Robomarkets Gebühren – attraktive Konditionen für Anleger

Testsieger in der Kategorie: Robo Advisor
Besonderheiten von Ginmon:
  • Ab 1.000 Euro Einlage
  • Ausgewählte Anlagebausteine
  • Nobelpreisgekrönte Strategien
JETZT BEIM ROBO ADVISOR TESTSIEGER ANMELDEN

Die Gebühren sind beim Handel entscheidend, denn sie bestimmen maßgeblich darüber, wie viel letztendlich vom Gewinn der Anleger übrigbleibt. Deshalb rücken die Robomarkets Gebühren auch in den Fokus unseres Tests. Robomarkets Kosten für den Handel können je nach Finanzinstrument variieren. Private Anleger können Forex beispielsweise bereits ab 0 Pips handeln. Doch nicht nur die Robomarkets Preise für den Handel, sondern auch für Serviceleistungen oder die Kontoführung sind interessant. Wie die Konditionen im Einzelnen bei Robomarkets aussehen, haben wir getestet.

  • Keine Gebühren für die Kontoführung (auch bei Demokonto)
  • Kostenfreie Einzahlungen und Auszahlungen möglich
  • Forex-Handel bereits ab 0 Pips
  • Handelskosten variieren je nach Kontomodelle und Finanzinstrument
Jetzt bei RoboMarkets anmelden: www.robomarkets.de

Robomarkets Gebühren für den Handel mit Forex & Co.

Wesentlicher Bestandteil im Test ist ein Blick auf die Robomarkets Gebühren. Schließlich sind sie es, die einen großen Einfluss auf den verbleibenden Gewinn der Anleger nehmen. Wer bei Robomarkets in Devisen investiert, hat über 35 Währungspaare zur Auswahl. Die Robomarkets Kosten variieren und beginnen bereits mit engen Spreads ab 0 Pips (ECN-Konto oder Prime Konto). Trader, die sich für ein Pro-Standard Konto entscheiden, haben Robomarkets Kosten ab 1,3 Pips (variabel). Wer den R Trader nutzt, kann Forex ab 0,1 Pips mit variablen Spreads handeln.

ETFs ab 0 Pips traden

Nicht nur die Devisen, sondern noch weitere Finanzinstrumente können die Anleger ab 0 Pips traden. Dazu zählen auch die ETFs. Anders sieht es bei den CFDs auf Aktien aus. Hier gibt es vor allem Unterschiede zwischen den amerikanischen Aktien sowie den über 8.400 CFDs auf US-Aktien.

Keine Robomarkets Gebühren für Finanzierung des Aktienhandels

Für den Handel mit amerikanischen Wertpapieren stehen verschiedene Varianten zur Auswahl. Wer sich für das US-Aktien Pro Konto interessiert, kann dies mit einer Einzahlung ab 10.000 USD führen. Beim Hebel von 1:1 wird keine Finanzierungsgebühr erhoben. Beim größeren Hebel liegt sie bei -7 Prozent. Die Robomarkets Kosten für Provisionen sind variabel. Wer in US-Aktien Pro investiert, hat eine Provision von 0,0045 USD/Aktien. Investieren die Anleger in US-Aktien mit einer Einzahlung ab 100 USD, beträgt die Provision 0,02 USD/Aktien. Die Robomarkets Preise für CFDs auf US-Aktien gestalten sich anders: Hier fällt eine Provision von 0,015 USD/Aktie an.

RoboMarkets Kontomodelle

RoboMarkets bietet verschiedene Kontomodelle an

Welches Kontomodell ist für welche Trader geeignet?

Wir haben im Test bereits gesehen, dass es verschiedene Kontomodelle gibt. Aber welche Trader sollten welches Konto nutzen? Grundsätzlich sind die Robomarkets Gebühren für die Kontoführung überall gleich: 0 Euro. Die Anleger müssen für die Kontoführung nicht zahlen und auch nicht für die Kontokapitalisierung. Es herrschen jedoch Unterschiede zwischen den Robomarkets Kosten für die Handelsaktivität.

Pro-Standard-Konto

Das Pro-Standard-Konto zählt erfahrungsgemäß zu den gefragtesten Konten des Brokers. Es ist multifunktional einsetzbar und eignet sich für Trader mit unterschiedlichen Handelserfahrungen. Die Mindesteinzahlung liegt bei 100 Euro und die Spreads sind variabel ab 1,3 Punkten. Wer sich für das Konto registriert hat, kann kostenlos auch die mobile Anwendung nutzen. Dafür stehen der MT4, MT5 und der WebTrader zur Verfügung.

