GKFX im Test 2018 – In Bitcoin und Ethereum investieren!

GKFX Testergebnis Der Broker GKFX präsentiert sowohl für private Anleger als auch für Firmenkunden ein ansprechendes Produktangebot, das verschiedene Märkte beinhaltet. Um Tradern moderne Handelsmöglichkeiten zu bieten, führte der Broker die Kryptowährungen Bitcoin und Ethereum in das Produktangebot ein. Seit 2009 bietet GKFX eine große Auswahl an Finanzprodukten an. Der Hauptsitz des Unternehmens befindet sich in London. Eine Zweigniederlassung findet sich auch in Deutschland.

Über die bekannte Handelsplattform MetaTrader 4 können Bitcoin- und Ethereum-CFDs gegen Euro oder US-Dollar gehandelt werden. Auch eine mobile Lösung für den Handel wird geboten, sodass die Geschehnisse auf dem Markt für Kryptowährungen auch von unterwegs aus verfolgt werden können.

Die GKFX Erfahrungen zeigen auf, dass der Broker für private Trader drei unterschiedliche Kontomodelle bereitstellt. Dabei erweist sich von besonderem Interesse, dass darunter auch ein Kontomodell mit fixen Spreads zu finden ist. Die beiden anderen Kontomodelle beinhalten variable Spreads.

Mit hohem Hebel handeln

Jetzt beim Anbieter anmelden: www.gkfx.de

Inhaltsverzeichnis

  • GKFX im Test: Pro und Contra auf einen Blick
    • PRO
    • CONTRA
  • Im Überblick: Bitcoin-Handel mit GKFX
  • Regulierung und Einlagensicherung bei GKFX
  • Die Konditionen von GKFX: ein Erfahrungsbericht aus der Praxis
    • Auswahl an Kryptowährungen
    • Kryptowährungen handeln
    • Spreads
    • Service
  • Kontovarianten: Drei unterschiedliche Kontomodelle verfügbar
  • Bei GKFX mit MetaTrader 4 handeln
  • Bildungsprogramm und Demokonto: Für Anfänger und fortgeschrittene Trader
  • Ein- und Auszahlungen im GKFX Testbericht
  • GKFX Bewertungen aus Presse und Internet
  • Härtetest für GKFX: Ist der Broker für Sie der richtige Partner?
  • Fazit: der GKFX Bitcoin Testbericht in der Zusammenfassung
  • Ihre Erfahrungen und Meinungen zu GKFX

GKFX im Test: Pro und Contra auf einen Blick

PRO

  • Kryptowährungspaare: BTC/USD, ETH/USD, BTC/EUR und ETH/EUR
  • Für die Kontomodelle Fixed und Variable keine Mindesteinzahlung
  • Firmenkonto kann eingerichtet werden
  • Großes Lern- und Bildungsangebot
  • Reguliert durch FCA und BaFin

CONTRA

  • Es sollte auf Änderungen geachtet werden – derzeit nur Schließungen von Positionen im Handel von CFDs auf Kryptowährungen möglich.

Hinsichtlich der Regulierung des Brokers ist festzustellen, dass dieser durch die britische Financial Conduct Authority (FCA) reguliert wird. Das Online-Trading bei GKFX ist durch die unterschiedlichen Kontomodelle auf kapitalstarke Trader und ebenso auf Kleinanleger zugeschnitten. Zwei der Kontovarianten können ohne Mindesteinzahlung genutzt werden.

Mit dem kostenlosen Demokonto bei GKFX können Trader den Handel zunächst ohne Risiko testen. Es besteht bei der Registrierung für das Demokonto nicht nur eine Auswahl bezüglich der Währung, sondern auch bezüglich der Kontovariante. Bei GKFX finden sich diverse Lern- und Bildungsangebote für das Trading.

Die wachsende Aufmerksamkeit an Bitcoin und anderen Kryptowährungen ist auch nicht an GKFX vorbeigegangen, sodass der Broker Bitcoin und Ethereum als Basiswerte in das Produktangebot aufgenommen hat. Nun zeigt der Markt für Kryptowährungen eine hohe Volatilität auf, die sowohl Chancen als auch Risiken mit sich bringt. In unserem GKFX Erfahrungsbericht möchten wir an dieser Stelle aufführen, dass es derzeit nur möglich ist, Positionen zu schließen. Wann der Handel von CFDs auf Kryptowährungen weitergeführt wird, kann augenblicklich nicht benannt werden.

