CapTrader im Test: US-Aktien günstig handeln

CapTrader Testergebnis CapTrader ist Teil FXFlat Wertpapierhandelsbank GmbH mit Sitz in Ratingen, die sich seit ihrer Gründung auf die Vermögensberatung und Vermögensverwaltung spezialisiert hat. Das Finanzdienstleistungsinstitut ist inhabergeführt und verfügt über die Genehmigung der BaFin, deren unmittelbarer Aufsicht es untersteht.
Der Online-Broker bietet den Handel von über 1 Million Wertpapiere an mehr als 80 verschiedenen Börsen der Kontinente Asien, Europa und Amerika an, hat dabei aber für alles unterschiedliche Order-Konditionen, so dass der Kunde schon mal den Überblick verlieren kann.

Die Schwester-Plattform FXFlat kümmert sich übrigens um den Handel mit Forex und CFDs. CapTrader und FXFlat unterstützt verschiedene soziale Einrichtungen, wie das Deutsche Rote Kreuz, die Brustkrebshilfe und die AIDS-Hilfe und stellt auf seiner Webseite sogar eine Anfahrtsskizze zur Verfügung, damit der Kunde auf jeden Fall das Büro finden kann. Im Banking Check 2013 hat das Depot von CapTrader mit “Gut" abgeschnitten, beim brokercheck24.de-Award gab es die Note 1,6 bei den echten Kundenbewertungen.

Im Folgenden finden Sie alle Informationen zu CapTrader im Test von Depotvergleich.com: Wir berichten Ihnen von guten und schlechten Erfahrungen mit CapTrader!

Detailinformationen
SitzDepotgebühren?Börsen- bzw. HandelsplätzeOrdergebühren Inland (jeweils ohne Börsengebühr)Ordergebühren InternationalSparpläneHandelsplattformenServiceWeitere Finanzprodukte (z.B. CFDs, Tagesgeld etc.)Aktionen für Neukunden und Vieltrader
CapTrader
Ratingen bei Düsseldorf (Marke von FXFlat)keineMehr als 100 Börsen aus 19 Ländern, in Deutschland Frankfurt, Stuttgart, Xetra, Tradegate, Eurex und 3 außerbörsliche PlattformenXetra 0,10% des Handeslwertes, mind. 4,00 €, max. 99,00 €USA 0,01 $ je Aktie, max. 0,5 % des Handeslwertes, mind. 2,00 $keineWebtrader, TraderWorkStation, AppsTelefon-Support, Live-Chat, Echtzeit-Marktdaten (kostenpflichtig), Managed Accounts, DemokontoCFD, keine Bankprodukte wie Tagesgeld, Aktien handeln mit Hebel von 4 (Intraday) oder 2 (über Nacht)Demokonto
CapTrader



Unser Video-Testbericht des Broker CapTrader

Inhaltsverzeichnis

  • CapTrader im Test: Pro und Contra auf einen Blick
    • PRO
    • CON
  • Im Überblick: Angebot von CapTrader
  • Regulierung / Einlagensicherung bei CapTrader
  • Die Konditionen von CapTrader: Ein Erfahrungsbericht aus der Praxis
    • Konto und Depot
    • Aktien und ETFs
    • Futures und Optionen handeln
    • Depotwechsel
    • Aktionen
    • Service
  • CapTrader im Test – Zugriff auf alle Wertpapiere weltweit
  • Diese Handelsplattformen bietet CapTrader
  • Testberichte zum Angebot von CapTrader: Erfahrungen aus Presse & Internet
  • Härtetest für CapTrader – Ist dieses Unternehmen für Sie das Richtige?
  • Fazit: Introducing Broker von IB mit sehr günstigen Handelskonditionen im internationalen Handel
  • Ihre Erfahrungen und Meinungen zu CapTrader

CapTrader im Test: Pro und Contra auf einen Blick

PRO

  • kostenloses Wertpapierdepot und Verrechnungskonto
  • mehr als 80 Börsen weltweit mit über 1 Million Wertpapiere
  • großer Weiterbildungsbereich mit Webinaren, Video-Archiv, Handbüchern und Demokonto
  • sehr übersichtliche Webseite, gut navigierbar, mit allen nötigen Informationen
  • gute Regulierung und Einlagensicherung in allen an Depot und Konto beteiligten Länder
  • zusätzliche Software CAM für Broker und Vermögensverwalter

