Tickmill Demo: Risikolos traden

Zuletzt aktualisiert & geprüft: 12.05.2022


Im Rahmen dieses Artikels werden wir uns ausführlich mit dem Tickmill Demo Konto beschäftigen. Bei Tickmill handelt es sich um einen britischen Broker. Auch in Deutschland ist der Anbieter sehr beliebt. Das liegt vor allem auch an den günstigen Spreads. Denn diese starten bereits ab 0 Pips. Das Demokonto des Brokers ist dabei auch eine gute Möglichkeit, um die Handelsplattformen ohne Risiko ausprobieren. Um das Konto zu eröffnen, sind nur wenige Augenblicke erforderlich.

  • Auf dem Demokonto mit dem Mt4 oder dem Mt5 handeln
  • Echte Kurse verfügbar
  • Mit virtuellem Kapital ohne Risiko handeln
  • Die Kontoeröffnung dauert nur wenige Minuten
Jetzt ein Konto bei Tickmill eröffnen!71% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs mit diesem Anbieter handeln.

Was ist die Tickmill Demo?

  • Bei Tickmill handelt es sich um einen regulierten Broker aus Großbritannien
  • Auch in Deutschland verfügt der Broker heutzutage über viele Kunden
  • Bei Tickmill besteht die Möglichkeit, mit sehr vielen unterschiedlichen Basiswerten als CFD zu traden
  • Dazu einige Beispiele: Währungen, Indices, Rohstoffe und Krypto
  • Um den Handel bei Tickmill auszuprobieren, existiert ein gratis Tickmill Demo Konto
  • Bereits auf diesem Konto erhalten die Kunden echte Kurse bereit gestellt
  • Damit lässt sich das Trading sehr gut simulieren
  • Allerdings findet der Handel nicht mit echtem Kapital statt
  • Vielmehr stellt einem Tickmill ein virtuelles Guthaben bereit
  • Somit lässt sich der Handel ganz ohne Risiko ausprobieren
  • Auf dem Demokonto haben die Kunden auch die Möglichkeit, die Plattformen von Tickmill zu testen
  • Zur Auswahl stehen hierbei der MetaTrader 4 und der MetaTrader 5 zur Verfügung
Tickmill Demo

Bei Tickmill können Sie risikolos mit einem Demokonto in den Handel starten/ Bilderquelle: tickmill.eu

  • bei Tickmill werden drei unterschiedliche Handelskonten angeboten: Classic, Pro und VIP
  • Der Hauptunterschied liegt bei den Konnten in der Höhe der Spreads
  • Auf dem Pro und dem VIP Konto beginnen die Spreads bereits ab 0 Pips – dafür werden Kommissionen erhoben
  • Um die verschiedenen Gebührenmodellen auszuprobieren, empfiehlt sich das Tickmill Demo Konto
  • Die Kunden haben dabei auch die Möglichkeit, die Höhe des virtuellen Kapitals selbst auszuwählen
  • Das Demokonto ist auch eine sehr gute Möglichkeit, um den Handel mit verschiedenen Strategien zu testen
  • Es dauert nur sehr wenige Augenblicke, um das Demokonto zu eröffnen

Über das Tickmill Demo Konto

Im Folgenden werden wir ausführlich auf das Tickmill Demo Konto zu sprechen kommen. Tickmill hat auch in Deutschland viele Kunden. Diese schätzen den Broker vor allem auch wegen der günstigen Spreads. Zudem verfügt der britische Anbieter über einen sehr guten Kundenservice. Dieser steht auch auf Deutsch zur Verfügung.

Für Tickmill spricht dabei auch das große Handelsangebot. So stehen sehr viele Basiswerte für das Trading als CFD zur Verfügung. Dazu einige Beispiele:

  • Währungen
  • Aktienindices
  • Rohstoffe
  • Aktien
  • Krypto
Jetzt ein Konto bei Tickmill eröffnen!71% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs mit diesem Anbieter handeln.

Demo Account Tickmill: Das virtuelle Kapital selbst auswählen

Der Vorteil des Demokontos bei Tickmill besteht darin, dass man bereits auf diesem Konto echte Kurse erhält. Somit ist das Demokonto des Brokers eine sehr gute Möglichkeit, um das Trading kennen zu lernen.

Man handelt hierbei allerdings nicht mit echtem Kapital: Tickmill stellt den Kunden ein virtuelles Guthaben bereit. Somit findet das Trading auf dem Demokonto ganz ohne Risiko statt. Dieses Konto ist daher eine hervorragende Möglichkeit, um das Trading mit CFD auszuprobieren.

