eToro PayPal: So kann PayPal genutzt werden!

Zum Anbieter eToro

eToro – Die Social-Trading-Plattform für ein unkompliziertes Miteinander. Bei diesem Broker ist es gewollt, dass Trader gegenseitig voneinander profitieren und lernen können. Aus diesem Grund können Kunden dem besten Anleger folgen oder diesen gar kopieren. Das Unternehmen wurde im Jahr 2006 gegründet und kann mittlerweile mehr als 4,5 Nutzer aus über 170 Ländern zum Kundenstamm verbuchen. Hier können Trader, ganz unabhängig vom Erfahrungsstand und Investmentstil, mit Werkzeugen arbeiten, die das Trading-Erlebnis auf das nächste Level bringen. Als einer von wenigen Brokern bietet eToro PayPal an. Dadurch können Kunden ihr Handelskonto sehr schnell und unkompliziert aufladen.

Inhaltsverzeichnis

  • Wichtige Fakten zu eToro:
  • 1. Die Angebotsmaske von eToro im Überblick
    • CFD: Worum geht’s?
  • 2. eToro mit PayPal: So erfolgt die Einzahlung
    • Weitere eToro Ratgeber:
  • 3. PayPal: Warum ist der Dienst so beliebt?
  • 4. FAQ: 5 Fragen zu eToro PayPal
    • Was muss ich mir unter CFDs vorstellen?
    • Gibt es die Option eToro mit PayPal?
    • Wie veranlasse ich eine Auszahlung bei eToro?
    • Welche Einzahlungsgrenzen gibt es?
    • Gibt es Bonus-Programme?
  • 5. Ein Überblick über die weiteren Angebote des Anbieters
  • 6. Fazit: Das Wissen der Anderen nutzen

Wichtige Fakten zu eToro:

  • Im Jahr 2006 gegründet
  • Mehr als 4,5 Millionen Nutzer
  • Mit anderen Tradern lernen, kommunizieren und diese kopieren
  • Handel von CFDs
  • Demokonto vorhanden
  • Größte Social-Trading-Netzwerk Deutschlands
  • Freunde werben – zusätzliche eToro Credits
  • Offizieller Partner von West Ham United

 

1. Die Angebotsmaske von eToro im Überblick

Das Social-Trading-Netzwerk eToro bietet den Handel mit CFDs in internationalen Finanzmärkten an. Dabei stehen Devisen, Indizes, Rohstoffe, Aktien und EFTs zur Auswahl. Wenn Kunden in der Community Handel betreiben möchten, können sie zwischen drei Varianten wählen:

  1. In Echtzeit sehen, womit Händler handeln
  2. Händler finden und folgen
  3. Händler kopieren (Copy Trade)

erfahrungen_schreibenRegistrierte Nutzer können bei eToro sofort loslegen, wenn sie Geld auf ihr Handelskonto gebucht haben. Die Wertentwicklung bei eToro basiert auf einem täglichen oder kumulativ prozentualen Gewinn, dem Verhältnis von Gewinnpositionen und der Anzahl von Transaktionen. Wenn Kunden sich dazu entscheiden und einen Copy Trade durchführen möchten, entstehen dabei keine weiteren Kosten. Als Einstieg können unerfahrene Trader ein Demokonto für Übungszwecke nutzen und erste Erfahrungen sammeln. Das Demokonto zeigt Live-Trading-Erlebnisse an, ohne dass dabei echtes Geld gesetzt werden muss.

eToro PayPal

eToro: Das Social-Trading-Netzwerk

CFD: Worum geht’s?

VergleichCFDs sind Differenzkontrakte, die zur Gruppe der Derivate gehören. Der Preis einer CFD bezieht sich immer auf den Kurs des Basiswerts. Beim Handel mit CFDs geht man von hochspekulativen Anlagen aus, die mit einem hohen Risiko besetzt sind. Vor allem Neueinsteiger müssen dieses Risiko im Hinterkopf behalten, wenn Sie einen Trade durchführen möchten. Im schlimmsten Fall kann es passieren, dass das gesamte Kapital verloren geht. Über den richtigen Umgang mit einem CFD Broker mit PayPal können Sie in unserem Ratgeber nachlesen.