CON

  • Konto und Depot ab 2.000 Euro Mindesteinlage
  • ab der 2. Auszahlung im Monat hierfür Kosten von 8 Euro
  • Preisvergleich der Ordergebühren mit anderen Anbietern erst dann möglich, wenn Kunden konkret wissen, was sie handeln wollen, dadurch eher intransparent, obwohl auf der Webseite nachlesbar

gebuehrenCapTrader kann mit seinem Service und Weiterbildungsbereich absolut punkten: Webinare, Videos, die im Archiv aufbewahrt werden, Handbücher und ein Demokonto gehören hier zum Standard. Auch die Kundenbetreuung reicht von Live-Chat über Telefon mit Rückrufservice innerhalb einer Stunde und E-Mail. Der Anfahrtsweg zum Büro ist auf der Webseite so dargestellt, dass der Eindruck vermittelt wird, man wolle seine Kunden gern zu sich einladen – top! Auch das Wertpapierangebot lässt nichts zu wünschen übrig: mehr als 1 Millionen Wertpapiere bei 80 verschiedenen Börsen – damit kann der Trader schon was anfangen.

CapTrader - an über 100 Börsen handeln

Bei CapTrader an über 100 Börsen handeln

Nachteilig ist allerdings, dass jede Ordergebühr sich sowohl nach Börsenplatz als auch Wertpapier aufschlüsselt (Aktien & ETF ohne Börsengebühren, Futures & Optionen inkl. Börsengebühren, Index-CFDs, Aktien-CFDs, Forex, Optionsscheine & Zertifikate – und all das zusätzlich aufgeschlüsselt nach Ländern). Der bei der Ordergebühr preisbewusste Trader sollte die (zwar transparent, dennoch aber viel zu lange) Tabelle immer neben sich liegen haben. Konto und Depot können bei CapTrader erst ab 2.000 Euro Mindesteinlage eröffnet werden, was vergleichsweise viel ist. Die umfangreiche Regulierung und Einlagensicherung kann das aber wieder wettmachen.

Im Überblick: Angebot von CapTrader

  • Wertpapierdepot: kostenlos
  • Verrechnungskonto: kostenlos, bei IB (Interactive Brokers, Sitz: USA), bietet Handelsausführung und Clearing
  • Preis pro Order: unterschiedliche Mindestpreise (4 Euro/5,50 Euro/CHF 15) bis max. 120 Euro (Börse in Österreich)
  • Provision: 0,1 bis 0,25 Prozent (abhängig von jeweiliger Börse und Wertpapier!)
  • Börsenhandel: mehr als 80 Börsen weltweit
  • Limitorders: kostenlos
  • Aufträge ändern/streichen: ändern kostenlos
  • Mindesteinlage: 2.000 Euro
  • Software: kostenlos, webbasierte Handelsplattform CapTrader, aber auch Software Trader Workstation und Web- und MobileTrader, iPhone-App, zusätzliche Software CAM für Broker und Vermögensverwalter
  • Service: Live-Chat (8:30 bis 22:00 Uhr), Hotline mit Rückrufservice innerhalb von 60min (Mo-Fr 8:30 bis 19:00 Uhr), E-Mail, Demokonto, Webinare, Videoarchiv und Handbücher, sehr übersichtliche Webseite, kostenlose Telefon-Order

CapTrader

Regulierung / Einlagensicherung bei CapTrader

EinlagensicherungAls deutscher Finanzdienstleister verfügt CapTrader über eine Genehmigung und untersteht der Aufsicht der Finanzaufsichtsbehörde BaFin.

Alle Kundenkonten und Depots werden bei Interactive Brokers LLC aus den USA geführt und sind bis zu einem Betrag von 30 Millionen US-Dollar geschützt (inklusive bis zu 1 Million US-Dollar für Bareinlagen). Futures, Optionen auf Futures und Single Stock Futures sind hierdurch nicht abgedeckt.
Regelmäßig werden jedoch vorhandene Bareinlagen von den Futures Konten in die Wertpapier-Konten transferiert, um von der Versicherung dennoch maximal profitieren zu können.

RegulierungIn den USA ist der Broker Mitglied der SIPC, die durch Broker Dealer ins Leben gerufen wurde, die sich selber zu SIPC Mitgliedern zählen. Sie kommt für die ersten 500.000 US-Dollar pro Kunden inklusive 100.000 US-Dollar für Bareinlagen auf. Für Kunden die einen vollen SIPC Schutz erhalten, schüttet die Lloyd’s Police zusätzlich bis zu 29.5 Millionen US-Dollar inklusive 900.000 US-Dollar für Bareinlagen aus. Dieser maximale Betrag ist Teil der allesumfassenden Versicherungssumme von 150 Millionen US-Dollar.

