Cortal Consors Depot im Test 2017

Consorsbank Testergebnis Cortal Consors, mittlerweile umbenannt in Consorsbank, ist, nach eigener Aussage, eine der führenden Direktbanken in Europa mit 650.000 Kunden und 730 Mitarbeitern in Deutschland. Seit ihrer Fusion 2002 sind Cortal und Consors gemeinsam unter dem Dach der französischen Großbank BNP Paribas zu Hause. Neben einer breiten Produktpalette im Privat- sowie Geschäftskundenbereich, die von Girokonto und Tagesgeld über die wesentlichen Formen des Wertpapierhandels bis hin zu Versicherungen und Baufinanzierung reicht, ist ein klarer Schwerpunkt die Kundenberatung.

Hervorgetan hat sich Consorsbank (ehemals: Cortal Consors) durch den frühzeitigen Einstieg in das mobile Banking und Trading über Apps. Das Mitglied im Einlagensicherungsfonds des Bundesverbands deutscher Banken e.V. hat für seine Arbeit bereits über 80 Auszeichnungen bekommen. Trader, die eigenverantwortliche Entscheidungen treffen wollen, sollen ebenso angesprochen werden, wie solche, die für ihre Anlageentscheidungen auf die professionelle Hilfe von Finanzexperten vertrauen. Die Firmenphilosophie „People – Planet – Profit“ steht für eine nachhaltige Entwicklung, die neben dem Profit nie den Menschen und seine Umwelt aus den Augen verlieren möchte. Im Folgenden finden Sie den vollständigen Cortal Consors-Test von Depotvergleich.com: Wir berichten Ihnen von guten und schlechten Erfahrungen mit Cortal Consors!

Inhaltsverzeichnis

  • Cortal Consors Depot im Test: Pro und Contra auf einen Blick
    • PRO
    • CON
  • Im Überblick: Das Trader-Konto von Consorsbank (ehemals Cortal Consors)
  • Einlagensicherung bei Cortal Consors
  • Cortal Consors Depot im Test – Die Konditionen: Ein Erfahrungsbericht aus der Praxis
    • Trader-Konto
    • Depotwechsel
    • Daytrading
    • Futures handeln
    • Fonds- und ETF-Handel
    • Zertifikate handeln
    • Außerbörslicher Handel
    • Aktionen
    • Service
    • Software
  • Cortal Consors Depot im Test: die Handelsplattformen im Detail
    • ActiveTrader
    • ActiveTrader Pro
    • PremiumTrader
    • FutureTrader
  • Depotwechsel zu Cortal Consors – einfach und unkompliziert
  • Testberichte zur Cortal Consors: Erfahrungen aus Presse & Internet
  • Härtetest für Cortal Consors – Ist dieses Unternehmen für Sie das richtige?
  • Fazit: Broker für Anfänger und Profis
  • Ihre Erfahrungen und Meinungen zu Cortal Consors

Cortal Consors Depot im Test: Pro und Contra auf einen Blick

PRO

  • kostenloses Wertpapierdepot und Verrechnungskonto
  • kostenlose professionelle Tradingsoftware „ActiveTrader“ für den Wertpapierhandel
  • Handel an 9 nationalen und 24 internationalen Börsen, sowie außerbörslicher Handel mit 22 Partnern
  • Online-Bildungsangebot mit Webinaren und gut strukturierte und extrem transparente Webseite mit allen wünschenswerten Informationen
  • mobiler Handel mit der iPhone-, iPad, Android- oder BlackberryApp
  • Demokonto und -depot zum Test

CON

  • von den genauen Provisionen erfährt man erst im ausführlichen Preis- und Leistungsverzeichnis
  • Provisionen für Handel an US-Börse ist vergleichsweise hoch, keine Flatrates

Consorsbank Daten und Fakten

gebuehren

Das Angebot von Consorsbank (früher: Cortal Consors) ist ideal für Einsteiger in den Wertpapierhandel. Zum kostenlosen Wertpapierdepot und Verrechnungskonto sowie der ebenfalls kostenfreien Trading-Software kommen die überschaubaren Order-Kosten von 4,95 Euro pro Order während der ersten 12 Monate. Hierbei fallen als Provision 0,25 Prozent des Ordervolumens an, mindestens aber 9,95 Euro und maximal 69,00 Euro (je Teilausführung, ab der 2. Teilausführung entfallen Grundpreis und Mindestprovision) an. Für den Handel an internationalen Börsen gibt es keine Flatrates, die Provisionen sind hier vergleichsweise hoch.

