservice an. Trader, die jedoch nur auf Deutsch kommunizieren, können Schwierigkeiten bekommen, wenn eine Kommunikation nicht möglich ist.
CFD handelsplattformen

Komplette Strategien umsetzen

Zu Beginn ist es für den Trader vor allem von Interesse, dass er mit der CFD Simulation einen Einblick in das Trading bekommt. Er kann sich mit der Handelsplattform vertraut machen, die ersten Positionen eröffnen und testen, wie die Analyse funktioniert. Aber das ist nicht das einzige Ziel, das Trader verfolgen, wenn sie mit einer Simulation arbeiten. Auch das Austesten von komplexen Strategien ist wichtig. An diesem Punkt zeigt sich meist, wie gut eine Simulation tatsächlich ist. Es sollte möglich sein, die komplette Strategie auch umsetzen und durcharbeiten zu können. Bei einigen Ausführungen gibt es Begrenzungen, die den Trader bei der Ausarbeitung seiner Strategien einschränken. Das mag zu Beginn noch kein Problem darstellen. Schwierig wird es aber, wenn sich der Trader nicht mehr im Anfänger-Modus befindet und komplexe Strategien ausarbeitet.
Bei der Auswahl von einer CFD Software ist es daher wichtig darauf zu achten, ob Einschränkungen bestehen, inwieweit auf den kompletten Markt zurückgegriffen werden kann und ob es möglich ist, die Strategien auszureizen. Die Erfahrungen anderer Trader können dabei helfen, die Software einzuschätzen. Oft zeigt sich jedoch erst im Laufe der Nutzung, ob Einschränkungen vorhanden sind. In dem Fall ist es von Vorteil, wenn Trader noch keine Einzahlungen beim Broker vorgenommen haben.
Jetzt zum Testsieger XTB!CFD Service - 77% verlieren Geld

Vorhandenes Guthaben und Laufzeit der Software

Um über die Trading-Software handeln zu können, ist ein virtuelles Guthaben notwendig. Dies gilt für ein Demokonto ebenso, wie für eine Software, die mit einem Download verbunden ist. Das Guthaben gibt meist der Anbieter vor. Grundsätzlich handelt es sich hierbei nicht um einen Wert, der nicht angepasst werden kann. Es kann jedoch notwendig sein, sich direkt an den Broker zu wenden, damit das virtuelle Guthaben wieder aufgefüllt werden kann. Dafür ist ein Kontakt zum Kundenservice wichtig. Interessant sind jedoch auch Angebote, bei denen bereits von Beginn an ein sehr hohes Guthaben zur Verfügung steht. Guthaben im sechsstelligen Bereich schützt davor, direkt ein leeres Demokonto zu haben. Zudem können Trader Entwicklungen auch mit höherem Kapital verfolgen.
Ein weiterer Blick sollte auf die Laufzeit gehen. Aus diesen Gründen ist eine unbeschränkte Laufzeit praktisch:

  • es besteht kein Druck beim Austesten der einzelnen Strategien
  • Trader können die Software auch dann noch nutzen, wenn sie komplexe Strategien ausarbeiten möchten
  • Positionen können auch über einen längeren Zeitraum beobachtet werden

Gerade bei einem Demokonto ohne Download ist es keine Seltenheit, dass dieses nur für einen bestimmten Zeitraum angeboten wird. Bei einer CFD Software ist dagegen die Wahrscheinlichkeit, dass sie keine Laufzeitbindung hat, deutlich höher.
cfd handelskosten
Jetzt zum Testsieger XTB!CFD Service - 77% verlieren Geld

Fazit: Mit der CFD Simulation den Einstieg in das Trading finden

Depot TestMit einer CFD Simulation Software ist es möglich, sich mit den Grundlagen des Tradings zu beschäftigen und ohne das Risiko von einem Verlust verschiedene Strategien zu testen. Um CFDs erfolgreich handeln zu können ist es außerdem wichtig, dass Trader sich mit der Analyse auskennen. Gerade bei der Analyse handelt es sich jedoch um ein komplexes Thema, bei dem viele Fehler entstehen können. Aus Fehlern lässt sich auch beim Trading lernen. Besser ist es jedoch, wenn diese nicht mit Echtgeld gemacht werden. Das Angebot an Software ist groß. Ein Vergleich der einzelnen Möglichkeiten lohnt sich daher durchaus. Zu den wichtigsten Faktoren bei der Auswahl gehören ein kompletter Zugriff auf den Markt, Echtzeit-Kurse sowie eine uneingeschränkte Laufzeit und ein hohes virtuelles Kapital. Die CFD-Simulation ist nicht nur für Einsteiger eine interessante Option.
Bilderquelle: www.shutterstock.com