Die britische Niederlassung von Interactive Brokers erfüllt die behördlichen Regelungen der FCA und ist Mitglied der FSCS. Die Ansprüche der Kunden sind durch den FSCS bis zu einem Betrag von GBP 30.000 zzgl. 90 Prozent der nächsten GBP 20.000 gesichert. Dies entspricht einem Maximalbetrag von GBP 50.000 pro Kunde.

Die Einlage wird bei der Citigroup auf segregierten Konten deponiert und Abhebungen werden nur auf Konten zurück überwiesen, die auf den Namen des Kontoinhabers lauten.

CapTrader Einlagensicherung

Erfahren Sie alles wichtige zum Thema Einlagensicherung auf der Webseite von CapTrader

Die Konditionen von CapTrader: Ein Erfahrungsbericht aus der Praxis

Konto und Depot

MarktausblickWertpapierdepot und Verrechnungskonto sind bei CapTrader kostenlos, allerdings ist zur Eröffnung eine Mindesteinlage von 2.000 Euro erforderlich. Der Trader hat die Möglichkeit seinen Handel über eine webbasierte Handelsplattform, die Software Trader Working Station oder aber mobil über Software oder iPhone-App abzuwickeln, so dass für jeden etwas dabei sein sollte. Die Provisionen sind von Börsenplatz zu Börsenplatz und von Wertpapier zu Wertpapier verschieden, was erstmal etwas unübersichtlich wirkt.

Wer aber genaue Vorstellungen davon hat, womit er handeln möchte, kann diese Werte gezielt mit den Angeboten anderer Anbieter vergleichen und findet bei CapTrader vielleicht das eine oder andere Schnäppchen – der Auswahl an Wertpapieren ist immerhin praktisch keine Grenze gesetzt.

Aktien und ETFs

Bei CapTrader können die Kunden mit Hebeln (Intraday mit 4:1, Overnight mit 2:1) in Aktien investieren. Derzeit können bei geringen Finanzierungskosten 35.000 Werte short gehandelt werden. ETFs können wie Aktien (die meisten long und short) gehandelt werden und zwar ohne Ausgabeaufschlag.

Futures und Optionen handeln

Beim Futures Trading erhebt CapTrader die Margin der jeweiligen Börse. Eine Option kostet durchschnittlich 2 Euro (inkl. Börsengebühren). Auf Wunsch werden von CapTrader neben dem aktuellen Angebot an handelbaren, festverzinslichen Anleihen, auch weitere sowie auch Clearstream Optionsscheine in die Handelspalette mit aufgenommen werden.

CapTraderDepotwechsel

VergleichDie Übertragung des Depots auf CapTrader ist insbesondere für diejenigen Kunden einfach, die bereits ein Konto oder Depot bei den Interactive Brokers besitzen. Sie übertragen das Konto einfach per Mausklick über einen Link auf der CapTrader Webseite. Wer sein Konto und Depot bei einem anderen Broker besitzt, findet ebenfalls auf der CapTrader Webseite ein Formular hierzu. Die Telefon-Order ist bei CapTrader kostenlos.

Aktionen

CapTrader sucht den Kundenkontakt und ist auf Tour – Anfang des Jahres 2014 in verschiedenen großen deutschen Städten, so dass Sie sich vor Ort ein direktes Bild des Brokers machen können.

Service

CapTrader bietet einen umfassenden Service (Live-Chat, Telefon-Hotline, E-Mail) für die Kontaktaufnahme und zusätzlich sämtliche Software-Lösungen plus eine ganze Reihe an Informationsmaterialien und Veranstaltungen. Zusammen mit der übersichtlichen Webseite bleiben da keine Wünsche offen.

Der CapTrader Service

Der Service bei CapTrader

CapTrader im Test – Zugriff auf alle Wertpapiere weltweit

Anleger, die an den Börsen der Welt handeln wollen, finden mit CapTrader die ideale Plattform. Hier ist es nicht nur möglich, Wertpapiere in Deutschland zu handeln, sondern Trader erhalten auch Zugriff auf zahlreiche Börsen in Europa, Asien und Amerika. So ist es möglich, quasi rund um die Uhr zu handeln und sich die Vorteile in den jeweiligen Ländern zu sichern. Aktuell bietet CapTrader so Zugriff auf mehr als 100 Länder und zahlreiche Wertpapiere, die in nur einem Universal Account gehalten werden können. Dies zeigte sich bei CapTrader im Test.

