XM im Test: Bitcoin/US-Dollar per Cash-CFD handeln

XM.com Testergebnis Der Broker XM (vormals XE Markets) ist ein zypriotisches Unternehmen, das seinen Schwerpunkt auf den Handel mit CFDs und Devisen legt. Dies ist bei XM über verschiedene Handelsplattformen möglich. Der Broker ist weltweit tätig und verfügt unter anderem über Firmenniederlassungen in Finnland, Großbritannien, Spanien, den Niederlanden sowie Deutschland. Der Anbieter zeichnet sich vor allem durch eine Vielzahl an Weiterbildungsmöglichkeiten sowie fairen Handelsbedingungen aus. Dies macht es vor allem für Einsteiger interessant, mit dem Broker zu arbeiten. Für Fragen rund um das Trading steht ein freundlicher Kundenservice per Live Chat, E-Mail und Telefon zur Verfügung. Ferner erwartet Kunden ein Startbonus, wenn sie sich bei dem Anbieter registrieren. Bei XM im Test nehmen wir die Serviceleistungen des Brokers unter die Lupe und betrachten auch das Sortiment an Kryptowährungen genauer.

 

Jetzt beim Anbieter anmelden: www.xm-com

Inhaltsverzeichnis

  • XM im Test: Pro und Contra auf einen Blick
    • PRO
    • CON
  • Im Überblick: Angebot von XM
  • XM im Test – Der Kryptobroker im Portrait
    • Was ist Bitcoin?
  • Regulierung / Einlagensicherung bei XM
    • Ist der Broker XM seriös?
  • Die Konditionen von XM: Ein Erfahrungsbericht aus der Praxis
    • Demokonto
    • Konten von XM
    • Service
  • Mit den unterschiedlichen Handelsplattformen erfolgreich traden
    • XM WebTrader
    • Mobile Trader
  • Kontoeröffnung – einfach und schnell mit diversen Bonuszahlungen
  • XM bietet Kunden regelmäßig stattfindende Seminare und Webinare
  • XM im Test: Ein- und Auszahlungen laufen reibungslos ab
  • Testberichte zum Angebot von XM: Erfahrungen aus der Presse
  • Härtetest für XM – Ist dieses Unternehmen für den Bitcoin-Handel der richtige Partner für Sie?
  • Fazit: Renommierter Kryptobroker mit kompetentem Kundenservice
  • Ihre Erfahrungen und Meinungen zu XM

XM im Test: Pro und Contra auf einen Blick

PRO

  • Sitz und Regulierung innerhalb der EU
  • registriert bei der BaFin
  • Mindesteinlage ab 5 Euro
  • attraktive Promotionen und Bonuszahlungen
  • Nutzung der Handelssoftware MetaTrader 4 und 5
  • mobiles Trading möglich (Windows, Android, iOS)
  • kostenloses, zeitlich unbegrenztes Demokonto

CON

  • Market Maker

Hinter der Bezeichnung „XM“ verbirgt sich das Unternehmen Trading Point Holdings Limited. Diese ist alleinige Eigentümerin der Trading Point of Financial Instruments Limited. Das Unternehmen XM hat seinen Sitz in Limassol, Zypern. Somit obliegt die Regulierung der zypriotischen Finanzaufsichtsbehörde CySEC. XM ist ferner an den dortigen Anleger-Entschädigungsfonds ICF angebunden. Demnach sind die Kundengelder im Falle einer Insolvenz bis zu einer Höhe von 20.000 Euro abgesichert. Das Unternehmen verwahrt die Gelder der Kunden außerdem auf separaten Konten. Primär kooperiert das Unternehmen hierzu mit der Barclays Bank. Die britische Bank ist wiederum an die Einlagensicherungseinrichtung FSCS geknüpft.

