ECN Broker Test 2017 – Jetzt vergleichen

ECN Broker VergleichJetzt einen Vergleich von ECN-Brokern durchzuführen, ist eine hervorragende Idee: Die Spätfolgen der globalen Finanzkrise sind größtenteils überwunden und an den Märkten bieten sich zahlreiche spannende Investmentchancen. Insbesondere der Devisenmarkt ist in den letzten Jahren verstärkt in den Fokus gerückt. Die Gründe liegen auf der Hand: Der globale FOREX-Markt (FOREX = FOReign EXchange market) ist mit einem tagtäglichen Handelsvolumen von 5,5 Billionen US-Dollar extrem liquide und viele Währungspaare weisen eine starke Volatilität auf. Auf dieser Basis wurden von Brokern weitere Finanzprodukte wie CFDs und Digitale Optionen entwickelt. Diese Produkte weisen hohe Renditechancen bei mindestens genauso hohen Risiken auf.

Anbieter sortieren nach
Spreads
oder
Mindest­einlage
auswählen!
Platz 1
Anbieterinformationen
FXPro
  • Bonus: -
  • Komission: 4,50 $ pro Lot
Spreads
0,4 Pips
Mindest­einlage
500 $
Platz 2
Anbieterinformationen
Admiral Markets
  • Bonus: 50% Einzahlungsbonus
  • Komission: 6 € pro Lot
Spreads
1,1 Pips typisch (ab 0,00 Pips)
Mindest­einlage
200 €
Platz 3
Anbieterinformationen
Lynx Broker
  • Bonus: -
  • Komission: ab 5,80 €
Spreads
ab 0,5 Pips
Mindest­einlage
4.000 €
Platz 4
Anbieterinformationen
Dukascopy
  • Bonus: 10 % Bonus auf Guthaben
  • Komission: 0,04%
Spreads
ab 0,5 Pips
Mindest­einlage
5.000 $
Platz 5
Anbieterinformationen
CapTrader
  • Bonus: 150 € bis 250 €
  • Komission: 0.3 Basispunkte*Volumen
Spreads
ab 1,0 Pips
Mindest­einlage
2.000 €
Platz 6
Anbieterinformationen
BANX Trading
  • Bonus: -
  • Komission: ab 3 €
Spreads
0,4 Pips
Mindest­einlage
3.000 €

Inhaltsverzeichnis

  • Das Wichtigste für Sie auf einen Blick
  • Broker-Vergleich: Funktionsweise und Vor- und Nachteile eines ECN-Brokers
    • Funktionsweise:
    • Vorteile von ECN Brokern:
    • Nachteile von ECN Brokern:
  • Unser bester ECN Broker: FXPro
    • Drei Trading-Plattformen stehen zur Auswahl
    • Regulierung durch FCA und hohe Sicherheitsstandards
    • Gutes Leistungspaket: Demokonto, mobiler Handel und Webinare
    • Kundenservice überzeugt durch Freundlichkeit und Kompetenz
    • Die wichtigsten Handelskonditionen bei FXPro
    • Fazit zum ECN-Broker FXPro
  • Unser Fazit: ECN-Broker sind besser als STP-Broker und Market Maker

Das Wichtigste für Sie auf einen Blick

  1. Was sind eigentlich ECN-Broker? ECN-Broker sind das Top-Angebot im Markt der Forex- und CFD-Broker. Sie verzichten auf die Generierung künstlicher Kurse wie die Market Maker und beschränken den Marktzugang nicht wie ein STP-Broker auf bestimmte Liquiditätsgeber. Beim Brokermodell ECN (Electronic Communications Network) werden alle dazwischengeschalteten Parteien eliminiert und es kann direkt im Devisenmarkt getradet werden. Die Mittelsmänner Market Maker und Liquiditätspool entfallen und werden durch eine einfache Durchleitung von Kauf- und Verkaufswünschen an den Devisenmarkt ersetzt. ECN-Trading am Devisenmarkt entspricht also Aktienhandel an der Börse. Handel über einen Market Maker ist so, als würden Sie nur mit einem Broker über eine Aktientransaktion sprechen.
  2. Woran erkennt man einen ECN-Broker? Einen ECN-Broker erkennen Sie an klaren Angaben rund um das entscheidende Thema „direkter Marktzugang". Ein Broker, der mit Märkten und Börsen wirbt, aber keine klare Aussage zur Funktionsweise seiner Handelsplattform und insbesondere der Orderausführung trifft, ist höchstwahrscheinlich nur ein STP-Broker oder ein Market Maker. Eine vergleichsweise hohe Mindesteinlage und der komplette Verzicht auf unseriöse Kundenwerbung mit Bonusangeboten hilft ebenfalls dabei einen ECN-Broker zweifelsfrei zu erkennen. ECN-Forex-Broker berechnen regelmäßig niedrige Spreads, dafür fallen jedoch Ordergebühren an.
  3. Unter dem Motto „to level the playing field" (= Chancengleichheit herstellen) bringt der ECN-Broker-Test von Depotvergleich.com Sie auf Augenhöhe mit allen Anbietern und stellt Chancengleichheit zwischen allen Anbietern her.

