CMC Markets im Test – Erfahrener Broker

CMC Markets im Test: Regulierung des britischen Brokers durch die FCA

1989 gründete Peter Cruddas in London CMC Markets. Da der Hauptsitz des Unternehmens London, und somit das Vereinigte Königreich, nicht verlassen hat, untersteht es der Aufsicht der FCA (Financial Conduct Authority). Auf den Markt gebracht durch den fortschrittlichen Online-Broker steht bereits seit 1996 die weltweit erste Devisen-Handelsplattform den Kunden zur Verfügung. Seit 2000 beinhaltet das Angebot der CMC Markets auch den Handel mit CFDs. Nach mehr als 25 Jahren Firmengeschichte führt der Broker Büros in Deutschland, Österreich, Frankreich, Italien, Spanien, Schweden, Norwegen, Japan, China, Singapur Australien, Neuseeland, Irland und Großbritannien.

 

Die besten CMC Markets Alternativen
RangAnbieterMax. HebelKonto AbKostenMin. Handels­summeTestberichtZum Anbieter
Binäre Optionen, CFD, Forex, Social Trading, Aktienhandel, Discountbroker, Daytrading, STP, ECN, Krypto1:300 €A+0,01XTB
Erfahrungen
Zum Anbieter
CFD, Forex, Discountbroker, Daytrading, Krypto, Forex - engl.1:30100 €A+variabelPlus500
Erfahrungen
Zum Anbieter
CFD, Forex, Discountbroker, Daytrading, Krypto, Forex - engl.1:30100 €A1AvaTrade
Erfahrungen
Zum Anbieter
>> Jetzt Konto beim Testsieger XTB eröffnen <<

CMC Markets im Test: Pro und Contra auf einen Blick

PRO

  • FCA für die Regulierung zuständig
  • Deutscher Support
  • Kundengelder bis zu 50.000 GBP pro Kunde geschützt
  • Broker ist mehrfach ausgezeichnet worden
  • Mobiler Handel möglich
  • Mehr als 5.000 Underlyings

CON

  • Wenige offerierte Einzahlungsmethoden

CMC Markets bietet seinen Kunden zwar keine große Auswahl an Wegen für die Einzahlungen, doch dafür mehr als 5.000 Underlyings, einen hervorragenden Support auf deutscher Sprache und eine seriöse Regulierung durch die britische FCA.

CMC Markets Startseite

Die Homepage von CMC Markets

Im Überblick: Das Angebot von CMC Markets

  • Name des Brokers: CMC Markets
  • Internetauftritt: www.cmcmarkets.de
  • Jahr der Gründung: 1989
  • Regulierung: FCA
  • Währung des Handelskontos: EUR, USD, GBP
  • Asset-Klassen: Rohstoffe, Forex, Indizes, Aktien
  • Anzahl der Underlyings: über 6.000
  • Höhe der Mindesteinzahlung: Keine Mindesteinzahlung erforderlich
  • Ein- und Auszahlung: Überweisung, Kreditkarte
  • Einzahlungsbonus: Unregelmäßige Aktionen
  • Demokonto im Angebot: Ja
  • Support: Telefon, E-Mail, Live-Chat
>> Jetzt Konto beim Testsieger XTB eröffnen <<

CMC Markets Erfahrungen: Der Testbericht

Handelskonditionen bei CMC Markets: Sehr erfahrener Broker

gebuehrenCMC Markets ist ein klassisch handelnder Broker. Das Unternehmen beschränkt sich in seiner Handelsplattform „Next Generation“ auf den Handel mit Forex und CFDs. Mit dieser hausinternen Plattform steht den Kunden ein sehr gutes und überzeugendes Instrument zur Verfügung, mit dem auch problemlos mobiles Trading möglich ist. Börsennotierte Unternehmen, Staatsanleihen, Währungen und Rohstoffe sind nur einige Möglichkeiten, die den Kunden in einem Pool aus über 5.500 Produkten beim CFD-Handel zur Verfügung stehen. Das Unternehmen erhebt für den Handel eine Gebühr in Höhe von 0,08 bis 0,18 %, wobei sich deutsche Aktien und DAX-Werte eher im unteren Segment ansiedeln. Vielschichtigkeit und Transparenz spielen bei CMC-Markets eine große Rolle. So z. B. hat der Kunde die Möglichkeit, beim CFD-Handel zwischen mehr als 320 Wertepaaren zu wählen. Außerdem aktualisiert der Online-Broker wöchentlich die Spreads und bildet diese auf seiner Webseite ab. Der maximale Hebel beim Handel auf Devisen liegt bei 500:1.