Im Überblick: Angebot von XM

  • EU-regulierter Broker (CySEC)
  • Registriert bei der Finanzaufsichtsbehörde BaFin
  • Handel mit Forex, Rohstoffen, Aktienindizes, Metallen und Kryptowährungen
  • kostenfreies Demokonto nutzbar
  • Mindesteinzahlung: 5 Euro
  • Bonus: bis zu 4.500 Euro möglich
  • Einzahlungen sofort, Auszahlungen am selben Tag
  • Handelssoftware: XM WebTrader, MetaTrader 4 und 5
  • Mobile Trading: ja
  • Spreads: ab 0,1 Pips
  • Hebel: maximal 1:2
  • Kundenservice werktags an 24 Stunden erreichbar
  • Support: Hotline, E-Mail, Live Chat
  • Hedging und Scalping möglich
  • Sprachen: Deutsch, Englisch, Spanisch, Französisch u. m.
Jetzt beim Anbieter anmelden: www.xm-com

XM im Test – Der Kryptobroker im Portrait

Der Broker XM bietet seinen Kunden seit vielen Jahren ein umfangreiches Trading-Angebot, das den Forex-Handel, Aktien, Rohstoffe, Aktienindizes, Edelmetalle und Energien einschließt. Im September 2017 gab das Unternehmen ferner bekannt, dass es nunmehr auch den Handel mit Bitcoin/US-Dollar (als Cash-CFD) anbietet. Damit reiht sich der Broker in die Liste vieler namhafter Broker ein, die bereits Kryptowährungen zum Handel bereitstellen.

Für Kunden ergeben sich diverse Vorteile, wenn sie über XM das beliebte Bitcoin-Währungspaar handeln. Dazu zählen unter anderem:

  • geringe Margin-Anforderungen
  • keine Provisionen
  • gebührenfreier Handel

Da der Handel mit Bitcoin bei XM ausschließlich über die Handelssoftware MetaTrader 5 angeboten wird, müssen Kunden, die bislang bei dem Broker nur über ein MT4-Konto traden, auch ein MT5-Konto eröffnen. Bestehende Kunden können dies unkompliziert und ohne erneute Verifizierung ihrer Person über den Mitgliedsbereich vornehmen. Über das MT5-Konto lassen sich außerdem weitere CFDs auf die Aktien zahlreicher Unternehmen sowie Forex handeln.

XM.com Krypto Erfahrungen von Depotvergleich.com

Auf einen Blick – die Homepage des Brokers XM

Was ist Bitcoin?

Bei Bitcoin handelt es sich um die derzeit beliebteste Kryptowährung. Die bereits im Jahr 2009 eingeführte Digitalwährung gilt als derzeitiger Marktführer im Bereich der Kryptowährungen. Bitcoin wird, anders als zentral geführte Banksysteme, dezentral überwacht. Das Konzept basiert auf einem Peer-to-Peer-System. Deshalb sind keine zentral agierenden Banken oder Behörden notwendig. Die Blockchain ist das Herzstück des Bitcoin-Systems. Dabei handelt es sich um ein öffentliches Verzeichnis, in das alle durchgeführten Transaktionen eingetragen werden.

Mittlerweile ist es bei XM auch möglich, weitere bekannte Kryptowährungen zu handeln.

Dazu zählen:

  • Ripple (XRP/USD)
  • Litecoin (LTC/USD)
  • Ethereum (ETH/USD)
  • Dash (DSH/USD)

In Bezug auf den Handel mit Kryptowährungen weist der Broker XM auf seiner Webseite auch auf mögliche Risiken und Handelseinschränkungen hin. Diese können nach Angabe des Anbieters jederzeit in Kraft treten. So obliegt es dem Broker zum Beispiel, bei ungewöhnlichen Handelssituation den Handel mit Kryptowährungen jederzeit dahingehend zu ändern, dass die Nutzer nur noch ein Schließen der Handelspositionen vornehmen können. Auch mahnt der Broker, dass es sich bei Digitalwährungen wie Bitcoin um komplizierte Finanzprodukte handelt, die mit einem hohen Risiko verbunden sind. Die Kunden können ihr gesamtes Kapital verlieren!

