Bestes Aktiendepot: Tradingerfolg mit dem Aktiendepot Testsieger

Bestes Aktiendepot„Bestes Aktiendepot – jetzt eröffnen und Bonus sichern!“ Wahrscheinlich kennt jeder Trader ähnliche Versprechen. Hat man sich aber wirklich für das optimale Wertpapierdepot entschieden? Diese Frage muss man sich stellen. Schließlich entscheiden das Depot bzw. dessen Rahmenbedingungen mit über den Erfolg beim Handel mit Finanzprodukten. Wer Aktiendepot Testsieger wird, hängt aber auch von ganz persönlichen Ansprüchen ab. Trade ich nur im Inland oder ausländische Börsen? Wo ist nicht nur die Depotführung kostenlos? Fragen, denen auch unsere depotvergleich.com-Redaktion nachgegangen ist.

Inhaltsverzeichnis

  • Top-Aktiendepots – Der Faktencheck
  • Aktiendepot: Die Entscheidung gründlich vorbereiten
  • Bestes Aktiendepot: Immer auch eine Frage der Depotgebühren
  • Depot: Das Gesamtpaket spricht für den Aktiendepot Testsieger
  • Bestes Aktiendepot – FAQ
    • Ist die Depotführung der Broker generell kostenlos?
    • Warum fallen im Handel unterschiedlich hohe Gebühren beim gleichen Broker an?
    • Warum muss ich bei DEGIRO für die Depoteröffnung zur Post?
    • Zieht jeder Broker die Abgeltungssteuer immer automatisch ein?
    • Wo lauern versteckte Gebühren im Handel mit Finanzprodukten?
  • Fazit: Das beste Aktiendepot ist nicht immer leicht zu finden
    • Das könnte Sie auch interessieren:

Top-Aktiendepots – Der Faktencheck

  • Bestes Aktiendepot durch individuelle Faktoren beeinflusst
  • Broker bieten Depot ohne Depotführungsgebühr
  • Depot sollte breites Spektrum an Handelsinstrumenten enthalten
  • Ordergebühren können erhebliche Kosten verursachen
  • Testsieger DEGIRO überzeugt mit günstigen Gebühren
  • Servicegebühren übersichtlich dargestellt

Aktiendepot: Die Entscheidung gründlich vorbereiten

gebuehrenFür welches Aktiendepot soll ich mich entscheiden? Gerade als Beginner ohne Erfahrung im Handel mit Finanzprodukten taucht diese Frage gleich zu Beginn auf. Grundsätzlich lassen sich die Kriterien, welche an das Wertpapierdepot anzulegen sind, in zwei Kategorien trennen:

  • Konditionen/Handelsbedingungen fürs Depot
  • persönliche Ansprüche des Traders.

Die Konditionen und Rahmenbedingungen des Aktiendepots spielen an anderer Stelle eine Rolle. Im Hinblick auf die ersten Schritte in Richtung Wertpapierdepot muss sich jeder Trader klar werden, wie hoch die Messlatte liegen soll.

Überblick zum Broker DAB Bank

DAB Bank – Die Konditionen des Brokers im Überblick

Prinzipiell bieten inzwischen Dutzende Broker Aktiendepots an. Die Folge: Anleger treffen auf ein extrem breites Spektrum hinsichtlich der Handelsbedingungen. Dies gilt unter anderem für:

  • die Handelsarten
  • das Angebot handelbarer Assets
  • die Märkte
  • die Handelsplattformen.

Als Trader ist beispielsweise abzuwägen, wie wichtig ein breites Portfolio ausländischer Börsen fürs Aktiendepot ist oder ob der Handel mit CFDs oder Währungen eine Rolle spielen soll. Anhand dieser Kriterien lässt sich bereits eine Vorauswahl treffen. Natürlich ist in die Entscheidung auch Faktoren, wie die Höhe der Ordergebühren, einzubeziehen.

Das beste Aktiendepot hat jeder Trader gern. In der Praxis hängt die Qualität eines Wertpapierdepots von vielen Faktoren ab. Die eigenen Anforderungen ans Depot spielen bei der Auswahl eine genauso große Rolle wie die Konditionen der Broker fürs Depot.

zum Anbieter DEGIRO

Bestes Aktiendepot: Immer auch eine Frage der Depotgebühren

vorlage_musterGanz klar – der Aktiendepot Testsieger muss heute Tradern ein breites Spektrum an Handelsmöglichkeiten, wie:

  • den Wertpapierhandel
  • den Währungshandel oder
  • CFDs

bieten können. Mindestens genauso wichtig sind am Ende des Tages aber auch die Depot- oder Ordergebühren. Gehen diese doch zulasten der Gewinne. Aus Sicht der Anleger ist das Ziel klar definiert: Der Handel und die Depotverwaltung dürfen nur minimale Kosten verursachen.

