Rohstoff Futures 2018 – was gibt der Markt her?

Rohstoff ETF

Bei Rohstoff Futures handelt es sich um Geschäfte auf Termin. Der Handel erfolgt über Warenterminbörsen auf der ganzen Welt. Wer mit solchen Future-Kontrakten handelt, möchte in der Regel von Kursgewinnen profitieren. Mit einer Lieferung der Ware wird ein Rohstoff Future daher zumeist nicht geschlossen. Der Rohstoffhandel weist Besonderheiten auf, die die Anlageklasse von anderen Anlageklassen unterscheidet. Bei der Informationseinholung über einen Rohstoff ist es wichtig, dass die spezifischen Eigenschaften betrachtet werden, um Chancen und Risiken eines Investments besser einschätzen zu können.

Inhaltsverzeichnis

  • Definition von Rohstoff Futures
  • Wie funktionieren Rohstoff Futures?
  • Wovon ist die Preisbildung abhängig?
  • Handelsstrategien für Rohstoff-Futures
  • Futures Broker: Hier können Privatanleger handeln
  • In Rohstoff Future ETFs investieren?
  • Fazit: Transparenz durch standardisierte Future-Kontrakte
    • MichaelA

Definition von Rohstoff Futures

Futures sind ein spekulatives Finanzinstrument, durch das Anleger in kürzester Zeit von Kursgewinnen profitieren können. Futures gibt es nicht nur auf Rohstoffe, sondern auch auf Indizes, Währungen, Zinsen und weitere Basiswerte. Das Finanzprodukt zeigt jedoch mitunter hohe Risiken auf. Es ist ratsam, sich mit der Funktionsweise von Futures zu befassen, bevor ein Rohstoff als Basiswert gewählt wird. Die Rohstoff Futures Definition lässt sich kurz wie folgt umschreiben. Beim Handel mit Rohstoff Futures gibt es zwei Parteien, und zwar Käufer und Verkäufer. Die beiden Parteien sind in der Pflicht den Rohstoff zu einem zuvor festgelegten Preis und zu einem bestimmten Laufzeitende zu kaufen oder zu verkaufen.

Solche Positionen werden häufig, ohne Lieferung geschlossen. Der Erhalt von beispielsweise einer Tonne Mais ist nicht das Ziel einer Geldanlage in einen Rohstoff Future. Der Ablauf beim Futureshandel unterscheidet sich vom Handel mit Aktien. Beim Aktienhandelt werden die gekauften Aktien gleich nach dem Kauf in das Depot gebucht. Die Lieferung ist beim Handel mit Futures jedoch erst zu einem späteren Zeitpunkt vorgesehen. Rohstoff Futures sind zumeist standardisiert, sodass folgende Parameter vorgegeben sein können:

  • Menge
  • Zeitpunkt
  • Bedingungen zur Lieferung
  • Qualität

Durch Future-Kontrakte können sich Landwirte und Produzenten gegen Preisschwankungen absichern. Das Termingeschäft bietet die Möglichkeit, dass der Landwirt sein Produkt schon im Vorfeld verkaufen kann. Dies bedeutet nicht nur eine Absicherung für den Landwirt, sondern auch für den Abnehmer.

Jetzt direkt zu DEGIRO: www.degiro.de

Wie funktionieren Rohstoff Futures?

Wer sich im Aktienhandel auskennt, wird wissen, dass Gewinne mit Aktien nicht nur durch Kursgewinne erzielt werden können, sondern auch durch Dividendenzahlungen. Bei einem Investment in einen Rohstoff Future können Anleger nicht von Dividenden profitieren. Auch eine Verzinsung der Geldanlage findet nicht statt. Rohstoff Futures handeln, präsentiert sich jedoch für gut informierte Privatanleger als interessante Handelsmöglichkeit. Es gibt zahlreiche Basiswerte, die sich in den drei Hauptgruppen finden. Es findet eine Unterteilung in Rohstoff-Gruppen statt, die sich wie folgt zeigt:

  • Agrarrohstoffe
  • Metallrohstoffe
  • Energierohstoffe

Rohstoff ist nicht gleich Rohstoff – jeder Rohstoff zeigt eigene Merkmale auf, die ihn von anderen Rohstoffen unterscheidet. Die Merkmale und Eigenschaften eines Rohstoffs zu kennen, ist unter anderem relevant, um Faktoren einschätzen zu können, die zu Preisschwankungen führen. Beim Blick auf den Markt ist festzustellen, dass es mit den Rohstoffpreisen bergauf geht. Die Wahl des Basiswerts stellt einen wichtigen Faktor dar, sodass hier eine ausführliche Analyse der Kursentwicklung von Interesse ist.