Im Überblick: Bitcoin-Handel mit GKFX

Detailinformationen
Sitz und RegulierungGebühren/SpreadHebelKontomodelleHandelsplattformMobile Trading & AppsDemokontoKryptowährungenMindesteinzahlungService und besondere Angebote
GKFX
London/FCAJe nach Kontomodell fix oder variabel1:5Fixed, Variabel oder VIPMetaTrader 4 oder SIRIX WebTraderJaJaBitcoin und EthereumKeineTelefon, E-Mail-Kontakt und Live-Chat
Jetzt beim Anbieter anmelden: www.gkfx.de

Regulierung und Einlagensicherung bei GKFX

Beim Handel von Bitcoin-CFDs stellt die Regulierung des Brokers einen relevanten Aspekt dar. Strenge Kontrollen durch die zuständigen Aufsichtsbehörden kommen der Sicherheit der Kunden zugute. Wie sich bei den GKFX Erfahrungen zeigte, wird der britische Broker von der Financial Conduct Authority (FCA) reguliert. Eine Zweigniederlassung von GKFX befindet sich in Frankfurt am Main. Es liegt eine Registrierung von GKFX bei der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) vor. Darüber hinaus ist das Unternehmen im Handelsregister des Amtsgerichts Frankfurt eingetragen.

Was die Einlagensicherung betrifft, so ist festzustellen, dass das Unternehmen Mitglied im Financial Services Compensation Scheme (FSCS) ist. Hierdurch sind Einlagen der Kunden bis maximal 50.000 GBP pro Kunde abgesichert. Die Kundengelder werden getrennt von den Firmengeldern geführt. Bei GKFX handelt es sich um ein international agierendes Unternehmen, das mehr als 15 Zweigniederlassungen hat.

GKFX Krypto Erfahrungen von Depotvergleich.com

Der Broker GKFX wird von der britischen FCA reguliert

Die Konditionen von GKFX: ein Erfahrungsbericht aus der Praxis

Auswahl an Kryptowährungen

Für Anleger zeigen sich neben dem Bitcoin auch noch andere Kryptowährungen von Interesse. Nicht nur der Bitcoin konnte enorme Kurssteigerungen verzeichnen. Auch weitere digitale Währungen machten 2017 mit Kursanstiegen auf sich aufmerksam. Im Produktangebot findet sich neben Bitcoin auch Ethereum, das bemessen an der aktuellen Marktkapitalisierung derzeit gleich hinter Bitcoin platziert ist. Wer Bitcoin- und Ethereum-CFDs gegen Euro handeln möchte, findet diese Möglichkeit bei GKFX vor. Zudem ist als weitere Währung der US-Dollar zu erwähnen.

Kryptowährungen handeln

Wie bereits eingangs aufgeführt, können bei GKFX derzeit Bitcoin und Ethereum nur im „Close-Only“-Modus gehandelt werden. Der CFD- und Forex-Handel mit anderen Basiswerten kann bei GKFX über den MetaTrader 4 oder SIRIX Web durchgeführt werden. Die Handelsplattform bietet neben Möglichkeiten zur technischen Analyse auch Kurse in Echtzeit. Dem Handel mit Kryptowährungen sollte eine ausführliche Analyse der Kursbewegungen vorausgegangen sein. Durch den Bitcoin-Hype sollten sich Anleger nicht dazu verleiten lassen, unüberlegt zu investieren.

Jetzt beim Anbieter anmelden: www.gkfx.de

Spreads

Für private Anleger bietet der Broker drei unterschiedliche Kontovarianten. Wer den CFD-Handel mit fixen Spreads bevorzugt, kann sich für das Kontomodell „Fixed“ entscheiden. Bei fixen Spreads ist ein Vorteil, dass diese sich nicht erweitern. So kann der Trader genau kalkulieren. Die Spreads für die Kontovariante „Fixed“ starten bei 1,8. Die variablen Spreads bei Kontomodell „Variable“ beginnen bereits ab 1,2 und beim Kontotyp „VIP“ bei 0,6. Für die genannten Kontotypen wird keine Kommission aufgeführt.