ECN-Konto

Eine weitere Möglichkeit unter den Kontomodellen ist das ECN-Pro-Konto. Dieses Konto ist für ambitionierte Anleger bestimmt, die bereits über Erfahrungen verfügen. Zwar beträgt die Mindesteinzahlung auch hier 100 Euro, doch die Trader haben geringere variable Spreads ab 0 Punkten.

Jetzt bei RoboMarkets anmelden: www.robomarkets.de

Prime-Konto

Alle Anleger, die unter Premiumbedingungen handeln möchten, sollten sich mit dem Prime-Konto vertraut machen. Erfahrene Anleger können ab einer Mindesteinzahlung von 5.000 USD handeln und sämtliche Vorzüge des ECN-Kontos genießen. Die Robomarkets Kosten sind ebenfalls variabel und betragen ab 1,3 Punkten.

R Trader

Die neue Generation des Handelns ist der sogenannte R Trader. Die Anleger haben hier eine Multi-Asset-Plattform, welche mit fortschrittlichen Technologien überzeugt. Eine mobile Anwendung gibt es dafür nicht, allerdings haben die Anleger günstigere variable Spreads ab 0,1 Punkten.

Keine zusätzlichen Robomarkets Kosten für Transfers

Aus Erfahrungen mit anderen Brokern wissen wir bereits, dass häufig Kosten für die Kontokapitalisierung oder die Gewinnauszahlung erhoben werden. Grund genug für uns, um diesen Fakt auch bei Robomarkets zu überprüfen. Erfreulich: Es werden keine zusätzlichen Robomarkets Gebühren für die Kontokapitalisierung erhoben. Die Anleger haben die Auswahl zwischen verschiedenen renommierten Dienstleistern, dazu gehören Skrill, Neteller, die Sofortüberweisung oder die Visa sowie MasterCard. Die Einzahlungen sind seitens des Brokers kostenfrei, wobei es bei einzelnen Banken beispielsweise durch die Währungsumrechnung zu zusätzlichen Gebühren kommen kann. Erfahrungsgemäß werden jedoch die Einzahlungen ohne Zusatzkosten realisiert, da die Konten auch in Euro und nicht nur in USD geführt werden können. Für deutsche Kunden macht es also keinen Unterschied.

RoboMarkets Einzahlung Gebühren

RoboMarkets erhebt für die Einzahlungen keine Gebühr

Fast keine Robomarkets Kosten für Gewinnauszahlungen

Im Test haben wir auch die möglichen Robomarkets Gebühren für die Auszahlung der Gewinne überprüft. Grundsätzlich können die Anleger kostenlos ihre Gewinne auszahlen, allerdings nur zweimal monatlich. Jeden ersten und dritten Dienstag im Monat lassen sich die Auszahlungen realisieren und das kostenfrei. Wer häufiger eine Gewinnauszahlung wünscht, muss dafür zahlen. Um unnötige Robomarkets Kosten zu vermeiden, empfehlen wir die zweimalige Auszahlung monatlich. Limits gibt es bei den Auszahlungen nicht, sodass auf einmal auf größere Summen auf das Referenzkonto angewiesen werden können.

Hinweis: Wer sich die einzelnen Kontomodelle und Konditionen des Brokers zunächst näher ansehen möchte, kann das kostenlose Demokonto für 90 Tage nutzen. Für einen besseren Vergleich können die Trader auch mehrere Demokonten mit verschiedenen Kontovarianten führen.

Jetzt bei RoboMarkets anmelden: www.robomarkets.de

Keine Robomarkets Gebühren für besonderen Service: Robomarkets Wallet

Robomarkets bietet seinen Kunden nicht nur verschiedene Kontomodelle, sondern animiert sie durch die fehlenden Gebühren für die Kontoführung auch dazu, mehrere Handelskonten parallel zu nutzen. Dafür hat der Broker einen völlig neuen Service implementiert: die eigene Wallet. Diese Funktion haben wir so bei anderen Brokern noch nicht gesehen. Für die Führung der Wallet entstehen keine Robomarkets Gebühren, stattdessen hilft sie den Anlegern, Robomarkets Kosten zu sparen.

Funktionsweise des brokereigenen Wallet

Mit dem Wallet können die Trader mehrere Währungen flexibel zwischen ihren Handelskonten mittels interner Überweisung hin und her senden. Außerdem ist die Akkumulation der Gewinne möglich. Die Trader können die Gewinne von allen Konten in die Wallet transferieren und sich dann mit einmal auszahlen lassen. Ein weiterer Vorteil: Es entstehen durch die Nutzung der Wallet keine Provisionen für die Auszahlungen. Stattdessen findet alles automatisiert statt. Auf diese Weise können sich die Anleger auf das Wichtige, den Handel, fokussieren und müssen sich nicht mit der Berechnung zusätzlicher Robomarkets Kosten für ihre Zahlungen herumschlagen.