Jetzt beim Anbieter anmelden: www.xm-com

Regulierung / Einlagensicherung bei XM

Im Trading-Bereich steht die Sicherheit stets an oberster Stelle. Der Broker XM ist auf Zypern ansässig und wird dort von der Aufsichtsbehörde CySEC reguliert. Da das Unternehmen international tätig ist, existieren darüber hinaus weitere Regulierungen. Dazu zählt auch die BaFin Deutschland. Für deutsche Kunden stellt dies eine große Sicherheit dar, weil sich der Broker somit den strengen gesetzlichen EU-Regelungen beugen muss. Das Unternehmen verpflichtet sich ferner, die Kundengelder getrennt von den Firmengeldern aufzubewahren und zu verwalten. Damit wird sichergestellt, dass diese im Falle einer Insolvenz nicht in die Insolvenzmasse einfließen und an die Gläubiger ausgezahlt werden müssen. Ferner sind die Einlagen durch die Einlagensicherung geschützt, die innerhalb der Europäischen Union gilt.

Ist der Broker XM seriös?

Kunden aus Deutschland verlassen sich auf Diskretion und Sicherheit, wenn sie über einen Broker handeln. In Bezug auf die Regulierung wird die Einhaltung der gesetzlichen Richtlinien regelmäßig geprüft. Sollte der Verdacht eines Betrugsversuches aufkommen, würde man einem Broker schlimmstenfalls die Lizenz entziehen. Bislang ist der Broker XM jedoch nicht negativ aufgefallen, wie unser XM Test ergab. Es ist also davon auszugehen, dass es sich bei XM um einen seriösen Anbieter handelt.

XM Regulierung

Die Regulierung des Brokers XM erfolgt durch die britische FCA

Die Konditionen von XM: Ein Erfahrungsbericht aus der Praxis

Demokonto

Um sich mit der Handelsplattform von XM und den verschiedenen Möglichkeiten vertraut zu machen, kann zunächst ein kostenloses Demokonto eröffnet werden. Dieses ermöglicht das risikolose Testen aller verfügbaren Funktionen. Bei der Nutzung des Demokontos gibt es keine zeitliche Einschränkung, was vor allem Einsteiger freuen dürfte. Aber auch erfahrene Trader können auf diese Weise das vorhandene Wissen von Zeit zu Zeit auffrischen und neue Strategien ohne Risiko testen.

Hinweis: Der Broker behält sich vor, das Demokonto zu löschen, wenn sich ein User mehr als 120 Tage nicht in sein Konto eingeloggt hat.

Konten von XM

Bei der Eröffnung eines Handelskontos können die Nutzer zwischen diversen Konten wählen. Für Einsteiger empfiehlt sich das sogenannte „Micro-Konto". Dieses kann bereits ab einer Mindesteinzahlung von 5 Euro verwendet werden. Auch bei diesem Handelskonto bietet XM einen Hebel von bis zu 1:2 (Krypto) bzw. max. 1:30 (Forex) an. Die Spreads fallen bei den Major-Paaren mit 1 Pip hingegen recht gering aus.

Für Kunden, die sich bereits mit dem Trading auskennen, eignet sich das „Standardkonto“ gut. Auch dieses lässt sich bereits mit einer Mindesteinzahlung von 5 Euro eröffnen. Die Volumengröße beträgt bei diesem Konto 100.000 Lots. Trader, die sich für das „XM Null-Konto" entscheiden, können bereits ab 0 Pips handeln. Bei XM im Test hat sich gezeigt, dass hierbei jedoch eine Kommission anfällt, sodass sich das Konto vor allem bei größeren Handelsvolumen lohnt.

Jetzt beim Anbieter anmelden: www.xm-com

Service

XM betreut in rund 200 Ländern Kunden und bietet einen Kundensupport in über 20 Sprachen an. Darunter gibt es auch einen deutschsprachigen Kundensupport. Dieser ist von Montag bis Freitag an 24 Stunden am Tag erreichbar. Allerdings müssen deutsche Kunden eine Rufnummer auf Zypern wählen, was zusätzliche Kosten verursachen könnte. In der Regel sind aber dort deutschsprachige Mitarbeiter zu den Hauptsprechzeiten zu erreichen. Lediglich in Nebenzeiten kann es vorkommen, dass Kunden aus Deutschland an einen englischsprachigen Mitarbeiter weitergeleitet werden.