Wenn mit CFDs gehandelt wird, kann entweder auf eine Long- oder Short-Position gesetzt werden. Bei einer Long-Position wird lediglich eine Aktie o.ä. erworben. Bei einer Short-Position findet zuerst ein Verkauf mit anschließendem Rückkauf statt. Um sich für die richtige Position zu entscheiden, müssen die Kurse beachtet werden: Steigende Kurse sind bei Long-Positionen und fallende Kurse bei Short-Positionen sinnvoll.

Bei eToro können Kunden das sogenannte Copy Trade anwenden. Das bedeutet, dass sie einsehen können, worauf andere Händler handeln und diese sowohl folgen als auch den Trade kopieren können. Es ist außerdem möglich, dass mit dem Händler in Kontakt getreten wird, um weiteres Hintergrundwissen zu erhalten. Einen Copy Trade kann ab einem Betrag von 100 US-Dollar durchgeführt werden.

Kunden können bei eToro mit CFDs handeln. Erste Erfahrungen können Einsteiger mit einem kostenlosen Demokonto sammeln. Dort können Trade durchgespielt werden, ohne echt Verluste einstreichen zu müssen.

 

2. eToro mit PayPal: So erfolgt die Einzahlung

gebuehrenDer Broker eToro bietet eine Vielzahl an Einzahlungsmöglichkeiten an. Dadurch können Kunden ihr Handelskonto auf vielen Wegen aufladen und danach Handel betreiben. Im Vergleich zu vielen anderen Broker ist es auch möglich eToro mit PayPal zu nutzen. Der Dienst verlangt von Händlern/Verkäufern eine hohe Gebühr für den Geldempfang von 1,7 Prozent + 0,35 Euro (5.001 – 25.000 Euro) bzw. 1,5 Prozent + 0,35 Euro (über 25.000 Euro). Die Gebühren stellen den Grund dar, aus dem viele Broker den Dienst ablehnen.

Bei eToro mit PayPal Geld einzuzahlen ist kein Problem. Mit einem PayPal Konto kann man eine Einzahlung auf das Handelskonto beim Broker veranlassen. Dazu müssen Kunden diese Option bei den Zahlungsmöglichkeiten auswählen, den Einzahlungsbetrag eingeben und anschließend auf „Weiter“ klicken. Im Anschluss wird der Kunde auf die PayPal-Webseite weitergeleitet. Hier müssen sich Kunden mit ihrer E-Mail-Adresse und dem Passwort einloggen, um den Vorgang abschließen zu können. Wenn die Angaben überprüft wurden, kann „Bezahlen“ ausgewählt und der Vorgang abgeschlossen werden. Das eingezahlte Guthaben ist innerhalb weniger Sekunden auf dem Handelskonto verfügbar.

Zu den weiteren Einzahlungsmöglichkeiten zählen: Kreditkarte, Neteller / 1-Pay, Moneybookers, WebMoney, Giropay (nur in Deutschland) und Überweisung. Bei allen Einzahlungsmethoden gibt es Mindest- und Maximaleinzahlungsbeträge, die erfüllt sein müssen.

eToro Einzahlungsgrenzen

Die Einzahlungsgrenzen beim Broker eToro

Der Broker bietet die Bezahloption eToro mit PayPal an. Auf diese Weise können Kunden auf sehr einfache Weise Guthaben auf ihr Handelskonto einzahlen und den Geldtransfer in Echtzeit verfolgen. Mit dieser Einzahlungsmethode hebt sich der Broker von der Masse ab, da nur sehr wenige PayPal anbieten.

3. PayPal: Warum ist der Dienst so beliebt?

kuendigungBei PayPal erfolgt der Geldtransfer in Echtzeit. Kunden wird auf diese Weise ein schnelles und einfaches Einzahlen auf das Handelskonto ermöglicht. Jede Transaktion findet dabei über eine sichere SSL-Verschlüsselung statt, wodurch die sensiblen Kundendaten geschützt sind.

Wenn Kunden ihre Daten bei PayPal hinterlegt haben, ist es nicht notwendig, diese bei einem Broker oder Online-Shops erneut einzugeben. Die Einzahlung bzw. Bezahlung erfolgt über das PayPal Konto des Kunden. Der Zahlungsauftrag wird per E-Mail und Passwort in die Wege geleitet.