JETZT BEIM BROKER ANMELDEN: www.fxpro.com

Broker-Vergleich: Funktionsweise und Vor- und Nachteile eines ECN-Brokers

Funktionsweise:

VergleichDie Abkürzung ECN steht für Electronic Communication Network, dies bedeutet erst einmal nur „elektronisches Kommunikationsnetzwerk" und ist ein Begriff, der auch außerhalb der Forex-Handelswelt eine Bedeutung hat. ECN-Broker machen Market Maker und andere zwischen Trader und Devisenmarkt gesetzte Zwischenstationen überflüssig. Als ECN-Trader handeln Sie mit anderen Tradern, anderen Broker-Firmen, Hedgefonds, Geschäftsbanken und mit Unternehmen, die sich über den Devisenmarkt gegen Wechselkursschwankungen absichern.

Vorteile von ECN Brokern:

  • Eine Order bei einem ECN-Broker findet immer den Weg zu einer direkten Ausführung am Markt. Es wird also nicht nur innerhalb des Wirkungsbereiches eines einzelnen Market Makers gehandelt.
  • Es treten grundsätzlich keine Interessenskonflikte zwischen dem Trader und seinem Broker auf.
  • Alle ECN-Broker ermöglichen Ihnen den direkten Zugang zum globalen Devisenmarkt, gute ECN-Broker tun dies zu vergleichsweise günstigen Konditionen.
  • Die Orderausführung erfolgt in der Regel schneller als bei Market Makern und eine Spur schneller als bei einem STP-Broker.
  • Requotes finden bei ECN-Brokern nicht statt.
  • Trading-Strategien wie Arbitrage und Scalping sind bei ECN-Brokern noch am ehesten ohne Einschränkungen möglich, sofern ausreichend Liquidität im Markt vorhanden ist (bei Forex-Majors wie z.B. EUR/USD eigentlich immer der Fall).
  • Die Spreads sind aufgrund des direkten Marktzugriffs geringer.

Nachteile von ECN Brokern:

  • Die Transaktionskosten setzen sich aus dem Spread zwischen Brief- und Geldkurs zusammen, dazu wird standardmäßig eine Kommission für den direkten Handel am Finanzmarkt vom Broker vereinnahmt.
  • Sie stehen im Handel und in Konkurrenz mit großen Marktteilnehmern, deren Handelsvolumina Ihr Trading-Volumen um ein Vielfaches übersteigen.
  • Für die Kontoeröffnung sind regelmäßig vierstellige Summen nötig, darunter würde ein ECN-Handel mit Orderkommissionen auch nicht wirklich Sinn machen.

umzug

Weil bei einem ECN- oder STP-Konto mit „realen“ Handelspartnern getradet wird und nicht nur mit dem Market Maker selbst, ist es nicht möglich, ein komplett realitätsnahes ECN-Demokonto oder ein STP-Demokonto einzurichten. Weder kostenlos noch kostenpflichtig. Um die Nachteile eines Market Makers aus der Nähe kennenzulernen, empfehlen wir Ihnen die Nutzung eines Demokontos bei FxPro, dem Testsieger von Depotvergleich.com!

ECN Broker-Test: Bester Forex-Broker ist FXPro

JETZT BEIM BROKER ANMELDEN: www.fxpro.com

Durch den Abgleich mit einem umfassenden Sieben-Punkte-Kriterienkatalog ist es der Depotvergleich.com-Redaktion gelungen die zahlreichen Handelsplattformen mit Ihrer zum Teil sehr unterschiedlichen Ausrichtung endlich für Sie objektiv vergleichbar zu machen. Auch die Unterschiede in der Breite der Produktpalette von einzelnen ECN-Brokern wurden dabei berücksichtigt. Aktuell ist das Ergebnis eindeutig: Den Titel „Bester Forex-Broker" trägt aktuell der Anbieter FXPro, ein Broker der als Market Maker und STP Broker auftritt, aber über die Plattform cTrader auch den ECN Handel anbietet.