Die Cortal Consors-Webseite kann mit guten User-Erfahrungen punkten, da sie mit allen erdenklichen zum Thema gehörenden Informationen aufwartet. Tagesaktuelle Informationen sind sowohl auf der Seite selbst präsent als auch im morgendlichen Newsletter Teil des umfassenden Service, der durch Demo-Konto und Kundenhotline abgerundet wird.

Auch hinsichtlich des Handelsangebots konnte das Cortal Consors Depot im Test punkten: Bei Cortal Consors steht dem Kunden ein breites Spektrum des Wertpapierhandels zur Verfügung: Aktien, Fonds, Anleihen, Anlagezertifikate sowie Hebelprodukten, Futures, Währungen und Rohstoffe. Trotz des Mankos, dass die Provisionskosten erst nach einiger Suche zu finden sind, kann ein Broker-Angebot kaum transparenter und übersichtlicher sein!

Cortal Consors aktuelle Marktdaten im Überblick

Aktuelle Marktdaten im Überblick

Im Überblick: Das Trader-Konto von Consorsbank (ehemals Cortal Consors)

  • Verrechnungskonto: kostenloses
  • Preis pro Order: 4,95 Euro (in den ersten 12 Monaten, bis 10.000 Euro Ordervolumen; 9,95 Euro ab 13. Monat bzw. 10.001 Euro Ordervolumen)
  • Provision: 0,25 Prozent des Ordervolumens (mind. 9,95 Euro, max. 69 Euro)
  • Börsenhandel: an allen deutschen Börsen, inklusive XETRA
  • außerbörslicher Handel: mehr als 20 Partner
  • Limitorders: kostenlos
  • Aufträge ändern / streichen: kostenlos
  • Mindesteinlage: 0 Euro
  • Software: „Active Trader“ kostenlos, Apps kostenlos
  • Service: Auszüge, Hotline, vorrangige e-Mail-Bearbeitung, kostenlos; Newsletter „Morning News kostenlos (für 12 Monate)

JETZT BEIM BROKER ANMELDEN: www.consorsbank.de

Einlagensicherung bei Cortal Consors

Einlagensicherung

Der Schutz der Kundengelder ist zentral bei der Wahl des richtigen Brokers. Cortal Consors S. A.  Deutschland ist Mitglied im Einlagensicherungsfonds des Bundesverbands deutscher Banken e.V. Derzeit sieht dieser eine Sicherungsgrenze pro Kunde von derzeit 45 Millionen  Euro vor. Er kommt dann zum Zuge, wenn die EU-weit gesetzlich garantierte Absicherung in Höhe von 100.000  Euro ausgeschöpft ist. Somit sind die Kundengelder durch zwei unabhängige Systeme abgesichert.

Cortal Consors Depot im Test – Die Konditionen: Ein Erfahrungsbericht aus der Praxis

ChecklisteTrader-Konto

Beim kostenlosen Trader-Konto von Cortal Consors haben Sie nicht nur ein kostenloses Wertpapierdepot und Verrechnungskonto, sondern auch die passende Software – ob für zu Hause oder unterwegs – gratis dabei. Ebenso sind sämtliche zusätzliche Services kostenfrei. Die Trades sind mit 4,95 Euro pro Order im ersten Jahr vergleichsweise günstig. Ein solides Einstiegsangebot!