  • Über 320 Devisenpaare
  • Hauseigene Handelsplattform
  • Übersicht der aktuellen Live-Spreads

Regulierung bei CMC Markets: Besonderer Schutz der Kundengelder

Einlagensicherung
Da das britische Unternehmen durch die FCA (Financial Conduct Authority) reguliert wird, unterliegt es der Kontrolle einer der strengsten Aufsichtsbehörden. Kundengelder und Firmenvermögen werden, streng nach Vorgabe, voneinander getrennt. Die Einlagensicherung der Kundengelder erfolgt über die Deutsche Bank und in Anschluss an das Financial Services Compensation Scheme bis zu einer Summe in Höhe von 50.000 GBP pro Kunde.

  • Separate Aufbewahrung der Kundengelder
  • Broker unterliegt der britischen FCA
  • Einlagen der Kunden bis zu 50.000 GBP geschützt

Zahlungsmethoden bei CMC Markets: Wenige Einzahlungswege

CMC-Markets bietet seinen Kunden übersichtliche Einzahlungsoptionen. Die Einzahlung kann mittels Kreditkarte oder Banküberweisung erfolgen. Dass genügend Mittel zum CFD-Handel zur Verfügung stehen obliegt jedoch der Eigenverantwortung des Kunden, da der Online-Broker hier keine Vorgaben über Mindesteinzahlsummen trifft.

  • Banküberweisung
  • Visa-Card
  • MasterCard

Nach unseren CMC Markets Erfahrungen werden zurzeit keine weiteren Einzahlungsmöglichkeiten vom Unternehmen angeboten.

Steuer
Bei den Auszahlungen geht das Unternehmen den klassischen Weg. Zur Kontoeröffnung bei CMC-Markets muss der Kunde die Daten eines Bankkontos hinterlegen, damit später auf dieses die Auszahlungen erfolgen können. Der Broker tätigt die Auszahlungen dann ausschließlich auf dieses Konto. Der Kunde sollte hierbei beachten, dass jede Auszahlung einzeln angefordert werden muss. Auch hier wird vonseiten des Brokers auf eine Mindestsumme verzichtet.

  • Einzahlung kann per Kreditkarte erfolgen
  • Auszahlung nur auf das Bankkonto
  • Keine Mindesteinzahlung erforderlich
>> Jetzt Konto beim Testsieger XTB eröffnen <<
CMC Markets Einzahlungsmethoden

Die Einzahlungsmethoden von CMC Markets

Sicherheit bei CMC Markets: Broker setzt auf Transparenz

sicherheitVertrauen in ein Unternehmen ist wichtig. CMC-Markets agiert hier vorbildlich durch ein hohes Maß an Transparenz im Datenschutz. Der Kunde wird unter anderem beim Öffnen der Webseite mittels Pop-up-Fenster auf die Risiken beim Handeln hingewiesen. Weiterhin stehen dem Kunden AGBs und FAQs jederzeit zum Nachlesen auf der Website bereit. Die Website unterliegt einer klaren und anschaulichen Struktur und vermittelt dem Kunden auf dem ersten Blick, dass das Unternehmen nicht versucht Hinweise zu verbergen, sondern diese jederzeit und leicht auffindbar zur Verfügung stellt.

