General Motors Aktie – Unternehmen mit viel Erfahrung sieht positiv in die Zukunft

Zuletzt aktualisiert & geprüft: 14.12.2019


Viele Anleger suchen nach Gewinn versprechenden Möglichkeiten, um ihr Geld anzulegen und entscheiden sich für die Investition in Aktien. Fündig werden die Anleger an den Börsen, dort werden zahlreiche Aktien gehandelt und schnell kommt die Frage auf, für welche man sich entscheiden soll, um möglichst sicher und profitabel anzulegen. Viele Investoren setzen mit Vorliebe auf die Aktie aus der Autoindustrie, wozu auch General Motors gehört. Als alteingesessenes amerikanisches Unternehmen greifen gerade amerikanische Anleger sehr gerne auf die General Motors Aktie zurück, aber auch Investoren auf der ganzen Welt haben die Aktie für sich entdeckt.
Durch die heutigen Klimadebatten kommt jedoch immer mehr die Frage auf, ob es zukunftsträchtig ist in die Autoindustrie zu investieren und um dieser Frage nachzugehen ist es wichtig sich die Hintergründe, das GM Aktie Kursziel sowie die General Motors Aktie Prognose anzuschauen. Wir geben im Folgenden einen kleinen Einblick in das Unternehmen und beleuchten mögliche Szenarien, wie die Zukunft von General Motors aussehen könnte.

Highlights

  • General Motors im Wandel der Zeit
  • General Motors und seine Aktienentwicklung
  • So lässt sich mit der General Motors Aktie handeln – Tipps zum Einstieg
  • CFDs auf den Aktienkurs von General Motors handeln
Jetzt beim Testsieger Broker anmelden: www.etoro.comInvestitionen bergen das Risiko von Verlusten

General Motors und seine Entwicklung am Aktienmarkt

General Motors gehört zu einem der Autoherstellern, die schon sehr lange am Markt existieren und sich über ein langes Bestehen freuen können. Mit Sitz in Detroit gehört das Unternehmen dem amerikanischen Kontinent an und mit der Gründung 1908 machte sich der Autohersteller auf eine mehr als 100-jährige Reise durch die verschiedenen Entwicklungsstufen, der Fahrzeuge und schaffte es sich bis heute am Markt zu behaupten.
General Motors Aktie
Gleich in den ersten Jahren seines Bestehens investierte General Motors in einige Konkurrenzfirmen und vergrößerte damit seine Möglichkeiten. Diese Strategie ist vermutlich auch für das lange Bestehen des Autoherstellers verantwortlich. Unter den erworbenen Konkurrenzfirmen waren Hersteller wie

  • Cadillac,
  • Pontiac,
  • Chevrolet
  • und Buick,

die noch heute einen Namen haben. Doch es blieb nicht bei inländischen Investitionen. General Motors schaffte es bereits im Jahre 1929 den Autohersteller Opel zu übernehmen. Neben den Fusionen und Übernahmen setzte General Motors auch auf andere Optionen, wie den Ausbau eines Fernbusnetzes in den USA oder Finanzierungsmöglichkeiten für den Autokauf und schaffte sich dadurch nicht nur in der Autoindustrie einen Namen. General Motors gelang es mehr als 77 Jahre weltweit führend mit seinen Verkaufszahlen zu sein und musste diese Position 2008 an das japanische Unternehmen Toyota abtreten.
Dies war einer der Faktoren, der dazu führte, dass General Motors 2009 in den Konkurs ging. Um das Unternehmen zu retten, setzte die Verstaatlichung des Autoherstellers ein und bereits 2010 war es wieder möglich eine General Motors Aktie an der Börse zu erwerben. Einsteigen konnte man zu diesem Zeitpunkt mit 33 US Dollar pro Stammaktie.
Die breite Streuung zeichnet General Motors nicht nur bei den Fusionen und Übernahmen aus, sondern auch bei der Auswahl der hergestellten Autos. Das Unternehmen deckt durch die große Vielfalt an Angeboten sämtlich Bedürfnisse der Käufer ab. So stehen nicht nur Mittelklassewagen zum Kauf bereit, sondern auch Autos von Luxus-Marken sowie besonders günstige Modelle. In den USA selbst überwiegen Pickups und SUVs das Sortiment des Konzerns.
Jetzt beim Testsieger Broker anmelden: www.etoro.comInvestitionen bergen das Risiko von Verlusten