Service

In unserem GKFX Testbericht haben wir auch ein Augenmerk auf den Kundenservice gelegt. Bei Fragen oder technischen Problemen ist ein gut funktionierender Kundenservice sehr wichtig. Der Kundenservice von GKFX kann auch in deutscher Sprache kontaktiert werden. Dazu sind die Servicezeiten von Montag bis Donnerstag von 09:00 Uhr bis 19:00 Uhr und freitags von 09:00 Uhr bis 18:00 Uhr zu beachten. Es gibt verschiedene Kontaktmöglichkeiten, zu denen auch ein praktischer Live-Chat gehört. Darüber hinaus kann der Kontakt zu einem Mitarbeiter auch per Telefon hergestellt werden.

Eine Nachricht kann auch über das bereitgestellte Kontaktformular gesendet werden. Ein E-Mail-Kontakt wird auch aufgeführt. Es besteht die Möglichkeit, sich vom Kundenservice zurückrufen zu lassen. Bei Bedarf ist das entsprechende Online-Formular auszufüllen, das über die Webseite aufgerufen werden kann. Über die Webseite wird ein FAQ-Bereich zur Verfügung gestellt, der in verschiedene Kategorien unterteilt ist, was die Informationseinholung erleichtert. Neuigkeiten können auch über Facebook, Twitter und Google+ in Erfahrung gebracht werden, denn hier ist der Broker vertreten.

Kontovarianten: Drei unterschiedliche Kontomodelle verfügbar

Bevor die Kontoeröffnung bei GKFX in Angriff genommen wird, sollten sich Trader über die Leistungen der unterschiedlichen Kontomodelle informieren. Nicht nur fixer und variabler Spread kann einen Unterschied darstellen. Für die Kontotypen „Fixed“ und „Variable“ wird keine Mindesteinzahlung gefordert. Hingegen liegt die Mindesteinzahlung bei 25.000 Euro, wenn sich Trader für den Kontotyp „VIP“ entscheiden. Die variablen Spreads beginnen hier schon ab 0,6, was einen klaren Vorteil darstellt. Für alle Kontotypen sind die folgenden Kontowährungen wählbar:

  • EUR
  • GBP
  • USD

Wie der GKFX Test ergab, gibt es neben den Kontovarianten für private Trader noch ein Kontomodell für Unternehmen. Das Firmenkonto kann über variable oder fixe Spreads verfügen. Die Mindesteinzahlung beläuft sich auch hier auf 25.000 Euro. Eigenschaften wie Hebel, Handelsplattform und Kontowährung unterscheiden sich nicht von den anderen Kontotypen. Auch zeigt sich die Auswahl an Rohstoffe, Indizes und Forex gleich.

GKFX Handelplattformen

Zur Auswahl stehen mehrere Handelplattformen

Bei GKFX mit MetaTrader 4 handeln

Um Tradern möglichst viel Flexibilität für den Handel zu bieten, präsentiert GKFX Trading-Plattformen, die über den Desktop, aber auch mobil über Smartphone und Tablet genutzt werden können. So können Positionen auch von unterwegs gesetzt werden. Zudem können auch für den Handel relevante Entwicklungen auf den Finanzmärkten verfolgt werden. Der Handel mit Kryptowährungen ist über den MetaTrader 4 möglich. Der webbasierte MetaTrader 4 ermöglicht den Handel direkt aus dem Browser raus. Es ist dazu weder Download noch Installation erforderlich.

Der MetaTrader 4 für den Desktop verfügt über eine große Auswahl an hilfreichen Werkzeugen. Die Oberfläche kann mit individuellen Einstellungen versehen werden. Der Zugriff auf das Handelskonto kann auch über den MetaTrader 4 Mobile umgesetzt werden. Wer über ein Smartphone mit iOS- oder Android-Betriebssystem verfügt, kann sich den MT4 Mobile kostenfrei herunterladen. Weiter kann auch die Handelsplattform SIRIX Web für das Trading verwendet werden. Über die webbasierte Handelsplattform kann beispielsweise das One-Click-Trading durchgeführt werden.

