Flatex Demokonto: FX-Demokonto und CFD-Demokonto im Überblick

Flatex Demokonto Erfahrungen & TestEin Flatex Demokonto kann vor allem Anfängern helfen, sich einen ersten Eindruck vom Broker zu verschaffen und seine eigene Strategie auszutesten bzw. zu optimieren. Zudem bietet das Flatex Musterdepot die Möglichkeit, ohne Risiko in den Handel einzusteigen. Flatex wurde im Jahr 1999 gegründet und hat seinen Sitz heute im bayrischen Kulmbach. Der Anbieter selbst versteht sich dabei als „Discount Broker“, was wohl aus der vergleichsweise sehr niedrigen Gebührenstruktur abzuleiten ist. Es handelt sich hierbei außerdem um einen reinen Online-Broker. Fokussiert hat sich Flatex dabei ganz klar auf den Bereich rund um den Wertpapierhandel. Dank des Einlagensicherungsfonds des Bundesverbandes deutscher Banken müssen sich Kunden hier keine Sorgen um ihr Vermögen machen. Übrigens: Unser allgemeiner depotvergleich.com Broker-Vergleich bietet Ihnen eine Übersicht aller relevanten Anbieter am Markt.

Aber warum sollte man sich vor der „echten“ Registrierung für ein solches Demokonto bei Flatex entscheiden? Die Gründe hierfür liegen auf der Hand. So kann der Broker-Neuling unverbindlich die Chancen und Risiken des Wertpapierhandels kennenlernen, ohne selbst ein Risiko einzugehen. Schließlich ist die zweiwöchige Kennlernphase im Rahmen vom Flatex Demokonto unverbindlich und kostenlos. Darüber hinaus kann man in seinem Musterdepot erste eigene Strategien entwerfen oder auch bereits vorhandene weiterentwickeln.

Flatex Demokonto leicht registrieren

Flatex: Erfahrung als Online-Broker seit 1999

Doch welche Unterschiede gibt es zwischen den zwei unterschiedlichen Demokonten (FX-Demokonto bzw. CFD Demokonto) und über welche Eigenschaften (Vor- sowie Nachteile) verfügen diese jeweils? Ebenfalls wichtig zu wissen: Wer steckt hinter Flatex? Ist dieser ausschließlich online agierende Broker seriös? Und wie richtet man sein persönliches Demokonto bei diesem Broker ein? Dazu später mehr.

Jetzt beim Broker anmelden: www.flatex.de

Inhaltsverzeichnis

  • Kurz und knapp – Das flatex Demokonto:
  • FX-Demokonto im Überblick
  • Wie kann ich mein persönliches FX-Demokonto anmelden?
  • CFD Demokonto im Überblick
  • Mit Flatex Demokonto Handelsplattformen testen
    • Demokonto mit Handelsplattform auf Smartphone nutzbar
  • Flatex CFD Demokonto und FX Demo mit Weiterbildungsbereich kombinieren
    • eBooks, um Handel zu verbessern
    • Wissen von Handelsexperten nutzen
  • Flatex Musterdepot: Vor- und Nachteile
  • Flatex und der Service – Trader erwartet nicht nur kostenloses Demokonto
    • Bonusmöglichkeiten für Kundenwerbung
  • Wissenswertes zu Flatex: Seit 1999 am Markt
  • FAQ: Häufig gestellte Fragen zum Flatex Demokonto
    • Kostet das Demokonto etwas?
    • Welche Demokonten stehen zur Auswahl?
    • Wie funktioniert die Einrichtung des Musterdepots?
    • Eignet sich das Demokonto für Anfänger und Fortgeschrittene?
    • Ist Flatex als preiswerter Online-Broker seriös?
  • Fazit zum Flatex Demokonto: Niedrige Gebühren & große Zuverlässigkeit
    • Das könnte Sie auch interessieren:

Kurz und knapp – Das flatex Demokonto:

  • Flatex ist ein deutscher „Discount Broker“ mit niedriger Gebührenstruktur
  • Flatex unverbindlich und kostenfrei für zwei Wochen mit Demokonto testen
  • Risikofrei individuelle Broker-Strategien entwickeln oder optimieren
  • In Ruhe Flatex selbst mit allen Funktionen und Abläufen kennenzulernen
  • Wahlweise für FX-Demokonto oder CFD Demokonto entscheiden