General Motors Entwicklung

Wer eine General Motors Aktie Prognose erstellen möchte, der sollte sich unbedingt immer auch die Entwicklung eines Unternehmens in der Vergangenheit anschauen. Wie bei jedem Unternehmen unterlag auch die General Motors Aktie Schwankungen, die unmittelbar mit den Entwicklungen des Konzerns zusammenhingen. Es war keinesfalls so, dass General Motors nur auf der Sonnenseite wandelte, doch trotz einiger Rückschläge gelang es dem Konzern bis heute erfolgreich zu sein.
Eine der weniger erfreulichen Ereignisse in der Geschichte von General Motors war eine Rückrufaktion, die von 2014 bis 2015 andauerte. Das Unternehmen musste sich eingestehen, dass nicht funktionstüchtige Zündschlösser verbaut wurden, die zu etlichen Unfällen führten, wovon 80 mit dem Tod endeten. Aber auch im zweitem Weltkrieg traf General Motors die falschen Entscheidungen und unterstütze die nationalsozialistische Seite in Deutschland durch Lastkraftwagen für die Armee. Ein weiterer Einschnitt in den Ruf von General Motors war der sogenannte „Straßenbahnskandal“.
Das Unternehmen soll dabei bewusst Firmen erworben haben, die mit dem Straßenbahnnetz betraut waren, um dieses lahmzulegen und mehr Kunden für die eigenen Busse zu gewinnen. Bestraft wurde dieses Verhalten mit einer Geldstrafe, die 1950 auferlegt wurde. Doch anscheinend konnten all diese Niederschläge General Motors nichts anhaben. 1955 verzeichnete der Konzern über 1 Milliarde US Dollar Umsatz im Jahr und gehörte damit zu den ersten Konzernen des Landes, die einen solchen Jahresumsatz erzielten.
General Motors Aktie Prognose

General Motors und der Aktienhandel

Viele Aktionäre sprechen eine General Motors Aktie Empfehlung aus und bauen dabei auf die jahrelange Erfahrung des Konzerns. In der Vergangenheit hat sich jedoch nicht immer bewährt auf die Aktien des Unternehmens zu setzen. Im Jahre 2000 gab es erste Anzeichen, dass die General Motors Aktie an Wert verlieren würde. Dies bewahrheitete sich 2007 als öffentlich wurde, dass der Konzern einer hohen Verschuldung von über 185 Milliarden US Dollar unterlag. Dazu kamen 37 Milliarden US Dollar Überschuldung.
Was erschreckende Zahlen sind, wenn man bedenkt wie viele Anleger in die Aktien investiert hatten. Die Ursache dieser Misere war vor allen in gestiegenen Benzinpreisen und dem damit veränderten Kaufverhalten der Kunden zu finden. Als 2008 die große Finanzkrise hinzukam, musste sich der Konzern ein Jahr später insolvent melden. Selbst Hilfen Seiten des Staates waren nicht mehr in der Lage den Konzern zu retten. Auf die Aktien wirkte sich diese Krise gravierend aus, der Preis pro Aktie lag bei 1,5 US Dollar und lässt einen Tiefpunkt des Unternehmens erkennen. 60 Prozent der Aktien gingen an die USA, weitere 17 Prozent erhielt Kanada, wodurch General Motors einer Verstaatlichung unterlag.
Um General Motors zu retten wurden über 50 Milliarden US Dollar investiert, die gut angewandt waren, wie die Zukunft zeigte. Zu diesem Zeitpunkt war nicht abzusehen, dass die General Motors Aktie Prognose positiv ausgehen würde aber es gelang den Konzern zu retten und damit gleichzeitig über 1 Millionen Arbeitsplätze zu sichern. Erstaunlich schnell erreichte General Motors 2010 wieder den Einzug an der Börse und wird seitdem von vielen Aktionären gehandelt.
Jetzt beim Testsieger Broker anmelden: www.etoro.comInvestitionen bergen das Risiko von Verlusten