Eine günstige und schnelle Alternative stellt der Live Chat dar. Auch über diesen lassen sich in der Regel deutschsprachige Mitarbeiter des Brokers erreichen. Weiterhin ist es möglich, Anfragen per E-Mail zustellen. Die Fragen werden in der Regel innerhalb von 24 Stunden kompetent beantwortet, wie unser XM Test ergab.

Mit den unterschiedlichen Handelsplattformen erfolgreich traden

Derzeit ist es möglich, bei dem Broker XM 53 Währungspaare im Forex-Bereich zu handeln. Alle Kunden haben bei XM die Möglichkeit, unabhängig vom gewählten Handelskonto, die Software MetaTrader 4 und 5 zu nutzen. Hierbei handelt es sich um die derzeit am meisten genutzte Handelsplattform der Welt. Neben technischen Indikatoren und zahlreichen Charts ermöglicht die Software insbesondere eine automatische Bearbeitung der Positionen und eine besonders hohe Handelsgeschwindigkeit.

Das Handelskonto kann ebenso mobil genutzt werden. Hierfür stehen Plattformen für Android, iPad und iPhone zur Verfügung. Der MetaTrader 4 lässt sich auch damit nahezu uneingeschränkt nutzen. Mit dem MT4-Multiterminal von XM können erfahrene Nutzer zudem mehr als 100 diverse Handelskonten von nur einer Plattform aus verwalten.

XM Handelsplattformen

Die Handelsplattformen bei XM im Überblick

Hinweis: Nutzer erhalten Zugang zu den XM-Handelsplattformen, wenn sie über ein Demokonto oder ein Live-Handelskonto bei dem Broker verfügen. Jedes Konto besitzt eine eine eigene Login-Nummer. Damit erhalten die Kunden Zugang zu der Plattform, die sie bei der Anmeldung gewählt haben. Je nach vorliegenden Anforderungen haben die Nutzer die Wahl zwischen der Forex-Handelsplattform MT4 und der Handelsplattform für diverse Anlagegüter, MT5.

XM WebTrader

Kunden, die sich keine Handelssoftware auf den PC herunterladen möchten, können den WebTrader XM auch direkt vom Browser aus nutzen. Neben einer intuitiven Bedienung bietet die Software unter anderem einen Wirtschaftskalender, aktuelle Wirtschaftsberichte sowie eine Marktstimmungsanalyse.

Jetzt beim Anbieter anmelden: www.xm-com

Mobile Trader

Eine weitere Möglichkeit, mit dem Broker XM zu handeln, ist die Nutzung des Mobile Trader. Dieser basiert auf der bekannten Software MetaTrader 4 und wurde für Windows Mobile entworfen. Die Anwendung bietet eine benutzerfreundliche Oberfläche und steht mit zahlreichen Zusatzfunktionen für den flexiblen Handel bereit. Der Mobile Trader lässt sich mit verschiedenen Smartphones verwenden und ermöglicht den sofortigen Zugang zu Finanzmärkten weltweit.

Kontoeröffnung – einfach und schnell mit diversen Bonuszahlungen

Wer sich zum ersten Mal bei dem Broker XM anmeldet und eine Einzahlung tätigt, kann sich einen 50-Prozent-Bonus von bis zu 500 Euro sichern. Für höhere Mindesteinzahlungen erhalten neue Kunden einen 20-Prozent-Bonus von bis zu 4.500 Euro. Zahlt ein Kunde zum Beispiel 1.000 Euro ein, werden seinem Konto zusätzlich 200 Euro gutgeschrieben. Die Eröffnung eines Handelskontos bei XM ist kostenlos und schnell durchgeführt.