Depotwechsel

Doch auch Fortgeschrittene oder Profis kommen auf ihre Kosten: bei einem vollständigen Depotwechsel zeigt sich Cortal Consors erkenntlich und Neukunden bekommen 2,0 Prozent Zinsen auf ihr Tagesgeld. Ein Formular für den Wechsel finden Sie auf der Webseite.

Depotwechsel leicht gemacht

Die Informationen für einen Depotwechsel

Daytrading

Für VielTrader bietet Cortal Consors Rabatte auf Ordergebühren, prozentuale Provisionsvergütung, aber auch Vorzugspreise für die Profi-Trading-Anwendungen Active Trader Pro oder Premium Trader. In speziellen VIP-Clubs wie StarTrader oder den PlatinumStarsClub kann in der Community mit diskutiert werden.

Futures handeln

Wer mit dem EUREX-Handel starten möchte, wird durch Cortal Consors ebenfalls unterstützt und erhält sowohl bis zu 20 Free Trades, die kostenlose Software Future-Trader als auch ein kostenloses Eurex-Seminar.

Fonds- und ETF-Handel

Bei Cortal Consors kann mit mehr als 8000 Fonds von über 120 Fondgesellschaften gehandelt werden. Auf viele der Fonds gibt es eine z.T. sogar 100 Prozent Rabatt auf die Ausgabegebühr. Außerdem wird Fond-Sparen angeboten, hier kann aus 260 Fonds, die unter verschiedenen Themen gelistet sind, gewählt werden. Die jeweiligen Fonds sind Morningstar geratet, 11 ausgewählte Fonds sind unter dem Namen Fondstars wiederzufinden.

JETZT BEIM BROKER ANMELDEN: www.consorsbank.de

Zertifikate handeln

anfaengerBei Cortal Consors kann mit der Zertifikate-Suche gezielt nach Zertifikaten aus 200.000 möglichen gesucht werden, die von über 40 Emittenten gehandelt werden. Zudem gibt es eine Übersicht mit verschiedenen Listen, die dem Anleger bei der Suche nach dem passenden Zertifikat weiterhelfen. Viele der Zertifikate werden außerbörslichen direkt gehandelt.

Außerbörslicher Handel

Außerbörsliche Freetrade- bzw. Freebuy-Aktionen sind ebenfalls Teil des Angebotes und obendrein frei von Gebühren oder Provisionen. Bis zu 69 Euro können hier pro Trade bzw. Kauf gespart werden. Bei der flatbuy-Aktion kann aus einer großen Produktpalette gewählt werden und es fallen für alle Kunden nur 4,95 Euro pro Trade an.

Aktionen

Während der momentanen Trading-Aktion mit der Börse Frankfurt können Cortal Consors Kunden zudem über 1 Million Optionsscheine, Zertifikate oder Anleihen ohne Handelsplatzentgelt handeln.

Service

Der potentielle Kunde kann das Angebot in einem Demo-Konto testen, an einem Webinar teilnehmen oder sich direkt telefonisch beraten lassen. Die Hotline ist – sehr kundenfreundlich – börsentäglich von 7:00 bis 22:30 Uhr und am Wochenende von 9:00 bis 20:00 Uhr besetzt. E-Mail-Anfragen direkt zu bearbeiten ist kostenloser Service bei allen Trading-Konten, so dass das Beratungsangebot insgesamt ziemlich rund ist. Als weitere interessante Aktion bietet Cortal Consors an, dass Kunden mit 50 Prozent Rabatt am „Premium-Paket-Cashkurs“ bei „Mr. Dax“ persönlich teilnehmen können um sich so im Bereich des Wertpapierhandels weiterzubilden.

Software

Die von Cortal Consors angeboten Software-Produkte sind so unterschiedlich wie die Trader selbst: ob Einsteiger, Profi oder Futures-Trader, mobil oder bequem von zu Hause aus, an Software mangelt es bei Cortal Consors nicht. Eine übersichtliche pdf-Tabelle erleichtert den Direktvergleich der verfügbaren Produkte.

