CMC Markets Demokonto Erfahrungen: Trading kostenlos und zeitlich unbegrenzt testen

Mit dem CMC Markets Demokonto können Anleger die Dienste des Brokers unverbindlich testen. Schließlich kann die Demoversion völlig unabhängig vom Livekonto eröffnet werden. Kosten entstehen dabei keine, die Testversion ist komplett kostenfrei für alle Anleger verfügbar. Insgesamt 10.000 Euro stehen Tradern hier für den risikofreien Handel zur Verfügung. Neben einem Test des Brokers können Anleger auch den CFD-Handel an sich kennenlernen, wenn sie die CMC Markets Demo nutzen.

Die besten CMC Markets Alternativen
RangAnbieterCFD HandelKonto AbKostenMin. Handels­summeTestberichtZum Anbieter
Binäre Optionen, CFD, Forex, Social Trading, Aktienhandel, Discountbroker, Daytrading, STP, ECN, Krypto82% verlieren Geld0 €A+0,01XTB
Erfahrungen
Zum Anbieter
CFD, Forex, Discountbroker, Daytrading, Krypto, Forex - engl.80,6% verlieren Geld100 €A+variabelPlus500
Erfahrungen
Zum Anbieter
CFD, Forex74-89% verlieren Geld500 €B-0,1nextmarkets
Erfahrungen
Zum Anbieter
Jetzt beim Broker anmelden: www.xtb.com/

Inhaltsverzeichnis

  • 1. Was ist ein CFD-Demokonto?
  • 2. Welche Vorteile bietet ein Demokonto?
  • 3. Das CMC Markets Demokonto in der Übersicht
  • 4. Wie kann ich ein CMC Markets Demokonto eröffnen?
  • 5. CMC Markets Demokonto – Erfahrungen aus der Praxis
  • 6. Wie kann ich ein CMC Markets Demokonto auffüllen?
    • Weitere CMC Markets Ratgeber:
  • 7. Wie kann ich ein CMC Markets Demokonto löschen?
  • 8. 3 Tipps für den Einstieg ins CFD-Trading
    • Fokussierung auf wichtige Basiswerte
    • Emotionen abschalten
    • Mit kleineren Summen anfangen
  • 9. Fazit: Echtes Demokonto bei CMC Markets

1. Was ist ein CFD-Demokonto?

Ein CFD-Demokonto ist eine kostenlose Testversion, die den Zugang zu den Märkten ermöglicht. Allerdings handeln Trader im Demokonto ausschließlich mit virtueller Währung und nicht mit ihrem eigenen Kapital. Sowohl Gewinne als auch Verluste wirken sich damit nicht auf den Kontostand des Anlegers aus. Zu unterscheiden ist generell zwischen drei verschiedenen Arten von Demokonten:

    1. Unechtes Demokonto

Bei dieser Art von Demokonto können Trader den Dienst des Brokers nicht unabhängig testen. Denn die Version ist an die Eröffnung eines Livekontos oder sogar die Einzahlung von echtem Geld gebunden. Darüber hinaus nutzen Broker in unechten Demokonten oft keine realen Handelskurse, um Kosten zu sparen.

    1. Demokonto mit Laufzeitbegrenzung

Einige Broker bieten zwar echte Demokonten an, versehen diese aber mit einer Begrenzung der Laufzeit. Trader haben dann beispielsweise nur 30 Tage lang Zeit, die Testversion zu nutzen. Danach müssen sich Anleger entscheiden, ob sie ein Echtgeldkonto beim Broker eröffnen möchten.

    1. Echtes Demokonto

Hingegen ist das echte Demokonto absolut unabhängig und über einen unbefristeten Zeitraum hinweg nutzbar. Zudem basiert das Konto vollständig auf der Handelsplattform, die auch beim Echtgeldtrading zum Einsatz kommt.

Ein Demokonto ermöglicht es, einen Broker oder den Handel mit CFDs im Allgemeinen risikofrei zu testen.
CMC Markets Demokonto

CMC Markets bietet seinen Kunden ein Demokonto an

2. Welche Vorteile bietet ein Demokonto?

Grundsätzlich bieten Demokonten nur dann wirkliche Vorteile, wenn es sich um echte Testversionen handelt. Dazu müssen folgende Voraussetzungen erfüllt sein:

  • Reale Handelsumgebung inklusive Echtzeitkursen
  • Keine Bindung an die Liveversion
  • Unbegrenzte Laufzeit
  • Kostenfreiheit

VerbrauchertippsIst dies der Fall, profitieren Trader insbesondere von der Möglichkeit, den Service eines Brokers testen zu können. Zwar finden sich im Internet zahlreiche unabhängige Testberichte, diese können aber nicht zu 100 Prozent auf die individuellen Vorlieben der einzelnen Trader eingehen. Darüber hinaus können Anleger natürlich auch den Handel an sich testen. Wer neu beim CFD-Trading ist, sollte zunächst immer im Demokonto handeln. Ansonsten wird vor allem die Hebelwirkung des Finanzprodukts schnell unterschätzt, was stark negative Folgen für das Kapital des Anlegers haben kann.