General Motors Aktie Analyse

Ein wichtiger Grund für den Erfolg von General Motors ist unter anderem die Wandlungs- und Anpassungsfähigkeit des Konzerns. Viele Unternehmen halten an Gewohnheiten und Zielen fest, nicht so General Motors. Wirft eine Marke nicht mehr genug Profit ab, stößt der Konzern diese ab und schaute sich nach neuen Möglichkeiten um. Selbst gestandene Marken wie Pontiac oder Saab sowie Opel fielen der Anpassungsfähigkeit des Konzerns zum Opfer.
Auch einst eingegangene Kooperationen beendet General Motors, sobald diese nicht mehr genügend Profite versprechen. So kam es unter anderem zu der Beendigung der Kooperation mit Fiat. Gründe für dieses Verhalten sind vor allem

  • schnelle Kurskorrekturen
  • strategisches Vorgehen am Markt
  • Erhalt der Flexibilität
  • Neuorientierung

Es wäre anzunehmen, dass ein Konzern dieser Größe enorme Zeit braucht, um Entscheidungen zu treffen und damit Veränderungen lange auf sich warten lasse. Doch genau da liegt die Stärke von General Motors, die hohe Reaktionsgeschwindigkeit. All dies führt dazu, dass sich der Aktienkurs des Konzerns über die vielen Jahre weitgehend stabil zeigte trotz einiger großen Einbrüche wie z. B. der Insolvenz.
General Motors Aktie Dividende

Die Streiks 2019 und deren Auswirkungen auf das Aktien Kursziel

2019 musste der Konzern sich mit einer groß angelegten Streikaktion von fast 40 Tagen auseinandersetzen. Dies war der erste große Streik seit 12 Jahren und dem entsprechend schwer tat, sich das Unternehmen mit einer angemessenen Reaktion, die die Verluste so gering wie möglich halten sollte. Das führte dazu, dass der Jahresumsatz deutlich geringer ausfällt, als er zu erwarten gewesen wäre.
Aufgelöst wurden die Streiks durch einen neuen Tarifvertrag, der für vier Jahre gültig ist. Zum jetzigen Zeitpunkt gibt die Prognose an, dass der Konzern Einbußen von 3 Milliarden US Dollar zu erwarten hat, was nicht nur an den Streiks selbst liegt, sondern auch an geringeren Verkaufszahlen die den Export nach China betreffen. Sicherheit findet der Konzern im eigenen Land, dort schreiben die Verkaufszahlen positive Werte, was vor allem den Pickups sowie den Allradfahrzeugen zu verdanken ist. So schafft es General Motors trotz der Ausfälle einen Anstieg von 1,4 Prozent bei den Aktien zu erreichen.
Anfang 2019 veröffentlichte Goldman Sachs, eine amerikanische Investmentbank, eine Analyse zu dem General Motors Aktie Kursziel für 2019. Laut deren Analyse sinkt das Aktien Kursziel in diesem Jahr von den eigentlich erwarteten 38 US Dollar auf nur 36 US Dollar. Grund für diese veränderte Einschätzung ist das falsch eingeschätzt Wachstumspotential von Fiat Chrysler. Ziel war es ursprünglich gewesen im inländischen Markt die Verkaufszahlen von Kleinwagen zu erhöhen und damit auch den Wert der Aktien zu steigern. Es zeigte sich jedoch, dass hier falsch kalkuliert wurde und das erhoffte Ziel nicht eintrat, wodurch es zu dieser neuen Einschätzung kam.
Aufgrund dieser veränderten Zahlen müssen auch die eigentlich erhofften General Motors Aktie Dividende angepasst werden. Diese werden so vermutlich im aktuell laufendem Geschäftsjahr bei 38 Dollar-Cent liegen. Doch Experten sind sich einig, dass Aktionäre nach wie vor gut beraten sind die General Motors Aktie zu halten. Bei einer Neuinvestierung sind die Meinungen gespalten.
Jetzt beim Testsieger Broker anmelden: www.etoro.comInvestitionen bergen das Risiko von Verlusten