Sie interessieren sich für einen deutschen Forex-Broker oder für Broker, die durch eine Niederlassung in Deutschland zum Teil unter die einheimischen Regulationspflichten fallen? Wir haben speziell zu diesem Thema einen interessanten Ratgeber für Sie zusammengestellt. Hier können Sie weiterlesen!

Unser bester ECN Broker: FXPro

In der Vergangenheit haben wir nahezu jeden Forex-Broker, der am Markt tätig ist, umfangreich unter die Lupe genommen. In unserem Test mussten sich die Broker in zahlreichen Vergleichspunkten beweisen, was aktuell zu dem Ergebnis führt, dass FXPro im Test am besten abgeschnitten hat. Daher sind wir der Meinung, dass es sich derzeit auch um den besten ECN-Broker handelt, der am Markt vertreten ist. Unsere Testergebnisse und Einschätzungen möchten wir Ihnen gerne im Folgenden etwas näher erläutern.

FxPro cTrader

Der FxPro cTrader

Drei Trading-Plattformen stehen zur Auswahl

In der Sparte Trading-Plattform kann FXPro unter anderem dadurch überzeugen, dass drei Varianten zur Auswahl angeboten werden. Je nachdem, ob der Kunde am gewöhnlichen Devisenhandel teilnehmen möchte oder sich beispielsweise für den ECN-Handel entscheidet, können beispielsweise zum einen der WebTrader und zum anderen der cTrader genutzt werden. Beide Plattformen stehen kostenlos und uneingeschränkt zur Verfügung, wobei es zahlreiche Funktionen gibt, die genutzt werden können. Die Anwendung ist einfach und die weitaus meisten Trader, die sich für den cTrader oder den WebTrader entschieden haben, konnten sich nach eigenen Angaben schnell auf der Plattform zurechtzufinden. Ganz ähnlich sieht es bei der dritten Variante aus, nämlich den MetaTrader 4. Diese Software gilt als weltweit führend, wenn mit Devisen oder CFDs gehandelt werden soll. Somit stellt FXPro seinen Kunden drei stabile und funktionale Handelsplattformen zur Verfügung, die kaum einen Wunsch offen lassen. Auch dies trägt dazu bei, dass wir FXPro derzeit für den besten Forex-Broker halten.

Regulierung durch FCA und hohe Sicherheitsstandards

Auch wenn über den Broker FXPro natürlich mit Devisen und CFDs gehandelt wird, was stets ein hohes Risiko beinhaltet, so legen dennoch viele Trader ebenfalls darauf Wert, dass der Broker sicher ist und einen fairen Handel anbietet. Bei FXPro ist auf jeden Fall von der Seriosität auszugehen, was bereits dadurch untermauert wird, dass eine Regulierung unter anderem durch die FCA stattfindet. Zwar befindet sich der Hauptsitz auf Zypern, sodass in erster Linie die CySEC für die Überwachung zuständig ist. Da es allerdings auch einen Standort in London gibt, nutzt die FCA ebenfalls ihre Kontrollmöglichkeiten. Zur Sicherheit trägt ebenfalls bei, dass der Broker in diesem Bereich mit hohen Standards arbeitet. Diese beinhalten nicht nur Anti-Viren- und Anti-Spyware-Schutzprogramme, sondern darüber hinaus werden alle wichtigen Kundendaten ausschließlich verschlüsselt über SSL weitergeleitet.