Demokonten werden aber nicht nur von Anfängern genutzt. Auch fortgeschrittenen und professionellen Anlegern kommt die Testversion zu Gute. Zwar kennen diese die Facetten des Handels mit CFDs bereits, sie entwickeln aber fortlaufend neue Handelsstrategien. Hierbei kann es ebenfalls zu Fehlern kommen, die im Echtgeldkonto viel Geld kosten. Daher testen Trader ihre Strategien zunächst unter realen Bedingungen aber mit virtueller Währung. So lassen sich Fehler finden, die Strategien optimieren und letztlich mehr Rendite erzielen.

Mit CFD-Demokonten können Trader neue Handelsstrategien ohne Risiko testen.
Jetzt beim Broker anmelden: www.xtb.com/

3. Das CMC Markets Demokonto in der Übersicht

  • 10.000 Euro virtuelles Startkapital
  • Keine Begrenzung der Laufzeit
  • NextGeneration Handelsplattform
  • Kostenlos
  • Keine Bindung an das Demokonto
  • Handel unter realen Bedingungen
  • Über 10.000 Basiswerte für den Handel verfügbar

Seit seiner Gründung im Jahr 1989 ist CMC Markets ein serviceorientierter Broker, beim dem Kundenzufriedenheit Priorität hat. Weil sich Demokonten unter CFD-Tradern immer größerer Beliebtheit erfreuen, hat das Unternehmen längst eine entsprechende CMC Markets Demo entwickelt. Trader profitieren dabei insbesondere von der realen Handelsumgebung, die der Broker zur Verfügung stellt. So wird mit exakt derselben Handelsplattform getradet, die auch in der Demoversion zum Einsatz kommt. Auch alle Kurse werden sekündlich aktualisiert.

VergleichFür den Handel selbst stehen 10.000 Euro an virtueller Währung zur Verfügung. Dieser Betrag dürfte ausreichen, um den Service des Brokers ausgiebig zu testen. Das Startkapital lässt sich insgesamt auf mehr als 10.000 verschiedene Basiswerte streuen. Folglich finden Trader nicht nur bekannte Werte wie den DAX, Gold oder EUR/USD im Produktangebot vom CMC Markets. Auch viele unbekanntere Underlyings und insbesondere Emerging Markets können getradet werden.

Wer ein CMC Markets Demokonto eröffnen möchte, muss dabei ausdrücklich kein Livekonto anmelden. Die Demoversion ist vollkommen unabhängig vom realen Handelskonto. Auch eine Laufzeitbegrenzung gibt es nicht, Trader entscheiden selbst, wann ihre persönliche Testphase beendet ist. Weil für die Anmeldung des Demokontos keinerlei Kosten entstehen, handelt es sich bei der CMC Markets Demo um ein echtes Demokonto.

Bei CMC Markets können Trader ein echtes Demokonto eröffnen, in dem 10.000 Euro für den Handel von über 10.000 Basiswerten zur Verfügung stehen.

4. Wie kann ich ein CMC Markets Demokonto eröffnen?

Das CMC Markets Demokonto bietet Tradern zahlreiche Vorteile. Wer diese nutzen möchte, muss einen entsprechenden Account registrieren. Das Prozedere läuft in 4 einfachen Schritten ab:

  1. Trader rufen die Website des Unternehmens auf. In der rechten oberen Ecke befindet sich ein Button mit der Aufschrift „Konto eröffnen“, über den sich ein Drop-Down-Menü öffnet. Hier wählen Trader jetzt „Demokonto eröffnen“ aus.
  2. Im folgenden Bildschirm sehen Anleger das Eröffnungsformular. Der Broker fragt hier bewusst nur nach wenigen Daten wie einer gültigen E-Mail-Adresse und einer Telefonnummer. Sind alle Informationen in die entsprechenden Felder eingetragen, bestätigen Trader die Kontoeröffnung per Klick auf „Mein Konto eröffnen“.
  3. In ihrem E-Mail-Postfach finden Trader eine Nachricht des Brokers. In dieser befindet sich wiederum ein Link, über den die Eröffnung des Demokontos final bestätigt wird.
  4. Direkt danach können sich Anleger in ihr Konto einloggen und das virtuelle Startkapital für den Handel nutzen.
Das Demokonto ist binnen zwei Minuten eröffnet, so dass Trader direkt mit dem Handel beginnen können.
CMC Markets Demokonto Eröffnung

Das CMC Markets Demokonto ist in nur wenigen Minuten eröffnet

Jetzt beim Broker anmelden: www.xtb.com/

5. CMC Markets Demokonto – Erfahrungen aus der Praxis

FAQsWir haben das CMC Markets Demokonto natürlich auch selbst getestet und möchten unseren Erfahrungsbericht kurz vorstellen. Schon der Prozess der Kontoeröffnung ist dabei positiv aufgefallen. Binnen weniger Minuten haben wir das Antragsformular ausgefüllt, abgeschickt und das Konto anschließend aktiviert.