Allgemein entstehen Gebühren für:

  • Depotführung
  • Orderausführung
  • Handelsplatzentgelte
  • Fremdspesen
  • Telefonorder

Einige der genannten Gebührenvarianten hängen mit dem Ordervolumen zusammen. Beispiel: Ein Broker verlangt 0,25 Prozent (oder mindestens 4,99 Euro) je Trade. Bei 1.000 Euro zahlt der Anleger 4,99 Euro – weil 0,25 Prozent lediglich 2,50 Euro ergeben. Bei 10.000 Euro fallen bereits 25 Euro an.

Unser Spitzenreiter DEGIRO arbeitet zwar nicht mit Gebühren, die an das Flat-fee-Prinzip angelehnt werden, aber ermöglicht z. B. den Xetra Handel bereits ab 2 Euro. Bei DEGIRO werden beispielsweise auch für den US-Auslandshandel lediglich ab 0,50 Euro erhoben.

Die Gebühren sind aus unserer Sicht ein wesentliches Element in der Entscheidung für ein Depot. Auf die Depotführungsgebühren verzichten inzwischen viele Broker. DEGIRO geht aber noch einen Schritt weiter – und bietet vergleichsweise sehr günstige Ordergebühren für den Handel an Börsen weltweit.

Depot: Das Gesamtpaket spricht für den Aktiendepot Testsieger

sicherheitWas macht DEGIRO zu unserem Aktiendepot Testsieger? Damit sich ein Broker bzw. ein Depotangebot im Vergleich an die Spitze setzen kann, müssen alle Faktoren stimmen. Es entscheidet in letzter Instanz das Gesamtpaket. Ein wesentlicher Aspekt bleiben aber immer noch die Gebühren. Seitens DEGIRO muss der Trader nicht mit Depotführungsgebühren rechnen und kommt in den Genuss der bereits angesprochenen besonders günstiger Orderentgelte.

Parallel überzeugt uns DEGIRO aber auch im Hinblick auf die zur Verfügung stehenden Handelsinstrumente, zu denen unter anderem:

  • Aktien
  • Fonds
  • ETFs
  • CFDs
DeGiro Preisliste

DeGiro bringt zahlreiche Vorteile mit sich

gehören. Auf diese Weise entsteht ein sehr breites Spektrum ganz unterschiedlicher Handelsmöglichkeiten, welche Trader mit ganz verschiedenen Anlagestrategien ansprechen. Bleibt noch ein weiterer Punkt – das Thema Handelsplattform.

Hier muss der Aktiendepot Testsieger ebenfalls abliefern. DEGIRO arbeitet mit einer eigens entwickelten Trading Plattform, die Echtzeitkurse liefert. Zusätzlich bietet der Broker allen Anlegern auch die Möglichkeit zum unterwegs Traden, auch wenn bislang keine mobilen Apps zur Verfügung stehen.

DEGIRO ist aus gutem Grund unser Testsieger. Beim Broker stimmt die Kombination aus Gebühren und Handelsbedingungen. Wer als Trader nach einem stimmigen Gesamtpaket sucht, muss sich DEGIRO einfach anschauen. Der Vorteil: Beim Broker lässt sich auch mobil handeln, wenngleich leider keine Trading Apps vorhanden sind.

zum Anbieter DEGIRO

Bestes Aktiendepot – FAQ

ChecklisteIst die Depotführung der Broker generell kostenlos?

Die Antwort lautet an dieser Stelle ganz klar „Nein“! Jeder Broker entscheidet über die Leistungen und Konditionen des angebotenen Depots selbst. Zwar hat sich inzwischen eingebürgert, dass Tradern eine kostenlose Depotverwaltung angeboten wird. Allerdings zieht hier nicht jeder Broker mit. Und ohne Depotführungsgebühr bedeutet nicht, dass ein Depot komplett ohne Gebühren auskommt. Verschiedene Serviceleistungen werden seitens der Broker auch hier mit einem Entgelt belegt – wie beispielsweise das Ausfertigen von Kopien.

Warum fallen im Handel unterschiedlich hohe Gebühren beim gleichen Broker an?