RoboMarkets Geldbörse

Die RoboMarkets Geldbörse

Weitere Robomarkets Leistungen: Remote VPS-Server für Kunden

Neben dem Wallet bietet der Broker auch eine weitere Dienstleistung, die es nicht mehr bei allen Anbietern gibt: den Remote VPS-Server. Dieser ermöglicht den automatisierten Handel 24/7 und ist zur sicheren Umsetzung der automatisierten Handelsstrategien geeignet.

Hinweis: Das Wallet wird für neu registrierte Kunden automatisch eröffnet. Wer sich registriert, bekommt die Wallet gleich über das Handelskonto dazu. Bereits registrierte Kunden müssen die Wallet selbst aktivieren und dafür eine Anfrage über die Wallet-Seite senden.

Weiterbildungsangebote ohne Robomarkets Kosten für Trader

Wissen ist bekanntlich der Grundstein für erfolgreiche Handelsaktivitäten. Deshalb ist es auch für erfahrene Anleger empfehlenswert, ihr Wissen immer wieder aufzufrischen oder sich durch Trading-Ideen anderer Experten inspirieren zu lassen. Für unerfahrene Trader ist es enorm wichtig, dass sie sich mit den Grundlagen des Forex-Handels vertraut machen und bestenfalls dafür sogar das Demokonto zum Üben nutzen. Robomarkets stellt seinen Kunden zahlreiche Hilfsmittel für die Wissenserweiterung zur Verfügung. Dazu zählen beispielsweise verschiedene Schritt-für-Schritt-Anleitungen, um etwa das Konto zu eröffnen oder die Handelsplattform zu installieren. Zusätzlich gibt es Tipps, wie überhaupt die Tools beim MT4 richtig eingesetzt werden.

Jetzt bei RoboMarkets anmelden: www.robomarkets.de

Schulungsvideos machen das Wissen greifbar

Es gibt beim Broker gleich mehrere Video-Lektionen, welche ohne zusätzliche Robomarkets Gebühren angeboten werden. Die einzelnen Themen sind speziell für Anfänger konzipiert, um eine gute theoretische Grundlage für den Handel auf dem Forex-Markt zu schaffen. Betrachtet werden verschiedene Aspekte der fundamentalen und technischen Analyse. Auch psychologische Handelsansätze sowie das Risikomanagement kommen bei der Betrachtung nicht zu kurz. Wer die Weiterbildungsangebote nutzen möchte, muss sich einfach mit einem Account (Live-Konto oder Demokonto) registrieren. Der Service wird völlig kostenfrei zur Verfügung gestellt und die Trader können die einzelnen Lektionen so oft ansehen, wie sie möchten.

Kostenloser Zugang zur Forex-Community

Die Trader haben ebenso die Möglichkeit, sich in der gratis Forex-Community anzumelden. Hier findet unter anderem der Austausch mit anderen Anlegern zu spezifischen Devisenthemen statt. Dieser Service steht ebenfalls kostenfrei zur Verfügung, wenngleich die Kommunikationssprache Englisch ist.

RoboMarkets Forum

Der Broker RoboMarkets bietet auch ein Forum zur Verfügung

Robomarkets Preise – das spricht für den Broker

Wie wir bereits im Test sehen konnten, hat sich der Broker auf besonders günstige Konditionen und Gebühren für die Anleger fokussiert. Aufgrund der attraktiven Konditionen und niedrigen Robomarkets Gebühren gab es beispielsweise in der Vergangenheit zahlreiche Auszeichnungen. Neben den attraktiven Robomarkets Kosten wurden auch das Handelsangebot sowie die Serviceleistungen honoriert. 2018 wurde Robomarkets bereits mehrfach ausgezeichnet, beispielsweise als „Leading Mobile Trading Broker“ für das mobile Handelsangebot. Ebenfalls 2018 gab es weitere Robomarkets Preise:

  • Best Stocks Trading Broker
  • Best MT5 Broker
  • Safest European Broker
  • Best Crypto Broker
  • Most Innovative Multi-Asset Broker

Hinzu kommen auch einige Preise aus den letzten Jahren. Dabei wurde Robomarkets vor allem für seine innovativen Produkte sowie die guten Forex-Konditionen honoriert. Im Vergleich zu anderen Anbietern sind die Preise vor allem internationaler Natur. Hier zeigt sich einmal mehr, dass sich Robomarkets in erster Linie an die internationalen Trader richtet und deshalb auch entsprechend durch das Fachpublikum auf internationalem Parkett primär wahrgenommen wird. Das hat jedoch nichts über die Qualität der Auszeichnungen zu sagen, denn die Robomarkets Preise wurden natürlich auch durch renommierte Jurys vergeben. Wir finden, dass sich der Broker mit anderen Forex-Anbietern durchaus messen kann und den Vergleich nicht scheuen muss.

