Moderna Aktie Analyse und News

Zuletzt aktualisiert & geprüft: 07.04.2021


Die US-amerikanische Moderna, Inc. ist ein Biotechkonzern mit Unternehmenssitz in Massachusetts. Moderna wurde bereits 2010 gegründet, der Geschäftsschwerpunkt liegt auf der Entwicklung von Produkten auf der Grundlage von synthetischer Messenger-RNA, also ganz ähnlich wie beim deutschen BioNTech. Schon 2018 entschloss sich das Unternehmen zum Börsengang, allerdings verhinderten die hohen Ausgaben für Forschung und Entwicklung zunächst hohe Gewinne. Mit dem Einsetzen der Corona-Pandemie stieg auch Moderna in das Wettrennen um einen Impfstoff ein, die Moderna Aktie stieg infolgedessen um mehr als 450% – und Fachleute gehen von weiterem Potenzial aus.

  • Biotechnologiekonzern aus Massachusetts
  • Moderna Aktie seit 2018 handelbar
  • starke Kursgewinne während der Pandemie
  • hohes Potenzial dank weiterer Produkte
Jetzt zum Testsieger XTB!CFD Service - 77% verlieren Geld

Das Unternehmen hinter der Moderna Aktie

In Europa wurde man erst während der Pandemie auf den US-amerikanischen Konzern aufmerksam – als nämlich Moderna einstieg in die Entwicklung eines Impfstoffes. Und den hatte die Forschungsabteilung angeblich schon nach zwei Tagen zumindest in den Grundlagen parat, basierend auf der genetischen Sequenz des Virus. Dieses schnelle Vorgehen ermöglichten allerdings vorausgegangene intensive Forschungen auf dem Gebiet der Messenger-RNA. Das Verfahren, das Immunsystem über modifizierte RNA fit zu machen im Kampf gegen Viren, liegt auch dem Impfstoff von BioNTech zugrunde.

Einsatzmöglichkeiten finden sich nicht nur in der Bekämpfung viraler oder bakterieller Infektionen, sondern auch in der Behandlung von Krebserkrankungen. Das Potenzial von Boten-RNA erkannten die Gründer von Moderna schon frühzeitig und ließen ihr Unternehmen bereits 2010 ins Handelsregister eintragen. Das neue Unternehmen konnte rasch Mitarbeiter und Investoren gewinnen. Dabei war die mRNA-Technologie damals etwas vollkommen Neues, dessen Anwendbarkeit noch längst nicht feststand.

Moderna Aktie

Jahrelange Überzeugungsarbeit auf dem Weg zum Erfolg

Depotvergleich.com Icon VerbrauchertippsSelbst der heutige CEO von Moderna war zu Beginn alles andere als überzeugt und bewertete die Erfolgschancen des Unternehmens zunächst sehr reserviert mit rund fünf Prozent. Doch schon damals stand fest, wie richtungsweisend die mRNA-Technologie sein würde, sollte sich ihre Anwendbarkeit bestätigen. Dementsprechend musste Moderna zunächst einige Jahre Überzeugungsarbeit leisten, bis erste Kooperationen mit etablierten Firmen in der Pharmaindustrie zustandekamen.

Eine erste Vereinbarung wurde 2013 geschlossen, zwischen Moderna und AstraZeneca. Gegenstand des Deals war die Entwicklung und Herstellung von Arzneimitteln auf der Grundlage von Boten-RNA gegen Herz-Kreislauf-Erkrankungen, zur Behandlung von Stoffwechselerkrankungen, Nierenleiden und in der Krebstherapie. Mit dem Startschuss für diese Zusammenarbeit erhielt Moderna einen Vorschuss in Höhe von rund 240 Mio. US Dollar.

Ein Jahr später kam es zu einem weiteren Kooperationsvertrag zwischen Moderna und Alexion Pharmaceuticals, diesmal über 125 Mio. US Dollar, in diesem Fall für die Entwicklung von Behandlungsmöglichkeiten für seltene Krankheiten mit mRNA.

Jetzt zum Testsieger XTB!CFD Service - 77% verlieren Geld

Seit 2018 kann man die Moderna Aktie kaufen

Angesichts dieser Entwicklungen wurde der Börsengang des Konzerns vorbereitet, der dann 2018 zustande kam und eine Kapitalaufnahme in Höhe von einer halben Milliarde US Dollar ermöglichte. Trotz der beträchtlichen Ausgaben des Unternehmens wurde Moderna unter Brokern und Anlegern innerhalb kurzer Zeit zu einer empfohlenen Investition, der Börsenwert stieg ständig und belief sich unmittelbar vor der Pandemie auf sieben Milliarden US Dollar trotz verschwindend geringer jährlicher Umsätze.