Danach haben wir uns direkt in das Demokonto eingeloggt. Die 10.000 Euro an virtuellem Startkapital haben wir genutzt, um die Facetten der Handelsplattform detailliert zu testen:

    • Informationsangebot

Bei CMC Markets haben Trader jederzeit Zugriff auf Echtzeitkurse. Darüber hinaus stehen viele weitere Informationen zur Verfügung, über die sich der Handel effizient gestalten lässt. So haben wir etwa einen Newsticker von Reuters genutzt, um stets auf dem Laufenden zu bleiben.

    • Charting

Auch die Analyse von Charts ist bei CMC Markets problemlos möglich. Tradern stehen hier über 80 technischen Indikatoren und Zeichenwerkzeuge zur Verfügung. Dadurch lassen sich absolut fundierte Handelsentscheidungen treffen.

    • Bedienkomfort

Besonders überzeugt hat uns der hohe Bedienkomfort der Handelsplattform. Wir können praktisch das komplette Interface individuell anpassen, so dass wir jederzeit Zugriff auf alle wichtigen Funktionen haben.

kuendigungÜber die Handelsplattform können wir im CMC Markets Demokonto mehr als 10.000 verschiedene Basiswerte traden. Kaum ein anderer Broker bietet eine solche Vielfalt. Insbesondere auf den Aktienmärkten haben wir eine schier unbegrenzte Auswahl ab Underlyings vorfinden können. Aber auch das Angebot von über 100 Rohstoffe, 330 Währungspaaren, 50 Staatsanleihen und 90 Indizes lässt ausreichend Freiraum beim Handel.

Zu Problemen kam es während des Tradings nicht. Dennoch haben wir den Support kontaktiert, um dessen Reaktionsfreudigkeit zu testen. Per Mail kam die Antwort auf unsere Frage zur Wiederaufladung des Demokontos bereits nach zehn Minuten. Über eine Telefonnummer, welche direkt in die Niederlassung nach Frankfurt führt, haben wir ebenfalls direkt die benötigte Auskunft erhalten.

Unsere Erfahrungen mit dem CMC Markets Demokonto sind in Hinblick auf Handelsplattform, Produktangebot und Service durchweg positiv.
Jetzt beim Broker anmelden: www.xtb.com/

6. Wie kann ich ein CMC Markets Demokonto auffüllen?

ChecklisteWer das Demokonto von CMC Markets nutzt, testet die Funktionen der Handelsplattform ausgiebig. Nicht immer werden dabei Handelspositionen erstellt, die wirklich erfolgsversprechend sind. Das ist aber auch nicht nötig, schließlich handeln Trader in der Testversion ausschließlich mit virtueller Währung. Es kann dadurch allerdings vorkommen, dass das virtuelle Startkapital von 10.000 Euro hierbei verbraucht wird. Auch Anfänger können das Kapital leicht verspielen, wenn sie sich nicht ausreichend über den Hebeleffekt beim CFD-Trading informiert haben. Aber: Beim Broker ist das nicht weiter tragisch, lässt sich das CMC Markets Demokonto doch leicht wieder auffüllen:

  1. Trader rufen ihre Account-Einstellungen auf.
  2. Über den Button „Zurücksetzen“ wird das Konto wieder auf seinen Urzustand gesetzt.

Sobald der Button angeklickt wird, haben Trader wieder Zugriff auf 10.000 Euro virtueller Währung. Dies ist nicht nur dann möglich, wenn das Kapital zuvor aufgebracht wurde. Trader können jederzeit einen Reset durchführen, wenn sie beispielsweise ihre bisherigen Handelsstrategien löschen möchten.

Das CMC Markets Demokonto lässt sich jederzeit wieder auf seinen ursprünglichen Zustand zurücksetzen.

