Procter & Gamble erhöht Jahresprognose

Zuletzt aktualisiert & geprüft: 23.10.2020


Der Konsumgüterhersteller Procter & Gamble profitiert von der Corona-Krise und erhöht nach guten Quartalszahl seine Jahresprognose. Die Zahlen für das dritte Quartal des Konzerns zeigen eine weitere kleine Sonderkonjunktur, da die Nachfrage nach vielen Produkten des Unternehmens weiter hoch ist. So kann das Unternehmen auch optimistisch auf die nächsten Monate blicken. Viele US-Aktien finden Trader auch bei eToro.

Jetzt zum Testsieger eToro!Ihr Kapital ist im Riskio

Jahresprognose erhöht

Depotvergleich.com Icon VerbrauchertippsDas weitere Wachstum von Procter & Gamble ist wohl aus eigener Kraft möglich. Daher erhöhte das Unternehmen die Prognose für das gesamte Jahr auf vier bis fünf Prozent. Bislang ging das Unternehmen lediglich von einem Zuwachs von zwei bis vier Prozent aus. Das bereinigte Ergebnis könnte in diesem Jahr um fünf bis acht Prozent höher ausfallen. Bislang ging das Unternehmen nur von einem Plus von drei bis sieben Prozent aus.

Zahleiche Produkte von Procter & Gamble wie Wasch- und Reinigungsmittel oder Hygieneprodukte sind in der Corona-Pandemie sehr gefragt. Die weiter hohe Nachfrage führte zu neun Prozent höheren Umsätzen im abgelaufenen Quartal. Der Umsatz stieg auf 19,3 Milliarden Dollar. Vor allem bekannte Marken wie Braun oder Ariel sind bei vielen Verbrauchern weiter beliebt.

Procter & Gamble erhöht Jahresprognose

Experten von Plus überrascht

Depotvergleich.com Icon SteuerExperten zeigten sich von den hohen Zuwachsraten überrascht. Die Nachrichtenagentur Bloomberg befragte Experten zur ihren Erwartungen hinsichtlich den Geschäftszahlen von Procter & Gamble. Diese gingen laut der Umfrage lediglich von einem Umsatz von 18,4 Milliarden Dollar aus. In den letzten Monaten betrug der Gewinn rund 4,3 Milliarden Dollar, was einen Anstieg von 19 Prozent bedeutete.

Die hohe Nachfrage war für Procter & Gamble ebenso ein Vorteil wie

  • Kosteneinsparungen
  • gesunkene Rohstoffkosten und
  • höheren Preise.
Jetzt zum Testsieger eToro!Ihr Kapital ist im Riskio

Aktie profitiert ebenfalls

Die guten Quartalszahlen wirken sich auch auf die Aktie des Unternehmens aus. Der Gewinn pro Aktie lag bei 1,37 Dollar, was ebenfalls höher war, als von Experten erwartet wurde. Procter & Gamble ist wohl im Gegensatz zu Technologie-Unternehmen eher Teil der „Old Economy“. Allerdings feierte die Aktie von Procter & Gamble zuletzt ähnliche Erfolge wie Technik-Aktien. Nach einem Rückgang auf 100 Dollar stieg die Aktie, die im Dow Jones gelistet ist, zuletzt auf etwa 140 Dollar.

Bereits im April wurde deutlich, dass insbesondere in den USA und einigen europäischen Ländern bekannte Marken von Procter & Gamble in der Corona-Krise gefragt waren. Schon im ersten Quartal stieg der Umsatz daher um fünf Prozent auf etwa 17 Milliarden Dollar. Das Unternehmen ging schon im Frühjahr von steigenden Umsätzen und Gewinnen aus. Währungseffekte waren zu diesem Zeitpunkt allerdings eine Hürde für Procter & Gamble. Daher wurde die Erwartung zum Umsatzwachstum für das laufende Jahr von vier bis fünf auf drei bis vier Prozent gesenkt. Die Aktie legte jedoch um zwei Prozent zu.

Höhere Prognose bei Procter & Gamble

Fast 200 Jahre Firmengeschichte

Alpari UK-KundenDie Aktie von Procter & Gamble wird an der New York Stock Exchange mit dem Kürzel PG gehandelt. Das Unternehmen wurde 1837 in Cincinnati im US-Bundesstaat Ohio, wo das Unternehmen bis heute seinen Sitz hat, von dem englischen Kerzenzieher William Procter und dem irischen Seifensieder James Gamble gegründet. Heute ist das Unternehmen in 70 Ländern präsent.