  • Datenschutzhinweise auf der Webseite
  • Verständliche AGBs und Risikohinweise
  • Sämtliche Informationen schnell auffindbar und übersichtlich

Handelsangebot von CMC Markets: Große Auswahl für Trader

cmc Markets Unternehmens CFDs

Wie bereits erwähnt, stellt der klassische Broker seinen Kunden eine umfassende Auswahl an Handelsangeboten zur Verfügung. Im Bereich des CFD-Handels stehen dem Kunden über 5.500 Produkte und mehr als 320 Währungspaare zur Verfügung. Gehandelt werden unter anderem Währungen, Indizes, Staatsanleihen, Rohstoffe und Aktien. Außerdem stellt der Broker FX Outright Forwards und FX Spots für den Handel bereit. Bei CMC-Markets können bereits ab einer Margin von 0,2 % Währungspaare gehandelt werden und die Spreads beim Forex-Handel starten bei 0,1 Pips. Die handelbaren Basiswerte sind Rohstoff-, Devisen-, Renten- und Aktien-CFDs. Weiterhin stehen dem Kunden vielseitige Orderarten zur Verfügung. Er hat die Wahl zwischen Market, Limit, Stop Entry, Take Profit, Stop Loss und Trailing Stop. Eine Besonderheit von CMC-Markets, und gleichzeitig ein weiterer Vorteil für den Kunden, ist der Handel mit nicht realisierten Gewinnen. Und zusätzlich gilt noch: Ein Handeln ohne Hebel, beziehungsweise mit einem frei wählbaren zwischen 1 und 500, ist auch möglich.

  • Mehr als 300 Währungspaare
  • Vier Asset-Klassen: Indizes, Aktien, Forex-Paare und Rohstoffe
  • Vollautomatischer Handel möglich

Bonus von CMC Markets: Neukunden erhalten keinen Bonus

anfaengerSowohl für Neu- als auch Bestandskunden könnte man CMC-Markets im Hinblick auf Boni einen Mangel zur Last legen. Bis auf gelegentliche Werbeaktionen gibt es hier keine Bonusaktionen. Man sollte zwar die Wahl des Brokers nicht unbedingt vom Bonusprogramm abhängig machen, aber solange Guthabenzinsen auf Handelskonten nicht vorhanden sind, bleiben hohe Einzahlungen auf Kundenkonten unattraktiv. Unter diesen Umständen sollte man jedoch unbedingt beachten dass aufgrund fehlender Boni die Kosten für die Kunden niedrig gehalten werden, da die Finanzierung solcher gesonderten Leistungen üblicherweise über eine Anpassung der Konditionen erfolgt.

  • Kein Bonusangebot
  • Keine Freundschaftswerbung
  • Wechselnde Aktionen
>> Jetzt Konto beim Testsieger XTB eröffnen <<

Handelsplattform von CMC Markets: Hauseigene Plattform „Next Generation“

Seit 2011 hat CMC-Markets seinen Handel komplett auf die Software „Next Generation“ verlagert. Das Programm wurde in Zusammenarbeit mit Adobe auf die Kundenbedürfnisse angepasst und besticht durch Zuverlässigkeit und Vielschichtigkeit. Da das Unternehmen keine weiteren Handelsplattformen zur Verfügung stellt, konzentrieren sich alle Bemühungen auf die Praktikabilität von „Next Generation“. Die Plattform stellt eine ganze Reihe von Funktionen zur Verfügung. Die Ausführung der Aufträge ist voll automatisiert und der Handel erfolgt direkt aus den Charts. Aber auch ein Risikomanagement mit definierten Aufträgen (z. B. Take Profit, Trailing Stop Loss, Stop Loss, Stop Buy) gehören zum Programm. Weiterhin ist eine Anpassung des Layouts an die verschiedenen Kundenwünsche möglich. „Next Generation“ bietet mitunter zehn verschiedene Charttypen wie beispielsweise „Heikin-Ashi und „Point & Figure“ und Chartintervalle von einer Sekunde bis hin zu einem Monat.

  • Oders können aus dem Chart heraus erteilt werden
  • Viele nützliche Hilfsmittel
  • Handelsplattform in Zusammenarbeit mit Adobe entwickelt

Mobiles Trading bei CMC Markets: Auch unterwegs voller Zugriff aufs Handelskonto

CMC Markets Trading Apps

Die Handelsplattform „Next Generation“ ist auch in einer Version für unterwegs verfügbar. Gängige mobile Betriebssysteme wie iOS oder Android stellen hier eine entsprechende Applikation zur Verfügung. Die Apps beinhalten umfangreiche Funktionen, sodass die Kunden jederzeit und in Echtzeit die Möglichkeit haben, schnell auf das Geschehen am Mark zu reagieren. Die mobile Version der Handelsplattform hält 20 technische Indikatoren und zehn Zeichenwerkzeuge für die Kursanalyse bereit. Weiterhin lassen sich bis zu vier Charts gleichzeitig darstellen. Da die Trading Apps vollen Zugriff auf die Handelsmärkte bieten, ist es dem Kunden auch von unterwegs aus möglich, die verfolgten Strategien und Taktiken umzusetzen oder gar kurzfristig anzupassen, wie unsere CMC Markets Erfahrungen zeigten.

