BDSwiss Demokonto Erfahrungen 2018: Jetzt risikofrei mit dem Trading starten

BDSwiss Demokonto Erfahrungen

Wer auf der Website des binäre Optionen Brokers BDSwiss ein BDSwiss Demokonto eröffnen möchte, findet dort kein Angebot für ein kostenloses Trainingskonto. Bei einem Binäre Optionen Broker Vergleich wird vielfach auch das Angebot eines kostenlosen Demo Accounts bewertet, was allerdings für die Mehrzahl der erfahrenen Trader nicht von großem Interesse ist. Es gibt viele Angebote für Demo-Accounts und so kann sich ein Anfänger im Trading mit binären Optionen jederzeit ein Übungskonto irgendwo einrichten, so zum Beispiel bei IQ Option. Die wichtigsten Details zum Demokonto des Anbieters haben wir in einem separaten Abschnitt in diesem Ratgeber aufgeführt. Weitere Informationen über den Broker finden Trader in unserem IQ Option Test.

Der Broker überzeugt dafür natürlich vor allem durch seine Erfahrung. Er ist die Nummer eins im Bereich des Handels mit binären Optionen, was sich für den Kunden positiv auswirkt. Unter anderem kann auf ein umfangreiches Produktangebot und günstige Handelskonditionen zurückgegriffen werden.

  • Ein BDSwiss Demokonto eröffnen wird nicht angeboten
  • BDSwiss beschreibt binäre Optionen als seriöses Finanzinstrument
  • Ein kostenloses Demokonto ist oft ein Risiko für das Echtgeldtrading
  • Mittlerweile gibt es ein BDSwiss Forex Demokonto
  • Der Broker überzeugt durch ein breites Produktangebot und gute Renditen

Inhaltsverzeichnis

  • BDSwiss – über den Broker
  • Warum kann man kein BDSwiss Demokonto eröffnen?
    • Der Grund, warum BDSwiss kein kostenloses Demokonto anbietet!
  • Was sind die Gefahren eines kostenlosen Demokontos?
  • Was sind die Vorteile eines kostenlosen Demokontos?
  • Über den Broker BDSwiss
    • Die Regulierung von BDSwiss
    • Die Handelskonditionen bei BDSwiss
    • Diese Basiswerte lassen sich bei BDSwiss traden
    • BDSwiss Demokonto im Forex-Bereich vorhanden!
  • Mit geringen Beträgen echtes Trading erlernen!
  • Das IQ Option Demokonto im Detail
  • Fazit: Kein BDSwiss Demokonto, aber gute Alternativen

BDSwiss – über den Broker

BDSwiss gilt als bester Binäre Optionen Broker und ist der größte Broker im Bereich der binären Optionen, bietet seit einigen Monaten zusätzlich aber auch den Forex-Handel über CFDs an. Gegründet wurde das Unternehmen tatsächlich in der Schweiz, hat seinen Hauptsitz aber längst nach Zypern verlegt. Der Grund hierfür bestand darin, das Zypern im Gegensatz zur Schweiz Mitglied der EU ist.

Erklärtes Unternehmensziel ist es vor allem, die bestmöglichen Tradingbedingungen anzubieten und die Handelsplattform stetig zu verbessern.

Jetzt beim Broker anmelden: www.iqoption.com

Warum kann man kein BDSwiss Demokonto eröffnen?

Trader mit BDSwiss Erfahrungen wissen, dass der Broker kein Demokonto anbietet. Auch in den vorgegebenen FAQs findet man keine Frage und demnach auch keine Antwort im Hinblick auf einen kostenlosen BDSwiss Demo Account. Es gibt allerdings ein Fragefeld „have a question“. Wenn man in dieses Feld „Demo“ eingibt, bekommt man in englischer Sprache die Antwort von BDSwiss, die dort lautet: „We at BDSwiss believe that binary options should be treated with the same seriousness as any other investment. This is why we do not offer any accounts for „playing „.

Der Grund, warum BDSwiss kein kostenloses Demokonto anbietet!

