Sie möchten Ihr eToro Konto löschen? Der Aufwand ist angenehm gering

Inhaltsverzeichnis

  • Fakten zur eToro Kontolöschung:
  • Nicht alle Trader möchten ständig und dauerhaft aktiv handeln
  • Nur durch den Kontakt zum Support sind Konten auflösbar
    • Weitere eToro Ratgeber:
  • Auszahlungen erfordern Nachweis der Trader-Identität
  • Auszahlgebühr ist unabhängig von der Höhe der Auszahlungssumme
  • Fazit zum Thema „eToro Konto löschen“:
Testsieger in der Kategorie: Social Trading
Besonderheiten von eToro:
  • mehr als 2 Millionen Trader
  • Copy-Trading anderer Trader
  • Handel mit Kryptowährungen möglich
Jetzt bei eToro anmelden

Warum das eToro Konto löschen lassen? Vielleicht sind die Kosten zu hoch. Wie hoch die Gebühren für den Devisenhandel oder das Traden mit CFDs in Form von Kommissionen und Spreads ausfallen, erfragen Trader in der Regel frühzeitig, weil sie um die Einflussnahme der Nebenkosten auf die tatsächlichen Gewinne wissen. Dass Social Trading an sich über die eToro Plattform samt CopyTrader und die Mobile Apps ist gebührenfrei. Ein wenig genauer müssen Trader jedoch nachfragen, wenn es um Extrakosten im Falle einer dauerhaften Inaktivität steht. Solche Gebühren können dazu führen, dass Gelegenheits-Händler draufzahlen. So kann es sich als besserer Schritt erweisen, das eToro Konto löschen zu lassen. Wenigstens erst einmal.

Fakten zur eToro Kontolöschung:

  • Gebühren von 25,00 Dollar bei Auszahlungen
  • Kontolöschung auf schriftlichen Antrag beim Support
  • Mindestauszahlungssumme von 50,00 Dollar
  • nach 12 Monaten Inaktivität Gebühren von 10,00 Dollar/Monat
  • Kündigung geht sehr schnell vonstatten
Jetzt bei eToro anmelden

Nicht alle Trader möchten ständig und dauerhaft aktiv handeln

Allzu groß fällt der Aufwand für Account-Löschungen nicht aus. Das Motto lautet: Trader müssen schlicht und ergreifend wissen, wie es geht. Kontoführungsgebühren jedenfalls sind kein Grund für einen Löschungswunsch. Der FCA-, ASIC- und CySEC-regulierte Broker berechnet keine derartigen Kosten. Gering fällt hingegen die Mindesteinzahlungssumme in Höhe von 200 US-Dollar aus, sofern der Geldtransfer über die Zahlungswege Kreditkarte, Moneybookers, Neteller, Webmoney oder PayPal vonstatten geht. Klassische Banküberweisungen verlangen eine Mindesteinzahlung von 500,00 Dollar. Ein Grund, das bisher genutzte eToro Konto löschen zu wollen: Man hat erkannt, dass der CFD- und FX-Handel einfach nicht für die eigenen Zwecke geeignet ist. Negative eToro Erfahrungen braucht es für die Erkenntnis nicht zwingend. Weiterhin aber spielt meist die erwähnte Inaktivitätsgebühr eine Rolle, wenn ein Account gelöscht werden soll. Kompliziert ist die Prozedur nicht. Jedoch gelingt sie nur nach Rücksprache mit dem Broker-Support.

SocialTrading

Nur durch den Kontakt zum Support sind Konten auflösbar

VerbrauchertippsEine spezielle Löschungs-Option findet sich auf der Webseite des Brokers oder innerhalb des persönlichen Accounts nicht. Begründen lässt sich dies fraglos zum Teil damit, dass es Broker ihren Kunden allgemein nicht zu leicht machen möchten bei einer gewünschten Löschung. So mancher Trader wird am Ende eben doch den bequemen Weg wählen und das Konto einfach ruhen lassen. Und somit bares Geld verschenken, wenn man sich sicher ist, dass das Trading-Modell des Brokers eToro zeitweise nicht verwendet wird. Nach aktuellem Stand entsteht spätestens nach Ablauf von 12 Monaten ohne aktives Handeln pro Monat eine Gebühr in Höhe von 10,00 US-Dollar. Im Forex Broker Vergleich bzw. CFD Broker Vergleich fällt dieser Wert gering aus. Dennoch wären es aufs Jahr gerechnet 120,00 Dollar, die Trader als Gebühr mit einer Mail an den Support vermeiden könnten. Zwingend müssen diese Gebühren außerdem nicht anfallen, denn schon der normale Login ins Händlerkonto wird vom Broker als Aktivität gewertet.

Auszahlungen erfordern Nachweis der Trader-Identität

sicherheitDoch vor allem Trader, die parallel mit mehreren Konten arbeiten, können diese Maßnahme schnell vergessen. Sie sollten besonders genau planen, ob es nicht sinnvoller ist, das eToro Konto löschen zu lassen. Stets gehört die Frage nach restlichem Guthaben im Zusammenhang mit der Kontolöschung. Dieses muss natürlich zuvor abgehoben werden, was eine vorherige Absolvierung des Legitimierungsverfahrens erforderlich macht. Dazu müssen Trader Scans oder Kopien eines gültigen Ausweisdokumentes (Personalausweis, Reisepass, etc.) sowie eines Nachweis des Wohnsitzes (Versorgerabrechnung, nicht älter als drei Monate) an eToros Support übermitteln. Als Minimum für Auszahlungen setzt der Broker eine Summe von 50,00 US-Dollar an. Bei Summen unterhalb dieser Grenze muss sich der Kunde an den Broker wenden.

Auszahlgebühr ist unabhängig von der Höhe der Auszahlungssumme

gebuehrenWissen müssen Kunden aber, dass eToro generell Gebühren auf Auszahlungen in seinen genauen Erklärungen zu allen Bereichen des Trading-Modells vorsieht. Der Broker setzt bei einer Auszahlung eine pauschale Gebühr in Höhe von 25 USD an, egal wie hoch die Auszahlung ist. Die Mindestauszahlung liegt bei 50 USD. Als maximalen Zeitraum für die Beantragung von Auszahlung-Anträgen nennt der Broker fünf Werktage. Weshalb Trader ihr eToro Konto löschen, müssen sie übrigens nicht erklären. Ein hoher Bürokratie-Aufwand ist nicht zu erwarten, der Support setzt Kündigungsanträge zeitnah um. Befindet sich nach einer Inaktivität über 12 Monate kein Guthaben auf einem Konto, entstehen keine Kosten. Dafür wird der Account hier durch den Broker aufgelöst.

Fazit zum Thema „eToro Konto löschen“:

Ein ausbleibender Handelsbedarf oder drohende Inaktivitätsgebühren können Gründe sein, um Accounts zu kündigen. Auch wenn diese Kosten eher gering ausfallen. Trader, die sich sicher sind, sollten den Schritt nicht scheuen.

Jetzt bei eToro anmelden