Wie Rohstoff Futures funktionieren beziehungsweise wie die Konditionen gestaltet sind, ist durch die Standardisierung des jeweiligen Terminkontrakts bereits vorgegeben. Dies präsentiert sich für die beiden Parteien von Vorteil und das gerade, wenn es sich um fremde Parteien handelt. Darüber hinaus spart die Standardisierung Zeit und Aufwand, da die Konditionen nicht vor jedem Geschäft neu verhandelt werden müssen. Was die Größe eines Kontrakts angeht, so kann sich auch die Mindestmenge umfangreich zeigen.

DEGIRO Konditionen

DEGIRO bietet den Futures-Handel zu attraktiven Konditionen an

Wovon ist die Preisbildung abhängig?

Die Preise von Rohstoffen orientieren sich an Angebot und Nachfrage. Wenn die Nachfrage nach einem Rohstoff höher ist als das Angebot, dann hat dies steigende Preise zur Folge. Hingegen sinken die Preise, wenn das Angebot größer als die Nachfrage ist. Sind Angebot und Nachfrage gleich, dann kommt ein Gleichgewichtspreis zustande. Um den Preis für ein Termingeschäft festzulegen, wird eine Schätzung angestellt, die das zukünftige Verhältnis von Angebot und Nachfrage beinhaltet. Sicherlich kann die Preisentwicklung von Rohstoffen nicht sicher vorhergesehen werden. Der Rohstoffpreis kann durch unterschiedliche Faktoren beeinflusst werden.

Die Witterung ist beispielsweise ein Faktor, der sich auf die Preisentwicklung unterschiedlicher Agrarrohstoffe wie Mais und Getreide auswirken kann. Wenn ein heißer Sommer zu einer Dürre führt, dann hat dies Einfluss auf das Angebot von verschiedenen Getreidesorten. Wenn es zu einer Knappheit bei Weizen kommt, dann hat dies Einfluss auf den Preis. Aber auch Überkapazitäten von Rohstoffen können zu Preisänderungen führen. Zudem können sich auch politische Auseinandersetzungen als einflussnehmender Aspekt erweisen, wenn es zum Beispiel um die Metallpreise geht.

Wenn die Wirtschaftskraft eines Landes steigt, dann steigt häufig auch die Nachfrage nach Metallen. So mancher Anleger interessiert sich für Metallrohstoffe wie Gold, Aluminium und Stahl. Auch das Verhalten von Anlegern kann sich auf den Rohstoffpreis auswirken. Bei Future-Preisen kann auch der festgelegte Auslieferungszeitpunkt für den Preis bedeutend sein. Zudem wird der Handel mit Rohstoffen in US-Dollar notiert, sodass wir an dieser Stelle auf das Devisenkurs-Risiko hinweisen möchten.

Jetzt direkt zu DEGIRO: www.degiro.de

Handelsstrategien für Rohstoff-Futures

Jeder Anleger verfügt über eigene Anlageziele und eine individuelle Risikobereitschaft. Bevor eine Position eröffnet wird, ist es wichtig, eine sinnvolle Strategie zu erarbeiten. Es gibt zahlreiche Strategien, die auch beim Rohstoffhandel zum Einsatz kommen können. Letztlich obliegt es jedem Anleger selbst, für welchen Ansatz sich dieser entscheidet. Eine Handelsstrategie für Rohstoff-Futures kann sich durch die Trendfolge darstellen. Bei der Trendfolge wird dem Trend des Basiswerts gefolgt.

Die technische Analyse wird von vielen Anlegern auch beim Handel mit Rohstoffen genutzt. Mithilfe von technischen Indikatoren können mitunter günstige Zeitpunkte für den Kauf und Verkauf einer Position gefunden werden. Um die Informationen aus dem Chart richtig ablesen zu können, sollten die einzelnen Indikatoren verstanden werden. Für die Analyse beim Rohstoffhandel können zum Beispiel Momentumindikatoren verwendet werden.