Die Vorarbeit zahlte sich jedoch aus, als der Moderna-CEO Bancel im März 2020 bekannt geben konnte, dass die Firma einen Kandidaten für ein Corona-Vakzin entwickelt habe. Die Nachricht wurde von der Trump-Administration begrüßt, Moderna wurden weitere finanzielle Mittel in Höhe von 950 Mio. US Dollar für das Vorantreiben der Arbeit an dem Impfstoff zur Verfügung gestellt. Außerdem stellte die Regierung die Abnahme von rund 200 Mio. Dosen des Moderna-Vakzins in Aussicht. Für das Unternehmen bedeutete dies einen Umsatz von rund 3 Mrd. US Dollar allein für diesen Auftrag.

Moderna Aktie News

Moderna Aktie News: Steil gestiegene Börsenkurse

Depotvergleich.com Icon UmzugDass sich der Aktienkurs seitdem vervielfacht hat, ist bekannt. Die Moderna Aktie kostet inzwischen sieben Mal so viel wie vor einem Jahr, der Marktwert von Moderna stand zeitweise schon bei 50 Mrd. Dollar. Dabei haben die Professoren aus Massachusetts noch keine Gewinne gemacht. Im dritten Quartal 2020 verbuchte Moderna einen Nettoverlust von mehr als 230 Mio. US Dollar.

Die gute Bewertung verdankt die Moderna Aktie nicht nur dem Corona-Impfstoff, denn inzwischen ist die Anwendung von mRNA auch in anderen Bereichen sehr aussichtsreich. Die nachweislich funktionierende Technologie verwendet auch BioNTech, und weitere Einsatzmöglichkeiten sind bereits in der Pipeline. Viele Produkte durchlaufen bereits klinische Studien – dazu gehören neben weiteren Vakzinen auch Präparate für die Krebstherapie ebenso wie Produkte zur Behandlung von Stoffwechselstörungen. Werden die klinischen Tests größtenteils positiv abgeschlossen, wird Moderna zu einem der maßgeblich Mitspieler auf den globalen Märkten gehören.

Jetzt zum Testsieger XTB!CFD Service - 77% verlieren Geld

Unternehmen bis vor kurzem in den roten Zahlen

Trotz dieser guten Aussichten und der ausgesprochen kräftigen Entwicklung der Moderna Aktie stand das Unternehmen während des vergangenen Jahres tief im Minus, verursacht durch hohe Ausgaben für Forschung und Entwicklung. Mit der offiziellen Zulassung des Corona-Vakzins in mehr und mehr Ländern steigt jedoch nun die Nachfrage nach dem Impfstoff, und damit auch der Umsatz bei Moderna.

Noch im letzten Quartal 2020 machte Moderna Verluste von über 270 Mio. US Dollar, mehr als doppelt so viel wie im Vorjahreszeitraum, doch die Gewinne stiegen rasch von 14 Mio. auf über 570 Mio. US Dollar. Für das laufende Geschäftsjahr erwartet Moderna eine regelrechte Explosion bei den Umsätzen. Allein 18 Mrd. US Dollar könnte das Biotech-Unternehmen dank seiner Vereinbarung mit Pfizer einnehmen – das ist mehr als der geschätzte Umsatz von BioNTech mit vergleichbaren Präparaten.

Moderna Aktie Prognose

Moderna Aktie Prognose: Rücksetzer im Chart

Depotvergleich.com Icon ChecklisteDie Moderna Aktie hatte zeitweise bereits ein 52-Wochen-Hoch bei 179,14 Euro erreicht – und zwar Ende Januar 2021. Trotz der jüngsten Rücksetzer liegt der Wert des Titel noch immer weit über dem Jahrestief bei rund 28 Euro vom März des Vorjahres. Am 25.03.2021 kreuzte die Moderna Aktie mit einem Rücksetzer auf 109,68 Euro die 100-Tage-Linie nach unten, inzwischen wird der Wert für 111 Euro gehandelt (Stand: 6. April 2021).

Die Aktie weist derzeit einen Abstand von +27,4% zur 200-Tage-Linie auf und befindet sich ungeachtet der Kurskorrekturen bereits seit dem 10. Januar 2020 in einem längerfristigen Aufwärtstrend. Die Kursgewinne über diese Periode belaufen sich auf ein Plus von 577,6% und ist damit eine der trendstärksten US-amerikanischen Aktien überhaupt.