Die Cortal Consors Software Auswahl

Die Software Auswahl bei Cortal Consors

Cortal Consors Depot im Test: die Handelsplattformen im Detail

Bei der Wahl des Brokers spielt die eingesetzte Handelsplattform eine entscheidende Rolle. Schließlich dient sie als zentraler Ausgangspunkt für die komplette Finanzverwaltung.

Die Consorsbank stellt seinen Tradern gleich vier verschiedene Software-Lösungen zur Verfügung. Sie alle passen sich individuellen Bedürfnissen von Tradern und unterschiedlichen Finanzprodukte an.

ActiveTrader

Der ActiveTrader ist die Basisversion, die den unkomplizierten Einstieg in die Welt des Tradings ermöglicht. Das Programm ist komplett kostenfrei und bietet Zugang zu allen deutschen Börsen. Auch der außerbörsliche Handel und die verfügbaren Auslandsbörsen sind über den ActiveTrader verfgübar. Die Handelsplattform ist intuitiv zu bedienen, so dass sich auch Einsteiger schnell zurechtfinden werden. Dank einer direkten Anbindung an die Börsen Stuttgart, Tradegate Exchange und außerbörsliche Emittenten erhalten Trader vollen Zugriff auf Realtime-Kurse. Zusätzlich können Trader etwa Realtime-Pushkurse oder ein spezielles Chart-Modul abonnieren. Hierüber ist es möglich, grafisch zu traden. Für beide Zusatzoptionen werden jedoch leider recht hohe Gebühre fällig. Optionen und Hebelprodukte können von Tradern nur genutzt werden, wenn sie eine entsprechende Berechtigung erwerben. So möchte die Consorsbank verhindern, dass Anleger Finanzprodukte kaufen, die sie nicht vollständig verstehen.
Der ActiveTrader wird vom Broker im Rahmen mehrerer Webinare vollständig erklärt. Alle Funktionen sind auch über eine mobile Anwendung nutzbar.

ActiveTrader Pro

Etwas mehr Service erhalten Trader, welche die Pro-Version des ActiveTrader nutzen. Der Aktionsradius wird um zusätzliche, sinnvolle Optionen erweitert. Über Hebelfunktionen kann beispielsweise mit dem Fünffachen des eigenen Kapitals gehandelt werden. Beim Handel über XETRA sind zudem sehr umfangreiche Limitfunktionen integriert worden. Dazu zählen etwa Stop Limit, Iceberg, Best oder Join. Durch eine spezielle Orderprüfung ist die High-End-Disposition möglich. Trader können darüber hinaus auch eine Gewinn- und Verlustrechnung in Echtzeit und inklusive Gebühren durchführen lassen.

Positiv fällt an der Pro-Version auf, dass das komplette Layout individuell gewählt werden kann. Aus verschiedenen Vorlagen lässt sich diejenige wählen, welche der Trader am angenehmsten für das professionelle Trading empfindet.

PremiumTrader

Der PremiumTrader erweitert die Funktionen der Pro-Version nochmal. So handeln Trader beispielsweise jederzeit live und in Echtzeit an der Börse. Umfangreiche Pushkurse, professionelle Charts und One-Click-Trading gehören zum Funktionsumfang der Premimum-Version. Für die professionelle Chartanalyse stehen beispielsweise mehr als 70 Indikatoren und 15 Darstellungsarten zur Verfügung. Weltweite Nachrichten werden im Sekundentakt aktualisiert und dargestellt.

FutureTrader

Zusätzlich zu den beschriebenen Software-Lösungen können Kunden auf den für den Handel mit Futures entwickelten FutureTrader zurückgreifen. Die kostenlose Tradingsoftware ermöglicht etwa das One-Click-Trading und stellt Kurse mit 15-minütiger Zeitverzögerung dar. Realtime-Kurse sind genau wie Push-Aktualisierungen nur gegen Aufschlag verfügbar.