FAQsBDSwiss ist der Auffassung, dass der Handel mit Binäroptionen ein seriöser Handel ist, wie auch andere Investments. Das ist der Grund dafür, dass keine Spiel-Accounts angeboten werden. Sicher kann man dieser Auffassung sein und es gibt auch gute Gründe dafür kein BDSwiss Demokonto eröffnen zu können, obwohl viele Einsteiger im Trading die ersten Erfahrungen gerne mit einem kostenlosen und risikolosen Demo-Account machen möchten. Trotzdem ist der Binäre Optionen Broker BDSwiss offensichtlich nicht bereit, einen kostenlosen Trainings-Account anzubieten. Man ist der Meinung, dass es auch für unerfahrene Trader besser ist, sich sofort mit echtem Geld ins Trading zu begeben, weil die Einstiegshürde gering und die Vorsicht in der ersten Tradingphase bereits gegeben ist.

Was sind die Gefahren eines kostenlosen Demokontos?

ChecklisteWer als junger Trader einen kostenlosen Demo-Account eröffnet, wird mit dem zur Verfügung gestellten „Spielgeld“ sicher wesentlich lockerer umgehen, als wenn es sich um sein eigenes, echtes Geld handeln würde. Trading ist kein Spiel und wer das Trading mit Spielgeld erlernt, wird höchstwahrscheinlich danach mit echtem Geld auch höhere Risiken eingehen und dadurch möglicherweise hohe Verluste erleiden. Wenn sich Anfänger im Trading bei der Übung mit einem Demokonto angewöhnen hohe Risiken einzugehen, könnte es beim Echtgeldtrading auf jeden Fall am Anfang zu schweren Verlusten kommen.

Was sind die Vorteile eines kostenlosen Demokontos?

Natürlich haben Demokonten auch einige Vorteile. Trader sollten stets versuchen, mit dem virtuellen Geld wie mit eigenem Kapital umzugehen. Dann können vor allem Anfänger große Lerneffekte erzielen. Zu Beginn der Handelstätigkeit kommt es fast zwangsweise dazu, dass einige Fehler gemacht werden. Passieren diese im Echtgeldkonto, so verlieren Trader direkt wertvolles Kapital. Im Demokonto haben diese Fehler keine Auswirkungen auf das eigene Portmonee. Die typischen Anfängerfehler werden anschließend mit echtem Geld nicht mehr gemacht, so dass sich schneller Gewinne einstellen werden.

Kostenlose Demokonten bieten aber vor allem auch die Möglichkeit, einen Broker zu testen. Natürlich gibt es an dieser Stelle auch viele unabhängige Testberichte im Netz. Doch jeder Trader hat individuelle Vorstellungen davon, was einen guten Broker aus macht. Das gilt vor allem mit Hinblick auf die Bedienbarkeit der Handelsplattform. Hier gibt es einfach unterschiedliche Vorstellungen davon, wann eine Software-Lösung optisch ansprechend und leicht zu bedienen ist. Es ist daher praktisch, wenn das komplette Paket des Brokers zunächst ohne langwierige Registrierung und Einzahlung von echtem Geld geschehen kann.

Vom dritten großen Vorteil der Demokonten profitieren vor allem fortgeschrittene Trader. Sie können Demokonten nutzen, um beispielsweise eine neue Binäre Optionen Strategie zu entwickeln. Doch Vorsicht: Das funktioniert nur, wenn das jeweilige Demokonto unter realen Handelsbedingungen geführt wird. Einige Broker setzen hier nicht auf Echtzeitkurse und bieten teilweise frei erfundene Wertentwicklungen an. Dadurch sollten Kosten gespart werden, praxisnaher Handel ist so aber natürlich nicht mehr möglich.

Über den Broker BDSwiss

Die Regulierung von BDSwiss

BDSwiss bietet also kein Demokonto für binäre Optionen an. Trader können aber natürlich ein Echtgeldkonto oder eine Testversion für den Forex-Handel eröffnen. In jedem Fall ist es wichtig, auf die Regulierung des Brokers zu achten. Das sorgt sowohl für die Sicherheit von Kundengeldern als auch der Daten.

BDSwiss hat seinen Hauptsitz auf Zypern, weshalb sich das Unternehmen einer vollständigen Regulierung durch die Europäische Union unterziehen muss. Zuständig ist die erfahrene und mittlerweile sehr renommierte Aufsichtsbehörde CySEC. Sie wurde im Jahr 2004 eigens dazu gegründet, Zypern fit für den Eintritt in die EU zu machen. Seitdem haben sich zahlreiche, unseriös agierende Unternehmen von der Insel zurückgezogen. Übrig geblieben sind ausschließlich solche Finanzdienstleister, die sich an die gängigen Spielregeln halten – wie auch BDSwiss.