FX-Demokonto im Überblick

kuendigungDie Grundidee vom FX-Demokonto ist es wie sich bereits erahnen lässt, einen risikolosen Einblick in den FX-Handel zu ermöglichen. Anleger können hier quasi mit Spielgeld in die komplexe Welt des FX-Handels eintauchen und erste Eindrücke bzw. Erfahrungen sammeln. Da es das Flatex Demokonto zulässt, den gesamten Handel wie in „echt“ durchzuführen, wird man als Nutzer des Musterdepots aller Wahrscheinlichkeit nach sowohl gute als auch schlechte Handelserfahrungen machen (Gewinne und Verluste). Da diese im Falle des Demokontos lediglich virtueller Natur sind, werden persönliche Emotionen wie Freude oder Enttäuschung nicht in voller Intensität zu spüren sein, was gerade für Anfänger oftmals positiv ist.

Flatex Demokonto anmelden

In wenigen Schritten Demokonto einrichten

Das Demokonto erlaubt dabei eine 14-tägige Nutzung aller Funktionen im Rahmen der Brokersoftware. Im Falle des FX-Musterdepots kommt hier die FX-Handelsplattform MetaTrader 4 zum Einsatz.

Jetzt beim Broker anmelden: www.flatex.de

Wie kann ich mein persönliches FX-Demokonto anmelden?

gebuehren

  • Registrierung: Zuallererst ist es natürlich notwendig, sich mit seinen persönlichen Daten direkt beim Online-Broker zu registrieren. Das Anmeldeformular ist dabei denkbar einfach gestaltet: Neben dem vollständigen Namen (Vorname und Nachname) ist die Eingabe der eMail-Adresse sowie der Telefonnummer notwendig. Des Weiteren muss man bestätigen, dass Flatex dem Interessenten einen Link schicken darf, wobei es sich um die notwendige Broker-Software MetaTrader 4 handelt, die heruntergeladen werden muss. Nun kann man sich noch entscheiden, inwieweit Flatex die Kontaktaufnahme erlaubt werden soll und kann hier entsprechend die Haken setzen oder eben nicht.
  • Software-Download: Im Anschluss daran wartet man auf die Bestätigungsmail mit dem Download-Link, die erfahrungsgemäß innerhalb weniger Minuten eintrifft. Der Download nimmt einige Zeit in Anspruch, ist prinzipiell aber auch selbsterklärend.
  • Devisenhandel starten: Ist die Software erfolgreich heruntergeladen, kann der Foreign-Exchange-Handel starten. Da es sich hier lediglich um Spielgeld handelt und auch die Nutzung für den Zeitraum von 14 Tagen kostenlos und unverbindlich ist, kann man hier gar nichts falsch machen. Die kostenlose Testphase sollte man dazu nutzen, erste Trading-Strategien zu erproben und Flatex selbst als Broker kennenzulernen.
Das FX-Demokonto erlaubt zweiwöchigen Einblick in den Devisenhandel von Flatex und das vollkommen unverbindlich und kostenlos. Die Einrichtung des Demokontos ist schnell erledigt (Anmeldeformular – eMail bestätigen – Software-Download – fertig). Als Broker-Software kommt FX-Handelsplattform MetaTrader 4 zum Einsatz.

CFD Demokonto im Überblick

vorlage_musterDas zweite Flatex Demokonto, welches vom Online-Broker angeboten wird, ist das CFD Musterdepot. Zunächst einmal stellt sich in diesem Zusammenhang natürlich die Frage, was überhaupt der CFD Handel ist. Hierbei handelt es sich um sogenannte Differenzkontrakte, die prinzipiell hochspekulativ sind und sich wegen des hohen Risikos eher nicht für Einsteiger eignen. Um einen Einstieg in die Materie zu vollziehen, kann das Flatex Musterdepot der erste Schritt sein.