Zusätzlich erhalten Neukunden einen Startbonus in Höhe von 25 Euro, der nicht auszahlbar ist. Der Bonus wird ohne Einzahlung gewährt. Mit diesem Bonus generierte Gewinne werden aber ohne Probleme an den Kunden ausgezahlt. Damit zählt XM zu den wenigen Anbietern, die noch einen Bonus ohne Einzahlung anbieten.

Kurz-Anleitung für die Kontoeröffnung bei XM:

  • Um ein Konto bei XM zu eröffnen, müssen im ersten Schritt verschiedene Daten in die dafür vorgesehene Registrierungsmaske eingegeben werden. Hierzu zählen neben dem Namen auch das Land des Wohnsitzes, die Stadt, eine Telefonnummer sowie eine E-Mail-Adresse.
  • Im nächsten Schritt müssen Informationen zum Handelskonto eingegeben werden. Der Nutzer kann hier den Kontotyp, den Anlagebetrag (USD), die Basiswährung und den Hebel auswählen.
  • Weiterhin werden Informationen zum Händler selbst benötigt. Dazu fragt der Broker das geschätzte Gesamtvermögen, das geschätzte Jahreseinkommen, das Ausbildungsniveau, den Beschäftigungsstatus sowie die Art der Beschäftigung ab.
  • Nach erfolgreicher Eingabe der Daten werden die erforderlichen Login-Daten per E-Mail an den neuen Kunden versendet.
  • Um die getätigten Angaben zu bestätigen, muss der Nutzer eine Meldebestätigung (aktuelle Telefon- oder Stromrechnung) sowie eine Kopie des Personalausweises zur Verifikation auf die Seite des Anbieters hochladen.
XM Kontoeröffnung

Das Live-Konto beim Broker ist in nur wenigen Minuten eröffnet

XM bietet Kunden regelmäßig stattfindende Seminare und Webinare

Eine Weiterbildung im Bereich Trading ist vor allem für Einsteiger wichtig. Kunden von XM können regelmäßig an kostenlosen Live Webinaren teilnehmen. Darin werden zum Beispiel die Grundlagen des Tradings thematisiert. Aber auch konkretere Themen, zum Beispiel zu Kryptowährungen, werden behandelt.

Anfang Dezember 2017 veröffentlichte der Broker XM einen Artikel im Nachrichten-Bereich auf der Webseite, in welchem er ausführte, dass er „auch im Jahre 2018 dem Grundsatz Bildung steht an erster Stelle treu“ bleiben wird (Zitat aus Artikel vom 6. Dezember 2017). Demnach wird der Broker auch weiterhin kostenfreie Handelsseminare in verschiedenen Ländern anbieten. Eines der Seminare trägt den Titel „Kryptowährungen – Kapitalanlage in digitale Währungen“. Hierin sollen Kapitalanleger wichtige Informationen zu der innovativen Erfindung, die sich bereits weltweit auf die Finanzmärkte auswirkt, erhalten.

XM im Test: Ein- und Auszahlungen laufen reibungslos ab

Kunden können bei XM auf verschiedene Einzahlungsmethoden zurückgreifen. Zur Verfügung stehen:

  • Kreditkarte
  • Banküberweisung
  • Sofortüberweisung (Klarna)
  • Giropay
  • Skrill
  • Neteller

Für die Auszahlungen werden die Zahlungsmethoden verwendet, die auch für die Einzahlungen gewählt wurden.

Testberichte zum Angebot von XM: Erfahrungen aus der Presse

Der Broker XM konnte in den vergangenen Jahren einige Auszeichnungen für sich verbuchen. So war er zum Beispiel der „am schnellsten wachsende Broker des Jahres 2013". Die Auszeichnung wurde von der Lagos Forex Expo und Conference verliehen.

Jetzt beim Anbieter anmelden: www.xm-com

Härtetest für XM – Ist dieses Unternehmen für den Bitcoin-Handel der richtige Partner für Sie?

Der Handel: Wie ist es möglich, bei XM das Währungspaar Bitcoin/US-Dollar zu handeln?