Der Broker verwahrt Unternehmensgelder und Kundenvermögen strikt voneinander getrennt. Dadurch ist gewährleistet, dass Gläubiger selbst im Insolvenzfall keinerlei Zugriff auf die Gelder von Kunden haben.

Fazit: Das Thema Sicherheit wird bei BDSwiss groß geschrieben. Das Unternehmen wird vollständig von der zypriotischen Aufsichtsbehörde CySEC überwacht, so dass der Broker reguliert ist. BDSwiss muss sich voll an die gängigen EU-Gesetze für Finanzdienstleister halten, weil Zypern Mitglied der EU ist.

Die Handelskonditionen bei BDSwiss

Bei der Wahl eines Brokers im Bereich der binären Optionen ist für Trader natürlich immer interessant, welche Renditen erzielt werden können. Bei BDSwiss zählen die Werte zu den höchsten in der Branche:

  • Bis zu 85 Prozent bei herkömmlichen Optionen

Die High-Yield-Optionen wurden mittlerweile aufgrund von zu hohem Risiko für Trader aus dem Portfolio entfernt.

Zu den Konditionen gehörte bei BDSwiss aber mehr als die bloße Rendite. Der Broker überzeugt durch zahlreiche, innovative Handelsinstrumente, die nur die wenigsten Broker im Angebot haben dürften. Zwar sind diese Instrumente wie erwähnt nicht im BDSwiss Demokonto handelbar, überzeugen im Echtgeldtest aber umso mehr:

  • Klassisch
    Natürlich hat der Broker klassische binäre Optionen im Angebot. Deren Ablaufzeit beginnt bereits bei 15 Minuten und kann flexibel erhöht werden. Maximal kann eine Position bis zum Ende des Handelstages gehalten werden, damit keine Overnight-Kosten anfallen.
  • Paare
    Ganz anders funktioniert das Prinzip bei der Paar-Variante. Hierbei sagen Trader nicht zwangsläufig den generellen Trend von Basiswerten voraus. Vielmehr geht es darum zu beurteilen, welcher der beiden Basiswerte stärker von einem Ereignis betroffen ist. Trader setzen ganz einfach darauf, ob sich beispielsweise der Gold- oder der Silberkurs bis zum Laufzeitende besser entwickeln wird. So entstehen beim Handel mit binären Optionen neue Möglichkeiten, welche die Ausarbeitung noch ausgereifter und erfolgversprechender Strategien zulassen.
  • Langfristig
    Langfristige Optionen unterscheiden sich bezüglich des Grundprinzips nicht von klassischen Optionen. Deren Laufzeit ist jedoch deutlich länger und kann bis zu mehreren Monaten betragen. Das ermöglicht es Tradern, mit dem unkomplizierten Finanzprodukt der binären Optionen jetzt auch langfristiges Risikomanagement zu betreiben.
  • 60 Sekunden
    Genau in die andere Richtung zielen die sogenannten 60 Sekunden Optionen ab. Sie haben eine Laufzeit zwischen einer und fünf Minuten. Damit sollen Trader kurzfristige Marktbewegungen perfekt nutzen können.
  • One Touch
    Der One-Touch-Handel ist wiederum eine wirkliche Spielart der binären Option. Trader wetten hierbei darauf, ob der Kurs des Basiswert einen bestimmten Zielkurs innerhalb der Zeitspanne erreicht. Sollte diese der Fall sein, sind die Auszahlungsquoten äußerst lukrativ. Anders als beim klassischen Handel muss diese Berührung nur irgendwann innerhalb der Laufzeit und nicht zwangsweise zum Laufzeitende erfolgen.
  • Ladder Option
    Die Ladder Option rundet das Angebot bei BDSwiss adäquat ab. Der Trader entscheidet in einem Stufenmodell, ob sich der Kurs zum Verfallszeitpunkt ober- oder unterhalb von einer bestimmten Schwelle befindet. Das Besondere: Der Broker gibt hier insgesamt fünf mögliche Schwellen vor. Der Trader kann so seine Auszahlungen und sein Risiko direkt beeinflussen.