Jetzt zum Testsieger XTB!CFD Service - 77% verlieren Geld

Moderna Aktie trotzt der Bewertung durch Unternehmenskennzahlen

Die Entwicklung bei Moderna ist ein Beispiel dafür, wie sich manche Aktien der konventionellen Bewertung entziehen können. In der Regel gehen Aktionäre, aber auch Analysten, bei der Einschätzung von Aktien nicht nur von der Entwicklung im Chart aus, sondern bedienen sich vor allem der Fundamentalanalyse. Dabei kommen betriebswirtschaftliche Kennzahlen zum Einsatz, die im besten Fall auf die Entwicklung des Unternehmens über einen längeren Zeitraum angelegt werden. So gleicht man Volatilität und normale Wellenbewegungen an der Börse aus.

Moderna Aktie kaufen

Zu steile Entwicklung für KPIs

Depotvergleich.com Icon AnfängerBei Moderna ist dies nicht möglich – die Börsenhistorie des Konzerns ist mit knapp drei Jahren noch recht kurz und überdies stand die Firma den größten Teil dieser Zeit tief im Minus, trotz unbestreitbarer Erfolge. Damit werden gängige KPIs in diesem Fall unbrauchbar. Für gewöhnlich nutzen Analysten für ihre Bewertung Kennzahlen wie das Kurs-Buchwert-Verhältnis, bei dem der Aktienkurs durch den Buchwert dividiert wird. So lässt sich ermitteln, ob eine Aktie bereits überbewertet oder eher realistisch gehandelt wird. Moderna weist für das vergangene Jahr einen KGV von 17,30 aus und müsste demnach als drastisch überbewertet gelten. Das Kurs-Gewinn-Verhältnis hingegen lässt sich anhand der roten Zahlen des Unternehmens während der ersten drei Geschäftsjahre an der Börse nicht ermitteln.

Jetzt zum Testsieger XTB!CFD Service - 77% verlieren Geld

Kaufempfehlungen und Kursziele

Hinsichtlich der Investitionen in Forschung und Entwicklung hat der Konzern jedoch die Weichen für die Zukunft sehr vorausschauend gestellt – daher ist es wenig verwunderlich, dass die Moderna Aktie Prognose bei den meisten Analysten der bekannten Investmentbanken zur Zeit sehr positiv ausfällt. Der Titel erhält umfassende Kaufempfehlungen – trotz des in den vergangenen 12 Monaten stark gestiegenen Werts. Bei einem gegenwärtigen Wert von 111 Euro zum Start der Handelswoche nach Ostern halten einige Experten Kursziele von 139 Euro für möglich.

Moderna Aktie

Moderna Aktie mithilfe von CFDs handeln

Depotvergleich.com Icon Daumen hochDie Moderna Aktie kann also mit einer guten Prognose überzeugen, hat sich jedoch in den vergangenen Monaten stark verteuert. Mit einem Kurs bei 111 Euro wird nicht jeder Anleger noch einsteigen wollen, auch wenn die Aussichten gut sind für das Unternehmen aus Massachusetts. Wie die Kurskorrekturen in den vergangenen Wochen zeigen, unterliegt der Wert noch immer gewissen Schwankungen, bedingt durch aktuelle Nachrichten zum Verlauf der Pandemie und der Nachfrage nach dem Impfstoff.

Diese Volatilität können Anleger auch auf anderem Weg ausnutzen, beispielsweise durch den Handel mit Derivaten. Finanzprodukte wie Zertifikate, besonders aber CFDs, bilden den Kurs eines beliebigen Basiswertes ab und erlauben dem Halter, von dieser Entwicklung zu profitieren. Möglich sind long und short Positionen, also die Spekulation auf steigende oder fallende Kursentwicklungen. Differenzkontrakte wurden zunächst für den Handel mit Aktien wie der von Moderna konzipiert, sind inzwischen jedoch auf Basiswerte aus allen Anlageklassen verfügbar und ermöglichen eine Vielzahl von Strategien.

Jetzt zum Testsieger XTB!CFD Service - 77% verlieren Geld

Hebelprodukte steigern die Rendite

Anders als eine Aktieninvestition, die sich meist erst nach einigen Jahren auszahlt und das eingesetzte Kapital langfristig bindet, erfolgt der außerbörsliche Handel mit CFDs innerhalb kurzer Zeiträume, im Rahmen des sogenannten Daytradings. Viel Einstiegskapital ist nicht notwendig – denn CFDs gehören zu den Hebelprodukten. Der Broker, der den Zugang zum Handel ermöglicht, gewährt seinen Kunden kurzfristige Darlehen, mit denen sich das Ordervolumen steigern lässt. Die Hebel sind bei seriösen Brokern innerhalb der EU limitiert – so wird verhindert, dass sich Trader über Gebühr verschulden. Dennoch betragen sie bei Aktien-CFDs noch immer 1:5, bei den liquiden Forex-Majors wie EURUSD sogar maximal 1:30.