Für die Umsetzung des professionellen Tradings ist zudem das Moneymanagement mitentscheidend. Grundsätzlich sollte nur das Kapital für den Rohstoffhandel eingesetzt werden, das nicht an anderer Stelle benötigt wird. Durch eine Geldanlage in einen Rohstoff Futures kann es zu Verlusten kommen. Die Verlustrisiken zu senken, gehört zum Konzept des Moneymanagements. Damit Anleger auch noch nach einer Verlustserie handlungsfähig sind, ist ein gutes Moneymanagement gefragt. Es ist sicherlich nicht ratsam, alles auf eine Karte zu setzen. Gerade Einsteiger können erste Schritte im Rohstoffhandel realisieren, indem die Anlage zunächst in einen Basiswert erfolgt.

Wichtige Warenterminbörsen für Rohstoff Futures

Die Seiten der unterschiedlichen Warenterminbörsen können als Informationsquelle zu den handelbaren Rohstoffen genutzt werden. Nicht nur der aktuelle Rohstoffkurs kann hier eingesehen werden. Wer sich noch nicht für ein Produkt entschieden hat, kann sich mithilfe der Produktübersicht über die Möglichkeiten informieren. In den USA finden sich große Warenterminbörsen. Wenn die Handelszeiten nicht in mitteleuropäischer Zeit (MEZ) angegeben sind, dann muss die Zeitverschiebung bedacht werden. Zu den größten Warenterminbörsen gehört die New York Mercantile Exchange (NYMEX), die ihren Sitz in New York City hat. Rohstoffen aus den drei Hauptgruppen können an der NYMEX gehandelt werden.

Weltweit zählt die Chicago Board of Trade (CBOT) zu den ältesten Terminbörsen. Diese kann auf eine lange Geschichte zurückblicken. Die Gründung war im Jahr 1848. Agrarrohstoffe wie Weizen, Mais und Sojabohnen sind an der CBOT handelbar. Ein Rohstoff Future Beispiel sind hier Weizen-Kontrakte, die an der CBOT in Monaten wie März, Mai, Juli, September und Dezember gelistet sind. Für Anleger, die Termingeschäfte in Metalle realisieren möchten, ist sicherlich die London Metal Exchange (LME) von Interesse. Im Handel mit Metallrohstoffen nimmt die LME eine Führungsposition ein. Neben Aluminium können die folgenden Metalle gehandelt werden:

  • Blei
  • Zinn
  • Kupfer
  • Nickel

Zu den amerikanischen Handelsplätzen für Rohstoffe gehört auch die New York Board of Trade (NYBOT), die unter den führenden Börsen für Agarohstoffe zu finden ist. Es können Rohstoffe wie Kaffee, Baumwolle und Zucker über diesen Handelsplatz getradet werden.

DEGIRO Handelsplattformen

Futures können bei DEGIRO auch von unterwegs erworben werden

Futures Broker: Hier können Privatanleger handeln

Heutzutage ist der Handel mit Rohstoffen auch für private Anleger über verschiedene Finanzprodukte leicht möglich. Um den Handel mit Rohstoff Futures zu realisieren, muss man sich zunächst für einen guten Futures Broker entscheiden. Der Handel an Terminbörsen zeichnet sich durch eine hohe Liquidität aus, was Futures für verschiedene Anleger-Typen interessant macht. Bei den verschiedenen Brokern, die sich auf Futures spezialisiert haben, finden sich noch weitere Anlageklassen im Angebot. Wer auf ein großes Handelsangebot Wert legt, um von einer großen Auswahl Gebrauch machen zu können, sollte bei der Brokerwahl auf dieses Kriterium achten.

Bei der Entscheidungsfindung stellen die Handelsgebühren ein maßgebliches Kriterium dar. Neben den Handelsgebühren können sich in den Konditionen eines Brokers noch Auszahlungsgebühren, Inaktivitätsgebühren oder Gebühren für Sonderleistungen finden. Wer aktiv über sein Konto handelt, muss bei vielen Online-Brokern weder für das Konto noch für das Depot Gebühren entrichten. Zu den kostenlosen Leistungen können zudem ein Demokonto und eine Trading App gehören. Über einen Vergleich können die Leistungsangebote der verschiedenen Broker nebeneinandergestellt werden.