Fazit: BDSwiss gilt als Vorreiter im Bereich des Handels mit binären Optionen. Deutlich wird das vor allem auch bei genauerer Betrachtung der Handelskonditionen. Hier überzeugt die maximale Rendite von 85 Prozent. Ebenso überzeugend sind die verschiedenen Arten von binären Optionen, die der Broker im Portfolio hat. Längst können Trader mehr als nur auf steigende oder fallende Kurse setzen.

Jetzt beim Broker anmelden: www.iqoption.com

Diese Basiswerte lassen sich bei BDSwiss traden

Auch hier gilt wieder, dass sich diese Basiswerte leider nicht in einem BDSwiss Demokonto handeln lassen. Das Angebot an Basiswerten weiß aber voll und ganz zu überzeugen. Trader haben Zugriff auf insgesamt fünf Kategorien, die mehr als 200 Basiswerte beinhalten:

  1. Forex
    Der Broker hat natürlich die wichtigsten Währungspaare im Angebot. Hierzu zählen vor allem Kombinationen aus US-Dollar, Euro, britischem Pfund, japanischem Yen und Schweizer Krone. Zusätzlich kommen etwa mit der norwegischen Krone oder dem Australischen Dollar weitere Währungen hinzu, so dass sich nützliche Kreuzpaarungen ergeben.
  2. Rohstoffe
    Naturgemäß etwas geringer ist die Anzahl der Basiswerte bei den Rohstoffen – vergleichen mit anderen Brokern ist sie aber dennoch hoch. Natürlich finden sich auch hier Klassiker wie Gold, Öl oder wieder. Auf echte Alternativen müssen Trader dabei nicht verzichten. So kann beispielsweise auf die Entwicklung des Kaffee- oder Weizenpreises gesetzt werden.
  3. Indizes
    Bei den Indizes wird das Angebot wieder deutlich breiter und umfasst die ganze Welt. Aus allen bekannten Weltmärkten können die wichtigsten Indizes gehandelt werden. Dazu zählen vor allem der Dax, der Dow Jones und der Nikkei.
  4. Paare
    IM Bereich Paare kombiniert der Anleger nicht selbst, sondern bekommt auch hier ein festes Produktangebot präsentiert. Hierzu gehören vor allem Paarungen aus großen Werten wie etwa Facebook und Linkedin. BDSwiss versucht allerdings aktuell, diesen Sektor stark zu erweitern, weil sich der Paar-Handel unter Anlegern großer Beliebtheit erfreut.
  5. Aktien
    Es sind „nur“ rund doppelt so viele Aktien wie Indizes im Portfolio von BDSwiss vorhanden. Hier werden Anleger einige Werte wie etwa RWE oder Nestle vermissen. Dennoch sind die wichtigsten Konzerne wie SAP, Google, Amazon, Facebook und die Deutsche Bank im Portfolio vorhanden. Das ermöglicht es, auf verschiedenste Branchen und Herkunftsländer zu setzen.

Fazit: Das Handelsangebot bei BDSwiss ist eines der größten im Bereich binäre Optionen. Vor allem die Forex-Werte und der Bereich Indizes kann sich sehen lassen. Aber auch in anderen Kategorien wie den Rohstoffen kann BDSwiss überzeugen. Es finden sich immer zumindest die wichtigsten Assets im Angebot, meist geht es deutlich stärker in die Tiefe.

Die BDSwiss Handelsplattform

Die BDSwiss Handelsplattform

BDSwiss Demokonto im Forex-Bereich vorhanden!

Bisher wurde davon gesprochen, dass es kein BDSwiss Demokonto gäbe. Das ist prinzipiell für den Handel mit binären Optionen auch absolut richtig. Allerdings bietet der Broker darüber hinaus auch herkömmliche CFDs auf Währungspaare, also den Forex-Handel an. Hier gibt es in der Tat ein BDSwiss Demokonto, das Anleger kostenlos nutzen können:

  • Unbegrenzte Laufzeit
  • Registrierung in zwei Minuten
  • Vollumfängliche Plattform
  • Keinerlei Einschränkungen

Die mehr als 40 Währungspaare, die beim Broker zur Verfügung stehen, können hier allesamt getradet werden. Das hat auch für Trader, die eigentlich mit binären Optionen handeln, einen Vorteil: Sie können den CFD-Handel risikofrei testen. So ergeben sich neue Handelsmöglichkeiten, was immer ein Vorteil ist.