  • Next Generation-Plattform auch als App
  • Bis zu 4 Anzeigen im Chartmodul
  • Zahlreiche technische Indikatoren und 10 Zeichenwerkzeuge
>> Jetzt Konto beim Testsieger XTB eröffnen <<

Support bei CMC Markets: Guter, deutschsprachiger Support

SupportDa Kunden von Zeit zu Zeit immer wieder Hilfe bei auftauchenden Fragen und Problemen benötigen, ist ein schneller, qualitativ hochwertiger und unkomplizierter Support vonseiten des Unternehmens notwendig. CMC Markets macht hier alles richtig: eine übersichtliche Webseite, leicht auffindbare FAQs und ein deutschsprachiger Kundenservice per Telefon, E-Mail oder Live-Chat. Die Kunden können den angebotenen Service von Montag bis Freitag 08:00 bis 20:00 Uhr in Anspruch nehmen. Sehr positiv ist die Tatsache, dass die Hotline innerhalb von Deutschland zum Nulltarif und im Ausland zum Normaltarif zur Verfügung steht. Genau wie bei anderen Brokern gilt der Support nur für eine kostenlose Beratung zum Handelsangebot und der Plattform und nicht für gezielte Anlageberatung.

  • Telefon-Hotline von Montag bis Freitag von 08:00 – 20:00 Uhr
  • Live-Chat
  • Deutschsprachige FAQ-Seiten

Zusatzangebote bei CMC Markets: Demokonto mit 10.000€ Guthaben

Gewissermaßen als Zusatzleistung stellt der Broker ein kostenloses Demokonto zur Verfügung, das fast alle Funktionen des Live-Kontos bietet. Einschränkungen gelten nur im Kunden-Sentiment, in der Chartmuster-Erkennung beim Handel mit Aktien-CFDs. CMC-Markets stellt allerdings ein recht hohes Startkapital zu Verfügung. 10.000€ können vom Kunden genutzt und nach Bedarf jederzeit wieder aufgeladen werden, um seine Taktiken und Strategien risikofrei zu testen.

Weiterhin stellt der Online-Broker Weiterbildungsmöglichkeiten zur Verfügung, die nicht im Zusammenhang mit dem Demo-Konto stehen. Eine Vielzahl von Schulungsunterlagen und -videos sowie Webseminare sind auf der Webseite abrufbar, wie unsere CMC Markets Erfahrungen zeigen. Der durchaus positive Eindruck der zusätzlichen Angebote wird durch gelegentlich angebotene Seminare komplettiert.

  • Kostenloser Demo-Account
  • Nahezu täglich Webinare und Online-Schulungen
  • Umfassendes Bildungsangebot

Testberichte zum Angebot von CMC Markets: Erfahrungen aus Presse & Internet

erfahrungen_schreiben
2006 gewann CMC Markets zum dritten Mal in Folge den Titel „Bester CFD-Anbieter“ durch Trade2Win sowie die Auszeichnung als „Bester Devisen-Anbieter“. 2009 wurde der Broker zudem zum vierten Mal in Folge als CFD-Broker des Jahres ausgezeichnet.

Die CMC Markets Bewertung: Stimmiges Angebot mit vielen Underlyings

In den mehr als 25 Jahren, in denen sich das Unternehmen am Markt etablieren konnte, spiegeln sich Erfahrungen wieder, die im Sinne von vielfältigen und stimmigen Angeboten an die Kunden weitergegeben werden. Die Teilnahme am Handel wird dem Kunden relativ einfach ermöglicht. Viele Nachrichten- und Analysewerkzeuge, das große Charting-Paket sowie die individuelle und personalisierbare Handelsplattform „Next Generation“ kommen den Kunden am Markt zugute. Auch das mobile Trading und ein gutes Angebot für Schulungen und Weiterbildungen zeichnen den Broker aus. Auf Basis dieser Tatsachen konnte das Unternehmen CMC Markets im Test einen positiven Eindruck hinterlasen.