Der Rohstoffhandel mit Futures kann durchaus mit hohen Volumina erfolgen, sodass der Broker seinen Kunden eine professionelle und leistungsstarke Handelsplattform zur Verfügung stellen sollte. Ein weiteres relevantes Kriterium findet sich in einem überzeugenden Serviceangebot, das kundenorientierte Servicezeiten und einen kompetenten Kundenservice beinhalten sollte. Gerade für weniger kapitalstarke Anleger kann sich auch die geforderte Mindesteinlage für die Wahl des passenden Brokers entscheidend erweisen.

Jetzt direkt zu DEGIRO: www.degiro.de

In Rohstoff Future ETFs investieren?

Die Finanzwelt präsentiert viele attraktive Anlageprodukte, darunter findet sich auch der Rohstoff Futures ETF. Ob sich Rohstoff ETFs als Beimischung für ein breit gestreutes Portfolio eignen, entscheidet jeder Anleger selbst. Die Vorteile von ETFs liegen jedenfalls auf der Hand. Im Vergleich zu klassischen Fonds haben ETFs eine kostengünstige Gebührenstruktur. Die Transparenz dieses Finanzprodukts stellt einen weiteren Vorteil dar. Exchange Traded Funds kurz ETFs sind häufig passiv verwaltet.

Bei Rohstoff ETFs wird die Preisentwicklung des Futures abgezeichnet. Die Eigenheiten der einzelnen Rohstoffe sind auch bei einer Anlage in Rohstoff ETFs zu beachten. Bei den Rohstoff ETFs finden sich Produkte, durch die man in häufig gehandelte Rohstoffe wie Gold investieren kann. Aber auch exotische Rohstoff ETFs sind auf dem Markt zu finden. Es ist immer wichtig, sich mit der Zusammensetzung des ETFs zu befassen. Welche Rohstoffe enthalten sind und auch deren Anzahl erweisen sich als wissenswerte Punkte.

In einem Rohstoff ETF können Energierohstoffe, Lebendvieh, Metalle und Agrarrohstoffe enthalten sein. Wie viele Rohstoffe genau enthalten sind, zeigt der Rohstoffkorb auf. Auch die Gewichtung der enthaltenen Komponenten zueinander ist im Rahmen der Informationseinholung wichtig. Ein Rohstoff ETF mit vielen Rohstoffen bietet eine gute Möglichkeiten das Risiko breit zu streuen. Jedoch beeinflusst dies auch die Kosten für den ETF. Wer Vermögen aufbauen möchte, kann dies auch über einen ETF Sparplan umsetzen. Es finden sich hierzu Angebote, bei denen die monatliche Mindestsparrate bei 50 Euro liegt.

DEGIRO Auszeichnungen

Die Auszeichnungen zeigen, dass es sich bei DEGIRO um einen seriösen Broker handelt

Fazit: Transparenz durch standardisierte Future-Kontrakte

Depot TestDer Futureshandel mit Rohstoffen kann sich für solche Anleger als geeignet erweisen, die sich gut auf dem Rohstoff-Markt auskennen. Die Komplexität des Marktes kann sich für Einsteiger zunächst als schwierig erweisen. Ein Überblick über die handelbaren Rohstoffe kann auch online über die Seiten der Warenterminbörsen erfolgen. Nicht nur der aktuelle Rohstoffpreis ist von Interesse. Zur ausführlichen Kursanalyse können auch die historischen Kursdaten miteinbezogen werden. Beim Handel mit Futures auf Rohstoffe stehen Preis, Menge und Laufzeitende fest, was sich vorteilig für die beteiligten Parteien zeigt.

In den USA befinden sich die großen Warenterminbörsen, an denen zahlreiche Rohstoff Futures gehandelt werden können. Ein bedeutender Handelsplatz für Metallrohstoffe stellt sich durch die LME in London dar.

Rohstoff Futures Privatanleger – wer in den Handel mit Rohstoff Futures einsteigen möchte, benötigt ein Konto und Depot bei einem Futures Broker. Damit ein Anbieter mit überzeugenden Leistungen und Konditionen schnell und einfach gefunden werden kann, kann ein Futures Broker Vergleich herangezogen werden. Dieser zeigt die wichtigsten Fakten zum Angebot des Brokers auf, sodass Kriterien wie Gebühren, Handels- und Serviceangebot bequem miteinander verglichen werden können.

Jetzt direkt zu DEGIRO: www.degiro.de

Letzte Artikel von MichaelA (Alle anzeigen)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.