Eine Besonderheit besteht bei Tickmill darin, dass die Kunden selbst auswählen können, wie hoch das virtuelle Kapital sein soll. Wir empfehlen dabei folgendes: Wer später vorhat, mit 10.000 Euro zu handeln, der sollte diesen Betrag auch bereits auf dem Demokonto einstellen. Denn damit findet das Trading auf dem Demokonto noch realistischer statt.

Bei unserem Test hat sich gezeigt, dass jeder Kunde insgesamt 7 Tickmill Demo Konten erstellen kann. Wer möchte, kann daher auch auf verschiedenen Demokonten parallel handeln. Das ist beispielsweise dann sinnvoll, wenn unterschiedliche Strategien miteinander verglichen werden sollen.

tickmill demo account

Ein Blick auf die Website von Tickmill/ Bilderquelle: tickmill.eu

Das heißt zusammenfassend:

  • Bei Tickmill handelt es sich um einen regulierten Broker
  • Auch in Deutschland verfügt der Anbieter über viele Kunden
  • Tickmill ist insbesondere wegen der günstigen Spreads beliebt
  • Außerdem ist das Handelsangebot sehr groß
  • Am Tickmill auszuprobieren, bietet sich das kostenlose Tickmill Demo Konto an
  • Dieses Konto bietet echte Kurse
  • Damit lässt sich der Handel sehr gut simulieren
  • Allerdings findet das Trading nur mit virtuellem Geld statt
  • Für die Kunden besteht somit kein Risiko
  • Bei der Kontoeröffnung kann ausgewählt werden, wie hoch das virtuelle Guthaben ausfallen soll
  • Wer möchte, kann bei Tickmill bis zu sieben Demokonten eröffnen
Jetzt ein Konto bei Tickmill eröffnen!71% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs mit diesem Anbieter handeln.

Tickmill Demo Account eröffnen

Im Folgenden gehen wir darauf ein, wie das Tickmill Demo Konto eröffnen werden kann. Erfreulicherweise ist dies in nur wenigen Schritten möglich.

Um die Registrierung zu starten, ist es erforderlich, auf der Website von Tickmill auf „Demo Konto“ zu klicken. Dadurch öffnet sich ein neues Fenster. Hier sind einige Informationen einzutragen:

  • Name und Vorname
  • E-Mail Adresse
  • Aufenthaltsland
  • Telefonnummer
  • Gewünschte Handelsplattform: Tickmill Mt4 Demo oder MetaTrader 5
  • Kontoart: Classic, Pro oder VIP
  • Höhe des virtuellen Guthabens
  • Hebelwirkung: Maximal 30 : 1
  • Zustimmung zu den Datenschutzbestimmungen
demo account tickmill

Die Eröffnung eines Demokontos bei Tickmill/ Bilderquelle: tickmill.eu

Nachdem das Formular ausgefüllt ist, schickt einem der Broker eine E-Mail. Darin findet sich insbesondere das Passwort, um sich bei der Plattform von Tickmill anzumelden. Dann kam sofort mit dem Trading begonnen werden.

Jetzt ein Konto bei Tickmill eröffnen!71% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs mit diesem Anbieter handeln.

Tickmill Demo: Den gewünschten Hebel wählen

Bei der Erstellung des Demokontos haben die Kunden auch die Möglichkeit, die Höhe des gewünschten Hebels zu wählen.

Beim Trading mit CFD spielt der Hebel eine sehr wichtige Rolle. Denn Dank des Hebels lässt sich das notwendige Handelskapital stark reduzieren. Die Höhe des maximalen Hebels hängt davon ab, mit welchem Basiswert als CFD gehandelt wird. Das zeigt sich auch im folgenden:

  • Forex: Maximaler Hebel 1 : 30
  • Aktienindices: Maximaler Hebel 1 : 20
  • Rohstoffe: Maximaler Hebel 1: 10
  • Aktien: Maximaler Hebel 1 : 5
  • Krypto: Maximaler Hebel 1 : 2

Es ist empfehlenswert, einen Hebel von 1 : 30 auszuwählen. Denn dieser steht einem später auch beim Trading mit echtem Kapital zur Verfügung.

Das heißt zusammenfassend:

  • Die Eröffnung des Demokontos läuft bei Tickmill sehr unkompliziert ab
  • Somit ist es auf dem Tickmill Demo Konto sehr schnell möglich, mit dem Trading zu beginnen
  • Man hat dabei auch die Möglichkeit, die Höhe des Hebels zu wählen
  • Es ist ratsam, als maximale Höhe den Wert 1 : 30 auszuwählen
  • Denn dieser Hebel steht auch hinterher beim Trading mit echtem Kapital zur Verfügung
tickmill mt4 demo

Die Eröffnung eines Demokontos bei Tickmill dauert nur wenige Minuten/ Bilderquelle: tickmill.eu

Tickmill Mt4 Demo Konto

Wie gezeigt, können die Kunden bei der Eröffnung des Demokontos auch wählen, mit welcher Plattform sie handeln möchten.