2018 sah es wie folgt aus:

  • Das Kurs-Gewinn-Verhältnis lag bei 6
  • Das Kurs-Buchwert-Verhältnis lag bei 1,21

Sind das Hinweise, dass es doch auch in Zukunft profitabel sein kann in die General Motors Aktie zu investieren? Um diese Frage zu beantworten ist es wichtig sich die Aktienentwicklung des Unternehmens im Laufe der Jahrzehnte anzuschauen. Laut deutschen Analysten beträgt der Kursgewinn im Durchschnitt 6,6 Prozent pro Jahr. Beachtet man, dass der Konzern einigen großen Tiefs unterlag, ist dies ein beachtliches Ergebnis. Auch die Kennzahlen zeigen eine ähnlich positive Tendenz. Mit 9.0 bei EV/EBITDA NTM zeigt sich der Konzern unter den führenden Unternehmen bei den Autoherstellern.
Bedenkt man, dass General Motors einige Verluste einstreichen musste, wird deutlich, wo der Konzern stehen könnte, wenn diese Tiefs ausgeblieben wären. Die Verlust-Ratio macht ganze 2,8 Punkte aus und das verwehrt dem Autohersteller unter den besten 100 Aktien platziert zu werden. Sollte es General Motors in Zukunft gelingen die Einbrüche zu reduzieren oder ganz aussetzen zu lassen, wäre es nicht unwahrscheinlich, dass die General Motors Aktie einen Platz unter den besten 100 Aktien findet. Doch zum derzeitigen Zeitpunkt sieht es nicht so aus als würde dies in naher Zukunft gelingen. Aus diesem Grund sprechen einige Experten bei den General Motors Aktien von einem Depotbremser.

Aktiv in den Aktienhandel von General Motors einsteigen

Viele Anleger sind beeindruckt von der Firmengeschichte des Konzerns und entscheiden sich gerade wegen des langen Bestehens und der Fähigkeit immer wieder aus Tiefs aufzusteigen dafür in die General Motors Aktie zu investieren. Doch wie gehe ich vor, wenn ich in den Aktienhandel einsteigen möchte? Welche Aspekte sind zu beachten? Wir geben einen kurzen Überblick über die wichtigsten Punkte und geben Tipps wie der Einstieg gelingen kann.
General Motors Aktie Empfehlung
Wichtig ist es vor allem eine gute Grundlage zu schaffen und einen passenden Broker oder die passende Börse zu finden. Hier kann es helfen einen Börsen- oder Brokervergleich hinzuzuziehen, der die Möglichkeiten der einzelnen Angebote aufzeigt. Man sollte sich also vorab im Klaren darüber sein was einem wichtig ist und was der zukünftige Broker oder die zukünftige Börse bieten muss, um den eigenen Bedürfnissen gerecht zu werden. Nur so lässt sich ein möglichst erfolgreicher Start in den Handel gewährleisten. Wer hier den passenden Partner gefunden hat, kann mit den Investments beginnen sobald er ein Depotkonto eröffnet hat und wird dann schnell merken, dass die General Motors Aktie leicht zu handeln ist.
Das Depotkonto dient unter anderem zur Aufbewahrung der erworbenen und gehandelten Aktien und Anleihen. Bei einigen Anbietern gehört dieses Depotkonto zum Angebot dazu und ist kostenlos verfügbar. Doch nicht alle Anbieter bieten das Depotkonto kostenlos an und so ist es wichtig sich vorab genau zu informieren welche Kosten erhoben werden können. Es macht wenig Sinn, wenn die Kosten den möglichen Gewinn durch die Aktien übersteigen und dieser Problematik lässt sich vorab gut entgegenwirken. Um die Gewinne und die General Motors Aktie Dividende erhalten zu können, wird ein Verrechnungskonto benötigt, welches mit dem Depotkonto verknüpft ist.
Bei den meisten Anbieter ist dies neben dem Depotkonto im Angebot enthalten. Wer sein Depot bei einem Broker oder einer Bank in Deutschland hat, muss die erhaltenen Gewinne versteuern. Diese Abgeltungssteuer liegt bei 25 Prozent und wird in der Regel automatisch vom Gewinn abgezogen. Dies bedeutet jedoch nicht automatisch, dass die Gewinne bei einem Depot bei ausländischen Banken und Brokern steuerfrei sind. Hier ist ein besonderes Augenmerk auf die Versteuerung zu legen, da der Inhaber des Depots in diesem Fall selbst für die Versteuerung verantwortlich ist.
Jetzt beim Testsieger Broker anmelden: www.etoro.comInvestitionen bergen das Risiko von Verlusten