Vorteile CFD-Demokonto Flatex

CFD-Demokonto von Flatex bietet vielseitige Vorteile

Die Demoversion vom CFD Depot bietet hierbei vielseitige attraktive Features. So steht zum Beispiel ein innovatives Panel Design sowie eine Reiterfunktion, die das Anzeigen mehrerer Module in einem Panel ermöglicht, zur Verfügung. Darüber hinaus lässt sich jedes Modul wie Charts oder Watchlisten im separaten Fenster öffnen (Pop-Out-Funktionalität). Ebenfalls möglich ist das sogenannte One Click Trading, womit einfach und zeitsparend in einer Watchliste (= Favoritenliste) gehandelt werden kann. Erfreulich ist außerdem die Tatsache, dass es eine Referenzpreisgarantie für die DAX 30 bzw. EURO STOXX 50 Aktien gibt. Mittlerweile gibt es sogar mobile Applikationen (iOS/Android), um das Flatex Musterdepot auch von unterwegs aus nutzen zu können. Die Flatex App ist dabei sehr übersichtlich gestaltet und quasi selbsterklärend.

Tipp: Wir von depotvergleich.com bieten auch detaillierte Informationen über das CFD Demokonto Flatex an.

Das CFD Demokonto bietet einen effektiven Einblick in den komplexen CFD Handel. Dieser Einblick ist jedem Einsteiger zu empfehlen, denn beim CFD Handel werden Differenzkontrakte, die hochspekulativ und risikobehaftet sind, gehandelt. Features des CFD Depots sind unter anderem: Panel Design, intelligente Reiterfunktion, Pop-Out-Funktionalität, One Click Trading, Referenzpreisgarantie (DAX 30 und EURO STOXX 50), iOS- und Android-App für Depotnutzung von unterwegs.
Jetzt beim Broker anmelden: www.flatex.de

Mit Flatex Demokonto Handelsplattformen testen

Das Flatex CFD Demo oder das FX Demokonto eignen sich vor allem, um die Handelsplattform in Kombination mit den Finanzinstrumentrn kennenzulernen. Für Trader ist es wichtig, dass die Funktionen der Plattformen richtig können, um damit ihre Handelsaktivitäten zu verbessern. Da der Broker gleich mehrere Plattformen zur Verfügung stellt, ist ein Test umso mehr angebracht. Ohne eigenes Guthaben ist es möglich, mit dem Demokonto in CFDs oder Devisen zu investieren. Dabei können sich die Trader die Funktionalität und verschiedenen Tools der brokereigenen Plattform anschauen.

Demokonto mit Handelsplattform auf Smartphone nutzbar

Die Erfahrungen zeigen, dass das Demokonto auch ganz bequem über das Smartphone oder Tablet zur Verfügung steht. Die Anleger müssen also nicht rund um die Uhr vor dem PC sitzen, um mit dem Demokonto den Handel zu üben, sondern können ganz bequem ihre mobilen Endgeräte dafür nutzen. Die Anwendungen stehen kostenlos zur Verfügung und müssen nicht einmal heruntergeladen werden. Stattdessen wurde die Software für die Nutzung der mobilen Endgeräte optimiert. Die Trader loggen sich ganz einfach über den Browser ihres Smartphones oder Tablet ein und können mit dem Demokonto den Handel beginnen.

Bereits mehrere bekannte Auszeichnungen sind an flatex vergeben worden

Bereits mehrere bekannte Auszeichnungen sind an flatex vergeben worden

Flatex CFD Demokonto und FX Demo mit Weiterbildungsbereich kombinieren

Mit der Eröffnung vom Flatex CFD Demo erhalten die Trader auch Zugang zum umfangreichen Weiterbildungsbereich des Brokers. Hier stehen nicht nur Schulungsvideos, sondern auch eBooks und Live-Webinare zur Verfügung. Anleger können nicht nur das Demokonto kostenlos nutzen, sondern auch die zahlreichen Weiterbildungsangebote. Sie erfahren, wie beispielsweise CFDs und Forex gehandelt werden und auf was den Märkten zu achten ist. Außerdem gibt es Tipps zu strategischen Anlagechancen durch Finanzexperten, welche in regelmäßigen Webinaren die aktuellen Marktgeschehnisse einschätzen.

eBooks, um Handel zu verbessern

flatex stellt auch eine fünfteilige eBook-Reihe zur Verfügung, welche in Kooperation mit der HypoVereinsbank entstand. Die Trader haben die Möglichkeit, mit diesem umfangreichen Wissensschatz ihre Handelsaktivitäten zu verbessern. Dabei wird nicht nur der Content bereitgestellt, sondern auch mit hilfreichen Schulungsvideos kombiniert. Haben die Trader die einzelnen Lektionen erarbeitet, können sie sogar nach Abschluss einen Test machen und dafür ein Trading-Zertifikat erhalten.