2017 kam Procter & Gamble auf einen Umsatz von 66,4 Milliarden Dollar und einen Gewinn von etwa zehn Milliarden Dollar. Damit belegte Procter & Gamble Platz 55 der Forbes-Global-Liste der weltweit größten Unternehmen. Anfang des Folgejahres lag die Marktkapitalisierung bei 184,5 Milliarden Dollar. Im letzten Jahr erreichte das Unternehmen mit seinen 97.000 Mitarbeitern einen Umsatz von 67,7 Milliarden Dollar.

Jetzt zum Testsieger eToro!Ihr Kapital ist im Riskio

Seit vielen Jahren auch in Europa aktiv

Vier Jahre zuvor hatte das Unternehmen noch 13.000 Mitarbeiter mehr. Der Nettogewinn lag bei sieben Milliarden Dollar und auch der Umsatz mit 76,3 Milliarden Dollar höher als im letzten Jahr. Die Umsatzrendite lag 2015 bei 11,7 Prozent. Procter & Gamble ist bereits seit vielen Jahrzehnten auch in Europa präsent. 1953 wurde in Luzern die erste Niederlassung in den deutschsprachigen Ländern eröffnet. Den Vertrieb übernahmen dennoch lange Großhändler. 1999 fand eine Umstrukturierung statt, nach der die Europazentrale in Genf eröffnet wurde.

Vor 60 Jahren wurde in Frankfurt am Main die erste Deutschland-Niederlassung eröffnet. Die Hauptverwaltung wuchs rasch und wurde schon zehn Jahre später nach Schwalbach am Taunus verlegt. Drei Jahre nach der Niederlassung in Frankfurt entstand in Worms die erste Produktionsstätte in Deutschland, wo Procter & Gamble insbesondere Waschmittel und Weichspüler herstellte. In den Folgejahren kamen weitere Produktionsstätten hinzu. Heute vertreibt das Unternehmen auf dem deutschen Markt 40 Marken.

 Prognose bei Procter & Gamble

Zahlreiche Übernahmen in den 20 Jahren

Depotvergleich.com Icon UmzugIn den letzten Jahren übernahm der Konzern zahlreiche andere Unternehmen, darunter 2005 Gillette. Damals musste die US-Kartellbehörde der Übernahme im Wert von etwa 57 Milliarden Dollar zustimmen. Die Übernahme von Gillette war die zweitgrößte in der Unternehmensgeschichte und machte Procter & Gamble vor 15 Jahren nach Nestlé zum zweitgrößten Konsumgüterhersteller der Welt.

Aufgrund der Übernahmen in den letzten zwei Jahrzehnten wurde Procter & Gamble zunehmend zu einem Konzern für Produkte aus dem Bereich Schönheitspflege. In dieser Sparte stiegen die Wachstumsraten stärker als in anderen Sparten wie Waschmittel oder Reinigungsprodukte. Diese sind bei den Verbrauchern weniger emotional besetzt, was die Abgrenzung zu anderen Marken schwieriger macht. Nach der Übernahme von Gillette konnte die Beauty-Sparte fast die Hälfte des gesamten Umsatzes und über 50 Prozent des Gewinns des Unternehmens erzielen.

Jetzt zum Testsieger eToro!Ihr Kapital ist im Riskio

In vielen Geschäftsfeldern aktiv

Vor zwei Jahren übernahm Procter & Gamble das Consumer-Health-Care-Geschäft von Merck mit rezeptfreien Arzneimitteln und ist seitdem auch im Bereich Medizin aktiv. Weitere bekannte Marken unter dem Dach von Procter & Gamble sind Ariel, die Haarpflegeprodukte von Pantene oder die Erkältungsmittel von Wick.

Die Entwicklung neuer Produkte und langfristiger Markenstrategien obliegt der Global Business Unit (GBU). Dies unterliegt dem Ziel der Maximierung der Aktienrendite. Die Market Development Organisation (MDO) setzt die Strategien dann auf den lokalen Märkten um. Für Aufgaben wie die Buchhaltung und andere Services ist der Global Business Service (GBS) zuständig. Weitere Aufgaben aus Bereichen wie Steuern oder Recht übernimmt der Bereich Corporate Function (CF).

Procter & Gamble ist zudem in vier Divisionen eingeteilt. In der Sparte Beauty GBU sind Schönheit- und Parfümprodukte zusammengefasst, während die Sparte Health and Well-Being GBU für Gesundheitspflege, Hygieneprodukte und Snacks verantwortlich ist. Babypflege und Haushaltsprodukte gehören zur Sparte Household Care GBU. Weitere Aufgaben sind Teil der Sparte Global Operations.