Jetzt bei RoboMarkets anmelden: www.robomarkets.de

Apps werden ebenfalls positiv bewertet

Schauen wir uns die Bewertung der Apps an, finden wir ebenfalls positives Feedback. Die Kunden sind mit dem Leistungsumfang und vor allem dem Bedienkomfort vom MetaTrader zufrieden und vergeben durchschnittlich 4,5 von fünf Sternen.

Kundensupport ist auf hohem Niveau

Im Test haben wir uns nicht nur mit den individuellen Konditionen für den Devisenhandel oder die Transaktionen mit anderen Finanzinstrumenten befasst. Nein, wir haben uns auch die Leistungen des Supports angeschaut. Häufig gibt es hier bei anderen Brokern Verbesserungspotenzial. Schauen wir uns an, wie der Support von Robomarkets in unserem Test abschneidet.

Mehrsprachiger Kundensupport

Der Hauptsitz von Robomarkets ist auf Zypern. Dadurch hat der Broker natürlich eine zypriotische Telefonnummer. Doch das ist längst nicht alles. Wie wir im Test sehen konnten, stehen auch weitere internationale Rufnummern, speziell auf die einzelnen Länder abgestimmt, zur Verfügung. Auch eine deutsche Rufnummer gibt es. Überall dort, wo der Broker mit einer Niederlassung vertreten ist, finden sich auch regionale telefonischen Ansprechpartner. Diesen Service kennen wir nicht von allen anderen international agierenden Forex-Brokern. Der telefonische Kontakt ist ein Weg, um Probleme klären oder Fragen beantworten zu lassen. Eine weitere Möglichkeit besteht direkt über den Live-Chat. Dieser steht 24/7 über die Website des Brokers zur Verfügung und ist ebenfalls kostenfrei.

RoboMarkets Kundensupport

Der RoboMarkets Kundensupport ist in mehreren Sprachen erreichbar

FAQ-Bereich beantwortet viele Fragen

Im umfangreich gestalteten FAQ-Bereich des Brokers werden bereits viele Fragen im Vorfeld beantwortet. Trader erfahren alles über die Robomarkets Preise, die Konditionen für die Finanzinstrumente, die Einzelheiten für die Kontokapitalisierung und vieles mehr. Oftmals ist mit dem Blick in den FAQ-Bereich sogar kein direkter Kontakt zum Support mehr nötig, da bereits die Fragen beantwortet wurden.

Jetzt bei RoboMarkets anmelden: www.robomarkets.de

Fazit: Moderate Robomarkets Gebühren für den Forex-Handel

Depot TestDie Robomarkets Kosten stehen im Test im Fokus, da die Gebühren den Gewinn maßgeblich schmälern können. Trader sollten darauf achten, dass möglichst wenig Handelskosten anfallen, um deutlich mehr von ihrem Gewinn zu behalten. Die Erfahrungen zeigen, dass die Robomarkets Preise moderat sind, denn die Kontoführung wird beispielsweise kostenfrei zur Verfügung gestellt. Dazu gehört auch das gratis Demokonto für 90 Tage. Wer Devisen handeln möchte, kann das mit engen Spreads ab 0 Pips tun. Allerdings variieren die Gebühren je nach genutztem Kontomodell. Bei der Kontokapitalisierung oder Gewinnauszahlung gibt es ebenfalls Positives zu vermelden: Robomarkets verzichtet auf Gebühren bei der Einzahlung und gewährt den Anlegern noch zweimal monatlich Auszahlungen völlig kostenfrei. Damit sparen sich die Anleger weitere Gebühren und können mehr vom Gewinn behalten. Die unzähligen Serviceleistungen, wie beispielsweise Weiterbildungsangebote oder der 24/7 erreichbare Kundensupport, sind kostenlos verfügbar. Gleiches gilt für die unzähligen Handelswerkzeuge, die Handelsplattformen oder die Tools zur Chartanalyse. Das Resümee von unserem Test hinsichtlich der Gebühren fällt deshalb positiv aus, denn die Anleger können hier über 35 Devisenpaare zu attraktiven Konditionen handeln.

Testsieger in der Kategorie: Robo Advisor
Besonderheiten von Ginmon:
  • Ab 1.000 Euro Einlage
  • Ausgewählte Anlagebausteine
  • Nobelpreisgekrönte Strategien
JETZT BEIM ROBO ADVISOR TESTSIEGER ANMELDEN
Author: ChristianHabeck

Christian Habeck beschäftigt sich seit mehreren Jahren mit diversen Finanzprodukten. Im Tagesgeschäft widmet er sich dem Forex-Handel, wohingegen Aktien mittelfrisitig im Swing-Trading mit Hilfe des Ichimoku Kinko Hyo getradet werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.