Mit Cap-Trader ist der Handel mit folgenden Papieren möglich:

  • Aktien
  • Futures
  • Optionen
  • Anleihen
  • CFD´s
  • Optionsscheine
  • ETF

Bei zahlreichen Wertpapieren bietet sich zudem die Möglichkeit, verschiedene Basiswerte zu nutzen. So ist es nicht nur möglich, am Aktienmarkt Gewinne zu erzielen, sondern Anleger können auch in Fremdwährungen, Rohstoffen und über Indizes handeln. Dies eröffnet nahezu unendliche Anlagemöglichkeiten und natürlich auch Renditechancen. Mit Forex Trading Tipps und Tricks lässt sich der Anlageerfolg sogar noch weiter optimieren.

Diese Handelsplattformen bietet CapTrader

Der MobileTrader von CapTrader

Der MobileTrader von CapTrader

Der Futures Broker CapTrader verfügt auch im Bereich der Handelsplattformen über ein umfangreiches Angebot, das von Kunden sehr gern genutzt wird. Mitunter kann sogar ein Depotwechsel von professionellen Plattformen abhängig sein. Die Standard-Plattform ist in diesem Zusammenhang die Trader Workstation, die sich vor allem durch ihre Zuverlässigkeit sowie die Stabilität auszeichnet. Sie ermöglicht den Handel mit zahllosen Ordertypen, bietet Effizienz steigernde Trading-Tools und ermöglicht über den Chart Trader Einblick in die Entwicklung verschiedener Werte. Als Alternative hierzu wird mit dem WebTrader eine schnelle und leistungsstarke Webplattform angeboten, die mittlerweile den Umfang einer Download-Plattform erreicht hat. Zu den Angeboten gehören neben dem Echtzeithandel auch Real-Time-Preise, vielfältige Chartfenster sowie aktuelle Marktdaten und Nachrichten. Trader verpassen so garantiert nichts mehr und können noch erfolgreicher Handeln.

Die neueste Handelsversion des CapTrader ist der MobileTrader, der von jedem internetfähigen Gerät aus gestartet werden kann. Er ermöglicht eine Einsicht in Ordereingaben und Orderverwaltung, kann die Ausführung von Orders anzeigen und Kontostände in Echtzeit wiedergeben. Auch Charts und ein Marktscanner für aktuellste Nachrichten sind enthalten. Damit ist der MobileTrader zwar noch nicht so umfangreich wie die beiden anderen Handelsplattformen, bietet aber eine gute Gelegenheit, auch unterwegs die Übersicht zu behalten.

Testberichte zum Angebot von CapTrader: Erfahrungen aus Presse & Internet

FAQsBeim Banking Check Award 2013, der seit diesem Jahr nach Kundenbefragungen auch die Online-Broker auszeichnet, errang CapTrader den ersten Platz (http://www.youtube.com/watch?v=PmhIzwTHvb4) mit 5,5 von 6,0 zu vergebenden Punkten. Dabei hat der Broker eine Weiterempfehlungsrate von 96 Prozent und die Kunden sind besonders mit Handelsplattform und Support zufrieden.

Über CapTrader gibt es ansonsten aber kaum Testberichte. Insbesondere ist anzumerken, dass es bei depot-vergleich.de heißt, dass CapTrader im Euro am Sonntag (25/2012) den Titel als Gesamtsieger der 12 getesteten CFD-Broker im CFD-Broker Test. Diese Information ist nicht richtig, was aber nicht heißen muss, dass CapTrader deswegen kein guter Online-Broker ist – er wurde bei diesem Test nur einfach nicht berücksichtigt (siehe http://images.finanzen.net/mediacenter/unsortiert/es2512_022.pdf). Auch die auf aktiendepot.com gegebenen Informationen, CapTrader habe bei diesem Test durch günstige Handelskonditionen überzeugt, sind daher nicht korrekt.

Härtetest für CapTrader – Ist dieses Unternehmen für Sie das Richtige?

VerbrauchertippsDer Faktor Zeit: Wie viel Zeit können und wollen Sie aufwenden, um Informationen über Wertpapiere zu sammeln?

Grundsätzlich muss sich jeder, der mit Wertpapieren handeln möchte, auch Zeit dafür nehmen, die einzelnen Produkte genau zu studieren, um anschließend wirklich vernünftig und gewinnbringend handeln zu können. CapTrader hilft Ihnen mit viel Informationsmaterial, Webinaren, einem Video-Archiv weiter.

Der Faktor Geld: Mit wie viel Kapital können Sie Ihre Börsen-Herausforderung starten?

CapTrader verlangt für die Eröffnung eines Depots und Kontos eine Mindesteinlage von eher hohen 2.000 Euro. Wer die zur Verfügung hat und umfangreichen Service und Informationsmaterial schätzt, kann trotzdem bei CapTrader richtig sein. Wer ins Trading erstmal in Ruhe und mit einer vorsichtigeren kleinen Einlage starten möchte, ist allerdings nicht an der richtigen Adresse.

