Einen Monat provisionsfrei Aktien traden bei IG!

Die IG Group ist nach eigenen Angaben einer der weltweit führenden Anbieter für CFDs (Differenzkontrakte) und andere derivative Finanzprodukte. Seit 2006 expandiert das Unternehmen weltweit und ist inzwischen in allen größeren EU-Staaten vertreten. Nun gibt es eine Neuerung für den deutschen Markt: IG bietet nun auch den Handel mit physischen Aktien an. Es gibt dazu ein interessantes Eröffnungsangebot.

Michael Vaupel

Inhaltsverzeichnis

    • Michael Vaupel
  • Vorteil „Collateral Service"
  • Vorteil „niedrige Konvertierungskosten"
  • Vorteil „Internationale Vielfalt"
  • Vorteil „Mehrere Plattformen"
    • Klarstellung

Michael Vaupel

Redakteur bei Vaupels Börsenwelt
Michael Vaupel ist diplomierter Volkswirt, Historiker (M.A.) und Vollblut-Börsianer. Er verfügt über Erfahrung als Leitender Redakteur und Analyst diverser Börsenbriefe (Emerging Markets, Nebenwerte, Derivate, Rohstoffe) und legt Wert auf ethisch korrektes Investieren.
Michael Vaupel

Letzte Artikel von Michael Vaupel (Alle anzeigen)

Das neue Angebot von IG bietet für Neukunden einen Monat provisionsfreies Traden mit Aktien. Dazu müssen diese Bedingungen erfüllt sein:

Der erste „physische Aktien-Trade“ muss vor dem 30.9.2015 stattgefunden haben. Wenn das zugrifft, kann der betreffende Neukunde einen Kalendermonat lang deutsche, US-amerikanische, belgische, niederländische, britische und irische Aktien traden. Nach Ablauf des Angebotszeitraums fallen die üblichen Gebühren an. Dabei ist natürlich zu beachten, dass sonstige Kaufnebenkosten wie Börsenplatzgebühren anfallen können. Die Aktion bezieht sich auf die Provision, die IG normalerweise erhebt – diese fällt im Aktionszeitraum weg.

IG kleckert nicht, sondern klotzt, und hat zum Start des neuen Angebots gleich Tausende Aktien in- und ausländischer Märkte, welche gehandelt werden können. Welche Aktien derzeit handelbar sind, teilt IG auch mittels einer PDF-Datei mit. Diese kann natürlich aktualisiert werden – während ich diese Zeilen schrieb, war dies der aktuelle Stand:

Bei IG handelbare Aktien

IG - ein Monat provisionsfrei traden

Ansonsten bietet IG einige weitere „Goodies“ mit dem neuen Angebot:

Vorteil „Collateral Service"

Wenn Sie bereits den CFD-Handel von IG nutzen, dann dürfte dieser Service wahrscheinlich für Sie interessant sein. Denn: Derzeit 95% des Aktienbesitzes im neuen Service können laut Angaben von IG zur Deckung der Margin für CFD-Trades genutzt werden. Hier gilt es natürlich aufzupassen: Wenn der entsprechende Aktienkurs fällt, dann sinkt damit automatisch auch der Deckungsgrad der Margin im CFD-Trade. Es ist eben nicht dasselbe, ob eine Staatsanleihe oder ein Festgeldguthaben oder eine Nebenwert-Aktie als Sicherheit hinterlegt wird.

Das sollte für erfahrene Trader natürlich selbstverständlich sein und berücksichtigt werden. Entsprechend warnt IG mit diesen Worten –: „Die Nutzung des IG Collateral Service kann Ihr Aktienportfolio gefährden. IG behält sich das Recht vor jedwede Aktie innerhalb Ihres Wertpapierdepots zu veräußern, um Defizite auf Ihren anderen IG Konten auszugleichen.“

Vorteil „niedrige Konvertierungskosten"

Wenn Sie ausländische Aktien traden möchten, dann fallen laut IG lediglich 0,3% Wechselgebühr für internationale Aktien an. Dies ist günstig und darauf zurückzuführen, dass IG eben auch im Forex-Handel aktiv ist.

Vorteil „Internationale Vielfalt"

Das finde ich als Aktien-Trader, der auch die Emerging Markets mag, durchaus interessant: Die Höhe des Angebots, aus dem sich auswählen lässt! Ich habe es selber nicht überprüft, aber laut IG soll das neue Angebot mehr als 4.400 Aktien in lokaler Währung umfassen. Weiter oben hatte ich auf den Link zu einer PDF mit „bei IG handelbaren Aktien“ verwiesen.

Vorteil „Mehrere Plattformen"

Der Aktien-Handel ist bei IG über diverse Wege möglich: Entweder klassisch über die Web-Plattform oder via Smartphone oder Tablet Apps. Dies ist wenig verwunderlich, der Vollständigkeit halber zähle ich es auf.

IG_Markets

Information IG: IG mit Sitz in Düsseldorf eine 100%ige Tochter der britischen IG Group. Diese wurde bereits 1974 gegründet. 1998 führte das Unternehmen eine Online-Handelsplattform ein – heute Standard, damals revolutionär.

Einen Erfahrungsbericht zu IG finden Sie unter folgendem Link:

IG Test – Jetzt Erfahrungen lesen

Klarstellung

Und auch hier gilt: Dies ist meine rein subjektive Einschätzung und keine Aufforderung an Sie, mit diesem Basiswert zu handeln. Betrachten Sie meine Zeilen als Gedankenanstoß, nicht mehr und nicht weniger. Es geht um Ihr Geld – verantwortlich dafür sind Sie ganz alleine. Wir recherchieren nach bestem Wissen und Gewissen, übernehmen aber keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.

Author: Michael Vaupel

Michael Vaupel ist diplomierter Volkswirt, Historiker (M.A.) und Vollblut-Börsianer. Er verfügt über Erfahrung als Leitender Redakteur und Analyst diverser Börsenbriefe (Emerging Markets, Nebenwerte, Derivate, Rohstoffe) und legt Wert auf ethisch korrektes Investieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.