Jetzt beim Anbieter anmelden: www.gkfx.de

Bildungsprogramm und Demokonto: Für Anfänger und fortgeschrittene Trader

GKFX stellt seinen Kunden ein umfangreiches Bildungsprogramm zur Verfügung. Wer an einem Live-Webinar teilnehmen möchte, findet die Termine über den Veranstaltungskalender der Webseite. Auch eine Videoreihe zum Thema Trading-Strategien wird geboten. Eine Trading-Strategie ist auch für den Handel mit Kryptowährungen sinnvoll. Zur Analyse des Kurses können Charts verwendet werden. Das Schulungsangebot des Brokers umfasst auch das Thema technische Analyse.

Im GKFX Test haben wir auch das Demokonto unter die Lupe genommen. Das kostenlose Demokonto kann auch genutzt werden, wenn kein Handelskonto bei GKFX besteht und das unverbindlich. Die Laufzeit zeigt eine Begrenzung von 30 Tagen auf. Wer über ein Handelskonto beim Broker verfügt, kann die Trading-Demo unbegrenzt nutzen. Der Handel über das Demokonto erfolgt nicht mit echtem Geld, sondern mit virtuellen Beträgen. Daher können Trades über das Demokonto auch ohne Risiko umgesetzt werden.

GKFX Demokonto

Auch ein Demokonto gehört zum Leistungsangebot des Brokers GKFX

Ein- und Auszahlungen im GKFX Testbericht

Um mit dem CFD-Handel starten zu können, muss das Handelskonto bei GKFX kapitalisiert werden. Beim GKFX im Test zeigte sich, dass der Broker auch die E-Wallets Skrill und SOFORT akzeptiert. Ein- und Auszahlungen können mit den Online-Bezahlmethoden schnell umgesetzt werden. Bei Zahlungen mit Banküberweisung kann es bis zu fünf Werktage dauern. Auch mit den Zahlungsmitteln Kreditkarte und Debitkarte sind Einzahlungen in Euro möglich. Für Einzahlungen mit Banküberweisung ist kein Limit aufgeführt. Für die anderen akzeptierten Zahlungsmethoden liegt das Limit bei 5.000 Euro pro Transaktion.

Der Einzahlungsbetrag muss mindestens 20 Euro betragen, außer bei Einzahlungen mit Banküberweisung. Für Ein- und Auszahlungen fallen seitens GKFX keine Gebühren an. Dabei spielt die gewählte Zahlungsmethode keine Rolle. Wer eine Auszahlung von seinem Handelskonto veranlassen möchte, sollte dabei beachten, dass der Auszahlungsbetrag mindestens 50 Euro beträgt.

GKFX Bewertungen aus Presse und Internet

Unter den Pressemitteilungen findet sich auch ein lesenswerter Artikel über die Einführung des Handels mit Bitcoin. Darüber hinaus finden sich im Internet zahlreiche Presseberichte über GKFX vor. Die Presseberichte über den Broker zeigen sich größtenteils positiv. Beim Blick auf die Webseite fallen auch gleich die errungenen Auszeichnungen ins Auge. Im Jahr 2017 konnte GKFX mehrere Auszeichnungen für sich in Anspruch nehmen. Darunter auch die Auszeichnung „Bester CFD Broker“ vom Online Broker Portal.

Das Deutsche Kreditinstitut hat eine Online-Befragung durchgeführt, bei der GKFX nicht nur der Kategorie Preis-Leistung mit einer Top-Bewertung abschloss, sondern auch beim Kunden-Service. Auch bei unserem GKFX Test konnte der Kundenservice überzeugen. Für so manchen Trader aus Deutschland ist es sicherlich von Interesse, dass der Kundenservice deutschsprachig ist.

Jetzt beim Anbieter anmelden: www.gkfx.de

Härtetest für GKFX: Ist der Broker für Sie der richtige Partner?