Für weiteren Schutz sorgt ein Sicherheitsschlüssel, welcher per SMS an den Kunden gesandt wird. Diesen müssen Kunden beim Log-in angeben. Wichtig ist, dass der Sicherheitsschlüssel nur einmal gültig ist und nur für den Kunden bestimmt ist. Auf diese Weise sollen keine fremden Übergriffe erfolgen. Zusätzlich wird jede Transaktion des Kontos überwacht, um den Kunden vor Phishing zu schützen. Bei Auffälligkeiten wird PayPal aktiv werden und der Angelegenheit nachgehen. Als PayPal Kunde wird dieser Schutz weltweit geboten.

PayPal – ein einfaches Zahlmittel

PayPal: Der sichere Dienst für Ein- und Auszahlungen bei eToro

Kunden können bei PayPal viele Vorteile genießen. So erfolgt der Geldtransfer in Echtzeit und die Daten müssen nicht erneut eingegeben werden. Die Sicherheitsbestimmungen von PayPal gelten dabei weltweit.

 

4. FAQ: 5 Fragen zu eToro PayPal

Was muss ich mir unter CFDs vorstellen?

VerbrauchertippsCFDs sind Differenzkontrakte, welche zur Gruppe der Derivate gehören. Mit ihnen kann auf Short- und Long-Positionen gehandelt werden. Der Handel ist dabei hochspekulativ und kann sowohl hohe Gewinne als auch den Verlust des gesamten Kapitals mit sich bringen.

Gibt es die Option eToro mit PayPal?

Der Broker eToro zählt zu den wenigen Brokern, der die Ein- und Auszahlung mit PayPal ermöglicht. Mit einem PayPal Konto können Sie auf einfachem Wege die Einzahlung auf Ihr Handelskonto in Auftrag geben.

Wie veranlasse ich eine Auszahlung bei eToro?

Um eine Auszahlung zu veranlassen, müssen Sie zum Bereich „Kasse“ gehen und auf „Abheben“ klicken. Nachdem Sie den gewünschten Abhebebetrag eingegeben haben, müssen Sie das Auszahlungsformular ausfüllen und auf „Senden“ klicken. Wenn die Bearbeitung abgeschlossen ist, erhalten Sie eine Bestätigung per E-Mail.

Welche Einzahlungsgrenzen gibt es?

Bei eToro müssen Sie mindestens 200 US-Dollar einzahlen, um einen Handel durchführen zu können. Der Dienst Wire Transfer verlangt hingegen eine Einzahlung von 500 Euro.

Gibt es Bonus-Programme?

Wenn Sie 10 Freunde zu eToro einladen und diese Ihre Einladung annehmen, erhalten Sie zusätzliche eToro Credits als Bonus.

5. Ein Überblick über die weiteren Angebote des Anbieters

Weitere eToro PayPal Erfahrungen können Sie in unserem Ratgeber „eToro im Test“ sammeln. Hier werden Sie auf Vor- und Nachteile des Brokers hingewiesen und erhalten zusätzliche wichtige Informationen in Bezug auf die Seriosität und Qualität des Brokers. Zusätzlich können Sie den CFD Anbieter Vergleich aufsuchen und sich das Ranking von eToro ansehen. Im allgemeinen Ratgeber Trading mit PayPal ist es Ihnen möglich sich einen ersten Eindruck über das Thema zu verschaffen.

6. Fazit: Das Wissen der Anderen nutzen

faziteToro ist einer der wenigen Broker, bei dem es möglich ist, mit PayPal eine Ein- und Auszahlung vorzunehmen. Kunden können auf schnelle und einfache Weise einen Zahlungsauftrag veranlassen und danach sofort beim Broker handeln. Wenn Sie anfangs noch unsicher sind, ist es ratsam, sich das Demokonto anzusehen und erste Handelserfahrungen, ohne Verluste zu sammeln. Nachdem Sie genug Eindrücke gesammelt haben, können Sie entweder eine Copy Trade nutzen oder selbstständig traden. Nutzen sie noch heute eToro!


Bilderquelle:
– https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/personal


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.