7. Wie kann ich ein CMC Markets Demokonto löschen?

Es ist nicht nur möglich, die Demoversion zurücksetzen zu lassen. Auch eine vollständige Löschung des Accounts kann in Auftrag gegeben werden:

  1. Trader rufen die Account-Einstellungen auf.
  2. Hier findet sich ein Unterpunkt „Konto löschen“.
  3. Nach Klick auf den Button und nochmaliger Bestätigung löscht CMC Markets die Demo vollständig.
CMC Markets Kundenservice

Bei Fragen kann der CMC Markets Kundenservice weiterhelfen

kuendigungDer Broker löscht dabei automatisch alle Daten, die Trader bei der Eröffnung des Kontos angegeben haben. Danach ist es aber jederzeit wieder möglich, ein neues Demokonto zu eröffnen. Wichtig: Wer ein Livekonto eröffnen möchte, muss die Demo nicht löschen lassen. Trader können ihren Testaccount ganz einfach in ein Echtgeldkonto umwandeln oder eine komplett neue Registrierung durchführen. Diese kann ebenfalls in wenigen Minuten abgeschlossen werden:

  1. Trader rufen die Website des Brokers auf und klicken auf den Button „Konto eröffnen“. Im Drop-Down-Menü wird dieses Mal allerdings „Live-Konto eröffnen“ ausgewählt.
  2. Das Anmeldeformular ist deutlich umfangreicher als bei der Eröffnung des Demokontos. Begründet ist dies darin, dass sich der Broker an gängige Gesetze zur Geldwäsche halten muss. Zudem fragt CMC Markets nach den bisherigen Handelserfahrungen und der aktuellen Vermögenssituation des Traders. Dadurch soll gewährleistet werden, dass illiquide Anleger nicht mit den vergleichsweise risikoreichen CFDs handeln. Sofern alle Angaben in die entsprechenden Felder eingetragen worden sind, schicken Trader das Formular an CMC Markets ab.
  3. Beim Broker ist es notwendig, eine Legitimierung durchzuführen. Diese erfolgt entweder über das klassische PostIdent- oder das deutlich schnellere VideoIdent-Verfahren. Bei letzterem nimmt der Anleger über einen Videochat Kontakt mit einem Mitarbeiter des Brokers auf. Dieser überprüft dann alle Daten und bestätigt die Kontoeröffnung.
  4. Um mit dem Handel beginnen zu können, müssen Trader Geld auf ihr Handelskonto einzahlen. Dafür stehen mit der Banküberweisung und der Kreditkarte zwei Zahlungsmittel zur Verfügung. Sobald das Kapital auf dem Handelskonto angelangt ist, lassen sich erste Positionen eröffnen.
Das CMC Markets Demokonto lässt sich innerhalb von wenigen Sekunden vollständig löschen.
Jetzt beim Broker anmelden: www.xtb.com/

8. 3 Tipps für den Einstieg ins CFD-Trading

Fokussierung auf wichtige Basiswerte

Zwar stehen bei CMC Markets über 10.000 Underlyings für den Handel zur Verfügung, doch sollten sich Anleger zu Beginn der Handelstätigkeit auf einige wenige Werte spezialisieren. Denn wer sich spezialisiert, kann die entsprechenden Underlyings deutlich besser kennenlernen. Insbesondere die Analyse und die Erkennung von Mustern wird dadurch einfacher. Nach und nach nehmen Trader dann weitere Basiswerte mit in ihr Portfolio auf.

Emotionen abschalten

Einer der häufigsten Anfängerfehler besteht darin, beim Trading emotional zu werden. Wer sich von Gefühlen leiten lässt, trifft allerdings nur selten gute Anlageentscheidungen. Das gilt sowohl für negative als auch für positive Emotionen. Wenn Trader merken, dass sie nicht mehr rational agieren, sollte der Handelstag beendet werden.

Mit kleineren Summen anfangen

gebuehrenBei CMC Markets können Positionen bereits ab dem ersten Cent eröffnet werden. Auch die Kontoeröffnung selbst ist ohne Mindesteinlage möglich. Diese Vorteile sollten Trader unbedingt nutzen. Denn auch bei geringen Einsätzen können beim CFD-Handel bereits attraktive Renditen erzielt werden, schließlich ist das Finanzprodukt mit einem Hebel ausgestattet. Gleichzeitig kann der Hebel aber auch dafür sorgen, dass Trader große Mengen an Kapital verlieren. Um dies zu verhindern ist es wichtig, zu Beginn mit geringen Beträgen zu handeln.

9. Fazit: Echtes Demokonto bei CMC Markets

fazitCMC Markets ist einer der größten Broker, der den Handel mit CFDs anbietet. Entsprechend hat das Unternehmen eine Demoversion entwickelt, über die Anleger den Handel mit dem Finanzprodukt testen können. Insbesondere profitieren Trader dabei von der Kostenfreiheit der Testversion. Zudem ist das CMC Markets Demokonto weder an eine bestimmte Laufzeit noch an die Eröffnung eines Echtgeldkontos gebunden. So können Trader sowohl den Handel mit CFDs als auch den Broker wirklich unverbindlich testen. Wer die Demoversion nutzen möchte, muss hierzu lediglich ein entsprechendes Antragsformular ausfüllen, das sich auf der Website des Brokers findet.

Jetzt beim Broker anmelden: www.xtb.com/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.