Depotwechsel zu Cortal Consors – einfach und unkompliziert

Wer bisher ein Depot bei einer anderen Bank oder einem anderen Broker geführt hat, kann ganz leicht zur Consorsbank umziehen. Die Bank bietet hierfür einen automatischen Service an und belohnt Depotwechsler mit einer Prämie von 2,50 Prozent Zinsen aufs Tagesgeld.

Depot wechseln und Prämien sichern.

Depotwechsel zur Consorsbank wird mit Prämien belohnt.

Der Auftrag zum Depotübertrag wird nach der Eröffnung des Kontos erteilt. Über den Reiter „Depots“ – „Depotübertrag“ gelangen Kunden in das entsprechende Menü. Wenn die Übertragung erteilt werden soll, muss sie zuvor legitimiert werden. Dazu ist die Eingabe einer TAN notwendig, die über den mitgelieferten TAN-Generator erstellt wird. Anschließend ist ein Formular auszufüllen, das Details zum Depotübertrag enthält. Kunden müssen beispielsweise angeben, von welcher Bank aus die Wertpapiere zu Cortal Consors übertragen werden sollen. Wer den vollständigen Aktionszinssatz von 2,0 % für das Tagesgeld erhalten möchte, muss sein altes Depot zudem komplett schließen. Sofern auf dem Formular zum Depotübertrag auf Seite 2 unter Punkt 3 der Auftrag hierzu erteilt wurde, übernimmt die Consorsbank automatisch die Schließung des Depots.

Gebühren werden vom Broker für den Depotübertrag nicht erhoben. Das gilt auch, wenn Wertpapiere vom Cortal Consors Depot zu einem anderen Broker transferiert werden sollen. Lediglich wenn ausländische Kreditinstitute Gebühren für den Depotübertrag erheben, gibt die Consorsbank diese an den Kunden weiter.

Testberichte zur Cortal Consors: Erfahrungen aus Presse & Internet

FAQsFinanzexperten haben die unterschiedlichen Angebote von Cortal Consors schon häufiger getestet und dabei bereits über 80 Auszeichnungen vergeben. Für das Jahr 2013 hat das Unternehmen beim Test von broker-test.de drei Preise erringen können: 1. Platz „Daytrade Broker des Jahres 2013“ sowie „Futures Broker 2013“, 2. Platz „Online Broker des Jahres 2013“. Damit konnte Cortal Consors seine guten Ergebnisse stabil halten, denn auch den vorangegangen Jahren hat es in diesen Kategorien immer 1. und 2. Plätze gegeben.

Beim ibiWebsite Rating 2013 der Universität Regensburg wurde die Webseite von Cortal Consors Testsieger bei den Direktbanken. Außerdem errang Cortal Consors im Jahr 2013 mehrere Preise für sein Girokonto, darunter der Testsieg für das „Beste Girokonto für Vielreisende weltweit", das von Euro am Sonntag vergeben wurde (27/2013 http://www.finanzen.net/nachricht/private-finanzen/Giro-und-Kreditkarten-Reisekasse-Im-Ausland-immer-fluessig-2531442).

Im Jahr 2012 gab es Preise für die besten Online-Bildungsangebote (Euro am Sonntag 42/2012 http://www.finanzen.net/nachricht/private-finanzen/Know-how-fuer-Anleger-Online-Broker-im-Test-Klick-dich-schlau-2103145) sowie den Testsieg bei den Direktbanken Brokerage (Euro am Sonntag 32/2012). Insbesondere bei den Bildungsangeboten zeigt sich der Vorsprung von Cortal Consors deutlich – von den zu erreichenden Punkt erhielt Cortal Consors 97 Prozent, die zweitplatzierten ComDirect gerade einmal 55 Prozent. Damit hat Cortal Consors die mit Abstand größte Fülle von Angeboten bei der Online-Weiterbildung für Investment-Einsteiger.

Auch Focus Money kürte Cortal Consors als besten Online-Broker (17/2012) unter 20 Konkurrenten (http://www.focus.de/finanzen/news/wertpapierhandel-selbst-ist-der-anleger_aid_739125.html).