Mit dem Hebel steigt nicht nur das Handelsvolumen, sondern entsprechend auch der erzielte Gewinn. Ganz ohne Risiken ist das Trading allerdings nicht, ebenso wenig wie der börsliche Wertpapierhandel. Daher empfehlen erfolgreiche Trader und Finanzexperten eine sorgfältige Vorbereitung und die Aneignung grundlegender Finanzkenntnisse, um sich vor Verlusten so gut wie möglich zu schützen. Auch ein guter Broker ist eine wertvolle Hilfe beim Einstieg in den Handel.

Moderna Aktie News

Mit dem Brokervergleich zum geeigneten Anbieter

Alpari UK-KundenAnleger, die sich für die Moderna Aktie interessieren, haben die Wahl zwischen der Direktinvestition für das eigene Portfolio oder der Kursspekulation mittels CFDs. In jedem Fall wird ein vertrauenswürdiger Partner für die Ausführung der eigenen Strategien benötigt. Beim börslichen Wertpapierhandel kann dies eine Bank oder ein Aktienbroker sein, das CFD-Trading hingegen ermöglicht ein dafür lizenzierter Anbieter.

Doch schon der erste Blick online zeigt, dass sich zahlreiche Finanzdienstleister um Neukunden bemühen. Es ist besonders für Anfänger nicht immer leicht, gleich beim ersten Mal den am besten geeigneten Partner für die eigenen Vorhaben zu wählen. Denn hier kommen rund zehn Qualitätskriterien zur Anwendung. Dazu gehört eine Regulierung durch eine namhafte Finanzaufsicht, aber auch eine transparente Kostenstruktur. Die Unterschiede sind bereits hier beachtlich, schon bei einem Anbieter lassen sich nicht selten verschiedene Depot- oder Kontomodelle ausmachen.

Jetzt zum Testsieger XTB!CFD Service - 77% verlieren Geld

Portfolio, Kundendienst und Bildungsressourcen prüfen

Auch das Portfolio des Finanzdienstleisters muss dem prüfenden Blick standhalten, ebenso die möglichen Zahlungsmethoden und die Software, über die der Handel abläuft. Daneben kommt es auf einen kompetenten, gut erreichbaren Kundendienst an, und für Einsteiger sollten Bildungsangebote und ein Demokonto für risikolose erste Schritte zur Verfügung stehen.

Anstatt all diese Kriterien selbst zu prüfen, lässt sich der Auswahlprozess mit einem Brokervergleich deutlich abkürzen. Denn auf guten Vergleichsportalen werden feststehende Kriterien überprüft, die Rankings und Bewertungen sind nicht nur nachvollziehbar, sondern auf einen Blick vergleichbar. Sogar völlige Neulinge können auf diese Weise rasch die besten Broker am Markt identifizieren und sich mit den Details der Angebote vertraut machen. Das gestaltet den Weg zum geeigneten Anbieter angenehmer und erfolgreicher.

Moderna Aktie Prognose

Fazit: Moderna Aktie kaufen lohnt sich noch immer

Depotvergleich.com Icon FazitDas US-amerikanische Unternehmen Moderna war bis vor einem Jahr noch kaum einem Anleger in Europa ein Begriff – doch schon vor Corona galt die Moderna Aktie an der Wall Street als Geheimtipp. Mit dem Einstieg in den Wettlauf um ein wirksames Vakzin positionierte sich Moderna sehr erfolgreich unter den Spitzenreitern – und auch für weitere Einsatzbereiche der mRNA-Technologie laufen bereits klinische Studien. Besonders die Anwendbarkeit in der Onkologie gilt als vielversprechend.

Die Moderna Aktie hat ihren Wert in den vergangenen 12 Monaten bereits um das Siebenfache steigern können, und trotz einiger Rücksetzer erhält der Wert nach wie vor Kaufempfehlungen. Angesichts der möglichen Kursziele sind für Aktionäre schon kurzfristig Gewinne möglich. Wer sich nicht zu einem Kauf der Moderna Aktie entscheiden mag, kann mithilfe von Differenzkontrakten von der Kursentwicklung sowohl bei Aufwärts- als auch bei Abwärtstrends profitieren.

In diesem Fall ist der Einstieg in den Handel über einen seriösen, regulierten CFD-Broker möglich, der hinsichtlich seiner Produkte und Leistungen überzeugen kann. Beim CFD-Trading sind dank der Hebel gute Renditen auch mit überschaubarem Startkapital möglich, doch der Handel sollte in Theorie und Praxis gut vorbereitet sein. Mit dem Brokervergleich können Anfänger einen Anbieter finden, der differenzierte Schulungsmaterialien zur Verfügung stellt, ein unverbindliches Demokonto anbietet und durch einen freundlichen, kompetenten Support zusätzlich unterstützt.

Bilderquelle:

  • shutterstock.com