Der Faktor Zeit: Für den Handel mit Kryptowährungen sollten Trader etwas Zeit mit bringen. Um eine Position zu setzen, ist kein großer Aufwand nötig. Ein günstiger Einstiegszeitpunkt ist auch beim Handel mit Bitcoins wichtig. Über einen Live Chart können auch die historischen Kursbewegungen analysiert werden. Der Kurs des Bitcoin kann auf relevante Nachrichten aus der Wirtschaft reagieren. Die Kurse des Bitcoin sind sehr volatil, was bei der Geldanlage zu beachten ist.

Der Faktor Geld: Mit dem Fixed- oder Variable-Konto bei GKFX müssen Trader keine Mindesteinzahlung leisten. Jedoch können Einzahlungen mit den akzeptierten E-Wallets und mit Kreditkarte ab 20 Euro getätigt werden. Welcher Betrag in Bitcoin- oder Ethereum-CFDs investiert wird, obliegt dem Trader selbst. Die Online-Geldanlage sollte nur mit Beträgen realisiert werden, deren Verlust auch verkraftet werden kann. Eine Geldanlage in Differenzkontrakte (CFDs) ist spekulativ.

Der Faktor Rendite: Wer frühzeitig in Bitcoins investiert hat, konnte von den enormen Kursanstiegen profitieren. Die Renditechancen machen den Bitcoin und andere Kryptowährungen für verschiedene Trader-Typen interessant. Es kann nicht sicher vorhergesagt werden, ob der Bitcoin-Kurs auch weiterhin steigt. Wer mit Bitcoin-CFDs handelt, setzt auf steigende oder fallende Kurse. Bitcoins gehen dabei nicht in den Besitz des Traders über.

GKFX Auszeichnungen

Dem Broker GKFX wurden bereits zahlreiche Auszeichnungen verliehen

Der Faktor Risiko: Der Bitcoin unterliegt teilweise extremen Schwankungen. Nun kann argumentiert werden, dass die Volatilität auch für den Trader arbeiten kann. Jedoch sollten sich Trader, die sonst eine konservative Anlagestrategie verfolgen, die Geldanlage in Bitcoin-CFDs genau überlegen. Chancen und Risiken sollten gleichermaßen abgewogen werden.

Der Faktor Mensch: Damit Trader einen möglichst einfache Einstieg in den CFD-Handel finden können, bietet GKFX ein kostenloses Demokonto an. Dieses kann auch von interessierten Tradern genutzt werden, die kein Handelskonto beim Broker haben. Die Nutzung des Demokontos ist unverbindlich, sodass sich Trader nach der Testphase für oder gegen eine Kontoeröffnung entscheiden können. Auf die Bedürfnisse von Trader wird durch die Angebote in Bildungsbereich eingegangen, was für den Broker spricht.

Fazit: der GKFX Bitcoin Testbericht in der Zusammenfassung

Mittlerweile gibt es einige Krypto Broker auf dem Markt, die nicht nur den Handel mit Bitcoins anbieten. Auch bei GKFX umfasst das Produktangebot Bitcoin und Ethereum. Wer ein Handelskonto beim Broker eröffnet, muss keine Mindesteinzahlung leisten. Es gibt drei verschiedene Kontomodelle für private Trader, die sich in erster Linie in Sachen Spread unterscheiden. Auch ein Firmenkonto wird angeboten. Das Produktangebot von GKFX zeigt sich insgesamt umfangreich. Über das Bildungsangebot und das Demokonto können auch Anfänger einen guten Einstieg in den CFD-Handel finden. Mithilfe von Live Charts können sich Trader über die bisherige Kursentwicklung von Bitcoin und Ethereum informieren.

Jetzt beim Anbieter anmelden: www.gkfx.de

Ihre Erfahrungen und Meinungen zu GKFX

Konnten Sie schon eigene Erfahrungen mit dem Handel von Bitcoin-CFDs bei GKFX machen? Für uns ist Ihre Meinung von Interesse. Hinterlassen Sie jetzt eine Bewertung zum Broker und helfen Sie anderen Tradern somit bei der Entscheidungsfindung!