Härtetest für CMC Markets – Ist dieses Unternehmen für Sie der richtige Partner?

VerbrauchertippsDer Faktor Zeit: Wie viel Zeit können und wollen Sie aufwenden, um Informationen über Wertpapiere zu sammeln?

Wer bei CMC Markets auf der Suche nach Informationen ist, muss keinen großen zeitlichen Aufwand einkalkulieren, da das Unternehmen sämtliche Angaben auf Deutscher Sprache bereitstellt, die einfach über die Webseite des Brokers zu finden sind.

Der Faktor Geld: Mit wie viel Kapital können Sie Ihre Börsen-Herausforderung starten?

Um ein Konto bei dem Broker CMC Markets zu eröffnen, ist keine Mindesteinlage erforderlich.

Der Faktor Mensch: Wie wichtig ist mir die Möglichkeit des persönlichen Kontakts zu meinem Online-Broker?

CMC Markets legt großen Wert darauf, leicht für seine Kunden erreichbar zu sein und bietet ihnen daher die Möglichkeit, den deutschsprachigen Support via Mail, Live-Chat oder über eine Telefon-Hotline zu kontaktieren.

Fazit: FCA regulierter Broker mit mehr als 5.000 Basiswerten

Als britischer Broker mit Hauptsitz in London hat sich CMC Markets auf den Handel mit Forex und CFDs spezialisiert. Zwar sind die Einzahlungsmöglichkeiten des FCA-regulierten Anbieters beschränkt, doch dafür stehen Tradern über 5.000 Underlyings und ein hervorragender deutschsprachiger Support zur Verfügung. Der Broker eignet sich gleichermaßen für Anfänger wie Fortgeschrittene und stellt ein umfangreiches Bildungsangebot sowie ein kostenloses Demokonto mit 10.000€ virtuellem Guthaben zur Verfügung. Zwar erwartet Kunden kein Bonusprogramm, doch dafür überzeugt der seriöse Broker mit günstigen Konditionen und bietet hin und wieder verschiedene Aktionen. Die hauseigene Handelsplattform, die Möglichkeit des vollautomatischen Handels sowie die Trading Apps runden das Angebot von CMC Markets ab, womit CMC Markets im Test auch im Test punktete.

>> Jetzt Konto beim Testsieger XTB eröffnen <<

Ein Kommentar zu “CMC Markets im Test – Erfahrener Broker

  1. Andreas

    Höchste Vorsicht ist meiner Meinung nach bei CMC Markets geboten, vor allem bei den Produktneuheiten wie Countdowns und Binaries!!!! Hier werden teilweise unterschiedliche Referenzwerte (Underylings) zur Bewertung und Abrechnung herangezogen. Hier ein Beispiel aus der Praxis (ist mir gestern passiert): Zur Eröffnung und Bewertung eines Kontraktes wurde während des Handelstages bei einer binären Option der CFD Kontakt auf den „US 30 Cash-Index“ herangezogen. Zur Abrechnung verwendete CMC Markets jedoch den Schlusskurs vom Dow Jones Index laut Bloomberg !! . D.h. Man wettet auf die Kursentwicklung eines Derivates, bekommt jedoch dann diese Wette auf einen Index abgerechnet, den man auf der gesamten Handelsplattform nirgendwo finden kann. Zum Zeitpunkt der Abrechnung (22:05 Uhr) betrug die Abweichung zwischen dem Derivat von CMC Markets und dem offiziellen Schlusskurs vom Dow Jones lt. Bloomberg sage und schreibe 20 Punkte ! Natürlich wurde die Wette zu meinen Ungunsten abgerechnet, seitens CMC Markets war jedoch von Einsicht keine Spur. Und man verwies lediglich auf die Allgemeinen Geschäftsbedingungen, obwohl auch hier zu keinem Zeitpunkt auf den von mir oben beschriebenen Umstand hingewiesen wird.

    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.