Wissen von Handelsexperten nutzen

Der Broker kooperiert mit vielen Experten, um den Kunden eine bestmögliche Informationsgrundlage zur Verfügung zu stellen. Zusätzlich stehen bei einzelnen Veranstaltungen immer wieder Gastreferenten zu, die ihr Wissen aus verschiedenen Bereichen (beispielsweise dem Wertpapier Investment) teilen. Der Fokus bei den Veranstaltungen ist immer anders. Malig auf der technischen Analyse, mal beispielsweise auf dem Risikomanagement. Auf dem Demokonto steht bereits ein virtuelles Guthaben zur Verfügung, mit dem die Trader die theoretischen Grundlagen in der Praxis umsetzen können. Der Vorteil: Sie agieren nicht mit eigenem Kapital, sondern nutzen das Startguthaben von Flatex. Auch Verluste aufgrund von Fehlentscheidungen (die vor allem bei Trading-Anfängern völlig normal sind) machen dann nicht aus.

Jetzt beim Broker anmelden: www.flatex.de

Flatex Musterdepot: Vor- und Nachteile

sicherheitWie sich unschwer erkennen lässt, gibt es viele gute Gründe, ein Demokonto von Flatex in Anspruch zu nehmen und damit sowohl den Handel als auch den Online-Broker selbst kennenzulernen. Vorteil hierbei ist allen voran die Tatsache, dass das Flatex Demokonto in jedem Fall kostenlos und unverbindlich ist. Das einzige was man also zu verlieren hat, ist seine persönliche Zeit. Doch gerade eher unerfahrene Depotinhaber sollten diese Zeit investieren, um Chancen und Risiken des Handelns kennenzulernen. Ein weiterer Vorteil: Entscheidet man sich im Anschluss an die Testphase für ein „richtiges“ Depot, profitiert man beim Online-Broker Flatex von einer niedrigen Gebührenstruktur.

Flatex und der Service – Trader erwartet nicht nur kostenloses Demokonto

Das Flatex CFD Demo dient nicht nur dazu, um ohne Risiko zu handeln, sondern bietet auch einen Einblick in die Serviceleistungen des Brokers. Die Trader haben mit ihrem Demokonto den Zugang zur gesamten Plattform können sich in aller Ruhe umsehen. Hier zeigt sich schnell, wie serviceorientiert ein Anbieter agiert. Hinsichtlich des Kundenservice bei Flatex konnten wir im Test ein positives Fazit ziehen, denn er ist telefonisch oder wahlweise per E-Mail erreichbar. Allerdings sind die Servicezeiten eingeschränkt: montags bis freitags zwischen 8:00 Uhr und 22:00 Uhr. Selektiert wird zwischen bereits Kunden und Interessenten. Für Interessenten ist die telefonische Hotline nur bis 20:00 Uhr besetzt. Der Vorteil jedoch: Flatex bietet einen deutschsprachigen Kundensupport, was nicht bei jedem anderen Broker selbstverständlich ist.

Bonusmöglichkeiten für Kundenwerbung

Wer mit den Leistungen des Brokers zufrieden ist und nach dem Demokonto ein Live-Konto eröffnet, kann von zusätzlichen Bonusangeboten partizipieren. So winken beispielsweise bis zu 300 Euro zuzüglich bis zu 10 Free Trades für die Neu- und Bestandskunden. Allerdings müssen die neuen Kunden ich dafür mit einem eigenen Konto anmelden und dies kapitalisieren. Wer sich nur mit einem Demokonto anmeldet, für den geht diese besondere Aktion erfahrungsgemäß nicht.

Wissenswertes zu Flatex: Seit 1999 am Markt

ChecklisteDer Online-Broker Flatex wurde 1999 gegründet und hat 2006 erstmals am Markt agiert. Seinen Sitz hat Flatex in Kulmbach (Bayern). Mit einem betreuten Kundenvermögen von mehr als vier Milliarden Euro und eigenen Angaben zufolge etwa 134.000 Kunden aus Deutschland und Österreich ist die Flatex-Gruppe mittlerweile einer der bedeutendsten Online-Broker. Die Vision des bayrischen Budget Brokers war dabei stets „einfach, besser, handeln“. Bereits in mehreren Tests wie zum Beispiel im Wirtschaftsmagazin „€uro“ wurde Flatex ausgezeichnet (hier im Bereich Brokerage).