Härtetest für Cortal Consors – Ist dieses Unternehmen für Sie das richtige?

VerbrauchertippsDer Faktor Zeit: Wie viel Zeit können und wollen Sie aufwenden, um Informationen über Wertpapiere zu sammeln?

Bei Cortal Consors können Sie sich, wenn Sie viel Zeit mit der Informationsbeschaffung verbringen wollen, richtig austoben. Wenn Sie also im Handel mit Wertpapieren eher unerfahren sind, sind Sie mit einem Anbieter, der so viel Wert auf seinen Service und die umfassende Kunden-Information sowie gezielte Unterstützung der Kunden legt, gut beraten.

Der Faktor Geld: Mit wie viel Kapital können Sie Ihre Börsen-Herausforderung starten?

Abhängig von ihrem Startkapital ist die Frage, für welche Depotgröße sich der Broker eignet. Je mehr Trades Sie machen, umso wichtiger ist für Sie zudem der einzelne Preis der Trades. Mit 4,95 Euro im ersten Jahr liegt Cortal Consors erfreulicherweise an der preislichen Untergrenze. Dies gilt allerdings nur für ein Depot unter 10.000 Euro. Soll Ihr Depot größer sein, müssen Sie sich auf 9,95 Euro pro Trade einstellen. Eine Mindesteinlage gibt es bei Cortal Consors nicht.

Der Faktor Rendite: Wie hoch ist die gewünschte Rendite mit dem eigenen Aktiendepot?

Je nach Wunsch können Sie bei Cortal Consors sicherer (mit etwas weniger Rendite) oder etwas riskanter (dafür aber mit einer höheren Rendite) handeln. Die Entscheidung liegt bei Ihnen – optimal ist ohnehin eine Streuung der Risiken, um auf lange Sicht gute Renditen zu erzielen.

Der Faktor Risiko: Werden Ihnen die Risiken bestimmter Produkte offen dargelegt?

Bei Cortal Consors hat man sowohl die Möglichkeit Futures als auch Zertifikate (vorwiegend außerbörslich) zu handeln, damit sind auch riskantere Geschäfte möglich. Auf die Risiken werden Sie von Cortal Consors aufmerksam gemacht.

Der Faktor Mensch: Wie wichtig ist mir die Möglichkeit des persönlichen Kontakts zu meinem Online-Broker?

Cortal Consors bietet Ihnen vielfältige Kontaktmöglichkeiten und ist sowohl an Wochentagen als auch am Wochenende für Sie zu erreichen.

Fazit: Broker für Anfänger und Profis

Die Consorsbank zählt zu den größten deutschen Banken überhaupt. Sie bietet einen vollumfänglichen Finanzservice an, der unter anderem das Cortal Consors Depot umfasst. Dieses zeichnet sich vor allem dadurch aus, dass Tradern drei unterschiedliche Handelsplattformen und Kontomodelle zur Verfügung stehen. Je nach persönlichen Trading-Gewohnheiten und der gesammelten Erfahrung kann so eine passgenaue Software-Lösung genutzt werden. Über die Plattform können Händler auf ein breites Produktangebot aus Aktien, Fonds, Zertifikaten und Hebelprodukten zurückgreifen. Sollte es zu Fehlern, Problemen oder Fragen beim Handel kommen, können Trader auf einen geschulten Support vertrauen.

JETZT BEIM BROKER ANMELDEN: www.consorsbank.de

Ihre Erfahrungen und Meinungen zu Cortal Consors

Erfahrungen schreibenHaben Sie bereits Erfahrungen mit dem Trader-Konto oder anderen Angeboten von Cortal Consors machen können? Dann schreiben Sie uns jetzt Ihre Meinung und seien Sie damit den Lesern von Depotvergleich.com eine wertvolle Hilfe!

Unsere Bewertung
Broker:
Cortal Consors
Bewertung:
51star1star1star1star1star

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.