Der Faktor Rendite: Wie hoch ist die gewünschte Rendite mit dem eigenen Aktiendepot?

Bei über 1 Millionen Wertpapieren hängt die Rendite letztlich davon ab, was der Trader für eine Strategie entwickelt und mit welchen Produkten er vorwiegend handelt. Je größer das Risiko umso größer kann auch die Rendite sein (allerdings auch der Verlust).

Der Faktor Risiko: Können riskante Produkte gehandelt werden?

Bei CapTrader kann nahezu jedes Wertpapier, auch die riskanteren Futures, CFDs oder Optionen gehandelt werden. Sie können aber genauso auch den sichereren Weg einschlagen und Wertpapiere mit geringen Risiken handeln. Die Entscheidung treffen Sie letztlich als Kunde selbst.

Der Faktor Mensch: Wie wichtig ist mir die Möglichkeit des persönlichen Kontakts zu meinem Online-Broker?

CapTrader bietet neben einer Telefon-Hotline auch einen Live-Chat, der zwar nicht rund um die Uhr, aber immerhin von 8:30 Uhr bis 22:00 besetzt ist. Außerdem können Sie, wenn Sie wollen, der Wegbeschreibung folgen und zum Büro in Frankfurt (Main) fahren, wenn Ihnen am ganz direkten Kontakt gelegen ist. Oder Sie besuchen eine der Veranstaltungen in einer der großen Städte bei der Vor-Ort Tour.

Fazit: Introducing Broker von IB mit sehr günstigen Handelskonditionen im internationalen Handel

CapTrader gehört zur FXFlat Wertpapierhandelsbank GmbH in Ratingen und wird durch die BaFin reguliert. Der Broker ermöglicht das Trading von mehr als einer Million Wertpapiere an über 80 unterschiedlichen Börsen in Asien, Europa und den USA. Darüber hinaus stehen zudem drei außerbörsliche Plattformen bereit. Für den Handel bei CapTrader stehen unter anderem Aktien, CFDs, ETFs, Optionen und Futures zur Verfügung. Da die Ordergebühr von der Börse, dem gehandelten Produkt und dem jeweiligen Land abhängt, können Trader hier allerdings schnell den Überblick verlieren. Für die Depot- oder Kontoeröffnung setzt der Broker eine vergleichsweise hohe Mindesteinlage von 2.000 Euro voraus, was insbesondere Trader mit einem geringen Kapital abschrecken könnte. Dafür punktet CapTrader jedoch mit vielen Weiterbildungsmöglichkeiten und einer souveränen Kundenbetreuung.

CapTrader

Ihre Erfahrungen und Meinungen zu CapTrader

erfahrungen_schreibenMöchten Sie mit Ihren Erfahrungswerten oder einer Meinung über CapTrader den Lesern von Depotvergleich.com weiterhelfen? Dann schreiben Sie uns gleich jetzt – denn eine persönliche Erfahrung ist immer Gold wert!

Unsere Bewertung
Broker:
CapTrader
Bewertung:
41star1star1star1stargray

2 thoughts on “CapTrader im Test: US-Aktien günstig handeln

  1. Michael

    Ich bin seit einem 1/2 Jahr Kunde bei CapTrader und mehr als zufrieden! Schnelle Kontoeröffnung (übrigens ab 4.000€ nicht wie geschrieben ab 5.000€) und ein 24h Support in Deutsch! Dazu viele Webinare und aufgezeichnete Videos zu Plattform und auch Tradingstrategien. Außerdem habe ich den AgenaTrader in der Andromeda Version kostenlos zum Konto dazu bekommen, die hätte mich sonst 1400€ gekostet. Also, ich kann Captrader nur jedem empfehlen!
    P.S. Euer Hinweis mit dem Platz1 im CFD-Broker-Test bezieht sich doch wahrscheinlich auf den 1. Platz der Tochterfirma FXFlat-das ist der reine CFD und Forex Broker aus dem gleichen Haus..?!

    Reply
  2. Alex

    Kann Captrader wärmstens empfehlen, bin seit 1 Jahr Kunde. Allerdings ist die Einarbeitung in die Software doch sehr zeitaufwändig und schwierig. Ich würde sagen, nichts für Anfänger. Ich habe schon 20 Jahre Erfahrung im Onlinebrokerage bei anderen Banken. Aber Captrader ist da schon eine andere Hausnummer. Auch sollte man gut Englisch können. Normales Schulenglisch reicht vermutlich nicht.

    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.