Zur Philosophie des erfolgreichen Online-Brokers gehört dabei insbesondere die niedrige Gebührenstruktur. Kaum ein anderer Broker bietet vergleichbar günstige Gebühren. Abstriche müssen die Kunden dafür keine machen. So ist der Support montags bis freitags zwischen 8 und 22 Uhr erreichbar. Außerdem muss man sich dank Einlagensicherungsfonds des Bundesverbandes deutscher Banken bis zu seiner Summe von 100.000 Euro keine Gedanken über sein Kapital machen.

In unserem umfangreichen Testbericht nehmen wir den deutschen Broker nochmal genau unter die Lupe und zeigen, welche Flatex Erfahrungen bisherige Kunden gemacht haben. Wir zeigen, wo Flatex außer in den niedrigen Gebühren noch punkten kann und wo vielleicht noch etwas nachgebessert werden kann.

Jetzt beim Broker anmelden: www.flatex.de

FAQ: Häufig gestellte Fragen zum Flatex Demokonto

Support

  1. Kostet das Demokonto etwas?

Nein, das Demokonto ist grundsätzlich kostenfrei. Man sollte jedoch darauf achten, dass das Demokonto grundsätzlich nur zeitlich befristet zur Verfügung steht. Weitere Verpflichtungen geht man dadurch ebenfalls nicht ein.

  1. Welche Demokonten stehen zur Auswahl?

Bei Flatex gibt es einerseits das FX-Demokonto (Devisenhandel) und zum anderen das CFD Demokonto (Differenzkontrakte).

  1. Wie funktioniert die Einrichtung des Musterdepots?

Das Einrichten der Depots ist kinderleicht. Nachdem der vollständige Name, die E-Mail und die Telefonnummer eingegeben wurden, wird per eMail eine Bestätigung (ggfs. mit dem Link zur Software) geschickt. Insgesamt dauert die Einrichtung nur wenige Minuten.

  1. Eignet sich das Demokonto für Anfänger und Fortgeschrittene?

Ja. Beide Demokonten eignen sich sowohl für Anfänger, die sowohl Online-Broker als auch die Materie an sich kennenlernen wollen als auch für Fortgeschrittene, die sich nur über den Broker selbst einen Eindruck verschaffen wollen.

  1. Ist Flatex als preiswerter Online-Broker seriös?

Ja, Flatex ist nunmehr seit 2006 aktiv am Markt tätig und verfügt mittlerweile über einen Kundenstamm von etwa 134.000. Der Sitz des Unternehmens befindet sich in Kulmbach (Bayern).

Fazit zum Flatex Demokonto: Niedrige Gebühren & große Zuverlässigkeit

fazitInsgesamt lässt sich zum Flatex Demokonto (FX und CFD) ein fast ausschließlich positives Resümee ziehen. Die günstigen Flatex Gebühren und ein hohen Maß an Zuverlässigkeit sprechen für sich. Abgesichert ist man dank des Einlagensicherungsfonds (bis 100.000 Euro) ebenfalls. Aufgrund der Komplexität sowohl beim Devisen- als auch im CFD-Bereich macht die Nutzung des kostenlosen und unverbindlichen Demokontos auf jeden Fall Sinn. Das Demokonto können Sie dabei innerhalb weniger Minuten kinderleicht einrichten und dann bereits mit den ersten Trades starten. Nach einem erfolgreichen Test, können sich die User auf ein Live-Konto anmelden. Damit sichern sie sich einen zusätzlichen Bonus. Wer als Kunde mit dem Live-Konto registriert und mit den Leistungen des Brokers zufrieden ist, kann ihn weiterempfehlen. Dafür gibt es bis zu 300 Euro gratis und noch einmal bis zu 10 Free Trades dazu. Dieses Angebot gilt jedoch nur, wenn der neue Kunde auch ein Live-Konto nutzt und nicht mit dem Flatex Demokonto beginnt. Jetzt kostenlos testen und Ihr persönliches Demokonto einrichten!

Jetzt beim Broker anmelden: www.flatex.de

Das könnte Sie auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.