Hierbei handelt es sich mit hoher Wahrscheinlichkeit um Gebühren, welche für den Handel an verschiedenen Börsenplätzen erhoben werden. Allgemein mit eher niedrigen Kosten muss der Trader beim Handel über Börsen im Inland rechnen. Teurer wird es bei außerbörslichen (OTC) Trading oder wenn Finanzprodukte an ausländischen Börsen gehandelt werden. Testsieger DEGIRO arbeitet an dieser Stelle zwar auch nicht mit einem Flat-fee-Modell, kann hinsichtlich der Gebühren aber dennoch überzeugen. Generell ein Auge sollte man in diesem Zusammenhang auf die Fremdspesen und Börsenplatzentgelte werfen.

kuendigungWarum muss ich bei DEGIRO für die Depoteröffnung zur Post?

Der Broker DEGIRO unterliegt in seiner Geschäftstätigkeit gewissen rechtlichen Rahmenbedingungen. Dazu gehört auch die Vorgabe, sich Kenntnis zur Identität der Kunden – vor Eingehen einer geschäftlichen Beziehung – zu verschaffen. Im Finanzwesen hat sich für die Identitätsprüfung das PostIdent-Verfahren durchgesetzt. Dieses führt der Mitarbeiter in der nächsten Postfiliale/Servicestelle durch. Aber: Inzwischen geht auch DEGIRO neue Wege – mit dem VideoIdent-Verfahren. Hier kann die Identitätsprüfung bequem von zu Hause aus vorgenommen werden. Voraussetzung ist, dass ein Endgerät mit integrierter Webcam vorhanden ist.

Zieht jeder Broker die Abgeltungssteuer immer automatisch ein?

Nein – die Einbehaltung der Abgeltungssteuer spielt im Regelfall nur für Depotverwahrstellen mit Sitz in Deutschland eine Rolle. Trader, die ein Handelskonto bei ausländischen Brokern unterhalten, sind vor Steuern auf ihre Kapitalerträge allerdings nicht per se geschützt. Der Grund: Auch im Ausland wird deren Besteuerung durchaus praktiziert. Allerdings weicht der Steuersatz vom deutschen Modell mitunter ab. Aber selbst wenn keine Steuern auf Gewinne einbehalten werden – spätestens mit der Jahressteuererklärung sollte der Trader seiner Pflicht zur Erklärung der Einnahmen gegenüber dem Finanzamt nachkommen.

Wo lauern versteckte Gebühren im Handel mit Finanzprodukten?

Beim Handel entstehen Entgelte und Gebühren an verschiedenen Stellen. Orderkosten (meist als Prozentsatz des Tradevolumens) sind gängige Praxis. Hinzu können Handelsplatzentgelte sowie fremde Spesen kommen. Überraschungen erleben jene Anleger, die sich mit dem Konditionen- und Preisverzeichnis nicht gründlich auseinandersetzen. Gebühren fallen bei Brokern oft auch für telefonisch erteilte Order, freiwillige Teile des Jahresendberichts, Nachforschungsaufträge oder die Ausfertigung von Kopien an. Parallel muss sich jeder Trader mit den Besonderheiten einzelner Handelsinstrumente vertraut machen – etwa im Hinblick auf den Spread beim Forex-Handel.

Das finden Trader bei depotvergleich.com

SupportNachhaltiger Erfolg im Handel mit Finanzprodukten hängt von verschiedenen Faktoren ab. Ein sehr wichtiges Element sind die richtigen Handelsstrategien, die Nutzung technischer und wirtschaftlicher Indikatoren oder Know-how beim Money-Management. Als Trader ist man gleichzeitig auch auf der Suche nach leistungsstarken Aktiendepots. Depotvergleich.com interessiert sich deshalb nicht nur für die Hintergründe des Tradings oder den Einsatz eines Musterdepots. Unsere Redaktion nimmt Broker wie DEGIRO und die DAB Bank genau unter die Lupe. Die Quintessenz des Ganzen ist der unabhängige Broker Vergleich.

Fazit: Das beste Aktiendepot ist nicht immer leicht zu finden

fazitMittlerweile bietet eine Vielzahl an Brokern das Wertpapierdepot an. In der Praxis lernen Trader schnell, dass sich die Leistungen und Konditionen sehr deutlich unterscheiden. Beim Thema Depotführungsgebühr ist die Konkurrenz in den letzten Jahren sehr eng zusammengerückt. Beobachtet man aber die Ordergebühren oder nimmt die verfügbaren Handelsplätze und Tradinginstrumente unter die Lupe, wird das Feld schnell kleiner. Der Aktiendepot Testsieger 2017 unserer Redaktion ist DEGIRO. Hier stimmt der positive Gesamteindruck – auch im Hinblick auf die Transparenz der Gebühren.

zum Anbieter DEGIRO

Das könnte Sie auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.