Um bei dem Broker XM das Paar BTC/USD zu traden, muss der Nutzer über ein XM Live Konto verfügen. Dieses lässt sich, sofern noch nicht vorhanden, in wenigen Schritten eröffnen. Des Weiteren muss er die MT5-Plattform herunterladen und sich einloggen. Im nächsten Schritt kann das Währungspaar Bitcoin/US-Dollar per Doppelklick aus der „Marktbeobachtung“ ausgewählt werden, um für dieses Finanzinstrument eine Order zu eröffnen.

Die Software: Können Sie Bitcoin auf den Plattformen MetaTrader 4 und 5 traden?

Der Bitcoin-Handel ist bei XM nur auf der MT5-Plattform möglich. Die Handelssoftware MetaTrader 5 ermöglicht das Trading mit Forex und Kryptowährungen sowie CFDs auf Gold, Öl und Aktien. Ein MT5-Account gewährt dem Kunden den Zugang zu allen vorhandenen Plattformen, darunter Windows, MT5-WebTrader sowie Apps für iOS- und Android-Endgeräte.

Die Wallet: Benötigen Sie eine digitale Geldbörse für den Handel mit Bitcoin über XM?

Kunden, die bei XM Bitcoin handeln möchten, müssen hierfür keine Bitcoin-Wallet einrichten. Bei dem Handel mit Bitcoin tradet der Nutzer bei diesem Broker mit Bitcoin-CFDs. Damit spekuliert er ausschließlich auf die Kursbewegungen der Währung. Er ist jedoch nicht direkt in Besitz der Coins und benötigt demzufolge auch keine Wallet.

XM Auszeichnungen

XM verfügt über zahlreiche Auszeichnungen

Die Handelsart: Können Sie eine Short-Position auf Bitcoin bei XM aufnehmen?

Für das Währungspaar Bitcoin/US-Dollar ist es bei XM möglich, eine Kauf- oder Verkaufsposition aufzunehmen. Auch für weitere Bitcoin-Paare, die nach und nach bei XM angeboten werden können, wird dies gelten.

Die Zeit: Ist es möglich, rund um die Uhr bei XM Bitcoin zu handeln?

Bei dem Broker XM kann der Handel mit Bitcoin während der gängigen Handelszeiten getätigt werden: an 5 Tagen pro Worte, an 24 Stunden am Tag.

Fazit: Renommierter Kryptobroker mit kompetentem Kundenservice

Der Broker XM, bei dem es sich um einen zypriotischen Market Maker mit einer internationalen Ausrichtung handelt, zählt auch im deutschsprachigen Raum aktuell zu den gefragtesten Anbietern. XM bietet eine große Auswahl an Handelsplattformen (XM WebTrader, MetaTrader 4, MetaTrader 5) sowie einen kompetenten Kundensupport. Insbesondere Einsteiger profitieren von kostenlosen Expertentipps sowie regelmäßig stattfindenden Seminaren und Webinaren. Ein- und Auszahlungen lassen sich bei XM schnell und unproblematisch tätigen. Über die Handelsplattformen lassen sich sowohl Währungen als auch andere Basiswerte traden. Besonders interessant dürften auch die Bonuszahlungen sein. Wer sich bei XM registriert, erhält bereits einen (nicht auszahlbaren) Bonus in Höhe von 25 Euro. Weiterhin gibt es einen Einzahlungsbonus, der sich an der Höhe der Einzahlung bemisst. Letztlich macht der zypriotische Broker XM im Test auch bei der Regulierung durch die CySEC eine gute Figur und sorgt durch die gesetzliche Einlagensicherung für die Sicherheit der Kundengelder.

Jetzt beim Anbieter anmelden: www.xm-com

Ihre Erfahrungen und Meinungen zu XM

Haben Sie mit dem Broker XM schon Erfahrungen gesammelt? Wie ist Ihre Meinung zu dem Anbieter? Wir freuen uns, wenn Sie uns schreiben.