Die richtige Anlagestrategie entwickeln

Die New York Stock Exchange (NYSE) listet die General Motors Stammaktie und eine große Zahl an Banken und Brokern bieten die Aktie des Konzerns zum Handel an. Wer also die passende Bank oder den passenden Broker gefunden hat, der kann mit dem Investment beginnen.
Zu beachten ist bei dem Investment in die General Motors Aktie, dass es sich dabei um eine Aktie handelt, die langfristig gehandelt werden sollte. Wer schon Anteile besitzt, der ist also gut damit beraten die Aktien zu halten und abzuwarten wie sich der Kurs entwickelt. Wer neue Aktien erwerben möchte, der muss damit rechnen, dass es einige Zeit dauern könnte bis sich das Investment rentiert. Aus diesem Grund ist es besonders wichtig, dass der Anleger nicht auf das investierte Geld angewiesen ist und dazu in der Lage ist es über Jahre zu entbehren.
Die ist ein Faktor, der bei vielen Fonds, Anleihen oder Aktien zutrifft und somit ist dies keine Besonderheit, dass die General Motors Aktie so zu handhaben ist. Laut einigen Prognosen und Analysen muss davon ausgegangen werden, dass das Investment mindestens fünf bis zehn Jahre gehalten werden sollte. Anzuraten ist es zudem eine gewisse Ruhe in diesen Jahren zu entwickeln und nicht emotional zu handeln, wenn sich bei General Motors ein Tief anbahnt. Wie die Geschichte zeigte erholt sich der Konzern in der Regel sehr gut von Tiefs und es kann sich lohnen diese abzuwarten und nicht übereilt die Aktienanteile zu verkaufen.

Das Risiko abschätzen und Totalverlusten vorbeugen

Viele Anleger orientieren sich bei ihren Entscheidungen an anderen Investoren und legen sehr viel Wert auf die Meinung von Experten, um das Risiko zu minimieren. In vielen Fällen ist dies sehr hilfreich, jedoch ist es wichtig sich nicht nur auf die Expertise anderer zu verlassen. In jedem Fall ist es anzuraten sich selbst zu bilden, mit der Thematik auseinander zu setzen und auf dem Laufenden zu bleiben.
Nicht nur ein umfassendes Wissen in Bezug auf das Unternehmen, in welches Investiert wird, ist wichtig, sondern auch das Auseinandersetzen mit den Abläufen an den Märkten und der Börse selbst. Nur durch solches Grundlagenwissen kann ein Investment erfolgreich und das Risiko minimiert werden.
General Motors Aktie Analyse
Jeder Aktienkurs steht in unmittelbarem Zusammenhang zu aktuellen Geschehnissen. Berichten die Nachrichten von wirtschaftlichen Problematiken, kann dies Auswirkungen auf die Stimmung der Anleger haben und das Investment in die Aktien sinkt und damit fällt auch der Aktienkurs selbst. Gerade General Motors bietet den äußeren Einflüssen viel Raum. Durch die große Streuung des Konzerns über den ganzen Globus kommt General Motors mit vielen politischen und wirtschaftlichen Ereignissen in Berührung, die sich auf den Aktienkurs auswirken können. Derzeit kämpft das Unternehmen, wie viele andere Autohersteller auch, besonders mit

  • den Auflagen, die durch die Klimadiskussionen entstehen
  • den Problematiken am chinesischen Markt
  • dem Brexit und seinen Auswirkungen