Regulierung von FxPro

FxPro wird unter anderem durch die FCA reguliert

JETZT BEIM BROKER ANMELDEN: www.fxpro.com

Gutes Leistungspaket: Demokonto, mobiler Handel und Webinare

Neben der Handelsplattform und der Sicherheit kann der Broker FXPro auch im Bereich Leistungen überzeugen. Dies betrifft keineswegs nur den Anbieter in seiner Funktion als ECN-Broker, sondern insgesamt kann FXPro als Forex-Broker überzeugen. Zu den Standardleistungen, die der Broker allen Kunden zur Verfügung stellt, gehört beispielsweise ein Demokonto. Dieses ist zeitlich unbefristet nutzbar, was für Anfänger sicherlich ein großer Vorteil ist. Darüber hinaus kann der Broker selbst entscheiden, wie viel virtuelles Kapital auf das Konto eingezahlt wird. Bis zu 100.000 Euro sind hier möglich, was eine vollkommen ausreichende Summe ist, um den Handel zu trainieren und Strategien zu testen. Das mobile Trading wird ebenfalls angeboten, sodass die angesprochenen Handelsplattformen auch von unterwegs aus genutzt werden können. Ebenfalls in den Bereich der Leistungen, die kostenlos abgerufen werden können, fallen die zahlreichen Webinare, die regelmäßig von FXPro veranstaltet werden. Zusätzlich bietet FXPro seinen Kunden – meistens am Veranstaltungsort London – auch die Möglichkeit an, an Live Seminaren teilzunehmen.

Das FxPro Demokonto

FxPro verfügt über ein Demokonto

Kundenservice überzeugt durch Freundlichkeit und Kompetenz

Der Kundenservice ist auch in unseren Vergleichstest mittlerweile ein eigenständiger Bewertungspunkt geworden. Dies liegt unter anderem darin, dass immer mehr Trader großen Wert darauf legen, dass ein kompetenter und gut erreichbarer Kundenservice vorhanden ist. Dies trifft auf FXPro definitiv zu, denn wir haben die Erfahrung gemacht, dass Fragen schnell und kompetent beantwortet werden. Zudem ist der Kundenservice erfreulicherweise auch in deutscher Sprache verfügbar, was es insbesondere deutschsprachige Trader an einfacher macht, sich für diesen Broker zu entscheiden.

Die wichtigsten Handelskonditionen bei FXPro

Nicht unwichtig für die Entscheidung für, welchen Broker ein Trader letztendlich wählt, sind die verschiedenen Handelskonditionen. Bei der Anzahl der Währungspaare kann FXPro durchaus überzeugen, da mehr als 50 Paare zur Verfügung stehen. Eine sehr gute Kondition ist der maximale Hebel, der mit 500:1 zu den Spitzenwerten in diesem Bereich gehört. Daraus ergibt sich, dass das minimale Margin lediglich 0,2 Prozent betragen muss. Trader müssen also beispielsweise für einen handelbaren Gegenwert von 10.000 Euro lediglich eigenes Kapital in Höhe von 20 Euro hinterlegen. Eine weitere Kondition ist die Mindesteinzahlung, die allerdings bei FXPro sicherlich nicht zu den besten Konditionen gehört. Trader müssen nämlich mindestens 500 Euro einzahlen, was im direkten Vergleich mit anderen Brokern ein relativ hoher Wert ist.

Fazit zum ECN-Broker FXPro

Dass wir den ECN-Broker FXPro derzeit als unseren Testsieger gekürt haben, dürfte anhand der vorherigen Ausführungen nachvollziehbar sein. Natürlich wird es auf der anderen Seite auch manche Trader geben, die einen anderen Broker favorisieren, aber aus unserer Sicht bietet FXPro derzeit das beste Paket eines Services, Leistungen und Konditionen an. Wer professionell mit Devisen oder CFDs handeln möchte, der ist bei diesem ECN- und STP-Broker bestens aufgehoben.

Unser Fazit: ECN-Broker sind besser als STP-Broker und Market Maker

ChecklisteWenn Sie das notwendige Startkapital haben ist ein ECN-Broker den anderen Brokerformen immer vorzuziehen! Den Handel mit Market Makern sollten Sie aufgrund der grundsätzlich auftretenden Interessenskonflikte vermeiden. STP-Broker können durch Ihren Mix aus ECN-Features und geringen Eintrittsanforderungen eine interessante Alternative für den Anfang sein. Wenn Sie ein langfristiges Engagement im Forex-Markt planen, sollte der Wechsel zu einem ECN-Broker aber so früh wie möglich stattfinden. Ist diese grundlegende Entscheidung erst einmal gefallen, dann können Sie sich in Ruhe mit den Konditionen der Anbieter befassen und diese bei Depotvergleich.com direkt vergleichen:

ECN Broker Vergleich

Ein Kommentar zu “ECN Broker Test 2017 – Jetzt vergleichen

  1. Darko

    Hallo zusammen,

    ich hätte mal eine Frage ja welcher ECN Forex Broker ist Empfehlenswert ?? Bitte KEINE Market Maker von denen habe ich die schauze voll!!!!

    Bitte einfach melden…

    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.