 Procter & Gamble

Provisionsfreier Handel mit US-Aktien bei eToro

Depotvergleich.com Icon GebührenUS-Aktien können bei eToro oft ohne Provision gehandelt werden und machen einen großen Teil des Angebots des Brokers aus. Provisionsfrei meint in diesem Fall, dass neben den eigentlichen Handelskosten beim Eröffnen und Schließen einer Position keine weiteren Kosten anfallen. Auch Verwaltungs- und Managementgebühren erhebt eToro nicht. Während der gesamten Haltedauer müssen Trader darüber hinaus keine Übernachtfinanzierungsgebühren zahlen. Provisionen und andere Kosten können aber im CFD-Handel bei eToro auf Trader zukommen. Bei Auszahlungen fallen jedoch Gebühren an.

Jetzt zum Testsieger eToro!Ihr Kapital ist im Riskio

Handel über Multi-Asset-Plattform

Aktien werden bei eToro ebenso wie CFDs über eine Multi-Assset-Plattform gehandelt. Auch der Handel mit Kryptowährungen und das Social Trading ist hier möglich. Trader können hier auch auf Analystools wie ProCharts zum Vergleichen von Assets und Zeiträumen zugreifen. Das moderne Tool kann direkt aus der Watchlist heraus geöffnet werden.

Alle Angebote von eToro inklusive des Aktienhandels in Echtzeit können über das eToro Demokonto ausprobiert werden, bevor Trader sich für ein Live-Konto, dessen Eröffnung mit einer Mindesteinzahlung von 200 Dollar verbunden ist, entscheiden. Auf der Plattform finden Trader zudem innovative Handelsinstrumente wie CopyPortfolios.

Höhere Prognose bei Procter & Gamble

Börsenzeiten und verfügbare Aktien auf Webseite gelistet

Depotvergleich.com Icon ChecklisteDer Kauf einer Aktie ist bei eToro ebenso wie das Verkaufen von Anlagen jederzeit möglich. Eröffnen Trader außerhalb der Börsenöffnungszeiten eine Position, wird sie dann ausgeführt, wenn die Börse wieder öffnet. Insgesamt sind 17 Börsen aus aller Welt im Angebot von eToro, was eine breite internationale Diversifikation des Portfolios ermöglicht. Allerdings sind nicht alle Aktien dieser Börsen unter den 2.000 bei eToro handelbaren Aktien. Alle Aktien sind ebenso wie die Börsenöffnungszeiten auf der Webseite von eToro zu finden.

Eine Aktie können Trader ab einer Mindestanlage von 50 Dollar kaufen. Ab dieser Summe können sie auch Bruchteile von Aktien kaufen und sich so auch an teuren Anlagen beteiligen. Der günstige Einstiegspreis ist ebenso wie das einfache Kostenmodell auch ein Vorteil für Einsteiger. Etoro informiert seine Trader zudem über Marktnachrichten und Analysen über aktuelle Entwicklungen und Volatilitäten. Kostenlose Analysen stammen auch von den Experten von TipRanks. Diese sind insbesondere für US-Aktien verfügbar. Hilfreich ist oft auch die Watchlist, über die Trader interessante Aktien verfolgen können.

Jetzt zum Testsieger eToro!Ihr Kapital ist im Riskio

Alternative Social Trading

Eine Alternative bei eToro ist das Social Trading, wo Trader ebenso CFD- wie auch Aktien-Trader kopieren können. Dieser Weg ist für Anfänger, aber auch für Trader mit wenig Zeit für eigene Analysen interessant. Auch beim Social Trading entscheiden Trader selbst, welche Trader sie wie lange kopieren möchten. Risiko-Einstellungen können Trader ebenfalls selbst vornehmen.

Höhere Prognose bei Procter & Gamble

Fazit: Procter & Gamble weiter mit hoher Nachfrage

Depotvergleich.com Icon FazitDer Konsumgüterhersteller Procter & Gamble ist eines der Unternehmen, die bislang von der Corona-Krise profitieren. In den letzten Monaten war die Nachfrage weiter hoch, was gute Quartalszahlen zur Folge hatte. Auch bekannte Marken wie Ariel oder Braun waren bei den Verbrauchern gefragt. Das Unternehmen erhöhte kürzlich seine Jahresprognose und auch die Aktie von Procter & Gamble entwickelt sich weiter gut.

Trader finden auch bei eToro viele US-Aktien, die oft provisionsfrei handelbar sind. Die Aktien im Angebot des Brokers stammen von 17 Börsen in aller Welt, was eine internationale Diversifikation möglich macht. Über Nachrichten und Analysen sind Trader stets gut über die Märkte informiert. Moderne Tools erlauben Tradern zudem eigene Analysen.

Bilderquelle:

  • shutterstock.com