Der Broker Tickmill setzt dabei auf die folgenden Handelsplattformen für das Trading mit CFD:

  • MetaTrader 4 (Mt4)
  • MetaTrader 5 (Mt5)

Der MetaTrader ist eine sehr bekannte Plattform. Die Software eignet sich dabei auch sehr gut für Anfänger. Früher wurde dabei vor allem der MetaTrader 4 genutzt. Mittlerweile existiert als Nachfolger auch der MetaTrader 5.

Die beiden Versionen unterscheiden sich in Details. So wurde beispielsweise beim Mt5 die Anzahl an den angebotenen Indikatoren erhöht. Außerdem gibt es mehr Zeiteinheiten.

Wir empfehlen daher, sich für den Mt5 zu entscheiden.

Wer möchte, kann dabei auch selbst einen Vergleich auf dem Tickmill Demo Konto durchführen. Denn wie gesagt, ist es möglich, mehrere Demokonten parallel zu eröffnen. Auf einem Demokonto kann daher beispielsweise der Mt4 laufen und auf dem anderen der Mt5.

Es ist positiv, dass die Kunden bei Tickmill die Auswahl zwischen diesen beiden Versionen haben

Jetzt ein Konto bei Tickmill eröffnen!71% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs mit diesem Anbieter handeln.

Tickmill Demo: Die unterschiedlichen Konten

Wie bereits angesprochen, bietet Tickmill unterschiedliche Handelskonten für das Trading mit CFD. Die Wahl des Kontos hat dabei einen Einfluss auf die Höhe der Spreads. Es ist daher sehr hilfreich, dass bereits auf dem Demokonto die Art des gewünschten Kontos ausgewählt werden kann. Denn damit lässt sich dann ein Vergleich zwischen den verschiedenen Konten durchführen.

Das Classic Konto

Auf dem Classic Konto beginnen die Spreads ab 1,6 Pips. Es handelt sich hierbei um variable Spreads. Weitere Gebühren fallen für das Trading nicht an. Daher eignet sich dieses Konto auch besonders gut für Anfänger. Bereits auf diesem Konto steht das komplette Handelsangebot von Tickmill zur Verfügung.

Das Pro Konto

Deutlich niedriger sind die Spreads auf dem Pro Konto: Die Anleger haben hierbei die Möglichkeit, schon ab 0 Pips zu handeln. Dieses Kontomodell steht ebenfalls auf dem Tickmill Demo Konto zur Verfügung.

Auf diesem Konto verlangt Tickmill Kommissionen. Bei jedem Trade wird daher eine zusätzliche Gebühr erhoben. Dank der niedrigen Spreads kann sich dieses Gebührenmodell allerdings trotzdem rentieren. Es ist hierbei empfehlenswert, sowohl das Classic als auch das Pro Konto auf dem Demokonto auszuprobieren.

Tickmill Demo

Tickmill bietet verschiedene Handelskonten an/ Bilderquelle: tickmill.eu

Das VIP Konto

Das VIP Konto funktioniert wie das Pro Konto. Allerdings halbieren sich die Kommissionen. Im Gegenzug ist allerdings ein Mindestkapital von 50.000 Euro notwendig.

Jetzt ein Konto bei Tickmill eröffnen!71% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs mit diesem Anbieter handeln.

Fazit: Bei Tickmill ohne Risiko handeln

Im Rahmen dieses Artikels haben wir uns sehr ausführlich mit dem Tickmill Demo Konto beschäftigt. Wie gezeigt, ist das Konto eine sehr gute Möglichkeit, um den Broker kennen zu lernen.

Die Kontoeröffnung dauert nur wenige Minuten. Man kann hierbei auch selbst festlegen, wie hoch das virtuelle Guthaben sein soll. Außerdem kann die gewünschte Höhe des Hebels ausgewählt werden.

Insgesamt ist das Demokonto von Tickmill damit sehr flexibel. Besonders hilfreich ist dabei auch die Möglichkeit, parallel mehrere Demokonten eröffnen zu können. Denn dadurch kann beispielsweise der MetaTrader 4 mit dem MetaTrader 5 verglichen werden.

Für Tickmill sprechen dabei insbesondere auch die günstigen Spreads und das große Handelsangebot.

Bilderquelle:

  • shutterstock.com