Dennoch sollten Trader natürlich auch hier aufpassen, nicht zu sorglos mit dem Kapital umzugehen. Die Nachteile eines Demokontos wurden hier bereits für den Bereich der binären Optionen vorgestellt, gelten aber natürlich auch beim CFD-Handel.

Fazit: Ja, es gibt ein BDSwiss Demokonto – aber nicht für den Handel mit binären Optionen. Nur, wer mit Forex-CFDs traden möchte, findet ein kostenloses und unbegrenztes Konto vor.

Mit geringen Beträgen echtes Trading erlernen!

gebuehrenWer das Trading mit echtem Geld erlernt, wird stets vorsichtig und risikobewusst mit seinem Geld umgehen. Die geringe Einstiegshürde von nur 100 Euro bei BDSwiss ermöglicht es jedem Einsteiger im Handel mit binären Optionen sofort mit dem Trading zu beginnen. Wenn man als junger Trader beispielsweise mit dem 60 Sekunden Handel beginnt, kann man bereits mit Einsätzen von 1 Euro traden und wird auf diese Weise sehr respektvoll und vorsichtig Binäre Optionen traden lernen.

Jetzt beim Broker anmelden: www.iqoption.com

Das IQ Option Demokonto im Detail

Die einzige echte Alternative zum BDSwiss Demokonto ist die Testversion von IQ Option. Im Gegensatz zu vielen anderen Brokern bietet IQ Option ein echtes Demokonto an. Die Version im Überblick:

  • Gebührenfreie Eröffnung
  • Keine Bindung an ein Livekonto
  • 1.000 Dollar virtuelles Startkapital
  • Reale Handelsumgebung
  • zahlreiche Basiswerte

Die Eröffnung des Kontos ist schnell abgeschlossen. Trader müssen dazu zunächst die Website von IQ Option und anschließend ein Registrierungsformular aufrufen. Der Broker fragt hierüber nur insgesamt drei Daten ab: einen frei wählbaren Benutzernamen, ein Passwort und eine gültige Email-Adresse. Andere Informationen benötigt IQ Option nicht, um das Konto freizuschalten. Nachdem das Formular per Mausklick an den Broker übermittelt wurde, erhalten Trader eine automatisch generierte E-Mail. Über einen Link kann das Konto jetzt bereits vollständig aktiviert und anschließend direkt genutzt werden.

iq option demokonto

Das IQ Option Demokonto online eröffnen.

Das Demokonto selbst basiert komplett auf dem Liveangebot von IQ Option. Alle Kurse werden in Echtzeit angezeigt und die Features der Handelsplattform sind vollumfänglich nutzbar. Einzige Ausnahme: Es sind nur wenige Basiswerte handelbar. Dazu zählen aber die bekanntesten und beliebtesten Werte, so dass über dieses kleine Manko hinweggesehen werden kann. Beim Handel über das Livekonto von IQ Option sind Renditen (*Beträge, die einem Account im Zuge eine erfolgreichen Trades angerechnet werden) von bis zu 92 Prozent möglich.

Fazit: Kein BDSwiss Demokonto, aber gute Alternativen

Obwohl viele Einsteiger im Trading es sich sicher wünschen, bietet der Binäre Optionen Broker BDSwiss kein Demokonto an. Bei genauer Betrachtung, kann man die Argumente sicher verstehen, denn der Handel mit binären Optionen ist relativ einfach und schnell erlernt. Das nicht vorhandene Risiko beim Trading auf einem kostenlosen Demokonto, wird möglicherweise dazu führen, dass der Einsteiger im Trading sich einen zu sorglosen Umgang mit dem Geld und eine zu hohe Risikobereitschaft angewöhnt. Alternativ kann das IQ Option Demokonto eröffnet werden, welches derzeit eines der wenigen, echten Demokonten im Bereich der binären Optionen ist.

Binäre Optionen sind riskant und eignen sich nicht für jeden Anleger. Wer handeln möchte, hat mit BDSwiss einen seriösen Broker an der Seite.

BDSwiss Demokonto Erfahrungen

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.