Die Folge ist, dass der Aktienkurs des Konzerns Schwankungen unterlegen ist. Diese Schwankungen müssen nicht immer gravierend sein, aber für unsichere Anleger, die nicht gerne ein Risiko eingehen, dürften diese Schwankungen schwierig zu handhaben sein. Wer trotzdem nicht auf das Investment in General Motors Aktien verzichten möchte, dem ist anzuraten seine Anlagen zu streuen.
Jede Streuung verringert das Risiko und schützt vor einem Totalverlust. Sollte es zu Verlusten bei einem Investment kommen, hat der Anleger noch Sicherheiten durch die weiteren Anlagen und kann unter Umständen gelassen mit Verlusten umgehen, sogar ruhiger abwarten, ob sich der Aktienkurs wieder erholt. Auch wenn es schwierig ist eine generelle General Motors Aktie Empfehlung auszusprechen, so ist sicher, dass es sinnvoll ist neben dem Investment in dieses Unternehmen auch noch weitere Anlagen anzustreben, um mögliche Verluste ausgleichen zu können.
Trotz dessen sollten die Anlagen nicht wahllos gestreut werden, sondern wohl überlegt. Um zu entscheiden wie am besten diversifiziert werden kann gibt es Hilfsmittel wie Kennzahlen. Die Kennzahlen zeigen einen Wert an, der dabei helfen soll eine objektive Bewertungen über Unternehmen abzugeben. Entwickelt wurde dieses Schema in der Betriebswirtschaft und findet heute in vielen Bereichen Anwendung, nicht nur bei dem Aktienhandel. Die meisten Finanzexperten arbeiten heute mit diesen Kennzahlen und erstellen mit Hilfe derer ihre Prognosen und Analysen. Möchte man also weitsichtig und überlegt seine Anlagen streuen ist es von Vorteil diese Kennzahlen zu nutzen, um besser entscheiden zu können in welche Unternehmen man investieren möchte.
Jetzt beim Testsieger Broker anmelden: www.etoro.comInvestitionen bergen das Risiko von Verlusten

Auswirkungen der aktuellen Klimadebatten auf General Motors

Durch die aktuellen Debatten um Klimaabkommen und die damit einhergehenden Veränderungen in den Gesetzen und somit auch Auflagen für die Autoindustrie, ist schwer abzusehen wie sich die Zukunft der Autohersteller entwickelt. Deswegen ist es auch hier wichtig gelassen an die Investition heranzugehen und langfristig zu planen. Viele Autohersteller investieren derzeit in neue Technologien und passen sich den Entwicklungen an, bauen zweite Standbeine auf. Durch diese Neuaufstellung kann es nach wie vor profitabel sein in die Unternehmen zu investieren. Die Klimadebatten sind somit nicht zwangsläufig das Aus für die Autoindustrie.
Es ist also ratsam dem ganzen etwas Zeit zu geben und zu schauen, wo die Reise für die Unternehmen hingeht. Neben der Problematik der Klimadebatten und deren Folgen für die Autoindustrie kommen auch wirtschaftliche Aspekte wie der Brexit erschwerend hinzu. General Motors kann hier von seiner Anpassungsfähigkeit und der schnellen Reaktionsrate profitieren und sich zeitnah und flexibel den aktuellen Geschehnissen anpassen. Es ist also zu erwarten, dass der Konzern auch diese Zeit bewältigen wird.
GM Aktie Kursziel

CFDs auf den General Motors Aktienkurs handeln

Wer sich für den Aktienhandel mit General Motors interessiert aber nicht direkt Aktien erwerben möchte, für den gibt es noch weitere Möglichkeiten – die Derivate. Durch sie wird es möglich, dass ein Anleger auch mit wenig Eigenkapital am Markt aktiv werden kann.
Da bei den Derivaten keine Aktien erworben werden, sondern auf den Aktienkurs gehandelt wird ist es möglich auch mit kleinen Summen einzusteigen und durch diese sogar große Gewinne zu erzielen. Gehandelt werden diese Derivate in der Regel über einen Broker, aber auch Banken ermöglichen diese Art des Handels. Die wohl beliebtesten und meist gehandelten Derivate sind die CFDs.
Jetzt beim Testsieger Broker anmelden: www.etoro.comInvestitionen bergen das Risiko von Verlusten

General Motors und CFDs

Das Investment in die Aktien von General Motors sind eine Anlagemöglichkeit, die langfristig gehalten werden sollte bis erste Gewinne zu erkennen sind. Wer jedoch nicht so lange warten möchte, der hat die Möglichkeit CFDs auf den Aktienkurs von General Motors zu handeln. CFDs sind eine kurzfristige Anlagemöglichkeit und können auch für nur wenige Stunden gehalten werden.
Bei einem erfolgreichen Abschluss kann diese Zeit schon ausreichen, um einen erheblichen Gewinn zu erzielen. Dies ist auch ohne großes Eigenkapital möglich und den Hebeln zu verdanken. Doch wie funktioniert der Handel mit CFDs überhaupt? Bei den CFDs wird auf einen Zeitraum des Kursverlaufs gehandelt. Es wird durch den Kauf ein Startzeitpunkt festgelegt, ab dem auf die Entwicklung des Kurses spekuliert wird. Je nachdem wie gesetzt wurde und wie sich der Kurs in der Haltezeit entwickelt hat, ergibt sich ein Verlust oder ein Gewinn durch die Differenz zwischen Startzeitpunkt und Endzeitpunkt, dem Verkauf. Durch dieses Verfahren ist es möglich, dass auch auf fallende Kurse gesetzt werden kann und nicht nur auf steigende Kurse. Zudem ermöglichen die CFDs auch kleinste Kursbewegungen zu handeln, sodass selbst ein Seitwärtstrend handelbar wird.
Durch eingesetzte Hebel lässt sich das eingesetzte Kapital bei erfolgreichem Handel deutlich vermehren und zum Teil hohe Gewinne erzielen, jedoch funktioniert dies auch umgekehrt und die Verluste können maximiert werden. Es ist demnach stets Vorsicht bei dem Einsetzen der Hebel geboten. Wer also nicht so lange warten möchte bis die General Motors Aktie Gewinne ausschüttet, der hat mit den CFDs eine gute Möglichkeit, um auch kurzfristig Profite aus dem Konzern für sich zu generieren.
General Motors Aktie Analyse

Fazit – General Motors beeindruckt durch eine lange Firmengeschichte

Depot TestDer Konzern General Motors kann auf eine lange Firmengeschichte zurückblicken, die nicht nur von Hochs geprägt war, sondern auch schwere Tiefs mit sich brachte. Doch gerade diese Tiefs stärkten den Konzern, lehrten ihn mit Widrigkeiten umzugehen und schuf dadurch Vertrauen bei seinen Investoren. Doch es ist kein Zufall, das General Motors es schaffte all diese Tiefs zu überwinden.
Schon früh setzte der Konzern auf die Streuung und schuf sich damit verschiedene Bereiche, die in der Lage waren einen Ausgleich zu schaffen, wenn es in einem Bereich nicht gut lief. Auch die Fähigkeit schnell auf aktuelle Gegebenheiten zu reagieren verhalf General Motors aus vielen sich anbahnenden Tiefs. Diese Vorteile in der Firmenpolitik lassen auch hoffen, dass General Motors gut mit den aktuellen Herausforderungen, wie den Veränderungen durch die Klimadebatten sowie die allgemeine wirtschaftliche Lage umgehen kann.
Die Entwicklung der General Motors Aktie scheint sich im Laufe der Zeit stabil zu zeigen verspricht jedoch keine großen Profitsprünge in kurzer Zeit, sodass es sich eher um eine langfristige Anlagemöglichkeit handelt, die von Schwankungen geprägt ist. Experten raten daher nicht explizit zum Kauf der General Motors Aktie, sehen aber Vorteile für alle, die bereits Aktien des Unternehmens besitzen und raten zum Halten dieser. Wer trotzdem einsteigen möchte und von dem Aktienkurs des Konzerns profitieren möchte, der hat die Option auf CFDs zu setzen und damit zum Teil hohe Gewinne zu erzielen. Möchten auch Sie von der General Motors Aktie profitieren? Dann schauen Sie doch einmal bei unserem kostenlosen Brokervergleich vorbei und finden Sie Ihren passenden Partner für den CFD-Handel.
Bilderquellen:

  • www.shutterstock.com